Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Oktober 2009 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2009

Kathrin Schmidt erhält den Deutschen Buchpreis 2009 für ihren Roman "Du stirbst nicht"

Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2009 ist Kathrin Schmidt. Sie erhält die Auszeichnung für ihren Roman "Du stirbst nicht" (Kiepenheuer & Witsch). "Der Roman erzählt eine Geschichte von der Wiedergewinnung der Welt. Silbe für Silbe, Satz für Satz sucht die Heldin, nach einer Hirnblutung aus dem Koma erwacht, nach ihrer verlorenen Sprache, ihrem verlorenen Gedächtnis. Weiter lesen …

Keine Pflicht zur Teilname am Personalgespräch

Wenn der Arbeitnehmer der Einladung des Arbeitgebers zu einem Personalgespräch über Änderungen des Arbeitsvertrages bezüglich Vergütung nicht folgt, darf der Arbeitgeber keine Abmahnung aussprechen, BAG, Urteil vom 23.06.2009, Az 2 AZR 606/08. "Unter Vergütung fallen Lohn und Gehalt", so Rechtsanwalt Ulrich Horrion Dresden. Weiter lesen …

Lotto wird doch nicht teurer

Das Lottospielen wird auf absehbare Zeit nicht teurer. Das erfuhr der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net von Klaus Sattler, Sprecher des Deutschen Lotto- und Totoblocks aus Stuttgart (Baden-Württemberg). Sattler sagte, eine Erhöhung der Spieleinsätze stehe aktuell nicht an. Der Einsatz betrage weiterhin 75 Cent pro Spiel und werde nicht im neuen Jahr erhöht. Auch gebe es bisher keinen Beschluss, die Zusatzzahl abzuschaffen und durch die Superzahl zu ersetzen. Er widersprach damit einem Bericht der Bild-Zeitung. Weiter lesen …

Weichenstellung für den Breitbandausbau

Der Hightech-Verband BITKOM begrüßt die Entscheidung des Beirats der Bundesnetzagentur, mit der Auktion freier Mobilfunkfrequenzen zügig zu beginnen. „Mit der heutigen Beirats-Entscheidung rückt die Versorgung ländlicher Gebiete mit schnellen Internet-Zugängen einen großen Schritt näher“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. In der Breitbandstrategie der Bundesregierung ist vorgesehen, bis Ende 2010 alle Bundesbürger mit schnellen Internet-Zugängen zu versorgen. Weiter lesen …

Polizei-Gewerkschaft warnt FDP vor Rückschritten bei der Sicherheit

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Konrad Freiberg, hat vor Rückschritten bei den Sicherheitsgesetzen gewarnt. "Die FDP sollte es nicht übertreiben. Sie sollte Vernunft zeigen und nicht in ideologischen Barrieren verharren", sagte Freiberg der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe) mit Blick auf die schwierigen Verhandlungen der Koalitions-Arbeitsgruppe Sicherheit und Justiz von Union und FDP. Weiter lesen …

Goldene Regeln für Autotouren mit der Affäre

Statistiken besagen, dass mindestens jeder Zweite untreu ist - egal ob Mann oder Frau. Dabei machen Google Streetview, Satellitenbilder mit Zoomfunktion sowie ausgewiesene Online-Seitensprung-Tester Fremdgehen im 21. Jahrhundert zu einer echten Herausforderung. Weiter lesen …

Lotto-Experte Adams kritisiert Lotto-Reform

Der Lotto-Experte Michael Adams hat die geplante Lotto-Reform kritisiert. "Wenn der Deutsche Lottoblock jetzt als Reaktion auf gesunkene Umsätze mit teureren Spieleinsätzen reagiert, dann benimmt er sich wie ein Privatunternehmen. Das ist aber nicht gewollt, Glücksspiel sollte eine Freizeitbeschäftigung bleiben und nicht mehr und mehr zu einem Wirtschaftszweig mit wachsenden Profiten werden", sagte Adams der "Leipziger Volkszeitung" (Dienstag-Ausgabe). Weiter lesen …

„Männerherzen“ erobern Kino-Charts

Was macht einen Mann heute zum Mann? 421.000 Besuchern lieferte „Männerherzen“ nach vorläufigen Auswertungen die Antwort. Simon Verhoevens Komödie mit Til Schweiger und Christian Ulmen erobert direkt Position eins der deutschen Kino-Charts. Das gibt media control GfK bekannt. Weiter lesen …

Neue Zecken, neue Erreger

Aus Süd- und Osteuropa ist die "Auwaldzecke" auf dem Weg nach Westen. Die hier bisher nicht verbreitete Art bringt auch gleich einen neuen Infektionserreger mit: Rickettsia raoultii, die eine Schwellung der Lymphknoten hervorrufen kann. Weiter lesen …

Thüringen: Neuwahlen falls SPD Koalitionsvertrag ablehnt?

Die Thüringen-CDU geht trotz des heftigen Machtkampfes innerhalb der Landes-SPD von der Möglichkeit zu einer stabilen Regierungsbildung für die kommenden fünf Jahre aus, auch weil sich "Christoph Matschie der CDU gegenüber bis jetzt als zuverlässiger Partner erwiesen" habe. Das betonte CDU-Fraktionschef Mike Mohring in einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung". Weiter lesen …

Neue Stromzähler ohne Sicherheitsnetz

Drei Monate, bevor der Einbau elektronischer Stromzähler in Neubauten Pflicht wird, gibt es in Deutschland noch kein einheitliches Sicherheitskonzept. Britischen Experten zufolge ist ein solches zur Abwehr von Hackerangriffen auf die computergestützte Technologie aber notwendig. Weiter lesen …

Popstar Sting: "Ich baue mein eigenes Essen an"

Eine zweite Karriere am Herd kommt für Popstar Sting wohl eher nicht in Frage. "Ich kriege höchstens gebackene Bohnen auf Toast hin", verrät der 58-Jährige im Interview. Mehr Geschick beweise er dagegen als Hobby-Landwirt. "Ich habe seit 20 Jahren ein Gut in England und seit zwölf Jahren eines in Italien. Aber meine Frau und ich bauen da nur unser eigenes Essen an - und in Italien unseren eigenen Wein", so Sting. Weiter lesen …

Neues Deutschland: Neue deutsche Farbenlehre

Parteipolitik ist eine zu ernste Sache, als dass man sie dem politischen Gegner überlässt. Nicht immer muss man dabei von einer Position der Stärke aus Handeln, wie die aktuellen Farbenspiele zeigen: Schwarz-Gelb gilt im Bund als abgemacht. In Thüringen denkt ein Teil der Sozialdemokratie in rot-schwarzen Dimensionen, trotz mächtigen Gegenwindes der Parteibasis. Weiter lesen …

Rheinische Post: Nach der Wahl

Die Wahlversprechen von heute sind die Steuern von morgen." Diese Zuspitzung stammt von Abraham Lincoln, der 1860 zum 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt wurde. Knapp 150 Jahre später dämmert den Wählern des 17. Deutschen Bundestages: Recht hatte der Mann. Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Platzeck muss Kurs halten

Was noch vor Wochen undenkbar schien, ist plötzlich in greifbare Nähe gerückt: Matthias Platzeck denkt ernsthaft über Rot-Rot nach. In früheren Wahlkämpfen hat er die Linken noch gegeißelt als die Ewiggestrigen. Jetzt will er womöglich mit ihnen die Zukunft gestalten. Ausgerechnet Matthias Platzeck. Weiter lesen …