Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

23. Juli 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Grünen-Politiker ruft führende AfD-Politiker zu Rücktritt auf

Die AfD steht wegen vorschneller Reaktionen zum Amoklauf in München unter heftigem Beschuss: Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek forderte als Konsequenz den Rücktritt führender AfD-Politiker, darunter die Bundesparteichefin Frauke Petry, ihre Stellvertreterin Beatrix von Storch sowie die Landeschefs Marcus Pretzell (Nordrhein-Westfalen) und André Poggenburg (Sachsen-Anhalt). Weiter lesen …

Barley warnt vor Instrumentalisierung der Münchner Opfer

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat die Debatte um schärfere Sicherheitsvorkehrungen nach dem Amoklauf von München kritisiert: "Wer jetzt im Angesicht der Tragödie nach mehr Überwachung, Abschottung und Militär im Inland ruft, instrumentalisiert die Opfer. Die Tat von München eignet sich nicht für politische Profilierung", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Kauder: Nach Gewalttat in München über Rolle sozialer Netzwerke nachdenken

Der Fraktionsvorsitzende der Union im Bundestag, Volker Kauder, fordert nach der Gewalttat in München, neu über die Rolle der sozialen Netzwerke nachzudenken. Der Kampf gegen die Gewalt sei nicht nur Aufgabe der Sicherheitsbehörden allein, sagte Kauder in einem Gespräch mit der "Welt am Sonntag". "Extremismus, Gewalt und Hass müssen in der Gesellschaft geächtet werden, egal woher diese kommen, ob von Links, von Islamisten, aus der rechten Szene oder von anderswo." Weiter lesen …

█████ ███ ████ ██████-████ ████

███████ ███ nach ████ von ██████ und █████ ein ████ ██████-████ ██:. "Es werden ███ █████ ███████. Die ███████ Ein-██-███████ wird nicht ██████", ███ der ███████ der ███████████ der ████████████ (██) ████ ███████ der "██ am ████". Weiter lesen …

Pokémon-Go, nicht nur ein Spiel

Pünktlich nach dem Ende der Fußball-EM, wurde der nächste Hype gestartet. Die Rede ist von Pokémon-Go, schreibt der Publizist Heiko Schrang in seinem aktuellen Newsletter. Menschen aller Altersklassen rennen wie ferngesteuert durch die Straßen, dringen auf fremde Grundstücke ein, bringen sich und andere Verkehrsteilnehmer in Lebensgefahr, um virtuelle Monster zu fangen. Weiter lesen …

Gefährliche Ablenkung im Straßenverkehr - DEKRA: "Pokémon Go" erhöht das Unfallrisiko

Der Hype um das erst gut zwei Wochen alte Smartphone-Spiel "Pokémon Go" nimmt weltweit zu. Die Spieler sind begeistert, doch für die Verkehrssicherheit ist die App ein echtes Problem. In den USA haben sich schon zahlreiche Unfälle ereignet, auch in Deutschland und anderen Mitgliedstaaten der EU befürchtet die Polizei ein erhöhtes Unfallrisiko durch das Spiel. Die Expertenorganisation DEKRA rät dringend davon ab, im Straßenverkehr auf "Monsterjagd" zu gehen. Weiter lesen …

Biegsamer Speicher leistet mehr als normale Chips

Wearables begleiten immer mehr Menschen durch den Tag - demnächst auch in äußerst flexibler Form. Die Hardware in Gadgets wie Fitnesstrackern und Co muss mit wenig Platz auskommen, aber Forscher der National University of Singapore sind in Kooperation mit drei weiteren Forschungsinstitutionen noch einen Schritt weiter gegangen: Sie haben einen biegsamen Speicher-Chip entwickelt. Weiter lesen …

Neuer Motor mit 150.000 Umdrehungen pro Minute

Forscher der ETH Zürich und des ETH-Spin-offs Celeroton haben einen ultraschnellen, magnetisch gelagerten Elektroantrieb für Reaktionsräder entwickelt. Die hohe Drehzahl des Reaktionsradantriebs, der mehr als 150.000 Umdrehungen pro Minute erreicht, ermöglicht zudem eine starke Miniaturisierung des Antriebssystems und macht dieses interessant für den Einsatz in Kleinstsatelliten. Weiter lesen …

Gewalttat in München: De Maizière ordnet Trauerbeflaggung an

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat für den Samstag die bundesweite Trauerbeflaggung der obersten Bundesbehörden und ihrer Geschäftsbereiche sowie der Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht von Bundesbehörden unterstehen, angeordnet. Das teilte das Innenministerium mit. Dies geschehe "als Zeichen der Anteilnahme nach der abscheulichen Gewalttat". Weiter lesen …

CDU will mehr Politik für den Mittelstand machen

Die CDU plant, vor der Bundestagswahl im kommenden Jahr die Interessen des Mittelstands stärker zu berücksichtigen. Auch deswegen erteilte Bundeskanzlerin Angela Merkel dem von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig geforderten Familiengeld eine Absage, schreibt der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

DRB-Vorsitzender Gnisa: Kein Sonderrecht für Einbrecher

Der Deutsche Richterbund hält im Kampf gegen die steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen höhere Strafen für sinnlos. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Vorsitzende des Richterbundes, Jens Gnisa: "Höhere Strafen helfen nicht, sie würden niemanden davon abhalten, in eine Wohnung einzubrechen." Das geltende Strafmaß von mindestens sechs Monaten für Wohnungseinbruch reiche aus. Weiter lesen …

Routerzwang adé: Bahn frei für mehr Leistung

Wenn der Stream in der spannendsten Sekunde stoppt, ist oft der Router schuld. Bislang mussten Kunden vieler Internet-Provider die vermeintlich maßgeschneiderten Modelle des jeweiligen Anbieters nutzen. Mit diesem Zwang ist ab dem 1. August 2016 Schluss. Doch für welchen Router soll man sich entscheiden, wenn man die freie Wahl hat? In der aktuellen Ausgabe 16/2016 testet COMPUTER BILD sechs Standard-Providermodelle und vier frei erhältliche Modelle. Das Ergebnis: "Frei verkaufte Router haben die Nase vorn", so COMPUTER BILD-Redakteur Michael Link. "Statt veralteter Technik, magerer Funktionen oder zu wenig WLAN-Reichweite gibt's Leistung pur." Weiter lesen …

Tui bietet türkischen Reisenden kostenlose Stornierungen an

Der Reiseveranstalter Tui ermöglicht seinen türkischen Gästen sowie Reisenden mit deutscher und türkischer Staatsangehörigkeit ab sofort gebührenfreie Umbuchungen und kostenlose Stornierungen ihrer bereits gebuchten Türkeireisen an. Das kündigte die Pressesprecherin des Tourismuskonzerns, Anja Braun, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" an. Weiter lesen …

Richterbund kritisiert lasche Haltung der Bundesregierung zur Türkei

Der Deutsche Richterbund (DRB) hält die Reaktionen der Bundesregierung und der EU auf den Rückbau des Rechtsstaates in der Türkei für zu zaghaft. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Richterbunds-Vorsitzende Jens Gnisa: "Die Bundesregierung erweckt bislang nicht den Eindruck, dass sie sich mit letzter Konsequenz für den Erhalt des Rechtsstaates und einer unabhängigen Justiz in der Türkei einsetzen will." Die bisherigen politischen Reaktionen seien "eher lau" ausgefallen. Weiter lesen …

Lotto King Karl kann gut Wäsche waschen

Mit seiner Liebe zum Fußball und zu schnellen Autos bedient Musiker Lotto King Karl viele Männerklischees. Dennoch besitzt er auch Eigenschaften, die nicht unbedingt zu seinem Macho-Image passen. "Ich bin ein mittelmäßiger Handwerker. Dafür kann ich gut Wäsche waschen", sagte der Hamburger in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Xanten: Unbekannte bedrohen Badegäste

Bereits am vergangenen Mittwoch (20.07.2016) gegen 13.30 Uhr bedrohten und beleidigten fünf Unbekannte mehrere Badegäste im FKK-Bereich eines Strandbades an der Xantener Südsee. Zwei von ihnen schwammen in den Bereich des Strandes, stiegen aus dem Wasser und fingen zunächst an, die dortigen Gäste zu beleidigen. Zwei bis drei weitere Männer gesellten sich zu den Schwimmern und stiegen in die Schimpf- und Bedrohungstiraden mit ein. Anschließend entfernten sich die Täter aus dem FKK-Bereich. Weiter lesen …

Nur ein Täter bei Schießerei in München - Mindestens zehn Tote

Die Schießerei in München mit mindestens zehn Toten ging offenbar doch nur von einem Einzeltäter aus. Das teilte die Polizei in der Nacht auf Samstag mit. Dieser habe mindestens neun Menschen erschossen und sich schließlich selbst getötet, über 20 weitere Personen wurden verletzt, darunter mindestens drei schwer. Zuvor hatte es über Stunden geheißen, dass nach bis zu drei Tätern gefahndet werde. Dies ging offenbar auf die Aussagen von Zeugen zurück. Weiter lesen …

Jesper Juul: "In den ersten Lebensjahren meines Sohnes war ich einer der furchtbarsten Väter, die man sich vorstellen kann"

Jesper Juul, 68, ist dänischer Familientherapeut und geht hart mit sich selbst in seiner Rolle als Vater ins Gericht. "In den ersten Lebensjahren meines Sohnes war ich einer der furchtbarsten Väter, die man sich vorstellen kann", sagte er im Interview mit dem Familien-Magazin NIDO, dessen aktuelle Ausgabe (08/2016) heute erscheint. Weiter lesen …

Howard Carpendale: "Ich wollte mir das Leben nehmen"

"Das ist meine Zeit" heißt die im März erschienene Biografie von Howard Carpendale, in der der Sänger von den schönsten, aber auch den schlimmsten Zeiten seines Lebens berichtet. "Ich hatte fünf, sechs Jahre lang eine sehr schwere Depression. Ich war ganz unten", gesteht Carpendale im Interview mit MEINE MELODIE. Nach seinem Abschiedskonzert 2003 sei zunächst drei Jahre alles gut gelaufen. "Irgendwie kam dann alles zusammen und mir wurde es zu viel", erzählt der Schlagersänger. "Ich lebte in den Tag hinein, hatte keine Pläne und starrte nur Löcher in die Luft. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte most in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
George Soros (2022) Bild: World Economic Forum, CC BY-SA 2.0 via Wikimedia Commons / WB / Eigenes Werk
125 Milliardäre hinterlassen CO2-Fußabdruck von Größe Frankreichs
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Managerin gibt zu: Keine Daten, dass die Impfung schützt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Der G20-Gipfel auf Bali fand vom 15. bis zum 16. November 2022 statt. Bild: Gettyimages.ru / China News Service / Kontributor
Abschlusserklärung G20-Gipfel: Reisefreiheit nur noch mit Besitz von digitalen Gesundheitspässen?
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Netzagentur stellt sich gegen Blackout-Warnung