Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. September 2005 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2005

Wochenende – und der Stress geht weiter

Alle freuen sich aufs Wochenende: Wir haben frei. Keine Verpflichtungen, herrlicher Müßiggang. Wirklich? Ganz und gar nicht! 54 Prozent der Deutschen nutzen einen Großteil des Wochenendes dazu, Dinge zu tun, zu denen sie unter der Woche nicht kommen, z.B. Einkaufen, Steuer machen, aufräumen. Und 38 Prozent nehmen sich dazu auch noch mehr vor, als sie schaffen. Fast jeder zweite (40 %) hat sogar das Gefühl, überhaupt kein richtiges Wochenende zu haben. Weiter lesen …

Sind wir eine neidische Gesellschaft?

Na, waren Sie auch schon mal neidisch, auf das absolut coole Auto des Nachbarn oder auf den Kollegen, der dieses Jahr schon seinen zweiten Urlaub in sonnige Gefilde startet? Wahrscheinlich. Neid ist eine Schwäche, die man nicht gern zugibt. Aber sind eigentlich alle Menschen so gestrickt oder gibt es auch welche unter uns, die frei von Neid sind. Die junge Frauenzeitschrift Lisa wollte es genauer wissen und Sabine Schipke, stellvertretende Chefredakteurin hat die Antwort: Weiter lesen …

Die besten Vitamine für den Herbst

Das haben wir natürlich schon immer gewusst, Vitamine sind gut für uns, aber im Herbst sollte man ihnen besondere Beachtung schenken. Denn mit Wind, Nässe und Heizungsluft haben Haut und Haare einiges durchzustehen und außerdem muss der Körper die Erkältungsviren abwehren. Welche Vitamine am effektivsten unser Immunsystem stärken, weiß Chefredakteur Sven-Christian Güthlein von der Frauenzeitschrift bella: Weiter lesen …

Tägliches "Gehirnjogging" hält geistig fit

Wer sein Gehirn regelmäßig trainiert, der bleibt bis ins hohe Alter geistig fit. "Mindestens einmal am Tag brauchen wir ein Gehirnjogging von etwa zehn Minuten", betont Peter Sturm von der Gesellschaft für Gehirntraining im Interview mit der Zeitschrift VITAL. Dazu kann man beispielsweise Kreuzworträtsel oder einfache Gedächtnisübungen nutzen. Das wirke wie ein Aufwärmtraining und bringe den Kopf in maximale Leistungsbereitschaft. Weiter lesen …

Wasser trinken gegen Kopfschmerzen

Allein in Deutschland leiden nach Angaben der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft mindestens 3 Millionen Menschen täglich unter Kopfschmerzen und etwa 10 Millionen haben regelmäßig Migräne. Wie neuere Studien des britischen Neurologen Dr. Joseph N. Blau zeigen, könnten die meisten dieser Kopfschmerzen vermieden oder schnell gelindert werden. Blau fand heraus, dass Wassermangel häufig sowohl Kopfschmerzen als auch Migräne auslöst. Weiter lesen …

Wiefelspütz rügt Schily wegen Presserazzia

Der SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz hat Innenminister Otto Schily (SPD) wegen der Ermittlungen gegen den "Cicero"-Chefredakteur Wolfram Weimer und den Journalisten Bruno Schirra gerügt. "Ich glaube nicht, dass man im Innenministerium gut beraten war, als man die Strafverfolgung autorisierte", zitiert das Hamburger Magazin stern den SPD-Abgeordneten in seiner am Donnerstagerscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Giftcocktail in neuen Autos

Die Innenraumluft von Autos ist mit nahezu 100 verschiedenen giftigen Chemikalien belastet. Das ergaben Untersuchungen des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)und seiner österreichischen Schwesterorganisation "Global 2000" an sechs PKW-Modellen. Weiter lesen …

Egon Bahr: Müssen uns auf Minderheitsregierung einstellen

Der frühere Bundesminister und SPD-Veteran Egon Bahr plädiert für die Bildung einer Minderheitsregierung. Den Stuttgarter Nachrichten (Mittwoch) sagte er: „Ich bin der festen Überzeugung, dass die Stabilität nur gewährleistet ist, wenn Union oder SPD mit Hilfe einer kleineren Partei regieren. Unterm Strich bedeutet das: Wir müssen uns auf eine Minderheitenregierung einstellen.“ Weiter lesen …

AKZENTA AG erhöht Grundkapital auf 10.100.000 Euro und eröffnet selbstständige Niederlassung in Dubai

Die AKZENTA AG, Neubeuern, erhöht ihr Grundkapital aus Gesellschaftsmitteln von 8.080.000 EUR auf 10.100.000 EUR durch erneute Ausgabe von Gratisaktien. Auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung am 24.08.2005 wurde zudem beschlossen, eine selbstständige Niederlassung in Dubai zu eröffnen. Diese soll das expandierende Auslandsgeschäft speziell in den Vereinigten Arabischen Emiraten stärken. Weiter lesen …

Rheinische Post: Grüne ohne Vater

Der Diplomat Joschka Fischer hat dem Kanzler gezeigt, wie man in Würde abtritt. Fischer hat die Niederlage von Rot-Grün offen eingestanden und persönliche Konsequenzen gezogen. Fischers Entscheidung schwächt Schröders Position. Der Noch-Kanzler, der - von Macht geblendet - Grüne und FDP herrisch in eine Ampelkoalition zwingen wollte, steht nun mit zwei Körben da. Die FDP hat von vornherein abgewinkt. Weiter lesen …

Rheinische Post: Stillstand kostet

Eine Rating-Agentur ist für Unternehmen und Staaten das, was der Tüv für die Autofahrer ist. Unangenehme Zusammentreffen sind nicht auszuschließen. Wo der Tüv die technischen Mängel notiert, prüft die Rating-Agentur die Vertrauenswürdigkeit eines Schuldners. Deutschland ist allen Verstößen gegen die Brüsseler Verschuldungsregeln zum Trotz mustergültig und zählt zu den 17 Staaten in der Welt, die von Standard & Poor's die Bestnote "AAA" erhalten haben. Weiter lesen …

Kombilohnmodell - Steuergutschrift schafft Arbeitsanreiz

Für viele Arbeitslose rechnet sich die Aufnahme eines Jobs nach wie vor nicht, weil der Lohn, wenn überhaupt, nur etwas über den staatlichen Transfers liegt. Besser wäre es, das Arbeitslosengeld II in ein integriertes Steuer-Transfer-System zu überführen. Für Verdienste unterhalb einer bestimmten Einkommensschwelle gewährt das Finanzamt dabei einen Zuschlag, oberhalb werden Steuern fällig. Weiter lesen …