Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. April 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Sniper-Video sorgt in Israel für Aufregung

In Israel sorgt seit dieser Woche ein Video für Aufregung, auf dem ein bewegungsloser Palästinenser niedergeschossen wird, worauf Jubel unter israelischen Soldaten ausbricht. Die in israelischen Medien als "Sniper-Video" bezeichnete Aufnahme wurde offenbar bereits vor Monaten gemacht, aber erreichte erst am Montagabend breite Bekanntheit. Auf dem Video steht ein Palästinenser scheinbar völlig bewegungslos wenige Meter von einem Grenzzaun entfernt und fällt dann nach einem Schuss zu Boden. Weiter lesen …

Biathlon: Mit neuen Strukturen in den neuen Olympiazyklus

Die deutschen Biathleten werden zukünftig von einem neuen Trainerteam geführt. Mark Kirchner (48) zeichnet ab sofort als Bundestrainer übergreifend für den Herren- und Damen-Bereich verantwortlich. Ihm steht mit Isidor Scheurl (32) ein neuer Co-Trainer für das Herren Weltcup-Team zu Seite. Das Damenteam wird in Zukunft vom Leitenden Disziplintrainer Kristian Mehringer (36) und Florian Steirer (36) als Co-Trainer betreut. Der bisherige Damen-Bundestrainer Gerald Hönig bleibt als Bundestrainer "Schießen" in einer gesamtverantwortlichen Position. Weiter lesen …

Jagdbilanz 2017: 30 tote Jäger, Ehefrauen und Nachbarn

Bei Jagdunfällen und kriminellen Gewalttaten durch Jäger kamen 2017 in Deutschland mindestens 31 Menschen ums Leben. Weit mehr, als beispielsweise durch den Wolf in ganz Europa in den letzten 70 Jahren. Die Recherche basiert auf der Dokumentation von Zeitungsberichten durch die Initiative zur Abschaffung der Jagd. Es ist anzunehmen, dass die Dunkelziffer noch höher ist. Weiter lesen …

Berichte: Volkswagen-Chef Müller muss gehen

Volkswagen-Chef Matthias Müller steht offenbar vor der Ablösung. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Nachfolger solle der bisherige VW-Markenchef Herbert Diess werden, schreibt das "Handelsblatt" auf seiner Internetseite und beruft sich dabei auf Konzernkreise. Bei einer Sitzung des Aufsichtsrats am kommenden Freitag könnte demnach die Personalie entschieden werden. Weiter lesen …

Bayern: Bundeswehrhubschrauber kollidiert mit Tower - Ein Toter

Auf einem Verkehrslandeplatz im unterfränkischen Landkreis Haßberge ist am Montag ein Transporthubschrauber der Bundeswehr mit dem Tower kollidiert. Dabei kam eine Person ums Leben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Bundeswehrhubschrauber hatte an dem Flugplatz in Haßfurt eine Zwischenlandung eingelegt, um Kraftstoff zu tanken. Beim Anrollen zur Tankstelle stießen die laufenden Rotorblätter gegen den Tower. Weiter lesen …

SPD will Cyber-Abwehr des Bundestages ausbauen

Der SPD-Netzexperte Jens Zimmermann hat eine eigene Cyber-Abwehr für den Bundestag gefordert. "Das Sichern der Parlaments-IT ist eine der vordringlichsten hoheitlichen Aufgaben des Staates. Es wäre grob fahrlässig, den digitalen Schutz von Abgeordneten weiterhin externen Dienstleistern zu überlassen", sagte Zimmermann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Schlupflöcher im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz: Leiharbeiter bekommen nicht denselben Lohn wie festangestellte Kollegen

Recherchen des ARD-Politikmagazins "Report Mainz" haben ergeben, dass die von der ehemaligen Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles initiierte Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) Schlupflöcher bietet, mit der eine gleiche Bezahlung von Leiharbeitern und festangestellten Kollegen umgangen werden kann. Das kritisiert die Arbeitsrechtlerin Prof. Christiane Brors von der Universität Oldenburg. Sie hat als Sachverständige im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales bereits vor zwei Jahren darauf aufmerksam gemacht. Weiter lesen …

Volkswagen will Führungsstruktur umbauen

Der Volkswagen-Konzern will seine Führungsspitze umbauen. Man erwäge eine Weiterentwicklung der Führungsstruktur für den Konzern, "die auch mit personellen Veränderungen im Vorstand und mit Änderungen bei den Ressortzuständigkeiten im Vorstand verbunden wäre", teilte das Unternehmen am Dienstag in Wolfsburg mit. "Dazu könnte auch eine Veränderung im Amt des Vorstandsvorsitzenden gehören." Weiter lesen …

Hagen Kohl:Polizei-Einsatzkommandos wegen Personalmangel handlungsunfähig

Eine Kleine Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten und innenpolitischen Sprechers, Hagen Kohl, verdeutlicht: Die Sondereinsatz- und Mobilen Einsatzkommandos (SEK/MEK) sind wegen des massiven Personalmangels zunehmend handlungsunfähig. In den Jahren 2013 bis 2017 haben SEK-Einsätze demnach um 60 Prozent zugenommen. Im gleichen Zeitraum wurden aber nur zehn Prozent mehr SEK-Beamte eingestellt, sodass derzeit jeder fünfte Dienstposten in der Spezialeinheit unbesetzt ist. Weiter lesen …

Ludwig von Mises Institut: Asyl für Carles Puigdemont!

"Die Genfer Flüchtlingskonvention verbietet es Deutschland, eine Auslieferung von jemandem vorzunehmen, der wegen seiner politischen Überzeugungen verfolgt und mit Freiheitsentzug bedroht wird. [...] Puigdemont sollte jetzt konsequent den nächsten Schritt gehen und politisches Asyl in Deutschland beantragen", stellt der Bremer Romanistikprofessor Axel Schönberger fest. Er fragt: "Wem sonst, wenn nicht ihm und seinen von Spanien verfolgten Ministern, steht dieses Recht zu?" Weiter lesen …

Joa (AfD): Familiennachzug beenden – Asylrecht darf nicht als Einwanderungsrecht missbraucht werden

Der geplante Familiennachzug der Bundesregierung muss komplett ausgesetzt werden, weil die Kommunen zum jetzigen Zeitpunkt schon völlig überlastet sind, sowohl finanziell als auch in der Integration. Pirmasens hat bereits in den Grundschulen eine Quote von über 90 Prozent an Flüchtlingskindern. Diese sprechen weder deutsch, noch sind sie mit unserer Kultur vertraut. Pirmasens hat daher eine Zuzugssperre für Flüchtlinge verhängt. Weiter lesen …

Wohnimmobilien in Bayern: Nachfrage bleibt trotz Preisanstiegs hoch

Die Nachfrage nach Häusern und Wohnungen in Bayern bleibt trotz deutlicher Preisanstiege hoch. 2017 haben sich jeden Monat fast 12.000 neue Immobiliensuchende an die Makler von Sparkassen und LBS im Freistaat gewendet, erklärte Paul Fraunholz, Geschäftsführer der Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH (Sparkassen-Immo), anlässlich der jährlichen Pressekonferenz der Sparkassen-Finanzgruppe zum bayerischen Wohnimmobilienmarkt. Weiter lesen …

Außenhandelsverband bleibt für mehr chinesische Marktöffnung skeptisch

Der Groß- und Außenhandelsverband BGA begrüßt den Vorstoß der chinesischen Regierung für mehr Marktöffnung. "Es bleibt aber abzuwarten, wie weit dieser Ankündigung Taten folgen", sagte BGA-Präsident Holger Bingmann der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Die jüngsten Beschlüssen der chinesischen Regierung zeigen noch nicht in Richtung Öffnung, sondern in Richtung eines neuen, technologischen Protektionismus". Hierzu zählt der Verband das jüngste Cyber Security Law und ein neues Exportkontrollgesetz. "Dessen ungeachtet würden wir uns natürlich eine Öffnung wünschen, denn China profitiert schließlich auch von unserer offenen Volkswirtschaft", sagte Bingmann weiter. Weiter lesen …

Erdbeben der Stärke 6,2 in Chile

In Chile hat sich am Dienstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,2 an. Diese Werte werden oft später korrigiert. Das Beben ereignete sich um 7:19 Uhr Ortszeit (12:19 Uhr deutscher Zeit) im Süden der Region Coquimbo am Pazifik. Weiter lesen …

Straßenausbaubeiträge: Aiwanger (FREIE WÄHLER) fordert von CSU Rückzahlungen bis Stichtag 1. Januar 2014

Seit der Ankündigung der CSU, zeitnah ein Gesetz zur Abschaffung der umstrittenen Straßenausbaubeiträge in Bayern vorzulegen, ist ein Vierteljahr vergangen. Auf Druck der FREIEN WÄHLER im bayerischen Landtag kommt nun aber Bewegung in die Sache, wie der Fraktionsvorsitzende Hubert Aiwanger feststellt: "Endlich ist die CSU aufgewacht. Aber solange die Tinte unter dem Gesetz nicht trocken ist, werden wir weiter gegen die 'Strabs' kämpfen und für eine bürgerfreundliche Übergangsregelung eintreten." Weiter lesen …

RAPID revolutioniert Bewässerung von Weinbergen

Forscher der University of California haben eine robotische Bewässerungsanlage für Weinberge entwickelt. Das System namens "Robot-Assisted Precision Irrigation Delivery" (RAPID) verfügt über kostengünstige und anpassbare Wasserstrahler aus Kunststoff, die für existierende Tröpfenbewässerungssysteme designt sind. Diese Strahler regulieren die Menge an Wasser, die jeweils abgegeben wird. Weiter lesen …

Verkehrsminister will Austausch von Diesel-Bussen fördern

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) plant eine neue Initiative des Bundes zum Austausch von Diesel-Bussen gegen umweltfreundlichere Fahrzeuge. "Die staatliche Förderung solcher Maßnahmen könnte bis zu 80 Prozent betragen", sagte Scheuer den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (RND) zum Auftakt der Kabinettsklausur in Meseberg. Es müsse jetzt alles getan werden, um die "besonderen Stinker möglichst schnell aus dem Verkehr zu ziehen". Weiter lesen …

Silke Grimm (AfD): Bundesverkehrsministerium kann belegen, dass Dieselfahrzeuge genauso sauber sind wie Benziner

„Diesel nicht umweltfreundlicher als Benzin“ titeln mehrere Medien (u.a. Deutschlandfunk) und berufen sich dabei auf eine Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage. Im Durchschnitt stießen alle 2016 zugelassenen Dieselautos 128 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer aus. Und damit nicht wesentlich weniger als neu zugelassene Benziner. Die kamen im Schnitt auf 129 Gramm CO2 pro Kilometer. Weiter lesen …

"Welt": Mehrheit der Jobcenterkunden sind Ausländer - Zuwachs von 69 Prozent in 7 Jahren

Der starke Zuzug über das Asylsystem wirkt sich auf das Sozialsystem aus. Die "Welt" berichtet in ihrer Mittwochsausgabe über entsprechende Zahlen der Bundesarbeitsagentur (BA). Demnach ist unter den 4,3 Millionen "erwerbsfähigen Leistungsberechtigten" - in dieser Kategorie sind neben Arbeitslosen auch etwa auch "Aufstocker" enthalten, also sogenannte Hartz-IV-Empfänger, deren Lohn nicht zum Leben reicht - bundesweit mittlerweile ein Anteil von Personen mit Migrationshintergrund von 55,2 Prozent. Weiter lesen …

E.ON Solarpark Hassel in Betrieb: Solarenergie für 2.500 Haushalte in Sachsen-Anhalt

Der Energieanbieter E.ON hat nun auch den zweiten Bauabschnitt des Solarparks Hassel in Sachsen-Anhalt mit in Summe 7,83 Megawattpeak (MWp) fertiggestellt. In Kürze soll die Anlage ans Netz angeschlossen werden. Die ersten Solarmodule der Freiflächenanlage im Landkreis Stendal erzeugen bereits seit Ende September umweltfreundliche Energie, die direkt ins örtliche Mittelspannungsnetz der Ava-con Netz GmbH eingespeist wird. Weiter lesen …

ÖDP plant Volksbegehren zum Bienensterben

"Die wirksamste Oppositionspartei Bayerns" bereitet ein Volksbegehren zum Artenschutz vor. "Das Sterben der Bienen steht beispielhaft für einen rasanten Artenschwund bei Insekten, Amphibien, Reptilien und Vögeln in Bayern und in ganz Deutschland. Das Volksbegehren wird der Staatsregierung dabei helfen, endlich wirksame Maßnahmen dagegen zu ergreifen", so ÖDP-Landesvorsitzender Klaus Mrasek und meint weiter: "Die ÖDP verschafft den bayerischen Bürgerinnen und Bürgern wieder einmal die Möglichkeit, wichtige Gesetze zu erlassen!" Weiter lesen …

Julia Skripal aus Klinik entlassen

Rund fünf Wochen nach dem vermeintlichen Nervengasangriff von Salisbury ist Julia Skripal aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilten ihre Ärzte am Dienstag mit. Auch ihr Vater, der ehemalige russisch-britische Doppelagent Sergej Skripal, mache "guten Fortschritt". Man hoffe, dass auch er das Krankenhaus bald verlassen könne, so die Ärzte. Weiter lesen …

Berlins Finanzsenator erwartet neue Grundsteuer

Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) geht davon aus, dass das Bundesverfassungsgericht die derzeit gültige Grundsteuerregelung kippt. Der SPD-Politiker verwies am Dienstag im Inforadio vom RBB auf die unterschiedlichen Bemessungsgrundlagen in Ost und West. Die könne man gerade in Berlin besonders gut beobachten: "Es ist ja so, dass wir in Berlin manchmal die Situation haben, dass auf der anderen Straßenseite ein anderer Grundsteuerwert gilt." Weiter lesen …

Kinderschützer fordern Millionenstrafe für YouTube

In einer formellen Beschwerde fordern Kinderschützer und Verbrauchergruppen die Federal Trade Commission dazu auf, gegen Google zu ermitteln und dem Internetriesen Geldstrafen in Höhe von mehreren Millionen Dollar aufzubrummen. Der Grund: Die Online-Privatsphäre von Kindern würde in vielen Fällen verletzt. Google würde es zulassen, dass Werbung gezielt auf Kinder gericht werde. Im Fokus der Kritik steht das Videportal YouTube. Weiter lesen …

Gauland: Brüssel muss endlich Rücksicht auf Orban nehmen

Zum Wahlsieg von Victor Orban erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: "Mit dem deutlichen Wahlsieg Orbans in Ungarn gerät die Asylpolitik der EU in eine immer größere Legitimationskrise. Die absolute Mehrheit der Ungarn haben sich gegen die Zwangsverteilung von Migranten, gegen unkontrollierte Grenzen und gegen Bevormundung aus Brüssel entschieden. Das hat Orban demokratisch gestärkt, ihm eine Zweidrittelmehrheit im Parlament beschert und das ist auch gut so." Weiter lesen …

BayernSPD sagt Nein zum bayerischen Polizeiaufgabengesetz (PAG)

Verwanzen, beschlagnahmen, bespitzeln - Die BayernSPD sagt Nein zum geplanten Polizeiaufgabengesetz (PAG) in Bayern. Die SPD-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl und Landesvorsitzende Natascha Kohnen sagte nach der heutigen Telefonkonferenz des Präsidiums der BayernSPD: "Die SPD steht für einen starken Staat, der die Freiheitsrechte der Bürgerinnen und Bürger achtet. Das ist eine Grundbedingung für das Vertrauen der Menschen in politisches Handeln. Dieses Vertrauen schwindet mit diesem Gesetzentwurf. " Weiter lesen …

Verwaltungsrichter begrüßen Ankerzentren für Flüchtlinge

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter (BDVR), Robert Seegmüller, hält die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigten Ankerzentren für Flüchtlinge für einen guten Ansatz. "Wenn die Idee der Ankerzentren konsequent und effizient umgesetzt wird, erwarte ich mir davon einen großen Schritt in Richtung eines konsequenten Vollzugs des Ausländer- und Asylrechts und einer effizienten Vollstreckung von Ausreisepflichten", sagte Seegmüller dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

TÜV Rheinland: Auch Akkus haben ein Verfallsdatum

Egal ob Smartphone, Tablet oder E-Bike - irgendwann ist jeder Akku mal am Ende. Dies ist aber kein Grund, das Gerät wegzuwerfen. Schließlich bieten zahlreiche Händler Akkureparaturen an. Stephan Scheuer, Batterie-Experte bei TÜV Rheinland, rät jedoch, eine Speichereinheit nur vom jeweiligen Hersteller oder einem offiziellen Dienstleister reparieren zu lassen. Ersatzteile von Drittanbietern sollten zudem vom Hersteller autorisiert sein. Weiter lesen …

Mehr als 1.500 Stellen im Strafvollzug in Deutschland nicht besetzt

In Deutschland sind nach Recherchen des ARD-Magazins "Report Mainz" mehr als 1.500 Planstellen im Strafvollzug nicht besetzt. Das geht aus einer Umfrage unter allen 16 Justizministerien der Bundesländer hervor. Vor allem die Stadtstaaten haben Besetzungsprobleme. Allein in Berlin sind derzeit nach Angaben der Stadt 279 Stellen unbesetzt - knapp jeder zehnte vorgesehene Beamte fehlt also. Auch in Hamburg ist fast jede zehnte Stelle unbesetzt. Weiter lesen …

GEMA stabilisiert Gesamteinnahmen mit Ertragsplus

Die GEMA verzeichnet im Geschäftsjahr 2017 erneut einen Einnahmenzuwachs für ihre Mitglieder: Mit mehr als einer Milliarde Euro (1.074,3 Mio. EUR) erzielte die Musikverwertungsgesellschaft im Geschäftsjahr 2017 ein Ertragsplus von rund 5 % gegenüber dem Vorjahr. Damit setzt sie die wirtschaftlich positive Entwicklung für die von ihr vertretenen mehr als 72.000 Mitglieder sowie über zwei Millionen Rechteinhaber aus aller Welt weiter fort. Weiter lesen …

Forscher erwecken Zellen im Innenohr zum Leben

Millionen Schwerhörige und Taube können hoffen, ihre Gehörfunktion ganz oder teilweise zurückzugewinnen. Forscher der Harvard University und der University of South California (USC) haben einen Weg gefunden, Zellen tief im Inneren des Ohres wiederzubeleben. Der entscheidende Fortschritt gegenüber früheren Versuchen dieser Art: Die Wissenschaftler können Medikamente, die zerstörte Nerven und Zellen wiederherstellen, zu der Stelle befördern, an der sie wirken sollen. Weiter lesen …

Um Enteignung zu vermeiden: Aktionäre der SKW Metallurgie erzwingen Hauptversammlung, um Ex-Bundesminister Peter Ramsauer und weitere Aufsichtsräte abzuwählen

SKW-Vorstand Kay Michel lässt drei Hauptversammlungen platzen und flüchtet unter dubiosen Umständen in die Insolvenz, um den Investor seiner Wahl zur "finanziellen Restrukturierung" der SKW durchzusetzen. Tatsächlich geht es nicht um eine Restrukturierung, sondern um eine Übernahme. Die Kapitalherabsetzung auf null mit anschließendem Debt-to-Equity-Swap (Sachkapitalerhöhung) durch den US-Hedgefonds Speyside Equity soll die Enteignung der Aktionäre und die Unternehmensübernahme durch Speyside ohne Hauptversammlungsbeschluss ermöglichen. Weiter lesen …

Forscher finden "Bestseller-Formel" für Bücher

Bücher aus dem Genre Fiktion und Thriller, die hohe Anfangsverkaufszahlen haben und zudem zu Weihnachten herauskommen, werden eher Bestseller als konkurrierende Veröffentlichungen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Northeastern University. In ihrer Studie haben sie 2.468 Belletristiktitel und 2.025 Sachbücher analysiert, die in der "New York Times Bestseller List" http://nytimes.com/books/best-sellers zwischen 2008 und 2016 verzeichnet waren. Weiter lesen …

Wohnen mit eigenem Balkon: Mieter zahlen bis zu 31 Prozent mehr

Immowelt hat in den 14 größten deutschen Städten den Preisunterschied zwischen Mietwohnungen mit und ohne Balkon oder Loggia untersucht. Größte Unterschiede in Frankfurt und Stuttgart: Hier zahlen Mieter für Wohnungen mit Balkon jeweils 31 Prozent mehr als ohne eine solche Ausstattung. Besonders Neubauten befeuern diesen Effekt. In Berlin liegt der Quadratmeterpreis für Wohnungen mit Balkon oder Loggia bei 10,50 Euro, ein Preisplus von 9 Prozent. Wichtiger als die Ausstattung ist hier die Lage in einem begehrten Viertel. Weiter lesen …

Steuern auf Benzin und Diesel im EU-Vergleich: Wo der Staat den größten Anteil haben will

Für Kfz-Besitzer gibt es zwei lästige Themen: Parkplatzsuche und Benzinpreise. Hinzu kommt, dass auf den Benzinpreis nicht nur eine Mehrwertsteuer erhoben wird, sondern auch noch eine Energiesteuer. Diese, auch als Mineralölsteuer bekannte, Steuer für Diesel und Benzin fällt EU-weit sehr unterschiedlich aus, wie Campanda, die weltweit größte Online-Plattform zum Mieten und Vermieten von Wohnmobilen und Campern, festgestellt hat. Weiter lesen …

Krebs-Blick verbessert Unterwasser-Navigation

Meeresbewohner wie Fangschreckenkrebse und Tintenfische dienen als Vorbild für eine Lösung, die Unterwasserfahrzeugen eine genauere Navigation ermöglichen soll. Denn Forscher der University of Queensland haben ein System entwickelt, das wie die Tiere die Polarisation des Lichts wahrnimmt und somit den Sonnenstand bestimmen kann. U-Boote müssten so nicht mehr so oft auftauchen, im ihre genaue Position zu ermitteln - die Langstrecken-Navigation wäre also einfacher. Weiter lesen …

Kommunal-Barometer 2018: Deutsche Kämmerer entdecken die Vorteile digitaler Finanzierungs-Plattformen

Mehr als die Hälfte der Kommunen in Deutschland prüft derzeit, Finanzierungsvorhaben künftig über digitale Marktplätze auszuschreiben. Damit folgen sie den 21 Prozent der Kämmereien, die diese moderne Form der kommunalen Finanzierung schon nutzen. Fast ein Viertel der Kommunen weiß bisher nichts über diese neue Finanzierungsoption. Das sind Ergebnisse aus dem "Kommunal-Barometer 2018". Für die Studie hat das Münchner FinTech CommneX zusammen mit der TU Darmstadt rund 140 Experten aus Kommunen, kommunalen Unternehmen und Finanzinstituten befragt. Weiter lesen …

Online Dating als Mann auf kostenloser Singlebörse: Studie ermittelte beste Länder!

Die [kostenlose Singlebörse] (https://de.wogoal.com) [wogoal.com] (https://de.wogoal.com) aus Österreich, auch bekannt als Freizeitpartnerportal.at, die gratis weltweit und lokal Menschen mit gemeinsamen Interessen zusammenbringt, ermittelte in einer 6-monatigen Studie in welchen Ländern es Männer am leichtesten haben eine Frau auf einer Dating Seite im Internet kennenzulernen. Weiter lesen …

Warum Rehböcke jetzt im Wald fegen

Im Wald findet jetzt das große "Fegen" statt. Die Rehböcke treibt nicht etwa der Frühjahrsputz an, sondern die bevorstehenden Revierkämpfe. "Die Tiere reiben derzeit die Basthaut von ihren kleinen Geweihen, unter der im Laufe der vergangenen fünf Monate ein neuer Kopfschmuck gewachsen ist", erklärt Dr. Andreas Kinser von der Deutschen Wildtier Stiftung. Dieser Vorgang, der sich Jahr für Jahr wiederholt, wird auch "Fegen" genannt. Weiter lesen …

Undercover in der Brüterei für Bio, Freiland und Co. - Weibliche Küken illegal vergast, Schnäbel verstümmelt und lange Tiertransporte

Wenn Supermarktketten wie Rewe mit einem Ende des Kükentötens werben, fällt immer wieder der Name der Brüterei Hölzl, einem Spezialisten für Hühner, für Bio- und Freilandhaltung und so genannte Zweinutzungshühner. Ein SOKO Tierschutz Undercover-Ermittler dokumentierte genau dort illegale Massentötungen sogar völlig gesunder weiblicher Tiere, routiniertes Vergasen der männlichen Küken, extrem lange Tiertransporte und das grausame Schnabelkürzen. Weiter lesen …

AfD: Mobilfunkgipfel und Funklochmelder

Der Oberhausener AfD-Bundestagsabgeordnete Uwe Kamann, Fachpolitischer Sprecher für Digitalisierung und Obmann im Ausschuss Digitale Agenda, nimmt Stellung zur Ankündigung von Verkehrsminister Andreas Scheuer zu Maßnahmen im Mobilfunkbereich: „Funklöcher sind für die meisten Bundesbürger mittlerweile ein größeres Ärgernis als Schlaglöcher. Das hat auch Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erkannt: Der Zustand des Netzes sei ‚für eine Wirtschaftsnation untragbar‘." Weiter lesen …

Wölfe töteten 2017 vermutlich über 500 Nutztiere in Norddeutschland

Vermutlich haben Wölfe in Norddeutschland im vergangenen Jahr mehr als 500 Nutztiere getötet. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Die meisten Schafe, Ziegen und so weiter starben demnach in Niedersachsen, wo das Wolfsmonitoring des Landes 403 Risse ausweist. 2016 waren es lediglich 178. Das Agrarministerium in Mecklenburg-Vorpommern meldete auf Anfrage der Zeitung 66 tote Nutztiere, die definitiv oder mit hoher Wahrscheinlichkeit von Wölfen getötet wurden - 18 mehr als noch 2016. In Schleswig-Holstein stieg die Zahl von 15 auf 43. Weiter lesen …

Bundesregierung: Tropenholz in zahlreichen Grillkohle-Proben

Amtliche Untersuchungen haben bestätigt, dass in deutschen Grills in großem Umfang Holzkohle aus den Tropen verfeuert wird, ohne dass die Kunden etwas davon wissen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen. Demnach hat das bundeseigene Thünen-Institut im vergangenen Jahr 1590 Kohle-Proben genommen. Weiter lesen …

EU will neue Anforderungen für Neuwagen

Angesichts der anhaltend hohen Zahlen an Verkehrstoten im europäischen Straßenverkehr will die Europäische Kommission die Sicherheitsstandards in Neuwagen deutlich verbessern. "Ich werde im Mai mehrere Maßnahmen vorstellen, die helfen sollen, mehr Sicherheit im Straßenverkehr herzustellen", sagte die zuständige EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc der "Welt". Weiter lesen …

INSA: Union und SPD verlieren

Union und SPD lassen laut INSA wieder etwas in der Zustimmung nach. Im aktuellen "Meinungstrend", der für die "Bild" erhoben wird, verlieren CDU/CSU (31,5 Prozent) und SPD (17,5 Prozent) je einen halben Prozentpunkt. Die FDP (9 Prozent) verliert einen ganzen Punkt. Die AfD (15,5 Prozent) gewinnt einen halben, die Grünen (11,5 Prozent) eineinhalb Punkte hinzu. Die Linke (12 Prozent) hält ihr Ergebnis aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen erneut auf 3 Prozent. Weiter lesen …

Deutscher Solarmodul-Hersteller Calyxo ist insolvent

Eine weitere deutsche Solarfirma ist pleite. Der Modul-Hersteller Calyxo aus Bitterfeld-Wolfen musste Insolvenz anmelden. Als Sachverständiger informierte der hallesche Rechtsanwalt Lucas Flöther gemeinsam mit der Firmenleitung am Montag die 156 Mitarbeiter. Das erfuhr die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung aus Unternehmenskreisen. Weiter lesen …

Jeder Fünfte hat mit 65 Jahren noch einen Vollzeit-Job

Trotz der insgesamt gestiegenen Zahlen bei der Beschäftigung Älterer hat weiterhin nur jeder dritte 64-Jährige und nur jeder Fünfte mit 65 Jahren einen sozialversicherungspflichtigen Vollzeit-Job. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Abschiebe-Bilanz 2017: 20.869 Rückführungen scheiterten - 25.673 erfolgten - Hundertausende noch offen

Im letzten Jahr sind 20.869 Abschiebungen gescheitert. Das geht aus Zahlen aus Sicherheitskreisen hervor, über die die "Bild" in ihrer Dienstagausgabe berichtet. Der häufigste Grund war die "nicht erfolgte oder verspätete Zuführung", in 314 Fällen verweigerten Piloten die Mitnahme. Zu den Gründen sagte ein Sprecher der Piloten-Gewerkschaft Cockpit zu "Bild": Piloten könnten die Beförderung ablehnen, wenn Passagiere "aggressiv" seien, die "Sicherheit anderer Passagiere gefährden" oder "mit körperlichen Auseinandersetzungen zu rechnen ist, da sich der Passagier schon aggressiv zeigte und Anweisungen nicht befolgte". Weiter lesen …

SPD-Experte: Staat soll Handel mit Kassen ausstatten

Um künftig Betrug bei der Umsatzsteuer in zweistelliger Milliardenhöhe pro Jahr zu vermeiden, hat der SPD-Haushaltsexperte Andreas Schwarz eine Registrierkassenpflicht ab einem Jahresumsatz von 17.500 Euro auf Staatskosten ins Gespräch gebracht. "Konservativ gerechnet bedeuten die Manipulationen an Kassen einen jährlichen Steuerausfall von mindestens zehn Milliarden Euro", sagte Schwarz der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Da könnte es sich der Staat sogar locker leisten, die Umrüstung der Kassen voll zu fördern und käme immer noch zu Mehreinnahmen - selbst im ersten Jahr." Weiter lesen …

Union pocht auf neue Milliarden für die Bundeswehr

Vor der GroKo-Klausur auf Schloss Meseberg fordert die Union eine deutliche Aufstockung der Mittel für die Bundeswehr. "Die Verteidigungsministerin wird bei der Kabinettsklausur darauf dringen müssen, dass die SPD zu ihren Zusagen steht und gleich zum Beginn der neuen Koalition die Grundlagen für eine glaubwürdige Sicherheitspolitik geschaffen werden", sagte Henning Otte, verteidigungspolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Neuer Feiertag in Norddeutschland könnte Beschäftigte Geld kosten

Die geplante Einführung des zusätzlichen Feiertags am Reformationstag könnte für Millionen Arbeitnehmer in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein teuer werden. Laut eines "Bild"-Berichts bestehen die Arbeitgeber im Gegenzug auf der Erhöhung des Pflegeversicherungsbeitrags der Arbeitnehmer um 0,5 Prozentpunkte, wie es im Gesetz zur Einführung der Pflegeversicherung 1994 festgeschrieben worden sei. Weiter lesen …

Neue Spannungen zwischen EU und Ungarn

Zwischen Ungarn und der EU zeichnet sich nach dem Wahlsieg von Ministerpräsident Viktor Orban neuer Ärger ab: Im EU-Parlament wächst der Druck, gegen Ungarn ein Rechtsstaatsverfahren wegen Verletzung von Grundwerten der Union einzuleiten, das in letzter Konsequenz zum Entzug der Stimmrechte Ungarns im EU-Rat führen würde, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

DGB-Chef fordert Regierung auf, in Meseberg den Weg für Rückkehrrecht von Teil- auf Vollzeit Weg freizumachen

DGB-Chef Reiner Hoffmann hat die Bundesregierung aufgefordert, bei der Kabinettsklausur in Meseberg sofort grünes Licht für das geplante Rückkehrrecht von einem Teilzeit- in einen Vollzeitjob zu geben. "Das Rückkehrrecht ist eines von mehreren wichtigen Vorhaben, die rasch vorgelegt und umgesetzt werden müssen", sagte Hoffmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Oberbürgermeister von Münster nach Todesfahrt: Wir können uns nicht verbarrikadieren

Der Deutsche Städtetag hat sich dafür ausgesprochen, dass auch nach der Todesfahrt von Münster Innenstädte und Plätze für die Menschen zugänglich bleiben müssen. "Die Städte sind Orte des Zusammenlebens und des Miteinanders und wir können sie nicht überall mit Barrieren und Pollern verbarrikadieren", sagte Präsident Markus Lewe, der auch Oberbürgermeister von Münster ist, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Mieterbund: Mieter sollen Grundsteuer nicht mehr bezahlen müssen

Der Mieterbund hat vor dem mit Spannung erwarteten Verfassungsurteil zur Grundsteuer die Abschaffung der Umlegbarkeit der Steuer auf die Mieten verlangt. "Der Deutsche Mieterbund fordert die Streichung der Position Grundsteuer aus dem Katalog der auf die Mieter umlegbaren Betriebskosten", sagte Mieterbund-Geschäftsführer Ulrich Ropertz der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Ostbeauftragter Hirte fordert von allen Kabinettsmitgliedern mehr Förderung Ostdeutschlands

Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), hat alle Kabinettsmitglieder vor ihrer ersten Klausurtagung in Meseberg zur stärkeren Förderung Ostdeutschlands aufgefordert. "Wir haben keine Metropolregionen und seit der Wiedervereinigung noch keine erfolgreichen internationalen Großkonzerne in den neuen Ländern", sagte Hirte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Sachsen-Anhalts Bildungsminister rügt neue Bundesbildungsministerin Karliczek

Die geplante digitale Ausstattung der deutschen Schulen sorgt für Streit innerhalb der CDU. Die neue Bundesbildungsministerin Anja Karliczek fordert einen tiefgreifenden Umbau der Bildungseinrichtungen. Der in Sachsen-Anhalt zuständige Minister, ihr Parteifreund Marco Tullner, widerspricht ihr nun. "Die Forderung nach einer radikalen Schulreform ist das falsche Signal. Was die Schulen brauchen, ist Stabilität", sagte Tullner der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

Regierung drängt zu Diesel-Nachrüstung

Berlin - In der Bundesregierung zeichnet sich ein schärferer Kurs gegen die Autohersteller beim Thema Diesel-Nachrüstung ab. Auf ihrer Klausurtagung in Meseberg will die Koalition außerdem über eine Verlängerung der Förderung für Elektroautos diskutieren. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE), sprach sich am Montag für eine Ausdehnung der staatlichen Förderung aus. "Die Förderung wirkt, es wäre wünschenswert, wenn sie länger zur Verfügung stünde", sagte er beim zweitägigen Future Mobility Summit des "Tagesspiegels" auf dem Euref-Campus in Berlin. Weiter lesen …

Schleswig-Holstein schafft den "Einheitslehrer" wieder ab

Das Jamaika-Bündnis in Schleswig-Holstein will den "Einheitslehrer" für weiterführende Schulen wieder abschaffen und damit eine Reform der SPD-Vorgängerregierung zurückdrehen. Das bestätigte ein Sprecher von Wissenschaftsministerin Karin Prien (CDU) den "Kieler Nachrichten". Demnach soll die Europa-Universität in Flensburg wieder ein reines Lehramt für Gemeinschaftsschulen anbieten, die Christian-Albrechts-Universität Kiel eines für Gymnasien. Der sogenannte Sekundarschullehrer war in Schleswig-Holstein vor gut drei Jahren unter Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) eingeführt worden. Weiter lesen …

Amokfahrer suchte vergeblich nach Hilfe - Auch Bekannte informierten vor der Tat Behörden

Köln. Ein tragischer Zufall hat offenbar verhindert, dass die städtischen Behörden in Münster auf die akuten Suizidabsichten des Amokfahrers Jens R. rechtzeitig aufmerksam wurden. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" aus Sicherheitskreisen erfuhr, liefen wichtige Informationsstränge aneinander vorbei, so dass der 48-jährige Industriedesigner nicht gestoppt werden konnte. Weiter lesen …

Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth wirft nach Ungarn-Wahl Ministerpräsident Orban "widerwärtige, abscheuliche Kampagne" vor

Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth, hat den gestrigen klaren Wahlsieg des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban als keinen guten Tag für Ungarn und Europa bezeichnet. "Er hat eine widerwärtige, abscheuliche Kampagne gefahren, Ängste geschürt, hat die Gesellschaft gespalten und Lügen verbreitet", erklärte die Politikerin von Bündnis90/Die Grünen in der Sendung "Unter den Linden" im Fernsehsender phoenix (Montag, 9. April). Die Wahlen in Ungarn seien zwar frei, aber nicht fair gewesen. "Orban hat sich Privilegien geschaffen, ein System, das seine Partei bevorteilt hat", so Roth weiter. Weiter lesen …

Gehaltstarifverhandlungen: BDZV geht auf Gewerkschaften zu

Nach der vierten Verhandlungsrunde über einen neuen Gehaltstarifvertrag (GTV) für Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen haben sich die Verhandlungspartner Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) sowie Deutscher Journalistenverband (DJV) und dju in Verdi auf den 25. April 2018 vertagt. Der BDZV machte seine Bereitschaft deutlich, die Laufzeit des neuen GTV deutlich auf 24 Monate zu verkürzen, ferner die Termine vorzuziehen, zu denen die Gehaltserhöhung eintreten soll, und eine Einmalzahlung zu gewähren. Weiter lesen …

Erster ranghoher AfD-Funktionär kritisiert von Storch für Tweet

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch für ihren Tweet nach der Amokfahrt von Münster am Wochenende kritisiert. Nach scharfer Kritik von CDU, CSU und SPD distanzierte sich damit erstmals ein ranghoher AfD-Funktionäre von Beatrix von Storch. "Ich bin kein Freund von Schnellschüssen in solchen Fällen", sagte Meuthen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Allg. Zeitung Mainz: Ums Ganze

Seit eineinhalb Jahrzehnten schwelt in Deutschland ein erbitterter Streit um etwas, das mit dem Begriff "Kopftuchverbot" nur unvollständig umschrieben ist. Es geht ums Ganze, um Religion, Toleranz, Weltanschauung, Kulturen. Gesucht wird Religionsfrieden. Dass der leider nicht in Sicht ist - das kann, um ein provokantes, deshalb aber noch lange nicht falsches Urteil zu wagen, nicht in erster Linie deutschen Bürgern angelastet werden, die sich durch vollverschleierte Frauen im öffentlichen Raum oder Kopftuch tragende Lehrerinnen irritiert bis provoziert fühlen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Riskante Wette

Vas Narasimhan ist noch keine drei Monate als CEO von Novartis im Amt, und schon traut er sich eine Riesenwette zu. Der Baseler Pharmakonzern kauft das amerikanische Forschungsunternehmen Avexis und legt 8,7  Mrd. Dollar auf den Tisch. Zwei Drittel der Summe, die Novartis Ende März für den Verkauf ihres Anteils am erfolgreichen Joint Venture mit GlaxoSmithKline eingenommen hat, fließen gleich wieder ab und gehen an die Aktionäre von Avexis. Die kleine US-Firma wurde erst 2010 gegründet, sie zählt nur etwa 200 Angestellte und ihr Vermögen besteht im Wesentlichen aus einer Idee. Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet