Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. Oktober 2009 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2009

Das AWD-Sparschwein vor Gericht

Handelsgericht Wien. Saal 708. 12 Uhr. Prozeßauftakt gegen den angeschlagenen Allgemeinen Wirtschaftsdienst (AWD, 11.000 Berater) aus Hannover in Niedersachsen. 2.500 AWD-Kunden wollen 30 Millionen Euro wiederhaben, die sie in das angeblich sichere AWD-Sparschwein gesteckt hatten. Weiter lesen …

Gorillas im Kochtopf

Den Behörden in Kamerun ist ein Schlag gegen illegale Wilderei und den verbotenen Handel mit Buschfleisch gelungen. Nach monatelangen Vorbereitungen nahmen Beamte in der Stadt Yaoundé bei einer großangelegten Razzia drei Händler fest, die Buschfleisch von bedrohten Tierarten, darunter Gorilla-Produkte, verkauft hatten. Weiter lesen …

Weniger Getreide bedeutet nicht weniger Mehl

Im Wirtschaftsjahr 2008/09 wurden in Deutschland weniger Weizen und Roggen vermahlen als im Vorjahr, teilt der Verband Deutscher Mühlen e. V. (VDM) mit. Die meldepflichtige Gesamtvermahlung an Brotgetreide reduzierte sich um 126.700 Tonnen (1,6 %) auf 7,62 Mio. Tonnen. Davon entfallen 6,73 Mio. Tonnen auf Weizen (-1,5 %) und 895.800 Tonnen (-2,8 %) auf Roggen. Mit 5,1 Prozent überproportional war der Rückgang beim Export. Weiter lesen …

Rudi Assauer schwärmt vom Bremen-Rückkehrer und hofft auf die Wende bei Hertha BSC

In der zwölften Ausgabe seines Bundesliga-Videoblogs "Zündstoff" erklärt Assauer das Geheimnis des Schalker und des Bremer Erfolgs: "Die Schalker haben eine gute Defensive und nutzen die Fehler der Gegner aus - effizienter kann es nicht sein". Der Erfolg an der Weser hat für Rudi zwei Gründe: Hinten endlich eine stabile Abwehr und vorne einen überragenden Claudio Pizarro. Weiter lesen …

Stefan Effenberg: "Das Bayern-Gefühl geht diesem Team ab"

Nach der schwachen Vorstellung der Bayern in der Champions League in Bordeaux geht Stefan Effenberg mit der Mannschaft hart ins Gericht. "Das viel beschriebene Bayern-Gefühl geht diesem Team ab. Das, was früher diesen Verein ausgezeichnet hat, ist nicht mehr vorhanden", schreibt der Champions-League-Sieger von 2001 in seiner Kolumne für stern.de, die Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern. Weiter lesen …

Automobilbranche am stärksten unter Beschuss: Nur noch 0,1% aller Mails legitim

Die Autoindustrie leidet am meisten unter Spam oder E-Mail-Malware. Dies geht aus einer Spam-Studie hervor, die Panda Security von Juli bis September in elf verschiedenen Wirtschaftssektoren durchführte. Dabei analysierte das Unternehmen den E-Mail Verkehr von 867 Unternehmen in 22 amerikanischen und europäischen Ländern. Die Summe der untersuchten E-Mails liegt bei über 503 Millionen. Weiter lesen …

Ypsilanti zieht sich aus Parteivorstand zurück - Harsche Kritik an SPD-Führung

Die hessische SPD-Politikerin Andrea Ypsilanti kandidiert beim bevorstehenden Bundesparteitag in Dresden nicht mehr für den Parteivorstand. Dies hat sie in einem Brief der hessischen SPD und dem Vorstand der Bundespartei mitgeteilt, der stern.de vorliegt, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern. Sie verknüpft ihren Verzicht mit massiver Kritik an der Nominierung der neuen Parteiführung im Bund. Weiter lesen …

Umzugshilfe für Windows 7: Ab heute erhältlich

Heute wird Windows 7 veröffentlicht. Viele Privat- und Firmenanwender, die von XP auf Windows 7 umsteigen wollen, sollten viel Zeit einplanen, um den Wechsel vorzubereiten: Welche Programme habe ich aktuell installiert? Wo ist die Seriennummer? Wo werden die Daten gespeichert? Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Softwarehersteller Laplink bietet die O&O Software, laut eigenen Angaben, eine perfekte Lösung an. Weiter lesen …

Hessen-SPD fordert Verlängerung des Arbeitslosengelds

Der SPD-Bezirk Hessen-Süd will auf dem SPD-Bundesparteitag für eine Verlängerung der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I auf 24 Monate, eine Zwangsabgabe der Unternehmen für Weiterbildung und höhere Steuern einsetzen. Das geht aus dem Antrag "Qualifizierung und soziale Gerechtigkeit" hervor, der der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe) vorliegt. Weiter lesen …

Michael Jackson ZDF zeigt bisher unveröffentlichtes Filmmaterial von Michael Jackson

Am Sonntag, 25. Oktober 2009, 11.15 Uhr, zeigt das ZDF in "Kult am Sonntag" eine Musikdokumentation über den musikalischen Werdegang von Michael Jackson mit in Europa zum Teil ungesendetem Material. Der international ausgezeichnete Musikfilmer und Produzent Rudi Dolezal, der mehrmals für Michael Jackson als Regisseur gearbeitet hat, drehte in den USA, England und Europa und interviewte eine Vielzahl seiner Weggefährten und internationale Stars. Weiter lesen …

20 Prozent der Bundesbürger wollen sich derzeit impfen lassen

Die aktuellen Expertenwarnungen vor der Schweinegrippe zeigen offensichtlich Wirkung. Wollten vor wenigen Wochen sich nach einer "Forsa-Umfrage" für "Punkt 12" lediglich rund 10 Prozent der Bundesbürger impfen lassen, stieg die Zahl der Impfwilligen nach einer "Forsa"-Blitzumfrage vom 21.10. für das RTL-Mittagsmagazin rasant auf 20 Prozent an (Datenbasis: 500 Befragte). Weiter lesen …

Neue Wunsch-Adressen für Webseiten

Internet-Nutzer haben ab morgen mehr Möglichkeiten, ihre Wunsch-Adresse für die eigene Webseite zu bekommen. Die Registrierungsstelle Denic gibt neue Adress-Räume mit der Endung .de frei. „Ein- oder zweistellige Adressen wie vw.de, aber auch reine Ziffern-Domains wie 123.de sind ab sofort erlaubt“, sagt der Präsident des Hightech-Verbandes BITKOM, Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Weiter lesen …

Schwarz-Gelb kippt den Gesundheitsfonds

Die Unterhändler von CDU/CSU und FDP bei den Koalitionsgesprächen in Berlin haben sich nach langen Verhandlungen darauf verständigt den Gesundheitsfonds als System zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung abzuschaffen. Das berichtet die in Bielefeld erscheinende Tageszeitung Neue Westfälische. Weiter lesen …

FDP will die Zeitumstellung abschaffen

Nach dem Willen der FDP sollen an diesem Wochenende die Uhren zum letzten Mal von Sommer- auf Winterzeit umgestellt werden. "Wir werden eine neue Initiative starten und Schluss damit machen, dass die Menschen immer wieder mit der Umstellung traktiert werden", sagte die FDP-Politikerin Gudrun Kopp der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wettbewerber kritisieren Telekom-Plan eines "Vertriebsgipfels"

Die Deutsche Telekom kassiert heftige Kritik für ihren Plan, mit Wettbewerbern einen "Vertriebsgipfel" gegen den "Provisionswettlauf" in der Branche zu organisieren. "Wenn die Telekom mit Wettbewerbern Preise für Vertriebspartner festlegen will, dann wäre das eine Absprache am Rande des Kartellrechtes", sagte der Geschäftsführer des VATM, Jürgen Grützner, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Atari veröffentlicht kreatives Fotobearbeitungsprogramm Atari Photo Sauce

Atari, einer der weitweit bekanntesten Herausgeber von Videospielen, meldete heute die Einführung der Social Networking-Anwendung: Atari Photo Sauce. Über diese neue Anwendung, die vom Atari London Studio entwickelt wurde, können Facebook-Benutzer kreativ werden, indem sie ihre eigenen Fotos mit bunten und lustigen Aufklebern, Sprechblasen und Accessoires digital verzieren und personalisieren. Weiter lesen …

SPD wirft Schwarz-Gelb "Steuersenkungswahn" vor

SPD-Fraktionsvize Joachim Poß hat energischen Widerstand seiner Partei gegen die geplante Haushaltspolitik von Union und FDP angekündigt. "Die SPD wird immer wieder darauf hinweisen, dass Schwarz-Gelb deshalb zu Schattenhaushalten greift, um mit diesem Trick Spielraum für Steuergeschenke an Unternehmen und Besserverdienende zu bekommen", sagte Poß der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Bürger wissen über Nanotechnologie kaum Bescheid

Die Nanotechnologie weckt diffuse Hoffnungen. Ihr Nutzen wird vom überwiegenden Teil der Deutschen höher eingeschätzt als die möglichen Risiken. Gleichzeitig hat nur ein geringer Teil der Bevölkerung eine klare Vorstellung davon, was unter dem Begriff überhaupt zu verstehen ist. Das ist das Resümee einer Studie, die ein Forscher der Universität Bonn zusammen mit Wirtschaftspsychologen durchgeführt hat. Weiter lesen …

WAZ: Die Single von Jericho

Sie werden sich vielleicht noch an die erstaunliche Geschichte der Stadtmauer von Jericho erinnern. Damals reichten bekanntlich sieben handelsübliche Trompeten aus, um dem biblischen Bollwerk rings um die Stadt einen Totalschaden zuzufügen. Weiter lesen …

Rheinische Post: Sportart Gewalt

Mönchengladbach ist jetzt fast so berühmt wie Rom. In Italiens Hauptstadt wurde den Fußball-Fans zum Champions-League-Finale im Mai der Zapfhahn für drei Tage zugedreht, in der kleinen Großstadt am Niederrhein erlässt der Oberbürgermeister für einen halben Samstag ein Alkoholverbot in der Innenstadt. Damit soll die Gefahr von Ausschreitungen vor dem Bundesliga-Spiel zwischen der Borussia und dem 1. FC Köln gebannt werden. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Ein Gespenst geht um

Ein Gespenst geht um im Markt, das Gespenst der Kapitalerhöhung. Die Deutsche Bank hat wider Erwarten einen Milliarden-Quartalsgewinn eingefahren. Die Anleger aber machen den Wert zum Schlusslicht im Dax, weil zugleich die Ahnung einer bevorstehenden Aktienemission offenbar so manchen Investor verscheucht. Weiter lesen …

Rheinische Post: Finger von der Uhr

Seit Benjamin Franklin (17061790), Gründervater der Vereinigten Staaten und Erfinder des Blitzableiters, vor mehr als 200 Jahren in einem Brief an eine französische Zeitung vorrechnete, welche beachtlichen Mengen Kerzenwachs man allein in Paris durch die Einführung einer Sommerzeit sparen könnte, wird mit wechselnder Begeisterung und abenteuerlichen Begründungen immer mal wieder an den Uhren gedreht. Weiter lesen …

WAZ: Es geht um mehr als eine Sperre

Vordergründig geht es darum, ob Claudia Pechsteins Doping-Sperre bestätigt oder aufgehoben wird. Tatsächlich aber steht in Lausanne bei der Berufungsverhandlung vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) nicht nur die Karriere der fünfmaligen Eisschnelllauf-Olympiasiegerin auf dem Spiel, sondern auch die Zukunft des Anti-Doping-Kampfes. Weiter lesen …

Neue OZ: Quelle als Vorbild

Rabatte, Schnäppchen, Qualität zu niedrigen Preisen: Ein letztes Mal lässt Quelle die Augen seiner Kunden leuchten. In ein paar Wochen wird das Versandhaus Geschichte sein. Die Probleme Tausender Beschäftigter und Zulieferer werden dann erst beginnen. Weiter lesen …