Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. August 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Geflüchtete Frauenrechtlerin Ghafari: "Die Taliban müssen unter Druck gesetzt werden"

Die afghanische Kommunalpolitikerin und Frauenrechtlerin Zarifa Ghafari, die nach einer dramatischen Flucht aus Kabul am Montagabend am Flughafen Köln/Bonn gelandet war, fordert die internationale Gemeinschaft auf, den Einsatz für Frauen in Afghanistan aufrechtzuerhalten. "Die Taliban müssen unter Druck gesetzt werden, um die Menschenrechte und Frauenrechte zu wahren", sagte Ghafari dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Untersuchung: Multiresistente Keime auf Putenfleisch von Aldi und Lidl

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert Bundesregierung, EU-Kommission und EU-Parlament auf, die derzeit erlaubte Massenmedikation mit Reserve-Antibiotika in der industriellen Tierhaltung schnellstmöglich zu beenden. Die aktuelle Rechtslage hat gefährliche Konsequenzen, warnt der Umwelt- und Verbraucherschutzverband und präsentiert eine Stichprobenuntersuchung von Putenfleisch aus den Regalen der Discounter Aldi und Lidl. Weiter lesen …

Konflikt eskaliert erneut: Israel fliegt Luftangriffe auf den Gazastreifen

Israel startete wieder Luftangriffe auf den Gazastreifen und griff nach eigenen Angaben eine Waffenfabrik der Hamas in Chan Yunis an. Die grenzüberschreitende Gewalt nahm bereits am Wochenende zu. Hunderte palästinensische Demonstranten kamen an die Grenze zum Gazastreifen, um des 51. Jahrestags eines Brandanschlags auf die Al-Aqsa-Moschee zu gedenken. Dies berichtet das Magazin "RT DE" unter Berufung auf einen Bericht von "Reuters". Weiter lesen …

Arbeitsagentur-Chef fordert 400.000 Zuwanderer jährlich

Die Reflexe funktionieren – war eine unkontrollierte Massenzuwanderung als Lösungsansatz der demografischen Engpässe in Deutschland eigentlich spätestens nach 2015 vom Tisch, nutzen schon die ersten die Gunst der Stunde, erneut davon anzufangen. Dieses Mal dürften die emotionalisierenden Bilder aus Afghanistan der Auslöser gewesen sein. Dies berichtet Alexander Wallasch auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Bahn bewertet GDL-Streik intern weniger schlimm als befürchtet

Die zweite große Streikwelle der Lokführergewerkschaft GDL hat die Deutsche Bahn einem internen Lagebericht vom Dienstag zufolge mit voller Wucht getroffen - ist aber trotzdem weniger schlimm ausgefallen als befürchtet. "Das Ziel der GDL, Bereiche der Infrastruktur zu bestreiken und ihren Tarifbereich auszuweiten, wurde nicht erreicht", sagte eine Bahn-Sprecherin laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

SPD-Chef mahnt trotz guter Umfragewerte zu Vorsicht

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat angesichts weiter steigender Umfragewerte für seine Partei Vorsicht angemahnt. Es sei schon lange seine Überzeugung gewesen, dass es den Bürgern mit dem näher rückenden Wahltag immer wichtiger wird, ihr Kreuz da zu machen, wo sie "Verlässlichkeit, Erfahrung und die Verbindung von Wandel und Kontinuität in Verantwortung für alle in diesem Land erwarten können", sagte er der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bundesregierung erlaubt mehr afghanischen Ortskräften Evakuierung

Die Bundesregierung erweitert den Anspruch für ehemalige afghanische Ortskräfte des Entwicklungsministeriums und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), aus Afghanistan einen Antrag für die Evakuierung stellen zu können. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf einen Sprecher des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Weiter lesen …

Baerbock macht schnelleren Kohleausstieg zur Koalitions-Bedingung

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock macht das Vorziehen des Ausstiegs aus der Kohleverstromung auf 2030 zur Bedingung für eine Koalitionsbeteiligung. "Das hat absolute Priorität", sagte sie in einer Sendung von RTL/ntv. "Es ist für mich einer der zentralen Faktoren. Wenn wir nicht auf den 1,5-Grad-Pfad von Paris kommen, dann macht es keinen Sinn für Grüne reinzugehen." Weiter lesen …

Hamburg startet "2G"-Modell

Hamburg führt zur Bekämpfung der Coronapandemie ein sogenanntes "2G"-Optionsmodell ein. In Restaurants, Hotels, Klubs und Diskotheken, bei Sport- und privaten Veranstaltungen könnten ab Samstag besondere Angebote für gegen Corona Geimpfte und Genesene gemacht werden, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Dienstag. Weiter lesen …

Kritische Richter und Staatsanwälte: Impfung von Kindern ohne die Einwilligung der Eltern an Schulen – ist das legal?

Kaum ein Thema polarisiert unsere Gesellschaft derzeit so, wie das Impfen von Kindern. Für die einen ist es eine gesellschaftliche Pflicht – für die anderen ein verantwortungsloses Spiel mit dem Feuer auf Kosten der nächsten Generation. Immer öfter wird nun sogar die Möglichkeit erörtert, Jugendliche und sogar Kinder ohne Zustimmung der Eltern impfen zu lassen. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

GEZ-Verweigerer Thiel wieder auf freiem Fuss

Die gute Nachricht: Georg Thiel ist wieder frei. Sein „Verbrechen“ bestand darin, dass er sich weigerte, die Fernsehgebühr zu bezahlen – mit Verweis darauf, er könne dies „aus Gewissensgründen“ nicht tun: „Ich besitze weder Radio noch Fernseher. Meine Zeit verbringe ich gerne mit schönen Dingen, denn ich habe Besseres im Leben zu tun als Rundfunk-Medien zu nutzen. Die Nachrichten sind lückenhaft und teilweise manipulativ. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

SPD fordert von Unternehmen mehr Einsatz für IT-Sicherheit

SPD-Chefin Saskia Esken fordert von Topmanagern in Deutschland mehr Anstrengungen gegen mögliche Cyberangriffe. "Die Bedrohungslage in Wirtschaft und Gesellschaft, die durch Datenmissbrauch, den Diebstahl geistigen Eigentums oder gar Sabotage gegeben ist, muss von den Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Politik ernstgenommen werden", sagte sie dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Weidel: Spahn´s überzogene Corona-Maßnahmen endlich aufheben!

Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, teilt zu der Ankündigung von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die 50er-Inzidenz aus dem Infektionsschutzgesetz zu streichen, folgendes mit: „Die Streichung der 50er-Inzidenz ist längst überfällig, aber völlig unzureichend. Ich befürchte, dass die Ankündigung nicht mehr als ein Ablenkungsmanöver und eine Beruhigungspille zu Beginn der heißen Phase des Wahlkampfes ist." Weiter lesen …

Lauterbach fordert besseren Schutz für Kinder

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach wirft der Politik im Umgang mit Ungeimpften "Kaltherzigkeit" vor und fordert, vor allem Kinder besser vor steigender Corona-Infektionsgefahr zu schützen. "Die Situation der Kinder besorgt mich derzeit am meisten", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Geheimnis der Stradivari-Geigen gelüftet?

Forscher haben eine Erklärung für den unnachahmlichen Klang der Geigen von Antonio Stradivari gefunden. Das Geheimnis der Musikinstrumente liegt scheinbar in ihrer chemischen Holzbearbeitung, die eine lange Tradition hat. Darüber berichtet die Zeitung „Daily Mail“ mit Verweis auf eine wissenschaftliche Studie. Weiter lesen …

Corona-Diktatur: Wissen, Widerstand, Freiheit Teil 2 - Warum „die Linken“, die Sozialisten die wahren Nazis waren und immer noch sind

Die Vivoterra TV - Moderatorin Francine Weidlich hat bereits in der vergangenen Woche ein Interview mit Ministerialrätin im Verteidigungsministerium Monika Donner geführt, welches von YouTube zensuriert wurde. Im zweiten Teil unseres Interviews sprechen wir mit Monika über den 3. und 4. Teil ihres Buches „Corona-Diktatur“ und warum links falsch und rechts richtig ist. Weiter lesen …

Getarnt als Schulausflüge: Mit Bussen zum Impfzentrum

Eigentlich ist es kaum zu glauben, aber es ist wahr. Für Schüler wird es ab Herbst Schulausflüge zum Impfzentrum geben. Ganz stolz präsentiert der Gmünder Bezirkshauptmann die grenzwertige Idee. Es sei nötig, eine neue Strategie zu verfolgen, um die Impfquote unter den impffaulen Jugendlichen zu erhöhen. Dies berichtet Birgit Pühringer im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Skandal Zweiklassengesellschaft: Spahn will den Lockdown für Ungeimpfte

Die Spaltung der Gesellschaft wird immer offener vorangetrieben. Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schließt einen Lockdown für Geimpfte und Genesene aus. Im Umkehrschluss bedeutet das: Lockdowns gibt es nur noch für Ungeimpfte. Ausschlaggebend wird künftig ein nicht näher festgelegter Hospitalisierungs-Wert sein. Auch das Einkaufen im Supermarkt könnte für Ungeimpfte bald vorbei sein. Dies berichtet Christoph Uhlmann im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Weidel: Nein zum Lockdown für Ungeimpfte!

Je näher die Wahlen rücken, desto dreister wird die CDU. Anscheinend lassen sich CDU-Politiker auch vom jüngsten Umfragerekordtief nicht dazu bringen, Politik im Interesse der Bürger zu machen. Gesundheitsminister Jens Spahn sagte gestern in einer Wahlkampfrede: „Wir impfen Deutschland in die Freiheit zurück.“ Weiter lesen …

Australier im Galopp für die Freiheit: „Sie können uns nicht alle verhaften!“

Es ist wohl DAS Bild der Proteste in Australien am Wochenende. Dort gingen neuerlich abertausende Menschen auf die Straße, um gegen die Verschärfung und Verlängerung des völlig überzogenen Lockdowns oder der regionalen Reise-Sperren zu protestieren. Fast schon todesmutig reitet ein Mann voraus und fordert die Menschen auf, Widerstand gegen eine willkürliche Beschränkung der Bewegungsfreiheit im Land zu leisten. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Jacques Guillemain: Frankreich ist Geisel seiner eigenen Minderheiten

Nationen, die sich weigern, die Bedrohung durch den Islam anzuerkennen, setzen sich einer tragischen Zukunft aus, sagt Jacques Guillemain, ein ehemaliger Kampfpilot der französischen Luftwaffe und Publizist, dessen neues Buch Macron, Frankreichs schlimmster Totengräber in seinem Land erschienen ist. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Magyar Nemzet". Weiter lesen …

Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock greift Söder an: "Wer Klimaschutz sagt, muss auch Windräder bauen"

Die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock bekräftigt ihr Ziel, die Erneuerbaren Energien "deutlich schneller auszubauen". Nur so lasse sich der geplante Kohleausstieg von 2038 auf das Jahr 2030 vorziehen. "Wer sagt: Ich will Klimaschutz, der muss Windräder und Solaranlagen bauen", sagte die Grünen-Vorsitzende im Interview mit dem stern. "Das heißt, auf jedes neue Dach eine Solaranlage und zwei Prozent der Landesfläche für Windkraft nutzen." Weiter lesen …

Bidens radikale Willkommenspolitik: US-Grenzschützer sind moralisch am Ende

Alarmstimmung beim US-Grenzschutz! Die Leute sind total demoralisiert, fast jeder Mitarbeiter ist deprimiert und „innerlich fast tot“. Denn sie können ihre eigentliche Arbeit nicht mehr erledigen und müssen zusehen, wie Migranten illegal die Grenzen überschreiten und deren Fälle dann -möglichst wohlwollend! – bearbeiten. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Bedford-Strohm: Ortskraft des Herrn auf Mission Zuwanderung

Druck aus den eigenen Reihen, der ihn zur Besinnung bringen sollte, ist ihm längst vollkommen wurscht: Noch-EKD-Chef Heinrich Bedford-Strohm wird zwar als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) im Herbst 2021 nicht mehr antreten, was ihn allerdings nicht davon abhält, sich weiter als einer der engagiertesten Scharfmacher der Republik zu gerieren. Darüber berichtet Alexander Wallasch auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

AfD: Das zweite 2015 hat begonnen

Der Vorstandsvorsitzende der Agentur für Arbeit fordert 400.000 neue Zuwanderer pro Jahr, um den Fachkräftemangel zu beheben. Um „Lücken am Arbeitsmarkt“ zu schließen, müsse Deutschland auch „Flüchtlinge aus Afghanistan“ aufnehmen. Laut SWR sind bereits über 7.000 Afghanen in Ramstein eingeflogen worden, 10.000 sollen es werden. Weiter lesen …

Corona-Impftote: Regierung in Kanada übernimmt Beerdigungskosten

In Kanada werden nun die Bestattungskosten für Personen übernommen, die durch staatlich zugelassene Impfstoffe getötet wurden. Die Begründung ist makaber: Es sei ein Dienst an der Gemeinschaft, sich impfen zu lassen. Daher sollen im Falle eines Todes im Zusammenhang mit einer Impfung die Begräbniskosten erstattet werden. Dies berichtet Christoph Uhlmann im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Wegen „Rassismus“, nicht für Tierschutz: Stierkampf-Verbot in Spanien

Der Stierkampf hat in Spanien eine Jahrhunderte alte Tradition. Und doch gab es schon immer Kritik an diesem tödlichen und vor allem brutalen Treiben. So drohte bereits im Jahr 1567 der heilige Papst Pius V. allen Menschen mit der Exkommunikation, die mit dem Stierkampf etwas zu tun hatten oder diesem als Zuschauer beiwohnten. Dies berichtet Achim Baumann im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Drei Afghanen missbrauchen Mädchen (15) in Wohnung

Nur wenige Wochen nach dem bestialischen Vergewaltigungsmord an Leonie (13) in Wien sorgen neuerlich schwere sexuelle Übergriffe auf ein junges Mädchen durch mehrere Afghanen für landesweite Bestürzung. Diesmal liegt der Tatort in Linz, einige Details des Tathergangs erinnern auf schockierende Art und Weise an die Tat in der Bundeshauptstadt. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Modernisierung der Radaranlagen der Fregatten F124

Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hat am 23.08.2021 mit der Firma Hensoldt Sensors GmbH einen Vertrag über die Herstellung, Lieferung und den Einbau von vier Radarsystemen für die Fregatten der Sachsen-Klasse (F124) mit einem Auftragswert von rund 220 Millionen Euro unterzeichnet. Weiter lesen …

Deutsche Wirtschaft erholt sich zunehmend von Auswirkungen der Corona-Pandemie

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 2. Quartal 2021 gegenüber dem 1. Quartal 2021 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 1,6 % gestiegen. Nachdem die Corona-Krise zum Jahresbeginn 2021 zu einem erneuten Rückgang der Wirtschaftsleistung geführt hatte (nach neuesten Berechnungen -2,0 % im 1. Quartal), erholte sich die deutsche Wirtschaft im 2. Quartal wieder. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) fiel der Zuwachs um 0,1 Prozentpunkte höher aus als in der Schnellmeldung am 30. Juli 2021 berichtet. Gegenüber dem 4. Quartal 2019, dem Quartal vor Beginn der Corona-Krise, war die Wirtschaftsleistung noch 3,3 % geringer. Weiter lesen …

Ausländische Berufsabschlüsse: 5 % mehr Anerkennungen im Jahr 2020

Im Jahr 2020 wurden bundesweit 44 800 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 5 % mehr Anerkennungen als im Vorjahr (42 500). Abgenommen hat dagegen die Zahl an Neuanträgen. 2020 wurden 42 000 neue Anträge auf Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses gestellt, das waren 3 % weniger als im Jahr 2019 (43 100). Weiter lesen …

Import von Klimaanlagen 2020 um 28 % höher als im Vorjahr

Weltweit werden immer neue Hitzerekorde aufgestellt, die Nachfrage nach Klimaanlagen wächst - auch in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, nahm der Import von Klimaanlagen für Gebäude im Jahr 2020 wertmäßig zu, auf insgesamt 187,8 Millionen Euro. Das ergab im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 28,0 %. Dabei handelte es sich sowohl um Klimakompaktgeräte zum Einbau in Wände als auch um Klimageräte mit getrennten Elementen, sogenannte Standgeräte. Weiter lesen …

Vermögensabgabe Thema im Finanzministerium - Beirat dagegen

Eine einmalige Vermögensabgabe zur Finanzierung der Corona-Schulden ist offenbar Thema im Bundesfinanzministerium - und dessen Wissenschaftlicher Beirat warnt davor. Eine solche Abgabe würde "erhebliche wirtschaftliche Schäden verursachen, weil sie das Vertrauen von Sparern und Investoren erschüttert", schreiben die Ökonomen in einem unveröffentlichten Gutachten, über das das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

3sat zeigt vierteilige Dokumentation "Ewiges Ägypten"

Das Land der Pharaonen mit seinen Pyramiden, Tempeln und Mumien fasziniert bis heute. Die vierteilige Dokumentationsreihe "Ewiges Ägypten" in 3sat am Sonntag, 29. August 2021, ab 13.30 Uhr, schlägt einen Bogen von den Städten und Nekropolen des antiken Ägyptens bis zum Alltag der Menschen im heutigen Kairo, in Rosetta und in den Dörfern entlang des Nils. Weiter lesen …

Bahn-Streik geht weiter - Viele Züge fahren trotzdem

Der GDL-Streik im Personenverkehr der Deutschen Bahn ist am Dienstag in den zweiten Tag gegangen. Seit Montagmorgen und noch bis Mittwochfrüh, 2 Uhr, hat die Lokführer-Gewerkschaft ihre Mitglieder aufgerufen, die Züge stillstehen zu lassen. Die Bahn will nach eigenen Angaben aber trotzdem ein "stabiles Grundangebot" liefern. Im Fernverkehr sollen "erneut 30 Prozent aller Züge fahren", teilte die Bahn am Dienstagmorgen mit. Weiter lesen …

Niedersachsen hinterfragt Eignung weiter Teile des Landes als Lagerstätte für Atommüll

Niedersachsen will untersuchen lassen, ob tatsächlich große Teile des Landes als Standort für ein Atommüll-Endlager geeignet sind. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, wird das Umweltministerium in Hannover dazu ein entsprechendes Gutachten in Auftrag geben. Konkret soll geprüft werden, inwieweit sogenanntes tertiäres Tongestein unterhalb des niedersächsischen Bodens als Lagerstätte taugt. Beim laufenden Vorauswahlprozess für einen Endlagerstandort hatte die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) diese Art von Ton als potenzielles Wirtsgestein identifiziert. Weiter lesen …

Mützenich will Enquete-Kommission zu Afghanistan-Einsatz

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat dafür plädiert, den gesamten Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr in einer Enquete-Kommission auszuwerten statt in einem Untersuchungsausschuss allein die Fehler bei der Evakuierung der Ortskräfte aufzuklären. "Es ist das gute Recht der Opposition, einen Untersuchungsausschuss zu fordern", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben). Weiter lesen …

So nachbarschaftlich ist Deutschland 2021: Gute Nachbarschaften, trotzdem Millionen Deutsche einsam

Da sein, zuhören oder aushelfen: Kleine Taten für die Mitmenschen stärken den nachbarschaftlichen Zusammenhalt. Mit dem repräsentativen "EDEKA Nachbarschaftsbarometer 2021: So nachbarschaftlich ist Deutschland" beleuchtet EDEKA zum zweiten Mal die Bedeutung von Nachbarschaften in Deutschland. Neu ist im zweiten Jahr der Corona-Pandemie eine integrierte Sonderbefragung zum Thema Einsamkeit. Weiter lesen …

Baerbock verlangt Afghanistan-Untersuchungsausschuss

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat sich für einen Untersuchungsausschuss ausgesprochen, der Fehler des Afghanistan-Einsatzes aufarbeiten soll. Die Bundesregierung sei aus innenpolitischen Erwägungen nicht dazu bereit gewesen, die afghanischen Ortskräfte früh genug aus dem Land herauszuholen, sagte sie am Montag zehn ARD-Popwellen. Weiter lesen …

INSA: SPD und Union gleichauf

Die CDU/CSU hat ihren Vorsprung vor der SPD eingebüßt. Die Union (23 Prozent) verliert zwei Prozentpunkte und landet bei 23 Prozent, ist das Ergebnis des wöchentlichen INSA-"Meinungstrends" für "Bild TV" (Dienstagausgabe). Die SPD (23 Prozent) gewinnt drei Prozentpunkte hinzu und ist damit genauso stark wie die Union. Weiter lesen …

Klimawandel und Werbeausgaben

Der folgende Standpunkt wurde von Christian Kreiß geschrieben: "Wie Marketing unserem Planeten einheizt. Wie wir durch Abbau von Werbeausgaben dem Klima dramatisch helfen können. Fragestellung: Werbung und Marketing verschlingen große Mengen an Ressourcen: Kraft, Geld, Zeit, Brain, und Energie sind einer der größten Treiber der menschenverursachten Klimakrise. Werbung steht meines Erachtens im Zentrum unserer Klimakrise." Weiter lesen …

Merkel oder: Scheitern in Deutschland

Willy Wimmer schrieb den folgenden Kommentar: "In Kürze wird die leider noch im Amt befindliche deutsche Bundeskanzlerin im Deutschen Bundestag eine Regierungserklärung abgeben. Am 25. August 2021 soll Frau Dr. Merkel im Deutschen Bundestag sich an diejenigen im Deutschen Bundestag wenden, die jeden Schritt der Bundesregierung akzeptiert haben, der in Afghanistan zu der größten Niederlage moralischer, militärischer und gesamtstaatlicher Dimension deutscher Politik seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland geführt hat. Die deutschen Bundeskanzler von Konrad Adenauer über Willy Brandt und Helmut Schmidt bis Helmut Kohl haben die Bundesrepublik Deutschland in die Lage versetzt, die Chance für die staatliche Einheit des deutschen Volkes zu schaffen und ein geachtetes Mitglied der Völkergemeinschaft zu werden." Weiter lesen …

Cannabis legalisieren

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU), will den Besitz von bis zu sechs Gramm Cannabis nur noch als Ordnungswidrigkeit und nicht als Straftat werten. Sie glaubt, damit eine gewisse Signalwirkung und Einfluss auf das Konsumverhalten von Jugendlichen zu erzeugen. Doch auf dem Schwarzmarkt gibt es keinen Jugendschutz. Ludwig zeigt mit ihrem Vorgehen eindrucksvoll, wie ideologisch behaftet die Union bei dem Thema noch immer ist. Alle Expertinnen und Experten machen seit Jahrzehnten klar, dass Verbot und Kriminalisierung von Cannabis unsinnig und kontraproduktiv ist. Weiter lesen …

Riskanter Kaufrausch: Kommentar zu Private Equity

Wer wissen möchte, ob es der Private-Equity-Branche gut geht, braucht sich nur die Kurse der börsennotierten Branchenschwergewichte anzuschauen. Die Marktbewertung von Beteiligungsgesellschaften wie Blackstone, KKR, Carlyle, Apollo und Ares hat sich seit den Tiefständen in der Pandemie verdreifacht. Wer sich beteiligt an den Beteiligungsgesellschaften, profitiert von den milliardenschweren Verwaltungsgebühren, die sie den institutionellen Anlegern berechnen, die in ihre Fonds investieren. Weiter lesen …

Absurdistan: Wo blieben die Milliarden des Westens?

Die westlichen Länder, insbesondere die USA und Großbritannien, haben in den letzten Jahren Milliarden von Dollar nach Afghanistan gepumpt, aber das Gegenteil von dem erreicht, was sie wollten. Sie wollten eine neue Gesellschaft aufbauen, aber stattdessen wurde das Geld benutzt, um die Korruption zu fördern, die den Nährboden für die Rückkehr der Taliban bildete. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Origo.hu". Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beinah in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
(Symbolbild)
Einkaufen nur geimpft oder genesen: Hessen lässt "2G"-Regel auch in Supermärkten zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Eva Maria Holzleitner (2018)
SPÖ-Abgeordnete bricht am Rednerpult zusammen