Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. April 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Justin Eilers wechselt an die Weser

Der SV Werder Bremen kann den nächsten Neuzugang für die kommende Saison vermelden. Justin Eilers wird im Sommer ablösefrei von Dynamo Dresden an die Weser wechseln. Der 27-jährige Angreifer, der am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die 2. Bundesliga mit den Sachsen feierte, einigte sich mit den Grün-Weißen auf eine Zusammenarbeit bis zum 30.06.2019. Weiter lesen …

Niederländischer Außenminister schließt Kippen von Assoziierung mit Kiew nicht aus

Der niederländische Außenminister Bert Koenders hat nicht ausgeschlossen, dass das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine nach dem jüngsten Referendum in den Niederlanden gekippt wird. Er möchte dieses Problem bis Sommer lösen, sagte Koenders bei einem Gespräch mit EU-Amtskollegen, erfuhr RIA Novosti am Montag von einer anonymen Quelle in Brüssel. Weiter lesen …

Lucke kritisiert Islam-Forderungen der AfD als "populistisch"

Der frühere AfD-Vorsitzende Bernd Lucke hat sich in die Debatte über den Anti-Islam-Kurs der Partei eingeschaltet und den Kurs den eingeschlagenen Kurs scharf kritisiert. "Mit populistischen Forderungen wie Minarettverboten oder islamischen Gottesdiensten nur in deutscher Sprache fördern wir nur die Radikalisierung von Muslimen", sagte er der "Berliner Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). Weiter lesen …

DAX schließt über 10.000 Punkten - Ölpreis sorgt für Verunsicherung

Zum Wochenstart hat der DAX nach anfänglichen Verlusten wieder zugelegt und über der Marke von 10.000 Punkten geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.120,31 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,68 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Am Morgen war der DAX noch mit 9.933 Punkten gestartet und dann sogar bis auf 9.920 Punkte zurückgefallen, bevor die Aufholjagd startete. Weiter lesen …

Kubicki: Merkel verhöhnt die Justiz

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki wirft Kanzlerin Angela Merkel vor, mit ihrer Entscheidung im Fall Böhmermann die Justiz zu verhöhnen. Angela Merkel (CDU) hatte am vergangenen Freitag einem Antrag der Türkei auf Strafverfolgung wegen Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten stattgegeben. Weiter lesen …

Osteopathieverbände: "Osteopathie darf keine Straftat sein!"

Osteopathie wird von Patienten zunehmend nachgefragt. Im Gegensatz zum europäischen Ausland ist der Osteopath hierzulande jedoch kein eigenständiger, staatlich anerkannter Beruf; Ausübung und Ausbildung sind nicht festgeschrieben und die Ausübung der Osteopathie ohne Heilpraktikererlaubnis stellt einen Straftatbestand dar. In einer Expertenanhörung am Mittwoch vor den Mitgliedern der AG Gesundheit der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD im Bundestag wurde der Regelungsbedarf nochmals unterstrichen. Die beiden größten Berufsverbände, Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V und Bundesverband Osteopathie (BVO) e.V., sind sich einig: Nur ein Berufsgesetz auf Bundesebene kann die längst überfällige Qualitätssicherung für die Osteopathie und Rechtssicherheit für die Osteopathen herbeiführen. Weiter lesen …

2015 erneut weniger tödliche Arbeitsunfälle

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2015 nochmals um ein halbes Prozent zurückgegangen. Das geht aus den vorläufigen Zahlen zum Unfallgeschehen hervor, die der Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), heute in Berlin veröffentlicht hat. Weiter lesen …

Enteignung der Sparer

Weltweit zielen Regierungen darauf ab, den Bargeldverkehr, wenn nicht gleich ganz abzuschaffen, dann zumindest in einem ersten Schritt deutlich einzuschränken, stellt Prof. Philip Bagus auf www.misesde.org fest. Vordergründig soll dies dem Kampf gegen Terrorismus und Kriminalität dienen, tatsächlich aber geht es darum, Negativzinsen nicht mehr nur für Banken, sondern für alle Kontobesitzer durchsetzen zu können. Diese müssen durchgesetzt werden, so ihre Verfechter, weil es ein Überangebot an Sparkapital gäbe, dass nur dann abgebaut werden könne, wenn die Zinsen negativ sind. Dann nämlich würde das Kapital in den Konsum fließen anstatt als Sparguthaben gehortet zu werden. Weiter lesen …

Fulda: Neues Milupa-Werk eröffnet

Der Babynahrungshersteller Milupa eröffnete heute in Fulda im Beisein von Bundesminister Christian Schmidt (CSU) und dem hessischen Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) sein neues Werk für Säuglings- und medizinische Spezialnahrung. In Fulda werden in Zukunft jährlich etwa 90.000 Tonnen Säuglingsnahrung nach modernsten Standards hergestellt - das entspricht rund 150 Millionen Packungen hochwertiger Nahrungen, die in 70 Länder exportiert werden. Die Erhöhung des Produktionsvolumens steht im Zusammenhang mit der sprunghaft angestiegenen weltweiten Nachfrage nach Säuglingsnahrungen von Milupa und der Muttergesellschaft Danone Nutricia Early Life Nutrition. Weiter lesen …

Stauprognose für das Wochenende 22. bis 24. April: Ruhiger Verkehr auf den Autobahnen

Autofahrer werden am Wochenende weitgehend störungsfrei vorankommen. Nur entlang der Baustellen und auf den Autobahnen rund um die Ballungsräume kann es in den Stoßzeiten Verzögerungen geben. Je nach Wetterlage steigt zu dieser Jahreszeit der Ausflugsverkehr. Das kann sich vor allem am Sonntag auf den Zufahrtsstraßen der Naherholungsgebiete bemerkbar machen. Weiter lesen …

Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!

Ob jetzt zum Beispiel Marihuana, Ecstsay, Speed oder Kokain. In Deutschland sind die meisten Drogen illegal, d.h. man darf sie nicht besitzen und nicht mit ihnen handeln. Und das ist auch genau richtig! Das Konsumieren an sich ist in der Regel nicht verboten, jedoch besitzt derjenige, der die illegale Droge konsumiert diese auch. Wenn man jetzt trotzdem high werden will, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, kann man auf sog. legale Mischungen zurückgreifen. Als legale Mischung bezeichnet man Substanzen oder Kräutermischungen, die nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen und dennoch eine berauschende Wirkung haben. Weiter lesen …

Deutsche Unternehmen digitalisieren ihre Post

In deutschen Unternehmen stapelt sich die Post – doch bereits jedes vierte Unternehmen (25 Prozent) setzt auf digitalen Schriftverkehr. Und 40 Prozent wollen in Zukunft vermehrt auf digitale Kommunikation umstellen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research unter 1.108 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern. Weiter lesen …

Seine Durchlaucht Prinz Albert II., Kronprinz von Monaco, wurde von Shimon Peres, dem 9. Präsidenten Israels, mit der Auszeichnung "Friend of Zion" geehrt

Seine Durchlaucht Prinz Albert II, Kronprinz von Monaco, hat von Shimon Peres, dem 9. Präsidenten Israels, die Auszeichnung "Friend of Zion" erhalten. Die Auszeichnung repräsentiert eines der größten Ziele des "Friends of Zion Heritage Center", das ein Museum in Jerusalem betreibt und eine weltweite Initiative gestartet hat, um eine Brücke zu Millionen von Freunden auf der ganzen Welt zu errichten, um BDS und Anti-Semitismus entgegen zu treten. Bei der Überreichung der Auszeichnung sagte Herr Peres: "Es gibt nichts Großartigeres als die Vertiefung der Freundschaft unter den Menschen". Weiter lesen …

Tatort Wiesenhof: Entenküken werden bei vollem Bewusstsein massenhaft geschreddert

Aktuelle SOKO Tierschutz-Recherchen belegen, dass es in Wiesenhof Mastfarmen und Wiesenhof-Brütereien massive Missstände gibt. Ein Undercover-Video zeigt das Töten von Entenküken in einem Reißwolf und schwerstverletzte, kranke und sterbende Tiere in Mastanlagen. Das Tierleid hat System und wird von Wiesenhof bewusst in Kauf genommen, um Billigentenfleisch für deutsche Supermärkte zu produzieren. Weiter lesen …

57 Prozent der Deutschen essen zu wenig Obst

Obst ist lecker und gesund. Aber nach einer aktuellen Umfrage, die TNS-Emnid im Auftrag von Kaufland Mitte März durchgeführt hat, halten sich 57 Prozent der Deutschen nicht an die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Die Ernährungswissenschaftler raten, zwei Portionen Obst pro Tag zu essen. Weiter lesen …

Angst vor Klinikkeimen

Das Vertrauen vieler Bundesbürger in die hygienischen Verhältnisse von Kliniken ist nicht sehr groß. Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" hätten fast sechs von Zehn (57,8 Prozent) bei einem Krankenhausaufenthalt Angst davor, sich dort mit "gefährlichen Keimen" anzustecken, 7,8 Prozent der Befragten ist dies sogar tatsächlich bereits passiert. Weiter lesen …

Kondome und Quark im Wochenbett

An Sex denken die wenigsten Frauen nach der Entbindung, Kondome können trotzdem überaus praktisch sein im Wochenbett: "Einfach mit Wasser befüllen, zuknoten und ins Eisfach legen", rät die Münchner Hebamme Maja Dorscheimer im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Weiter lesen …

Morgens in Bestform

Das Schwierigste sollte jeder am besten gleich in der Früh erledigen: Denn die im Lauf des Tages einsetzende geistige Ermüdung erhöht die Fehlerquote im Job - und auch in der Schule, wie eine Studie belegt, über die das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" berichtet. Weiter lesen …

Vergütungsspezialist: Hohe VW-Managergehälter ungerechtfertigt

Die hohe Entlohnung der VW-Vorstände ist nach Ansicht eines führenden Vergütungsspezialisten ungerechtfertigt: "Das VW-Anreizsystem ist ein Musterbeispiel für Intransparenz", betonte Ernst Fehr von der Universität Zürich im Interview mit dem "Handelsblatt". "Es muss für einen Außenstehenden nachvollziehbar sein, warum ein Vorstandschef so und so viel verdient. Ich will wissen, warum Herr Winterkorn nicht zehn, sondern 15 Millionen bekommt", forderte Fehr. "Fakt ist, dass die Boni ab 2010 regelrecht explodiert sind, obwohl die Aktienrendite gesunken ist." Weiter lesen …

BAMF-Chef Weise verteidigt umstrittene Personalpolitik und Asylpraxis

Der Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, hat Kritik zurückgewiesen, mit hastig eingestellten Aushilfskräften Asylverfahren quasi im Eiltempo zu entscheiden: "Wir müssen dieses Jahr rund eine Million Asylentscheidungen treffen, und deshalb sind wir in Not", sagte der Behördenchef, der auch die Bundesagentur für Arbeit leitet, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

CSU-Politiker wollen Deutschen als nächsten EZB-Chef

Der nächste Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) muss nach Einschätzung führender CSU-Politiker ein Deutscher werden. "Die Politik von Mario Draghi hat zu einem massiven Glaubwürdigkeitsverlust der EZB geführt", erklärte der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich, im Gespräch mit der "Bild". Nach Ende von Draghis Amtszeit 2019 müsse "der nächste EZB-Chef ein Deutscher sein, der sich der Tradition der Währungsstabilität der deutschen Bundesbank verpflichtet fühlt". Weiter lesen …

Dujmovits: Durch weniger Everest-Kletterer sinkt Gefahr für Einzelne

Der deutsche Bergsteiger Ralf Dujmovits begrüßt die gesunkenen Zahlen der Everest-Aspriranten in diesem Jahr: "Die Gefahr ist dadurch etwas zurück gegangen. Die Leute werden sich in diesem Jahr nicht mehr so stark im Weg stehen", sagte Dujmovits der "Welt". "Damit hat es für jeden Einzelnen einen positiven Effekt." Das Tourismusministerium in Kathmandu hat 280 Genehmigungen an Ausländer erteilt. In den vergangenen beiden Jahren waren es deutlich mehr. Weiter lesen …

Alle westdeutschen Schiffsschleusen sind marode

Die Bundesregierung hat eingeräumt, dass sämtliche westdeutschen Schiffsschleusenanlagen an Rhein und Ruhr sowie alle Wehranlagen an Ruhr und Mosel in einem schlechten bis sehr schlechten Bauwerkszustand sind. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf die Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion. Weiter lesen …

RWE-Vorstand warnt kommunale Aktionäre vor Querschüssen

Kurz vor der mit Spannung erwarteten Hauptversammlung des Essener Energiekonzerns RWE warnt der Vorstand die kommunalen Aktionäre eindringlich vor Querschüssen. Hintergrund ist die Drohung der Kommunen, dem Vorstand um Konzernchef Peter Terium die Entlastung zu verweigern. Dies käme einem Vertrauensentzug gleich. "Mit einer Nicht-Entlastung wäre niemandem geholfen", sagte RWE-Finanzchef Bernhard Günther der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). "Faktisch würde sich nichts ändern, weil es keine rechtliche Wirkung hat. Mir bereitet dabei vor allem Sorgen, dass das kein gutes Signal insbesondere an die großen Investoren aus der angelsächsischen Region wäre. Das würde unserem Unternehmen schaden." Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsflügel fordert 100-Euro-Freibetrag für arme Rentner

Der CDU/CSU-Wirtschaftsflügel hat einen Freibetrag von 100 Euro pro Monat und Person bei der Anrechnung der privaten Altersvorsorge auf die Grundsicherung im Alter gefordert. "Wenn Menschen privat für ihr Alter vorsorgen, wird das Angesparte am Ende angerechnet auf die Grundsicherung im Alter. Das ist kontraproduktiv, denn es demotiviert", sagte der Chef der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

IG Metall droht mit unbefristeten Streiks

Die IG Metall bereitet sich auf eine Eskalation im Tarifkonflikt mit der Metall- und Elektroindustrie vor. Darauf deuten Aussagen führender Vertreter der Gewerkschaft hin. Der Leiter ihres Bezirks Küste, Meinhard Geiken, sagte der "Süddeutschen Zeitung": "Wir sind auch auf unbefristete Streiks vorbereitet." Weiter lesen …

SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach spricht von "größtem Skandal um Betrug im Gesundheitswesen der letzten Jahrzehnte"

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sieht im Fall des Milliardenbetrugs durch russische Pflegedienste in Deutschland den "größten Skandal um Betrug im Gesundheitswesen der letzten Jahrzehnte". Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte Lauterbach, der in engem Kontakt zu Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften für diese Delikte steht: "Es gibt wenige Bereiche, die so betrugsanfällig sind wie das Gesundheitswesen." Weiter lesen …

Scharfe Kritik von Union und SPD an Islam-Thesen der AfD

Mit heftiger Kritik haben Union und SPD auf die Verschärfung des islamkritischen Kurses der AfD reagiert: "Die AfD radikalisiert sich immer mehr. Ihre Positionen zum Islam zeugen von extremistischem Denken, das mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist", sagte Franz Josef Jung, Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften, der "Welt". Weiter lesen …

DIW erwartet leichten Ölpreisanstieg

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet leicht steigende Ölpreise. "Es ist wahrscheinlich, dass sich die OPEC-Staaten einigen, die Ölförderung auf das Produktionsniveau vom Januar einzufrieren. Der Ölpreis ist derzeit stark spekulativ getrieben, sodass damit zu rechnen ist, dass der Ölpreis nach der Einigung und Ankündigung eher steigen wird", sagte DIW-Energieexpertin Claudia Kemfert der "Rheinischen Post" zu den aktuellen Verhandlungen in Doha. Sollten der Ölpreis steigen, würde auch der Spritpreis leicht zulegen. Weiter lesen …

United-Internet-Chef Dommermuth für Digitalministerium

Ralph Dommermuth, Gründer, Hauptaktionär und Vorstandschef der United Internet AG, fordert ein deutsches Digitalministerium: "Ein Internet-Minister könnte die verschiedenen Themenbereiche sinnvoll bündeln und klare Ziele verfolgen", sagte der Unternehmer dem "Handelsblatt". "Wir haben in Deutschland auch andere wichtige Themen wie etwa Umwelt mit eigenen Ressorts besetzt. Es gab sogar schon mal ein Atom-Ministerium. Nichts verändert die Welt derzeit mehr als das Internet – warum also nicht ein Digitalministerium gründen?" Weiter lesen …

Porsche Team Deutschland schafft Fed Cup Klassenerhalt

Nach einem aufregenden Fed Cup Wochenende darf sich das Porsche Team Deutschland über den Klassenerhalt in der Weltgruppe der acht besten Damentennisnationen freuen. Die Mannschaft von Teamchefin Barbara Rittner setzte sich auswärts in Cluj-Napoca nach einem harten Stück Arbeit gegen Rumänien durch. Andrea Petkovic holte mit einem 0:6, 7:6 (7:1), 6:3-Erfolg über Monica Niculescu den entscheidenden dritten Punkt. Zuvor hatte Angelique Kerber ihre Negativserie gegen Simona Halep mit einem 6:2, 6:2-Sieg durchbrochen. Das abschließende Doppel läuft zur Stunde noch. Weiter lesen …

Umfrage: Merkel verliert nach Entscheidung zu Böhmermann an Ansehen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach ihrer Entscheidung im Fall Böhmermann deutlich an Ansehen verloren: In einer Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der Sendung "Bericht aus Berlin" und des Nachrichtenportals "tagesschau.de", in der 1.002 Bürger zu ihrer Meinung im Fall Böhmermann befragt wurden, gaben nur noch 45 Prozent der Befragten an, mit der Arbeit der Kanzlerin zufrieden zu sein. Das ist der niedrigste Wert im Laufe der Legislaturperiode. Weiter lesen …

Verbraucherschutzminister wollen Musterklagen einführen

Die Verbraucherschutzminister der Länder wollen die Rechte von Verbrauchern gegenüber Konzernen stärken: In einem gemeinsamen Antrag wird der Bund zur "Einführung von Musterklagen in Verbraucherangelegenheiten" aufgefordert. Dies geht aus einem Beschlussvorschlag zur Verbraucherschutzministerkonferenz in dieser Woche hervor, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Weiter lesen …

Integrationsbeauftragte Özoguz warnt vor Klima der Gewalt in Sachsen

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz beklagt eine zunehmende Akzeptanz von Übergriffen auf Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer in Sachsen. "Es beunruhigt mich sehr, dass durch Pegida in Sachsen ein Klima entstanden ist, das viele Menschen glauben lässt, es sei in Ordnung, Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen oder sogar zu Gewalt aufzurufen", sagte Özoguz den rund 30 Tageszeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit gegen Montagsspiele

In einer Em­nid-Um­fra­ge im Auf­trag von "Bild am Sonntag" hat sich eine Mehrheit von 37 Prozent gegen die ab 2017 geplanten fünf Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga ausgesprochen. 29 Pro­zent der Be­frag­ten sind dafür, 34 Prozent un­ent­schlos­sen. Weiter lesen …

Veltins-Chef Huber: Brauwirtschaft steht vor einer Konsolidierung

Deutschlands Brauwirtschaft steht nach Ansicht von Veltins-Chef Michael Huber vor einer Konsolidierung: "Der Kampf ums wirtschaftliche Überleben ist deutlich härter geworden. In der Branche tobt ein knallharter Verdrängungswettbewerb, den können nicht alle überleben", sagte der Generalbevollmächtigte der Sauerländer Privatbrauerei, der "Welt am Sonntag". Irgendwann werde es zwangsläufig zu Übernahmen und Betriebsaufgaben kommen. Weiter lesen …

Polizeiliche Kriminalstatistik: 2015 rund 80.000 Fälle von Benzinklau

Benzinklau gehört an den rund 15.000 deutschen Tankstellen zum Alltag: 79.605 Fälle von "Tankbetrug" wurden laut der bundesweiten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2015, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) im Mai vorstellen will, registriert, berichtet die "Welt am Sonntag". Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl um 7,8 Prozent zurückgegangen, was Experten mit günstigeren Benzinpreisen begründen Weiter lesen …

Licht und Schatten für SKODA bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg

Glänzender zweiter Platz für Dominik Dinkel, vorzeitiges Aus für Fabian Kreim: SKODA erlebte bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg Licht und Schatten. Nach vier Bestzeiten und der überlegenen Führung am Freitag musste das SKODA AUTO Deutschland Team Fabian Kreim/Frank Christian (D/D) nach der sechsten Wertungsprüfung vorzeitig aufgeben. Dafür konnten Dominik Dinkel/Christina Kohl (D/D) im SKODA Fabia Super 2000 nach ihrem zweiten Podiumsplatz im zweiten Lauf der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) jubeln. Weiter lesen …

Verbraucherschutzminister wollen Rechte von Busreisenden stärken

Die Rechte von Busreisenden sollen laut eines Berichts von "Bild am Sonntag" gestärkt werden. Berlins Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann werde auf der Verbraucherschutzministerkonferenz am Mittwoch in Düsseldorf einen entsprechende Beschlussantrag vorlegen. Derzeit blieben die Rechte von Busreisenden hinter denen von Bahn- oder Flugreisenden zurück, heißt es darin. Weiter lesen …

Abschiebungen: CDU-Vize Bouffier nennt Altmaier-Forderung "Unsinn"

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Volker Bouffier hat Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) scharf kritisiert: Die Forderung Altmaiers gegenüber den Bundesländern, die Zahl der Abschiebungen und freiwilligen Rückkehrern zu verdoppeln, nannte er im Interview mit der "Welt am Sonntag" "Unsinn". "Ich kann nicht akzeptieren, wenn mir einer zuruft: `die Länder!`" In Berlin sitze kein Einziger, der schon mal irgendwen abgeschoben habe. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Düsseldorf verbietet IS-Kennzeichen

Schade, Ingrid Schmidt. Wer das ist? Niemand Bestimmtes. Es handelt sich lediglich um die Kombination des häufigsten Vor- und Nachnamens in Deutschland mit den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Und all die Ingrid Schmidts aus Düsseldorf werden ab sofort ihrer Freiheit beraubt, Wunschkennzeichen mit ihren Initialen zu beantragen. Die Entscheidung der Stadtverwaltung ist auf Einzelfälle zurückzuführen. Das reicht für ihre Begründung, rechtfertigt sie aber in keinem Fall. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stellt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Bild: IMAGO / ITAR-TASS; Bild zugeschnitten /WB/Eigenes Werk
Tote Ärzte, tote Mütter: Warum fallen so viele Menschen plötzlich tot um?
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Ampulle mit fünf Impfdosen des BioNTech-Vakzins
LEAK: Pfizer will Mitarbeiter nicht zur Corona-Impfung zwingen
Atemberaubender Verrat der USA signalisiert geopolitischen Wandel in der US-Strategie
Bild: Screenshot Video: "Sitzung 54: Zwischen Nudging und Nebenwirkungen" (https://youtu.be/6wlvPBg4loM) / Eigenes Werk
Corona-Ausschuss: "Ein unfassbar großes Verbrechen" – Teil 2