Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Juni 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Allenbsbach-Umfrage ergibt Mehrheit für Schwarz-Gelb

Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, könnten Union und FDP dem Institut für Demoskopie Allensbach zufolge eine Regierungskoalition bilden: Laut einer Umfrage des Instituts im Auftrag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" kommen CDU/CSU derzeit auf 40 Prozent und die FDP auf 10,5 Prozent. Beide Parteien konnten gegenüber der Umfrage im Mai hinzugewinnen - die Union um drei Punkte, die Liberalen um 1,5 Punkte. Weiter lesen …

Zypries dringt auf Angleichung der Netzentgelte

Im Streit um die künftigen Entgelte für das Stromnetz drängt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) auf eine rasche Einigung. "Ich wäre dankbar, wenn wir gemeinsam alle Möglichkeiten nutzen könnten, eine Verabschiedung des Gesetzes noch in der nächsten Sitzungswoche" zu erreichen, heißt es in einem Brief Zypries` an Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU), über den die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Audi will Rennsport-Partner Abt übernehmen

Der Autobauer Audi will das Rennsportunternehmen Abt Formel E GmbH mit Sitz in Kempten übernehmen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher der "Heilbronner Stimme" (Mittwochsausgabe). Konkret heißt es der Zeitung zufolge beim Bundeskartellamt, dass der "indirekte Erwerb aller Anteile und die alleinige Kontrolle" angestrebt wird. Abt ist seit Jahrzehnten Partner von Audi im Rennsport, vor allem in der DTM-Serie. Weiter lesen …

Druck machen - Leben retten: Notärzte sehen Chance für mehr Überlebende

Leben retten ist einfacher als man denkt und nicht lediglich eine Aufgabe von professionellen Rettern. Jährlich sterben bundesweit 70.000 bis 100.000 Menschen infolge eines plötzlichen Herztodes. Damit ist der Herztod die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Dies trifft keineswegs ausschließlich ältere Menschen am Lebensende, sondern zunehmend auch junge Menschen. Beim plötzlichen Kreislaufstillstand entscheiden Minuten über Leben und Tod. Doch nur bei 37 Prozent der Stillstände wird vor Eintreffen des Notarztes von den unmittelbaren Zeugen eine Hilfe geleistet. Die dafür erforderlichen Reanimationsmaßnahmen erfordern keine besonderen Vorkenntnisse, sondern können nach Einweisung von jedem Bürger erfolgreich durchgeführt werden. Weiter lesen …

Kubicki: Gesetz gegen Hass im Netz "komplett verfassungswidrig"

FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki sieht sich durch die Experten-Anhörung im Bundestag zum Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) zur Bekämpfung von Hasskommentaren und Verleumdung im Netz, umgangssprachlich auch Zensur-Gesetz genannt, in seiner Kritik an dem Vorhaben bestätigt: "Ich halte den Gesetzentwurf für komplett verfassungswidrig, weil er ein fundamentales Prinzip des demokratischen Rechtsstaates, die Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit, in unerträglicher Weise missachtet", sagte Kubicki dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Guter Sex – gutes Selbstbewusstsein

Sex ist nicht nur Sex, sondern hat auch starke Auswirkungen auf andere Bereiche des Lebens – davon sind jedenfalls 71 Prozent der Deutschen überzeugt. Bei ihnen läuft die Partnerschaft insgesamt harmonischer ab, sie fühlen sich psychisch allgemein ausgeglichener und auch ihr Selbstbewusstsein steigt – wenn sie ein gutes Sexleben haben. Das ist das Ergebnis einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des Casual Premium Dating Portals Secret.de. Ipsos hat dazu im Auftrag von Secret.de 2.000 Deutsche nach ihrer Einstellung befragt*. In erster Linie ist Sex für die Jüngeren demnach mehr als nur Sex. Weiter lesen …

Pkw-Notbremsassistenten: Zuverlässig, mit kleinem Aber

Pkw-Notbremsassistenten können einen wertvollen Beitrag zur Unfallvermeidung leisten: Nach Erkenntnissen aus der ADAC-Unfallforschung sind knapp ein Viertel aller Unfälle in Deutschland mit Personenschäden Auffahrunfälle. Rund 40 Prozent davon wären durch den Einsatz eines Notbremsassistenten zu vermeiden. Über das übliche Verfahren hinaus hat der ADAC exemplarisch drei Notbrems-Systeme auf Zuverlässigkeit untersucht. Ergebnis: Trotz Variationen im Untersuchungsverfahren funktionieren die Sensoren gut bei der Erkennung von Hindernissen. Bei Nässe und der Fehleranzeige gibt es Verbesserungspotenzial. Weiter lesen …

Mehr Pflegekräfte wechseln in die Zeitarbeit

Immer mehr Pflegekräfte wechseln aufgrund besserer Arbeitsbedingungen in die Zeitarbeit. Brigitte Horn, Gewerkschaftssekretärin von ver.di, bezeichnet dies laut Berichten des "NDR" als einen "lauten Hilferuf nach Planbarkeit, geregeltem Leben und Berücksichtigung der eigenen Belange". So seien Überstunden, Nachtdienste und Extra-Schichten eine hohe Arbeitsbelastung für Pflegekräfte in Krankenhäusern. Weiter lesen …

Studie "Essence of Enterprise": Jungunternehmer wollen ihr Umfeld inspirieren, ältere ihr eigener Chef sein

Deutsche Jungunternehmer motiviert ihr positiver Einfluss auf ihr Umfeld stärker als gestandene Unternehmer. Dagegen schätzt die ältere Generation vor allem die Freiheit in ihren Entscheidungen. Das ist ein zentrales Ergebnis der Studie "Essence of Enterprise" von HSBC Private Banking, für die weltweit mehr als 4.000 Unternehmer befragt wurden. Die Ergebnisse in Deutschland decken sich mit den weltweiten Aussagen. Weiter lesen …

Veröffentlichung des Abschlussberichtes der Ethik-Kommission zum autonomen Fahren

Anlässlich der Veröffentlichung des Abschlussberichtes der Ethik-Kommission zum autonomen Fahren betont Ericsson die Wichtigkeit einer frühzeitigen ethischen Diskussion von technologischem Fortschritt und zeigt gleichzeitig die Potentiale der Zukunftstechnologien auf. Die zu diesem Anlass veröffentlichten Zahlen zum Geschäftspotential von Digitalisierung im Kontext von autonomen Fahren zeigen die Tragweite der Technologie auf. Bis 2026 ermöglicht Digitalisierung im Zusammenhang mit dem autonomen Fahren deutschlandweit eine Umsatzsteigerung in der Branche der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) von 18,2 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Kiew nannte Berlin, Wien und Paris Feiglinge

Der US-Senat hat am 14. Juni eine Ausweitung der Sanktionen gegen Russland beschlossen. Das löste in Europa eine heftige Kritik aus. Deutschland, Österreich und Frankreich sind mit diesem eigenwilligen Vorgehen des US-Senats unzufrieden und werfen Washington vor, dass es damit nicht gemeinsame außenpolitische Ziele, sondern eigene wirtschaftliche Interessen verfolgt. Donald Trump hat den Gesetzentwurf noch nicht unterschrieben, aber die Situation ist bereits gespannt. Der neue Gesetzentwurf kann die Beziehungen zwischen den USA und Europa noch mehr verderben. Weiter lesen …

Union laut FDP-Chef Lindner zu siegessicher

Nach der Vorlage des SPD-Steuerkonzeptes hat FDP-Chef Christian Lindner die Union aufgefordert, endlich ebenfalls programmatisch konkreter zu werden. Lindner sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Die SPD setzt die CDU unter Zugzwang. Vor lauter Siegesgewissheit sagt die Union bislang nicht, was sie bei Rente und Steuern konkret will." Weiter lesen …

Vorfälle bei umstrittenen Testlauf mit Tasern bei der Berliner Polizei

Während des Testlaufs der Berliner Polizei mit Distanzelektroimpulsgeräten (DEIG) gab es bislang vier Vorfälle mit den sogenannten Tasern. Das bestätigte ein Sprecher der Berliner Polizei der "Heilbronner Stimme". In einem Fall ging es um eine Auseinandersetzung mit einem Bewaffneten in einer U-Bahn. In einem weiteren Fall ging es um einen Diebstahl und Widerstandshandlungen. In beiden Fällen hätte alleine die Androhung des Taser-Einsatzes die Situation entschärft. Weiter lesen …

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne): Frist der Grünen zum Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor ist ambitioniert

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) bezeichnet das auf dem Bundesparteitag der Grünen gesetzte Ziel, sich bis zum Jahr 2030 vom Verbrennungsmotor zu verabschieden, als ambitioniert. Hermann sagte der "Heilbronner Stimme": "Wenn Grüne fordern, dass ab 2030 nur noch abgasfreie Autos zugelassen werden sollen, dann ist das ein Weckruf. Wir brauchen schnell das saubere Auto - nachhaltig angetrieben, für saubere Luft. Die Autoindustrie, wie auch die Kundinnen und Kunden müssen sich darauf einstellen." Weiter lesen …

IGFM: Islamische Verbände sollen für Gleichbehandlung vor Gericht eintreten

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) kritisiert den sogenannten „Kulturbonus“ in juristischen Verfahren. Anlass ist das Urteil des Landgerichtes Cottbus gegen den aus Tschetschenien stammenden Rashid D.. Das Gericht verurteilte ihn lediglich zu 13 Jahren Gefängnis, obwohl er seine Ehefrau wegen angeblicher Untreue auf grausame Art ermordet hatte. Weiter lesen …

Bei 62 % der Paare haben Partner einen gleichen oder ähnlichen Bildungsabschluss

Die meisten Menschen wählen eine Partnerin oder einen Partner mit gleichem Bildungsniveau. So hatten 2015 bei 62 % der 20,3 Millionen Paare in Deutschland die Lebensgefährten einen gleichen oder ähnlichen Bildungsabschluss. Wenn das Bildungsniveau sich unterscheidet, dann verfügt meistens der Mann über einen höheren Abschluss. Das war bei immerhin 28 % der Fall. Die umgekehrte Situation - dass die Frau einen höheren Bildungsstand hatte - gab es lediglich bei etwa jedem zehnten Paar (10 %). Weiter lesen …

VDMA: Deutsche Robotik- und Automation boomt seit 7 Jahren - Wachstumsprognose 2017: Plus 7 Prozent

Die deutsche Robotik und Automation ist auf Wachstumskurs: Das Umsatzvolumen stieg zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016). Seit der Wirtschaftskrise hat sich der Branchenumsatz damit in sieben Jahren mehr als verdoppelt. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert der VDMA ein Wachstumsplus von 7 Prozent. "Im weltweiten Wettlauf, die Industrie zu modernisieren, profitieren die Marktteilnehmer aus Deutschland von einer robusten Konjunktur. Unsere Branche schaut mit Optimismus in die Zukunft", sagte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation auf der Jahrespressekonferenz am Dienstag in Frankfurt. Weiter lesen …

G20-Gipfel: Bund Deutscher Kriminalbeamter warnt vor katastrophalen Einsatzbedingungen für die Polizei

Jan Reinecke, Hamburger Landesvorsitzender des Bunds Deutscher Kriminalbeamter (BDK), drängt darauf, offene Fragen vor dem G20-Gipfel in Hamburg rasch zu lösen. Vor dem Hintergrund zunehmender Gewaltbereitschaft sagte Reinecke der "Heilbronner Stimme" (Dienstagausgabe): "Unvorhersehbare und nicht beeinflussbare Faktoren können die bisherige, gute Einsatzvorbereitung der Hamburger Polizei erheblich beeinträchtigen. Weiter lesen …

Kiel: Brandrauch im Treppenhaus - Fluchtweg versperrt

Feuerwehreinsatz heute Nacht im Kronshagener Weg. Gegen 01.45 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses das stsark verrauchte Treppenhaus und alarmierte umgehend die Rettungsleitstelle der Feuerwehr.Eine Flucht ins Freie war versperrt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte des Löschzuges der Hauptfeuerwache standen mehrere Personen auf den Balkonen. Über eine Dreh- und tragbare Steckleitern wurden umgehend die ersten zehn Personen sicher gerettet. Weiter lesen …

Extremismusforscher: Bei Aufrufen zu Gewalt stellen wir neue Dimension fest

Nach Brandanschlägen auf Bahnanlagen warnt der Extremismusforscher Klaus Schroeder von der FU Berlin vor einer neuen Militanz der linksradikalen Szene. Seit dem G8-Gipfel in Heiligendamm im Jahr 2007 habe sich die Szene neu formiert und europaweit vernetzt. "Bei den Aufrufen zu Gewalt im Internet stellen wir eine neue Dimension fest", sagte Schroeder der "Heilbronner Stimme". An der Echtheit des Bekennerschreibens aus der linken Szene hat Schroeder "keinen Zweifel". "Das passt genau in das Muster." Weiter lesen …

Diskussion um gesetzliche Ausweitung der "Generalunternehmerhaftung" auf die Paketzustellbranche: "Report Mainz", heute, 20. Juni 2017, 21:45 Uhr im Ersten

Oppositionspolitiker von Bündnis 90/Grüne und der Partei "Die Linke" im Bundestag fordern die Übertragung der sogenannten Generalunternehmerhaftung auf die Paketzustellbranche. Gegenüber dem ARD-Politikmagazin "Report Mainz" (heute, 20.6., 21:45 Uhr in Das Erste) sagte die Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte von Bündnis 90/Grüne, Beate Müller-Gemmeke: "Ich fordere, dass die Generalunternehmerhaftung auch auf die Logistikbranche übertragen wird." Auch die Partei "Die Linke" begrüße es, wenn die Generalunternehmerhaftung "auch auf die Logistik- und Paketzustellbranche ausgeweitet" würde, "aber auch auf alle anderen Unternehmen, die mit Subunternehmen arbeiten", teilte der ehemalige Parteivorsitzende Klaus Ernst dem ARD-Politikmagazin mit. Weiter lesen …

Verbraucherschutzminister Maas kritisiert Volkswagen

In der Abgasaffäre hat Bundesverbraucherschutzminister Heiko Maas (SPD) den Volkswagen-Konzern aufgefordert, seinen deutschen Kunden stärker entgegenzukommen. "Es wäre ein wichtiges Signal, auch um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen, wenn VW die Frist für die Rechte auf Gewährleistungen von Verbrauchern noch einmal verlängert", sagte Maas dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Rückruf von kontaminierten Säuglings-Impfstoffen zu spät?

Der Impfexperte Hans U.P. Tolzin berichtet wie folgt auf der Seite Impfkritik.de: "Wie viele Kinder wurden durch kontaminierte Impfstoffe geschädigt? Unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit wurden zwischen 2012 und 2014 mehrere Produktionseinheiten („Chargen“) von Säuglingsimpfstoffen zurückgerufen. Der Grund: Sie waren vermutlich mit Mikroorganismen verunreinigt, die in diesen Impfstoffen gar nicht enthalten sein dürfen. Weiter lesen …

Linkspolitiker Korte fordert mehr Polizisten

In der Debatte über Innere Sicherheit plädiert der Linkspolitiker Jan Korte dafür, das Personal bei der Polizei aufzustocken. Die Polizeipräsenz in der Fläche sei in den letzten Jahren kontinuierlich abgebaut worden, sagte der Vizechef der Linksfraktion im Bundestag der Tageszeitung "neues deutschland". Auch deshalb hätten viele Bürger das Gefühl, in unsicheren Zeiten zu leben. Insbesondere für den Streifendienst brauche die Polizei mehr Personal. Weiter lesen …

Europäische Grünen-Fraktionschefin fordert Ansiedlung von ganzen Einwanderungsdörfern in Osteuropa

In der Debatte um die europäische Einwanderungspolitik fordert die Grünen-Fraktionschefin im Europaparlament, Ska Keller, die Ansiedlung größerer Einwanderungsgruppen auch in Osteuropa. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" schlug die Grünen-Politikerin vor, beispielsweise ein ganzes syrisches Dorf nach Lettland zu schicken. Weiter lesen …

Impfkritischer Film: Vaxxed Film-Kritik

Benjamin Ernst von der Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft (KDG) hat sich den Impfkritischen Film Vaxxed angeschaut und folgende Kritik geschrieben: "Nachdem ich den Kinofilm Vaxxed gesehen habe, wurden mir zwei Dinge klar. Zum einen ist es kein "Impfgegner-Film", da am Ende des Films von der 3-Fach-Impfung M-M-R auf die Einzel-Impfungen empfohlen wird, aber zum anderen wurde mir durch diese Dokumentation ein hervorragend verstricktest System aufgezeigt, das ich so nicht erwartet hätte." Weiter lesen …

Städtetag: Diesel-Fahrverbote werden nicht vermieden werden können

Angesichts der Debatte um mögliche Diesel-Fahrverbote in Stuttgart und München bezweifelt der Deutsche Städtetag, dass derartige Fahrverbote vermieden werden können. Städtetags-Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, er sei derzeit skeptisch, wie es kurzfristig in einigen Städten ohne begrenzte Fahrverbote für bestimmte Dieselfahrzeuge gelingen solle, die Gesundheit der Menschen zu schützen und die Grenzwerte einzuhalten. Weiter lesen …

Kinderhilfswerk: Kinder müssen chillen in den Ferien

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat zum Beginn der Sommerferien-Saison an alle Eltern appelliert, ihren Kindern in der schulfreien Zeit ausreichend Raum zur Erholung und zum freien Spielen zu lassen. "Chillen und Rumhängen sind bei Erwachsenen häufig mit einem negativen Unterton verbunden. Dabei geht es aber um Entspannungsphasen, die wir Kindern und Jugendlichen genauso wie auch uns selbst zugestehen sollten", sagte der Präsident der Organisation, Thomas Krüger, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Bericht: "EU-Länder sind überhaupt nicht in der Lage, eine große Anzahl von Leuten ohne Aufenthaltsrechte in ihre Herkunftsländer zurückzubringen"

Abgelehnte Asylbewerber aus Afrika oder Asien müssen in Europa nur extrem selten mit ihrer Abschiebung rechnen: Wie die "Welt" auf Grundlage von Zahlen, die der Thinktank "European Stability Initiative" (ESI) ermittelt hat, berichtet gibt es Abschiebungen in größerem Umfang lediglich in Balkanländer. Von den 25.375 im Jahr 2016 aus Deutschland Abgeschobenen wurden demnach lediglich 7.451 in Nicht-Balkan-Länder gebracht. Weiter lesen …

INSA-Umfrage: SPD gewinnt, Union verliert

Die Union verliert dem Meinungsforschungsinstitut INSA zufolge leicht: Im aktuellen Meinungstrend für die "Bild" (Dienstag) kommen CDU/CSU auf 36,5 Prozent, ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Die SPD (25 Prozent) gewinnt eineinhalb Punkte hinzu. Linke (elf Prozent), Grüne (6,5 Prozent), FDP (neun Prozent) und AfD (neun Prozent) halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf drei Prozent (-0,5 ). Weiter lesen …

Bundestagswahl 2017: Die Partei Deutsche Mitte (DM) bittet um Spenden und Unterschriften

Die Deutsche Mitte veröffentlicht eine Videobotschaft, in dem sie zur Unterstützung aufruft. Darin heißt es "Wenn wir in den nächsten Tagen 50.000 Euro Spenden stemmen, sind wir aus dem Schneider! Denn dann werden vier weitere große Unterstützer auch ihre Konten für uns anzapfen, wir spannen Profi-Firmen für uns ein, damit sind wir sich auf den Wahlzetteln – und so fast im Bundestag!" Weiter lesen …

Ethik-Kommission fürchtet Totalüberwachung durch vernetztes Fahren

Die von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) eingesetzte Ethik-Kommission zum autonomen Fahren warnt vor einer Totalüberwachung des Menschen durch autonom und vernetzt fahrende Autos. "Eine vollständige Vernetzung und zentrale Steuerung sämtlicher Fahrzeuge im Kontext einer digitalen Verkehrsinfrastruktur ist ethisch bedenklich, wenn und soweit sie Risiken einer totalen Überwachung der Verkehrsteilnehmer und der Manipulation der Fahrzeugsteuerung nicht sicher auszuschließen vermag", heißt es im Endbericht der Kommission, über den das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Dow-Jones-Index schließt über 21.500 Punkten

Die US-Börsen haben am Montag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 21.528,99 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,68 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.450 Punkten im Plus gewesen (+0,83 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.770 Punkten (+1,64 Prozent). Weiter lesen …

Sputnik macht Propaganda

Der Kreml setzt nicht nur Hacker zur Destabilisierung der westlichen Welt ein, sondern auch seine staatlichen Propagandakanäle. Die Völker der freien Welt werden, womöglich per Satellitenhypnose, gezwungen, alternative Nachrichten von Sputnik zu lesen – als Rüstzeug, um Revolten anzuzetteln und Regime-Changes vorzubereiten. Ein Insider packt aus. Weiter lesen …

Bei Meineid gibt's keinen Rabatt: Immunität von Frauke Petry soll aufgehoben werden

Noch vor Kurzem sah es aus, als hätte Frauke Petry die Kuh vom Eis. Nach zweieinhalb Jahren entschied der Wahlprüfungsausschuss des Dresdner Landtags quasi mit zugedrücktem Auge zugunsten der AfD-Landeschefin. Der Tenor: Kandidaten von der Wahlliste zu streichen, ist nicht gerade guter Ton - aber auch nicht strafbar. Doch diesmal geht es um Meineid. Vor dem Ausschuss hatte Petry eben auch ausgesagt, sie habe keine Darlehensverträge für den Landtagswahlkampf 2014 unterschrieben. Weiter lesen …

WAZ: Der Irrsinn der Autonomen - Kommentar zu den Bahn-Anschlägen

Noch ist es nur ein Verdacht. Sollte sich jedoch bewahrheiten, dass hinter den Brandanschlägen auf Bahnstrecken in mehreren Bundesländern ein koordiniertes Vorgehen linksautonomer Kreise steckt, muss man für den Hamburger G20-Gipfel wohl das Schlimmste befürchten. 10.000 gewaltbereite Demonstranten werden Anfang Juli in der Hansestadt erwartet. Die Polizei, ihrerseits hochgerüstet, rechnet mit schweren Krawallen. Weiter lesen …

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schatz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Ich habe die letzten zehn Jahre damit verbracht, Sie zu informieren, Sie auszubilden und Sie auf diesen Moment vorzubereiten.
Die Impfung ist eine freie Willensentscheidung (Inelia Benz Update bzgl. 2021 / Lockdown / Massenselbstmord)
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Corona-Lockdowns in Mittelamerika: Meine Erfahrungen in Costa Rica
Bild: CFalk / pixelio.de
Britische Regierung veröffentlicht schockierenden Bericht über COVID-Impfstoff-Nebenwirkungen
Großdemos am 20.3. = Falle oder Chance?
Großdemos am 20. März: Falle oder Chance?
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Bild: Screenshot Video: "KenFM zeigt: Corona.Film – Prologue" (https://tube.kenfm.de/videos/watch/fa1e71fd-6226-47c8-baa2-eaf45ca068d0) / Eigenes Werk
KenFM zeigt: Corona.Film – Prologue
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel