Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. November 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Grüne machen Kompromissangebot zur Migration

Die Grünen haben der CSU beim umstrittenen Knackpunkt der "Zuwanderung" ein weitreichendes Kompromissangebot gemacht. Demnach soll die Zahl 200.000 Einwanderer pro Jahr als "atmender Rahmen" gelten, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio. Die Grünen betonen demnach, dass diese Zahl seit der Wiedervereinigung "nur in 5 Jahren" überschritten worden sei. Weiter lesen …

„Apollo 17“ doch gefälscht? – Video soll neue Beweise für Mondlande-Lüge liefern

Verschwörungstheoretiker haben eine Möglichkeit bekommen, die erste bemannte Mondlandung von 1969 erneut zu bestreiten. Ein YouTube-Kanal hat ein quasi aus Archivfotos zusammengesetztes Video der damaligen „Apollo 17“-Mission veröffentlicht, das ein Beweis dafür sein soll, dass das ganze US-Mondprogramm eine Fälschung war. Dies berichtet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

Sondierer ringen weiter

Bei den Sondierungsgesprächen haben Union, FDP und Grüne am Samstag weiter über die strittigen Themen Klimaschutz und Migration verhandelt. FDP-Unterhändler Wolfgang Kubicki sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.), dabei sei man "in der Sache abermals ordentlich aufeinander geprallt". Auf Wunsch der Grünen wurden die Gespräche am Nachmittag unterbrochen. Weiter lesen …

Norbert Blüm mahnt CDU: Familiennachzug gewähren

Der frühere Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm (CDU) hat seine Partei eindringlich aufgerufen, in den Koalitionsverhandlungen den Familiennachzug auch Flüchtlingen mit subsidiärem Schutz zu gewähren. "Es widerspricht den Grundüberzeugungen der christlichen Soziallehre, den Familiennachzug für wie viele Flüchtlinge auch immer zu verbieten", schreibt Blüm in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.). Weiter lesen …

Tod, und wie geht es nun weiter?

Im November wird allgemein den Verstorbenen gedacht, weshalb dieser Monat bei den Hinterbliebenen auch oft mit depressiver Stimmung assoziiert wird. Doch ist mit dem Tod wirklich alles vorbei oder gibt es noch etwas danach? Diesen Fragen geht Andreas Klein mit seinem spirituellen Sender "Delphin TV" und seinen speziellen Online-Kongressen nach. In der Sendung "Ihr Thema..." berichtet er wie er zu dem Thema kam, was genau seine Kongresse ausmacht und was er zukünftig plant. Weiter lesen …

SPD und Linke für Verstaatlichung von Luftsicherheitskontrollen

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Sören Bartol, bringt eine Verstaatlichung von Luftsicherheitskontrollen an deutschen Flughäfen ins Gespräch. "Wir sollten darüber reden, ob der Einsatz von privaten Sicherheitsfirmen überhaupt weiterhin sinnvoll ist", sagte Bartol der "Welt am Sonntag". "Die Bürger erwarten einen starken Staat, der sich um ihre Sicherheit kümmert." Weiter lesen …

Französischer Ex-Spieler belastet DFB: Doping bringt nix im Fußball?

Der ehemalige französische Fußballnationalspieler Jean-François Larios hat in seiner Autobiografie eingeräumt, bei Spielen gedopt zu haben. In dem Buch soll er aber auch deutsche und holländische Fußballspieler belastet haben. Im Netz gehen die Meinungen dazu auseinander. Wie der Fußballer des Jahres 1980 in seiner Autobiografie „Ich habe mit dem Feuer gespielt“ schreibt, aus der die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) zitiert, hatte er mehrfach Amphetamine eingenommen, mit denen er Allmachtsgefühle statt Müdigkeit erlebt habe. Konkret soll Larios mit Captagon gedopt haben. Auch seine Mitspieler hätten Hilfsmittel eingenommen. Weiter lesen …

Högl: Merkel muss Siemens zur Chefinnensache machen

Eva Högl (SPD), Fraktionsvize im Bundestag und Direktkandidatin des Wahlkreises Berlin-Mitte, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, den drohenden Stellenabbau bei Siemens zur Chefsache zu machen. "Es gibt Alternativen zu diesem Stellenabbau, und die Politik kann dafür Unterstützung anbieten - so wie sie dem Konzern in der Vergangenheit ja auch Wege geebnet hat, sich im Ausland gut zu platzieren", sagte Högl der "B.Z. am Sonntag". Weiter lesen …

Auswärtiges Amt besorgt über Lage im Nahen und Mittleren Osten

Das Auswärtige Amt hat sich zur angespannten Lage im Nahen und Mittleren Osten geäußert. "Wir haben angesichts der aktuellen Lage große Sorge über die Stabilität in der Region und rufen alle Seiten zum Abbau der Spannungen auf", sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts. Dies offen anzusprechen, sei unter engen internationalen Partnern möglich und selbstverständlich. Weiter lesen …

Kostenexplosion bei Bundestagsanbau

Ein Anbau des Bundestags wird deutlich teurer und später fertig werden als geplant. Das berichtet der "Spiegel". Der Anbau des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses sollte ursprünglich 2013 fertig sein – nun können die Abgeordnetenbüros frühestens 2020 bezogen werden, so das Magazin. Weiter lesen …

NRW bereitet Schlag gegen radikale Moscheen vor

Das nordrhein-westfälische Innenministerium bereitet einen Schlag gegen die salafistische Szene des Landes vor und veröffentlicht dies schon einmal vorab in allen Medien des Landes. Der Düsseldorfer Verfassungsschutz hat dazu bereits eine Liste mit 19 Moscheen und Vereinen in Nordrhein-Westfalen erstellt, in denen besonders radikal gepredigt werden soll. Weiter lesen …

Deutsche sehen Armut als großes Problem

Die Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, dass Armut ein großes Problem in unserer Gesellschaft ist. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung von Infratest im Auftrag des Hessischen Rundfunks. Demnach sagen 68 Prozent der Befragten, dass Armut ein sehr großes (30 Prozent) oder eher großes Problem ist (38 Prozent). Weiter lesen …

Trotz Warnung: Weiter Kodein-Einsatz bei Kindern

Eines von 20 privat versicherten Kindern in den USA hat nach häufig durchgeführten OPs, wie der Entfernung der Mandeln oder von Polypen, Kodein erhalten - und das trotz einer Black-Box-Warnung der U.S. Food and Drug Administration (FDA) hinsichtlich erheblicher Sicherheitsbedenken. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of Michigan zusammen mit Kollegen der University of Chicago und der Harvard Medical School. Weiter lesen …

Eigenbedarf für Hausmeister?

Eine Eigenbedarfskündigung ist nicht nur dann möglich, wenn der Eigentümer oder nahe Angehörige eine vermietete Immobilie beziehen wollen. Es gibt auch den sogenannten "Betriebsbedarf". Damit ist gemeint, dass eine Wohnung dringend zur Erhaltung bzw. zum Ausbau der Infrastruktur eines Wohnkomplexes benötigt wird. Das könnte zum Beispiel dann der Fall sein, wenn ein Tag und Nacht besetzter Concierge-Dienst eingerichtet werden soll. Für die Unterbringung eines Hausmeisters gilt die Kündigung wegen Betriebsbedarf nach Information des Infodienstes Recht und Steuern allerdings nicht unbedingt. Weiter lesen …

1&1-Chef kritisiert deutscher Digitalpolitik

Der Gründer und Chef der United Internet AG (1&1, GMX), Ralph Dommermuth, hält den Vorsprung von US-Plattformen wie Google für nicht mehr einholbar. Deutsche und europäische Digitalunternehmen hätten ihnen "nur in Marktnischen" noch etwas entgegenzusetzen und müssten längst "nach ihren Regeln spielen", sagte der Unternehmer dem "Spiegel". Weiter lesen …

Kommunen fürchten Wiedereinführung des Familiennachzugs

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, warnt die Jamaika-Parteien davor, den Familiennachzug von Flüchtlingen mit subsidiärem, also eingeschränktem Schutzstatus, von März 2018 an wieder zu erlauben. "Die derzeitige Übergangsregelung verschafft den Städten und Gemeinden die dringend notwendige Zeit, um sich auf die Integration derjenigen Geflüchteten mit Bleibeperspektive konzentrieren zu können", sagte Landsberg dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Das Wunder von Esslingen: Sehen ohne Augen

Wenn auf einer Bühne vor fast 200 Zeugen mehrere Blinde und schwer Sehbehinderte, die zusätzlich noch Augenbinden um den Kopf gebunden hatten, Wörter und ganze Sätze lesen können, die Zuschauer im Publikum hochhalten, dann spricht man normalerweise von einem Wunder. Nicht ganz, denn es handelt sich um die Vorführung einer mentalen Technik, die jeder erlernen kann. Der Vortrag wurde von den beiden Seminarleitern Evelyn Ohly und Axel Kimmel präsentiert, die diese Methode in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz verbreiten und lehren. Weiter lesen …

User posten Erfolge, bevor sie darüber sprechen

Gut drei von vier Social-Media-Nutzern veröffentlichen Meilensteine, wie etwa eine neue Beziehung, die Geburt eines Kindes oder den erfolgreichen Schul- oder Ausbildungsabschuss, zuerst in sozialen Netzwerken, bevor sie es Freunden und der Familie persönlich mitteilen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Marketing-Unternehmens Sprout Social. Weiter lesen …

Schulz will SPD-Parteivorstand vergrößern

Die SPD will ihren Parteivorstand vergrößern. Ein entsprechender Vorschlag von Parteichef Martin Schulz soll am Montag in der Sitzung des Führungsgremiums diskutiert werden. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, soll der Parteivorstand sich künftig aus 45 statt 35 Mitgliedern zusammensetzen. Weiter lesen …

Super-Farbsensor nutzt die Kraft der Perowskite

Forscher der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) haben einen Sensorprototypen entwickelt, der das Licht nahezu ideal absorbiert - jedoch erst noch günstig herzustellen ist. Der neue Sensor besteht aus drei verschiedenen Arten von Perowskiten - einem halbleitenden Materialtyp, der dank seinen herausragenden elektrische Eigenschaften und seiner guten optischen Absorptionsfähigkeit seit einigen Jahren immer größere Bedeutung findet, etwa bei der Entwicklung neuer Solarzellen. Weiter lesen …

Gibt es Hinweise auf künstlich erzeugte Erdbeben?

Während die meisten Menschen der Meinung sind das Erdbeben ausschließlich aufgrund natürlicher Vorgänge ausgelöst werden, gibt es aber auch Stimmen, die für einige Beben eine künstliche Ursache sehen. Mach Meinung von Fachleuten kann beispielsweise das umstrittene HAARP Projekt ein Auslöser sein. Obwohl viele schon dieses Projekt als Verschwörungstheorie betrachten, so handelt es sich bei HAARP (engl. Abkürzung für High Frequency Active Auroral Research Program) um ein US-amerikanisches Programm, das Radiowellen mit sehr hoher Energie in den oberen Bereich der Erdatmosphäre sendet, mit dem es laut Kritikern durchaus theoretisch möglich wäre Erdbeben auszulösen. Weiter lesen …

Winterreifenmuffel werden zur Kasse gebeten

60 bis 80 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg riskieren Autofahrer, die jetzt trotz winterlicher Straßenverhältnisse mit Sommerreifen unterwegs sind. Das Verbot betrifft auch die Fahrzeughalter: Ihnen droht laut ADAC eine Geldbuße von 75 Euro, wenn sie eine solche Fahrt anordnen oder zulassen. Wer mit Sommerreifen auf Schnee einen Unfall hat, dem kann die Kaskoversicherung wegen grober Fahrlässigkeit die Leistung erheblich kürzen. Auch auf die Haftpflichtversicherung kann dies Auswirkungen haben. Weiter lesen …

Städte- und Gemeindebund e.V. wollen das der Familiennachzug begrenzt bleibt

Beim Thema Familiennachzug signalisieren die Kommunen Kompromissbereitschaft. "Die Kommunen wollen, dass der Familiennachzug begrenzt bleibt, aber das bedeutet nicht, dass es keine Kompromisslinien geben darf", sagte der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". In den Jamaika-Verhandlungen ist das Thema Familiennachzug zwischen Union und Grünen heftig umstritten. Weiter lesen …

Neue Douglas-Chefin wünscht sich Beauty-Waggons bei der Bahn

Tina Müller, die neue Chefin des Düsseldorfer Parfümeriekonzerns Douglas, strebt eine Kooperation mit der Bahn an. "Wir haben bei der Deutschen Bahn angefragt, ob es nicht möglich ist, auch einen Beauty-Waggon einzurichten, wo man während der Fahrt eine Maniküre bucht oder ein neues Make-up bekommt", sagte Müller der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Ischinger: Parlamentsvorbehalt für Bundeswehr-Einsätze lockern

Der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert nach dem Start der europäischen Verteidigungsunion eine Lockerung des Parlamentsvorbehalts für Bundeswehr-Einsätze. "Der Parlamentsvorbehalt bremst Verfahren und kostet uns in Europa Vertrauen. Jedes Zeichen zur Lockerung wäre wünschenswert", sagte Ischinger den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Weiter lesen …

Deutsche bei Urteil zu drittem Geschlecht gespalten

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines dritten Geschlechts im Geburtenregister stößt in der Bevölkerung auf ein geteiltes Echo. Danach finden 35,8 Prozent die Entscheidung der Verfassungsrichter richtig, so eine INSA-Umfrage für das Nachrichtenmagazin Focus. Fast genauso viele Bundesbürger (34,4 Prozent) finden sie nicht richtig, 29,8 Prozent haben keine Meinung. Weiter lesen …

Weidel in der AfD unter Druck

Im Bundesvorstand der AfD gibt es zwei Wochen vor dem Bundesparteitag schwere Kritik an der Vorsitzenden der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, warfen mehrere Vorstandsmitglieder Weidel in einer Telefonkonferenz Alleingänge und Missachtung der Mitgliederinteressen vor. Weiter lesen …

CDU betont Geschlossenheit beim Familiennachzug

Angesichts der verhärteten Fronten zwischen Grünen und CSU beim Streitthema Familiennachzug für subsidiär Schutzbedürftige, betonte Michael Grosse-Brömer (CDU), der Parlamentarischer Geschäftsführer der Unions-Fraktion im Bundestag, die "gemeinsame Vorstellung" von CDU/CSU bei dem Thema. "Wir wollen eine Begrenzung der Zuwanderung", sagte er zu "Bild". Weiter lesen …

Nahles ist gegen Direktwahl des SPD-Vorsitzenden

In der Diskussion um eine parteiinterne Reform hat sich SPD-Bundestagsfraktionschefin Andrea Nahles gegen eine Direktwahl des Parteivorsitzenden ausgesprochen. "Das Parteiengesetz verbietet es, den Vorsitzenden nur durch die Parteimitglieder wählen zu lassen", sagte Nahles den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

FDP will Konsum von Hanf erlauben

Die FDP setzt sich für eine kontrollierte Freigabe von Hanf ein. "Die Bundesregierung sollte sich endlich der Realität stellen und eine Legalisierung von Cannabis beschließen", sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Beck: Hilfe für Angehörige von Terroropfern verdoppeln

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Verletzten und Hinterbliebenen des Anschlags auf den Berliner Breitscheidplatz, Kurt Beck (SPD), hat die Verdopplung der Soforthilfe für Opfer von Terroranschlägen gefordert. "Die Soforthilfe für Hinterbliebene - 10 000 Euro für den Verlust eines Verwandten ersten Grades - ist zu niedrig.", sagte Beck im Gespräch mit der in Heidelberg erscheinenden Rhein-Neckar-Zeitung. "Viele Länder zahlen mehr als das Doppelte, das halte ich auch für Deutschland für angemessen." Weiter lesen …

Landeselternschaft der Gymnasien fordert "Überholspur" an allen G9-Gymnasien

Die Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen fordert grundlegende Nachbesserungen bei der Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium (G 9). "Schüler sollen ihre Lernzeit bis zum Abitur an jedem Schulstandort individuell um ein Jahr verkürzen können", heißt es in einem Positionspapier der Landeselternschaft, aus dem die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" zitiert. Weiter lesen …

Gladbachs Herrmann: "Muss schauen, wie es sich für mich entwickelt"

Mehr als 250 Spiele hat Patrick Herrmann für Borussia Mönchengladbach absolviert, in der aktuellen Saison kommt er aber nur selten von Beginn an zum Zug. "Es ist schwierig, das gebe ich zu. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich gern spielen will. Und das kann ich momentan selten. Natürlich habe ich ein paar Spiele gemacht in dieser Saison, aber dass ich damit komplett zufrieden bin, kann ich nicht sagen", sagte der Flügelspieler im Interview mit der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Verkehrsminister will persönlich bei Kuwait Airways intervenieren

Der geschäftsführende Bundesverkehrsminister Christian Schmidt (CSU) will sich persönlich um den Fall eines israelischen Staatsbürgers kümmern, der vor dem Landgericht Frankfurt einen Prozess um das Recht auf Beförderung durch Kuwait Airways verloren hatte. "Bürger wegen ihrer Nationalität von der Nutzung von Verkehrsmitteln auszuschließen, ist inakzeptabel", sagte der Minister der "Welt". Weiter lesen …

Kölner OB plant Klinik-Verbund

Köln könnte in den kommenden Jahren das zweitgrößte Klinikum Deutschlands entstehen. Das berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Samstagausgabe. Nach der Vorstellung von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker soll die Uniklinik mit den drei städtischen Kliniken Merheim, Holweide und Amsterdamer Straße eine weitreichende strategische Zusammenarbeit eingehen. Weiter lesen …

Douglas-Chefin Müller spricht sich für Frauenquote in Vorständen aus

Die seit 1. November amtierende Douglas-Chefin Tina Müller hat sich für eine Frauenquote in Vorständen ausgesprochen. "Ich war immer gegen eine Frauenquote, aber mittlerweile bin ich dafür. Von selbst hat sich vorher nicht genug geändert, aber dann kam die Frauenquote für Aufsichtsräte, und siehe da, es funktioniert. Darüber sollte man mittelfristig auch für operative Vorstandsgremien nachdenken", sagte Müller der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Verfassungsschutz beobachtet AfD-Bayernchef nicht mehr

Der bayerische Verfassungsschutz hat die Beobachtung von AfD-Landeschef Petr Bystron eingestellt. Wie die Landesanwaltschaft dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, wo der Politiker gegen den Freistaat klagt, in einem Brief mitteilte, ist die Beobachtung bereits Ende September ausgelaufen. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet in ihrer Samstagsausgabe darüber. Weiter lesen …

Simbabwe lässt Journalisten nicht ins Land

Nach den undurchsichtigen Vorgängen in Simbabwe und Berichten über einen Militärputsch lässt das afrikanische Land ausländische Journalisten nicht einreisen. Spiegel-Reporter Christoph Titz wurde am Freitag am Flughafen in Simbabwes Hauptstadt Harare die Einreise verweigert. "Die Grenzer setzen mich in den Flieger, mit dem ich gekommen bin", schrieb Titz auf Twitter. Weiter lesen …

US-Börsen im Rückwärtsgang - Gold deutlich stärker

Der Dow hat am Freitag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 23.358,24 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,43 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.575 Punkten im Minus gewesen (-0,23 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 6.315 Punkten (-0,37 Prozent). Weiter lesen …

Regina Ziegler: "Filme zu produzieren ist eine Sucht"

Für die deutsche Filmproduzentin Regina Ziegler ist das Produzieren von Filmen "irgendwie eine Sucht". Sie sei den Filmen, die die produziere, "verfallen", sagte sie im "HR1-Talk" (19. November). Um neue Projekte musste die Produzentin noch nie betteln: "Ich habe nie die Klinken geputzt, sondern ich mache die Tür immer auf", sagte Ziegler. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Klimawandel im Gang

Am Freitag ist in Bonn die 23. Uno-Klimakonferenz zu Ende gegangen. 25 Staaten haben in deren Rahmen den Ausstieg aus der Kohle bekannt gegeben. Bis zur nächsten Weltklimakonferenz in Kattowitz 2018 sollen es dann rund 50 Länder sein. Dabei geht es auch um den Ausstieg aus der Kohleverstromung. Deutschland, wo Kohlekraftwerke bisher einen wesentlichen Teil der Stromversorgung sicherstellen, gehört der Allianz nicht an. Doch am Kapitalmarkt - auch am deutschen - hat längst ein Klimawandel unter Investoren und Kreditgebern eingesetzt, der nicht mehr rückgängig zu machen sein wird. Weiter lesen …

Westfalen-Blatt: zu Kinderarbeit

Ich werde mal Kranführer, sagt der kleine Ben und er strahlt. Denn bis dahin hat Ben noch viele Jahre Zeit. Wer weiß, vielleicht ändert sich im Laufe der Schulzeit sein Berufswunsch noch. Das soll schon vorgekommen sein. Der fünfjährige Taio, der in einer Kobaltmine im Kongo arbeiten muss, hat diese Wahl nicht. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36304 Alsfeld
15.11.2019 - 17.11.2019
Dr. Pjotr Garjaev: "Die Grundlagen des Lebens"
35037 Marburg
16.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?