Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. September 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

NRW-Kommunen begrüßen Anmeldung von Privatfeiern

Die Städte und Gemeinden in NRW haben positiv auf die Pläne der Landesregierung reagiert, Privatfeiern ab 50 Personen im öffentlichen Raum künftig zwei Wochen im Voraus anzumelden. Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages NRW, sagte der Düsseldorfer "Rheinischen Post": "Wir stellen fest, dass die aktuell steigenden Infektionszahlen in einigen Städten überwiegend von privaten Festen und Feiern ausgehen." Weiter lesen …

Die Hoyer Handel GmbH warnt vor der weiteren Verwendung des Artikels "Handstaubsauger SHAZ 22.2 D5" der Marke "Silvercrest" mit der Artikelnummer 339791_1910 inklusive des dazugehörigen Akkus

Die Hoyer Handel GmbH führt im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell einen Warenrückruf des Artikels "Handstaubsauger SHAZ 22.2 D5" der Marke "Silvercrest" mit der Artikelnummer 339791_1910 (siehe Typenschild) inklusive des dazugehörigen Akkus durch. Weiter lesen …

EKD-Ratsvorsitzender ruft zum Klimaprotest auf

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat dazu aufgerufen, sich am Klima-Aktionstag am Freitag zu beteiligen: "Als Bischof trete ich dafür ein, dass Politik, Wirtschaft und Gesellschaft endlich die notwendigen Maßnahmen ergreifen, dass der Klimawandel auf ein verantwortbares Maß begrenzt bleibt, so wie es im Pariser Abkommen vereinbart worden ist", sagte Bedford-Strohm. Weiter lesen …

Trittin verurteilt Wong-Festnahme

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin sieht in der zwischenzeitlichen Festnahme des Hongkonger Aktivisten Joshua Wong einen "weiteren Schlag ins Gesicht der Demokratiebewegung" in Hongkong. "Es ist klar, worum es geht: um Einschüchterung und Repression", sagte Trittin dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Paul: Cancel Culture gefährdet massiv die Meinungsfreiheit in Deutschland

Joachim Paul, Mitglied des Bundesvorstandes der Alternative für Deutschland, äußert sich zu dem heute bekannt gewordenen Rücktritt des Publizisten Roland Tichy vom Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung wie folgt: „Die unsägliche Cancel Culture breitet sich in der deutschen Medienlandschaft immer weiter aus und gefährdet massiv die Meinungsfreiheit in Deutschland." Weiter lesen …

Öffentliches Finanzvermögen 2019 gegenüber dem Vorjahr um 5,3 % gestiegen

Der Öffentliche Gesamthaushalt (Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte) wies gegenüber dem nicht-öffentlichen Bereich (Kreditinstitute sowie sonstiger inländischer und ausländischer Bereich, zum Beispiel private Unternehmen im In- und Ausland) zum Jahresende 2019 ein Finanzvermögen von 973,6 Milliarden Euro auf. Weiter lesen …

Lasst die Chöre weiter singen!

Mit einem Appell an die deutschen Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Länder unterstützt INTERKULTUR die aktuelle Forderung der deutschen Chöre, Chorvorstände und Chorverbände nach neuen Konzepten, die allen Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit geben, sich auch nach Ende der Freiluftsaison in Innenräumen weiter zu treffen und gemeinsam zu singen. Weiter lesen …

Ifo-Chef für Begrenzung der konsumtiven Staatsausgaben

Der Chef des Münchener Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat sich vor dem Hintergrund millionenschwerer Finanzlöcher im Bundeshaushalt für eine Begrenzung der konsumtiven Staatsausgaben ausgesprochen. "Bei den Ausgaben sollte man sich auf konsumtive Ausgaben konzentrieren und Investitionen schonen", sagte Fuest dem Portal "Business Insider". Weiter lesen …

Berlin und Brandenburg: Zum Jahreswechsel sind Rauchwarnmelder in allen Wohnungen vorgeschrieben

Spätestens bis Silvester müssen in allen Häusern und Wohnungen in Berlin und Brandenburg Rauchwarnmelder installiert sein. Hierfür verantwortlich sind die Eigentümer. Darauf macht der bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. aufmerksam. Ist eine Mietwohnung noch nicht mit Rauchwarnmeldern ausgestattet, sollte sich der Mieter jetzt an seinen Vermieter wenden. Weiter lesen …

Experte: "Erich-Maria Remarque ist ein globaler Klassiker"

"Die internationale Beschäftigung mit Remarque hat zugenommen, vor allem in den letzten 20 Jahren. Das ist ein hoffnungsvolles Zeichen. Remarque ist ein globaler Klassiker geworden", sagt Thomas Schneider zum 50. Todestag von Erich-Maria Remarque am 25. September. Auch in der Epoche nach den Weltkriegen seien die Romane Remarques weiter wichtig. Weiter lesen …

ROBOTER: Deutschland in Europa auf Platz eins

Deutschland ist in der Europäischen Union mit rund 221.500 Industrie-Robotern die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft - der Bestand stieg um 3 % (2019). Damit sind in den Fabriken der deutschen Wirtschaft rund dreimal so viele Industrie-Roboter im Einsatz wie in Italien (74.400 Einheiten), rund fünf Mal so viele wie in Frankreich (42,000 Einheiten) und rund zehn Mal so viele wie in Großbritannien (21.700 Einheiten). Das berichtet die International Federation of Robotics (IFR) mit der Veröffentlichung des Jahrbuchs World Robotics 2020. Weiter lesen …

"Meine Wende - Unsere Einheit?" im ZDF Elf Kurzfilme zur deutschen Zeitgeschichte

"Meine Wende - Unsere Einheit?" startete im November 2019 - zum 30. Jahrestag des Mauerfalls - als wöchentlicher Mitmach-Podcast. Zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung im Oktober 2020 endet das Zeitzeugenprojekt. Von den über 50 - teils anonym - für den Podcast eingereichten Geschichten wurden elf ausgewählt und von verschiedenen Animationskünstlerinnen und -künstlern in unterschiedlichen Stilen interpretiert. Weiter lesen …

Novelle des EEG: Deutsche Umwelthilfe kritisiert Förderung der Verbrennung von Bioabfällen als unökologisch

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) warnt bei der Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vor einer klimaschädlichen Fehlentwicklung durch die Verbrennung von Bioabfällen. Der Umbau ehemaliger Kohlekraftwerke in Abfallverbrennungsanlagen setzt in Kombination mit einer im EEG vorgesehenen finanziellen Förderung der Verbrennung von Bioabfällen falsche Anreize. Weiter lesen …

Ostwind- Der grosse Orkan: Neuer Kinostart am 17.12.2020

Das lange Warten hat ein Ende! Kurz vor Weihnachten kehren Ostwind, Mika und Ari nun endlich auf die große Leinwand zurück und tauchen in die magische Welt des Kunstreitens ein. Ein letztes Mal wird das Vertrauen zwischen den dreien auf die Probe gestellt, doch ihre Verbundenheit ist stärker denn je. Constantin Film bringt das von SamFilm produzierte große Finale der erfolgreichen Pferdefilmreihe OSTWIND - DER GROSSE ORKAN am 17. Dezember 2020 in die deutschen Kinos. Weiter lesen …

Ministerium fördert Malteser Projekt gegen Einsamkeit im Alter

Köln/Berlin. Die Menschen in Deutschland werden immer älter - und leben immer häufiger allein. Damit steigt auch die Zahl der im Alter von Einsamkeit betroffenen Menschen. Vor allem bei Älteren über 80 Jahren besteht ein deutlich höheres Risiko einer sozialen Isolation, insbesondere wenn Schicksalsschläge, Erkrankungen, Einschränkungen der Mobilität, Altersarmut oder ein Migrationshintergrund hinzukommen. Weiter lesen …

Streit um neues Bundeswehr-Sturmgewehr geht weiter

Der Streit um das neue Sturmgewehr der Bundeswehr geht in die nächste Runde. Das Rüstungsunternehmen Heckler & Koch habe beim Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung des Bundeswehr (BAAINBw) eine Rüge gegen die Vergabeentscheidung des Verteidigungsministeriums an das Konkurrenzunternehmen Haenel eingereicht, sagte ein Firmensprecher dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Durch vorausschauende Fahrweise Kraftstoff sparen

Moderne Technik hilft bei Kraftfahrzeugen, den Spritverbrauch zu senken. Aber als effiziente Methode erweist sich in der Hinsicht besonders eine vorausschauende Fahrweise - ob mit dem Pkw, der Sprinterklasse oder dem Lkw. Für Berufskraftfahrerinnen und -kraftfahrer bietet TÜV Rheinland beispielsweise spezielle Eco-Trainings an. Weiter lesen …

Weniger Stau im Reisesommer 2020

Fuhren die Deutschen im Corona-Jahr 2020 wie gewohnt in den Sommerurlaub oder haben sie darauf verzichtet? Antworten auf diese Fragen liefert jetzt die aktuelle Sommerstaubilanz des ADAC. Der Club registrierte einen zögerlichen, verhaltenen Start an den ersten Reisewochenenden Ende Juni und Anfang Juli. Weiter lesen …

Röttgen schließt zweiten Lockdown nicht aus

CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen schließt nicht aus, dass wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen in Deutschland ein zweiter Lockdown nötig wird. "Den ersten Lockdown haben wir ja nicht aus Jux und Dollerei gemacht. Sondern er war das notwendige Instrument, die Ausbreitung des Virus zu begrenzen", sagte er in der RTL-Sendung "Guten Morgen Deutschland". Weiter lesen …

Universitätsprofessorinnen und -professoren warben im Jahr 2018 mehr Drittmittel ein: +5,8 % gegenüber Vorjahr

Die Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen) hat im Jahr 2018 unter den deutschen Universitäten die meisten Drittmittel eingeworben. Mit 324 Millionen Euro lag die RWTH Aachen wie in den Vorjahren auf Platz 1 bei der Drittmittel-Ausstattung. Im Durchschnitt warb eine Professorin beziehungsweise ein Professor an einer deutschen Universität 281 700 Euro Drittmittel ein. Weiter lesen …

5 sinnvolle Sparmaßnahmen beim Umzug

Ein Umzug ist immer mit verschiedenen Kosten verbunden. Durch eine genaue Planung und gezielte Tricks ist es kein Problem, diese möglichst gering zu halten. Unter anderem können Freunde beim Umzug helfen und gebrauchte Umzugskartons genutzt werden. Außerdem ist es wichtig, gründlich auszusortieren und auf günstige Hilfsmittel beim Renovieren zu setzen. Zudem lässt sich bei der Einrichtung der neuen Wohnung gutes Geld sparen. Weiter lesen …

Bernd Baumann zum Brand im Camp Moria

Die Altparteien unterstützen Schlepper, Erpresser und Betrüger, wenn sie als Reaktion auf das durch „Flüchtlinge“ selbst gelegte Feuer im Camp Moria auf Lesbos nun fordern, die Menschen von dort in Deutschland aufzunehmen. Haben unsere Nachbarländer, die das ablehnen, weniger Herz als wir? Weiter lesen …

Usbekistan appelliert an die internationale Gemeinschaft, die Armut zu bekämpfen: Gleichzeitig reduzieren die Industrieländer ihre Hilfen

Deutschland kürzt seine Hilfen für die Entwicklungsländer in einer Zeit, in der die Anstrengungen zur Bekämpfung von Krankheiten und Armut gebündelt werden müssten. Die Welt hat sich damit abgefunden, dass viele Krankheiten die Folge von Armut sind. Im 19. Jahrhundert nannte der deutsche Wissenschaftler Robert Koch, der den Tuberkelbazillus entdeckte, diese Krankheit "Krankheit der Keller und Slums". Weiter lesen …

Clemens Arvay: Zweite Welle der Hetze und Anfeindung

Biologe und Gesundheitsökologe Clemens Arvay berichtet über eigene Erfahrungen zur Zunahme der Anfeindung und Hetze durch Medien sowie im Social-Media-Bereich. Arvay sagt: Wir haben eine zweite Welle. Eine zweite Welle der Hetze gegen öffentliche Personen mit Standpunkten, die dem politischen Corona-Kurs nicht zustimmen, auch dann, wenn diese Standpunkte sachlich begründbar sind. Anhand tendenziöser Medienberichte und massivem Online-Mobbing zeigt er die Hintergründe der Jagd auf „Abweichler“. Weiter lesen …

Anteil fehlender Lehrer geringer als befürchtet

Seit dem Ende der Sommerferien fehlen im schulischen Regelbetrieb deutlich weniger Lehrer als noch im Sommer befürchtet. Der Anteil der Lehrer, die aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, liegt bei durchschnittlich 2,2 Prozent, wie aus den Antworten von 14 Bundesländern auf eine Umfrage der "Welt" hervorgeht. Weiter lesen …

Umfrage: 68 Prozent hatten Corona-Warn-App noch nie installiert

100 Tage nach Start der Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (RKI) hat sie die deutliche Mehrzahl der Bundesbürger noch nie benutzt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und n-tv. Demnach geben 68 Prozent der Befragten an, die Corona-Warn-App noch nie installiert zu haben. Ein Drittel der Bundesbürger (30 Prozent) haben die App derzeit auf dem Smartphone installiert. Weiter lesen …

Landwirtschaftsministerin verteidigt Merz

Die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, hat Friedrich Merz gegen den Vorwurf der Schwulenfeindlichkeit verteidigt. "Weder Friedrich Merz, noch Armin Laschet oder Norbert Röttgen haben Ansichten aus dem vergangenen Jahrhundert", sagte Klöckner dem "Mannheimer Morgen" über die Kandidaten um den CDU-Vorsitz. Weiter lesen …

Niedersachsen: Neuer AfD-Vorsitzender wirft Ex-Fraktionschefin Guth "Trotzreaktion" vor

Der neue Landeschef der AfD in Niedersachsen, Jens Kestner, geht seine Vorgängerin Dana Guth hart an und wirft der 50-Jährigen eine "Trotzreaktion" vor. "Es ist unverantwortlich, dass sich Frau Guth aufgrund ihrer Niederlage bei der Wahl zum Landesvorsitz und aus Sorge, nun auch nicht wieder an die Fraktionsspitze gewählt zu werden, so verhalten hat", sagte der 48-Jährige im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

FLER im Gespräch mit Ken Jebsen

Rap ist ein Musik-Stil, der eine sehr spezielle Zielgruppe bedient, eine Zielgruppe mit Soul, mit Charakter. Rap wird geliebt und gelebt von Menschen, die so facettenreich wie kontrovers sind. Rap ist nicht gleich Hiphop und hat auch in jedem Land eine eigene Entwicklungsgeschichte. Somit wird dieses Musik-Genre allein in Deutschland vielseitig definiert und interpretiert. Selbst jene, die tief in der Materie stecken, damit arbeiten oder aufgewachsen sind, sehen Rap nicht gleich als Rap an. Es gibt viel „Kampf“ untereinander und noch mehr so genanntes „Posen“ gegeneinander. Weiter lesen …

PIRATEN Niedersachsen erneuern Forderung nach Briefgeheimnis für E-Mails

Wie heute bekannt wurde, wollten hannoversche Behörden den Geschäftsführer des Mail-Anbieters Tutanota [1] in Beugehaft nehmen, weil dieser sich mit Bezug auf ein Urteil des EuGH [2] weigerte, Zugriff auf Mailinhalte zu gewähren. Daraufhin wurde er mit Beugehaft bedroht und mit einem Ordnungsgeld von EUR 1.000,- belegt, was nun für rechtswidrig erklärt wurde. [3] Weiter lesen …

Slowakische Präsidentin für Solidarität bei möglichem Impfstoff

Die slowakische Präsidentin Zuzana Caputova hat bei der Verteilung eines möglichen Corona-Impfstoffes zu Solidarität gemahnt. "Eine der wichtigsten Lehren, die wir aus den ersten Monaten mit Covid-19 ziehen können ist, dass normale Menschen besondere Dinge erreichen können, wenn sie von Solidarität und Barmherzigkeit geleitet werden", sagte sie am Mittwochabend zur Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Dasselbe müsse man zwischen den Nationen erreichen. Weiter lesen …

Bottrop: Güterzug entgleist

Ein Güterzug entgleiste heute Nachmittag (23. September) mit mehreren Waggons im Bereich einer Bahnstrecke in Bottrop. Der Triebfahrzeugführer des Zuges wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen 17 Uhr fuhr der unbeladene Güterzug vom Güterbahnhof Bottrop-Süd in Richtung Oberhausen Osterfeld. Weiter lesen …

Lang Lang & Gina Alice Redlinger: Erstes gemeinsames Interview über ihre Ehe

Seit einem Jahr ist Star-Pianist Lang Lang, 38, verheiratet. Nun gab er in der aktuellen GALA (Heft 40/2020, ab morgen im Handel) ein Doppel-Interview mit seiner Frau Gina Alice Redlinger, 26, ebenfalls Pianistin. Lang Lang schwärmt: "Verheiratet zu sein, das ist viel schöner als das Single-Dasein. Die Ehe hat mich definitiv reifen lassen." Seine Frau verrät: "Wir sind immer zusammen - das gibt uns ein Gefühl von Zuhause." Weiter lesen …

Wegen grünem Orwell-Senator: Berliner Beamte dürfen nicht mehr "Schwarzfahrer" sagen!

Ein grüner Orwell-Senator tobt sich aus: In der Berliner Verwaltung dürfen Mitarbeiter – pardon: „Mitarbeitende“ – nicht mehr die Begriffe „Schwarzfahrer“, „Ausländer“ oder „Asylbewerber“ verwenden, weil sie angeblich diskriminierend seien. So steht es in den Empfehlungen eines vom Senat verantworteten Leitfadens für „Mitarbeitende der Berliner Verwaltung zum diversitysensiblen Sprachgebrauch“. Weiter lesen …

Das bisschen Aktie

Das "Stupid German Money", das doof angelegte Geld aus Deutschland, entspreche einem unberechtigten Klischee, meint die Allianz. Vielmehr habe die Aktie wieder Konjunktur: Während anderswo in der Eurozone Privatleute unterm Strich Wertpapiervermögen auflösen, legen die deutschen Sparer Jahr für Jahr Milliarden an, wie der Versicherer zusammengetragen hat. Weiter lesen …

Alle krank?!

Der folgende Standpunkt wurde von Anselm Lenz geschrieben: "Die Krankschreibung der ganzen Gesellschaft kann auch als spätes Kulturphänomen der gescheiterten Revolution von 1968 gedeutet werden. Derweil inszeniert das Bundespräsidialamt einen Kritikertisch — und will demnächst dem Angstmacher der Nation, Christian Drosten, das Bundesverdienstkreuz umhängen." Weiter lesen …

Mehr Fluch als Segen

Karin Eisfeld schrieb den nachfolgenden Kommentar: "Der PCR-Test ist keine Antwort auf die angebliche Bedrohung, die von Covid-19 ausgeht — darüber hinaus hat er ein massives Glaubwürdigkeitsproblem. Die Mainstream-Medien stellen den PCR-Test gerne als Heilsbringer dar. Als die Methode für den Kampf gegen das Virus. Auch die meisten Politiker vertreten diese Ansicht. Testen auf Teufel komm raus. Viele Menschen erhoffen sich Sicherheit durch eine Teilnahme am Test." Weiter lesen …