Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. April 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

ARD-Korrespondent Volker Schwenck wieder in Kairo

Der ARD-Fernsehkorrespondent Volker Schwenck ist wieder zurück in Kairo. Der Leiter des ARD-Studios Kairo war heute Morgen bei seiner Einreise in die Türkei am Flughafen Istanbul von türkischen Behörden festgesetzt und knapp zwölf Stunden festgehalten worden. Das Auswärtige Amt und das Generalkonsulat waren in ständigem Kontakt mit dem Südwestrundfunk (SWR). Weiter lesen …

Viele Autokonzerne tricksen beim Diesel

Nach Volkswagen geraten nun auch andere Autohersteller wegen stark überhöhter Schadstoffwerte bei Diesel-Fahrzeugen ins Zwielicht. Mehrere Konzerne haben ihre Motoren so konstruiert, dass der Schadstoff Stickoxid bei niedrigen Temperaturen ungefiltert in die Luft geblasen wird, schreibt die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Mittwochsausgabe unter Berufung auf Informationen des Rechercheverbunds von SZ, NDR und WDR. Dies würden Messergebnisse belegen, die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) infolge der Abgasaffäre bei Volkswagen ermittelt hat. Weiter lesen …

Rechte und Pflichten beim Mietwagen im Ausland - Risiken und Tücken vermeiden

Wer sich im Urlaub ein zusätzliches Maß an Flexibilität sichern möchte, der wird hierfür häufig einen Mietwagen in Betracht ziehen, selbst wenn dieser an die Aura des eigenen Fahrzeugs nicht herankommt. Doch was sich auf den ersten Blick als eine sehr gelungene Möglichkeit darstellt, kann sich auch als echte Gefahr entpuppen. Denn gerade im Ausland gibt es einige Punkte, die unbedingt beachtet werden sollten. Weiter lesen …

Bafin hält Garantiezins der Lebensversicherungen für zu hoch

Der Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin, Felix Hufeld, spricht sich für einen deutlich niedrigeren Garantiezins für Lebensversicherungen aus. "Es versteht sich von selbst, dass 1,25 Prozent Zinsen auf Dauer nicht zu halten sind, wenn die Zinsen so niedrig bleiben, wie sie aktuell sind", sagte Hufeld im Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). "Ich persönlich hätte eine gewisse Sympathie für einen deutlicheren Schritt", sagte er. Weiter lesen …

26-Jährige von eigener Mutter gefangen gehalten

Im oberbayerischen Rosenheim hat die Polizei am Dienstag eine 26-Jährige befreit, die offenbar von ihrer eigenen Mutter in einem Zimmer ihrer vermüllten Wohnung regelrecht gefangen gehalten wurde. "Die Auffindesituation, wie auch die ersten Erkenntnisse der Polizei, lassen die Vermutung zu, dass sich die Tochter in diesem Zimmer über einen längeren Zeitraum, vielleicht sogar über Jahre hinweg, aufhielt", sagte ein Polizeisprecher. Weiter lesen …

Zentralrat der Muslime legt bei Kritik an AfD nach

Im Streit um die Islam-Feindlichkeit der rechtspopulistischen AfD hat der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, nachgelegt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erneuerte Mazyek seinen Vergleich zwischen der AfD und dem Nationalsozialismus. Mazyek sagte: "Ausdrücke der AfD-Oberen, wie: ,Der Islam ist ein Fremdkörper' erinnern an die dunkelsten Zeiten unserer Geschichte." Weiter lesen …

Politikwissenschaftler Ruf übt Kritik an EU-Kooperation mit afrikanischen Diktatoren

Der Friedensforscher Werner Ruf hat die Zusammenarbeit der Europäischen Union mit afrikanischen Ländern wie Somalia, Sudan, Äthiopien und Eritrea zur Flüchtlingsabwehr kritisiert. Die Bemühungen Brüssels, "Flüchtende schon tausende von Kilometern vor den EU-Grenzen am Verlassen ihres Landes zu hindern, entspricht genau der zynischen Logik, Asylanträge um jeden Preis zu verhindern", schreibt der Außenpolitikexperte in der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Studie: Fast jeder dritte Deutsche hat Diskriminierung erlebt

Fast jeder dritte Mensch in Deutschland hat in den vergangenen zwei Jahren Diskriminierung erlebt. Das ist ein zentrales Ergebnis der Erhebung "Diskriminierung in Deutschland", die die Antidiskriminierungsstelle des Bundes am Dienstag vorgestellt hat. Demnach haben 31,4 Prozent der Deutschen Diskriminierungen aufgrund eines der im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz genannten Merkmale wie Alter, Geschlecht, Herkunft oder Religion erlebt. Weiter lesen …

Rechte AfD-Kreise wollen noch schärfere Abgrenzung vom Islam durchsetzen

Rechte Parteikreise beantragen für den AfD-Parteitag in Stuttgart Ende April deutliche Verschärfungen des von der Programmkommission ausgearbeiteten Antragstextes zum Islam-Kapitel. Das berichtet die "Bild" (Mittwoch) unter Berufung auf das 1.425 Seiten lange Antragsbuch. Demnach beantragt der Vorsitzende der "Patriotischen Plattform" der AfD, Hans-Thomas Tillschneider, gemeinsam mit mehr als 49 anderen Mitgliedern die Einführung einer staatlichen Zulassung für alle Imame, die in Deutschland predigen wollen. Weiter lesen …

Staatlich geförderte Altersvorsorge gescheitert

Die staatlich geförderte private Altersvorsorge ist gescheitert. Dies zeigt sich beispielhaft an der Riester-Rente. Sie ist zu kompliziert, zu teuer und die Gelder werden falsch angelegt. Die Beitragszahlungen sind zu gering und die vereinnahmten Renditen bleiben weit hinter dem zurück, was die internationalen Finanzmärkte Anlegern zu bieten haben. "Die angebotenen Produkte leisten keinen wirklichen Beitrag zur Lösung des Altersvorsorgeproblems. Letztlich landen die Marktrenditen in den Taschen der Versicherungs- und Finanzwirtschaft", sagt Prof. Stefan May, Leiter Vermögensverwaltung der quirin bank AG. Weiter lesen …

Wer ist der nächste? Computer errechnen, wer in TV-Serie „Game of Thrones“ als nächstes stirbt

Die in der TV-Serie "Game of Thrones" (GOT) geschaffenen Szenerien, haben einen Informatik-Kurs an der Technischen Universität München (TUM) zu einer ungewöhnlichen Abschlussarbeit inspiriert: Die Studierenden entwickelten Anwendungen, die das Internet nach Daten über Game of Thrones durchsuchen und die Zahlen aufbereiten. Ihre Website präsentiert die Ergebnisse der Berechnungen, beispielsweise welche der Figuren der Serie in der kommenden sechsten Staffel vermutlich als nächstes sterben wird. Weiter lesen …

Orbán will Merkels Flüchtlingspolitik unterstützen

Der ungarische Premierminister Viktor Orbán hat nach einem Treffen mit Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl am Dienstag erklärt, die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel unterstützen zu wollen. "Ungarn und ich als sein Ministerpräsident sehen sich Seite an Seite mit Berlin und unterstützen Angela Merkel mit weiteren Anregungen, wie unserem Aktionsplan, bei der Bewältigung der aktuellen europäischen Herausforderungen", sagte Orbán der "Bild" (Mittwoch). Deutschland und Ungarn verbinde "eine große gemeinsame Geschichte". Weiter lesen …

Werbeverbote - Der Schritt in die falsche Richtung

Der Fachverband Aussenwerbung warnt vor einem Dammbruch in der Werbe- und Informationsfreiheit: Kommt es zur Umsetzung eines vollständigen Tabakwerbeverbots, könnte schon bald eine Vielzahl weiterer Produkte von der zunehmenden Eingriffsbereitschaft des Staates in marktwirtschaftliche Grundrechte betroffen sein. Weiter lesen …

Heimtierhaltung 2015: Tierische Mitbewohner weiterhin sehr beliebt

Die Liebe zu Heimtieren hierzulande ist ungebrochen: Im vergangenen Jahr lebten 30 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger und Vögel in Haushalten in Deutschland. Hinzu kamen zahlreiche Zierfische und Terrarientiere. Insgesamt gab es in 43 Prozent aller Haushalte in Deutschland Heimtiere. Mehr als die Hälfte aller Familien mit Kindern hatten ein Heimtier und 19 Prozent der Haushalte mit Tieren besaßen mindestens zwei Heimtiere. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Erhebung, die IVH und ZZF beim Marktforschungsinstitut Skopos in Auftrag gegeben haben. Weiter lesen …

Grüne kritisieren "Kuschelei mit Rechtspopulisten" von Teilen der Union

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Teilen der Union vorgeworfen, mit "Rechtspopulisten zu kuscheln". In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) kritisierte Hofreiter den Besuch des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban bei Altkanzler Helmut Kohl (CDU) als "Show für einen Anti-Europäer". Kohl könne natürlich privat treffen, wen er wolle, meinte er. Fakt sei aber, dass der ungarische Premier "für Abschottung und die Spaltung Europas steht." Weiter lesen …

Hessen: Ermittler finden Leiche in Kofferraum

Im Rahmen der Ermittlungen nach einem Brand in einem Einfamilienhaus im hessischen Niddatal-Ilbenstadt haben die Strafverfolgungsbehörden im Kofferraum eines in der Nähe des Brandortes abgestellten Autos am Montag einen männlichen Leichnam entdeckt. Ob es sich dabei um einen nach dem Brand vermissten 58-Jährigen handelt, ist derzeit noch unklar, teilte die Polizei am Dienstag mit. Weiter lesen …

Sex-Toy verfügt im Inneren über Sensoren, die Sexerfahrung auswerten

Der "Lioness"-Vibrator bringt Frau mit Hilfe verschiedener Sensoren verlässlich zum Orgasmus. Der Hightech-Vibrator ist vom US-amerikanischen Start-up Lioness entwickelt worden. Ermittelt werden Veränderungen der Körpertemperatur, die Kontraktionen sowie die Position. Auf Basis dieser Daten erhält der Nutzer Feedback, um die sexuelle Erfahrung zu optimieren. Weiter lesen …

Union und SPD wollen Grapscher mit bis zu zwei Jahren Haft bestrafen

Union und SPD wollen Grapscher künftig mit bis zu zwei Jahren Haft bestrafen. "Wir brauchen einen neuen Straftat-Paragrafen gegen tätliche sexuelle Belästigung", sagte SPD-Fraktionsvize Carola Reimann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Wer Frauen an den bekleideten Po oder zwischen die Beine fasse oder unerlaubt die Hüfte umgreife, solle mit Geldstrafen oder in schwereren Fällen mit Haft bis zu zwei Jahren bestraft werden, so Reimann. Die Unionsfraktion unterstützt das. Weiter lesen …

Flughafen Stuttgart - Bilanz 2015: Passagierrekord mit 10,5 Mio. Fluggästen

Am Flughafen Stuttgart wurden im Geschäftsjahr 2015 insgesamt 10.527.202 Passagiere gezählt und damit der bisherige Rekord aus dem Jahr 2007 mit 10,3 Millionen Fluggästen deutlich übertroffen. Das Wachstum von 8,2 Prozent bei den Passagieren lag weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt von 3,8 Prozent. Die Airlines setzen weiterhin vorwiegend großes Fluggerät ein, gleichzeitig stieg die durchschnittliche Auslastung auf einen neuen Höchstwert von 76,6 Prozent. Deshalb wuchs die Zahl der Flugbewegungen nur um 4,9 Prozent auf insgesamt 130.491 Starts und Landungen. Weiter lesen …

Nature Photonics: Lichtquelle für schnellere Chips

Weltweit wachsende Datenmengen lassen die herkömmliche elektronische Verarbeitung an ihre Grenzen stoßen. Die Informationstechnologie der Zukunft setzt deshalb auf Licht als Medium für schnelle Datenübermittlung auch innerhalb von Computerchips. Forscher unter Federführung des KIT haben nun gezeigt, dass sich winzige Röhrchen aus Kohlenstoff als On-Chip-Lichtquelle für die Informationstechnologie von morgen eignen, wenn man nanostrukturierte Wellenleiter nutzt, um passende Lichteigenschaften zu erhalten. Ihre Ergebnisse stellen die Wissenschaftler in Nature Photonics jetzt vor. DOI: 10.1038/NPHOTON. 2016.70 Weiter lesen …

Zwei Vulkane lösen spätantike Krisen aus

Baumringe und zeitgenössische Chroniken zeugen von klimatischen Veränderungen und damit einhergehenden gesellschaftlichen Krisen in den Jahren ab 536 n. Chr. Neue Daten aus Eisbohrkernen legen den Schluss nahe, dass zwei große Vulkanausbrüche die Ursache waren. Ein Team von Klimaforschern unter Leitung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel und der Universität Oslo haben die Auswirkungen in einem Klima-Aerosol-Modell rekonstruiert. Wie sie jetzt in der Fachzeitschrift Climatic Change und auf der Jahrestagung der EGU in Wien voröffentlichen, handelte es sich bei der Doppeleruption um den stärksten vulkanischen Klimaeinfluss der vergangenen eineinhalb Jahrtausende. Weiter lesen …

35 % mehr Zeit für unbezahlte Arbeit als für Erwerbsarbeit

Im Jahr 2013 hat die in Deutschland lebende Bevölkerung 35 % mehr Zeit für unbezahlte Arbeit aufgewendet als für bezahlte Erwerbsarbeit. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ergibt sich daraus rechnerisch ein Wert für die unbezahlte Arbeit von 826 Milliarden Euro. Dieser Betrag für unbezahlt geleistete Arbeiten im Haushalt, bei der Betreuung und Pflege von Angehörigen sowie bei der Nachbarschaftshilfe und bei ehrenamtlichen Tätigkeiten liegt höher als die Nettolöhne und -gehälter aller Arbeitnehmer/-innen in Höhe von 780 Milliarden Euro. Weiter lesen …

1 038 000 Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Dezember 2015

Im Dezember 2015 bezogen in Deutschland rund 1 038 000 Personen ab 18 Jahren Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII). Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, stieg diese Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 %. Zum Jahresende 2014 hatten knapp 1 003 000 Personen Leistungen der Grundsicherung gemäß SGB XII erhalten. Weiter lesen …

Sparkassen rüsten Geldautomaten auf

Nach der Häufung von Geldautomaten-Sprengungen ziehen die rheinischen Sparkassen Konsequenzen. Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes, sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post": "Wir haben es da mit organisierten Banden zu tun, die sich auf die Sprengung der Automaten spezialisiert haben. Die verlagern gerade verstärkt ihre Tätigkeit von Frankreich, Belgien und den Niederlanden auch nach NRW, unter anderem, weil sie hier schnell auf der nächsten Autobahn sind." Weiter lesen …

Rente: Ex-SPD-Minister Riester widerspricht Nahles

Der frühere Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) hat seine Amtsnachfolgerin Andrea Nahles (SPD) wegen ihrer Zweifel an der Riester-Rente scharf kritisiert. "Was ich aus Bayern noch als Populismus abtun kann, ist aus dem Mund der Arbeitsministerin sachlich schlicht falsch", sagte Riester der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Die Kritik von Herrn Seehofer und von Frau Nahles an der Riester-Rente ist nicht gerechtfertigt", sagte Riester. Weiter lesen …

Sparkassenverband: "EZB-Politik ist schädlich für Europa"

Der Rheinische Sparkassen- und Giroverband hat scharfe Kritik an der Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) geübt. Verbandspräsident Michael Breuer sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post": "Die EZB-Politik ist schädlich für Europa." Mario Draghi verfahre nach dem Motto: "Als sie merkten, dass sie in die falsche Richtung gingen, verdoppelten sie ihr Tempo." Weiter lesen …

Heizen: Sachsen-Anhalt setzt auf Gas

Heizen mit Gas ist in Sachsen-Anhalt so beliebt wie seit vielen Jahren nicht mehr. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstag-Ausgabe) unter Hinweis auf eine Studie des Statistischen Landesamtes. Demnach war im Vorjahr bei 53,3 Prozent der Wohnungsneubauten Gas der bevorzugte Energieträger. Weiter lesen …

INSA: AfD auf neuem Rekordwert von 13,5 Prozent

Die AfD kann in der Wählergunst weiter zulegen und erreicht bundesweit einen Rekordwert. Wie "Bild" unter Berufung auf den INSA-Meinungstrend meldet, würde die rechtskonservative Partei erstmals 13,5 Prozent der Stimmen erzielen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist ein Punkt mehr als in der Vorwoche und soviel wie nie. Weiter lesen …

Metro-Chef kündigt harten Sparkurs an

Metro-Chef Olaf Koch will an der Problemsparte Real, aber auch am harten Sparkurs festhalten. "Wir meinen es ernst mit dem Lebensmittelgeschäft. Wir glauben definitiv an das Potenzial von Real", sagte er im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" - dem ersten Gespräch seit der Aufspaltung des Metro-Konzerns in zwei Firmen. Weiter lesen …

Venezolanischer Schriftsteller Mata: Wir leben in Zeiten des Krieges

Die bolivarische Revolution in Venezuela befindet sich drei Jahre nach dem Tod von Hugo Chávez in einer schwierigen Lage. "Die Herausforderung ist, eine demokratische Revolution zu machen und das gelingt uns eben. Darum fürchtet die Opposition diesen Prozess", sagt der venezolanische Schriftsteller Humberto Mata in der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Zwölf Jahre nach dem gescheiterten Putschversuch steht die bolivarische Revolution vor einer großen Herausforderung: "Heute befindet sich die Revolution inmitten eines Revitalisierungsprozesses. Das bedeutet auch, begangene Fehler einzugestehen; wie etwa, nicht genug auf die Gemeinden mit den kommunalen Basisräten beharrt zu haben", erklärt der 57-jährige Schriftsteller. Weiter lesen …

Videos
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8" nimmt den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und den WHO-Besuch von AUF1-Moderator unter die Lupe
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" startet erfolgreich auf Hertzwelle432
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dass in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Eine Klimaschützerin sitzt auf der Waterloo Bridge während der Proteste der Extinction Rebellion in London, Großbritannien. Bild: Sputnik / Justin Griffiths-Williams
Russische Akademie der Wissenschaften: Globale Erwärmung nicht vom Menschen verursacht
Windsack (Symbolbild)
Patruschew: Radioaktive Wolke zieht in Richtung Europa
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Die Zerstörung der Grünen: Von Storch legt "feindliche Übernahme" Deutschlands offen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Götz Wittneben (2020)
Götz Wittneben ist verstorben
Anna Lührmann (2023)
Bundesregierung steht hinter Einsatz von Uranmunition in der Ukraine
Jochen Tiffe Bild: Screenshot YouTube Video: "Drogentransporte und Auftragsmord für Deutsche Politiker: Jochen Tiffe sagt die Wahrheit ! "
Jochen Tiffe: "Der Bundestag hat mich zu einem schlechten Menschen gemacht"
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Deutsche Mädchen als Freiwild: Mehr Gruppen-Vergewaltigungen denn je
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Dr. Silvia Behrendt (2023) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
WHO-Expertin Dr. Behrendt warnt: Horror-Pläne zur Zwangsimpfung sollen legal werden
Bild: SS Video: "Die Akte König Charles III. − Enthüllungen hinter der Palastmauer" (www.kla.tv/25947) / Eigenes Werk
Die Akte König Charles III. − Enthüllungen hinter der Palastmauer
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Corona-Regime: Arzt Heinrich Habig seit fast einem Jahr in U-Haft
Der fraktionslose Abgeordnete Geo Leros bei seiner Rede während der ersten Plenarsitzung der Werchowna Rada der Ukraine im Jahr 2021, 26. Januar 2021. Bild: Sputnik / Stringer/РИА Новости
Ukraine: Ermittlungen gegen Selenskij und sein Umfeld wegen Hochverrat eingeleitet
Im Bild: Der deutsche Staatsbürger Remó Kirsch ist einer der Ersten, der mit seiner Familie aus Deutschland in das Gebiet Nischni Nowgorod zog. Bild: Sputnik / РИА Новости / Елизавета Семина
"Deutschland ist tot": Wohlhabende Deutsche ziehen in russische Dörfer