Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. September 2005 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2005

Rheinische Post: Das Atlantis des 21. Jahrhunderts

Rund 70 Prozent der Mississippi-Metropole liegen unter dem Meeresspiegel, und nun läuft die Wanne voll. Buchstäblich abgesoffen ist das alle verbindende kreolische, französische, spanische, indianische und afroamerikanische Erbe der Stadt. Hunderttausende sind geflohen, andere wurden evakuiert, tausende warten auf Rettung. Der Ort des Schreckens heißt New Orleans, ein Ort in Amerika, der zum Atlantis der Moderne zu werden droht. Weiter lesen …

Rheinische Post: Unter Schock

Jetzt hilft nur noch Sarkasmus: Angesichts explodierender Benzinpreise fangen die Deutschen an zu wetten. Wo liegt der Preis am Jahresende, fragt ein Internet-Wettbüro und die Mitspieler setzen bis zu 30 Euro auf Preise zwischen 1,80 und 2 Euro. Inzwischen haben die Tankstellen-Besitzer die Diesel-Notierungen auf den Preistafeln nach oben gesetzt, um die Kunden nicht sofort mit dem horrenden Super-Preis zu verschrecken. Weiter lesen …

Politbarometer September I 2005 / SPD legt deutlich zu / Schwarz-Gelbe Mehrheit wird knapper

In der politischen Stimmung legt die SPD in dieser Woche deutlich zu und kommt jetzt auf 34 Prozent (plus 4). Die CDU/CSU verliert hingegen und erreicht 42 Prozent (minus 2), die Grünen verlieren ebenfalls und kommen nur noch auf 6 Prozent (minus 2). Die FDP erreicht unverändert 7 Prozent. Die Linkspartei.PDS kann sich wieder etwas verbessern und kommt jetzt auf 8 Prozent (plus 1). Weiter lesen …

Nackt am Flughafen

Einsatz von Röntgendedektoren für die Einreise in die USA getestet. Flugpassagiere könnten bei der Einreise in die USA bald bis auf die nackte Haut durchleuchtet werden. Die Sicherheitsbehörde TSA plant offenbar den großflächigen Einsatz neuer Röntgendetektoren, deren Strahlen die Kleidung durchdringen und verborgene Waffen sichtbar machen - aber auch die exakten Umrisse des Körpers und von Körperteilen wie Genitalien und Brüste. Weiter lesen …

Die NRZ zum Thema Preisschock beim Benzin

"Die krude Ideenvielfalt dieser Tage bietet keinen Ausweg. Die Ölreserve anzapfen? Schlicht Quatsch. Nicht fehlendes Benzin verteuert das Tanken. Anders als in den 70ern sind es auch nicht die Scheichs, die den Fluss drosseln. Die Preise explodieren, weil die Mineralölmultis seit zehn, 15 Jahren einen Engpass an Raffinerien geschaffen haben. Aus Öl Benzin zu machen, das bringt ihnen irrwitzige Gewinne. Aus der Zapfsäule fließen ihnen inzwischen - paradox, aber wahr - Verluste zu. Weiter lesen …