Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Juni 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Kriegsspiele in Ditib-Moscheen - Minister fordert sofortige Aufklärung

Das Video aus der Ditib-Moschee in Herford schockierte, als es im April dieses Jahres bei Facebook auftauchte: Kinder mit Waffenattrappen und Kampfuniformen absolvieren mit großer Ernsthaftigkeit eine Parade. Vereinzelt zielen sie mit Gewehren auf imaginäre Feinde. Ein Kind gibt Befehle wie "Stillgestanden" und "Rührt euch". Zusätzlich existiert ein Foto, auf dem die Kinder mit geschlossenen Augen unter einer türkischen Fahne am Boden liegen. Die Szene wird von mehreren Erwachsenen mit Handys gefilmt. Weiter lesen …

Bayernpartei prüft juristische Maßnahmen gegen Sperrklausel bei Europawahlen

Die EU-Staaten einigten sich heute auf eine voraussichtlich ab 2024 gültige Sperrklausel bei Europawahlen. Ziel der Sperrklausel ist es, die kleineren Parteien aus dem Europaparlament fernzuhalten. Die Bayernpartei prüft nun mögliche juristische Schritte. Auf Initiative der Bundesregierung wurde am 07. Juni 2018 in Brüssel eine nationale Sperrklausel bei Europawahlen beschlossen. Weiter lesen …

Ehemalige Bremer Bamf-Chefin fordert Herausgabe von Berichten

Die Anwälte der ehemaligen Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) Ulrike B., Erich Joester und der Berliner Medienrechtler Johannes Eisenberg, haben nach Informationen des WESER-KURIER in einer Unterlassungserklärung das Bundesamt aufgefordert, ihrer Mandantin mit Frist bis zum Montag die Revisionsberichte vorzulegen. Bis dahin dürfe nichts daraus verbreitet werden. Weiter lesen …

Union misstraut Finanzministerium wegen Soli-Abschaffung

Die Union misstraut Versprechungen aus dem Bundesfinanzministerium bezüglich der Zukunft des Soli. Der Fraktionsvorsitzende der CDU- und CSU-Abgeordneten, Volker Kauder (CDU), legte in der Sache am Donnerstag noch einmal nach: "Am Ende muss der Solidaritätszuschlag ganz abgeschafft werden", verlangte er in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Bundesländer erhöhen bei Asylpolitik Druck auf Seehofer

Wenige Tage bevor Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) seinen Masterplan zum Thema Asyl vorstellen will, wächst von Seiten der Bundesländer der Druck auf ihn und die übrige Bundesregierung, möglichst schnell den Asylprozess zu verbessern. Vor allem das Thema Abschiebungen in Länder, die abgelehnte Asylbewerber nicht zurücknehmen wollen, beschäftigt die Landesminister. Weiter lesen …

Ohne Braunkohle keine sichere Energieversorgung - Heimischer Rohstoff wird noch Jahrzehnte gebraucht

"Die heimische Braunkohle ist für eine sichere Energieversorgung in Deutschland noch auf Jahrzehnte unverzichtbar", betonte Dr. Helmar Rendez, neuer Vorstandsvorsitzende des Deutschen Braunkohlen-Industrie-Vereins (DEBRIV), auf dem diesjährigen Braunkohlentag in Halle/Saale. Dr. Rendez wies darauf hin, dass die vorzeitige Stilllegung von weiteren Braunkohlenkraftwerken gravierende Auswirkungen auf Service- und Zulieferer-Unternehmen und ganze Wirtschaftsregionen haben würde. Weiter lesen …

Nietan (SPD): Wir brauchen mehr Geld, um die Demokratie im Internet gegen ihre Feinde zu verteidigen

SPD-Schatzmeister Dietmar Nietan hat den Vorwurf zurückgewiesen, die Sozialdemokraten wollten die staatliche Parteienfinanzierung wegen der besonderen Belastung ihrer Parteikasse erhöhen. "Der in Rede stehende Gesetzentwurf hat nichts mit der aktuellen Kassenlage von Parteien zu tun", sagte Nietan dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Behörden halten Fall von schwerem Missbrauch an 14-Jähriger zurück

Harsewinkel. Über mehrere Monate haben die Ermittlungsbehörden im Kreis Gütersloh einen schweren sexuellen Übergriff durch drei deutsche und drei syrische junge Männer auf ein 14-jähriges Mädchen zurückgehalten. Erst nach einer Veröffentlichung auf einer rechtsgerichteten islamfeindlichen Homepage informierten Polizei und Staatsanwaltschaft über den Fall. Bereits im November hätten die 14- bis 17-Jährigen das stark alkoholisiertes Mädchen in Harsewinkel missbraucht und vergewaltigt. Weiter lesen …

Bartsch offen für Wagenknechts linke Sammlungsbewegung

Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch plädiert vor dem Parteitag in Leipzig für mehr Offenheit gegenüber der von Sahra Wagenknecht und ihrem Mann Oskar Lafontaine geplanten linken Sammlungsbewegung. "9,2 Prozent bei der letzten Bundestagswahl und 10 oder 11 Prozent bei Umfragen reichen eben nicht, um linker Politik einen kräftigen Schub zu verleihen. Dafür muss man sich Partner und Gleichgesinnte suchen", sagte Bartsch dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Merkel will rasche Einigung mit Macron und befürwortet deutsche Beteiligung an europäischer Kriegstruppe

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist optimistisch, dass man in Reformfragen der Europäischen Union und vor allem bei Fragen der Währungsunion eine zeitnahe Übereinkunft mit dem deutschen Nachbarn Frankreich finden wird. "Wir werden aufeinander zugehen und Kompromisse finden", so die deutsche Regierungschefin im Rahmen des WDR Europaforums am 7. Juni 2018 in Berlin. Sie hoffe, dass die offenen Fragen bis zum kommenden EU-Gipfel Ende des Monats gelöst würden. Weiter lesen …

Frank Scholtysek: Dieses Mobilitätsgesetz kann weg

„Fachbegriffe werden beliebig gewechselt, Verkehrsteilnehmer sind mal so, mal anders und – vernünftigerweise – manchmal gar nicht gegendert.“ Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Frank Scholtysek, hat die heutige Vorlage des Entwurfs für ein Mobilitätsgesetzt im Verkehrsausschuss scharf kritisiert: „Die jüngsten Änderungen machen das geplante rotrotgrüne Mobilitätsgesetzt noch schlimmer und wirrer als es ohnehin schon war. Wer sich das Papier einmal in seiner Gesamtheit durchliest, wird schnell zu dem Ergebnis kommen, dass hier offensichtlich keine Experten als Autoren zugelassen waren." Weiter lesen …

Bund der Steuerzahler gegen Extra-Millionen für Parteien

Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, hat scharfe Kritik an den Plänen von SPD und Union geäußert, die Zuschüsse aus der staatlichen Parteienfinanzierung zu erhöhen. "Die Pläne, nach denen die Steuerzuschüsse aus dem Bundeshaushalt an die Parteien um rund 25 Millionen auf 190 Millionen Euro angehoben werden sollen, sind abzulehnen", sagte Holznagel den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Weiter lesen …

AfD-Fraktionen setzen sich für Rückkehr des Fachs „Heimatkunde“ an Schulen ein

Heimatkunde an Schulen ist ein wichtiger Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Die bildungspolitischen Sprecher der AfD-Fraktionen in den Landtagen und im Bundestag setzen sich für eine Rückkehr des Fachs „Heimatkunde“ an die Schulen ein. In der Bundesrepublik wurde in vielen Bundesländern bis in die sechziger Jahre „Heimatkunde“ unterrichtet, in vier Bundesländern gibt es heute noch den „Heimat- und Sachunterricht“. In der DDR gab es das Fach bis 1989 an den Schulen. Weiter lesen …

Nicole Höchst: Und ewig lockt der Gender-Wahn

Die Berliner SPD will ‚feministische‘ Pornofilme staatlich fördern und auf den Mediatheken von ARD und ZDF zeigen. Am vergangenen Wochenende hat die Berliner SPD auf ihrem Landesparteitag beschlossen, sogenannte „feministische Pornos“ staatlich fördern und der Öffentlichkeit über die Mediatheken von ARD und ZDF zugänglich machen zu wollen. Dazu erklärt die AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst: „Die Berliner SPD ist offensichtlich nicht nur auf das Zählen von Busen in Vorstandspositionen kapriziert, sondern stößt nun weiter in ihr primäres Interessengebiet vor! Weiter lesen …

Amnesty lehnt Afghanistan-Abschiebungen ab

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat ihre Forderung nach einem generellen Abschiebestopp nach Afghanistan erneuert. "Abschiebungen nach Afghanistan sind angesichts der gegenwärtigen Sicherheits- und Menschenrechtslage unverantwortlich und verstoßen gegen das Völkerrecht und die europäische Menschenrechtskonvention", sagte Anika Becher, Asien-Expertin bei Amnesty International in Deutschland, am Donnerstag in Berlin. Weiter lesen …

ALDI SÜD startet Langzeittest mit Erdgas-Lkw

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD testet vier Erdgas-Lkw im täglichen Warenverkehr. Über eine Dauer von fünf Jahren soll sich zeigen, inwiefern sich die klimaschonende Antriebstechnologie als Alternative zu Diesel-Modellen nutzen lässt. Die Erdgas-Lkw sind im Einzugsgebiet von vier ALDI SÜD Regionalgesellschaften unterwegs. Sie unterstützen jeweils den Warentransport zwischen den ALDI SÜD Logistikzentren und Filialen im Umland von Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München. Weiter lesen …

ADAC wirft 60.000 Versicherte raus

60.000 Kunden einer ADAC-Versicherung erhalten in diesen Tagen die Kündigung. Das bestätigte der Verkehrsclub der "Bild". Betroffen sind demnach Kunden aller angebotenen Versicherungen, die ihren Hauptwohnsitz im Ausland haben. Grund für die Kündigungswelle sei die strategische Neuausrichtung des ADAC und dessen Versicherungsgeschäfts. Weiter lesen …

AfD: Das skandalöse Prüfsystem der Jobcenter

Die Altersüberprüfung in den Jobcentern bei Fällen von Kinder- und Vielehen ist unzureichend. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/2187) des AfD-Bundestagsabgeordneten Stefan Keuter und der AfD-Fraktion hervor. Mit der Kleinen Anfrage sollte unter anderem geklärt werden, welche Maßnahmen beispielsweise von der Bundesagentur für Arbeit ergriffen werden, um das genaue Alter der Eheleute in solchen Fällen festzustellen. Weiter lesen …

Bayerns Innenminister verteidigt Ankerzentren

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat die im Koalitionsvertrag beschlossenen Ankerzentren verteidigt und gefordert, diese zu realisieren. Für Verfahrensbeschleunigungen sei es von Vorteil, wenn die Behörden alle an einem Ort beisammen seien und der jeweilige Flüchtling nicht zwischen verschiedenen Einrichtungen hin- und hergeschoben werde, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag im Deutschlandfunk. Weiter lesen …

Aiwanger (FREIE WÄHLER) zu Söders "Bayerischer Kavallerie": Starken Staat durch Reiterstaffeln vorzugaukeln ist lächerlich

Als "Bayerische Kavallerie", also Streitmacht zu Pferde, hat der neue bayerische Ministerpräsident Söder vollmundig seine Pläne zu einer deutlichen Ausweitung der Polizei-Reiterstaffeln angekündigt. Wie sich nach einer parlamentarischen Anfrage zum Plenum durch den Fraktionsvorsitzenden der FREIEN WÄHLER, Hubert Aiwanger, herausstellt, weiß das zuständige Innenministerium offenbar wenig von der Sache und hat noch keinen Plan zur Realisierung. Weiter lesen …

Firmenhandys werden zum DSGVO-Minenfeld: Konzerne verbieten unsichere Kommunikation

Der Autozulieferer Continental verbietet seinen Mitarbeitern künftig WhatsApp oder ähnliche Kommunikationsdienste auf den Diensthandys zu nutzen. Als Grund geben die Verantwortlichen die Sorge an, der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nicht gerecht werden zu können. Das hauptsächliche Risikopotential: Solche Apps greifen auf das Adressbuch des Nutzers zu, ohne die Einwilligung der gespeicherten Kontakte zu haben. Weiter lesen …

Der NABU stellt zur Fußball-Weltmeisterschaft Naturparadiese abseits der WM-Stadien in Russland vor

Russland ist mit über 17 Millionen Quadratkilometern das größte Land der Erde - und Austragungsort der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft. Während vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 die ganze Welt in die Stadien des Landes blickt, macht der NABU auf faszinierende Naturparadiese aufmerksam, die in unmittelbarer Nähe der Sportstätten liegen und zu den wertvollsten und artenreichsten der Welt zählen. Weiter lesen …

Großer Erfolg für Fans und Umwelt: Borussia Dortmund will auf Mehrwegbecher setzen

Rund 100.000 Fans unterstützen die Petition des 19-jährigen Nick Heubeck und fordern Mehrwegbecher im Signal-Iduna-Park - Nick Heubeck und Deutsche Umwelthilfe übergaben Petentenstimmen an den BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer - Borussia Dortmund will nun von Einwegbechern aus Bioplastik auf Mehrwegbecher umsteigen - Andere Vereine, wie Schalke 04, Hamburger SV und Mainz 05 sollen ebenfalls auf umweltfreundliche Mehrwegbecher umsteigen Weiter lesen …

Nicht jedes Trekkingrad eignet sich zur Kinderbeförderung

Der Transport von Kindern mit dem Fahrrad steht bei jungen Familien hoch im Kurs. Besonders Trekkingräder sind für den Allroundgebrauch allerdings nicht immer ausgelegt. Sobald das zulässige Gesamtgewicht überschritten wird, kann es zu Beschädigungen des Fahrrads kommen. Der ADAC fordert die Hersteller deshalb auf, das zulässige Gesamtgewicht gut lesbar am Rad anzubringen und Angaben zur Montage und Standfestigkeit auch in der Bedienungsanleitung herauszustellen. Weiter lesen …

Maas hofft auf deutschen Sitz im UN-Sicherheitsrat

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat sich vor der Wahl der neuen nicht-ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats optimistisch über die deutschen Chancen geäußert. "Deutschland ist bereit, erneut als nicht-ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates Verantwortung bei der friedlichen Lösung von Krisen zu übernehmen", sagte Maas am Donnerstag vor seiner Abreise nach New York. "Gerade in der aktuellen Situation brauchen wir starke und handlungsfähige Vereinte Nationen." Weiter lesen …

Studie: Bundesliga mit erneutem Rekordumsatz

Der europäische Fußballmarkt wächst weiter. Zum 27. Mal präsentiert Deloitte mit dem "Annual Review of Football Finance" die zentralen Finanzzahlen des internationalen Profifußballs für das Geschäftsjahr 2016/2017. Der Umsatzrekord aus dem vergangenen Jahr konnte dabei erneut übertroffen werden. So stiegen die Gesamtumsätze des europäischen Fußballmarktes (exklusive Transfererlöse) von 24,6 auf 25,5 Milliarden Euro (+4 Prozent). Auf die sogenannten "Big Five"-Ligen entfielen dabei 14,7 Milliarden Euro, was einem Marktanteil von 58 Prozent entspricht. Im Vergleich zum Vorjahr, konnten die fünf Top-Ligen ihre Umsätze um 9 Prozent steigern. Weiter lesen …

Afghanistans Präsident kündigt Waffenruhe mit Taliban an

Afghanistans Präsident Ashraf Ghani hat eine vorübergehende Waffenruhe mit den Taliban angekündigt. Die Waffen sollten bis zum 20. Juni schweigen, sagte Ghani am Donnerstag in einer Videobotschaft. "The Government of the Islamic Republic of Afghanistan announces ceasefire from the 27th of Ramadan until the fifth day of Eid-ul-Fitr", schrieb er im Anschluss auf Twitter. Weiter lesen …

Weleda 2017: Kollegial geführt erfolgreich

Im vergangenen Geschäftsjahr hat Weleda ihre wirtschaftliche Resilienz weiter stärken können. So sind 2017 der Umsatz und das Jahresergebnis gewachsen. Auch das Nettofinanzguthaben und die Eigenkapitalquote haben sich dadurch erhöht. Mit kollegialer Führung und agilen Managementmethoden stellt sich das Unternehmen den Herausforderungen der Zukunft. Weiter lesen …

Pazderski: Afrika ertüchtigen statt Massenmigration hinnehmen

In der Debatte um die Weigerung afrikanischer Regierungen, abgeschobene Asylbewerber wieder ins Land zu lassen, hat der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski ein EU-weit abgestimmtes Vorgehen gefordert: "Die Europäische Union braucht dringend eine wirksame Strategie im Umgang mit Staaten in Afrika. Die gegenwärtige Lage mit einseitig offenen Grenzen und einer ungesteuerten Masseneinwanderung ist nicht länger hinnehmbar. Europa wird überflutet. Darum bekräftigt die AfD ihre Forderung, die wirtschaftliche Förderung afrikanischer Staaten unauflöslich mit ihrer Bereitschaft zur Kooperation in der Flüchtlingskrise zu verknüpfen." Weiter lesen …

Amazon stoppt Verkauf von smarten "CloudPets"

Der Online-Versandhändler Amazon hat alle der umstrittenen "CloudPets" aus seinem Sortiment genommen. Die sprechenden Plüschtiere, die Sprachaufnahmen machen können, online miteinander verbunden sind und mit einer App über Bluetooth verwaltet werden können, würden ein zu großes Sicherheitsrisiko für Kinder darstellen. Weiter lesen …

Schleichende Gefahr - PCB, das vergessene Gift, Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Jahrzehnte hat man nichts mehr davon gehört, doch das Gift PCB ist nach wie vor in unserem Alltag gegenwärtig. Nahezu jeder ist täglich sogenannten "Polychlorierten Biphenylen", kurz: PCB ausgesetzt. Die Verwendung dieser gefährlichen Chlorverbindung ist zwar seit mehr als 30 Jahren in Deutschland verboten, wodurch die Chemikalie in Vergessenheit geriet. Doch PCB belastet die Menschen in Deutschland bis heute - nur wissen die wenigsten davon. "betrifft: Das vergessene Gift - wie PCB uns alle belastet" begibt sich auf Spurensuche. Weiter lesen …

Thomas Kreuzer (CSU): SPD macht sich mit linksradikaler Antifa gemein - Empörung über gemeinsame Demo-Veranstaltung

"Die SPD lässt die nötige Distanz zur Antifa vermissen": So empört kommentiert der CSU-Fraktionsvorsitzende Thomas Kreuzer eine Veranstaltung mit SPD und Antifa kürzlich in Würzburg. "Die SPD ist schlecht beraten, wenn sie mit radikalen Kräften außerhalb des demokratischen Spektrums gemeinsame Sache macht", sagt Kreuzer. "Das ist einer demokratischen Partei nicht würdig. Wer sich nicht distanziert, der schadet unserer Demokratie." Deshalb fordert Kreuzer die bayerische SPD auf, "eine klare Trennlinie zu Verfassungsfeinden und ihren Aussagen zu ziehen". Weiter lesen …

EMNID-Umfrage: Jeder fünfte Deutsche überlegt, zur WM eine Bierzapfanlage anzuschaffen

Alle zwei Jahre beobachtet das Verbraucherportal Testberichte.de (www.testberichte.de) dasselbe Spiel: Die Suchanfragen nach "Bierzapfanlagen" steigen sprunghaft in die Höhe - jeweils in den Wochen vor Beginn einer Welt- oder Europameisterschaft im Fußball. Mithilfe des Meinungsforschungsinstituts Kantar EMNID haben wir nun nachgefragt, wie viele Bürger im Land der Bierbrauer und -trinker tatsächlich über die Anschaffung einer Zapfanlage für Zuhause nachdenken. Weiter lesen …

Großhandelsumsatz im 1. Quartal 2018 preisbereinigt um 0,8 % höher

Die deutschen Großhandelsunternehmen setzten im ersten Quartal 2018 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) preisbereinigt (real) 0,8 % und nicht preisbereinigt (nominal) 1,9 % mehr um als im ersten Quartal 2017. Im Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren und Maschinen (Produktionsverbindungshandel), der ein Indikator für die Industrieproduktion und den Export ist, war der Umsatz im ersten Quartal 2018 real unverändert und nominal um 1,6 % höher als im Vorjahresquartal. Weiter lesen …

Verarbeitendes Gewerbe im April 2018: Auftragseingang - 2,5 % saisonbereinigt zum Vormonat

Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im April 2018 saison- und kalenderbereinigt um 2,5 % niedriger als im Vormonat. Für März 2018 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Rückgang von 1,1 % gegenüber Februar 2018 (vorläufiger Wert: - 0,9 %). Der preisbereinigte Auftragseingang ohne Großaufträge im Verarbeitenden Gewerbe lag im April 2018 saison- und kalenderbereinigt um 1,7 % niedriger als im Vormonat. Weiter lesen …

Osteopathie: Fast drei Viertel der gesetzlichen Krankenkassen übernehmen Kosten

72 Prozent der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) beteiligen sich an den Kosten für osteopathische Behandlungen und bieten damit eine Mehrleistung über die gesetzliche Pflicht hinaus. Als Osteopathie bezeichnet man eine alternative manuelle Behandlungsmethode, die nur mit den Händen und ohne zusätzliche Geräte durchgeführt wird. Dabei sollen Blockaden u. a. in Muskeln und Faszien gelöst werden. Die Wirksamkeit ist umstritten. Weiter lesen …

Stahlknecht fordert mehr Druck auf Herkunftsländer abgelehnter Asylbewerber

Der Innenminister von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, hat mehr Druck auf die Heimatländer von abgelehnten Asylbewerbern gefordert, ihre Bürger zurückzunehmen. Der CDU-Politiker sagte am Donnerstag im Inforadio vom rbb, circa 40 Prozent derjenigen, die unser Land verlassen müssten, könnten deshalb nicht abgeschoben werden, weil die Herkunftsstaaten sie nicht zurücknähmen. Weiter lesen …

Genialer Roboter-Aktor reagiert auf Licht und Strom

Forscher an der University of Hong Kong (HKU) haben ein Aktor-Material entwickelt, das Robotern künftig einen Verzicht auf Motoren ermöglichen könnte. Denn es reagiert sowohl auf Licht als auch Strom und weitere Einflüsse mit starken Verformungen und übt dabei auch viel Kraft aus, kann also praktisch wie Muskeln für die Bewegung eines Roboters sorgen. Da es sich um ein nickelbasiertes Material handelt, ist es auch günstig in der Herstellung. Weiter lesen …

Fußballer Mario Gómez: "Ich stehe ungern im Mittelpunkt. Sobald ich auf der Straße erkannt werde, ist mir das richtig unangenehm."

Die Fußball Weltmeisterschaft 2018 (14.6.-15.7.) steht vor der Tür, am 14. Juni geht es los. Wieder mit dabei: Mario Gómez - einer der talentiertesten Fußballer Deutschlands. Seit Januar spielt er wieder für seinen Heimatverein VfB Stuttgart und im Mai wurde der Schwabe zum ersten Mal Vater. In COSMOPOLITAN (EVT 07.06.) spricht der Profisportler über alte Vorlieben, Rituale und enthüllt Unerwartetes. Weiter lesen …

Deutlich mehr sehr starke Flugverspätungen in Deutschland

Die vielen Streiks in der Flugsicherheitskontrollen von Frankreich, Italien und Griechenland sowie Unwetter haben zu deutlich mehr starken Flugverspätungen in Deutschland geführt als im Vorjahr. Dies berichtet die Düsseldorfer "Rheinische Post" unter Verweis auf eine Studie des Flugrechteportals EU-Claim. Danach kam es in den ersten fünf Monaten des Jahres in Deutschland zu 1466 Verspätungen mit mehr als drei Stunden Dauer bei den fünf Airlines mit den meisten Verspätungen. Im Vergleichszeitraum 2017 gab es nur 738 solche Verzögerungen. Weiter lesen …

Fluggesellschaft: Viele Absagen und Ausfälle bei Eurowings

Bei der Fluggesellschaft Eurowings häufen sich Absagen und Ausfälle. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Das Fluggastrechte-Portal Flightright wertete für die MZ die Annullierungen von Eurowings in Deutschland aus. Im Monat Mai waren es 3,58 Prozent. Das heißt, bei 100 Flügen fielen statistisch gesehen 3,58 aus. Im Mai 2017 waren es lediglich 0,49 Prozent. Weiter lesen …

ICE-Pläne drohen das Ruhrgebiet abzuhängen

Das Ruhrgebiet droht auf einer der wichtigsten Fernverkehrsstrecken der Deutschen Bahn ins Hintertreffen zu geraten. Im Zuge des geplanten "Deutschland-Taktes" der Bahn AG steht nach Informationen der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung zur Debatte, dass die bislang stündliche Direktverbindung der Revier-Kernstädte Duisburg, Essen und Bochum über Hannover nach Berlin auf einen Zwei-Stunden-Takt schrumpfen soll. Weiter lesen …

Grünen-Europaexpertin Brantner: Antwort der Regierung auf Macron reicht nicht, um Europa krisenfest zu machen

Die Grünen-Europaexpertin Franziska Brantner hält die deutsche Antwort auf die Europavorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für unzureichend, um Europa krisenfest zu machen. Brantner sagte der "Heilbronner Stimme": "Wir fordern von der Bundesregierung, dass sie mehr Klarheit in die nebulösen und teils widersprüchlichen Vorschläge zur Reform Europas bringt. Solide Europapolitik macht man nicht mit vagen Sprüchen per Sonntagszeitung." Weiter lesen …

Altbundespräsident Gauck mag den Begriff "Heimat"

Altbundespräsident Joachim Gauck hat die Wiederentdeckung des Begriffs Heimat in die öffentliche Diskussion begrüßt. "Es war und ist überfällig, den Begriff vom früheren politischen Missbrauch zu befreien", sagte Gauck einer "Bild"-Sonderausgabe. Er fügte hinzu: "Nationalsozialisten und DDR-Führung haben aber versucht, Heimatliebe mit einem Bekenntnis zu ihren undemokratischen Systemen zu verbinden. Im Nationalsozialismus wurde daraus ein aggressiver Nationalismus, es wurde Hass auf andere Völker geschürt oder - wie gegenüber den Juden - auf Teile der eigenen Bevölkerung. Weiter lesen …

FDP-Jugend fordert Korrekturen beim neuen NRW-Polizeigesetz

Die Jungen Liberalen (Julis) in NRW distanzieren sich von dem geplanten neuen Polizeigesetz. Jede einzelne Maßnahme müsse dahingehend geprüft werden, "ob sie geeignet ist, mehr Sicherheit zu gewährleisten und unsere Freiheit zu schützen", schreibt Juli-Landeschef Jens Teutrine in einer Mitteilung, die der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung vorliegt. Weiter lesen …

Experte hat Verfassungsbedenken gegen höhere Parteienfinanzierung

Der Politikwissenschaftler und Parteienrechtler Ulrich von Alemann hält die von Union und SPD geplante Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung für unzulässig und verfassungsrechtlich zweifelhaft. "Ich halte die Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung um 25 Millionen Euro nicht für gerechtfertigt", sagte er der "Frankfurter Rundschau". "Ein solcher Anstieg um 15 Prozent widerspricht den geltenden Regeln, die für diese sogenannte absolute Obergrenze nur einen jährlichen Anstieg im Rahmen der allgemeinen Inflationsrate erlaubt." Weiter lesen …

Alice Weidel: Drohender Justizkollaps durch Asyl-Klageflut erfordert grundlegende Asyl-Reform

Auf den Schreibtischen deutscher Verwaltungsrichter türmen sich mittlerweile 400.000 unerledigte Asylverfahren. Vier von fünf abgelehnten Asylbewerbern beschreiten den Klageweg. Dagegen sank die Zahl der Abschiebungen im Jahr der von Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgerufenen „Nationalen Kraftanstrengung“ 2017 auf lediglich 24.000. Die Fraktionsvorsitzende und Mitglied im Bundesvorstand Alice Weidel fordert eine Asylreform, um den drohenden Justizkollaps abzuwenden: Weiter lesen …

Koalition streitet über Baukindergeld

In der großen Koalition ist ein heftiger Streit ums Baukindergeld ausgebrochen. Zwar ist im Koalitionsvertrag genau vereinbart, welche Personen dem Einkommen nach antragsberechtigt sind. Allerdings reichen die für das Baukindergeld bis 2021 eingeplanten zwei Milliarden Euro nicht aus, sollten alle potenziell Berechtigten einen Antrag stellen. Weiter lesen …

Euro-Rettungsfonds darf doch nicht Unternehmensanleihen kaufen

Der Euro-Rettungsfonds ESM darf sein Eigenkapital nicht in Schuldverschreibungen von Unternehmen investieren. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) lehnte nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" am Mittwoch eine entsprechende Änderung der Anlageleitlinie des ESM ab, die noch von seinem Vorgänger Wolfgang Schäuble (CDU) initiiert worden war. Zur Begründung hieß es, das Bundesfinanzministerium habe sich unter dem neuen Minister Scholz den Bedenken der SPD-Bundestagsabgeordneten angeschlossen. "Wenn es um das Geld der deutschen Steuerzahlerinnen und Steuerzahler geht, ist uns Sicherheit wichtiger als Rendite", sagte SPD-Haushälter Johannes Kahrs der SZ. Weiter lesen …

Mobbingvowürfe vor Linken-Parteitag

Vor dem Linken-Parteitag eskaliert der interne Streit in der Partei. "Die Versuche, Sahra Wagenknecht in die rechte Ecke zu stecken, müssen aufhören", sagte Vize-Fraktionschefin Sevim Dagdelen den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wer zudem meint, Teile der Linken implizit als Rassisten diffamieren zu können, nur um kurzfristig innerparteiliche Geländegewinne zu erzielen, richtet schweren politischen Schaden an." Weiter lesen …

100.000 Überstunden im BAMF

Die Mitarbeiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mussten im vergangenen Jahr 96.728 angeordnete und bezahlte Überstunden ableisten. Das waren 83.822 mehr, als die tarifliche Obergrenze zulässt, so eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet. Weiter lesen …

FDP-Politiker Baum und Hirsch wollen gegen NRW-Polizeigesetz klagen - "Pläne sind verfassungswidrig"

Die FDP-Politiker und Bürgerrechts-Aktivisten Gerhart Baum und Burkhard Hirsch wollen gegen das geplante Polizeigesetz der CDU/FDP-Koalition in Nordrhein-Westfalen vor dem Bundesverfassungsgericht klagen. "Wenn die bisher vorliegenden Pläne nicht in wesentlichen Punkten geändert werden, ist das Gesetz aus unserer Sicht verfassungswidrig", sagte Baum dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Droese: Die EU ist mit dem Sparen dran

Laut Presseberichten fordert der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz die EU zum Sparen auf. Er stellt dabei eine Verkleinerung der EU-Kommission in den Raum und begrüßt eine Aufgabe des zweiten EU-Standorts Straßburg. Der AfD-Bundestagsabgeordnete im EU-Ausschuss Siegbert Droese äußert sich dazu wie folgt: „Echtes europäisches Denken hat seine Heimat schon längst nichtmehr in Berlin oder Paris, sondern in Wien und Budapest. Das bezeugen auch die neuesten, völlig richtigen Forderungen von Sebastian Kurz." Weiter lesen …

Barley will gegen Facebooks Filterblasen vorgehen: Gezielte Einblendung von Gegenpropaganda

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will Facebook-Nutzer aus ihren Filterblasen befreien. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" forderte sie eine europäische Regelung. Als Beispiel nannte Barley Impfgegner, denen auf Facebook nur noch Artikel über die Gefahren von Impfungen angezeigt würden. "Wenn man sich intensiv nur mit dem Thema Impfschäden auseinandersetzt, werden einem eher Artikel eingeblendet, die sich kritisch mit dem Thema Impfen auseinandersetzen. Informationen, die sagen, dass das Impfen von Kindern wichtig ist, fallen dagegen hinten runter", sagte die Ministerin. Weiter lesen …

FDP-Fraktion fordert neues EU-Afrika-Abkommen

Die FDP-Fraktion im Bundestag will afrikanische Staaten stärker unter Druck setzen, abgelehnte Asylbewerber aus Europa zurückzunehmen. In einem Antrag, über den die "Welt" berichtet, fordert sie die Bundesregierung daher auf, sich in Brüssel für eine gemeinsame europäische Afrikastrategie einzusetzen. Europa müsse mit Blick auf Afrika "stärker mit einer Stimme sprechen", heißt es in dem Papier. Weiter lesen …

Frauenaktivistin María Teresa Castilblanco fordert Neuwahlen in Nicaragua

Seit über einem Monat protestieren Menschen in Nicaragua gegen die Regierung des Präsidenten Daniel Ortega; über 100 Menschen sind während der Demonstrationen ums Leben gekommen. Die nicaruaganische Aktivistin María Teresa Castilblanco fordert Neuwahlen und die Einrichtung einer Übergangsregierung: "Es gibt keine Person, die wählbar ist. Deswegen ist einer der Vorschläge im Dialog, eine Übergangsregierung einzurichten bis zu den Neuwahlen", die die Bevölkerung besser repräsentiert, sagte Castilblanco gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Global Peace Index: Weltfriedenslage ist, gemessen am letzten Jahrzehnt, aktuell auf Tiefststand

Die 12. Ausgabe des jährlichen Global Peace Index (GPI) Report, der vom internationalen Thinktank Institute for Economics and Peace (IEP) erstellt wird, zeigt auf, dass die Welt, gemessen am letzten Jahrzehnt, heutzutage ein weniger friedlicher Ort ist. Der GPI für 2018 zeigt eine Welt, in der die Spannungen, Konflikte und Krisen, die in den letzten zehn Jahren aufgetreten sind, ungelöst bleiben, was zu einem allmählichen, nachhaltigen Rückgang des Friedensniveaus führt. Weiter lesen …

Lilly Becker nach Trennung von Boris: "Es tut so unglaublich weh"

Exklusiv: Erstmals seit Bekanntwerden ihrer Trennung von Boris Becker bricht Lilly Becker ihr Schweigen. Der stern hat sie am Sonntag zum Interview getroffen. Im neuen Heft, das am Donnerstag erscheint, spricht sie über die Gründe für das schmerzhafte Scheitern ihrer Ehe mit Boris: "Es tut so unglaublich weh", sagt Lilly Becker im stern-Gespräch, das in Wimbledon stattfand, dem Wohnort der Familie Becker. Weiter lesen …

TV-Star Barbara Wussow: Ihr natürliches Anti-Stress-Programm

Sie gehört zur ersten Riege der deutschsprachigen Schauspielerinnen: Barbara Wussow liebt ihren Beruf. In diesem Jahr hat sie eine neue große Serienrolle übernommen: Als Hoteldirektorin "Hanna Liebhold" sticht sie mit der ZDF Traumschiff-Crew in See. Das Geheimnis der 56-jährigen Wahlwienerin, um sich für die anstrengenden Dreharbeiten in Form zu halten, starke Nerven zu behalten und Stress auszugleichen, ist ganz einfach. Weiter lesen …

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018 - Die Gewinner

Vor rund tausend Gästen wurde am Mittwochabend, 6. Juni, im Thalia Theater Hamburg der 21. "Studio Hamburg Nachwuchspreis" verliehen. Neben dem Schauspieler-Fernsehpreis, dem Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands wurde erstmals im Rahmen des Nachwuchspreises der ARD Degeto Impuls Preis vergeben. Weiter lesen …

Israelischer Dirigent Omer Meir Wellber in "MADAME": "Fake-Toleranz führt zu Extremismus"

Omer Meir Wellber ist in Israel geboren und lebt heute in Luxemburg. Für seine Arbeit ist er weltweit unterwegs. An den ganz großen Opernhäusern wie der Mailänder Scala, der Bayerischen Staatsoper oder La Fenice in Venedig hat er bereits dirigiert. Seit diesem Jahr ist er der erste Gastdirigent der Semperoper Dresden. In MADAME (EVT 6.6.) spricht der Dirigent über Fake-Toleranz und Pegida. Weiter lesen …

Victoria Swarovski: "Ich bete ganz brav jeden Abend"

Zum Finale der RTL-Show "Let's Dance" am Freitag zieht Victoria Swarovski, 26, Bilanz über ihre Premiere als Moderatorin. Anfangs waren der Österreicherin einige Pannen unterlaufen, so hatte sie während der Live-Sendung eine Telefonnummer vergessen. Dazu sagt sie diese Woche in GALA (Heft 24/2018, ab morgen im Handel): "So etwas ist natürlich großer Mist und sollte auch nicht passieren. Es hilft aber nicht, in den Rückspiegel zu schauen, sonst passieren weitere Fehler." Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Qualitätssteigerung

Selten kommt es anlässlich einer Indexüberprüfung auf einen Schlag zu so vielen Veränderungen in den Auswahlbarometern der Deutschen Börse wie in dieser Woche. Ursache sind vor allem etliche Börsengänge der jüngeren Vergangenheit, die neue Kandidaten für die Aufnahme bzw. den Aufstieg in Indizes hervorgebracht haben. Weiter lesen …

Schwäbische Zeitung: Der Bundestag muss mehr Demokratie-Show wagen

Wozu ist der Bundestag gut? Die Antwort ist einfach: Die Abgeordneten entwerfen, bearbeiten und verabschieden Gesetze - und sie kontrollieren die Regierung. Das Parlament ist das Herz jeder funktionierenden Demokratie. Doch von seiner Arbeit bekommen viel zu wenige Menschen etwas mit. Regierungsbefragungen mit der Kanzlerin wie die am Mittwoch sind ein gutes Mittel, um das zu ändern. Weiter lesen …