Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. Dezember 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

AfD-Funktionäre kritisieren Björn Höcke

Nachdem die Parteivorsitzende Frauke Petry am Freitag in Parteigremien erstmals offen den Rücktritt des thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke angestrebt hatte, haben gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.) weitere Funktionäre der Partei Kritik an Höcke geübt. Weiter lesen …

Super-Samstag: Vier Weltcup-Siege für Biathleten und Rennrodler

Biathleten und Rennrodler sorgten aus deutscher Sicht für die Highlights des Wintersporttages. Bei den Skijägern siegten Laura Dahlmeier und Simon Schempp in den Verfolgungsrennen von Pokljuka (SLO), während Natalie Geisenberger und die Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken beim Rodel-Weltcup in Calgary (CAN) triumphierten. Derweil schrammten Kombinierer und Skispringer denkbar knapp am Podium vorbei. Weiter lesen …

Kerry: Syrien-Resolution öffnet Türen für breitere Zusammenarbeit mit Russland

„Die vom UN-Sicherheitsrat verabschiedete Resolution zu Syrien hat Türen für eine breitere Zusammenarbeit zwischen den USA und Russland im Kampf gegen die Terroristen in Syrien geöffnet, wie US-Außenminister John Kerry nach der Abstimmung über das Dokument in der Weltorganisation sagte. Dies meldet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

Aufklärung in Donezk berichtet von schweren ukrainischen Waffen an Trennlinie

Der Aufklärungsdienst der selbst ernannten Volksrepublik Donezk im Osten der Ukraine berichtet von ukrainischen Panzern und Mehrfachraketenwerfern des Typs "Grad" unmittelbar an der Trennlinie im Donbass. Das teilte, wie das russische online Magazin "Sputnik" berichtet, der Vizegeneralstabschef der Donezker Volkswehr, Eduard Bassurin, am Samstag in Donezk mit. Weiter lesen …

Gabriel verteidigt neue Gas-Pipeline von Russland nach Deutschland

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die geplante Gaspipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland verteidigt. "Nordstream 2 liegt im deutschen Interesse, da bin ich mir mit der Bundeskanzlerin einig", sagte Gabriel der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Das Projekt sei auch für Frankreich und andere EU-Mitgliedsstaaten wirtschaftlich bedeutend. Es gebe allerdings politische Bedingungen. Weiter lesen …

Käßmann: Angst vor der Islamisierung ist Unsinn

Die Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, hat die Angst innerhalb von Teilen der Bevölkerung vor einer drohenden Islamisierung Deutschlands als Unsinn bezeichnet. "Ich wünsche mir, dass Menschen konkret sagen, was ihnen Sorge macht", sagte Käßmann dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Weiter lesen …

Flüchtlingsaufnahme: Altmaier lehnt Drohungen gegen EU-Staaten ab

Die Weigerung vieler EU-Staaten, sich an der Bewältigung der Flücht­lingsaufgaben zu beteiligen, will Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) nicht mit Androhung finanzieller Folgen beantworten. "Ich habe immer dafür geworben, dass man in der EU nicht droht, sich erpresst oder Handtaschen auf den Tisch stellt", sagte er im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Ich glaube, dass unsere befreundeten Länder in Osteuropa bald erkennen werden, dass jedes moderne Land, das sich in der Globalisierung bewähren will, Migration nicht ausblenden kann." Weiter lesen …

Bastian Pastewka will kein "Sensibelchen" in die Welt setzen

Der Komiker Bastian Pastewka kann sich nicht vorstellen, Vater zu werden: "Nachwuchs kann sich bekanntlich auch in Richtungen entwickeln, die man im schlimmsten Fall nicht mehr steuern kann. Ich hätte Angst, noch so ein Sensibelchen wie mich in die Welt zu setzen", sagte der 43-Jährige dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". "Und festzustellen, der oder die durchlebt jetzt das Gleiche. Das könnte ich als Vater schwer aushalten." Weiter lesen …

Der stöhnste Tag des Jahres

Der Orgasmus: Der Körper schüttet dabei eine extrem hohe Konzentration der Powerhormone Adrenalin und Noradrenalin aus. Das Herz rast, Glücksgefühle gleiten durch uns, sekundenlang sind wir im Rausch. Das allein wäre schon ein Grund den Höhepunkt zu feiern. Vor knapp zehn Jahren von zwei Friedensaktivisten aus Kalifornien ins Leben gerufen, wird am 21. Dezember der Welttag des Orgasmus zelebriert. Ursprünglich als Friedensbewegung gedacht, riefen Donna Sheehan und Paul Reffel den "Global Orgasm for Peace" am Tag der Wintersonnenwende aus. Die Energie weltweit gemeinsamer Orgasmen und friedlicher Gedanken sollte im Jahr 2006 weltweit für globale Effekte sorgen. Weiter lesen …

Kleine Robo-Heuschrecke macht große Sprünge

Forscher an der Tel Aviv University (TAU) und dem ORT Braude College haben einen von der Heuschrecke inspirierten Roboter entwickelt, der richtig große Sprünge macht. Obwohl er selbst nur 13 Zentimeter groß ist, schafft er eine Höhe von 3,35 Metern - rund das 25-Fache seiner Körpergröße. Die nach den Universitäten "TAUB" genannte Entwicklung könnte dem Team zufolge dank dieser Sprungkraft beispielsweise für Aufklärungs- oder Rettungsmissionen in schwierigem Gelände interessant sein. Weiter lesen …

Wasserstoff-Brennstoffzelle für Drohnen vorgestellt

Intelligent Energy hat eine neue Wasserstoff-Brennstoffzelle entwickelt, welche die Flugzeit von Drohnen stark verlängert. Die Fluggefährten haben nämlich derzeit damit zu kämpfen, dass sie mit Standard-Akkus nur rund 20 Minuten in der Luft bleiben können. Mithilfe des "Range Extenders", der dank Leichtbauweise auf die Standard-Batterie aufgesteckt wird, soll sich dieser Zeitraum auf mehrere Stunden verlängern lassen. Weiter lesen …

Flüchtlingsaufnahme: Steinmeier droht EU-Partnern mit Konsequenzen

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat jenen EU-Partnern, die sich weigern, Flüchtlinge aufzunehmen, mit juristischen Konsequenzen gedroht. "Europa ist eine Rechtsgemeinschaft. Das einmal gegebene Wort zählt etwas", sagte Steinmeier dem "Spiegel". Er bezog sich unter anderem auf die osteuropäischen Länder, die sich weigern, die vom EU-Ministerrat beschlossene Verteilung von Flüchtlingen umzusetzen. Weiter lesen …

Magazin: GroKo entsetzt über neue polnische Regierung

Die Bundesregierung ist laut eines Berichts entsetzt über die Politik der neuen polnischen Regierung. "Was sich derzeit in Warschau abspielt, bestätigt unsere schlimmsten Befürchtungen", sagte ein Kabinettsmitglied dem "Spiegel". Der Versuch, Einfluss auf Justiz und Presse zu nehmen, erinnere an die Politik des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán. Weiter lesen …

Bundeswehr soll Kampfdrohnen nur mieten

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will vorerst keine eigenen Kampfdrohnen für die Bundeswehr kaufen. Zur Ausrüstung der Streitkräfte mit mehreren unbemannten Fliegern, die auch bewaffnungsfähig sein sollen, habe sich die Ministerin stattdessen für eine Leasing-Lösung entschieden, berichtet der "Spiegel". Demnach geht es entweder um israelische "Heron"-Drohnen oder um das US-Modell "Reaper". Weiter lesen …

"Fernsehfee 3.0": Weihnachtsgeschenk im Test

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk für TV-Fans sucht, ist mit der "Fernsehfee 3.0" von TCU gut beraten. pressetext hat die TV-Box kurz vor den Feiertagen getestet. Das Multifunktionsgerät hat Android als Betriebssystem und macht den Fernseher damit zum Smart-TV - jede App, die es im Google-Playstore gibt, läuft auch auf dem Fernseher, seien es Musik-Streaming-Angebote, Wetter-Apps oder Skype. Weiter lesen …

Gabriel schließt Rückzug als SPD-Chef aus

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat unterstrichen, dass er trotz seines schlechten Ergebnisses beim Parteitag in der vergangenen Woche die SPD in den Bundestags-Wahlkampf führen will. "Ich bin für zwei Jahre wiedergewählt worden", sagte Gabriel dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". "Dabei bleibt es." Weiter lesen …

Wie Urbakterien heute noch überleben

Sie besiedelten die Erde lange bevor es Pflanzen und Tiere gab: Seit Milliarden von Jahren nutzen bestimmte Mikroorganismen nicht Sauerstoff zum Atmen, sondern Sulfat. Bislang war nicht vollständig verstanden, auf welchem biochemischen Weg diese zumeist im Meer vorkommenden Bakterien durch Atmung Energie für ihr Wachstum gewinnen. Ein internationales Forscherteam unter Federführung portugiesischer Wissenschaftler aus Lissabon und unter Beteiligung der Universität Bonn hat nun diesen fehlenden Schritt entschlüsselt. Die Ergebnisse erscheinen nun im renommierten Fachjournal „Science“. Weiter lesen …

Hendricks will Kaufprämie für Elektroautos

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) spricht sich dafür aus, den Absatz von Elektroautos über Kaufanreize zu fördern. "Wir brauchen einerseits steuerliche Anreize, etwa bei beruflich genutzten Wagen. Und wir brauchen Prämien für Privatleute", sagte sie dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Bis zu 30 Prozent der Flüchtlinge verlassen Lager in Ostdeutschland in den ersten Tagen wieder

20 bis 30 Prozent der auf die neuen Bundesländer verteilten Flüchtlinge verlassen die dortigen Lager in den ersten Tagen nach ihrer Ankunft schon wieder. Das ergab eine Umfrage der "Saarbrücker Zeitung" bei den Innenministerien der ostdeutschen Länder. Demnach kamen in diesem Jahr bisher rund 30.300 Flüchtlinge nach Brandenburg; nur rund 24.600 sind derzeit dort untergebracht. Der Rest sei "einfach verschwunden", sagte ein Regierungsvertreter. Vermutlich zögen diese Flüchtlinge in Metropolen wie Berlin, zu Verwandten in andere Regionen Deutschlands oder in andere Staaten Europas. Weiter lesen …

1100 Abschiebungen in Niedersachsen

Niedersachsen geht konsequenter gegen abgelehnte Asylbewerber vor: Nach einem Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sind in diesem Jahr bereits über 1100 ausreisepflichtige Ausländer abgeschoben worden. Das sind etwa 250 mehr als 2014. Die Zeitung beruft sich auf neueste Zahlen des Innenministeriums in Hannover. Weiter lesen …

Nina Kunzendorf beklagt Kosten- und Zeitdruck beim Drehen

Schauspielerin Nina Kunzendorf beklagt die Arbeitsbedingungen beim deutschen Fernsehen: "Es gibt einiges, womit ich hadere und woran ich manchmal auch verzweifle. Wir haben zum Beispiel ganz wunderbare Autoren in Deutschland, aber die haben zu wenig Zeit, um ihre Bücher mit Sorgfalt und Besonnenheit zu entwickeln oder - wie es in anderen Ländern ja gemacht wird - in einem Writers Room zu arbeiten," sagte die 44-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Bischof: Flüchtlinge in Weihnachtsgottesdienste einladen

Der evangelische Landesbischof Ralf Meister aus Hannover hat dazu aufgerufen, Flüchtlinge an Weihnachten in Gottesdienste und nach Hause einzuladen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Meister: "Was wäre das für ein Wunder, wenn 800.000 Neubürger in unseren Weihnachtsgottesdiensten zu Gast wären." Ein Gottesdienst sei der schönste Ort, um Menschen anderen Glaubens zu sagen, dass sie dazukommen sollten Weiter lesen …

Neuer Anlauf für Hygienebarometer in Niedersachsen

Niedersachsen will einen neuen Versuch in Sachen Hygienebarometer für Gaststätten starten. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, hat das Verbraucherschutzministerium in Hannover dazu ein Konzept erarbeitet, wonach die kommunalen Behörden ihre Ergebnisse den Gastronomen in verständlicher Form zur Verfügung stellen sollen. Die könnten ihr Abschneiden dann auf freiwilliger Basis im Lokal aushängen. Verbraucherschutzminister Christian Meyer (Grüne) betonte die Vorteile: "Verbraucher können nachfragen und gute Unternehmen können mit den Kontrollergebnissen werben." Weiter lesen …

SPD will Störerhaftung aus WLAN-Gesetz vollständig streichen

Der Arbeitskreis Urheberrecht der SPD-Bundestagsfraktion hat zentrale Änderungen im Gesetzentwurf für mehr freies WLAN in Deutschland angemahnt. "Die Regelungsvorschläge des Gesetzentwurfes sind aus Sicht des AK Urheberrecht noch nicht geeignet, um die verfolgten Ziele zu erreichen", heißt es in einem siebenseitigen Papier der SPD-Expertengruppe, das der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Flüchtlingskrise: Befristete Jobs im BAMF verdoppelt

Die Zahl der zeitlich befristeten Arbeitsverträge beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt. Von den knapp 900 zusätzlichen Vollzeitstellen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise wurden 307 - und damit rund ein Drittel - befristet, ergab eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag an das Innenministerium, die der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Millionen für Flüchtlinge falsch an Städte verteilt

Bei der Erstattung der Kosten für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen hat das Land NRW 2015 einen dreistelligen Millionenbetrag an die falschen Kommunen gezahlt. Das hat die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" auf der Grundlage von Zahlen der für die Verteilung der Flüchtlinge auf die Kommunen zuständigen Bezirksregierung Arnsberg ("Verteilerstatistik November 2015") errechnet, die die Abweichung der tatsächlich in den Kommunen lebenden Flüchtlinge vom vorgesehenen Verteilungsschlüssel ausweist. Weiter lesen …

Albig bringt rot-grüne Minderheitsregierung im Bund ins Gespräch

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat als künftige Machtoption für die SPD eine rot-grüne Minderheitsregierung ins Gespräch gebracht. "Das ist demokratietheoretisch eine durchaus charmante Lösung in einer Welt, die sich kaum noch für vier Jahre in einen Vertrag pressen lässt", sagte Albig der "Welt". Als Beispiel nannte der SPD-Politiker das "dänische Modell", in dem man "keine in Stein gemeißelten Koalitionsverträge" mache, sondern um das jeweilige Projekt ringe. Weiter lesen …

Auf Bayern entfällt ein Viertel der deutschen Rüstungsexporte

Bayern profitiert besonders deutlich von der Ausfuhr von Verteidigungsgütern: Vom gesamten Rüstungsexport der deutschen Industrie von vier Milliarden Euro entfiel 2014 rund ein Viertel, nämlich eine gute Milliarde Euro, auf Unternehmen mit Sitz in Bayern, teilte laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" das Bundeswirtschaftsministerium auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion mit. Weiter lesen …

Kosovo-Experten Visar Duriqi: "Das bestärkt die Extremisten"

Anfang der Woche sind die ersten Kapitel der Verhandlungen über einen EU-Beitritt Serbiens geöffnet worden. Brüssel wollte damit die Kompromissbereitschaft Serbiens im Kosovo belohnen. Dieser Schritt stößt im Kosovo, das sich 2008 von Serbien abgespalten hatte, auf Unverständnis. "Das wird die Extremisten und Nationalisten im Land nur noch bestärken, die Gefahr eines Bürgerkriegs wird immer größer", sagt Visar Duriqi, ein bekannter Journalist, der seit März bei der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte aufgenommen wurde, im Interview mit unserer Zeitung. Weiter lesen …

Flüchtlingskrise: Hofreiter unterstützt Merkels Kontingent-Vorschlag

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Rückendeckung für den Vorschlag, Flüchtlinge aus Syrien künftig in Kontingenten sicher über das Mittelmeer nach Europa zu holen und dort zu verteilen. "Wir brauchen jetzt ein Mindestmaß an europäischer Solidarität, um jedes Jahr ein paar Hunderttausend Menschen auf sicherem Weg in unsere europäische 500-Millionen-Gesellschaft aufzunehmen", sagte Hofreiter der "Welt". Weiter lesen …

Grüne drohen mit BND-Untersuchungsausschuss

Der Obmann der grünen Bundestagsfraktion im NSA-Untersuchungsausschuss, Konstantin von Notz, hat mit einem weiteren Untersuchungsausschuss gedroht, sollte die Bundesregierung weitere Aufklärung über die Affäre um BND-eigene Selektoren schuldig bleiben. "Das ist eine völlig unzureichende Überprüfung", sagte er der "Berliner Zeitung". Weiter lesen …

Diskussion über Hitlers "Mein Kampf" im Schulunterricht

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagfraktion, Ernst Dieter Rossmann, hat sich dafür ausgesprochen, die kommentierte Neuausgabe von Hitlers "Mein Kampf" bundesweit im Schulunterricht einzusetzen. "Mein Kampf ist ein schreckliches und monströses Buch. Diese antisemitische menschenverachtende Kampfschrift historisch zu entlarven und den Propagandamechanismus zu erklären, gehört in einen modernen Schulunterricht von dafür qualifizierten Lehrkräften", sagte Rossmann dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Obama zieht positive Jahresbilanz

US-Präsident Barack Obama hat eine überwiegend positive Bilanz für 2015 gezogen. Die Maßnahmen zur Überwindung der Wirtschaftskrise hätten sich ausgezahlt, sagte Obama in seiner letzten Pressekonferenz des Jahres im Weißen Haus. Es gebe nun eine niedrigere Arbeitslosenrate, immer mehr Menschen hätten eine preisgünstige Krankenversicherung. Weiter lesen …

Miranda July: "Ich war noch nie so geduldig mit jemandem wie mit meinem Sohn Hopper."

Miranda July, 41, verrät im Interview mit dem Familien-Magazin NIDO, dessen aktuelle Ausgabe (01/2016) heute erscheint, wie sehr das Mutterwerden sie verändert hat: "Freunde aus der Kunstszene, die mich zu Hause besuchen, sind oft überrascht, dass ich das Mutterding so durchziehe", erklärt sie. "Ich war noch nie so nett zu jemandem wie zu meinem Kind - und noch nie mit jemandem so geduldig wie mit Hopper. Normalerweise bin ich ziemlich schnell genervt", gibt sie zu. Weiter lesen …

Ai Weiwei: "Ich empfinde es als meine Pflicht, für die Redefreiheit und die Menschenwürde einzutreten"

Seitdem der Künstler und Aktivist Ai Weiwei aus China ausreisen darf, wird er vor allem zur dortigen Menschenrechtssituation interviewt. Im Gespräch mit dem Kunstmagazin ART (Ausgabe 01/2016) erklärt er: "Ich empfinde es als meine Pflicht, für die Redefreiheit und die Menschenwürde einzutreten." Als der Spielzeughersteller Lego ihm keine Bausteine für die Portraits von Menschenrechtsaktivisten liefert, freut er sich über private Lego-Spenden: "Das zeugt von dem Bewusstsein und der Sensibilität der Menschen, wenn es darum geht, die Redefreiheit und letztlich ein Kunstwerk zu verteidigen." Weiter lesen …