Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. Dezember 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Lottozahlen vom Mittwoch (29.12.2021)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 6, 10, 14, 20, 31, 46, die Superzahl ist die 0. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 5281915. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 902967 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Kobayashi siegt – Für Geiger noch alles drin

Beim Sieg des Japaners Ryoyu Kobayashi zum Auftakt der 70. Vierschanzentournee belegten die DSV-Adler Karl Geiger, Markus Eisenbichler und Stephan Leyhe die Plätze fünf, sieben und neun. „Da ist noch alles drin“, kommentierte Bundestrainer Stefan Horngacher das Resultat, wohl wissend, dass man auf er Schattenbergschanze die Tournee nicht gewinnen, aber durchaus verlieren kann. Wie etwa Polens Altmeister Kamil Stoch, der im K.o.-System nicht unter die Top 30 kam. Weiter lesen …

Regierung verspricht: Kein Gefängnis für Impfverweigerer - Hält sie sich wenigstens diesmal an ihr Versprechen?

„Boris Palmer hat offenbar eine Beugehaft für Impfverweigerer vorgeschlagen. Können Sie sich so eine Zwangsmaßnahme zur Durchsetzung einer Impfpflicht vorstellen? Wie wollen Sie denn eine Impfpflicht durchsetzen?“ Das habe ich am Mittwoch die Bundesregierung auf der Bundespressekonferenz gefragt. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

DAX im Minus - Gaspreis sinkt schneller

Am Mittwoch hat der DAX deutlich nachgelassen und sich weiter von der 16.000er Marke entfernt, die manche Anleger gerne zum Jahresende sehen würden. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.852,25 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,70 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Weiter lesen …

Lauterbach prüft kürzere Quarantäne

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) prüft eine Verkürzung der Quarantäne bei Kontakt mit Infizierten. Das berichtet der "Spiegel". Derzeit empfiehlt das Robert-Koch-Institut (RKI) bei einer Ansteckung mit der Omikron-Variante, dass sich Infizierte und ihre Kontaktpersonen für 14 Tage isolieren beziehungsweise in Quarantäne begeben sollen. Weiter lesen …

Forschungsministerin will "Dati" schnell starten

Die neue Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) will 2022 die "Deutsche Agentur für Transfer und Innovation" (Dati) anschieben. Sie soll dafür sorgen, dass aus neuen Erkenntnissen schneller neue Geschäfte werden. Experten beklagen seit vielen Jahren, dass Deutschland diesen Transfer nur unzureichend hinbekommt. Nun "wollen wir die vielen guten Ideen in den Regalen unserer Hochschulen schneller in die Gesellschaft und Wirtschaft übertragen", sagte Stark-Watzinger dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Unabhängigkeit der Gerichte und Gewaltenteilung sind für die Ärzteschaft grundlegend

Zu den jüngsten Interviewäußerungen des Vorstandsvorsitzenden des Weltärztebundes, Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, zu Gerichtsentscheidungen über Corona-Eindämmungsmaßnahmen erklärt das Präsidium der Bundesärztekammer, BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt sowie die BÄK-Vizepräsidenten Dr. Ellen Lundershausen und Dr. Günther Matheis: "Tragendes Prinzip unseres Rechtsstaates ist die Gewaltenteilung, insbesondere die Unabhängigkeit der Gerichte." Weiter lesen …

Rüstungsindustrie in Parteispenden verwickelt

Konzerne mit großen Rüstungssparten sind in Parteispenden verwickelt, die am 22. Dezember auf der Website des Bundestags veröffentlicht wurden. Das ergeben Recherchen der in Berlin erscheinenden Zeitung "nd.DerTag" (Donnerstagausgabe). Demnach überwies der Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie der CSU 750 000 Euro. SPD und FDP erhielten 50 001 Euro beziehungsweise 120 000 Euro. Weiter lesen …

Ukraine-Krise: US-Flugzeugträger Harry S. Truman bleibt im Mittelmeer

Weil angeblich Tausende russischer Truppen in der Nähe der ukrainischen Grenze zusammengezogen wurden, bleibt eine US-Flugzeugträgerkampfgruppe weiter im Mittelmeer. Die "Harry S. Truman" und fünf begleitende Kriegsschiffe sollten ursprünglich in den Nahen Osten fahren. Die Pläne wurden jedoch geändert, um die NATO-Verbündeten zu beschwichtigen, so das US-Militär. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Braun: Antisemitismus-Beauftragten Blume entlassen!

Der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion Jürgen Braun, hat die Entlassung des bundesweit umstrittenen Antisemitismusbeauftragten von Baden-Württemberg, Michael Blume, gefordert. Er wurde gestern in die Antisemiten-Liste des Simon Wiesenthal Centers aufgenommen: „Das Simon Wiesenthal Center hat Blume völlig zurecht in seine Antisemiten-Liste aufgenommen." Weiter lesen …

Ankerzentrum Bamberg vor der Überfüllung!

Immer brenzliger wird die Situation in den bundesweit acht Erstaufnahme-Einrichtungen: Mit einer Belegung von 1.285 Personen (85 Prozent) liegt das Ankerzentrum Bamberg nicht mehr weit unter der Kapazitätsgrenze (1.500 Personen). Kein Wunder, denn die Zahl der Erstanträge auf Asyl stieg im November gegenüber dem Vorjahresmonat um beinahe 90 Prozent auf nunmehr 16.520 Erstanträge. Weiter lesen …

Zum Jahreswechsel wird Tanken deutlich teurer: Benzinpreis klettert um 2,3 Cent, Diesel um 2,1 Cent

Zum Ende des Jahres müssen Autofahrer beim Tanken noch einmal tiefer in die Tasche greifen. Laut aktueller ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise kletterte der Preis für einen Liter Super E10 im Vergleich zur Vorwoche um 2,3 Cent und liegt derzeit im bundesweiten Mittel bei 1,613 Euro. Diesel kostet im Schnitt 1,527 Euro, das ist ein Anstieg von 2,1 Cent. Weiter lesen …

Nockemann: „Rot-Grüne Vogel-Strauß-Politik“

Die Senatsantwort auf eine AfD-Anfrage zeigt, dass sich im Jahr 2020 in Hamburg 17 Morde ereigneten (Drucksache 22/6703). Unter den Tatverdächtigen sind elf mit deutscher und acht mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit, eine weitere Person ist staatenlos. 2019 lag die Zahl der Morde bei sieben, davon sind fünf Tatverdächtige mit deutscher und zwei nichtdeutscher Staatsangehörigkeit. Weiter lesen …

Eishockey DEL: "Das geht in die falsche Richtung" - Münchner Frust nach Pleite beim Letzten

Die Negativ-Serie des EHC Red Bull München geht nach einem 2:3 im Penaltyschießen beim Letzten Schwenningen weiter. "Das geht in die falsche Richtung", ärgerte sich Kapitän Patrick Hager über die 7. Niederlage im 8. Spiel und ergänzte mit Blick auf die frappierenden Abwehrschwächen: "Wir finden momentan die Wege, Spiele zu verlieren und nicht zu gewinnen." Mannheims Trainer Pavel Gross hatte nach dem starken 5:1 gegen München am Sonntag noch gemahnt: "Immer schön mit den Füßen auf dem Boden bleiben", prompt verlieren die Adler das Verfolgerduell in Wolfsburg mit 1:2. Aufgrund der insgesamt 16 Strafminuten, monierte Nicolas Krämmer, kommen "wir nicht ins Rollen!" Weiter lesen …

Überlebenswichtig: Rettungsgasse bilden

Nach einem Unfall zählt jede Minute. Umso wichtiger, dass Polizei, Krankenwagen oder Feuerwehr schnell und ungehindert zum Unfallort kommen und Unfallopfern helfen. Der ADAC weist darauf hin, dass auf Autobahnen oder mehrspurigen Straßen außerorts bereits dann, wenn der Verkehr nur noch mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs ist, eine Gasse für Rettungsfahrzeuge geschaffen werden muss. Weiter lesen …

Weniger Beschwerden über die Post

Die Zahl der Beschwerden über die Postanbieter in Deutschland ist im letzten Jahr zurückgegangen. Bis Mitte Dezember gingen 14.370 Beschwerden zu Postdienstleistungen ein, 24 Prozent weniger als im Vorjahr, wobei da allerdings noch die letzten beiden Wochen des Jahres erfasst wurden. Weiter lesen …

Kleinwächter: 20 Jahre Euro – Kein Grund zum Feiern

Der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion Norbert Kleinwächter zieht 20 Jahre nach Einführung des Euro-Bargeldes am 1. Januar 2002 eine kritische Bilanz: „Schon damals begegneten die meisten Deutschen der Abschaffung ihrer geliebten stabilen D-Mark mit Argwohn und lehnten den Euro offen ab. Auch heute, 20 Jahre später, ist der Euro kein Erfolgsmodell, sein Jubiläum kein Grund zum Feiern." Weiter lesen …

Der Zensus 2022 steht an: Ein Großprojekt der amtlichen Statistik

Am 15. Mai 2022 ist Zensus-Stichtag. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, werden ab diesem Datum 10,2 Millionen Menschen in einer Haushaltebefragung zu ihrer Ausbildung oder Arbeitssituation in Deutschland befragt. Zusätzlich werden alle Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder erfasst. Weiter lesen …

Verbot des Kükentötens tritt in Kraft: Legehennen-Halter warnen vor weiterer Verschärfung

Die Legehennen-Halter in Deutschland warnen vor einer weiteren Verschärfung des Kükentöten-Verbots, das zum 1. Januar in Kraft tritt. Henner Schönecke, Vorsitzender des Bundesverbandes Ei, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Das Gesetz verbietet nicht nur das Töten männlicher Küken, sondern schränkt ab 2024 auch den Zeitpunkt ein, bis wann eine Geschlechtsbestimmung im Ei vorgenommen werden darf. Die Anforderungen erfüllt aber noch keine derzeit im Einsatz befindliche Technologie." Weiter lesen …

NFL-Legende John Madden gestorben

Die American-Football-Legende John Madden ist tot. Der frühere Trainer der Oakland Raiders starb am Dienstag im Alter von 85 Jahren, teilte die NFL mit. "Wir alle kennen ihn als Hall-of-Fame-Trainer der Oakland Raiders und als Kommentator, der für alle großen Sender arbeitete, aber vor allem war er ein hingebungsvoller Ehemann, Vater und Großvater", sagte NFL-Commissioner Roger Goodell. Weiter lesen …

NRW verspricht Hilfen für Karnevalsvereine

Nach der Absage des Sitzungskarnevals und großer Umzüge ist die NRW-Landesregierung bemüht, die Wogen in den Vereinen zu glätten. Wie die "Rheinische Post" unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, hat das Land dafür nun auch mit den Rheinischen Karnevals-Korporationen Gespräche geführt. Weiter lesen …

Transportbranche fürchtet schwere Verwerfungen durch Omikron

Der Transport- und Logistikbranche drohen womöglich schwere Einbußen durch die erwartete Omikron-Infektionswelle. "Wenn durch Omikron tatsächlich große Teile der Bevölkerung infiziert werden, dann wird es große Probleme geben, die Versorgungsketten aufrecht zu erhalten", sagte Dirk Engelhardt, Aufsichtsrat und Vorstandssprecher des Logistikverbandes BGL, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

DIHK schlägt Alarm: EU-Kommission verpasst Handelsabkommen

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat der EU-Kommission eine zu zögerliche Haltung in der internationalen Handelspolitik vorgeworfen. Während die EU noch über neue Freihandelsabkommen nachdenke, seien in Asien mit dem neuen großen Handelspakt "Regional Comprehensive Economic Partnership" (RCEP) rund um Exportweltmeister China längst Fakten geschaffen worden, sagte DIHK-Außenhandels-Chef Volker Treier der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Streit um Quarantäne in möglicher Omikron-Welle geht weiter

Noch sinken die Neuinfektionszahlen, aber schon jetzt läuft der Streit über eine mögliche Änderung der Quarantäne-Regeln für die erwartete Omikron-Welle heiß. Der Chef der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerhard Gaß, rät in der Debatte um eine Verkürzung zur Vorsicht: "Wir brauchen deutlich mehr Daten über Omikron, um wirklich Entscheidungen treffen zu können, ob durch ein frühzeitiges Freitesten eine Verkürzung möglich ist", sagte Gaß dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Russischer Parlaments-Vize sagt, wann Russland militärisch intervenieren wird, und dankt Merkel

Der stellvertretende Vorsitzende des Oberhauses des Russischen Parlaments, Konstantin Kosatschew, widersprach in einem Interview Spekulationen über eine geplante militärische Intervention in der Ukraine. Zugleich schloss er sie für den Fall nicht aus, falls russische Staatsbürger militärisch angegriffen werden. Der Senator äußerte Zweifel, ob Scholz als Kanzler Mut haben wird, wie Merkel im pragmatischen Interesse Deutschlands zu handeln. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Telegram: Warum die Bundesregierung zum Lukaschenko-Versteher werden müsste

Thomas Röper schrieb den folgenden Kommentar: "Weißrussland wurde vom Westen vorgeworfen, gegen Telegram-Kanäle vorzugehen. Nun fordert der deutsche Justizminister das Gleiche, und auch noch mit den gleichen Argumenten. Verkehrte Welt? Nach den Präsidentschaftswahlen in Weißrussland 2020 hat der Westen Fälschungsvorwürfe erhoben und die Proteste gegen den gewählten Präsidenten Lukaschenko angefeuert. Da die Proteste in Minsk vor allem über einige Telegram-Kanäle mit Sitz in Polen gesteuert wurden, hat Weißrussland diese Telegram-Kanäle im Land als extremistisch eingestuft und versucht, sie zu verbieten." Weiter lesen …

Hof klagt an (Teil 2): Alles richtig gemacht, aber schuldig

Der folgende Standpunkt wurde von Nino Schrepfer geschrieben: "Der eingehende, immer wiederkehrende Satz der Demonstrationen am Kugelbrunnen in Hof lautete in Anspielung an Bill Gates Dogma immer „Diese Demonstrationen enden erst, wenn 7 Milliarden Menschen in Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung miteinander leben dürfen.“ Das ist jetzt vorbei. Nachdem an besagtem Kugelbrunnen in Hof von meinem Mitstreiter und mir insgesamt 13 Demonstrationen angemeldet wurden, die friedlich und ohne jegliche Verstöße durchgeführt werden konnten, wurden wir nun, soviel vorweg, wegen „niederschwelliger Verstöße“ während der Demo vom 8.5.2021 verurteilt." Weiter lesen …

Das Rohr wird enger

So leicht wie in diesem Jahr werden es Unternehmen, die an die Börse streben, nicht so bald noch einmal haben. Aktienindizes auf Rekordhoch, niedrige Volatilität und Finanzinvestoren auf der Suche nach einem lukrativen Ausstieg aus ihren Beteiligungen bilden die Basis der zurückliegenden IPO-Welle, die in Europa so groß war wie seit 2007 nicht mehr. Billionenschwere staatliche Konjunkturprogramme und ein zunächst noch offener Geldhahn der Notenbanken trugen dazu bei, dass Aktien angesichts der Nullverzinsung von Anleihen beinah alternativlos erschienen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte christ in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten