Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. August 2006 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2006

IFA 2006: klickTel präsentiert die nächste Generation des klickTel Navigator

klickTel stellt auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2006 in Berlin die nächste Generation des klickTel Navigator vor. So präsentiert sich das 1. Navigationssystem mit Telefon- und Branchenbuch für Deutschland unter anderem mit einem 4,3" großen Bildschirm im 16:9-Format, der modernsten Technologie für Verkehrsinformationen (TMCpro), einer Radarfallenwarnung sowie einer automatischen Ansage von Straßennamen. Weiter lesen …

Martin Schmitt und Milka weiterhin ein Team

Auch in der kommenden Saison 2006/07 wird Martin Schmitt wie gewohnt mit seinem lila Helm in den Skisprung-Weltcup starten: Der Skispringer und Milka bekundeten vor dem am 5. August im deutschen Hinterzarten startenden Sommer Grand Prix die Fortsetzung ihrer langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit. Weiter lesen …

openBC - Das Buch

Die Bedeutung von Business-Gemeinschaften im Internet nimmt zu. Der Open Business Club hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der wichtigsten Plattformen für das Knüpfen und Pflegen von geschäftlichen Kontakten entwickelt. Weiter lesen …

Staumeldung: einfach und schnell

"Verdammt, schon wieder ein Stau, der durch keine Verkehrswarnung gemeldet wurde." Dieser tägliche Fluch von vielen deutschen Autofahrern soll bald der Vergangenheit angehören. Denn die Technik für zuverlässige Warnungen ist eigentlich längst vorhanden. Weiter lesen …

Ärzte der Welt verstärkt Nothilfeeinsatz im Nahen Osten

Die tragischen Ereignisse im Libanon, wo auch Ärzte der Welt Hilfe leistet, dürfen dennoch das Schicksal der Bevölkerung in Gaza nicht in Vergessenheit geraten lassen. Angesichts der schweren Verletzungen der Menschen und der zunehmend eingeschränkten medizinischen Versorgung entsendet Ärzte der Welt eine chirurgische Notfalleinheit in das Krankenhaus Shifa im Gaza-Streifen. Weiter lesen …

Pur - Weil du bei mir bist

25 Jahre PUR. Das ist auch eine Geschichte der Superlative: zehn Millionen verkaufte Platten, zehn Millionen Besucher auf ihren Tourneen, vier Echo Awards seit 1995, dazu unzählige andere Preise vom Bambi bis zum DVD Champion Award. PUR, Deutschlands erfolgreichste Popband, hat alles erreicht, was man erreichen kann. Weiter lesen …

Energie aus Keramik

Mikrobrennstoffzellen werden bereits als Alternative zu Batterien gefeiert. Ihre Herstellung aus Hunderten kleinster Einzelteile ist jedoch teuer und aufwändig. Mit einer neuen Technik lassen sich Brennstoffzellen aus Keramik kostengünstig aus einem einzigen Stück herstellen. Weiter lesen …

360 Familienspiele auf einen Streich!

Purple Hills-Spiele sind überwiegend Casual Games und stehen für spannende Kinderspiele, gewaltfreie Kultspiele, actionreiche Sport- und Geschicklichkeitsspiele, knobelstarken Denksport und unterhaltsame Spielesammlungen. Die CD-ROM "360 Familienspiele" ist eine neue Spielesammlung des Ulmer Publishers S.A.D., die eine geballte Ladung aus all diesen Spielbereichen bietet und aus 360 familienfreundlichen Vollversionen besteht. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Streit zwischen verdi und Marburger Bund

Es ist schon reichlich makaber: Da handeln die kommunalen Arbeitgeber mit der Dienstleistungsgewerkschaft verdi in einer Nacht- und Nebelaktion einen Tarifvertrag für alle 400 000 Beschäftigten an den Krankenhäusern der Städte und Gemeinden aus. Auch für die dort beschäftigten 70 000 Mediziner. Und jedermann weiß, dass verdi für die Ärzte nicht wirklich ein Verhandlungsmandat zusteht. Weiter lesen …

Rheinische Post: Bomben-sicher?

Jenseits der Frage, wer die Bomben aus welchem Motiv gebaut und sie mit krimineller Energie in Koffern auf die Reise geschickt hat, bewegt die riesige Schar der täglich Bahnreisenden dies: Wie werden in Zügen, Bahnhöfen und auf Bahnsteigen herumliegende Gepäckstücke behandelt, die keiner Person zuzuordnen sind? Weiter lesen …

Rheinische Post: Nahost-Dilemma

Israels Ministerpräsident Ehud Olmert redete nicht lange um den heißen Brei herum. Die Offensive seiner Armee werde so lange fortgeführt, bis eine internationale Truppe geschickt werde. Sie müsse über Kampfeinheiten verfügen. Damit ist die israelische Position klar umrissen. Weiter lesen …