Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. September 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Frisch gebackener Rentner verschenkt Geld in Fußgängerzone

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz ist eine Streife der Aschaffenburger Polizei am Mittwochmittag gerufen worden. Ein Zeuge hatte die Ordnungshüter verständigt, weil ein Mann in der Fußgängerzone Geldstücke an Passanten verschenkte. Nach einer näheren Überprüfung stellte sich heraus, dass der Anzugträger seit Dienstag im Ruhestand ist und seiner Freude darüber mit dem Verschenken von 1-Euro-Stücken Ausdruck verlieh. Weiter lesen …

Gehrcke: Auch Obama lügt zum Irak-Krieg

"Mit Lügen haben die USA den Krieg gegen den Irak begonnen. Genauso verlogen ist die Erklärung von Barack Obama, dieser Krieg sei nun vorbei", so Wolfgang Gehrcke, nachdem der aktuelle US-Präsident den Irakkrieg, den die USA vor sieben Jahren ohne UN-Mandat begonnen hatte, für beendet erklärt hatte. Der außenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter: Weiter lesen …

Menschenrechtsbeauftragter Löning zur gewaltsamen Auflösung gestriger Demonstration in Moskau

Zur gestrigen gewaltsamen Auflösung einer friedlichen Demonstration durch russische Polizeikräfte in Moskau sagte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Markus Löning, heute (01.09.): "Artikel 31 der russischen Verfassung garantiert den Bürgern der russischen Föderation Versammlungsfreiheit. Zurecht haben sich die Teilnehmer der gestrigen Demonstration darauf berufen. Weiter lesen …

Streuobst hat es schwer - Geringe Apfelernte erwartet

Äpfel aus Streuobstanbau wird es in diesem Jahr Wenige geben, in manchen Regionen fällt die Ernte sogar ganz aus. Das schätzt der Bundesausschuss Streuobstbau des Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU). Insgesamt wird mit einer Ernte unter 500 000 Tonnen gerechnet. Im Durchschnitt der vergangenen neun Jahre lag sie noch um 300 000 Tonnen höher. Ursache dafür ist in diesem Jahr vor allem die kalte Witterung während der Blüte im April. Allerdings gibt es regionale Unterschiede: in Süddeutschland falle die Ernte noch ganz ordentlich aus, in anderen Regionen dagegen weit unterdurchschnittlich. Weiter lesen …

Amazon greift nach Internet-TV-Markt

Der Online-Händler Amazon steigt in das Rennen um den heiß begehrten Internet-TV-Markt ein. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Insiderkreise berichtet, arbeitet das größte Internet-Versandhaus der Welt bereits seit geraumer Zeit an einem hauseigenen Abo-Service, der seine Kunden mit Filmen und TV-Shows aus dem Netz versorgt. In den vergangenen Wochen sei der neue Dienst hinter verschlossenen Türen zahlreichen Medienunternehmen wie NBC Universal, Time Warner, Viacom oder News Corp. präsentiert worden, die als Content-Lieferanten gewonnen werden sollen, so die Insiderquelle. Weiter lesen …

Zeugen gesucht: Tierquälerin wirft Welpen in einen Fluss

Noch immer ist die Tierquälerin nicht ermittelt, die auf einem im Internet verbreiteten Video Welpen kaltblütig in einen Fluss wirft. Die Tierrechtsorganisation PETA USA (People for the Ethical Treatment of Animals) hat deshalb eine Summe von 2.000 US-Dollar auf Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täterin führen. Dieser Betrag wird nun durch die Karmetta-Stiftung aus Köln sowie die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. um 1.000 Euro erhöht. Zeugen melden sich bitte, gerne auch anonym, bei PETA Deutschland e. V. unter 0172 / 7103632. Weiter lesen …

Wachsames Kamera-Auge

Ein neuartiges Kamerasystem könnte künftig auf öffentlichen Plätzen und in Gebäuden für mehr Sicherheit sorgen: Smart Eyes funktioniert ähnlich wie das menschliche Auge. Das System analysiert die aufgenommen Daten in Echtzeit und weist sofort auf Besonderheiten und ungewöhnliche Szenen hin. Weiter lesen …

Erfolgreiche Muttersöhnchen

Erfolg macht sexy – dies gilt nicht nur beim Menschen sondern auch bei vielen Tieren. Bonobo-Männer profitieren offenbar davon. Ein Team von Wissenschaftlern um Gottfried Hohmann vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig hat herausgefunden: Je weiter oben ein Bonobo-Männchen in der sozialen Hierarchie steht, desto erfolgreicher kann es sich mit Weibchen paaren. Aber auch wer selbst nicht so erfolgreich ist, kann bei den Weibchen punkten. Weiter lesen …

Keine Duldung für Baumwurzeln von Nachbargrundstück

Unter Nachbarn sorgen immer wieder Pflanzen für Streit, die von einem Grundstück auf das andere wachsen oder hinüber hängen. Das Amtsgericht München hat nun der D.A.S. zufolge darauf hingewiesen, dass ein Nachbar hinüber wachsende Baumwurzeln nicht dulden muss, wenn diese seinen Rasen durchwuchern. Weiter lesen …

Wahltrend: Koalition stoppt Talfahrt

Die schwarz-gelbe Koalition fasst langsam wieder Tritt. Im wöchentlichen stern-RTL-Wahltrend legte die Union um 1 Punkt auf 31 Prozent zu, die FDP kletterte um ebenfalls 1 Punkt auf 6 Prozent. Gemeinsam erreichen beide Parteien damit 37 Prozent - es ist ihr bester Wert seit Mitte Juni. Die SPD stagniert bei 27 Prozent, die Grünen verlieren 1 Punkt, bleiben mit 19 Prozent aber weiter stark. Die Linke sinkt um 2 Punkte auf ein Jahrestief von 9 Prozent. Für "sonstige Parteien" würden sich 8 Prozent der Wähler entscheiden (plus 1 Punkt). Weiter lesen …

Parteienforscher zweifelt an SPD-Ausschluss Sarrazins

Der Parteienforscher Franz Walter ist skeptisch, ob es der SPD gelingen wird, Thilo Sarrazin aus der Partei auszuschließen. Anders als bei Wolfgang Clement werde es gar nicht so einfach werden, ihn wegen Verstoßes gegen sozialdemokaritsche Überzeugungen als Partei massiv unter Druck zu setzen, sagte Walter im Gespräch mit der Rheinischen Post. Weiter lesen …

Ökobilanz von Lithium-Ionen-Akkus für Elektroautos: Umweltfreundlicher als erwartet

Batterie betriebene Elektrofahrzeuge dürften für die Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Bisher war jedoch nicht bekannt, wie umweltverträglich Herstellung, Betrieb und Entsorgung der Antriebsbatterie sind. Empa-Forschende haben nun erstmals den ökologischen Fussabdruck für den gebräuchlichsten Typ, die Lithium-Ionen-Batterie, berechnet; der fällt geringer aus als befürchtet. Anders ausgedrückt: Maximal 4 Liter Benzin pro 100 Kilometer darf ein herkömmliches Auto schlucken, um ähnlich umweltverträglich zu sein wie moderne Elektroautos. Weiter lesen …

Roboterschwärme bekämpfen Ölpest

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben autonome Roboter entwickelt, die auf die Beseitigung von Ölteppichen spezialisiert sind. Mithilfe von Nano-Gewebe schöpfen Schwärme der "Seaswarm" getauften Maschinen Öl von der Wasseroberfläche ab. Die Roboter werden mithilfe von Solarzellen angetrieben und sind imstande, Öl im Ausmaß des zwanzigfachen ihres Eigengewichts aufzunehmen. Mithilfe von GPS navigieren die untereinander vernetzten Einheiten des Seaswarm innerhalb eines Ölteppichs und vernichten diesen rasch und effizient. Weiter lesen …

Griechen sehen Zukunft pessimistisch

Acht von zehn Griechen sehen die Zukunft ihres Landes pessimistisch. Laut einer Umfrage des Institutes GPO für den griechischen Fernsehsender Mega Television sind 79,6 Prozent der 1.600 Befragten der Meinung, die wirtschaftliche Situation werde sich in naher Zukunft nicht erheblich verbessern. Weiter lesen …

Westfalen-Blatt: Das Westfalen-Blatt (Bielefeld) zum Thema Schulpolitik

Von wegen Fundamentalopposition: Überraschend offen geht die FDP in der Schulpolitik auf SPD und Grüne zu. Erstmals besteht damit in Nordrhein-Westfalen die Chance, über Partei- und Koalitionsgrenzen hinweg einen Konsens darüber zu erzielen, wie und was gelernt werden soll. Länger gemeinsam Schulpolitik gestalten statt Reformitis im Fünfjahrestakt - das wäre in der Tat ein Meilenstein. Weiter lesen …

WAZ: Gebeutelte Mitarbeiter

"Seit 1881" steht stolz unter dem Karstadt-Logo. Die Uhr tickt und schon Ende der Woche könnte die Traditionsmarke Geschichte sein. Kein Wunder, dass sich die gebeutelten 25.000 Mitarbeiter, die seit 2004 auf Gehalt verzichten und nun seit weit mehr als einem Jahr um ihre Zukunft bangen, an jeden Strohhalm klammern. Weiter lesen …

Löwen verpflichten Juan Barros

Kurz vor Transferschluss haben die Löwen Juan Barros bis 31. Dezember 2010 ausgeliehen. Der Peruaner, der auch einen kolumbianischen Pass besitzt, kommt von Coronel Bolognesi FC (Peru) und kann sowohl in der Viererkette links als auch auf der linken Außenbahn im Mittelfeld spielen. Weiter lesen …

Neue OZ: Erfolg nur im gemeinsamen Kampf

Es vergeht kein Tag in Mexiko, an dem die Drogenkartelle nicht morden, foltern, entführen, erpressen und bedrohen. 28000 Tote hat der Krieg der Mafia-Banden untereinander, aber auch der Krieg der Regierung gegen die organisierte Kriminalität in den vergangenen vier Jahren gefordert. Genauer: seit dem Amtsantritt von Präsident Felipe Calderon, der den Clans den Kampf angesagt und 50000 Soldaten und Bundespolizisten mobilisiert hat. Eine echte Alternative dazu gab es nicht. Weiter lesen …

Trauminsel Sri Lanka wird für Deutschen zum Alptraum

Dem Deutschen Michael Kreitmeir kommt das, was ihm zuletzt auf der Urlaubsinsel Sri Lanka passiert ist, vor wie ein Alptraum: "Ich habe nie geglaubt, dass ich jemals in Sri Lanka ins Gefängnis komme. In ein Gefängnis, das sich mit Worten für uns nicht beschreiben lässt", sagt der 53-Jährige im Interview mit dem ARD-Hörfunkstudio Südasien. Weiter lesen …

Rheinische Post: Ärgerliche Pillen-Preise

Für alle, die nicht mindestens vier Semester Gesundheitsökonomie studiert haben, sind die Arzneimittelpreise für Kassenpatienten ein Buch mit sieben Siegeln. Der Mix aus Zuzahlungen, Rabatt-Medikamenten und den ständigen Neuerungen ist vor allem für ältere Menschen, die auf eine Reihe von Arzneien angewiesen sind, eine Zumutung. Die Rabattverträge sorgen dafür, dass sich die Patienten immer wieder auf neue Packungen und Pillen-Formen einstellen müssen. Auch die Beipackzettel wechseln. Weiter lesen …

Der "Weser-Kurier" (Bremen): Die Quittung des Provokateurs

Eines kann man Thilo Sarrazin nicht vorwerfen: Dass er mit Karacho an der Stimmung im Lande vorbeischreibe. Dabei ist der Mann eher das Gegenteil von einem Populisten: Der Bundesbanker ist keiner, der Volkes Nähe sucht und in Bierzelten um Applaus ringt - kühl bis arrogant im Auftreten, verteidigt er seine Thesen in Talkshows und Feuilletons mit der Distanziertheit eines Bürokraten. Weiter lesen …

Neue OZ: Merkel wird es merken

Wie schnell der CDU ihre Ministerpräsidenten abhandenkommen, ist geradezu schwindelerregend: Dieter Althaus, Günther Oettinger, Jürgen Rüttgers, Christian Wulff, Ole von Beust, seit gestern Roland Koch und demnächst in Schleswig-Holstein wohl Peter Harry Carstensen. Weiter lesen …

Damit eine geheime Liaison auch unentdeckt bleibt

Tiger Woods, Jesse James und Charlie Sheen haben etwas gemeinsam: Sie haben in jüngster Vergangenheit durch ihre erotischen Auswärtsspiele von sich reden gemacht. Doch auch fernab der prominenten Glitzerwelt sind heiße Affären bei beiden Geschlechtern voll im Trend. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Falscher Fokus in Japan

Zum zweiten Mal in zwei Jahren droht Japan das Opfer globaler Konjunkturängste zu werden. Wieder flüchten internationale Anleger aus Angst vor einem weltweiten Abschwung in Yen und verringern dadurch die Auslandsgewinne und die preisliche Wettbewerbsfähigkeit der Japan AG. Wenn ihre Auslandsmärkte schwächeln, leidet Japans exportabhängige Wirtschaft daher gleich doppelt. Weiter lesen …

WAZ: Konsenssuche in der Schulpolitik

Die FDP bandelt mit Rot-Grün an - so könnte man das Signal von Landeschef Andreas Pinkwart an die Minderheitsregierung interpretieren, in der Schulpolitik gemeinsame Sache zu machen. Waren es doch die Freidemokraten, die in der schwarz-gelben Regierungszeit die Endlichkeit des mehrgliedrigen Systems erkannten und mit der Regionalen Mittelschule den Ausgang fanden - abgesichert per Parteitagsbeschluss. Weiter lesen …

Air Berlin: Piloten-Streik abgewendet

Bei der Fluggesellschaft Air Berlin soll es keinen Pilotenstreik geben. Darauf einigten sich am Dienstag die Gewerkschaft Cockpit und Air Berlin. Beide einigten sich dabei auf neue Arbeitsbedingungen für die Piloten. Dabei solle der Abschluss eine schrittweise Angleichung an die besseren Arbeitsbedingungen der 2007 übernommenen Ferienflugtochter LTU vorsehen, teilte Air Berlin mit. Weiter lesen …

Welche Internetinhalte entsprechen der Wahrheit?

Wie viel von dem, was wir im Internet lesen, entspricht tatsächlich der Wahrheit? Ständig tauchen im World Wide Web neue Geschichten auf. Manche wirken realistisch, andere hingegen maßlos übertrieben. Wir lesen Berichte über UFOs, über Trennungen von Promis und von Menschen, die behaupten, Elvis Presley gesehen zu haben. Doch was ist wahr und was nicht? Weiter lesen …

Obama erklärt Kämpfe im Irak für beendet

US-Präsident Barack Obama hat beim Besuch des Militärstützpunktes Fort Bliss im texanischen El Paso die Kämpfe im Irak für beendet erklärt. Nach sieben Jahren haben die USA nun die Aufgabe dem Irak beratend zur Seite zu stehen. Außerdem soll das US-Militär bei der Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte helfen, so Obama. Weiter lesen …

WAZ: Mehr Mut zum Kind - Paare im Zwiespalt

Wunsch und Realität sind zwei Paar Stiefel. Deshalb besteht wenig Anlass zur Euphorie, wenn der Familienmonitor zu dem Ergebnis kommt, dass wieder mehr Kinderlose mit Nachwuchs planen. In einer Umfrage sagt es sich leicht: Klar, ich will Kinder. Die Realität sieht nach wie vor trist aus. Trotz zuletzt stabiler Geburtenquote kamen 2009 in Deutschland 30.000 Kinder weniger auf die Welt als 2008. Weiter lesen …

Traumwohnung: Jeder dritte Deutsche würde wegen Verkehrslärm verzichten

Die perfekte Wohnung scheint gefunden, Preis und Ausstattung stimmen - wodurch kann die Entscheidung jetzt noch vereitelt werden? 32 Prozent der Deutschen würden sich aufgrund einer lauten Straße gegen die scheinbare Traumwohnung entscheiden. Vor allem Akademiker und Beamte sind hier sehr empfindlich: Für jeweils 41 Prozent wäre Straßenlärm ein Ausschlusskriterium. So das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale. Weiter lesen …

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte labil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Krankenschwester schockiert über Corona-Impfung Nebenwirkungen: „Irgendjemand muss doch etwas gegen diesen Wahnsinn tun!“
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Tode durch Impfungen von 1990 bis 2021 Bild: Reitschuster / Eigenes Werk
Tod nach Covid-Impfung: Sprunghafte Anstiege in den WHO- und VAERS-Datenbanken
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Corona Virus (Symbolbild)
Erstaunliche Daten aus Großbritannien: Delta-Variante mindestens 10-fach weniger gefährlich als frühere Varianten
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Flagge von Portugal
Gericht in Portugal deckt auf: Nur 0,9% der „Corona-Toten“ starben an COVID-19
Karte der Rheinwiesenlager: Hier liesen die Allierten Millionen Deutsche verhungern.
Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Symbolbild
Israel: Mehr Covid-Patienten in Krankenhäusern sind geimpft als ohne Impfung!!!
Bundeskanzlerin Angela Merkel (3. v. l., 1. Reihe) und die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (5. v.rl., 1. Reihe) sprechen bei ihrem Besuch in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten mit Betroffenen. Bild: Eigenes Werk /SB
Beim Besuch im Hochwassergebiet: Merkel, Dreyer und Co. ignorieren Abstands- und Maskenpflicht