Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Januar 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

Sven Thieme: Viele könnten nachhaltig investieren!

Sven Thieme aus Dresden ist erfolgreicher Unternehmer, Investor und Gründer von Competent Investment. Das Unternehmen informiert Menschen mit festem Einkommen, schwerpunktmäßig über Geldanlagen, Altersvorsorge und Sparpläne. "Unser Ziel ist es nicht nur vor der Altersarmut zu warnen, sondern unser Anspruch ist es, individuelle Finanzanalysen durchzuführen, um jedem einzelnen die Wege in einen sorglosen Ruhestand zu ebnen", kommentiert der Dresdner Sven Thieme. Weiter lesen …

Tierwohl: Ampel will Verbraucher zur Kasse bitten

Verbraucher sollen nach dem Willen der Ampel-Koalition für mehr Tierwohl an der Ladenkasse zahlen. "Verbraucher sind bereit, einen kleinen Aufschlag zu zahlen, um damit höhere Anstrengungen der Landwirte für mehr Tierwohl zu finanzieren", sagte die SPD-Landwirtschaftsexpertin Susanne Mittag dem Tagesspiegel (Samstagausgabe). Bessere Haltungsbedingungen sollen die Kunden anhand eines neuen verbindlichen Tierwohllabels erkennen. Das Label soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, kündigte Mittag an. Das vierstufige Siegel soll für Schwein, Geflügel und Rind gelten und nicht nur Fleisch und Milch, sondern auch verarbeitete Produkte wie Wurst und Käse umfassen. Das soll die Preisaufschläge bezahlbar machen, sagte Mittag. Weiter lesen …

Ampel-Parteien streiten über Tempo bei Impfpflicht

Über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht gibt es in der Ampelkoalition Unstimmigkeiten auch innerhalb der einzelnen Fraktionen. Während sich einige Parlamentarier, angeführt von Karl Lauterbach (SPD), für die schnelle Umsetzung einer Impfpflicht ab 18 Jahren aussprechen, treten andere auf die Bremse. "Ich werbe dafür, dass wir relativ zeitnah über die allgemeine Impfpflicht entscheiden", sagte Lauterbach. Weiter lesen …

Bundespräsident trifft sich mit Impfgegnern

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtet am kommenden Mittwoch eine Debatte über "Pro und Kontra einer Impfpflicht" gegen das Coronavirus im Schloss Bellevue aus. Wie der "Spiegel" berichtet, sind die acht eingeladenen Diskussionsteilnehmer Bürger, die sich zuvor zu diesem Thema per Brief an Steinmeier gewandt hatten. Weiter lesen …

Neue Hürden für das LNG-Terminal: Stadt Brunsbüttel stoppt Änderung des Bebauungsplans für den Bau der Anlage

Die Ansiedlung eines LNG-Terminals am geplanten Standort in Brunsbüttel steht vor neuen Hürden. Dies folgt aus einer jetzt bekannt gemachten Entscheidung der Stadt Brunsbüttel. Demnach wurde das Verfahren zur Änderung des Bebauungsplans eingestellt. Diese Änderung sollte dem Projekt den Weg ebnen. Der ursprüngliche Bebauungsplan aus dem Jahr 2018 hat damit weiterhin Bestand. Darin wird die Ansiedlung eines weiteren Störfallbetriebs, wie ihn ein LNG-Terminal darstellen würde, ausgeschlossen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßt die Entscheidung der Stadt und fordert die Vorhabensträgerin German LNG GmbH auf, das fossile Mega-Projekt endlich zu beenden. Weiter lesen …

Sensationsurteil des LG Aachen: Widerrufsjoker ermöglicht kostenfreies Autofahren

In seinem Urteil vom 23. Dezember 2021 - 1 O 175/21 - hat das Landgericht Aachen entschieden, dass ein von HAHN Rechtsanwälte vertretener Kläger aus Eschweiler sein Fahrzeug über den sogenannten Widerrufsjoker an die finanzierende Bank zurückgeben kann, ohne dass die Bank Gegenansprüche auf Ersatz des Fahrzeugwertverlusts zwischen Finanzierungsbeginn und Rückgabe hat. Weiter lesen …

Beschlussvorlage für MPK: Feststellung Pandemischer Lage gefordert

Die von der Union geführten Landesregierungen fordern wegen der absehbaren Omikron-Welle die erneute förmliche Feststellung der "Epidemischen Lage von nationaler Tragweite". Das geht aus einem Beschlussvorschlag vom Freitagvormittag hervor, den die unionsgeführten Länder in die Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) einbringen und über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Weiter lesen …

Menschen an Heiligabend und Silvester 2021 mehr unterwegs als vor der Pandemie

Trotz hoher Infektionszahlen und Warnungen vor der Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus waren die Menschen in Deutschland an Heiligabend und Silvester 2021 etwas mehr unterwegs als im Vor-Corona-Jahr 2019. Die Mobilität lag an beiden Tagen deutlich über dem Niveau des Jahres 2020. Dies geht aus einer Sonderauswertung experimenteller Daten hervor, mit denen das Statistische Bundesamt (Destatis) Mobilitätsveränderungen in der Corona-Pandemie abbildet. So lag die bundesweite Mobilität am 24. Dezember 2021 um 2 % höher als an Heiligabend 2019. Am 24. Dezember 2020 waren die Menschen dagegen 14 % weniger mobil als an Heiligabend 2019. An Silvester 2021 lag die Mobilität 6 % über dem Vorkrisenniveau, während sie an Silvester 2020 noch 16 % niedriger als 2019 gelegen hatte. Im gesamten Dezember und an den Weihnachtsfeiertagen 2021 war die Mobilität der Bevölkerung jedoch insgesamt geringer als in der pandemiefreien Weihnachtszeit 2019. Weiter lesen …

Ist die anberaumte Impfpflicht wirklich notwendig oder wird sie durch eine geschichtlich bedingte traumatische deutsche Angst sanktioniert?

Der Buchautor von „German Angst“ Wolfgang Hauke schreibt hierzu in einem Beitrag: "Die Geschichte der Deutschen und der „1. Welt“ ist durch 4 folgenreiche dreißigjährige Religionskriege geprägt. Die deutsche Tendenz, überaus extremistische ideologische Konflikte zu entwickeln, wurde bereits von Karl dem Großen begründet, der das römische Erbe einer absolutistischen Standeskultur angetreten und eine Zwangskatholisierung im Großreich der Karolinger angeordnet hat. Der darauf folgende annähernd 30 Jahre dauernde Religionskrieg von 772 bis 804 n. Chr. wurde vor allem gegen die Sachsen geführt, die sich vehement gegen die Zwangskatholisierung gewehrt haben. Dadurch war eine unheilvolle ideologische Entwicklung innerhalb der 1. Welt vorprogrammiert." Weiter lesen …

Nachfrage im Schienen-Personenverkehr deutlich reduziert

Die Nachfrage im Schienen-Personenverkehr ist durch Corona deutlich reduziert worden. Im 1. Halbjahr 2021 lag die Verkehrsleistung im Schienenpersonen-Nahverkehr 56 Prozent, im Schienenpersonenfernverkehr 63 Prozent unterhalb des Vor-Corona-Niveaus aus 2019. Das steht im Bericht über die Entwicklung des Eisenbahnmarktes unter den Bedingungen der Covid-19-Pandemie, den die Bundesnetzagentur am Freitag veröffentlicht hat. Weiter lesen …

Kryptowährungen und Regierungen: Muss man das Unvermeidliche bekämpfen?

Fiatgeld ist ein Instrument der Herrschaft, der Kontrolle und des Zwanges. Das globale Finanzsystem ist reguliert und abgeschottet. Jede Geldbewegung kann zurückverfolgt und die Geldwäsche bekämpft werden. Kryptowährungen hingegen befinden sich in einer virtuellen Realität und ihr Wert beruht auf dem Glauben der Menschen. Mit der Dezentralisierung und der Anonymität ist sie zu einer Möglichkeit geworden, sich der Kontrolle zu entziehen. Die Besitzer von Kryptowährungen haben sie für sich selbst als Tauschmittel gewählt, nicht auf Geheiß des Staates. Innerhalb weniger Jahre ist die Sphäre so umfangreich geworden, dass ihre Existenz nicht mehr ignoriert werden kann. Weiter lesen …

BGA: Deutscher Außenhandel legt deutlich zu, Risiken bleiben

"Zum Jahresende legt der deutsche Außenhandel nochmals nach und liegt nun deutlich über Vorkrisenniveau. Obwohl das für den gesamten Außenhandel gilt, sind die Zahlen für die Importe besonders beeindruckend: Zum zweiten Mal in Folge wurde bei den Einfuhren der höchste Monatswert in der Außenhandelsstatistik gemessen. Und dennoch muss man die Zahlen auch realistisch einordnen." Dies erklärt Dr. Dirk Jandura, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin zur Entwicklung des deutschen Außenhandels. Weiter lesen …

Keine Angst vor höheren Kosten: Ein Bauphysiker erklärt, wieso der Koalitionsvertrag für Bauherren keine Nachteile bringt

Die neue Regierung setzt auf klimagerechtes Bauen. Festlegungen dazu gibt es bereits im Koalitionsvertrag. Die Folge werden strengere Bauvorschriften sein, die darauf ausgerichtet sind, CO2 einzusparen. Unter den Bauherren geht die Befürchtung um, dass die Kosten für den Hausbau unüberschaubar werden. Sind ihre Sorgen berechtigt? Weiter lesen …

PENNY DEL live bei MagentaSport: Kölns schwierige Phase hält an, Nürnberg siegt effektiv gegen Augsburg

Der Spielbetrieb in der PENNY DEL verzeichnet eine Reihe von Corona-bedingten Spielabsagen. Nürnbergs Sportdirektor Stefan Ustorf schlägt vor, die Auf- und Abstiegsregelung neu zu bewerten: "Unser Hauptaugenmerk in diesem Jahr, was das deutsche Eishockey angeht, sollte der sein, dass alle Vereine finanziell gesund durch die Saison gehen. Dass keiner Bankrott erklären muss oder Standorte zugemacht werden müssen. Das sollte unser Hauptthema sein. Auf- und Abstieg unter diesen Umständen ist für mich nicht durchführbar." Die Ice Tigers gewannen mit 5:1 gegen Augsburg, spielen am Sonntag beim Tabellenführer Berlin (ab 13.45 Uhr live bei MagentaSport). Weiter lesen …

"Lindenstraße"-Star Kahrmann: "Es kann schnell vorbei sein"

Drei Wochen lang lag Christian Kahrmann im künstlichen Koma. Als er im vergangenen März fast an einer schweren Corona-Virus-Erkrankung gestorben wäre, hatte der Schauspieler, der als Benny Beimer in der TV-Serie "Lindenstraße" bekannt wurde, Todesangst ausgestanden, weil er nicht mehr genügend Luft bekam. Diese Erfahrung hat seine Sicht auf Corona schlagartig geändert. Behauptungen, dass es Covid-19 nicht gebe oder harmlos sei, ärgern ihn heute mehr denn je. "Was mich aber gerade wirklich schockiert, ist, wie wir Menschen zurzeit miteinander umgehen - vor allem im Netz", sagt der Schauspieler im Interview mit dem Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Produktion im November 2021: Produktion 7,0 % unter Vorkrisenniveau

Die reale (preisbereinigte) Produktion im Produzierenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im November 2021 saison- und kalenderbereinigt 0,2 % niedriger als im Oktober 2021. Im Vorjahresvergleich war die Produktion kalenderbereinigt 2,4 % niedriger als im November 2020. Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor dem Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland, lag die Produktion im November 2021 saison- und kalenderbereinigt 7,0 % niedriger. Weiter lesen …

PIRATEN fordern: Kein Präsenzunterricht um jeden Preis

Am Montag beginnt für die 2,5 Millionen Schüler:innen in Nordrhein-Westfalen wieder der Unterricht in Präsenz. Dies hat Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Mittwoch noch einmal bekräftigt. In NRW stieg die Sieben-Tage-Inzidenz auf 233,6 im Vergleich zu 176,4 vor einer Woche. Das ist der siebte Tagesanstieg in Folge [1]. Die hochansteckende Omikron-Variante breitet sich aus [2]. Und dabei ist noch davon auszugehen, dass diese Zahlen wegen der Feiertage und der allgemeinen Überlastung der Gesundheitsämter bei weitem nicht alle Neuinfektionen erfassen. Weiter lesen …

Papierchaos auf deutschen Schreibtischen: Wie man am Räume-deinen-Schreibtisch-auf-Tag wieder mehr Ordnung herstellen kann

Diverse Stifte, schon geöffnete Briefe, abzuheftende Unterlagen und das ein oder andere Ladekabel - auf einem Schreibtisch kann schon in einer Arbeitswoche ein ganz schönes Chaos entstehen und die leidliche Aufgabe aufzuräumen wird meist lange vor sich hergeschoben. Da ist der Räume-deinen-Schreibtisch-auf-Tag, der jedes Jahr am 08. Januar gefeiert wird, doch ein guter Grund, um die Gelegenheit am Schopfe zu packen und dem Schreibtischchaos entgegenzutreten. Denn im Rahmen einer bevölkerungsrepräsentativen Studie des digitalen Versicherungsmanagers CLARK gibt fast jede:r dritte Deutsche (32 Prozent) an, besser und effizienter arbeiten zu können, wenn der private Schreibtisch aufgeräumt ist [1]. Grund genug für CLARK einmal genauer nachzufragen, wie es um die Schreibtische der Deutschen bestellt ist. Weiter lesen …

RTL/ntv Trendbarometer: 32 Prozent sind bei Omikron-Variante weniger besorgt als bei anderen Corona-Varianten

53 Prozent der Bürgerinnen und Bürger machen sich aktuell mit Blick auf die Omikron-Variante genauso viele Sorgen wie bei den früheren Corona-Varianten. Laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv sind 14 Prozent wegen der Omikron-Variante mehr besorgt als es bei den früheren Corona-Varianten der Fall war, 32 Prozent sind deswegen weniger besorgt. Im Vergleich zur Erhebung am 21. Dezember ist der Anteil derjenigen, die sich mit Blick auf die Omikron-Variante weniger Sorgen machen als bei früheren Varianten, von 15 auf 32 Prozent gestiegen. Weiter lesen …

Linke-Abgeordnete Renner wirft Innenministerin Faeser Verharmlosung der Corona-Proteste vor

Die Bundestagsabgeordnete Martina Renner (Linke) hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) vorgeworfen, die gewaltsame Proteste gegen die Corona-Maßnahmen zu verharmlosen. Nachdem es am Montagabend erneut zu Ausschreitungen und Gewalt auf den Straßen gekommen war, hatte Faeser laut Agenturen gesagt, nur eine ganz kleine Minderheit der Demonstrant*innen sei radikal. Dies sei eine "fatale Aussage", sagte Renner der Tageszeitung "nd.DerTag" (Freitagausgabe): "Wir haben beobachtet, dass sich Menschen in der Vergangenheit gerade durch solche verharmlosenden Aussagen zu noch mehr Gewalt geradezu berechtigt gefühlt haben." Entscheidend für die politische Beurteilung müsse sein, wer organisatorisch die Versammlungen verantwortet und wer die Aussagen prägt bzw. Straftaten ausübt, so Renner. Weiter lesen …

Streit um Riester Rente: DGB fordert Regierung zu Kehrtwende auf

In der Debatte um die Zukunft der umstrittenen Riester-Rente fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund die Bundesregierung zu einer Kehrtwende auf. "Statt weiter erfolglos an Riester herumzudoktern, sollte die Bundesregierung besser und sinnvoller die gesetzliche Rente und die betriebliche Altersversorgung stärken", sagte DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

NRW-Ministerpräsident Wüst warnt vor "Chaos" bei Quarantäne

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat bei der Neuregelung der Quarantäne-Zeiten für Corona-Infizierte und Kontaktpersonen mehr Verständlichkeit angemahnt. "Auch bei Omikron bleibt die Quarantäne ein wichtiges Werkzeug, um Infektionszahlen zu senken. Es darf kein Chaos bei der Quarantäne geben", sagte Wüst der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe) vor den Bund-Länder-Beratungen über die weitere Pandemie-Bekämpfung am Freitag. Weiter lesen …

DEEP Roboticsʼ Jueying Lite2 Roboterhund feiert sein Debüt auf der CES 2022

DEEP Robotics stellte seinen intelligenten vierbeinigen Roboter Jueying Lite2 zusammen mit seinem Partner Alisys auf der CES 2022 aus, der jährlichen Messe der Technologiebranche, die dieses Jahr vom 5. bis 7. Januar 2022 in Las Vegas stattfand, und modernste Robotertechnologien präsentiert. Jueying Lite2, der intelligente Roboterhund der zweiten Generation, der von DEEP Robotics für wissenschaftliche Forschungseinrichtungen, Universitäten und Technologie-Enthusiasten entwickelt wurde, verfügt über stark verbesserte Bewegungssteuerungsfähigkeiten und bietet im Vergleich zu seinen Vorgängern ein deutlich verbessertes intelligentes interaktives Erlebnis, das die Innovation im Bereich der vierbeinigen Geräte fördert. Weiter lesen …

Nach 83 Wochen eröffnen am 10.Januar in Uganda wieder die Schulen: Viele Schüler werden nicht zurückkommen

83 Wochen - so lange waren die Schulen in Uganda aufgrund der Corona-Pandemie nach Angaben der SOS-Kinderdörfer ganz oder teilweise geschlossen. Damit ist das ostafrikanische Land weltweit trauriger Spitzenreiter. An diesem Montag, 10.Januar, soll der Unterricht nun endlich wieder fortgeführt werden. "Die Situation ist dramatisch: Die meisten Schüler waren insgesamt zwei Jahre nicht in der Schule. Besonders Kinder unter acht Jahren und Schüler in entlegenen Regionen hatten kaum Zugang zu Bildung!", sagt Lilian Ssengooba, Verantwortliche für Programmentwicklung der SOS-Kinderdörfer in Uganda. Weiter lesen …

NRZ: SPD-Politiker Neumann verurteilt Shoppingtourismus aus Niederlanden

Trotz des harten Lockdowns in den Niederlanden kommen seit den Weihnachtstagen vermehrt Menschen aus dem Nachbarland für Shopping und Freizeit über die Grenze. Davon profitiert der Einzelhandel in NRW. In Kleve hat ein Kino sogar sein Programm an die Bedürfnisse des niederländischen Publikums angepasst und zeigte Filme in englischer Sprache. Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Josef Neumann, übt scharfe Kritik an Unternehmen, die zusätzliche Anreize für den grenzüberschreitenden Verkehr aus den Niederlanden schaffen. "Jeder Anreiz in NRW, Menschen aus den Niederlanden als Kunden zu gewinnen, ist angesichts der Corona-Lage kontraproduktiv", sagte Neumann der in Essen erscheinenden "Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung" (NRZ, Freitagsausgabe). Es sei "völlig inakzeptabel, wenn wir inmitten einer der größten Gesundheitskrisen überhaupt den Wirtschaftstourismus fördern." Weiter lesen …

Kobayashi Tournee-, Daniel Huber Tagessieger

Daniel Huber (286,6) gewann mit seinem ersten Weltcupsieg das Finale in Bischofshofen und verhinderte, dass Ryoyu Kobayashi (5./277,8) zum zweiten Mal nach 2019 den Grand Slam-Gewann. Die Tournee war dem Japaner vor den beiden Norwegern Lindvik und Granerud nicht mehr zu nehmen. Karl Geiger (281,9) sprang am Schlusstag noch einmal als Dritter auf das Podest und wurde vor Markus Eisenbichler (8./272,5) Gesamt-Vierter bei einer Tournee, die zum zweiten Mal nur auf drei Schanzen ausgetragen werden musste. Weiter lesen …

"Bergdoktor" Hans Sigl: Klare Kante gegenüber Corona-Leugnern

Schauspieler Hans Sigl ("Der Bergdoktor") ist es ein Bedürfnis, klare Kante gegenüber Corona-Leugnern und "Querdenkern" zu zeigen, indem er etwa in sozialen Netzwerken keiner Diskussion aus dem Weg geht. "Das ist mir ein persönliches Anliegen - und auch Sinn und Zweck dieser Kanäle. Ich habe das nicht angefangen, um meine Wurstbrote zu posten", sagte der 52-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte suchen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Contergan versus Corona: Unzureichend überprüfte Impfstoffe richten gesundheitliche Schäden an
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Vom richtigen Umgang mit Impfunfähigkeitsbescheinigungen
Vom richtigen Umgang mit Impfunfähigkeitsbescheinigungen
Bild: Screenshot/Youtube/ntv/Reitschuster/Eigenes Werk
Lauterbach in Bundespressekonferenz eingeschlafen? Befremdende Szene am Mittwoch vor der Hauptstadtpresse
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Bild: Screenshot, Bildzitat /WB/Eigenes Werk
Anwälte gehen mit Bürgern gegen Impf-Zwang-Wahnsinn vor: Druck auf Abgeordnete soll NEIN zum Impfzwang im Nationalrat bringen