Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. Dezember 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

1. Bundesliga: Dortmund besiegt SC Freiburg

In der 1. Bundesliga hat der amtierende Meister Borussia Dortmund beim SC Freiburg mit 4:1 (2:1) gewonnen. Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: Bayer Leverkusen - 1. FC Nürnberg 0:3 (0:2), Hamburger SV - FC Augsburg 1:1 (0:0), 1899 Hoffenheim - Hertha BSC 1:1 (1:0), VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 1:0 (0:0). Weiter lesen …

Kowalczyk siegt in Abwesenheit Björgens

Justyna Kowalczyk hat im slowenischen Rogla den Massenstart über zehn Kilometer in der klassischen Technik für sich entschieden. Die Polin setzte sich vor den beiden Norwegerinnen Therese Johaug und Vibeke Skofterud durch. Beste DSV-Athletin war Kathrin Zeller auf Rag 16. Weiter lesen …

Markthallen erleben Comeback

Markthallen in den großen Städten Ost- und Westdeutschlands erleben derzeit eine Renaissance. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Instituts für Neue Industriekultur (INIK) im Auftrag des Bundesministeriums des Innern. "Die im Zuge eines veränderten Umwelt- und Gesundheitsbewusstseins steigende Nachfrage nach regionalen Produkten hat in den letzten Jahren zu neuen Vertriebsstrukturen in Deutschland geführt", so die Autoren der Studie. An kleinen Städten der Neuen Länder geht diese Entwicklung bislang jedoch vorbei. Weiter lesen …

Fahrerflucht kann teuer zu stehen kommen

Fahrerflucht oder Unfallflucht ist eine Verkehrsstraftat. Sie ist im Paragraph 142 des Straßengesetzbuches aufgeführt. Das Delikt heißt dort "unerlaubtes Entfernen vom Unfall". ACE-Verkehrsrechtsexperte Volker Lempp erläutert den Sachverhalt: „Vom Gesetzt verlangt wird, dass der Schädiger sofort an der Unfallstelle stehen bleiben muss. Tut er das nicht, kann er sich schon wegen Unfallflucht strafbar machen. Das gilt auch dann, wenn er nach dem Zusammenstoß um die nächste Ecke fährt, um einen Parkplatz aufzusuchen. Selbst wenn er die Absicht hat, von dort an die Unfallstelle zurückzukehren. Weiter lesen …

US-Rapper Slim Dunkin erschossen

Der US-Rapper Slim Dunkin ist am Freitag in einem Tonstudio in Atlanta erschossen worden. Nach Angaben der Polizei war der 24-jährige Musiker dort mit einer bislang unbekannten Person in Streit geraten. Von der Tatwaffe und dem Täter fehlt bislang jede Spur, obwohl sich zum Zeitpunkt des Vorfalls 20 Personen in dem Gebäude befunden haben sollen. Weiter lesen …

Birnbacher gewinnt Verfolgung in Hochfilzen

Nach seinem Sprint-Sieg in der vergangenen Saison am Holmenkollen hat Andreas Birnbacher in Hochfilzen sein zweiten Weltcup-Sieg gefeiert. Beim zweiten Verfolgungsrennen binnen Wochenfrist im Pillerseetal setzte sich der Schlechinger gegen Ole Einar Bjoerndalen aus Norwegen und den Franzosen Simon Fourcade durch. Weiter lesen …

PETA wirft Ukraine massive Verstöße gegen „Europäisches Übereinkommen zum Schutz von Haustieren“ vor

Am kommenden Montag findet in Kiew der „Ukraine-EU-Gipfel“ statt, bei dem das Assoziierungsabkommen mit der EU initialisiert werden soll. Ob sich die Ukraine für die EU oder die Zollunion von Russland entscheidet, soll das ukrainische Volk bestimmen. Wenn die Ukraine aber europäische Gesetze oder Übereinkommen unterzeichnet, dann muss sie sich daran halten. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. spielt darauf an, dass die Ukraine am 5. Juli 2011 das „Europäische Übereinkommen zum Schutz von Haustieren“ unterzeichnet und sich damit verpflichtet hat, einen humanen Umgang mit Tieren zu pflegen. Weiter lesen …

Nach Mitgliederentscheid: Rösler ruft FDP zur Geschlossenheit auf

Nach dem Mitgliederentscheid zur Euro-Rettung hat FDP-Chef Philipp Rösler seine Partei zur Geschlossenheit aufgerufen. "Jetzt gilt es, gemeinsam und geschlossen für unser Ziel eines stabilen und freiheitlichen Europas zu kämpfen", schrieb Rösler am Freitagabend in einer E-Mail an die FDP-Mitglieder. Laut Rösler stünden die Liberalen nach dem Mitgliederentscheid auch künftig "für eine sichere Währung, für eine Fortentwicklung der europäischen Idee und für ein geeintes Europa". Weiter lesen …

Revolights: Fahrradlicht wandert auf die Felgen

Erneut steht ein Crowdfunding-Projekt kurz vor der Marktreife. Das von Kent Frankovich, Jim Houck und Adam Pettler entwickelte Revolights-System soll die Beleuchtung von Fahrrädern revolutionieren. Anstelle eines Leuchtmoduls an der Lenkstange oder deren Griffen wandert die Lichtquelle in Form mehrerer verbundener LEDs auf die Felgen. Dort sorgt es nicht nur für schönere Optik sondern auch für größere Wahrnehmbarkeit im Straßenverkehr. Weiter lesen …

Zucker lässt Haut vorzeitig altern

Zu viele Süßigkeiten führen nicht nur zu Gewichtszunahme. Sie lassen auch die Haut vorzeitig altern und einen Menschen älter aussehen als er wirklich ist. Wissenschaftler der Universiteit Leiden haben jetzt untersucht, wie viel älter das genau ist. Das Team um Diana van Heemst teilte 569 gesunde Freiwillige in drei Gruppen auf. Grundlage für die Verteilung war die Menge an Glukose, die nach einer Mahlzeit im Blut enthalten war. Zusätzlich wurden 33 Diabetiker untersucht, deren Glukosewerte noch höher waren. Weiter lesen …

Fehldiagnose Prostatakrebs

Es ist immer wieder verblüffend, wie unter Ärzten deutlich mehr Klartext gesprochen wird, als öffentlich gegenüber dem Patienten. Besonders gut ist das in der Ärzte-Zeitung zu beobachten, in der am 15.12.2011 ein Artikel veröffentlicht wurde, in dem zum Thema PSA-Test bei Prostatakrebs festgestellt wird: „Als Basis einer verlässlichen Krebsdiagnose kann er nicht dienen.“ Gleichzeitig heißt es aber auch „Doch offenbar wird ihm zu oft blind vertraut.“ Weiter lesen …

Scheel macht sich Sorgen um Ansehen des Bundespräsidentenamtes

Alt-Bundespräsident Walter Scheel macht sich Sorgen um das Ansehen des höchsten Amts im Staat. "Sitten und Gebräuche haben sich seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland leider auch in der Politik sehr geändert. Ich bin dabei vor allem besorgt um das Amt des Bundespräsidenten", sagte Scheel der "Bild am Sonntag". Er fügte aber hinzu, dass für ihn "das Wesentliche immer bleibt, was der Bundespräsident am Ende aus seiner Amtszeit macht." Weiter lesen …

Lichttherapie erste Wahl gegen "Winterblues"

Eine mit weißen Leuchtdioden ausgestattete Brillenkonstruktion namens "SEQINETIC" soll vor Winterdepression schützen, die Stimmung verbessern und produktiver machen. Dies versprechen die Erfinder von Heveas ApS, die derzeit um Unterstützung auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter werben. Die Psychologin und Chronobiologin Vivien Bromundt vom Basler Zentrum für Chronobiologie erklärt im Gespräch mit pressetext die Wichtigkeit von Licht für die innere Uhr. Weiter lesen …

Weihnachten im Weltraum

Anfang Dezember 2011 wurde eine noch nie dagewesene, astronomische Beobachtungskampagne, an der vier Satelliten und zwei Observatorien beteiligt sind, gestartet. Die Weltraumteleskope MOST, CoRoT, Spitzer und Chandra beobachten gleichzeitig über mehrere Wochen den etwa sechs Millionen Jahre jungen Sternhaufen "Christmas Tree" im infraroten und sichtbaren Licht sowie im Röntgenbereich. Konstanze Zwintz und Paula Stella Teixeira, zwei Astronominnen der Universität Wien, machen sich im Rahmen dieses Projekts auf die Suche nach neugeborenen Sternen und erforschen den inneren Aufbau von Sternen. Weiter lesen …

Wie Achtsamkeit gegen Schmerz wirkt

Mit innerer Haltung gegen den Schmerz: Achtsamkeitsmeditation wird zur Behandlung chronischer Schmerzerkrankungen schon seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Wie Achtsamkeitsmeditation das subjektive Leiden unter Schmerz auf neuronaler Ebene vermindert, hat ein Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Bender Institute of Neuroimaging (BION) der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), des Massachusetts General Hospital, Harvard Medical School in Boston, USA, und der Universität Maastricht, Niederlande, nun herausgefunden. Weiter lesen …

Steigendes Ausbildungsplatzangebot

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt für die Jugendlichen weiter verbessert. Nach den Ergebnissen der Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) über die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist das Gesamtangebot an Ausbildungsplätzen im Vergleich zu 2010 um über 20.000 gestiegen. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge stieg um rund 10.000 (+1,8 %) auf über 570.000. Für die Betriebe war es 2011 so schwierig wie seit rund 15 Jahren nicht mehr, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen: knapp 30.000 (rund 5 %) blieben unbesetzt (+10.000 im Vergleich zum Vorjahr). Weiter lesen …

Fit für den Winter: Rothirsche drosseln den Stoffwechsel unabhängig vom Nahrungsangebot

Große Säugetiere unserer Breiten reduzieren im Winter ihren Stoffwechsel und damit ihren Energiebedarf deutlich. Die Verwandtschaft dieser, mittlerweile durch das Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Vetmeduni Vienna an mehreren Arten nachgewiesenen Reaktion mit dem echten Winterschlaf dokumentiert eine Arbeit aus dem Institut, die in der Zeitschrift „Journal of Experimental Biology“ veröffentlicht wurde. Ist die winterliche Stoffwechselreduktion eine direkte Folge des Futtermangels, oder erfolgt sie unabhängig vom Nahrungsangebot? Das überraschende Ergebnis: Rotwild reduziert seine Stoffwechselrate, egal, wie üppig oder karg das winterliche Nahrungsspektrum ist. Weiter lesen …

VIER PFOTEN rettet ukrainische Braunbärin Rosa

Braunbärin Rosa muss nie wieder in ihren 4 x 4 Meter großen Käfig zurück. Die international tätige Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat die 5 Jahre alte Bärin gestern in das Bärenschutzzentrum im ukrainischen Nationalpark Synevyr überführt. Ihr bisheriges Leben verbrachte Rosa in einem winzigen Gehege nahe einer Tankstelle. Dort musste sie zur Belustigung von Passanten Tricks aufführen. Im Schutzzentrum Synevyr, das am vergangenen Dienstag eröffnet wurde, erwartet die Bärin nun ein artgerechtes Leben. Weiter lesen …

Gleich und Gleich gesellt sich gern, aber ungleiche Freundschaften halten länger

Wenn sich Menschen ihre Freunde aus einer großen Gruppe aussuchen können, dann ziehen sie Personen vor, die ihnen ähneln. Ist die Auswahl eher beschränkt, bilden sich mehr Freundschaften zwischen Personen mit deutlichen charakterlichen Unterschieden. Diese Freundschaften aber sind haltbarer als die leichter gewonnenen, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Wie schnell entsteht der elektrische Widerstand?

Als Sie das erste Mal von elektrischem Strom hörten, haben Sie sich vielleicht gefragt, wie sich die Elektronen in einem Festkörper vom negativen zum positiven Anschluss bewegen. Es ist im Prinzip möglich, dass die Elektronen durch den Festkörper "fliegen", ohne dass sie durch die Atome oder andere Ladungen im Material beeinflusst werden. Unter normalen Bedingungen geschieht dies nicht, da die Elektronen mit den schwingenden Atomkernen oder mit Störstellen zusammenstoßen. Typisch passieren solche Stöße nach einer extrem kurzen Zeit, ca. 100 Femtosekunden (10 hoch -13 Sekunden, ein Zehntel einer billionstel Sekunde). Damit ist die Elektronenbewegung im Material wie eine Bewegung durch eine dichte Menschenmenge, nicht wie ein Lauf eine leere Strasse entlang. Deshalb ist eine typische Elektronengeschwindigkeit nur 1 m/h (nicht km/h!), langsamer als eine Schnecke. Weiter lesen …

Prof. Dr. Wilhelm Nölling: "Das missglückte Abenteuer Euro"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die Eurozone auf dem "unumkehrbaren Weg zu einer Fiskalunion". Doch die Finanzmärkte haben immer noch kein Vertrauen, das Gros der Ökonomen hält die Euro-Schuldenkrise für noch lange nicht überwunden. Einer der ersten Euro-Kritiker geht zwei Schritte weiter: Professor Dr. Wilhelm Nölling fordert im Gespräch mit der Landeszeitung Lüneburg eine völlige Neuausrichtung der Gemeinschaftswährung -- mit weniger Teilnehmern. Denn an der "Unreparierbarkeit dieses missglückten Abenteuers Euro hat sich nichts geändert". Weiter lesen …

Millionen Deutsche bilden Fahrgemeinschaften per Internet

Mehr als zwei Millionen Bundesbürger haben in diesem Jahr über das Internet Mitfahrgelegenheiten oder Mitfahrer für Autofahrten gefunden. Dabei sind kostenlose Web-Plattformen erste Wahl. Das geht aus einer neuen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM hervor. Ein noch junger Trend ist es, per Handy Mitfahrgelegenheiten zu suchen oder anzubieten. Für internetfähige Smartphones gibt es spezielle Apps, mit der sich unterwegs Mitfahrer finden lassen. Weiter lesen …

US-Studie: Homosexuelle Männer leben nach Legalisierung der Homo-Ehe deutlich gesünder

Homosexuelle Männer, die in US-Bundesstaaten leben in denen die Homo-Ehe legal ist, führen laut einer Studie ein gesünderes Leben. Wissenschaftler der Columbia University untersuchten insgesamt 1.200 Männer aus Massachusetts, wo die Homo-Ehe im Jahr 2003 legalisiert wurde. Dabei fanden sie heraus, dass die Männer in den zwölf Monaten nach der Legalisierung deutlich weniger gestresst waren und weniger oft den Arzt aufsuchten. Weiter lesen …

Studie: 26 Prozent der Facebook-Nutzer lassen jeden ihre Profilbilder sehen

Rund ein Viertel aller Facebook-Nutzer hat einer Studie zufolge nur sehr nachlässige Privacy-Einstellungen und lässt alle anderen Nutzer Profilbilder sehen. Laut einer Untersuchung von knapp 1.800 Facebook-Nutzern durch die britische Webseite MyMemory.com erlauben zwölf Prozent niemandem das Betrachten ihrer Fotos. Die Mehrheit von 58 Prozent lässt nur ihre Freunde ihre Bilder anschauen. Weiter lesen …

Syrien: EU-Außenbeauftragte Ashton warnt vor weiterer Eskalation der Gewalt

Nach den Worten der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton verschlechtert sich die humanitäre Situation in Syrien zusehends, zugleich hat die EU-Chefdiplomatin vor einer weiteren Eskalation der Gewalt im Land gewarnt. "Das Risiko eines ausgedehnten bewaffneten Konflikts nimmt zu. Die brutale Unterdrückung von Zivilisten muss gestoppt werden", sagte Ashton der Zeitung "Die Welt". Weiter lesen …

1. Liga: Bayern München gewinnt mit 3:0 gegen 1. FC Köln

Der FC Bayern München hat am 17. Spieltag der ersten Fußball-Bundesliga mit 3:0 (0:0) gegen den 1. FC Köln gewonnen. Am heutigen Samstagabend (Anstoß: 18:30 Uhr) findet das Verfolgerduell zwischen dem FC Schalke 04 und Werder Bremen statt. Während die "Knappen" als Tabellendritter drei der letzten vier Ligaspiele gewannen, setzte sich Werder nur zweimal in vier Partien durch. Das Team von Trainer Thomas Schaaf wird ohne Verteidiger Sokratis und Mittelfeldspieler Aaron Hunt auflaufen, die nach einer Gelb-Rot- beziehungsweise Rot-Sperre nicht spielberechtigt sind. Weiter lesen …

Fitch droht mehreren Eurostaaten mit Abstufung

Die Rating-Agentur Fitch hat sechs Eurostaaten mit einer Herabstufung ihrer Bonität gedroht. Wie die Agentur am Freitag mitteilte, seien die Ratings von Belgien, Spanien, Slowenien, Italien, Irland und Zypern mit einem negativen Kreditausblick versehen worden. Die betroffenen Länder haben derzeit keine Topbonität, liegen mit ihren Noten aber über Ramsch-Niveau, hieß es zur Begründung. Weiter lesen …

Weltcupsieger gewinnt in Frankfurt internationalen Auftakt

Christian Ahlmann kam, sah und siegte. Der Weltcupsieger aus dem westfälischen Marl trat im Bankhaus Metzler Cup, einem klassischen Fehler/Zeit-Springen zum Auftakt des internationalen Programms an und machte alles richtig. Mit dem neun Jahre alten Lux-Sohn Lucky Lord wollte der Westfale eigentlich eine lockere Runde im Parcours drehen, erfuhr dann, dass die Auftaktprüfung mit sage und schreibe 23.000 Euro dotiert ist, mithin also auch noch Weltranglistenpunkte liefert und "orientierte" sich "um". Weiter lesen …

Norbert Lammert ist "Mister Heiterkeit" im Bundestag

Norbert Lammert hat das Plenum im Bundestag bei seinen Reden am meisten zum Lachen gebracht. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Auswertungen der Betreiber der Homepage bundestagger.de. Diese haben Plenarprotokolle auf das Stichwort "Heiterkeit" hin untersucht, wobei das Wort überall dort auftaucht, wo der Mensch am Rednerpult Gelächter im Plenum hervorrufen konnte. Am häufigsten gelang das zwischen 2005 und 2009 den Mitgliedern der CDU/CSU-Fraktion mit 1316 "Heiterkeit"-Vermerken, dicht gefolgt von der SPD mit 1104 Heiterkeitserfolgen. Weiter lesen …

Lufthansa-Maschine muss in Moskau notlanden

In Moskau ist am Freitag eine Lufthansa-Maschine notgelandet. Wie ein Lufthansa-Sprecher in Frankfurt mitteilte, sei das Flugzeug vom Typ A 320 sicher gelandet und habe keine Assistenz bei dem Manöver benötigt. Der Pilot habe beim Anflug auf den Flughafen vorsichtshalber einen Motor ausgeschaltet. Grund für den Zwischenstopp sei eine Anzeige gewesen, die das Treibwerk betraf. Weiter lesen …

Selena Gomez legt Musik-Pause ein

Die US-Sängerin Selena Gomez legt eine Pause in ihrer Musikkarriere ein und will sich im kommenden Jahr mehr auf die Schauspielerei konzentrieren. "Ich bin sehr glücklich und zufrieden, wie gut das Album ankam, und bin so dankbar, dass das Radio und alle so unterstützend sind", verrät sie im Interview mit Hollywoodlife.com. Doch nun möchte sie ihre Schauspielkarriere vorantreiben. Weiter lesen …

Neue OZ: Der "Elchtest" war noch gemütlicher

Jedes Jahr bekommt das Wort, das es verdient. Insofern ist "Stresstest" auf Platz 1 eine gute Wahl, allgemeingültiger jedenfalls als "hebeln" (Platz 2), "Arabellion" (Platz 3) und "Merkozy" (Platz 4). Der Stresspegel ist eindeutig gestiegen in unserer Gesellschaft. Aber noch wird dem eher positiv und sportlich begegnet, sonst würde es ein solcher Begriff nicht nach vorn schaffen, sondern bisher unbekannte Sprachvarianten des "Burn-out" oder des "Schachmatt". Weiter lesen …

FZ: Galgenfrist für die Liberalen

Man weiß nicht, wer mehr gezittert hat: Angela Merkel oder Philipp Rösler. Für die Bundeskanzlerin wie den Parteichef wäre ein Mitgliederentscheid gegen den Euro-Rettungsschirm gleichermaßen fatal gewesen. Rösler hätte seinen Hut umgehend nehmen können und die bislang von der Koalition getragene Europapolitik Merkels wäre nicht mehr zu halten gewesen. Was die dann anstehenden Neuwahlen gebracht hätten, steht in den Sternen der Europaflagge. Die wären möglicherweise früher untergegangen als Pessimisten das ohnehin voraussagen. Aber es ist anders gekommen. Ende gut, alles gut? Weiter lesen …