Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

5. Juli 2006 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2006

Lebensmittelpestizide - Rückstände für Kinder zu hoch?

Bei Einhaltung oder gar Überschreitung von erlaubten Rückstands-Höchstmengen von Pestiziden in Lebensmitteln ist ein Gesundheitsrisiko für Verbraucher nicht vorhanden, da die Höchstmengen keine Risikoschwelle darstellen, sondern (nur) die maximale Rückstandsmenge abbilden, die bei der konventionellen Produktion bei Einhaltung der guten fachlichen Praxis zu erwarten ist. Weiter lesen …

Kinder rauchender Mütter leiden häufiger an Übergewicht

Werdende Mütter, die während der Schwangerschaft rauchen, riskieren, dass ihre Kinder an Übergewicht oder Fettleibigkeit leiden. Australische Wissenschaftler unter der Leitung von Dr. Abdullah Al Mamun an der School of Population Health der University of Queensland fanden heraus, dass Kinder von australischen Frauen, die während ihrer Schwangerschaft rauchten, eine um zweiundvierzig Prozent höhere Wahrscheinlichkeit hatten, im Alter von vierzehn Jahren unter Adipositas zu leiden als Kinder von nichtrauchenden Müttern. Weiter lesen …

Die gläserne Zelle

Ein Drittel aller Lebensmittel wird heute mithilfe von Mikroorganismen produziert. Darüber hinaus setzt man die Kleinstlebewesen dazu ein, um zum Beispiel Antibiotika zu produzieren oder Enzyme für Waschmittel herzustellen. Damit Zellen optimal arbeiten, ist eine regelmäßige Kontrolle des Stoffwechsels der Organismen unabdingbar. Weiter lesen …

Regenwald sorgt für natürliche Schädlingskontrolle

Agrarflächen in den Tropen wie zum Beispiel Kaffeeplantagen weisen ein größeres Potential der natürlichen Schädlingskontrolle auf, wenn sie in unmittelbarer Nachbarschaft zum Regenwald angesiedelt sind. Sie beherbergen nicht nur vermehrt blütensuchende Bienen und Wespen, sondern zeigen in der nächsten Stufe der Nahrungskette auch eine größere Vielfalt von Organismen, die einen Schädlingsbefall begrenzen können. Weiter lesen …

Körpermaße und Dickdarmkrebs-Risiko - Neue Ergebnisse der EPIC-Studie

Ein großer Taillen-/Hüftumfang-Quotient (WHR*) und eine große Körperlänge sind sowohl bei Frauen als auch bei Männern mit einem erhöhten Risiko verbunden, an Dickdarmkrebs zu erkranken. Dagegen ist ein großer Body-Mass-Index (BMI) nur bei Männern deutlich mit einem erhöhten Dickdarmkrebs-Risiko assoziiert. Eine Risikobeziehung zwischen dem Auftreten von Mastdarmkrebs und den untersuchten Körpermaßen besteht jedoch nicht. Weiter lesen …

Luftmatratzen sind keine Schwimmhilfen

Während der Badesaison im Sommer erwachen viele "Wassertiere" aus ihrem "Winterschlaf". Enten, Krokodile, Dinosaurier oder Delphine werden aufgeblasen und von Badebegeisterten zu Wasser gelassen. Neben Luftmatratzen und anderen Phantasiemodellen versprechen die bunten Wasserspielzeuge eine Menge Spaß am Strand oder am Baggersee. Weiter lesen …

SPD fällt in Wählergunst

Nach mehreren Wochen im Aufwärtstrend verlieren die Sozialdemokraten erstmals wieder in der Wählergunst. Nach der wöchentlichen Politumfrage im Auftrag des Hamburger Magazins stern und des Fernsehsenders RTL sank die Partei im Vergleich zur Vorwoche um 2 Prozentpunkte auf 28 Prozent. Weiter lesen …

Leipziger Volkszeitung zum Nahen Osten

Wie beendet man eine Entführung? Mit 20 Panzern, einer Militäroffensive, mit Bomben auf zivile Objekte und jedweder Gesprächsverweigerung mit den Kidnappern! Die israelische Regierung fährt nach der Verschleppung des Soldaten Gilad Schalit sprichwörtlich schweres Geschütz auf. Weiter lesen …

Rheinische Post: SPD am Scheideweg

Die große Koalition zeigt keine Risse mehr, sie zeigt Brüche. SPD-Chef Kurt Beck erläuterte gestern zwar noch werbend, freundlich und nett mit Kanzlerin Angela Merkel die Pläne für die gemeinsamen Gesundheitsreform. Doch hinter den Kulissen musste er schon seinen Leuten ein Warnsignal senden. Weiter lesen …

Rheinische Post: Steuerzahlertag

Heute ist Steuerzahler-Gedenktag. Das heißt: Ab diesem Mittwoch wirtschaften Deutschlands Arbeiter und Angestellte, Selbständige und Beamte - rein rechnerisch gesehen - in die eigene Tasche. Den ersten und größten Teil des Jahres, 186 von 365 Tagen, wird für Vater Staat gearbeitet. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pikant in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Ab Juli in Deutschland fährt Big Brother mit: Tempo-Kontrolle im Auto wird Pflicht
Warum wird gegen eine Krankheit geimpft bei der weniger als 1% erkrankt und davon über 99% gesund werden? (Symbolbild)
Millionen Tote: Impfexperte warnt vor Katastrophe für Geimpfte
Bild: twitter/Screenshot/Reitschuster/Eigenes Werk
Israels Gesundheitsminister: „Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass“
Bild: wikimedia: Remy Steinegger CC BY 2.0; Komposition: Wochenblick / Eigenes Werk
Great Reset zerstört Medizin – Wissenschaftler rechnet knallhart mit Corona-Diktatur ab
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Verbraucheranwälte klagen wegen Impfschäden - wir lassen Geimpfte nicht im Stich
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Enorme Häufung von Nebenwirkungen: Pflegepersonal packt über erschütternde Impfschäden aus
Bild: Screenshot Twitter Video / Niki Vogt
Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei seinem Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“
Petroleumlampe (Symbolbild)
Blackout – der nackte Kampf ums Überleben!
Folien des russischen Verteidigungsministeriums, Screenshot Bild: Zwezda
"Unmenschliche Experimente" – Russland veröffentlicht neue Details über US-Biolabore in der Ukraine
Bild: Niki Vogt
Was kommt da auf uns zu? Die Lebens­mit­tel­in­dustrie schlägt Alarm – ab 2023 Hungersnöte?
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Neue Daten: Impfen richtet offenbar mehr Schaden an als Omikron
Stellvertretender Kommandeur des neofaschistischen "Asow"-Bataillons der ukrainischen Nationalgarde Swjatoslaw "Kalina" Palamar (li.) und der Leiter der Bataillonsaufklärungsdienstes Ilja Samoilenko (re.) bei einer Presse-Fernkonferenz am 8. Mai 2022 im Stahlwerk "Asowstal" in Mariupol
Asow-Nazis im Mariupol-Stahlwerk werfen Kiew vor, Verteidigung Mariupols nicht vorbereitet zu haben
Bild: privat /Reitschuster / Eigenes Werk
Starker Anstieg der Rettungsdiensteinsätze bei Herzbeschwerden
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
„Sexistische“ Abbildungen auf Schausteller-Buden - Teil2: „Ein klarer Fall von Tittenneid“ links-grüner Spießerinnen