Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

23. April 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

SPD-Wirtschaftsforum warnt vor erneutem Steuererhöhungswahlkampf

Das Wirtschaftsforum in der SPD warnt die eigene Partei vor einem erneuten Steuererhöhungswahlkampf und plädiert dafür, die Einkommensteuersatz zu senken. "Die SPD braucht ein Wahlprogramm, das Leistungsträger nicht vergrault", sagte Michael Frenzel, Präsident des Wirtschaftsforums, der "Welt am Sonntag": "Mit Steuererhöhungen lassen sich keine Wahlen gewinnen, mit diesem alten Hut kann die SPD nicht noch einmal antreten." Weiter lesen …

Gabriel: Bisherige Bemühungen für Breitbandausbau unzureichend

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hält die bisherigen Bemühungen für einen flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes mit Übertragungsraten von 50 Megabit pro Sekunde bis 2018 für unzureichend. "Unser Ziel muss es sein, spätestens 2025 mit Gigabitnetzen die beste digitale Infrastruktur der Welt zu haben", sagte Gabriel dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Weiter lesen …

Stv. FDP-Chef Kubicki wirft Merkel "Heuchelei" und zu große Türkei-Nähe in Flüchtlingsdebatte vor

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki hat im Zusammenhang mit der Flüchtlingsdebatte das Verhalten von Kanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert. Die Humanität, die der Regierungschefin wegen der Flüchtlingsaufnahme zugesprochen worden sei, entpuppe sich gerade als "Heuchelei", weil die Bundesregierung völlig anders als noch vor Monaten handele. Weiter lesen …

SPD will mit Thema Rente in Bundestagswahlkampf einsteigen

Die SPD will mit dem Thema Rente schon jetzt in den Bundestagswahlkampf einsteigen: "Wahlkampf macht man am besten über wichtige gesellschaftliche und ernst gemeinte Sachfragen. Und die Rente ist so eine ernste Sachfrage", sagte der Parteivorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). Weiter lesen …

FDP-Chef Linder hält Ampel im Bund für "politisch und rechnerisch völlig unwahrscheinlich"

FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner sieht nach dem Regierungs-Dreierbündnis von SPD, FDP und Grünen in Rheinland-Pfalz kaum eine Chance dafür, diese Koalition auch im Bund umzusetzen. "Eine Ampel im Bund ist politisch und rechnerisch völlig unwahrscheinlich. Rheinland-Pfalz ist eine Ausnahme, weil die Situation dort besonders ist. Im Bund sehe ich keine Möglichkeit dort anzuschließen", so der Chef der Liberalen im Fernsehsender phoenix (Samstag, 23. April). Man werde zwar nicht zwingend eine solche Koalition generell ausschließen, "aber wir sind Fortschrittsbeschleuniger und da sollen wir wirklich mit einer Partei wie der SPD koalieren, die wie bei der Agenda 2010 zurück will? Ich habe viel Phantasie, aber dafür reicht meine nicht", so Lindner weiter. Weiter lesen …

Studie warnt vor Risiken von Gesundheits-Apps

Eine Studie im Auftrag der Bundesregierung warnt vor "möglichen Gefahren" von Gesundheits-Apps. "Qualitativ hochwertige Gesundheits-Apps, die valide Informationen bieten sowie ihre Zweckbestimmung verlässlich und sicher erfüllen, sind eher die Ausnahme als die Regel", heißt es in dem noch unveröffentlichten Papier, aus dem das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zitiert. Weiter lesen …

Obama verspricht Schutz der Privatsphäre auch für europäische Bürger

US-Präsident Barack Obama hat die Staaten der Europäischen Gemeinschaft für ihren Einsatz im Anti-Terrorkampf gelobt und bekräftigt, dass die USA sich verstärkt um den Schutz der Daten auch europäischer Bürger einsetzen werde. "In den Ver­ei­nig­ten Staa­ten haben wir wich­ti­ge Re­for­men un­ter­nom­men, damit un­se­re ge­heim­dienst­li­chen Pro­gram­me trans­pa­ren­ter sind und bür­ger­li­che Frei­hei­ten sowie die Pri­vat­sphä­re ge­schützt wer­den - auch die Pri­vat­sphä­re eu­ro­päi­scher Bür­ger", erklärte Obama im Interview mit der "Bild". Weiter lesen …

Russlands Sportminister rechnet mit Aufhebung der Sperre für Leichtathleten

Der russische Sportminister Witalij Mutko geht davon aus, dass die wegen zahlreicher Dopingskandale suspendierte Leichtathletik-Nationalmannschaft seines Landes bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro starten darf. "Wir haben alles dafür getan, damit die Sperre aufgehoben wird", sagte Mutko im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Wir haben Funktionäre und verdächtige Trainer ausgewechselt. Unsere Leichtathleten haben das moralische Recht, in Rio dabei zu sein." Weiter lesen …

Justizminister verteidigt Verbotspläne für sexistische Werbung

Justizminister Heiko Maas (SPD) hat die Pläne der SPD für ein Verbot sexistischer Werbung verteidigt. "Wir treten gegen jegliche Form von Diskriminierung in dieser Gesellschaft ein. Das ist eine Grundlage für unser Zusammenleben", sagte Maas in einem Interview mit der "Welt". Das Justizministerium arbeite an ersten Vorüberlegungen. "Ich habe aber noch nichts endgültig entschieden", erklärte Maas. Weiter lesen …

Verbraucher finden fahrerlose Fahrzeuge fahrlässig

80 Prozent der Verbraucher haben große Bedenken, das Steuer aus der Hand zu geben und sich vollautomatisch von ihrem Auto chauffieren zu lassen. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Umfrage der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Sorge macht vor allem ein möglicher Steuerungsverlust, eine schrumpfende Privatsphäre oder auch die Abhängigkeit von bestimmten Anbietern. Weiter lesen …

Merkel: Deutschland kann mit den USA mithalten

Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die Hannover Messe mit dem Partnerland USA eine große Chance, um festzustellen, "wie wir unsere Stärken gegenseitig stärken können". Merkel sagte in ihrem neuen Video-Podcast, sie freue sich, dass Präsident Barack Obama persönlich komme, um die USA als Partnerland vorzustellen. In Hannover werde sich die US-amerikanische Leistungsstärke präsentieren. "Das ist gut für uns, damit wir unsere Wettbewerber einschätzen können", sagte die Bundeskanzlerin. Sie glaube, dass Deutschland "in vielen Bereichen sehr gut mithalten" könne und sich auch Möglichkeiten der Zusammenarbeit ergäben. Merkel sprach von einer "Win-win-Situation". Weiter lesen …

De Maizière gegen "Islamgesetz"-Idee der CSU

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat Forderungen der CSU nach einem "Islamgesetz" zurückgewiesen. "Wir haben längst damit angefangen, Imame in Deutschland an den Universitäten auszubilden. Das ist der richtige Weg", sagte de Maizière dem Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

ÖDP: "Merkel opfert unser Reinheitsgebot auf dem Altar des regellosen Freihandels"

An Dummdreistigkeit nicht zu überbieten ist der Appell von Bundeskanzlerin Merkel an die deutschen Brauereien, "über die Chancen von TTIP nachzudenken." "Entweder Frau Merkel ist so naiv oder sie führt die Öffentlichkeit bewusst hinters Licht", so ÖDP-Landesvorsitzender Klaus Mrasek in einer Stellungnahme, "Gutes Bayerisches Bier braucht kein Freihandelsabkommen, um in den USA erfolgreich zu sein." Weiter lesen …

Saisonkennzeichen: Nur zahlen, was man fährt

Die Temperaturen steigen, die Straßen sind trocken und Autofahren macht wieder richtig Spaß. Deshalb motten viele im Frühling ihr Winterauto ein und holen Cabrio oder Motorrad aus der Garage. Das sind beileibe keine Einzelfälle: Immerhin waren im letzten Jahr knapp 2,2 Millionen Fahrzeuge nur ein paar Monate im Jahr unterwegs. Weiter lesen …

RT Deutsch spricht mit einem Betreiber einer Systema-Kampfschule über Putins angebliche "geheimen Krieger" in Deutschland

In der vergangenen Woche veröffentlichte die BILD-Zeitung gleich zwei Artikel darüber, dass Russland angeblich ein Netz von Untergrundkämpfern in Deutschland unterhalten würde, die sich über Schulen des Kampfsports Systema organisieren. Doch was ist dran an der Behauptung? Diese Frage stellte RT Deutsch Andreas Weitzel, Betreiber einer Systema-Kampfschule und einer der Beschuldigten. Weiter lesen …

Optimal Fieber messen

Im Ohr oder im Mund, an der Stirn oder in der Achselhöhle - trotz der vielfältigen Möglichkeiten raten Experten, das Fieber von Babys und kleinen Kindern im After zu messen. "Bei Kindern bis etwa fünf Jahre empfehlen wir die rektale Messung, also das Einführen eines Stabthermometers in den Enddarm", erläutert Dr. Norbert Lorenz, Oberarzt an der Kinderklinik des Städtischen Klinikums Dresden-Neustadt, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Diese Variante bringe die besten Ergebnisse. Weiter lesen …

Mit Diabetes unter Wasser

Auch bei Menschen mit Typ-1-Diabetes spricht unter bestimmten Voraussetzungen nichts dagegen, dass sie tauchen. "Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt und vereinbaren Sie eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung", erläutert der Münchner Hausarzt und Tauchmediziner Dr. Ulf Kahmann im Patientenmagazin "HausArzt". Weiter lesen …

Juristische Grenzfälle

Menschen reagieren dann besonders empfindlich, wenn man ihnen zu nahe kommt. Das gilt auch im Immobilienwesen. Oft wird vor Gerichten erbittert gestritten, weil einem Grundstückseigentümer der Nachbar vermeintlich mit seiner Grenzbepflanzung zu nahe gerückt ist oder weil die "Demarkationslinie" auf andere Weise verletzt wurde. Weiter lesen …

USA wollen auch Bundeswehr an der Nato-Ostgrenze

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird bei dem Minigipfel, zu dem sie am Montag nach Hannover einlädt, mit Forderungen wichtiger Verbündeter konfrontiert. US-Präsident Barack Obama will bei dem Treffen, an dem auch die Regierungschefs von Großbritannien und Italien sowie der französische Präsident teilnehmen, ein stärkeres deutsches Engagement bei der Abschreckung gegen Russland verlangen, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Chinas Automarkt: Die fetten Jahre sind vorbei

Der chinesische Automarkt wird in den kommenden Jahren deutlich an Dynamik verlieren. "Die Zeiten, in denen das Wachstum im Schnitt bei mehr als 20 Prozent lag, sind definitiv vorbei. Wir rechnen für die nähere Zukunft nur noch mit mittleren bis höheren einstelligen Werten", sagt Felix Kuhnert, Leiter des Bereichs Automotive bei PwC in Deutschland, im Hinblick auf die am Montag beginnende Beijing Auto Show. Weiter lesen …

Özdemir hält Merkels Eingeständnis für richtig

Der Vorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, hält die jüngste Erklärung von Kanzlerin Angela Merkel zu ihrem Fehler in der Böhmermann-Affäre für richtig. "Es ist nie zu spät, Fehler einzugestehen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Jetzt bin ich gespannt, ob die Kanzlerin ihre Türkei-Reise nutzt, um auch vor Ort zu den Besorgnis erregenden Entwicklungen Stellung zu nehmen." Weiter lesen …

Kosmische Leuchtfeuer im Kern der Milchstraße

Ein internationales Team von Astrophysikern unter Leitung von Dr. Andrea Kunder, Wissenschaftlerin am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), hat entdeckt, dass der zentrale Bereich der Milchstraße eine sehr alte Generation von Sternen beheimatet, welche völlig andere Bewegungsmuster zeigen als die übrigen, jüngeren Sterne. Diese so genannten RR Lyrae Sterne sind über 10 Milliarden Jahre alt. Ihre abweichenden Umlaufbahnen belegen, dass sie einen anderen und älteren Ursprung haben müssen als die übrigen Sterne im Kern. Aus ihren Untersuchungen können die Astronomen somit Rückschlüsse auf die Entstehungsgeschichte des Kerns der Milchstraße ziehen. Weiter lesen …

DGB kritisiert geplantes Integrationsgesetz als teilweise populistisch

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) kritisiert das von der Bundesregierung geplante Gesetz zur Integration von Flüchtlingen als teilweise populistisch. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", das Eckpunktepapier für das Gesetz enthalte zwar durchaus positive Ansätze. Diese seien aber nicht konkret genug. Sehr konkret seien dagegen die geplanten sanktionsbehafteten Maßnahmen. Die Gewerkschafterin nannte dies "eine Verbeugung vor den Stammtischen". Das Gesetz soll am Wochenende auf einer Klausurtagung der Großen Koalition beschlossen werden Weiter lesen …

Drogenbeauftragte will Gesetz zu Cannabis als Medizin

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, will noch in diesem Jahr ein Gesetz auf den Weg bringen, das die Droge Cannabis als Medizin für schwerstkranke Menschen erlaubt. In einem Interview mit der "Neuen Osnbrücker Zeitung" sagte die CSU-Politikerin: "Cannabis als Medizin muss in Zukunft für schwerstkranke Menschen, bei denen es wirklich hilft, besser verfügbar sein." An einem Gesetzentwurf werde derzeit intensiv gearbeitet. "Er soll noch in diesem Jahr im Parlament verabschiedet werden", sagte Mortler. Weiter lesen …

Unions-Außenpolitiker Röttgen sieht Besuch des US-Präsidenten als "bedeutende Chance"

Der Unions Außenexperte Norbert Röttgen knüpft hohe Erwartungen an den bevorstehenden Besuch von US-Präsident Barack in Hannover. "Wir brauchen einen neuen Schwung in den europäisch-amerikanischen Beziehung im Interesse unserer Bürger", sagte der CDU-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Vor diesem Hintergrund sei der Besuch Obamas eine "bedeutende Chance", auch wenn dieser sich in den letzten Monaten seiner Amtszeit befinde. Wenn Europa sich "weiter wegduckt" - so warnte Röttgen - und die USA sich zurückziehen, dann würde das Leben für Europäer und Amerikaner unsicherer und instabiler. Weiter lesen …

Samuel Finzi ist bekennender Workaholic

Schauspieler Samuel Finzi bekennt sich dazu, ein Workaholic zu sein und regelmäßig nach Dreharbeiten abends noch auf der Bühne des Deutschen Theaters in Berlin zu stehen: "Mein Akku lädt sich beim Arbeiten auf," sagte der 50-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das Drehen erfordere eine ganz andere Konzentration als Theaterspielen, da staue sich Energie an, sagte Finzi weiter. "Wenn's dann auf die Bühne geht, fühle ich mich anschließend gereinigt und kann besser schlafen." Weiter lesen …

Kromp-Kolb: "Frieden in Syrien ist keine Lösung"

Die öffentliche Diskussion zu Themen wie Europa, Migration und die anhaltende Flüchtlingskrise konzentriert sich zu oft auf politische und wirtschaftliche Aspekte. Dass sowohl der "Arabische Frühling" als auch der Bürgerkrieg in Syrien seine Wurzeln letztendlich im Klimawandel beziehungsweise einer von ihm ausgelösten Dürrewelle findet, bleibt dabei meist unerwähnt. Wie die Österreichische Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb, Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit an der Universität für Bodenkultur in Wien, im pressetext-Interview erklärt, bringt ein Frieden in Syrien daher noch lange keine Lösung des Flüchtlingsproblems. Weiter lesen …

FDP-Chef will sich keinem Koalitionspartner mehr "anbiedern"

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat vor dem Parteitag am Samstag in Berlin die Selbständigkeit der Liberalen betont. "Wir biedern uns keinem Koalitionspartner mehr an. Diese fatale Strategie zu sagen, wer Merkel als Kanzler will, muss FDP wählen. Das gibt es nicht mehr", sagte Lindner der "Welt". Die FDP wolle von Leuten gewählt werden, "die unsere Prinzipien teilen, unsere Programme gut finden. Überzeugungswähler". Weiter lesen …

DIW hält Gefahr eines Grexits für gebannt

Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, geht nicht von einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone aus. "Die Gefahr eines Grexit ist deutlich gesunken und mittlerweile sehr unwahrscheinlich. Denn die große Mehrheit in Europa, zunehmend auch in Deutschland realisiert, dass der Euro eine Stärke und ein Anker der Stabilität für Griechenland ist, und nicht eine Schwäche", sagte Fratzscher den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Berlin sieht vor Merkel-Besuch zunehmende Angriffe auf Pressefreiheit in der Türkei

Die Bundesregierung hat unmittelbar vor dem Türkei-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Samstag eine weitere Verschlechterung der Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei beklagt. Für Journalisten "lässt sich gegenüber November 2015 eine Verschlechterung der Situation feststellen", heißt es in der Antwort der Regierung auf eine kleine Linken-Anfrage. Sie liegt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vor. Weiter lesen …

Einigung im Plastiktüten-Streit

Politik und Industrie haben sich im Streit um die Kostenpflicht von Plastiktüten geeinigt. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" wollen das Bundesumweltministerium und der Deutsche Handelsverband (HDE) am kommenden Mittwoch eine entsprechende Selbstverpflichtung der Industrie unterzeichnen. Weiter lesen …

Seltene Bücher aus dem Besitz der Brüder Grimm wiedergefunden

In dieser Woche sind zwei seltene barocke Drucke aus dem Vorbesitz von Jacob und Wilhelm Grimm, welche seit 1945 als Verlust galten, an die Universitätsbibliothek zurückgekehrt. Sie gehören zu den kulturell wertvollen Beständen, die ab 1943 aus der Berliner Universität an Orte außerhalb Berlins verlagert wurden, um sie vor Bombenangriffen und Plünderungen in Sicherheit zu bringen. Etwa 20.000 Bände gingen jedoch nach Kriegsende verloren oder wurden zerstört. Weiter lesen …

"Spiegel": Freitaler Terrorzelle hätte früher auffliegen können

Die mutmaßliche rechte Terrorvereinigung aus dem sächsischen Freital, der drei Anschläge zur Last gelegt werden, hätte womöglich früher gestoppt werden können. Dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" liegen nach eigenen Angaben Indizien vor, wonach die Polizei einen Beamten im Umfeld der Gruppe positioniert hatte. Dieser Zeuge hatte umfänglich über den vermutlich ersten Anschlag der Gruppe ausgesagt, Namen und Chats preisgegeben und erklärt, er sei bei einem Anschlag sogar dabei gewesen. Die Staatsanwaltschaft sicherte dem Informanten Vertraulichkeit zu. Weiter lesen …

Brüssel-Attacken: Einer der Selbstmordattentäter als IS-Gefängniswärter identifiziert

Der Terrorist Najim Laachraoui, der am 22. März einen Sprengstoffanschlag im Brüsseler Flughafen Zaventem verübt hat, war lange Zeit Gefängniswärter in der Terrororganisation „Islamischer Staat“ in Syrien gewesen, wie Reuters meldet. Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20160422/309407215/anschlag-flughafen-gefaengniswaerter-terrororganisation.html#ixzz46cpS1ZjS Weiter lesen …

RT Deutsch: Deutsche Mainstream-Presse verliert weiter massiv Leser

Alle großen deutschen Zeitungen mit Ausnahme von Handelsblatt und Die Zeit müssen erneut starke Verluste bei der verkauften Auflage hinnehmen, schreibt RT Deutsch. Im Durchschnitt wurden im ersten Quartal 2016 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum bis zu 13 Prozent weniger gedruckte Presseerzeugnisse verkauft. Die stärksten Verluste verzeichneten erneut die Erzeugnisse des Axel Springer-Verlages. Weiter lesen …

Legionellen schwächen Abwehr durch Voraus-Kommando

Der Erreger der Legionärskrankheit vermehrt sich besonders gut in den Fresszellen des menschlichen Immunsystems, wenn er Transportbläschen als Vorhut eingesetzt hat, die krankmachende Stoffe enthalten. Das haben Marburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler um Professor Dr. Bernd Schmeck herausgefunden. Das Team des Forschungsverbundes „Universites of Giessen and Marburg Lung Center“ (UGMLC) veröffentlicht seine Ergebnisse in der aktuellen Ausgabe des Fachblatts „PLoS Pathogens“. Weiter lesen …

Telekom will im Modegeschäft mitmischen und plant Ecken für "intelligente Kleidung" in den T-Shops

Die Deutsche Telekom will neue Partnerschaften aufbauen, um beim Geschäft von mit Digital-Technik ausgestatteten Kleidungsstücken und Accessoires mitzumischen. Dies erklärte Claudia Nemat, für Technik zuständiger Vorstand der Telekom, gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Wir wollen als Telefonkonzern deutlich mehr mit Mode- und auch Sportartikelherstellern kooperieren, damit wir vom Trend hin zu intelligenter Kleidung profitieren." Weiter lesen …

Robert Habeck: Wir haben eine "Verramschung" von Lebensmitteln

"Das System der Lebensmittelproduktion funktioniert nicht mehr", sagte der schleswig-holsteinische Landwirtschaftsminister Robert Habeck bei einer Veranstaltung im Rahmen des ZEIT Kochtags in Berlin. "Die Wegwerfkultur sorgt für eine Verramschung von Lebensmitteln", so der Grünen-Politiker. Er betonte in seinem Vortrag die ethische Fragwürdigkeit unseres Verhaltens. Das System der Lebensmittelproduktion produziere keine Gewinner, so Habeck weiter. Die Landwirte würden zu wenig verdienen, den Tieren gehe es nicht gut und den Verbrauchern ebenfalls nicht. Es gehe um Werte und diese gingen auch durch den Magen. Weiter lesen …

Das Atom ohne Eigenschaften

Die Welt der kleinsten Teilchen folgt den Regeln der Quantenmechanik. Sie lassen es zu, dass die Eigenschaften eines Teilchens völlig unbestimmt und dennoch stark mit denen anderer Teilchen verknüpft sind. Ein Team von theoretischen und experimentellen Physikern der Universität Basel hat diese sogenannten Bell-Korrelationen erstmals zwischen mehreren Hundert Atomen beobachtet. Das berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Science». Weiter lesen …

WDR: Schwere Sicherheitsmängel in französischen Atomkraftwerken durch Gefahr "interner Überflutung"

In zahlreichen französischen Atomkraftwerken ist der Schutz gegen sogenannte "interne Überflutungen" mangelhaft. Das geht aus einem Bericht des Kölner Atomsicherheitsexperten Manfred Mertins hervor, der dem WDR vorliegt. Mertins stützt seine Angaben auf einen Bericht des französischen Instituts für Nuklearsicherheit (IRSN), vergleichbar mit der deutschen Gesellschaft für Reaktor- und Anlagensicherheit (GRS). Weiter lesen …

Kino-Star Karoline Herfurth: "Einfach in den Tag hinein leben - das fehlt mir"

Mit dem hochgelobten Drama "Crazy" gab sie ihr Kinodebüt (2000), mit der Komödie "Fack ju Göhte 2" feierte Karoline Herfurth im letzten Jahr ihren bislang größten Erfolg: unglaubliche 7,4 Millionen Zuschauer in Deutschland! Am 28.4. startet jetzt ihr neuer Film: "Rico, Oskar und der Diebstahlstein". Es ist der dritte Teil der Kinderfilmreihe, für die die Berlinerin erstmals eine Mutterrolle übernahm. Weiter lesen …

Schauspielerin Fritzi Haberlandt glaubt: Arbeit macht glücklich

Schauspielerin Fritzi Haberlandt findet: Glück macht Mühe. "Jeder kennt doch diese Glücksmomente: Wenn man eine Wanderung gemacht hat und angekommen ist. Oder wenn ich den ganzen Tag im Garten gearbeitet habe - abends habe ich Rückenschmerzen und bin todmüde. Aber wie glücklich man dann ist! Einfach, weil man etwas geschafft hat", sagte Haberlandt dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger". "Man spürt die Mühe, aber auch das Glück." Weiter lesen …

Oliver Korittke: "Wenn wir Eltern werden, wird sich auch am Wochenende erst mal alles um die Kleine drehen."

Schauspieler Oliver Korittke, 48, verbringt am Wochenende am liebsten Zeit mit seiner Familie. Gemeinsam mit seiner Frau macht der werdende Vater dann Bootsausflüge, isst Kuchen oder besucht seine Mutter. "Ich nehme mir mein schönes Wochenende einfach. Ich mache den Beruf ja, um mir ein schönes Leben leisten zu können, und lebe nicht, um den Beruf zu machen", erklärt er im Interview mit dem Familien-Magazin Nido. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte paffte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen