Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Mai 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

FC Bayern wieder deutscher Meister

Der FC Bayern München ist deutscher Fußball-Meister der Saison 2015/16. Die weiteren Ergebnisse vom vorletzten Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 2:1, VfB Stuttgart - FSV Mainz 05 1:3, Hannover 96 - 1899 Hoffenheim 1:0, FC Schalke 04 - FC Augsburg 1:1, Hamburger SV - VfL Wolfsburg 0:1, Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 1:0, 1. FC Köln - SV Werder Bremen 0:0, Hertha BSC - SV Darmstadt 98 1:2. Weiter lesen …

Auf den Spuren von Rungholt

„Ich nehme Sie heute mit auf eine Zeitreise“, sagt Wattführerin Christine Dethleffsen. Sie steht auf dem Deich bei Fuhlehörn auf Nordstrand und blickt auf das Wattenmeer, das Wasser läuft ab, erste höher liegende Wattbereiche fallen trocken. Im Westen ist die Hallig Südfall zu erkennen. „Es geht ins Mittelalter. In die Zeit der Hanse.“ Sagt die zertifizierte Nationalparkwattführerin, sie führt Gäste nach Rungholt. Dem legendären Rungholt, einem sagenhaften Ort; untergegangen in einer verheerenden Orkanflut vor mehr als 650 Jahren. „Kommen Sie, wir müssen langsam los, das Meer wartet nicht und es ist ein langer Weg …!“ Nicht nur in die Zeit zurück, sondern auch über eine Landschaft, die einst unterging – und zweimal am Tag bei Niedrigwasser ein wenig wieder aufersteht. Weiter lesen …

Analyst Edwards erwartet Kollaps der Aktienmärkte

Der bekannte Analyst Albert Edwards von der Société Générale erwartet einen Kollaps der Aktienmärkte: An der Wall Street und anderen Märkten erwartet er einen Einbruch um drei Viertel. So sieht er auch die Zukunft des deutschen Marktes: "Mein DAX-Ziel: unter 3.000 Punkten", sagte Edwards dem "Handelsblatt". "Das kann ich mir sehr leicht vorstellen." Weiter lesen …

Java-Leoparden bedürfen dringend zusätzlicher Schutzanstrengungen

Ein internationales Forscherteam aus Deutschland und Indonesien hat neue Einblicke in die Evolutionsgeschichte des Java-Leoparden gewonnen. Die Ergebnisse der aktuellen Studie bekräftigen, dass Java-Leoparden sich eindeutig von anderen asiatischen Leoparden unterscheiden. Java-Leoparden haben die Insel Java wahrscheinlich vor etwa 600.000 Jahren vom asiatischen Festland aus über eine Landbrücke kolonisiert. Die Studie betont die dringende Notwendigkeit für koordinierte Schutzbemühungen, um den Java-Leoparden vor dem Aussterben zu bewahren. Die Forschungsergebnisse wurden in dem Fachmagazin „Journal of Zoology“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Grün-Schwarz: Bürger erinnern Grünen-Parteitag an Wahlversprechen, CETA nicht zuzustimmen

Vor der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen erinnerten heute zahlreiche Bürger den Parteitag der Grünen an ihr Versprechen, dem umstrittenen EU-Kanada-Abkommen CETA im Bundesrat nicht zuzustimmen. Sie übergaben Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein Plakat mit der Aufschrift "Wort halten", um ihm sein Wahlversprechen in Erinnerung zu rufen. Weiter lesen …

Unternehmer Sorrell lobt Merkels Flüchtlingspolitik

Der Chef des britischen Konzerns WPP, Martin Sorrell, hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ausdrücklich für ihre Flüchtlingspolitik gelobt. "Dass Deutschland bereit ist, über eine Million Menschen aufzunehmen, ist in dieser Situation das einzig Richtige", sagte Sorrell der "Welt am Sonntag" (8. Mai). "Deutschland hat viel geholfen." Es sei nicht Deutschlands Fehler, dass sich so viele Flüchtlinge in Richtung Europa aufmachten. Weiter lesen …

Neuer "Wegwerf-Laser" kostet nur wenige Cent

Forscher des École nationale supérieure des mines de Saint-Étienne können Laser jetzt extrem einfach und kostengünstig herstellen. Das geht sogar so weit, dass sich die einmal billig produzierten Lasermedien nach ihrer Verwendung einfach austauschen und entsorgen lassen. Um die neuen "Wegwerf-Laser" zu realisieren, drucken die Experten die Laserchips einfach mithilfe einer Spezialtinte in einem Tintenstrahldrucker aus. Auf diese Weise kostet sie das Endprodukt nur wenige Cent. Weiter lesen …

Wie Schwangerschaft die Wahrnehmung verändert

In der Schwangerschaft verändern sich die Wahrnehmung und Reaktionen auf bestimmte Gerüche und Geschmäcker mitunter drastisch. Das ist auch bei Fliegen so. Was die Veränderung in der Wahrnehmung jedoch auslöst, ist weder bei Säugetieren noch bei Insekten verstanden. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried zeigen nun in Fruchtfliegen, dass die Konzentration eines bestimmten Rezeptors in den Sinnesorganen befruchteter Fliegenweibchen steigt. Dadurch wird der Geschmack und Geruch von wichtigen Nährstoffen, den Polyaminen, anders im Gehirn verarbeitet: Befruchtete Fliegen entscheiden sich für polyaminreiche Nahrung und steigern so ihren Reproduktionserfolg. Weiter lesen …

Verband will 19.000 zusätzliche Stellen bei Bundeswehr

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen muss die Bundeswehr nach Ansicht des Bundeswehrverbandes um mindestens 19.000 Stellen vergrößern. "Wenn wir nur die Lücken schließen wollen, brauchen wir einen Zuwachs von 15.000 Planstellen plus rund 4.000 für zivile Beschäftigte", sagte Verbandschef André Wüstner der "Rheinischen Post". "Wir sind seit Ende 2014 im roten Bereich", erklärte Wüstner. Weiter lesen …

Merkel: Lokalzeitungen sind "überhaupt kein Auslaufmodell"

Lokalzeitungen haben nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel Zukunft: "Ich glaube, dass Lokalzeitungen sehr, sehr wichtig sind und überhaupt kein Auslaufmodell", sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Die Lokalzeitungen verkörperten eine sehr gute Mischung aus Informationen über nationale wie internationale politische Ereignisse und über die eigene Heimat. Vielleicht werde sich durch digitale Ausgaben oder Online-Angebote das Auftreten der Lokalzeitungen ein bisschen verändern, so die Bundeskanzlerin. Weiter lesen …

Flüchtlingskrise: Wien besteht auf Grenzkontrollen am Brenner

Österreich ist entschlossen, im Falle steigender Flüchtlingsbewegungen aus Italien Grenzkontrollen am Brenner einzuführen – auch gegen den Widerstand der EU-Kommission in Brüssel. Das Land müsse sich auf eine Verlagerung der Migrationsrouten vorbereiten, "insbesondere über das zentrale Mittelmeer in Richtung Italien", heißt es in einem Schreiben der damaligen österreichischen Innenministerin Johanna Mikl-Leitner an EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulus vom 15. April, über das das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet. Weiter lesen …

Gute Kondition und Sportlichkeit in der Jugend schützt vor Bluthochdruck im Alter

Sportliche Kinder und Jugendliche haben später deutlich seltener Bluthochdruck als „bewegungsfaule – und damit auch ein geringeres Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Dabei spielt es weniger eine Rolle, ob sie in jungen Jahren normalgewichtig oder zu dick waren, wie eine aktuelle Studie zeigt, auch wenn Übergewicht das Risiko noch einmal erhöht. „Nur schlank sein ist also nicht genug, wenn man dabei keine gute Kondition hat“, sagt Professor Dr. med. Burkhard Weisser vom Vorstand der Deutschen Hochdruckliga e. V. (DHL®), die anlässlich des Welt Hypertonie Tages am 17. Mai auf die Bedeutung von Sport und Bewegung für den Blutdruck hinweist. Weiter lesen …

Magazin: Flüchtlingskinder in griechischen Gefängnissen festgehalten

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden offenbar in Griechenland in Zellen von Polizeistationen und Lagern festgehalten. Das berichten dem "Spiegel" zufolge Mitarbeiter der Kinderrechtsorganisation "Save the Children" und des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Die Kinder würden eingesperrt, weil es keine Betreuer und nicht genügend Plätze in Kinderheimen gebe. Weiter lesen …

Grünen-Politiker Beck kritisiert muslimische Verbände

Der religionspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion Volker Beck hat die muslimischen Verbände und insbesondere die Türkisch-Islamische Union DITIB kritisiert. Sie seien keine allein religiösen Verbände, sondern gewännen ihr jeweiliges Profil aus nationalen und politischen Prägungen, sagte Beck dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Magazin: 2016 rund 7.500 Visa zur Familienzusammenführung für Syrer

Der von manchen Politikern vorhergesagte beträchtliche Nachzug von Angehörigen syrischer Flüchtlinge bleibt offenbar zumindest vorerst aus: Rund 7.500 entsprechende Visa seien in den ersten drei Monaten des Jahres von den deutschen Auslandsvertretungen in der Türkei, in Jordanien, dem Libanon und Ägypten ausgestellt worden, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Informationen aus dem Auswärtigen Amt. Weiter lesen …

Alle Schnäbel voll zu tun: Der Rotmilan baut jetzt Nester für den Nachwuchs

Es ist Brutzeit - auch beim imposanten Rotmilan. Bei dem rostroten Segler kommt es auf jeden Jungvogel an, denn in den letzten Jahrzehnten hat die Anzahl der Brutpaare in Deutschland um etwa ein Drittel abgenommen. Erfolgreiche Bruten sind wichtig! Die Greifvögel sind jetzt vielen Gefahren ausgesetzt: Störungen durch Forstarbeiten, Veränderungen in der Landnutzung und damit bei den Nahrungsflächen der Vögel, aber auch Windkraftanlagen und Nesträuber wie der Waschbär machen ihnen das Überleben schwer. Weiter lesen …

"SkinTrack" macht Arm zum Smartwatch-Touchpad

Da Smartwatch-Displays einfach zu winzig für präzise Eingaben sind, setzen Forscher der Carnegie Mellon University (CMU) auf den ganzen Unterarm als Touchpad. Um "SkinTrack" zu nutzen, trägt der User einen speziellen Hightech-Ring, der ein hochfrequentes Signal aussendet. So werden Berührungen der Haut zu Eingabesignalen. Dem Team zufolge ist das annähernd so genau wie ein Touchscreen und erlaubt es somit, beispielsweise "Angry Birds" auf der Smartwatch zu spielen. Weiter lesen …

Test: Günstige Handy-Halter sind keine Wackel-Kandidaten

Autofahrer, die während der Fahrt mit dem Smartphone-Navi in der Hand nach dem Weg suchen, gefährden andere Verkehrsteilnehmer und machen sich strafbar. Abhilfe versprechen Handy-Halter aus dem Zubehörhandel. Denn: Solange das Smartphone im Halter steckt, können Naviziele oder Telefonnummern während der Fahrt auf dem Bildschirm eingegeben werden. AUTO BILD hat für die aktuelle Ausgabe 18/2016 zwölf Halterungen mit verschiedensten Befestigungssystemen unter die Lupe genommen. Weiter lesen …

Tägliches Auf und Ab der Plankton-Tiere im Meer

Eine einzigartige mehrjährige Messreihe aus dem Südpolarmeer bringt neue Erkenntnisse über die tägliche Vertikalwanderung von Zooplanktongemeinschaften: Wissenschaftler des Thünen-Instituts für Seefischerei in Hamburg und des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven beobachten Änderungen im Jahresverlauf und zwischen den Jahren. Das antarktische Zooplankton ist die wichtigste Nahrungsquelle für viele Fische und Walarten, u.a. dem größten Säugetier der Welt, dem Blauwal. Weiter lesen …

Schuldenerlass für Athen entzweit Deutschland und Frankreich

Das Treffen der Euro-Gruppe zu Hilfen für Griechenland am Montag droht zu scheitern: Grund dafür sei ein tief greifendes Zerwürfnis zwischen Deutschland und Frankreich, berichtet der "Spiegel". Frankreichs Finanzminister Michel Sapin befürwortet demnach Schuldenerleichterungen für Griechenland, weil er glaubt, ohne eine solche Zusage könne die griechische Regierung die von den Geldgebern verlangten Sparbeschlüsse nicht durchs Parlament bringen. Weiter lesen …

Die Top 10 der Urlaubs-Miesmacher 2016

Verschmutzte Urlaubsgemächer, Überfüllung und schlechtes Essen: Das sind für deutsche Reisende laut einer aktuellen Umfrage die Urlaubsärgernisse schlechthin. Auch rücksichtslose Mitreisende, die sich am Buffet vordrängeln oder Liegen schon bei Sonnenaufgang mit Handtüchern besetzen, sorgen bei einem Drittel der Befragten für schlechte Stimmung. Weiter lesen …

Streit ums "Willkommen"

Im Grunde ist es ganz einfach: Hinter der Eingangstüre seiner Wohnung hat der Mieter weitgehende Gestaltungsfreiheit, davor muss er Rücksicht auf die Mitbewohner nehmen. Doch manchmal gibt es eben auch Grenzfälle. So musste die Justiz nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS über ein außen an der Wohnungstüre angebrachtes Schild entscheiden. Weiter lesen …

Hervorragende Vitaminspender

Sprossen und Keimlinge sind gesund und bringen Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe auf den Speiseplan - wenn sie richtig behandelt werden: Wer Sprossen und Keimlinge nicht im Supermarkt,- Bio- oder Asialaden kauft, sondern selbst ziehen möchte, sollte sorgfältig auf Hygiene achten, da das Grünzeug schnell verkeimt. Weiter lesen …

Wie Kinder ohne Eltern sicher verreisen

Es gibt verschiedene Gründe, warum schon Kinder ohne ihre Eltern verreisen: Betreute Kinderreisen sind für berufstätige Eltern eine ideale Möglichkeit, um Betreuungslücken während der Ferienzeiten zu schließen. Und manche möchten ihren Kindern auch einen besonderen Urlaub ermöglichen: zum Beispiel Abenteuer- oder Sprachreisen, die den Kindern neue Lern- und Erlebnisräume bieten. Aber wie finden Eltern einen seriösen, vertrauenswürdigen Reiseanbieter? Worauf sollten Sie bei der Auswahl achten? Und welche Sicherheitsaspekte gilt es zu beachten? Das Reisenetz, der Deutsche Fachverband für Jugendreisen zeigt die Kriterien auf. Weiter lesen …

Display beim Autoradio soll anzeigen, ob Leute, die auf 89FM interviewet werden, lügen oder die Wahrheit sagen

89FM, einer der führenden Radiosender in Brasilien, hat einen neuen innovativen Ansatz für eines der weltweit ältesten elektronischen Medien entwickelt. Diese Innovation kommt zusammen mit dem Start eines neuen Interviewformats mit patentgeschützten Dynamiken und Inhalten: "Truth Detector" (Lügendetektor) ist eine Sendereihe, bei der Hörer auf der Display ihres Radios sehen können, ob eine interviewte Person lügt oder ob sie die Wahrheit sagt. Weiter lesen …

Magazin: Seehofer plant eigenen CSU-Wahlkampf

CSU-Chef Horst Seehofer bereitet sich offenbar darauf vor, dass die CSU im kommenden Jahr nicht für Angela Merkel in den Wahlkampf zieht: Auf einer Sitzung der CSU-Strategiekommission für die Bundestagswahl sagte Seehofer laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", falls die CDU in der Auseinandersetzung mit der AfD seinem Kurs nicht folge, müsse die CSU zur Not einen eigenen Wahlkampf bestreiten. Weiter lesen …

16-Jähriger baut Mini-Bioreaktor im Ferienjob

Wenn es um die Erfindung revolutionärer neuer Technologien geht, spielt das Alter offensichtlich keine Rolle. Bestes Beispiel hierfür ist ein 16-jähriger New Yorker High-School-Schüler, der während seines Ferienpraktikums an der Johns Hopkins University School of Medicine einen leistungsstarken Bioreaktor entwickelt hat, der aus tausenden kleinen "Mini-Gehirnen" besteht und sich extrem einfach und billig per 3D-Druck herstellen lässt. Der "Spin(Omega)", wie das Gerät getauft wurde, soll vor allem die Stammzellenforschung vorantreiben und etwa auch bei der Bekämpfung des Zika-Virus helfen. Weiter lesen …

Dramatischer Rückgang von Amphibien in einem afrikanischen Biodiversitätshotspot

Zerstörung der Lebensräume, Umweltverschmutzung und Krankheiten: Amphibien gelten als die am stärksten vom Artensterben bedrohte Tiergruppe der Welt. Besonders dramatische Rückgänge wurden in den letzten Jahrzehnten in Mittel- und Südamerika und im Nordosten Australiens registriert, wofür besonders der Chytrid-Pilz mitverantwortlich war. Obwohl manche Forscher annehmen, dass dieser Pilz aus Afrika stammt, wurde bislang von dort kein großflächiger Rückgang der Amphibienbestände gemeldet. Forscher des Museums für Naturkunde Berlin berichten nun erstmalig von einem dramatischen Rückgang von Amphibien aus einem der artenreichsten Lebensräume Afrikas, den Vulkanbergen im Westen Kameruns. Weiter lesen …

Husch, husch: Raus aus dem Bau

Na, endlich ausgeschlafen? Jetzt aber husch, husch, raus aus dem Bau! In diesen Tagen erwacht auch der letzte Feldhamster Deutschlands aus seinem Winterschlaf. Das Tier des Jahres 2016 hat das erste Quartal verpennt! Schon im letzten Oktober hat es seinen Bau von innen verschlossen und kommt erst jetzt wieder ans Tageslicht. "Damit gehören die hübschen Tiere zusammen mit Siebenschläfer und Murmeltier zu den absoluten Langschläfern im europäischen Tierreich", sagt Peer Cyriacks, Biologe der Deutschen Wildtier Stiftung. Der Winterschlaf wird von einer inneren Uhr gesteuert. Von ansteigenden Frühlingstemperaturen wird das Aufwachen nicht beeinflusst - und wie das Wetter ist, bekommen Feldhamster in ihren weit verzweigten Bauen gar nicht mit. Nur ihre Vorratskammer, in der sie zuvor Samen und Getreide gehamstert hatten, ist nun vollkommen leer. Zeit, ordentlich zu futtern! Weiter lesen …

Erster drahtloser Satellit der Welt

Professor Sergio Montenegro und sein Mitarbeiter Tobias Mikschl freuen sich gewaltig: Vor einigen Tagen durften die zwei Informatiker von der Universität Würzburg in Berlin auf ein Siegertreppchen steigen – als Gesamtgewinner des Wettbewerbs INNOspace Masters und als Gewinner der Wettbewerbskategorie „DLR Raumfahrtmanagement Challenge“. Weiter lesen …

Wie der Fisch Verletzungen des Auges auf zellulärer Ebene regenerieren kann

Anders als beim menschlichen Auge ist der Fisch in der Lage, Verletzungen der Netzhaut auf zellulärer Ebene zu regenerieren. Wie diese Regenerationsreaktion ausgelöst wird, haben jetzt Wissenschaftler am Centre for Organismal Studies der Universität Heidelberg mit Untersuchungen am Modellorganismus des Medaka-Fisches entschlüsselt. Danach löst überraschenderweise nur ein einziger genetischer Faktor zwei zentrale Schritte im Prozess der Regeneration aus – die Zellteilung und die Ausdifferenzierung von Vorläuferzellen in die verschiedenen retinalen Zelltypen. Diese Forschungsergebnisse besitzen nach den Worten von Prof. Dr. Joachim Wittbrodt eine hohe biomedizinische Relevanz. Sie wurden im Fachjournal „Development“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Bundesaußenminister sieht Europa durch Finanz-und Flüchtlingskrise "im Schleudergang"

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sieht Europa in Gefahr. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Steinmeier: "Lange schien uns das europäische Projekt ungefährdet. Durch die Finanz- und dann die Flüchtlingskrise ist Europa in den Schleudergang geraten." Er warnte vor eine " Politik der Angst, der Abschottung und der Verweigerung gemeinsamer europäischer Lösungen". Die Zukunft Europas liege sicher nicht in einer Rückkehr ins 19. Jahrhundert mit seinem Nationalismus und seiner gefährlichen und destabilisierenden Staatenrivalität. Weiter lesen …

"Mr. ESC" Peter Urban: Habe keine Angst vor Anschlägen beim ESC

Peter Urban, NDR-Moderator und seit fast 20 Jahren "die deutsche Stimme" beim Eurovision Song Contest (ESC), fühlt sich beim ESC-Finale am 14. Mai in Stockholm sicher. Auch nach den Anschlägen von Paris und Brüssel, habe er "keine Angst", dass etwas passieren könnte, sagte Urban im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Es ist ein extrem gut organisiertes Projekt, das ist total abgesichert", sagte der Musikexperte, der die Show seit 1997 für Deutschland vor Ort beobachtet und für die Fernsehzuschauer kommentiert. Weiter lesen …

Städte-und Gemeindebund: Schulen allein können Integration nicht meistern

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat davor gewarnt, die Schulen bei der Integration von Flüchtlingen zu überfordern. "Schulen können nicht die Reparaturwerkstatt für Fehlentwicklungen und alle Herausforderungen der Gesellschaft sein", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Schon jetzt leisteten die Lehrkräfte sehr viel, um dem Bildungsauftrag gerecht zu werden. Nötig sei jetzt, die Schulen und den Lehrerberuf aufzuwerten sowie beidem eine höhere Anerkennung zu erweisen. Weiter lesen …

Sieben Jahre nach Karmann-Pleite: Erstes Geld für Gläubiger

Mehr als sieben Jahre nach der Insolvenz des Osnabrücker Autobauers Karmann fließt jetzt das erste Geld an die Gläubiger. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Insolvenzverwalter Ottmar Hermann: "Die erste Abschlagszahlung steht an. Es wird eine gute Quote." Wie hoch die Summe genau ist, wollte Hermann nicht sagen. Auch zur Gesamthöhe der bislang angemeldeten Verbindlichkeiten machte er laut "NOZ" keine Angaben. Insgesamt haben mehr als 4500 Gläubiger Ansprüche angemeldet, darunter viele ehemalige Mitarbeiter des Unternehmens. Weiter lesen …

Stegner sieht auch SPD-Wähler anfällig für rechtspopulistische Botschaften

Auch Anhänger der SPD sind nach Einschätzung von Parteivize Ralf Stegner nicht vor rechtpopulistischem Gedankengut der AfD gefeit. "Die Anfälligkeit für Debatten nach dem Motto: "Die da oben, wir hier unten" ist insgesamt gestiegen, das gibt es auch in unserer Wählerschaft", sagte Stegner der "Saarbrücker Zeitung". Dabei habe die AfD keine praktikable Antwort auf die aktuellen Herausforderungen, so Stegner. Das Ende des Euro sowie geschlossene Grenzen, wie es die AfD fordere, würden vielmehr eine Massenarbeitslosigkeit auslösen. "Das wissen die Wenigsten. Deshalb muss das stärker herausgestellt werden", meinte Stegner. Weiter lesen …

Nach Hacker-Attacke: Ministerium stellt Strafanzeige wegen Sabotage und Verrats

Der Fall von Erpressungstrojaner befallenen Computer beim Verfassungsschutz Sachsen-Anhalts werden ein Fall für die Justiz: Nach Informationen der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung hat das Landes-Innenministerium sowohl Strafanzeige wegen Computersabotage als auch wegen Verrats von Dienstgeheimnissen gestellt. Letzteres geschieht offenbar, weil die Zeitung zuvor den Angriff auf Rechner beim Geheimdienst öffentlich machte. Weiter lesen …

Mainzer Bischof widerspricht dem Präfekten der Glaubenskongregation

Der scheidende Mainzer Bischof, Kardinal Karl Lehmann, ist "enttäuscht und besorgt" angesichts der bisherigen Resonanz auf das Papst-Schreiben "Amoris laetitia" über Ehe, Familie und katholische Sexualmoral. "Wenn ich das öffentliche Echo schaue, stelle ich ein ganz schnelles Abflauen des Interesses fest", sagte Lehmann dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Umso mehr müssten sich jetzt die Theologen an den Universitäten und die Fachpublikationen des Textes annehmen. "Sonst bleibt er ein Schlag ins Wasser." Bislang enttäusche und besorge ihn die Zurückhaltung der Theologen. "Dass der Papst selbst behauptet, ihm gehe es mehr um die Pastoral als um Dogmatik, dispensiert die Theologie nicht vom Weiterdenken. Der Papst verlangt dies immer wieder." Weiter lesen …

Bundeswehrverband fordert 19.000 zusätzliche Stellen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen muss die Bundeswehr nach Ansicht des Bundeswehrverbandes um mindestens 19.000 Stellen vergrößern. "Wenn wir nur die Lücken schließen wollen, brauchen wir einen Zuwachs von 15.000 Planstellen plus rund 4.000 für zivile Beschäftigte", sagte Verbandschef André Wüstner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Wir sind seit Ende 2014 im roten Bereich", erklärte Wüstner. Weiter lesen …

IG Metall Baden-Württemberg strebt Einigung bis Pfingsten an

Der IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger setzt auf eine rasche Lösung des Tarifkonflikts. Von den Verhandlungen an diesem Montag in Nordrhein-Westfalen "versprechen wir uns noch keinen Durchbruch", sagte er im Interview der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten (Samstag-Ausgabe). "Danach werden wir intern beraten, was aus unserer Sicht möglich ist und welchen Sinn es hat, unter diesen Bedingungen weiter zu machen." Die IG Metall suche das Ergebnis dort, wo es möglichst gut erreichbar sei. Weiter lesen …

Bank-Tresore in NRW so gefragt wie nie

Die Nachfrage nach Schließfächern bei Banken nimmt in NRW deutlich zu. Dies ergab eine Umfrage der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" bei 20 in Düsseldorf und am Niederrhein tätigen Kreditinstituten oder Niederlassungen großer Banken. 18 der 20 befragten Sparkassen, Volksbanken und auch die Commerzbank berichten von einer steigenden Zahl an Buchungen von Schließfächern durch die Kunden. Insgesamt, so die Umfrage, werden in der Region mehr als 200.000 Schließfächer angeboten. Weiter lesen …

Gesundheitsministerium räumt Personalmangel bei Aufsicht ein

Die staatliche Kontrolle über die skandalgeschüttelte Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ist über Jahre durch Personalmangel in den Aufsichtsbehörden geschwächt worden. Wie das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" berichtet, räumt das Bundesgesundheitsministerium "personelle Engpässe" ein. Das gehe aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion hervor. Weiter lesen …

Ohoven: Deutschland braucht Wagniskapitalgesetz - Koalitionsvertrag einhalten

Mit Unverständnis hat Mittelstandspräsident Mario Ohoven auf die Blockade eines Wagniskapitalgesetzes durch den Bundesfinanzminister reagiert. "Deutschland braucht dringend mehr Venture Capital für Start-ups, um im globalen Innovationswettbewerb bestehen zu können. Der Mittelstand erwartet von der Bundesregierung, dass sie das im Koalitionsvertrag vereinbarte Wagniskapitalgesetz noch in dieser Legislaturperiode umsetzt." Weiter lesen …

SPD empört über AfD-Kampagne mit Willy-Brandt-Zitat

Führende Sozialdemokraten haben die AfD scharf dafür kritisiert, dass sie für eine Parteikampagne ein Zitat des früheren SPD-Kanzlers Willy Brandt verwenden will. "Der Antifaschist, Flüchtling und spätere Parteivorsitzende der SPD, Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt hätte für so einen rechtspopulistischen Haufen allenfalls Verachtung übrig gehabt", sagte SPD-Bundesvize Stegner dem "Handelsblatt". "Insofern ist der Versuch der AfD, sich für ihre üble Propaganda gegen die Interessen der Bürgerinnen und Bürger ein sozialdemokratisches Gütesiegel zu klauen, ebenso unverschämt wie lächerlich." Weiter lesen …

AfD-Chef Meuthen: Islam ist die "tendenziell gewaltaffinste Religion"

Am vergangenen Dienstag haben sich Jörg Meuthen, Co-Vorsitzender der Alternative für Deutschland (AfD), und Mohammad Dawood Majoka, Sprecher der islamischen Reformbewegung Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ), zu einem Streitgespräch in der Qamar Moschee im schwäbischen Weil der Stadt getroffen. Eingeladen hatte das Nachrichtenmagazin Focus. Anlass für das Gespräch war ein Satz im AfD-Parteiprogramm: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland." Weiter lesen …

Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern

Am Donnerstagmittag wurde der Lauterbacher Polizei über Notruf mitgeteilt, dass ein Mann in Herbstein umherlaufen und Kinder küssen solle. Die Ermittlungen führten die Polizei auf einen 28-jährigen Asylbewerber, der im Vogelsbergkreis wohnhaft ist. Er steht im Verdacht, die in einem Hof spielenden sieben und zwölf Jahre alten Kinder geküsst zu haben. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu griechischen Schulden

Man stelle sich eine alleinstehende Frau vor, die bei einem Monatseinkommen von knapp 740 Euro für ihre Tochter und den pflegebedürftigem Vater aufkommen muss und mittlerweile fast 29 000 Euro Schulden angehäuft hat. Jeder zurechnungsfähige Finanzberater würde dieser Frau dringend raten, Privatinsolvenz anzumelden. Eine andere Möglichkeit, ihre Schulden loszuwerden, gibt es schlicht und einfach nicht. Weiter lesen …

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte besuch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Symbolbild
Gesundheitsamt stürmt Schule in Schutzanzügen und macht Zwangstest an 9 und 10 jährigen
'Do Not Trust The Medical Or The National Security Establishment!' With Guest Robert F. Kennedy, Jr.
Robert F. Kennedy Jr. über MK Ultra und die Morde an seinem Vater und seinem Onkel