Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. August 2006 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2006

Sonnenteleskop ins All

Wissenschaftler der Kieler Universität sind mit einem ausgeklügelten Gerät an Bord des Raumsondenpaars STEREO, dessen Start für den 31. August geplant ist. Das spezielle Teilchenteleskop untersucht die von der Sonne ausgeschleuderten Gaswolken, um Auskünfte über die Zusammensetzung der energiereichen Teilchenstrahlung und über den Sonnenwind zu erhalten. Weiter lesen …

Noch schneller: der neue TFT 19 WJT XFast von Yakumo

Für den sagenhaft günstigen Preis von 199 Euro inkl. MwSt. erhöht sich ab sofort mit dem neuen Widescreen TFT von Yakumo das Arbeitstempo auf den Schreibtischen. Der mit dem TCO "03 Gütesiegel ausgezeichnete TFT 19 WJT XFast verfügt über eine Reaktionszeit von nur 5 ms. Dies sorgt für ruckel- und schlierenfreien Bildfluss sowohl beim Arbeiten als auch beim Spielen. Weiter lesen …

Schnellere Heimnetzwerke ohne Strippenziehen

Wer seine Wohnung ohne neue Kabel multimedial vernetzen möchte, greift zum WLAN oder macht sich mit Powerline-Adaptern die vorhandenen Stromleitungen zunutze. Beide Techniken bieten in der neuen Generation so viel Bandbreite, dass mansogar hoch aufgelöste Videobilder ruckelfrei vom Wohn- bis ins Schlafzimmer übertragen kann, so das Computermagazin c't. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer August 2006

Bei der anstehenden Entscheidung über eine Beteiligung an einer UN- Friedenstruppe im Libanon beziehen die Deutschen klar Position: 58 Prozent lehnen eine Beteiligung daran grundsätzlich ab, 26 Prozent wären damit einverstanden, wenn sichergestellt würde, dass deutsche Soldaten nicht in militärische Auseinandersetzungen mit Israel verwickelt würden, und nur 13 Prozent unterstützen eine uneingeschränkte Beteiligung Deutschlands. Weiter lesen …

Media Tenor schickt dem NDR keine Untersuchungsdaten

Die Bonner Firma "Media Tenor", die ARD und ZDF wegen ihrer Nahost-Berichterstattung kritisiert hatte, will der Aufforderung des NDR nach Übermittlung einer von ihr angefertigten Untersuchung einschließlich der Basisdaten offenbar nicht nachkommen. Nach einer schriftlichen Nachricht von Media-Tenor-Geschäftsführer Roland Schatz rechnet der NDR jetzt nicht mehr mit einer Übersendung. Weiter lesen …

Transformation von Ammonium zu Nitrit in Böden: Nicht Proteobakterien, sondern Crenachaeota sind die Schlüsselorganismen

Gemeinsam mit einer internationalen Arbeitsgruppe konnte Dr. Michael Schloter vom GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit, Institut für Bodenökologie, Mikroorganismen, die zum Reich der Archaea gehören, als Schlüsselorganismus bei der Oxidation von Ammonium in Böden identifizieren. Bisher wurde angenommen, dass hauptsächlich Gram-negative Bakterien für diesen Stoffwechselschritt verantwortlich sind. Weiter lesen …

Aktienmärkte weiter volatil

Die internationalen Aktienmärkte präsentierten sich in dieser Woche wieder etwas erholt. Auslöser waren neben sinkenden Ölpreisen und der Einhaltung des Waffenstillstandsabkommens im Libanon überwiegend positive Konjunkturdaten. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts ist die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal kräftig expandiert. Weiter lesen …

Jean-Michel Cousteau: Rettet die Ozeane! Meere und ihre Bewohner immer stärker durch den Menschen bedroht

In den Ozeanen der Welt lebt nur noch ein Zehntel der einstigen Bestände großer Hochseefische. Der Hauptgrund dafür ist die Überfischung durch den Menschen. Nach Ansicht des renommierten Meeresschützers Jean-Michel Cousteau können nur weltweit koordinierte Maßnahmen zum Schutz der Meere den Niedergang der Ozeane und ihrer Bewohner verhindern. Über seine Forderung nach einer "neuen Ethik der Ozeane" berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der September-Ausgabe (EVT 18.8.2006). Weiter lesen …