Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Juni 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Kreim/Christian feiern Sieg-Hattrick bei der Rallye Stemwede

Mit kühlem Kopf machen Fabian Kreim/Frank Christian (D/D) den Sieg-Hattrick bei der ADAC Rallye Stemweder Berg perfekt und bescheren SKODA AUTO Deutschland einen umjubelten Triumph. Nach 2015 und 2016 sind die amtierenden Champions auf den engen Pisten in Ostwestfalen erneut nicht zu schlagen. Die SKODA Markenkollegen Dominik Dinkel/Christina Kohl (D/D) landen als Dritte beim Start in die zweite Saisonhälfte des nationalen Championats ebenfalls auf dem Siegerpodest. Nach fünf von acht Saisonläufen liegt Titelverteidiger Kreim in der Gesamtwertung nur noch drei Punkte hinter Spitzenreiter Rene Mandel (D) zurück. Weiter lesen …

Weil am Rhein: Brand von Motorboot auf dem Rhein

Am 24.06.2017, gegen 17:00 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Lörrach gemeldet, dass ein Boot auf dem Rhein brennen würde. Vor Ort - bei Rheinkilometer 173, auf Höhe des Jachthafens Weil am Rhein - wurde festgestellt, dass offenbar der Motor eines Sportbootes auf welchem sich 4 Personen befanden, in Brand geraten war. Weiter lesen …

Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. "Deutschland hat eine Führungsrolle in Litauen übernommen, es investiert mehr in die Verteidigung und hat zugestimmt, der Nato eine dritte Heeresdivision zur Verfügung zu stellen. Was Deutschland tut, zählt wirklich", sagte Stoltenberg der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). Weiter lesen …

Schulz will im Juli eigenes "Zukunftskonzept" vorlegen

Der gelernte Buchhändler und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. In diesem Papier, das derzeit von Wissenschaftlern und Vertrauten von Schulz erarbeitet wird, will der SPD-Chef seine Vorhaben unter anderem in der Europa- und Wirtschaftspolitik und zum Thema Digitalisierung darlegen, wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf SPD-Kreise berichtet. Weiter lesen …

Bundesarchiv: Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. Nach Informationen der "Welt am Sonntag" hat Hollmann im Anschluss an Kondolenzworte und eine Würdigung von Kohls Verdiensten in dem auf den 21. Juni datierten Brief die "Unterstützung" seiner Behörde bei der Regelung des schriftlichen Nachlasses angeboten. Weiter lesen …

Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. Die geschädigten Verbraucher des Abgasskandals habe der Verbraucherminister allein gelassen. "Ich fordere ihn auf, jetzt Druck auf VW zu machen, damit der Konzern eine Verlängerung der Gewährleistungsfrist bis Ende 2018 erklärt. Das wäre immerhin etwas", sagte die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Renate Künast (Grüne), dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

„Perfekter Kreis“ auf dem Mars entdeckt

Verschwörungstheoretiker wollen auf den neuesten Bildern, die der Marsrover „Curiosity“ von der Oberfläche des Roten Planeten lieferte, eine seltsame Steinformation gefunden haben, die eine verdächtig perfekte Kreisform aufweist. Darüber berichtet das Nachrichtenportal Rambler News. Weiter lesen …

SPD präzisiert Steuerpläne

Kurz vor dem Parteitag am Sonntag hat die SPD erstmals eine konkrete Frist für den kompletten Wegfall des Solidaritätszuschlags genannt. "Wir wollen den Soli nicht allein für kleine und mittlere Einkommen abschaffen, sondern nach einer Übergangsperiode von vielleicht zwei oder vier Jahren für alle", sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende und Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Merkel nimmt Landwirte vor Pauschalurteilen in Schutz

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bedeutung und die Qualität der deutschen Landwirtschaft gewürdigt. In ihrem neuen Video-Podcast sagte Merkel, sie wolle ihren Besuch beim Deutschen Bauerntag am Mittwoch (28.6.) als Bekenntnis dazu verstanden wissen, "dass wir eine starke Landwirtschaft brauchen." Die Landwirte leisteten eine sehr wichtige Arbeit für die Gesellschaft. Weiter lesen …

McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung aufgefordert. "Das ist ein selbst gewähltes Schicksal. Die EU hat nicht um diese Scheidung gebeten", sagte der CDU-Politiker im Interview mit dem "Weser-Kurier". Weiter lesen …

PR-Agenturen bereiteten Krieg in Ex-Jugoslawien vor

Im Buch „Operation Balkan: Werbung für Krieg und Tod“, von Jörg Becker und Mira Beham, wird aufgezeigt, dass amerikanische PR-Agenturen im Jugoslawienkrieg medienwirksam Feindbilder aufbauten. Demnach soll die einflussreiche amerikanische PR-Firma Ruder Finn zum Beispiel für die kroatische, die bosnische und kosovo-albanische Führung gearbeitet haben, das heißt für drei Kriegsparteien gleichzeitig. Der Auftrag lautete, die Serben einseitig als Unterdrücker und Aggressoren darzustellen, die Kroaten, bosnischen Muslime und Kosovo-Albaner hingegen ausschließlich als Opfer. Was zeigt, insofern dies so der Wahrheit entspricht, dass damls schon sehr erfolgreich mit "Fake News" gearbeitet wurde, auch wenn es die Bezeichnung offiziell so noch nicht gab. Weiter lesen …

Nasa könnte für kosmischen Sex zahlen

Der Assistenzprofessor des Lehrstuhls für Medizin und Gesundheitsforschung von George Washington University, Dr. Kris Lehnhardt, hält es für möglich, dass die US-Raumfahrtagentur Nasa ein Forschungsprogramm über Sex im Weltall finanzieren wird. Dies berichtet die britische Zeitung „Daily Express“. Weiter lesen …

Fake-Lego mit IS-Propaganda in Malaysia zu haben

Unter dem Namen "Falken Kommando" wird in Malaysia Terror-Bekämpfung als Pseudo-Lego-Spielzeug verkauft. Auch ein Kettensägen-Dschihadist sowie IS-Flaggen sind in dem Set inkludiert. Der offizielle Lego-Konzern aus Dänemark kritisiert das Nachahmer-Spielzeug indes. Man habe nichts mit dem Produkt zu tun, versichert Sprecherin Camilla Pedersen. Weiter lesen …

Schrang: GEZ-1,6 Millionen Vollstreckungsersuche – Der wahre Grund

Glaubt man den öffentlich rechtlichen Medien, ist die Mehrheit mit dem Fernsehprogramm zufrieden und sieht die Zwangsgebühr als gerechtfertigt an, schreibt der Publizist Heiko Schrang in seinem Artikel. Weiter ist dort zu lesen: "Wie aber so häufig ist genau das Gegenteil wahr. Im Buch „Die GEZ Lüge“ schrieben wir bereits im letzten Jahr, dass über 4 Millionen Menschen den Beitrag verweigern. Die von uns dargelegten Zahlen wurden immer von offizieller Stelle angezweifelt. Seit dieser Woche ist aber die Katze aus dem Sack. Der Beitragsservice gab jetzt sogar selber zu, dass ca. 4,6 Mio Mahnverfahren laufen." Weiter lesen …

Bergsteigerin Anja Blacha: An Leichen vorbei auf den Mount Everest

Bergsteigerin Anja Blacha hat sich auf dem Weg zum Gipfel des Mount Everest zwischenzeitlich gefühlt, als würde sie einen Friedhof begehen. "Wir sind beim Aufstieg an einer Leiche aus den Vorjahren vorbeigekommen; es war die erste von mehreren, die ich entlang der Route gesehen habe. Das war ein Warnsignal", sagte die gebürtige Bielefelderin der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Grüne rufen G20-Gegner zu Gewaltlosigkeit auf

Der Grünen-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, Cem Özdemir, ruft G20-Gegner dazu auf, bei allen Protesten friedlich zu bleiben. "Friedlicher Protest ist verbrieftes Grundrecht - Gewalt und Eskalation hingegen sind keine legitimen Formen des Widerspruchs, sondern Ausdruck einer den Rechtsstaat verachtenden Haltung", sagte Özdemir im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Engholm: SPD muss notfalls in die Opposition

Der frühere SPD-Vorsitzende Björn Engholm rät seiner Partei im Falle eines schlechten Abschneidens bei der Bundestagswahl am 24. September zu einem Wechsel in die Opposition. "Wenn das Volk einen bei Wahlen abstraft, muss man die Oppositionsrolle annehmen", sagte Engholm der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Barley will Kindergeld für ärmere Familien deutlich erhöhen

Bundesfamilienministerin Katarina Barley plant für die Zeit nach der Bundestagswahl eine grundlegende Reform des Kindergeldes: "Familien mit niedrigen Einkommen sollen deutlich mehr Kindergeld erhalten", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). Ihr Ziel sei, den Kinderzuschlag für ärmere Familien von maximal 170 Euro auf bis zu 201 Euro zu erhöhen und mit dem Kindergeld zu verbinden. Weiter lesen …

Freiwillige Spenden an den Bund auf Höchststand

Das Bundesfinanzministerium hat im laufenden Jahr mehr Geld durch freiwillige Überweisungen von Bürgern eingenommen als je zuvor. Auf dem entsprechenden Spendenkonto des Ministeriums gingen seit Jahresbeginn insgesamt 128.683,16 Euro ein, berichtet der "Focus" unter Berufung auf Angaben aus dem Ministerium. Weiter lesen …

Maas will Mietpreisbremse verschärfen

Justizminister Heiko Maas will trotz großer Widerstände in der Koalition die Mietpreisbremse verschärfen. Künftig sollen dem Entwurf zufolge Vermieter verpflichtet werden, die exakte Miete eines Vormieters preiszugeben, wenn der Nachmieter danach verlangt, schreibt der "Focus". Weiter lesen …

Bericht: Viele Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie

In der World-Check-Datenbank, mit der Banken sich gegen potenziell gefährliche Kunden schützen, finden sich offenbar viele unschuldige Menschen und Organisationen. Das zeigt eine gemeinsame Recherche von "Süddeutscher Zeitung" und NDR gemeinsam mit der "Times of London", dem niederländischen Sender NPO Radio 1, der belgischen "De Tijd", der italienischen "La Repubblica" und dem US-POrtal "The Intercept"_ Sie hatten Einblick in einen World-Check-Datensatz mit mehr als zwei Millionen Profilen mit Stand aus dem Jahr 2014, auf den ein US-Sicherheitsexperte vergangenes Jahr auf einem Internet-Server gestoßen war. Weiter lesen …

Junge Union will "ein klares Bekenntnis zu einem Staat"

CDU und CSU haben bisher noch kein gemeinsames Wahlprogramm präsentiert, die Schwesterparteien wollen es erst am 3. Juli vorstellen: Die gemeinsame Jugendorganisation der beiden Parteien hat sich dagegen bereits jetzt auf Forderungen verständigt. Der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak (CDU), sagte der "Süddeutschen Zeitung", das Wahlprogramm der Union müsse auch "ein Angebot sein an Jugendliche, junge Erwachsene, junge Familien". Weiter lesen …

Altbundeskanzler Schröder will SPD zum Kämpfen ermuntern

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) will die Sozialdemokraten während ihres Parteitages am Sonntag in Dortmund zu einem beherzten Engagement im Wahlkampf auffordern. Schröder werde während einer kurzen Rede an seine Partei appellieren, nun nicht angesichts schlechter Umfragewerte aufzugeben, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf das Umfeld Schröders. Weiter lesen …

Kipping fordert von SPD "spürbare Vermögensteuer"

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat die SPD aufgefordert, bei ihrem bevorstehenden Parteitag eine "spürbare Vermögensteuer" zu beschließen. "Ich erwarte von der Sozialdemokratie eine spürbare Vermögensteuer und keine Bierdeckelrechnung, die niemandem wehtut und niemandem wirklich etwas bringt", sagte Kipping der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Barley ruft SPD zur Geschlossenheit auf

Vor dem SPD-Bundesparteitag hat Familienministerin Katarina Barley ihre Partei zur Einigkeit ermahnt. "Sozialdemokraten sind immer diskussionsfreudig, aber ich erwarte, dass von Dortmund ein großes Signal der Geschlossenheit ausgeht", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Kretschmann legt im Streit um E-Auto-Beschluss nach

Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) zweifelt jetzt auch öffentlich am Sinn des Grünen-Parteitagsbeschlusses, ab dem Jahr 2030 nur noch Elektroautos in Deutschland zuzulassen. Das Ziel seiner Partei, emissionsfreie Mobilität zu erreichen, sei zwar richtig, sagte er der "Bild". Aber die Herausforderung sei groß und äußerst komplex. "Deshalb sehe ich das Setzen einer Jahreszahl skeptisch", so der Grünen-Politiker. "Derzeit kann niemand seriös vorhersagen, wann die neue Mobilität erreicht sein wird. Es kann auf 2030 hinauslaufen, kann aber auch später oder früher sein." Noch seien viele Probleme bei E-Autos ungelöst, so Kretschmann weiter. Weiter lesen …

Sportrechte: ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon zusammenarbeiten: "Wir werden uns von Fall zu Fall neue Bündnispartner suchen. Ich habe kein Problem, mich dazu zum Beispiel mit der Deutschen Telekom zu unterhalten, oder mit Amazon oder mit anderen Pay-TV- und Streaming-Anbietern", sagte Thomas Fuhrmann, Leiter der Hauptredaktion Sport im ZDF, der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Saudi-Arabien stellt Katar Ultimatum: Schließung von Medienportalen, Militärbasen und Aufgabe der Souveränität in zehn Tagen

Diese Liste hat es in sich. Bei RT Deutsch heißt es dazu auf der Webseite: "Am Donnerstag übermittelten die Belagerer ihre Forderungen an das Scheichtum Katar. Letztlich soll Katar auf seine Souveränität verzichten und sich unter die Kontrolle der Aggressoren stellen. Besonders auf die Medienfreiheit haben es die Blockade-Staaten abgesehen. Seit dem 6. Juni haben das Königreich Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten eine Blockade gegen das kleine Scheichtum Katar verhängt. Gestern nun übermittelte Kuweit als angeblicher Vermittler eine lange Liste von Forderungen an die Belagerten." Weiter lesen …

US-Börsen schließen uneinheitlich

Die US-Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 21.394,90 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,01 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.435 Punkten im Plus gewesen (+0,11 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.800 Punkten (+0,37 Prozent). Weiter lesen …

WDR soll von Youtube lernen

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will sich für sein Programm auch von Videoplattformen inspirieren lassen. "Wir können zum Beispiel durchaus von Youtube lernen", sagte Intendant Tom Buhrow der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Persönliche, hautnahe, authentische Formate seien dort beliebt, die Filme seien kurz, schnell und anders geschnitten. " Weiter lesen …

Passionsspiel-Regisseur Christian Stückl hofft auf mehr deutsches Publikum

"Wir haben in Deutschland kein großes Publikum", sagt Regisseur Christian Stückl mit Blick auf die alle zehn Jahre stattfindenden Oberammergauer Passionsspiele. Diese seien "im Bewusstsein der deutschen Bevölkerung einfach nicht sonderlich verankert". Die Hunderttausenden Zuschauer, die zu den nächsten Aufführungen im Jahr 2020 erwartet werden, kommen "vor allem aus den USA und dem gesamten englischsprachigen Raum", erläutert der bereits zum vierten Mal zum Spielleiter des neutestamentlichen Spektakels gewählte Intendant des Münchner Volkstheaters im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Muslimisches Anti-Terror-Lied: „Lasst uns den Hass mit Liebe sprengen“ wird zum Youtube Hit

Bereits zum Start des jetzt zu Ende gehenden muslimischen Fastenmonats veröffentlichte der arabische Sänger Hussain Al Jassmi auf YouTube einen Musikclip, welcher den Terrorismus aufs Schärfste verurteilt. Innerhalb von vier Tagen wurde dieser fast drei Millionen Mal angeklickt und verbreitete sich darauf wie ein Lauffeuer weiter, mittlerweile hat das Lied über acht Millionen Klicks. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Langläufer sind gefragt

Bei Anlegern in Europa stehen die Langläufer derzeit wieder sehr hoch im Kurs. Die Renditen der Staatsanleihen aus Deutschland, Italien und Spanien mit zehn Jahren Laufzeit sind momentan wieder auf den Niveaus angekommen, die zuletzt im Januar zu beobachten waren. Von ihren zwischenzeitlichen Hochs haben sich die Papiere klar abgesetzt. Praktisch das gleiche Bild ist bei noch länger laufenden Anleihen der betreffenden Länder zu beobachten, also bei den 30-Jahres-Bonds. Die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe liegt derzeit nur noch knapp oberhalb der Marke von 1 Prozent. Zeitweise wurden in diesem Jahr schon fast 1,3 Prozent gesehen. Weiter lesen …

neues deutschland: EU-Gipfel kommentiert: Zwietracht und goldene Orden

So viel Herzlichkeit wurde auf einem EU-Gipfel selten demonstriert. Es gab Mitleid mit Britanniens Regierungschefin May angesichts ihrer Wahlschlappe. Frankreichs Staatschef Macron wurde als neuer Messias für das europäische Projekt gefeiert. Die Kanzlerin aus Deutschland erhielt goldene Orden aus Litauen. »Wir können alle gut miteinander«, meinte Luxemburgs Premier. Und wie zum Beleg des guten Klimas wurde aus der Dinnerrunde der 28 am Donnerstagabend durchgestochen, London plane nicht, die EU-Ausländer von der Insel abzuschieben wie hierzulande Flüchtlinge nach Afghanistan. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Kretschmann-Video

Alle wissen jetzt, wie es in grünen Gremiensitzungen mit Kretschmanns Beteiligung so zugeht. Nun kann man darüber streiten, ob es legitim ist, ein Dokument zur Grundlage einer Debatte zu machen, das nicht auf journalistischem Wege, sondern auf dem Wege eines Großen Lauschangriffs zustande kam. Doch es ist da. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eine in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen