Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

16. April 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Fed Cup Relegation: Weltklassetennis und ein 1:1 nach dem ersten Spieltag

Es bleibt spannend in der Fed Cup Relegationspartie des Porsche Team Deutschland gegen Rumänien. Nach dem ersten Spieltag steht es zwischen den beiden Mannschaften 1:1. Angelique Kerber hatte mit ihrem souveränen 6:2, 6:3 über Irina-Camelia Begu für die deutsche Führung gesorgt, anschließend musste sich Andrea Petkovic nach großartigem Kampf der rumänischen Topspielerin Simona Halep mit 4:6, 7:6 (7:5), 4:6 beugen. Weiter lesen …

AfD streitet über Kooperation mit "Front National"

In der AfD gibt es einen Streit darüber, ob die Partei mit dem französischen "Front National" (FN) kooperieren soll. Während Parteivize Alexander Gauland sich für eine Zusammenarbeit mit dem FN ausspricht, sind Co-Parteichef Jörg Meuthen und die stellvertretende Europaabgeordnete Beatrix von Storch strikt dagegen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.). Weiter lesen …

Özdemir sieht zur Bundestagswahl große Potentiale für die Grünen

Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir sieht zur Bundestagswahl große Potentiale für seine Partei. "Es gib viel mehr Menschen in der Gesellschaft, die grün ticken, grün handeln, grün einkaufen", sagte Özdemir, der sich am Samstag als ein weiterer Bewerber um die Spitzenkandidatur gemeldet hatte, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). "Bis jetzt haben wir es bei weitem noch nicht geschafft, dass alle davon die Grünen wählen. Und das müssen wir ändern." Weiter lesen …

Bouffier kritisiert Merkels Verhalten in der Böhmermann-Affäre

Der hessische Ministerpräsident und stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Volker Bouffier, hat das Verhalten der Kanzlerin in der Böhmermann-Affäre kritisiert: "Ich habe lange auch als Strafverteidiger gearbeitet und bin skeptisch, Gesetzesänderungen unmittelbar wegen eines aktuellen Anlasses anzustoßen. Mit einem gewissen Abstand zu Ereignissen lässt sich das oft vernünftiger bewerten", sagte er im Gespräch mit der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

BAMF-Chef Weise will weitere Erleichterungen für Flüchtlinge

Der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, hat die Eckpunkte für ein Integrationsgesetz begrüßt, wünscht sich zugleich aber weitere Schritte. "Ich erlebe ja, wie schwierig die Abstimmung der berechtigten Interessen zwischen den Parteien, aber auch im föderalen Staat ist", sagte Weise, der auch Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist, dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). "Insofern sind die Eckpunkte ein guter Fortschritt für unsere Arbeit." Weiter lesen …

Rekord-Fluten im Balkan hängen mit Störung riesiger Luftströme zusammen

Die verheerenden Fluten im Balkan vor zwei Jahren hängen wahrscheinlich mit der zeitweisen Verlangsamung riesiger Luftströme in der Atmosphäre zusammen, wie Wissenschaftler jetzt herausfanden. Diese Luftströme umkreisen den Erdball in Form gigantischer Wellen, die zwischen Äquator und Nordpol auf und ab schwingen und sich dabei normalerweise ostwärts bewegen. Vor zwei Jahren aber stockte ihre Vorwärtsbewegung für mehrere Tage – zugleich setzte sich ein Wettersystem über Bosnien, Herzegovina, Serbien und Kroatien fest, aus dem sich Rekordmengen von Regen ergossen. Weiter lesen …

"Schmähgedicht-Affäre": Böhmermann kündigt "Fernsehpause" an

In der "Schmähgedicht-Affäre" hat der ZDF-Moderator eine "Fernsehpause" angekündigt: "Mein Team und ich haben es uns in den vergangenen drei Jahren zur Aufgabe gemacht, die Top-Themen aus Politik, Feuilleton und Boulevard satirisch einzuordnen. In den vergangenen zwei Wochen haben wir es geschafft jedes dieser drei Presse-Levels selber einmal durchzuspielen", schrieb Jan Böhmermann am Samstag auf Facebook. Weiter lesen …

Gravierende Sicherheitslücken am Flughafen-Köln Bonn

Nach Recherchen des WDR-Magazins Westpol haben Kontrolleure der EU massive Sicherheitslücken bei der Fluggastkontrolle am Köln-Bonner Flughafen aufgedeckt. Das erfuhr Westpol aus vertraulichen Quellen der Bundespolizei und der betroffenen Sicherheitsfirma. Bei sogenannten offenen Tests wurden neun von zwölf verbotenen Gegenständen vom Sicherheitspersonal nicht entdeckt. Weiter lesen …

Magazn: Vergleichsportale im Internet sollen Suchkriterien offenlegen

Vergleichsportale im Internet sollen künftig offenlegen, mit welchen Suchkriterien sie arbeiten und wie viel sie von Produktanbietern kassieren. Dieser Vorschlag aus Hessen hat gute Chancen, auf der nächsten Sitzung der deutschen Verbraucherschutzminister kommende Woche umgesetzt zu werden: Ihre Amtschefs haben sich bereits dafür ausgesprochen, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Baden-Württemberg : SPD und Grüne wollen AfD-Vize verhindern

Die bisherigen Koalitionspartner in Baden-Württemberg, Grüne und SPD, sind sich uneins über den Umgang mit der AfD. Die Grünen, die nach der Wahl vom März eine Koalition mit der CDU anstreben, wollen die Zahl der stellvertretenden Landtagspräsidenten von zwei auf einen reduzieren. Dies sei die "einzig saubere Lösung", um zu verhindern, dass der AfD als drittstärkster Kraft ein solcher Posten zufiele, hieß es aus der Grünen-Fraktion, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Lindner: Fall Böhmermann "Peinlichkeit" der Bundesregierung

FDP-Chef Christian Lindner hat die Reaktion von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als "Peinlichkeit" bezeichnet. "Es ist eine Peinlichkeit der Bundesregierung und von Angela Merkel. Aber in Wahrheit erleben wir doch gerade, dass die Bundesregierung in diesen Fragen nicht frei und unabhängig entscheiden kann", sagte Lindner am Samstag in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Drei neue Affenarten auf Madagaskar entdeckt

Wissenschaftler des Deutschen Primatenzentrums (DPZ), der University of Kentucky, des amerikanischen Duke Lemur Centers und der Université d'Antananarivo auf Madagaskar haben drei neue Arten von Mausmakis beschrieben. Sie leben im Süden und Osten Madagaskars. Damit steigt die Anzahl der bekannten Mausmaki-Arten auf 24. Noch vor 20 Jahren waren nur zwei Arten dieser kleinen, nachtaktiven Primaten bekannt. Neue genetische Methoden sowie Expeditionen in entlegene Gebiete haben die Neubeschreibungen ermöglicht (Molecular Ecology). Weiter lesen …

Verfassungsrechtler Degenhart hält neue Tabakwerbeverbote für verfassungswidrig

Der renommierte Verfassungsrechtler Prof. Dr. Christof Degenhart von der Universität Leipzig hält die von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) geplanten neuen Tabakwerbeverbote für verfassungswidrig. Vor dem Hintergrund der ohnehin bestehenden intensiven Regulierung für Tabakprodukte wären weitere Beschränkungen nach Ansicht des angesehenen Leipziger Juristen klar verfassungswidrig. Dies gelte insbesondere für die Außenwerbung, die Kinowerbung, die Werbung an und in der Verkaufsstelle und für die kostenlose Abgabe von Tabakerzeugnissen zu Werbezwecken, das sogenannte Sampling. Zudem wäre ein Verbot der Außenwerbung durch Bundesgesetz kompetenzwidrig. Weiter lesen …

Mehrfachpaarung bei Hausmäusen bringt weniger Nutzen als gedacht

Weibchen können ihrem Nachwuchs bessere Überlebenschancen sichern, indem sie sich mit mehreren Sexualpartnern paaren. Im Fall von Salmonelleninfektionen bringt die Promiskuität der Mäuseweibchen dem Nachwuchs jedoch keinen Vorteil, wie ein Forschungsteam der Vetmeduni Vienna bestätigte. Die ForscherInnen fanden außerdem erstmals heraus, dass den Weibchen eine Infektion viel stärker zusetzt als ihren männlichen Artgenossen. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Journal of Evolutionary Biology veröffentlicht. Weiter lesen …

Finanzministerium gegen Plan zur Unternehmensdaten-Veröffentlichung

Die Bundesregierung steht nach einem Bericht des Hamburger Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" dem Plan der EU-Kommission, europäische Großkonzerne zu einer weitgehenden Veröffentlichung von Unternehmensdaten zu verpflichten, kritisch gegenüber. Zwar sei es "im Sinne einer geordneten Steuererhebung und der Steuerfairness sinnvoll", diese Informationen den Steuerbehörden zur Verfügung zu stellen, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Michael Meister (CDU), im Finanzausschuss des Bundestags. Dies solle aus Sicht der Bundesregierung allerdings "ausschließlich für Zwecke der Steuererhebung" gelten. Weiter lesen …

Copyright-Unfug: Harry Potter versus Wikipedia

Offenbar kämpft Harry Potter neuerdings gegen Wikipedia. Denn das Antipiraterie-Unternehmen Digimarc hat in den vergangenen Wochen im Namen von J.K. Rowlings Publishing-Plattform Pottermore eine Reihe absurder Link-Löschanträge an Google verschickt. So hätte der Suchbetreiber aufgrund angeblicher Copyright-Verstöße nicht nur die englische Wikipedia-Seite über Rowling selbst aus seinen Ergebnissen streichen sollen, sondern beispielsweise auch einen Eintrag zu altägyptischer Literatur. Zum Glück pfeift Google auf die Wünsche von Publishern, die allzu hemmungslos Löschanträge stellen. Weiter lesen …

Bund plant teuersten Autobahnabschnitt aller Zeiten

Die Bundesregierung will in den nächsten Jahren außergewöhnlich viele teure Straßenprojekte umsetzen. Das ergibt eine "Spiegel"-Auswertung des Entwurfs zum Bundesverkehrswegeplan 2030. Demnach belaufen sich die Ausgaben bei zehn Neu- und Ausbauvorhaben auf mindestens 50 Millionen Euro pro Kilometer. Als Faustregel unter Verkehrsexperten gilt, dass ein Kilometer Autobahn im Schnitt rund zehn Millionen Euro kostet. Weiter lesen …

Hunger verschiebt Sinneswahrnehmungen im Fischgehirn

Wer hungrig einkaufen geht, kauft häufig mehr, als ursprünglich geplant. Es scheint fast, als würden wir hungrig Nahrung besser wahrnehmen. Dass dies im Zebrafischgehirn tatsächlich der Fall ist, fanden Herwig Baier und sein Team am Max-Planck-Institut für Neurobiologie heraus. Die Forscher zeigten, dass bei Hunger zusätzliche Nervenzellen über zwei molekulare Regelmechanismen im Gehirn aktiviert werden. Dies führt dazu, dass potenzielle Beuteobjekte deutlich mehr Nervenzellen in hungrigen Fischen aktivieren, wodurch diese die Objekte häufiger verfolgen. Hungrige Tiere nehmen Objekte somit anders wahr als satte und sind eher bereit, ein Risiko im Rahmen der Nahrungssuche einzugehen. Weiter lesen …

Lafontaine kritisiert Führung der Linkspartei

Der ehemalige Linksparteichef Oskar Lafontaine hat seine Partei und deren Führung scharf angegriffen. "Es ist schlechter Stil, wenn man Parteifreunde in die Nähe der AfD rückt", sagte Lafontaine dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" mit Blick auf Äußerungen von Parteichefin Katja Kipping. "Das war eine Entgleisung." Weiter lesen …

Aus für anonyme SIM-Karten in Deutschland geplant

Die rot-schwarze Regierungungskoalition in Deutschland will im Maßnahmenkatalog "Handlungsbedarf - Terrorismusbekämpfung" anonyme SIM-Karten verbieten. Werden die Pläne umgesetzt, wäre es in der Bundesrepublik künftig theoretisch unmöglich, eine Telefonnummer zu besitzen, die nicht mit dem eigenen Namen verknüpft ist. Weiter lesen …

Chirurgen-Präsidentin fürchtet "Fließband-Medizin"

Wenige Tage vor Beginn des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie hat deren Präsidentin Gabriele Schackert vor einer zunehmenden Ökonomisierung des Krankenhausbetriebes und vor Vertrauensverlust gewarnt. "Klinikverwaltungen sprechen längst nicht mehr von Patienten und Krankenhaus, sondern von ,Kunde’ und ,Unternehmen’ – Begriffe, die in der Wirtschaft beheimatet waren", schreibt Schackert in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin Focus. Weiter lesen …

Nora Tschirner macht die Ausstrahlung ihres "Tatorts" kirre

Eigentlich sollte Nora Tschirners "Tatort"-Einsatz mit Christian Ulmen einmalig sein. Doch am Sonntag, den 24. April, ermittelt sie bereits zum dritten Mal in Thüringen. Auch nach mehr als zwei Jahren macht der Moment der Ausstrahlung die Schauspielerin noch nervös. "Das ist für mich unaushaltbar. Die ersten Male bin ich für fünf Tage vom Netz gegangen. Ich war nicht nur offline, sondern auch telefonisch nicht zu erreichen", sagt die 34-Jährige im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (Samstag). "Oft versuche ich, nicht im Land zu sein oder zumindest an einem Ort, an dem es die Leute nicht kümmert. Die Vorstellung, dass gerade acht Millionen Menschen diesen Film schauen und eine Meinung dazu haben, macht mich total kirre." Weiter lesen …

DIHK begrüßt internationales Pilotprojekt gegen Steuerflucht

Der Deutsche Industrie-und Handelskammertag (DIHK) gibt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Rückendeckung bei seinen Bemühungen, weltweit Steuerflucht zu bekämpfen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer, die Initiative Deutschlands und vier weiterer großer EU-Länder, mit dem Austausch von Daten aus Firmenregistern so rasch wie möglich zu beginnen, sei ein richtiger Schritt. Nur internationale Lösungen legten Steueroasen trocken. Letztlich komme es aber darauf an, dass sich alle Länder beteiligten. "Sonst besteht am Ende die Gefahr von Wettbewerbsnachteilen für hiesige Unternehmen", sagte Schweitzer. Weiter lesen …

Polen will mit Deutschland über EU-Reform reden

Das polnische Parlament hat den Deutschen Bundestag aufgefordert, über eine EU-Reform nach dem Vorbild einer "solidarischen EU der Vaterländer" miteinander zu diskutieren. Ein entsprechendes Positionspapier überreichte der Vizepräsident des Sejm, der PiS-Politiker Ryszard Terlecki, nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" am Rande einer Begegnung in Posen Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU). Weiter lesen …

EU-Rechnungshof kritisiert laxe Defizitkontrollen

Ein Sondergutachten des EU-Rechnungshofs kritisiert die Brüsseler EU-Kommission wegen ihrer laxen Kontrollen von Defizitsündern wie Frankreich und Italien. Die Prüfer würden den Beweis antreten, dass die zum Schutz des Euro eingeführten Regeln des Stabilitätspakts in Brüssel widersprüchlich und undurchsichtig angewendet werden. Das berichtet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

SPD-Fraktionschef: "Die Situation ist ernst"

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sieht die SPD angesichts der jüngsten Umfragen in einer schwierigen Lage. In einem Interview mit den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte Oppermann: "Es gibt nichts zu beschönigen: Die Situation ist ernst für die SPD." Wenn die Partei den Anspruch habe, "als Volkspartei eine Regierung von vorn zu führen, müssen wir 30 Prozent erreichen". Weiter lesen …

CDU streitet über Rentenpolitik und Umgang mit AfD

In der CDU ist Streit über die Rentenpolitik und über den künftigen Kurs gegenüber der Alternative für Deutschland (AfD) ausgebrochen. Vor einer Sondersitzung des Parteipräsidiums am Sonntagabend warnte der Vorsitzende der CDU-Wirtschaftsvereinigung (MIT), Carsten Linnemann, AfD-Wähler mit Rentenerhöhungen beeindrucken zu wollen: "Die AfD werden wir nicht mit neuen Ausgaben bezwingen, sondern nur mit einer Sachdebatte", sagte Linnemann der "Welt". "Die Menschen sind grundsätzlich unzufrieden, weil sie den Eindruck haben, im Bundestag gibt es keine Unterschiede mehr zwischen den Parteien. Dieses Problem kann man sicher nicht lösen, indem man teure Bonbons verspricht." Weiter lesen …

Bsirske: Kohle-Ausstieg vor 2050 möglich

Der Chef der Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, hält ein Ende der Kohle-Nutzung in Deutschland "deutlich früher" als 2050 für möglich. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass preiswerte Speicher für Ökostrom vorhanden sind, die Stromnetze entsprechend ausgebaut werden und der Kohle-Ausstieg sozialverträglich organisiert wird, sagte Bsirske in einem Interview mit der "Frankfurter Rundschau". Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsflügel läuft Sturm gegen Rentenpläne

Die Wirtschaftspolitiker der Union machen Front gegen Pläne der Koalition, das Rentenniveau zu stabilisieren und eine Lebensleistungsrente für Geringverdiener einzuführen. "Ich warne vor einer Debatte über das Rentenniveau. Die Rentenreform wurde gemacht, damit die Rentenfinanzen nicht aus dem Ruder laufen", sagte Carsten Linnemann, Chef der CDU/CSU- Mittelstandsvereinigung (MIT), der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

EU-Mittelmeer-Mission Sophia soll IS-Waffenlieferungen stoppen

Frankreich will die EU-Militärmission Sophia im Mittelmeer zu einer Anti-Terror-Operation umbauen. Vor einem Treffen der EU-Außenminister am kommenden Montag in Luxemburg forderte Paris die EU-Partner in einem Strategiepapier auf, dass die bisher zur Bekämpfung von Flüchtlingsschleppern eingesetzten Kriegsschiffe der EU-Mission alsbald das Waffenembargo vor Libyen kontrollieren sollen. Weiter lesen …

Wirtschaftsflügel der Union warnt vor Renten-Geschenken

Die Wirtschaftspolitiker der Union stellen sich gegen Überlegungen der Parteispitze, das Rentenniveau anzuheben. Gegenüber "Bild" sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats: "Ein drittes großes Rentengeschenk in dieser Legislaturperiode passt überhaupt nicht in die Zeit, verlagert immer größere Lasten auf die nächste Generation. Wir brauchen stattdessen ein Paket für mehr Wettbewerbsfähigkeit und neue Arbeitsplätze." Weiter lesen …

Oppermann drängt nach Koalitionsgipfel auf Einwanderungsgesetz

Nach der Verständigung der Koalitionsspitzen auf ein Integrationsgesetz hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann zusätzlich ein Einwanderungsgesetz noch in dieser Wahlperiode gefordert. Ein solches Gesetz werde gebraucht, damit der Staat den Zuzug sinnvoll steuern könne und Menschen, die nach Deutschland kommen wollten, eine berechenbare Chance erhielten, sagte Oppermann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). Weiter lesen …

Ex-Bundestagspräsident Thierse widerspricht SPD-Ministern

Der frühere Bundestagspräsident und SPD-Politiker Wolfgang Thierse hat die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Fall Böhmermann verteidigt. Thierse sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Ich halte es für richtig, dass Richter über das sogenannte Gedicht von Herrn Böhmermann entscheiden. Die Bundesregierung hatte keinen Anlass, dies zu verhindern." Weiter lesen …

2. Bundesliga: Sandhausen stoppt Leipzigs Siegeszug

Zum Auftakt des 30. Spieltags in der 2. Liga hat der SV Sandhausen dem ambitionierten RB Leipzig einen Dämpfer verpasst. Im Leipziger Heimstadion unterlag RB gegenüber Sandhausen überraschend mit 0:1. Die weiteren Ergebnisse vom Freitagabend: FSV Frankfurt - SC Paderborn 07 0:2, MSV Duisburg - TSV 1860 München 2:1. Weiter lesen …

Eine etwas andere Botschaft

Es gab einmal eine Zeit, da herrschte in Deutschland die Auffassung, dass das, was sich einer erarbeitet hat, auch ihm gehören sollte. Zu dieser Zeit wurden höchst richterliche Urteile gefällt, die es dem Bürger zugestanden, sich gegen den Zugriff des Staates auf sein Einkommen und Vermögen bestmöglich und mit allen denkbaren Mitteln zur Wehr zu setzen. Der Eingangssteuersatz betrug damals 0,63 Prozent bei einem Einkommen von 900 Mark. Der Höchstsatz lag bei 4 Prozent und musste für ein Jahreseinkommen ab 100.000 Mark entrichtet werden. In jenen längst vergangen Zeiten lag die Arbeitslosigkeit deutlich unter 2 Prozent, die Wirtschaft brummte und wuchs regelmäßig mit deutlich über 4 Prozent und die Staatsquote erreichte gerade einmal knapp 14 Prozent. In Berlin regierte damals statt einer Kanzlerin ein Kaiser. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brief in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen