Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. Juli 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Hannover: Spezialeinsatzkommando trainiert in Straßenbahn für den Ernstfall

Das Spezialeinsatzkommando (SEK) des Landes Niedersachsen hat am (heutigen) Sonnabend in Hannover-Wettbergen für den Ernstfall trainiert. An der groß angelegten Spezialfortbildung an der Haltestelle Tresckowstraße waren neben der ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, die Polizeidirektion Hannover, die Polizeiakademie Niedersachsen und das SEK Schleswig-Holstein beteiligt. ten. Weiter lesen …

Ertrinken passiert oftmals leise und unbemerkt

Sommerzeit ist Ferienzeit - viele fahren ans Meer, an den See oder ins Freibad. Doch der Badespaß kann schnell zu einem Horrorszenario werden. Fast täglich gibt es Berichte über Bade- und Schwimmunfälle - häufig mit Todesfolge. Viele fragen sich, wie das so häufig passieren kann. Erkennt man doch Ertrinkende von weitem. Oder nicht? Weiter lesen …

Bundeskanzlerin warnt vor Rechtsextremismus in Deutschland

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat anlässlich des 75. Jahrestag des wohl bekanntesten Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli vor Rechtsextremismus gewarnt. "Dieser Tag ist uns Erinnerung, nicht nur an die Akteure des 20. Juli, sondern an alle, die sich der Herrschaft des Nationalsozialismus entgegengestellt haben", sagte Bundeskanzlerin Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Weiter lesen …

"Minecraft Earth": Geschlossene Beta in Kürze

"Pokémon GO" trifft virtuelle Bauklötze - so etwa lässt sich das Spielkonzept von "Minecraft Earth" kurz zusammenfassen. Seit der ersten Ankündigung im Mai warten Gamer darauf, wann sie die Augmented-Reality-Version des Sandbox-Games probieren können, jetzt ist eine erste Antwort da. In zwei Wochen startet die geschlossene Beta, in der erste Spieler "Minecraft Earth" zunächst unter iOS antesten können. Die Testphase für Android soll kurz darauf starten. Weiter lesen …

Bakterien helfen bei der Graphen-Produktion

Forscher an der University of Rochester und an der Technischen Universität Delft haben eine neue Methode entwickelt, mit der sich Graphen praktisch über Nacht in großen Mengen herstellen lässt. Anne Meyer, Biologieprofessorin in Rochester, setzt dabei auf etwas, das ihr beruflich besonders liegt: Auf Bakterien, genauer gesagt, auf Mikroorganismen der Gattung Shewanella. Weiter lesen …

Polymerfaser formt kräftigen künstlichen Muskel

Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine neue Art von Faser aus Polymerstoffen entwickelt, die sich bei Erhitzung zu einer Spirale zusammenziehen und einen sehr starken künstlichen Muskel bilden kann. Dieser Muskel könne laut den Forschern ein wichtiger Fortschritt für Roboter und Prothesen sein. Er sei leichter und reagiere schneller als bestehende Konzepte für künstliche Muskeln. Weiter lesen …

Weltweit größte Diamantenmine wird geschlossen

Der Bergbaukonzern Rio Tinto Group schließt nach vier Jahrzehnten den Betrieb der größten Diamantenmine der Welt. Die sogenannte Argyle Mine, die im Westen Australiens in der Nähe der Stadt Perth liegt, ist vor allem für ihre rosaroten Diamanten berühmt, die besonders selten und teuer sind. Etwa 90 Prozent der weltweit geförderten rosaroten Diamanten stammten bisher aus der Argyle Mine. Weil jedoch diese ökonomisch wertvollen Edelsteine mittlerweile erschöpft sind, wird der Betrieb Ende des Jahres 2020 eingestellt und die Mine geschlossen. Weiter lesen …

Der Brexit - Das Aus für die "deutschen Limiteds"

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - dieses Sprichwort gilt nach derzeitigem Stand auch für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU. Besonders hart wird der Brexit Unternehmen treffen, die in der Rechtsform einer britischen Limited gegründet wurden, aber von Deutschland aus geführt werden. Betroffene Unternehmen und ihre Gesellschafter sollten die Zeit bis zum Brexit nutzen und rechtzeitig vorsorgen. Weiter lesen …

Die ersten Neuheiten der Fahrradsaison 2020

Einen ersten Blick auf die Fahrradneuheiten für die Saison 2020 gibt es aktuell auf den "Urban Mobility Media Days by Eurobike" in Frankfurt am Main. Der pressedienst-fahrrad hat sich umgesehen und präsentiert eine Auswahl aktueller Highlight-Produkte für die kommende Fahrradsaison. Weiter lesen …

Glückspielgewinne und Steuern: Was gilt es zu beachten?

Wer mit dem Glücksspiel Geld erwirtschaftet, der muss die entsprechenden Gewinne in vielen Fällen versteuern. Allerdings sind die Regeln zu einer eventuellen Besteuerung nicht in jedem einzelnen Fall anzuwenden. Damit kein Ärger mit dem Finanzamt droht, sollten Verbraucher entsprechend über alle wichtigen Eckpunkte informiert sein. Weiter lesen …

E-Auto: GRÜNER Ministerpräsident sieht bei Umweltschäden und Kinderarbeit weg

Die wirtschaftspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Baden-Württemberg, Carola Wolle, geht mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann hart ins Gericht. Er und seine GRÜNEN seien maßgeblich an der Zerstörung der deutschen Automobilindustrie beteiligt und würden ihre Augen vor den skandalösen Bedingungen verschließen, unter denen die Gewinnung der für die E-Mobilität erforderlichen Rohstoffe Kobalt und Lithium erfolge. Weiter lesen …

Grünes Rezept: Erstattung möglich

Frei verkäufliche Arzneimittel verordnet der Arzt oft auf einem grünen Rezept - und der Patient muss sie selbst bezahlen. Unter bestimmten Voraussetzungen erstatten viele gesetzliche Krankenkassen die Kosten aber im Nachhinein, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Weiter lesen …

AfD-Sozialkampagne in Niedersachsen sorgt für Furore

An ein würdevolles Alter glaubt der 71-jährige Georg S. nicht mehr. Resigniert stellt er fest: „Mein Rentenbescheid ist ein Armutszeugnis. Danke SPD“. Sichtlich überarbeitet und am Ende ihrer Kräfte blickt auch die 57-jährige Putzfrau Simone F. in die Kamera. Ihre bittere Frage: „Was soll Mindestlohn bringen, wenn ich drei Jobs zum Überleben brauche?“ Weiter lesen …

Das steckt in Fleischersatzprodukten

Ein bewusster Fleisch- und Wurstkonsum und damit auch fleischfreie Produktinnovationen liegen bei Verbrauchern zunehmend im Trend. Inzwischen haben nicht nur vegane Grillwürstchen, sondern auch Burger-Produkte auf Basis von Pflanzenproteinen den Massenmarkt erreicht. Weiter lesen …

"Frontal 21"-Doku im ZDF: Wem gehört Neukölln?

Ein halbes Jahr lang haben die beiden "Frontal 21"-Autoren Christian Esser und Anne Herzlieb den Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Martin Hikel, bei dessen Kampf gegen arabische Clans und Immobilienspekulanten begleitet. Es geht um die Frage: Wem gehört die Stadt - den arabischen Clans, den internationalen Immobilienspekulanten, den Alt-Berlinern oder den Zugezogenen? Weiter lesen …

Gewerkschaft NGG fordert Verstaatlichung von Autobahnraststätten

Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) hat die Arbeitsbedingungen an deutschen Autobahnraststätten kritisiert. "Während Reisende sogar für den Toilettengang mit 70 Cent zur Kasse gebeten werden, bekommen die Beschäftigten nur den Mindestlohn und arbeiten teils unter prekären Bedingungen", sagte Mohamed Boudih, NGG-Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Lehrer warnen nach Vergewaltigung von Mülheim: Deutschland ist auf gewalttätige Schüler nicht vorbereitet

Der Deutsche Lehrerverband warnt, dass das Bildungssystem auf gewalttätige Schüler wie jene aus Mülheim an der Ruhr, die eine Frau vergewaltigt haben sollen, nicht vorbereitet sei. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger, es sei richtig, die Schüler zunächst vom Unterricht auszuschließen. Weiter lesen …

Strom-Grundversorgung wird immer ungünstiger

Im Geschäft mit Strom geht die Preis-Schere zwischen den Tarifen in der Grundversorgung und den sogenannten Sonderverträgen immer weiter auseinander. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion und einer Berechnung des Verbraucherportals Verivox hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Weiter lesen …

Bundestrainerin: "Es tat schon richtig weh"

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg zieht ein insgesamt positives Fazit der Weltmeisterschaft in Frankreich. "Die sportliche Leistung in vielen Spielen, die Atmosphäre, die Stimmung in den Stadien, die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit - das waren bei dieser WM ganz neue Dimensionen", sagte Voss-Tecklenburg der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Auswertung der Protokolle: Kubicki im Bundestag am lustigsten

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) sorgte in der laufenden Legislaturperiode laut offiziellem Protokoll 100-mal für Heiterkeit im Plenum. Damit liegt er mit deutlichem Vorsprung vor Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) mit 51 Vermerken von "Heiterkeit" und Vizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) mit 46, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf eine eigene Auswertung. Weiter lesen …

Streng vertraulich: Prinz von Preußen fordert Kunstwerke und Wohnrecht im Schloss von Berlin, Brandenburg und Bund

Die Hohenzollern mit ihrem Oberhaupt Georg Friedrich Prinz von Preußen erheben Ansprüche auf hunderte, teils national bedeutsame Kunstwerke aus öffentlichen Museen Berlins und Brandenburgs. Das geht aus dem "Tagesspiegel" vorliegenden Unterlagen aus Vergleichsverhandlungen mit der öffentlichen Hand hervor, die seit einigen Jahren unter strenger Vertraulichkeit hinter den Kulissen laufen. Weiter lesen …

Ein Ungarn-Kommentar: Aktivismus ungarischer Patrioten gegen LGBTQ-Propaganda in Budapest

Heutzutage gilt Ungarn als Vorreiter des Schutzes der traditionellen Familien: in der neuen ungarischen Verfassung wird es sogar festgestellt, dass die Ehe die Institution zwischen Mann und Frau ist. Immerhin versucht die LGBTQ…xyz auch an der schönen blauen Donau Fuß zu fassen – das lassen auch ungarische Patrioten nicht wortlos über sich ergehen, berichtet Peter Schneider beim Magazin "Unser Mitteleuropa". Weiter lesen …

Westfalen-Blatt: Hochzeitskorsos in Bielefeld

Der Mann, der mit einem Hochzeitskorso eine Verkehrsader Bielefelds lahmlegt, muss möglicherweise nur 15 Euro zahlen - und damit genauso viel wie andere Falschparker. Das ist mit gesundem Menschenverstand nicht nachzuvollziehen. Denn diese Aktion hätte lebensgefährlich enden können. Und die Polizei ist in dem Bielefelder Fall offenbar machtlos, da sich kein Opfer oder Geschädigter gemeldet hat. Weiter lesen …

Rheinische Post: Mehr Geld für Freiwillige

Wenn junge Menschen nach der Schule erst einmal ein Freiwilligenjahr machen, ist das auch ein Dienst an der Gesellschaft. Es hilft Jugendlichen bei der Orientierungssuche und Einrichtungen bei der Alltagsarbeit. Verständnis und Verantwortung wachsen. Das Faszinierende ist, dass das 80.000 von 800.000 Schulabgängern freiwillig leisten. Weiter lesen …