Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Juni 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Pro Asyl gegen Asylzentren in Staaten mit EU-Außengrenzen

Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl hat scharfe Kritik an dem deutsch-französischen Vorstoß für Asylzentren an den EU-Außengrenzen ausgesprochen. "Deutschland und Frankreich machen ein Klein-Klein, während sich an den Rändern der EU eine humanitäre Katastrophe ankündigt", sagte Pro-Asyl-Bundesgeschäftsführer Günter Burkhardt der "Welt". "Allein in Griechenland und in Italien kommen in diesem Jahr jeweils mehr als hunderttausend Flüchtlinge an, mir ist unerklärlich, wie die in Wartezentren untergebracht werden sollen". Weiter lesen …

VfL Wolfsburg: Ismael übernimmt U23

Valerien Ismael wird zur neuen Spielzeit erneut das Traineramt beim VfL Wolfsburg II übernehmen. Der 39-Jährige, der bereits in der Spielzeit 2013/2014 als Coach der U23 des VfL tätig war und damals mit den Jungwölfen in der Relegation knapp am Aufstieg in die 3. Liga scheiterte, unterzeichnete einen Vertrag bis 2018. Als Spieler war der Franzose, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, unter anderem für Racing Straßburg, Werder Bremen, den FC Bayern München und Hannover 96 aktiv. Insgesamt absolvierte der gebürtige Straßburger 113 Bundesliga-Spiele. Weiter lesen …

NRW-CDU-Chef gibt Lehrtätigkeit in Aachen nach Vorwürfen um Notenvergabe auf

Unstimmigkeiten bei der Vergabe von Klausurnoten an der RWTH Aachen setzen den Partei- und Fraktionschef der NRW-CDU, Armin Laschet, unter Druck. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe) berichtet, hat Laschet als Konsequenz aus den Vorwürfen inzwischen seine Lehrtätigkeit an der Exzellenz-Uni aufgegeben und Fehler eingeräumt. Es geht um eine Klausur, die Masterstudenten im Europastudiengang im Anschluss an ein von Laschet angebotenes Berlin-Seminar geschrieben haben. Weiter lesen …

Regierung plant Förderprogramm für Elektroautos

Angesichts der schleppenden Verkaufszahlen bei E-Autos arbeitet die Bundesregierung an einem Förderprogramm für Elektrofahrzeuge. Laut eines Berichts des "Handelsblatts" unter Berufung auf Regierungskreise soll es mindestens eine Sonderabschreibung beim Kauf gewerblich genutzter Fahrzeuge von 50 Prozent im ersten Jahr geben. "Es ist eine Frage des Wann, weniger des Ob", hieß es der Zeitung zufolge in Regierungskreisen. Weiter lesen …

Nahles will Paternoster-Verordnung ändern

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will die umstrittene und am Montag in Kraft getretene Betriebssicherheits-Verordnung ändern - und den Ländern die Entscheidung über den Umgang mit sogenannten Paternoster-Aufzügen zuweisen. Das berichtet die "Bild" (Dienstag). "Der Paternoster ist der VW Käfer unter den Aufzügen. Nicht besonders viele Menschen fahren ihn noch, aber viele lieben ihn", schrieb Nahles schrieb auf ihrer Facebook-Seite. Er sei ein Stück deutscher Geschichte. Weiter lesen …

Benzinpreise Mai 2015: Spritpreise auf Jahreshöchststand

Der Kletterkurs an den deutschen Zapfsäulen geht weiter: Mit durchschnittlich 1,446 Euro pro Liter Super E10 und 1,239 Euro pro Liter Diesel haben die Kraftstoffpreise im Monat Mai um rund drei Cent zugelegt und einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Damit mussten Autofahrer im Mai für vier Mal Auftanken à 60 Liter Super E10 rund 45 Euro mehr zahlen als im Januar, dem günstigsten Monat des Jahres. Im Bundesschnitt kosteten vier Tankfüllungen im Mai 347 Euro. Im April noch waren 339 Euro fällig. Zu diesen Ergebnissen kommt die monatliche Auswertung des Verbraucherinformationsdienstes clever-tanken.de. Weiter lesen …

Bolivianischer Minister für Entwicklungsplanung fordert höhere CO2-Reduktionsziele von Industrieländern

Der Chefunterhändler Boliviens bei den internationalen Klimaverhandlungen hat den Industriestaaten mangelhafte Anstrengungen bei der Senkung der Treibhausgasemissionen vorgeworfen. "Die Klimakrise fordert ein Ergebnis mit hohen, ambitionierten CO2-Reduktionszielen, vor allem von den Industrieländern", sagte der bolivianische Minister für Entwicklungsplanung, René Orellana Halkyer, im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Fußball: Klopp legt nach Abschied vom BVB Pause ein

Der Fußball-Trainer Jürgen Klopp legt nach seinem Abschied von Borussia Dortmund eine Pause ein. "Nach sieben intensiven und emotionalen Jahren halte ich es für sinnvoll, die unzähligen Erinnerungen zu verarbeiten, bevor ich mit meinem Trainerteam frisch und hochmotiviert eine neue Aufgabe übernehme", erklärte Klopp nach einem Gespräch mit seinem Berater. Weiter lesen …

Kinderarbeit: Ausbeutung beenden, aber nicht jede Form der Arbeit verbieten

Gegen ein pauschales Verbot jeglicher Kinderarbeit sprachen sich Vertreter der bolivianischen Kindergewerkschaft UNATsBO (Union der arbeitenden Kinder und Jugendlichen Boliviens) und der Lateinamerikanischen Bewegung arbeitender Kinder und Jugendlicher (MOLACNATs) bei einer Fachtagung der Hilfsorganisationen Kindernothilfe und terre des hommes in Bonn aus. Sie bezogen sich dabei auf die Debatte um das vor knapp einem Jahr beschlossene und international umstrittene bolivianische Kinder- und Jugendgesetz, das im Sinne der arbeitenden Kinder kein generelles Verbot von Kinderarbeit vorsieht. Weiter lesen …

FDP-Chef erwartet besseren Jugendschutz durch Cannabis-Legalisierung

FDP-Chef Christian Lindner verspricht sich von einer Cannabis-Legalisierung einen besseren Jugendschutz. "Der Konsum und Besitz von Cannabis wird vom Rechtsstaat bereits toleriert. Nur der Verkauf wird verfolgt", sagte Lindner im Gespräch mit der "Augsburger Allgemeinen". "Genau diese Inkonsequenz ist das Problem, weil sie den Schwarzmarkt fördert. Durch eine kontrollierte Abgabe ist der Jugendschutz besser gesichert." Weiter lesen …

Streik: Eltern können Zusatzkosten absetzen

Die Kita ist zu, Erzieher streiken. Doch was ist mit denjenigen, die unter den Folgen der Arbeitsniederlegung leiden - also berufstätige Eltern, die auf die tägliche Kinderbetreuung angewiesen sind? Sie können die durch den Streik entstandenen Zusatzkosten von der Steuer absetzen. Für Pendler, die wegen eines Bahnstreiks auf das Auto umsteigen müssen, gibt es diese Möglichkeit leider nicht. Weiter lesen …

Reporter ohne Grenzen fordert Ägypten zur Freilassung inhaftierter Journalisten auf

Reporter ohne Grenzen (ROG) fordert Ägypten vor dem Deutschland-Besuch von Präsident Abdelfattah al-Sisi in dieser Woche zur sofortigen Freilassung aller inhaftierten Journalisten auf. Im April verurteilte ein Gericht in Kairo drei Journalisten zu lebenslangen Haftstrafen. Mindestens sieben weitere sitzen derzeit im Gefängnis - zum Teil seit mehr als eineinhalb Jahren ohne formale Anklage oder Prozess. Gegen viele weitere Medienschaffende sind Verfahren anhängig. Weiter lesen …

G7-Gipfel: Bürgermeister spricht sich für Putin-Besuch aus

Der Bürgermeister der bayerischen Gemeinde Krün bedauert, dass der russische Präsident Wladimir Putin am kommenden Wochenende nicht zum G7-Treffen nach Oberbayern kommt: "Ich kann den russischen Präsidenten ja nicht selbst einladen, aber ich hätte mir gewünscht, Angela Merkel tut dies gemeinsam mit ihren Kollegen aus der G7. Ich hätte Herrn Putin gerne in Elmau begrüßt", sagte Thomas Schwarzenberger "Zeit Online". Weiter lesen …

SPD-Vize Stegner begrüßt Maut-Verfahren der EU

SPD-Vize Ralf Stegner hat die Ankündigung eines EU-Vertragsverletzungsverfahrens gegen die deutsche Pkw-Maut begrüßt. "Die SPD hat sich mit der Ausländer-Maut immer schwer getan. Jetzt fühlen wir uns durch die Ankündigung des EU-Vertragsverletzungsverfahrens bestätigt", sagte Stegner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Fußball-WM der Frauen 2015: Frauen verletzen sich anders als Männer

Ein Jahr nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sind jetzt die Frauen gefordert, den WM-Titel nach Deutschland zu holen. In einer Woche fällt der Startschuss für die Frauen-Weltmeisterschaft im Fußball in Kanada. Die Fan-Gemeinschaft wächst rasant: Von weltweit 265 Mio. Fußballern ist mittlerweile jeder zehnte Spieler eine Spielerin. Und in der Härte des Spiels stehen die Frauen den Männern in nichts nach, das zeigt der Blick auf die Zahl der Verletzungen. Weiter lesen …

Straßenverkehrsregeln: Was Radfahrer beachten müssen

Aus dem Gefühl heraus haben es andere Verkehrsteilnehmer bereits vermutet: Manche Fahrradfahrer kennen nicht alle Verkehrsregeln. Wie eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt jetzt ergab, sitzen gerade einmal 20 Prozent der deutschen Radfahrer in Sachen Straßenverkehrsordnung (StVO) fest im Sattel: Sie kennen nach eigener Aussage alle Regeln. 68 Prozent geben an, über die meisten Regeln Bescheid zu wissen - 12 Prozent hingegen sagen, sie müssten ihre Regelkenntnisse auffrischen. Weiter lesen …

NSU privat: ZDFinfo enthüllt die Innenansichten der Terrorzelle zwischen frivolen Partys und kinderpornografischen Dateien

Frivole Partys und Kinderpornographie auf Beate Zschäpes Computer: Die Dokumentation "NSU privat" bietet neue "Innenansichten einer Terrorzelle". Am Mittwoch, 3. Juni 2015, 10.30 Uhr ist in ZDFinfo erstmals zu sehen, wie der Nationalsozialistische Untergrund und seine Sympathisantenszene lebte, feierte und mordete. Nach Auswertung eines umfangreichen Dokumentenbestandes, zahlreicher Videos und Fotos ergibt sich ein bisher unbekanntes Bild: In der Zeit, in der der Nationalsozialistische Untergrund mordete, feierten die Unterstützer wilde Partys im engsten Freundeskreis. Weiter lesen …

Zeitung: Prüfung der Pkw-Maut durch Gauck dauert länger

Die Prüfung des umstrittenen Gesetzes zur Pkw-Maut durch das Bundespräsidialamt dauert offenbar noch länger an. Wie "Bild" berichtet, wird das Gesetz von den Juristen des Hauses weiterhin "intensiv" geprüft. Wann mit einer Ausfertigung (Unterschrift) von Bundespräsident Joachim Gauck zu rechnen ist, lasse sich derzeit nicht absehen, hieß es. Weiter lesen …

Stauprognose für das Wochenende 5. bis 7. Juni: Zahlreiche Staus vor allem im Süden

Am kommenden Wochenende werden Autofahrer auf den Fernstraßen kaum ohne Stau ans Ziel gelangen. Wegen Fronleichnam (Feiertag am Donnerstag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, in Teilen Sachsens und Thüringens sowie im Saarland) starten einige Autofahrer schon am Mittwochnachmittag ins verlängerte Wochenende. In diesen Bundesländern gilt, mit Ausnahme von Sachsen und Thüringen, am Donnerstag ein Fahrverbot für Lkw über 3,5 Tonnen. Weiter lesen …

Vorsitzender des EU-Verkehrsausschusses: Maut-Irrsinn muss gestoppt werden

Die Pläne der EU-Kommission, wegen der geplanten Pkw-Maut ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland einzuleiten, hält Michael Cramer (Grüne), Vorsitzender des Verkehrsausschusses des EU-Parlaments, für mehr als angemessen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sagte Cramer: "Dieser Irrsinn muss gestoppt werden. Ich begrüße ausdrücklich, dass Kommissarin Violeta Bulc ihre Ankündigung wahr macht und das Vertragsverletzungsverfahren einleiten will." Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) seien vor CSU-Parteichef Horst Seehofer "eingeknickt", kritisierte Cramer. "Sie haben eine europarechtswidrige Maut auf den Weg gebracht, denn das erklärte Ziel ihrer Maut ist das Abzocken ausländischer Fahrer", sagte er. Weiter lesen …

Privatinsolvenzen sinken um 8,7 Prozent

Die Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland sinkt weiter. In den ersten drei Monaten des Jahres mussten 26.625 Bundesbürger eine private Insolvenz anmelden. Dies entspricht einem Rückgang um 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie "Schuldenbarometer 1. Quartal 2015" der Wirtschaftsauskunftei Bürgel. Weiter lesen …

Amerikanische Piloten, Ärzte und Wissenschaftler berichten Erschreckendes über sogenannte "Chemtrails"

Wer lang anhaltende Kondensstreifen, die sogenannten "Chemtrails", für eine reale und ernstzunehmende Gefahr hält, ist ein realitätsferner Verschwörungstheoretiker, könnte man meinen, wenn man brav der einseitigen Berichterstattung der Mainstreammedien folgt. Warum aber sprechen immer mehr Personen mit Rang und Namen in aller Öffentlichkeit warnend über diese Thematik, wenn sie doch jeglicher Grundlage entbehrt? Ist es vielleicht ganz anders als die Medien berichten? So kamen im vergangenen Jahr mehrere Piloten, Ärzte und Wissenschaftler vor dem Board of Supervisors von Shasta County zusammen, um ihre Bedenken über die Geoengineering-Programme des militärisch industriellen Komplexes zu äußern. Weiter lesen …

Die Lieblingsgeräusche der Deutschen

Die Deutschen hören am liebsten das Gezwitscher von Vögeln, gefolgt vom "Lachen des Partners" und "Windrauschen". Das ist das Ergebnis einer Umfrage der audibene GmbH, Europas größtem Beratungsportal zum Thema Hörverlust und Hörgeräte. Für die deutschlandweite Studie befragte das Akustik-Unternehmen 1.002 Hörgeräte-Träger (501 Frauen, 501 Männer) im Alter zwischen 19 und 92 Jahren nach ihren Lieblingsklängen und den "unerträglichsten Geräuschen". Weiter lesen …

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth nennt Fifa "gemeingefährlich"

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat den DFB in der Fifa-Affäre scharf kritisiert und eine Diskussion über die Austragungsorte der WM 2018 und 2022 gefordert. "Der DFB und die europäischen Verbände haben durch die Teilnahme an der Wahl Blatters ein anti-demokratisches System nachträglich legitimiert. Das ist eine Blamage", sagte Roth der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Versicherer Ideal will mehr Spielraum bei Geldanlagen

Der Chef der Berliner Ideal-Versicherung, Rainer Jacobus, hat die Politik aufgefordert, den Lebensversicherern angesichts der niedrigen Zinsen mehr Spielraum bei der Kapitalanlage zu geben. "Wir würden gern mehr in Aktien investieren, aber die Rechnungslegungsvorschriften machen das in größerem Umfang unmöglich", sagte Jacobus dem "Tagesspiegel". "Die Politik, die Aufsicht und die Wirtschaftsprüfer müssen den Versicherern dringlich neue Spielräume eröffnen, um eine größere Anlage in Aktien zu ermöglichen." Weiter lesen …

Arbeitsministerin Nahles: "Es gibt zu viele Burn-out-Opfer"

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die hohe Arbeitsunzufriedenheit in Deutschland und die daraus resultierenden Erkrankungen beklagt: "Es gibt zu viele Burn-out-Opfer", sagte Nahles im Interview mit "Spiegel Online". "In den vergangenen zehn Jahren hat sich der Ausfall an Arbeitstagen wegen psychischer Belastung verdoppelt, das Zutrittsalter bei Erwerbsminderung ist von 58 auf 48 Jahre gefallen." Daran müsse sich etwas ändern. Das sei auch im Sinne der Arbeitgeber. Weiter lesen …

FDP-Chef Lindner fordert alternativen Fußballverband

Der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, bezeichnete die Wiederwahl von Sepp Blatter zum Fifa-Chef als "skandalösen Tiefpunkt" und forderte die Gründung eines alternativen Fußball-Weltverbands. "Der großartige Fußballsport gleitet ab und entgleitet uns. Die sauberen und starken Verbände mit den besten Mannschaften sollten deshalb über die Neugründung eines alternativen Weltverbands nachdenken", sagte Lindner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Ein Toter nach Schießerei in Duisburg

Bei einer Schießerei in Duisburg ist am Sonntag ein 29-jähriger Mann getötet worden. Eine Frau wurde lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei mit. Die 42-jährige Frau sei schwanger und werde notoperiert. Die Beamten hätten am Mittag auf einen Notruf reagiert. Demnach habe es in einer Wohnung im Stadtteil Marxloh einen lauten Streit gegeben, anschließend seien Schüsse gefallen. Weiter lesen …

Steuerzahlerbund: "Staat beim Wohnen Kostentreiber Nr. 1"

Zum Start der Mietpreisbremse hat der Bund der Steuerzahler die Politik aufgefordert, die staatlichen Wohnabgaben einzuschränken. "Der Staat selbst ist beim Wohnen Kostentreiber Nr. 1", sagte Steuerzahler-Präsident Reiner Holznagel dem Nachrichtenmagazin Focus. Allein die Grunderwerbsteuer sei seit 2006 in 14 Bundesländern insgesamt 25 Mal erhöht worden. Weiter lesen …

Umfrage: 18 Prozent befürworten Freihandelsabkommen TTIP

Laut einer Umfrage befürworten lediglich 18 Prozent der Bundesbürger das geplante Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU. In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS im Auftrag des "Spiegel" gaben 33 Prozent an, den Vertrag über eine "Transatlantic Trade and Investment Partnership" (TTIP) für "eine schlechte Sache" zu halten. 46 Prozent gaben an, das Vorhaben "nicht beurteilen" zu können. Weiter lesen …

Ernährungsminister Schmidt will "Energyshots" aus dem Handel bringen

Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) will sogenannte "Energyshots" aus dem Handel bringen. Wer mehrere von ihnen trinke, überschreite schnell die gesundheitlich unbedenkliche Menge an Koffein, sagte Schmidt der "Bild am Sonntag". "Daher würde ich es begrüßen, wenn Hersteller und Handel diese Produkte aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes aus ihrem Sortiment nehmen würden." Weiter lesen …

Gewalt gegen Polizisten steigt stark an

Die Zahl der An­griffe auf Po­li­zisten hat deutlich zugenom­men. Das geht aus einer Ant­wort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der CDU-Bundestagsabgeordneten Erika Steinbach hervor, berichtet die Zeitung "Bild am Sonntag". So stieg die Zahl der Straftaten gegen Polizeivollzugsbeamte von 48.752 im Jahr 2011 auf 55.738 im vergangenen Jahr. Weiter lesen …

Zeitung: Qualität der Pflege in Altenheimen droht zu sinken

In Deutschlands Altenheimen droht die Qualität der Pflege zu sinken. Bundesweit steigt derzeit auf Initiative der Bundesregierung die Zahl der angelernten Helfer, die Heimbewohner sozial betreuen sollen: Laut Recherchen der "Welt am Sonntag" werden diese sogenannten Betreuungsassistenten tatsächlich aber in vielen Heimen gesetzeswidrig für Aufgaben ausgebildeter Pfleger eingesetzt, müssen etwa Bewohner allein waschen oder im Bett lagern, ihnen Medikamente verabreichen oder ihnen Essen anreichen. Weiter lesen …

FC Bayern: Sammer kündigt Transfers an

Matthias Sammer, Sportvorstand des FC Bayern München, kündigt eine härtere Gangart gegenüber der Mannschaft an. "Manches Alibi, das zum Ende dieser Saison genutzt werden konnte, werden wir nicht mehr zulassen", so Sammler zur "Welt am Sonntag". "Es konnte sich ein wenig hinter dem Trainer versteckt werden, denn es gab die öffentlichen Diskussionen um ihn, einen Umbruch und die Altersstruktur." Weiter lesen …

Nahles will Nachbetreuung für alle vermittelten Arbeitslosen

Die Bundesregierung will ehemalige Hartz-IV-Empfänger, die eine Arbeit gefunden haben, im neuen Job länger begleiten und unterstützen als bisher. In der Antwort einer Anfrage der Linksfraktion im Bundestag kündigt das Bundesarbeitsministerium von Andrea Nahles (SPD) nach Informationen der "Welt am Sonntag" eine Ausweitung der Nachbetreuung für alle ehemaligen Erwerbslosen an. Weiter lesen …

Steinmeier ruft Israel zu neuen Verhandlungen auf

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Israel zu neuen Verhandlungen im Nahostkonflikt aufgefordert. Der Friedensprozess müsse mit neuem Leben gefüllt werden, so Steinmeier nach einem Treffen mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Für eine "wirkliche Sicherheit Israels auf Dauer" brauche es einen "lebensfähigen, friedlichen Palästinenserstaat". Weiter lesen …

Umfrage: FDP klettert auf sechs Prozent

Der Höhenflug der FDP in den Umfragen setzt sich fort. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von "Bild am Sonntag" erhebt, können die Liberalen einen weiteren Prozentpunkt zulegen und kommen nun auf sechs Prozent. Das ist der höchste Wert seit der Bundestagswahl im September 2013. Weiter lesen …

Streit um Homo­-Ehe spaltet Große Koalition

Der Streit um die Ho­mo­ehe spal­tet die Große Ko­ali­ti­on. Nach In­for­ma­tio­nen von "Bild am Sonntag" wol­len Ab­ge­ord­ne­te von SPD, Linke und Grü­nen in der kom­men­den Woche eine Er­klä­rung ver­öf­fent­li­chen, in der sie die "`Ehe für alle` ohne Wenn und Aber" for­dern. "CDU und CSU weh­ren sich mehr­heit­lich immer noch da­ge­gen und dis­kri­mi­nie­ren damit einen Teil der Be­völ­ke­rung in Deutsch­land", heißt es in dem Pa­pier. "Wir wol­len das än­dern. Mit oder ohne CDU und CSU." Weiter lesen …

"Tatort"-Schaffende fordern homosexuellen Kommissar

Diverse "Tatort"-Schaffende haben einen homosexuellen Ermittler für Deutschlands populärste Krimireihe gefordert. Axel Prahl, Darsteller des Kommissar Thiel im "Tatort" aus Münster, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es die eine oder andere Spielart für homosexuelle Ermittler gibt. Und ich glaube schon, dass auch das Publikum einen schwulen Kommissar oder eine lesbische Kommissarin akzeptieren würde. Das könnte ja auch sehr interessante Situationen ergeben." Weiter lesen …

Gloria von Thurn und Taxis: Kirche ist wie ein Pannendienst

Für Gloria von Thurn und Taxis, die als Katholikin in Stuttgart und Afrika aufwuchs, ist die Kirche "quasi der ADAC, der Pannendienst auf einem langen, steinigen Weg durchs Leben". Sie gehe regelmäßig zu Beichte, erzählte sie im Interview mit der "Welt am Sonntag". "Ungefähr jeden Monat einmal. Ich beichte eigentlich immer das Gleiche. Mein Beichtvater hat mich beruhigt, indem er sagt, dass man sich auch am Körper immer an der gleichen Stelle schmutzig macht. Das sei also nicht schlimm." Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 1
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!