Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Februar 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

NSU-Mord von Kassel: Hessens Grüne betonen Willen zu Aufklärung

Die hessischen Grünen haben ihren Willen zur Aufklärung der Vorwürfe gegen den hessischen Verfassungsschutz im Zusammenhang mit dem NSU-Mord von Kassel betont. Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Mathias Wagner wies im Interview mit der "Frankfurter Rundschau" (Mittwochsausgabe) zugleich den Vorwurf zurück, seine Fraktion habe sich bisher nicht ausreichend für eine solche Aufklärung engagiert. Weiter lesen …

NRW: Drei Tote bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe der nordrhein-westfälischen Stadt Hamm sind am Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere wurden verletzt. Ein 52 Jahre alter Autofahrer habe auf Höhe einer Bushaltestelle einen vorausfahrenden Pkw überholen wollen, teilte die Polizei mit. Weiter lesen …

Gasnetzbetreiber warnt vor Versorgungsengpass

Der größte deutsche Gasnetzbetreiber Open Grid Europe warnt vor einem Versorgungsengpass: "Würde es jetzt noch flächendeckend in Europa kalt, hätten wir eine sehr ernste Situation, den eigenen Bedarf zu decken und zusätzlich zum Beispiel eine Belieferung der Ukraine von West nach Ost sicherzustellen", sagte der Sprecher der OGE-Geschäftsführung, Stephan Kamphues, der F.A.Z. (Mittwochsausgabe). Weiter lesen …

Französin im Jemen entführt

In der jemenitischen Hauptstadt Sanaa ist am Dienstagmorgen eine Französin entführt worden. Das bestätigte das französische Außenministerium. Die Frau habe im Jemen für eine internationale Organisation gearbeitet. Man stehe im Kontakt mit ihrer Familie. Es werde alles getan, um sie zu finden und zu befreien. Wer für die Entführung verantwortlich ist, war zunächst nicht klar. Weiter lesen …

Opposition kritisiert Prognosen zur Pkw-Maut

Die Prognosen zur geplanten Pkw-Maut für Ausländer durch das Bundesverkehrsministerium stoßen auf Kritik der Opposition. Grund dafür: Das Ministerium habe einen Wissenschaftler mit der Überprüfung der Berechnungen beauftragt, der bereits ein Gutachten für einen Maut-Dienstleisters erstellt habe: "Da liegt ein klarer Interessenkonflikt vor", sagte die Verkehrspolitikerin der Grünen, Valerie Wilms, dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Weiter lesen …

Energiesicherheit: Ost-Ausschuss ruft EU zu Einigung mit Moskau auf

Die deutsche Wirtschaft hat die EU aufgefordert, mit einer Einigung für eine Liefersicherheit von Energie aus Russland zu sorgen. "Es kann nicht sein, dass wir alle paar Monate wieder Lieferunterbrechungen befürchten müssen, weil die Energiefrage zwischen der Ukraine und Russland ungeklärt ist", sagte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Weiter lesen …

Scholz: Technologischer Fortschritt Voraussetzung für mehr Nachhaltigkeit

Der Erste Bürgermeister der Stadt Hamburg, Olaf Scholz, hat die Bedeutung des technologischen Fortschritts für mehr Nachhaltigkeit betont. Beim "Zeit Wissen"-Preis "Mut zur Nachhaltigkeit" sagte Scholz, die deutsche Technologie müsse auch ein wichtiger Player im internationalen Kontext sein, um Nachhaltigkeit beispielsweise in Entwicklungsländern zu fördern. Scholz hob in Bezug auf die Stadt Hamburg hervor, man werde ab 2020 nur noch emissionsfreie Busse kaufen. Weiter lesen …

Wie sich Wunden schließen

Damit Wunden sich wieder verschließen können, müssen Zellen sich gemeinsam und koordiniert in eine Richtung bewegen. Bislang war der zentrale molekulare Mechanismus, mit dem Zellen diese Bewegungen über größere Entfernungen koordinieren können, unklar – Wissenschaftler der Universität Heidelberg und des Stuttgarter Max-Planck-Instituts für intelligente Systeme konnten ihn nun entschlüsseln. Diese kollektive Zellmigration spielt nicht nur bei der Wundheilung eine wichtige Rolle, sondern ebenso bei der Embryonalentwicklung oder auch bei der Entwicklung von Krebs. Die Forschungsergebnisse sind daher für alle drei Bereiche von großer Bedeutung. Weiter lesen …

Eurogruppe einigt sich auf Verlängerung der Griechenland-Hilfe

Die Finanzminister der Eurozone haben einer viermonatigen Verlängerung des aktuellen Hilfsprogramms für Griechenland grundsätzlich zugestimmt. Die Reformpläne aus Athen seien akzeptiert worden, teilte die EU-Kommission am Dienstag mit. In der Reformliste, die die griechische Regierung in der Nacht auf Dienstag nach Brüssel geschickt hatte, sichert Athen unter anderem zu, dass noch nicht realisierte Privatisierungsvorhaben "überprüft" werden sollen. Weiter lesen …

Jahrringe aus Asien erklären historische Pestausbrüche in Europa

Ein interdisziplinäres Forschungsteam der Universität Oslo und der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL konnten erstmals zeigen, dass klimatisch gesteuerte Pestausbrüche in Asien während mehrerer Jahrhunderte wiederholt die südeuropäischen Hafenstädte erreichten. Diese Erkenntnis widerlegt die bisherige Annahme, der "Schwarze Tod" sei 1347 AD auf eine einmalige Einführung des Bakteriums Yersinia pestis 1347 AD von Asien nach Europa zurückzuführen. Ihre Ergebnisse wurden diese Woche in Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States publiziert. Weiter lesen …

Grüne: Justizwillkür in Ägypten nimmt kein Ende

Die Willkür der ägyptischen Justiz nimmt nach Ansicht der Grünen-Politikerin Franziska Brantner kein Ende. Die Urteile gegen einen Blogger und weiterer Oppositioneller zeigten einmal mehr, "wie es um die Rechtsstaatlichkeit in Ägypten wirklich bestellt ist", sagte Brantner am Dienstag. "Fünf Jahre Haft im Hochsicherheitstrakt plus hohe Geldstrafen für Menschen, die lediglich ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen, sind vollkommen unverhältnismäßig." Weiter lesen …

Umfrage: Jedes zweite Kind bringt Pausenbrot oft wieder nach Hause

Laut einer Umfrage unter Eltern bringt jedes zweite Kind das mitgegebene Pausenbrot für den Schultag häufig wieder mit nach Hause. Auch Gemüse und Obst in der Frühstücks-Box würden von vielen Kindern verschmäht werden, so die repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Central Krankenversicherung. Sind hingegen Eier und Müsli Bestandteil des Schulfrühstücks, so werden diese eher selten wieder mit nach Hause gebracht. Weiter lesen …

Methan-Killer im Bodensee

Eine hohe Nitratkonzentration führt dazu, dass Gewässer überdüngt werden. In einem nitratarmen „sauberen“ See wie dem Bodensee spielt Nitrat hingegen eine wichtige Rolle bei der Stoffumsetzung. Ein Forschungsteam der Universität Konstanz und des Max-Planck-Instituts für Marine Mikrobiologie in Bremen hat herausgefunden, dass der Pflanzennährstoff Nitrat entscheidend zur Oxidation von Methan beiträgt, das im Sediment des Sees produziert wird. Weiter lesen …

Sportlich fit bis ins hohe Alter

Gesund und fit bis ins hohe Alter, davon träumen viele Menschen. Doch wie gelingt es, alt zu werden und gesund zu bleiben? „Der Schlüssel zur körperlichen Fitness ist regelmäßige Bewegung“, sagt Prof. Dr. Astrid Zech von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Pro Woche 150 Minuten moderate körperliche Aktivität, das sei das Minimum, so Zech. Weiter lesen …

Traum vom energieautarken Bayern droht zum teuren Albtraum zu werden

"Angela Merkel und Sigmar Gabriel müssen Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer bei der Energiepolitik zur Räson rufen!" Das fordert der Fraktionsvorsitzende der bayerischen Landtags-Grünen, Ludwig Hartmann, im Vorfeld des Koalitionsgipfels in Berlin am Dienstagabend. "Die CSU droht mit ihren Irrwegen bei der Stromerzeugung und der Blockadepolitik bei Windkraft- und Netzausbau Bayern von einer funktionierenden Versorgungsstruktur abzuklemmen." In der bayerischen Wirtschaft herrschten deshalb "geradezu panische Ängste". Weiter lesen …

CDU-nahe Stiftung distanziert sich von de Maizières Kirchenasyl-Kritik

Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) distanziert sich von der scharfen Kritik von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Kirchenasyl. In einem der "Welt" vorliegenden Positionspapier der KAS mit dem Titel "Kirchenasyl – Rechtsbruch oder Akt der Barmherzigkeit?" heißt es: "Das Kirchenasyl als Akt christlicher Barmherzigkeit eignet sich nicht als Medium der politischen Auseinandersetzung." Weiter lesen …

Trügerische Ruhe: Bürger sehen Wohlstand im Land gefährdet – und bleiben selbst unbesorgt

Der Wohlstand der deutschen Bürger ist in Gefahr (58 %) und die sozialen Unterschiede werden dadurch eher wachsen (83 %): so urteilt eine Mehrheit der Deutschen laut einer repräsentativen Umfrage der Universität Hohenheim und der ING-DiBa AG. Als Folge der Wohlstandsgefährdung fürchtet außerdem jeder Dritte (37 %) sogar negative Auswirkungen auf die Demokratie. Weiter lesen …

Entscheidende Gene für Symbiose zwischen Mykorrhiza-Pilzen und Bäumen entwickelten sich mehrfach

Ektomykorrhiza-Pilze, deren Markenzeichen die symbiotische Lebensweise mit Bäumen ist, sind rund 100 Millionen Jahre jünger als ihre Vorfahren, die Braunfäule- und Weißfäulepilze. Zudem sind die entscheidenden Genomanpassungen, die diesen Pilzen ihre speziellen Lebensstil ermöglichen, im Laufe der Evolution offenbar mehrfach entstanden. Das schließt ein internationales Forscherteam aus der ersten umfassenden vergleichenden phylogenetischen Analyse von Mykorrhizapilzen, die jetzt im renommierten Fachjournal Nature Genetics veröffentlicht wurde. Weiter lesen …

1000 neue Arten wissenschaftlich beschrieben

Während sich das Interesse der Öffentlichkeit zunehmend auf mögliches Leben außerhalb unseres Planeten richtet, ist die Artenvielfalt auf unserem Planeten erst zu einem Bruchteil bekannt. Aktuellen Schätzungen zufolge existieren weltweit wohl über 8 Millionen Arten von Lebewesen. Davon sind bisher weniger als 2 Millionen wissenschaftlich bekannt und beschrieben. Weiter lesen …

AUTO TEST-Qualitätscheck 2015: Japanische Hersteller halten sich an der Spitze

Toyota, Mazda und Mercedes heißen die drei Gewinner des diesjährigen AUTO TEST-Qualitätschecks. Bereits zum dritten Mal wurden zwanzig Marken in acht Einzelkategorien wie TÜV-Mängelreport, Garantieleistungen, Kundenzufriedenheit oder Öko-Trend-Report getestet. "Einen Kunden einmal zum Kauf zu verführen, ist eine verhältnismäßig leichte Übung", so AUTO TEST-Redakteur Alexander Bernt, "ihn ein Leben lang an die Marke zu binden, die Königsdisziplin." Weiter lesen …

Bilanz 2014 der Raiffeisen-Genossenschaften

Das Geschäftsjahr 2014 verlief für die Vieh- und Fleischwirtschaft aufgrund von Handelsrestriktionen und damit verbundenen erschwerten Exportbedingungen insgesamt weniger erfreulich als in den letzten Jahren. Das Geschehen war von deutlich sinkenden Schweine- und Rinderpreisen gekennzeichnet. Trotz der schwierigen Marktlage erzielte die genossenschaftliche Vieh- und Fleischwirtschaft ein leichtes Umsatzplus von 2 Prozent auf knapp 6,6 Mrd. Euro. Dieses, über dem Markttrend liegende Ergebnis, wurde vorrangig durch mehr gehandelte und geschlachtete Tiere erzielt. Weiter lesen …

Eine Frage des Lichts: Ozeanversauerung bremst das Algenwachstum im Südpolarmeer

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) haben in einer aktuellen Studie erstmals gezeigt, dass sich die Ozeanversauerung negativ auf die Kieselalgen im Südpolarmeer auswirken könnte. Bei Laborversuchen konnten sie beobachten, dass die Kieselalgen bei wechselnden Lichtbedingungen im saureren Wasser deutlich schlechter wachsen. Weiter lesen …

Unstatistik des Monats: Deutschland – das Armenhaus Europas?

Wie die allererste Unstatistik vom Januar 2012 ist auch die Unstatistik im Februar 2015 wieder eine Armutsstudie des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Darüber berichtet haben am 19. Februar unter anderem Spiegel online („Bericht des Wohlfahrtsverbands: 12,5 Millionen Menschen in Deutschland sind arm“) und n-tv („12,5 Millionen Deutsche sind arm“). Auch wenn einige Medien sich diesmal durchaus kritisch zu dieser Studie äußerten, scheint die falsche Interpretation relativer Armutsquoten nicht auszurotten zu sein und daher Bedarf an einer wiederholten Richtigstellung zu bestehen. Weiter lesen …

Im Alter Haus und Garten: Rund zwei Drittel der Jugendlichen möchten ihren Ruhestand im eigenen Heim genießen

Sich ohne Hektik Haus und Garten widmen steht für 42 Prozent der Deutschen ganz oben bei den Lebensträumen im Alter. Um sich dieses Ziel erfüllen zu können, streben 43 Prozent der Personen ohne Wohneigentum den Erwerb einer Immobilie an. Dies zeigen die aktuellen Ergebnisse einer repräsentativen Studie des Direktversicherers Hannoversche, die von dem internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov durchgeführt wurde. Weiter lesen …

Neue Transfettsäuren-Studie beweist: "Margarine ist gesünder als Butter!

Seit Jahrzehnten wird der Margarine nachgesagt, sie enthielte reichlich gefährliche Transfettsäuren. Dies ist ein Mythos, der jetzt wissenschaftlich widerlegt wurde! In seinem aktuellen Buchprojekt "Kühe würden Margarine kaufen - Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen" geht Ernährungsexperte und Bestseller-Autor Sven-David Müller (45) wichtigen Fragen rund um eine gesunde Ernährung mit Fett auf den Grund. Weiter lesen …

forsa-Umfrage: Naturkosmetik steht bei Frauen hoch im Kurs

Drei Viertel (75 Prozent) der deutschen Frauen ist es wichtig, Kosmetik zu verwenden, die ohne Tierversuche produziert wird. Auf die Hälfte der Befragten trifft dies sogar voll und ganz zu (52 Prozent). Weit mehr als die Hälfte der befragten Frauen in Deutschland (57 Prozent) haben heute ein größeres Interesse an Naturkosmetik als noch vor ein paar Jahren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle, repräsentative forsa-Umfrage, die das Premium People- und Lifestyle-Magazin im Vorfeld der GALA SPA AWARDS in Auftrag gegeben hat. Weiter lesen …

Deloitte-Studie: Zehn Prozent der Bevölkerung sterben an Folgen von Tabakkonsum

Deloittes "Global Healthcare Outlook - Common goals, competing priorities" zeigt die demografischen Herausforderungen der Gesundheitsbranche. Die Lebenserwartung wird bis 2018 weltweit auf 73,7 Jahre ansteigen, was eine höhere Nachfrage an medizinischer Versorgung mit sich bringt. Mehr als zehn Prozent der Bevölkerung sind dann über 65 Jahre alt, in Westeuropa sogar über 20 Prozent. Die Behandlungsmethoden werden stetig verbessert. Weiter lesen …

Gefährliche Karriere-Bremse: Ein Drittel der Manager verzichtet auf berufliche Netzwerke

Die sozialen Netzwerke Xing, Facebook und LinkedIn sind beliebt - allerdings nicht bei Deutschlands Managern. Laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Baumann lassen Führungskräfte die bekannten Online-Plattformen auf ihrem Karriereweg links liegen. Lediglich 14 Prozent der 300 befragten Chefs nutzen Xing intensiv, um berufliche Kontakte zu knüpfen. 13 Prozent netzwerken auf Facebook und fünf Prozent auf LinkedIn. Doch nicht nur im Internet erweisen sich die Inhaber von Leitungspositionen als Netzwerk-Muffel: Ein Drittel der Teilnehmer der Studie "Deutschland, Deine Manager" gibt an, überhaupt kein berufliches Netzwerk zu haben. Das erklären 27 Prozent der Frauen und sogar 37 Prozent der Männer. Weiter lesen …

Verschwörung? Bloß Theorie

Die aktuelle Wirtschaftskrise hat Misstrauen innerhalb Europas gesät. Damit verbundene Verschwörungstheorien, die sich gerade auch über das Internet verbreiten, thematisiert eine Tagung, die vom 2. bis 4. März an der Universität Potsdam stattfindet. Experten aus Griechenland, Italien, Portugal, Spanien und Zypern analysieren die jeweils in ihrem Land kursierenden Theorien und deren argumentative Strukturen. Organisatoren der Tagung sind Prof. Dr. Eva Kimminich von der Universität Potsdam und Prof. Dr. Massimo Leone von der Universität Turin. Weiter lesen …

Mißfelder fordert mehr internationalen Druck auf Libyen

Angesichts des Erstarkens der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Libyen hat der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Philipp Mißfelder (CDU), mehr internationalen Druck auf den nordafrikanischen Staat gefordert. "Zur Bekämpfung des Terrorismus ist es wichtig, die gegenwärtige Spaltung des Landes zu überwinden und die Extremisten zu isolieren", sagte Mißfelder im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Bushido mit sechstem Nummer-eins-Album

Er hat es schon wieder getan. Bushido veröffentlicht mit "Carlo Cokxxx Nutten 3" neues Material und steigt damit direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ein. Es ist bereits seine sechste Nummer Eins in Deutschland. Während ihm bei den Vorgängern Kollegen wie Fler oder Baba Saad zur Seite standen, tritt Bushido dieses Mal im Alleingang auf und punktet sogar im Single-Ranking mit zwölf Songs. Weiter lesen …

Dick durch Stress und Kummer?

Noch schnell zwei Burger auf dem Weg zum nächsten beruflichen Termin, eine Extra-Portion Schokolade für die angegriffenen Nerven oder eine Schachtel Pralinen gegen Liebeskummer: Etwa jeder dritte Bundesbürger (31,9 Prozent) isst besonders viel, wenn er Stress oder Kummer hat. Weiter lesen …

Weltweit neue Zikadenart in der Südschweiz und Italien entdeckt

Sie zählen zu den bekanntesten, grössten und lautesten Insekten – und doch sorgen sie immer wieder für Überraschungen: Forscher der Universität Basel haben in Italien und der Südschweiz eine neue Singzikade entdeckt. Das Tier mit vier Zentimetern Flügelspannweite und seinem hohen Gesang wurde «Italienische Bergzikade» (Cicadetta sibillae) getauft. Sie ist eine von nur zehn Singzikadenarten in der Schweiz. Weiter lesen …

Sonnenergie wird in vielen Teilen der Welt günstigste Stromquelle

Solarenergieanlagen werden in wenigen Jahren in vielen Teilen der Welt den günstigsten Strom liefern. Bis 2025 werden sich die Erzeugungskosten in Mittel- und Südeuropa auf 4 bis 6 Cent pro Kilowattstunde verringern, bis 2050 sogar auf 2 bis 4 Cent. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme im Auftrag von Agora Energiewende. Zugrunde liegen konservative Annahmen zur technologischen Weiterentwicklung von Solaranlagen. Mögliche technologische Durchbrüche könnten den Strom noch günstiger machen, diese wurden jedoch nicht betrachtet. Weiter lesen …

Essenskanäle für Bakterien

Bakterien verbinden sich untereinander und tauschen Nährstoffe aus. Dass Bakterien sich bei Nährstoffmangel gegenseitig aushelfen ist schon länger bekannt. Wie dieser Nährstoffaustausch praktisch aussehen kann, haben jetzt Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena sowie der Universitäten Jena, Kaiserslautern und Heidelberg, herausgefunden. Sie entdeckten, dass manche Bakterien Nanokanäle zwischen einzelnen Zellen ausbilden, die den direkten Austausch von Nährstoffen ermöglichen. (Nature Communications, 23. Februar 2015) Weiter lesen …

Weniger Brot im Müll

Etwa 15.700 Euro, der Wert eines Kleinwagens, entgehen einer Bäckerei in einer Woche, weil Brot und Backwaren unverkauft in den Regalen liegen bleiben. 2,7 Tonnen, die dann in Tafeln, als Tierfutter, in Biogasanlagen oder im Müll enden. Das sind Zahlen aus einem zweijährigen Forschungsprojekt der Fachhochschule Münster, das zum Ziel hatte, die Verschwendung von Brot und Backwaren zu reduzieren. Sechs Bäckereien aus Nordrhein-Westfalen hatten sich an dem Projekt beteiligt, das nun bei einem Treffen mit Praxispartnern und Vertretern aus dem NRW-Ministerium für Verbraucherschutz abgeschlossen wurde. Weiter lesen …

Gabriel erwägt Förder-Stopp für neue KWK-Anlagen

Die Förderung neuer Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen steht auf dem Prüfstand: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) erwägt, die von den Stromkunden zu zahlende Umlage zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) nur noch auf Bestandsanlagen zu beschränken, wie die "Rheinische Post" aus Regierungs- und Koalitionskreisen erfuhr. Weiter lesen …

UNHCR: Dramatisch gestiegenes Risiko für Mittelmeer-Flüchtlinge

Nach dem Ende der "Mare Nostrum"-Rettungseinsätze der italienischen Marine hat sich die Todesgefahr für Mittelmeer-Flüchtlinge dramatisch erhöht: Wie die "Rheinische Post" unter Berufung auf aktuelle Erhebungen des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) berichtet, sind in diesem Jahr in Italien bereits rund 7.000 Flüchtlinge sowie 373 Ertrunkene und Vermisste registriert worden. Weiter lesen …

IG BCE warnt Lokführer vor neuer Streikdrohung

Angesichts neuer Verhandlungen im Bahn-Tarifstreit warnt die IG BCE die Lokführer-Gewerkschaft GDL davor, die Gespräche leichtfertig platzen zu lassen und wieder mit Streik zu drohen. "Streik ist kein Vergnügen, weder für die Streikenden noch für die Kunden. Vor allem ist Streik aber kein Mittel zur Profilierung", sagte der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, im Gespräch mit der "Bild". Weiter lesen …

CSU-Innenexperte fordert neues Atombunker-Konzept

Wegen der wachsenden Spannungen mit Russland dringt die CSU auf bessere Schutzvorkehrungen und neue Bunkeranlagen für die deutsche Bevölkerung. Der "Bild" sagte der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU): "Wir brauchen ein neues Bunker-Konzept. Wir müssen prüfen, in welchem Umfang Atomschutzbunker reaktiviert oder neu gebaut werden müssen." Weiter lesen …

UN-Experten: IS begeht Völkermord im Irak

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) begeht nach Einschätzung von Experten der Vereinten Nationen Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und "möglicherweise Völkermord". Die Extremisten griffen systematisch Angehörige bestimmter ethnischer und religiöser Gruppierungen - darunter Christen, Jesiden und Schiiten - an, heißt es in einem am Montag vorgestellten Bericht des UN-Menschenrechtsrat und der UN-Mission im Irak. Weiter lesen …

Scheuer verlangt Korrekturen am Mindestlohn-Gesetz

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer erwartet vom Koalitionsaussschuss die Verständigung auf Korrekturen am Mindestlohn-Gesetz. "Die CSU ist vertragstreu und steht zum Mindestlohn, aber einen mit Augenmaß", sagte Scheuer der "Bild". "Die überzogene Verordnung muss sich an Vernunft und Realität orientieren, also muss nachgebessert werden." Weiter lesen …

Sind wir (un)abhängig von seltenen Metallen?

Zahlreiche metallische Elemente gelten als «kritisch»: einerseits spielen sie eine immer wichtigere Rolle in so genannten Zukunftstechnologien, andererseits besteht ein hohes Risiko für Versorgungs-engpässe. Betroffen davon sind auch KMUs, denen häufig nicht klar ist, von welchen derartigen Materialien sie abhängig sind. Anlässlich eines «Technology Briefing» an der Empa wurden Strategien für einen nachhaltigeren Umgang mit kritischen Materialien vorgestellt und diskutiert. Weiter lesen …

Bei der Postbank drohen Warnstreiks

In den 1.100 Postbank-Filialen drohen weitere Arbeitskampf-Maßnahmen bis hin zu Warnstreiks. Schon am Dienstag bleiben viele Zweigstellen wegen einer Betriebsversammlung geschlossen. Nach Informationen der "Welt" sind für die kommenden Tage aber weitere Ausstände zu erwarten. Weiter lesen …

Dresden: Pegida bringt erneut 4.800 Anhänger auf die Straße

In Dresden sind am Montag erneut rund 4.800 Anhänger der islamkritischen Bewegung Pegida auf die Straße gegangen. Etwa 250 Menschen hätten gleichzeitig an der Gegenveranstaltung "Dresden für alle" teilgenommen, sagte eine Polizeisprecherin der dts Nachrichtenagentur. Die Veranstalter der Pegida-Demo hatten im Vorfeld mit rund 5.000 Teilnehmern gerechnet. Vergangenen Montag hatte sich die Teilnehmerzahl von etwa 2.000 auf rund 4.300 mehr als verdoppelt. Weiter lesen …

Umfrage: Viele Frauen wünschen sich Beauty-Tipps von Julia Roberts

Laut einer Umfrage würden sich viele deutsche Frauen in Beauty-Fragen gerne von der US-Schauspielerin Julia Roberts beraten lassen. In der repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der "Gala Spa Awards" gaben dies 36 Prozent der befragten Frauen an. Auf den Plätzen zwei bis vier stehen Angelina Jolie mit 30 Prozent, Jennifer Aniston mit 27 Prozent und Heidi Klum mit 25 Prozent. Weiter lesen …

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte taktik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Bild: Principia Scientific International
Laboranalyse an 7 Universitäten beweist: Es gibt kein COVID19!
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Auch Un-Geimpfte klagen nach Kontakt!
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Ich habe die letzten zehn Jahre damit verbracht, Sie zu informieren, Sie auszubilden und Sie auf diesen Moment vorzubereiten.
Die Impfung ist eine freie Willensentscheidung (Inelia Benz Update bzgl. 2021 / Lockdown / Massenselbstmord)
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Jacques Attali (2020)
Jacques Attali: „Weltregierung über eine gute, kleine Pandemie erreichen!“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Christian Heinrich Maria Drosten (2020)
Christian Drosten in Deutschland und USA bald vor Gericht?