Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. Mai 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Gabriel und Nahles gehen bei SPD-Reform auf Landesverbände zu

Keiner der Vorschläge für eine SPD-Reform ist nach den Worten von Parteichef Sigmar Gabriel und Generalsekretärin Andrea Nahles "in Stein gemeißelt". Die Pläne, etwa Nicht-Mitglieder an der Urwahl von Kandidaten zu beteiligen, seien "Angebote, die vor Ort selbst entschieden werden müssen", schreiben sie in einem dreiseitigen Brief an SPD-Vorstand und Parteirat. Weiter lesen …

Ägypten: Armee verhaftet Bürgerrechtsaktivisten

Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtet, hat die ägyptische Militärpolizei mehrere Aktivisten der Demokratiebewegung festgenommen, als sie Flugblätter für die für morgen geplanten Massenproteste verteilten. Die für diesen Freitag angekündigten Proteste fordern an erster Stelle die Übergabe der Macht an eine zivile Regierung und Rechtsstaatlichkeit. Die IGFM kritisiert die Verhaftungen und Folter von Bürgerrechtlern durch das Militär als einen Rückfall in die Zeit des Mubarak-Regimes. Weiter lesen …

Hessen: Neun verletzte Schüler nach Reisebus-Brand auf A4

Bei einem Reisebus-Brand auf der Autobahn 4 in Hessen sind am Donnerstag neun Kinder zum Teil schwer verletzt worden. Nach Angaben eines örtlichen Polizeisprechers sei der Reisebus auf dem Weg von Spanien nach Gotha vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. Der Busfahrer habe es gerade noch geschafft, den Bus auf dem Seitenstreifen zum Stehen zu bringen. Weiter lesen …

Ehec-Epidemie: Bauern verlieren zwei Millionen Euro täglich durch falsche Gemüse-Warnung

Die vorschnelle Warnung vor dem Verzehr von deutschem Gemüse durch das Robert-Koch-Institut bedeutet hohe Umsatzeinbußen für die deutschen Bauern. "Die falsche Warnung vor deutschen Tomaten, Gurken und Salat ist eine schwere Kommunikations-Panne mit schlimmsten Auswirkungen für die Bauern", sagte Gerd Sonnleitner, Präsident des deutschen Bauernverbandes, gegenüber der "Bild" Zeitung (Freitagausgabe). Weiter lesen …

NRW: Fehler auch in korrigierter Mathematik-Prüfung

Bei der bereits korrigierten Fassung der Wiederholungsklausur im Abiturfach Mathematik hat es einen Fehler gegeben, der nicht rechtzeitig entdeckt worden ist. Schüler berichteten dem "Westfalen-Blatt" am Donnerstag, dass bei einer Aufgabe zur Integralrechnung eine Angabe mit dem Kürzel LE (Längeneinheiten) versehen war, korrekt hätte es FE (Flächeneinheiten) heißen müssen. Ein Lehrer, der von den Schülern darauf angesprochen worden sei, habe den Fehler bestätigt. Weiter lesen …

Fischer/Kammer: Die deutsche Exportwirtschaft braucht einen starken Schifffahrtsstandort

Am 27./28. Mai findet in Wilhelmshaven die 7. Nationale Maritime Konferenz statt. Dabei werden aktuelle Herausforderungen der maritimen Wirtschaft besprochen. Dazu erklären der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dirk Fischer sowie der zuständige Berichterstatter Hans-Werner Kammer: "Die maritime Wirtschaft ist mit etwa 380.000 Beschäftigten und einem Umsatz von ca. 50 Milliarden Euro ein wichtiges Exportzugpferd Deutschlands. Aber gerade durch ihre Exportorientierung erholt sich die maritime Wirtschaft nur langsam von der Wirtschafts- und Finanzkrise." Weiter lesen …

Heil: Initiative gegen die tägliche Preistreiberei an den Tankstellen

Das Bundeskartellamt hat am Donnerstag seinen Abschlussbericht zur "Sektorenuntersuchung Kraftstoffe" veröffentlicht. Sein Fazit: Es gibt in der Mineralölwirtschaft Marktstrukturen zum Nachteil der Verbraucher, die die Benzinpreise nach oben treiben. Hierzu erklärt die Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mechthild Heil: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat vom Präsidenten des Bundeskartellamtes den klaren Arbeitsauftrag bekommen, Verbesserungen für die Verbraucher durch regulative Eingriffe zu prüfen." Weiter lesen …

Holzenkamp: EP-Agrarausschuss degradiert Landwirte zu Antragswirten

Der Agrarausschuss des Europäischen Parlamentes (EP) hat den Bericht des Abgeordneten Albert Deß zur Entwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2013 angenommen. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Franz-Josef Holzenkamp: "Der Beschluss des EP-Agrarausschusses ist aus unserer Sicht bedauerlich. Die Unionsfraktion im Bundestag lehnt die Kopplung der Direktzahlungen an die Erfüllung von Umweltauflagen über das bereits heute geltende Niveau hinaus ab." Weiter lesen …

Lötzsch: Atomausstieg als Geschäftsmodell für die Atomkonzerne

Anlässlich der aktuellen Greenpeace-Studie zu den Konsequenzen der Ereignisse in Fukushima und den Ausstiegsplänen der Regierung aus der Atomenergie, erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Gesine Lötzsch: "Die Studie belegt, Deutschland ist ebenso wenig wie Japan auf einen Super-Gau vorbereitet. Die Bundesregierung gibt vor, so schnell als möglich aus der Atomenergie aussteigen zu wollen." Weiter lesen …

Zusammen ist man weniger allein - Jeder vierte Single bucht im Urlaub vorsorglich das Doppelzimmer

Eine gute Vorbereitung ist für den perfekten Urlaub das A und O, daran gibt es keine Zweifel. Bei alleinreisenden, deutschen Singles geht die Vorsorge sogar noch deutlich über das übliche Maß hinaus. Denn diese packen nicht nur den passenden Reiseführer oder Sonnencreme ein und lernen ein paar Phrasen in der jeweiligen Landessprache, mehr als 25 Prozent der ungebundenen Urlauber hierzulande buchen vorsorglich gleich ein Doppelzimmer. Weiter lesen …

Unternehmensgruppe Tengelmann kauft weiteren Online-Händler

Das Handelsunternehmen Tengelmann baut seine Online-Beteiligung weiter aus. Dem Familienunternehmen aus Mülheim an der Ruhr gehören jetzt auch 49 Prozent an der Enologos AG, die spanische Lebensmittel-Spezialitäten im Internet vertreibt, berichtet die Tageszeitung "Die Welt" in ihrer Freitagausgabe. Das 2004 gegründete Unternehmen mit Sitz in Deutschland importiert unter anderem Weine, Wurst, Käse sowie Essig und Öl für Gastronomen und Hobbyköche. Weiter lesen …

Kretschmer: Stiftung Datenschutz soll Aufklärungsarbeit leisten

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hat am Mittwoch auf dem Verbrauchertag in Berlin die Gründung einer Stiftung Datenschutz noch im Jahr 2011 angekündigt. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Kretschmer: "Die geplante Stiftung Datenschutz sollte in erster Linie eine Aufklärungsfunktion übernehmen - statt einer Bewertungs- oder gar einer Klassifizierungsfunktion." Weiter lesen …

CSU-Minister Söder droht im Streit um Atomausstieg mit Rücktritt

Bayerns Umweltminister Markus Söder (CSU) hat in der Kabinettssitzung am Dienstag mit seinem Rücktritt gedroht, sollte sich Bayern auf einen späteren Zeitpunkt für den Atomausstieg als 2022 festlegen. Wie mehrere Kabinettsmitglieder der "Süddeutschen Zeitung" bestätigten, soll Söder in der Sitzung gesagt haben, wenn das Datum 2022 überschritten werde, habe "dies tiefgreifende Konsequenzen" für das Kabinett wie auch für ihn "ganz persönlich". Weiter lesen …

Schockenhoff: Wichtiger Schritt in Richtung EU

Zur Verhaftung des serbischen Kriegsverbrechers Ratko Mladic erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Andreas Schockenhoff: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die Festnahme des Kriegsverbrechers Ratko Mladic und seine Auslieferung an den Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in Richtung EU." Weiter lesen …

Rösler erwägt Begrenzung der Preisänderungen an Tankstellen

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will die Tankstellenbetreiber in Deutschland zu mehr Wettbewerb zwingen und erwägt, die Möglichkeit zu Preisänderungen zu begrenzen. In einem Interview mit der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) erklärte Rösler, Wettbewerb könne nur bei ausreichender Transparenz funktionieren. "Das heißt, dass Preise nicht ständig geändert werden. Wir werden deswegen prüfen, ob es sinnvoll ist, dass Preise täglich nur einmal geändert werden dürfen", sagte der Minister der Zeitung. Weiter lesen …

Studie: Einmal Sex verbrennt 50 bis 100 Kalorien

Geschlechtsverkehr kann die Gesundheit eines Menschen auf verschiedenste Art und Weise positiv beeinflussen. Wie eine Studie einer indischen Frauenklinik zeigt, werden beim Sex durchschnittlich 50 bis 100 Kalorien verbrannt. Würde man ein ganzes Jahr lang drei Mal wöchentlich Sex haben, so verbrauche Mann oder Frau sogar ganze 7.500 Kalorien. Weiter lesen …

DSV-Skispringer absolvieren gemeinsamen Sprungkurs

Das Technik- und Sprungtraining an den DSV-Stützpunkten läuft bereits seit Mitte April. Vom 24. bis 28. Mai absolvieren die Athleten der Lehrgangsgruppe Ia ihren ersten gemeinsamen Sprungkurs im Rahmen der Sommervorbereitung. Das Betreuerteam um Bundestrainer Werner Schuster hat sich bewusst für die Region Villach entschieden. „Wir wollen gleich zu Beginn unserer gemeinsamen Vorbereitung neue Reize setzen, und dafür sind die Schanzen in Villach und Krain, auf denen wir sehr selten trainieren, ideal", erklärt der Bundestrainer. Weiter lesen …

Greenpeace veröffentlicht Bericht über Super-GAU in Japan

Greenpeace präsentiert heute eine bislang unveröffentlichte Studie, die die Desinformationspolitik des Nuklearkonzerns TEPCO und der japanischen sowie internationalen Atombehörden als gefährlich und verantwortungslos entlarvt. Schon wenige Stunden nach dem japanischen Erdbeben vom 11. März hat TEPCO von den Kernschmelzen in Fukushima gewusst und die radioaktive Verseuchung seiner Angestellten, der umliegenden Region und des Meerwassers in Kauf genommen. Weiter lesen …

Mayer: Globale Initiative erforderlich

Heute beginnt der diesjährige G8-Gipfel im französischen Deauville. Dazu erklärt der innen- und rechtspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Stephan Mayer: "Internetkriminalität ist längst zu einem globalen Problem wachsenden Ausmaßes geworden. Es ist daher dringend notwendig, sich international über das weitere Vorgehen für mehr Sicherheit im Internet zu verständigen." Weiter lesen …

Privatisierungen: Griechenland zur Plünderung freigegeben

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac und der Verein "Gemeingut in BürgerInnenhand" (GiB) haben einen sofortigen Stopp der Privatisierungsvorhaben für Griechenland gefordert. Stattdessen verlangten sie die vollständige Offenlegung aller im Zusammenhang mit Privatisierungen stehenden Verträge und die öffentliche Überprüfung aller griechischen Staatsschulden (Audit). Weiter lesen …

Voßhoff/Luczak: Koalition lehnt Sammelklagen auf EU-Ebene ab

Der Deutsche Bundestag hat an diesem Donnerstag eine Stellungnahme zu den Plänen der EU-Kommission verabschiedet, die auf die Einführung von Sammelklagen hinauslaufen. Dazu erklären die rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Andrea Voßhoff und der zuständige Berichterstatter im Rechtsausschuss Jan-Marco Luczak: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion spricht sich mit Nachdruck gegen die Einführung von Sammelklagen aus. Entsprechende gesetzliche Initiativen der EU-Kommission werden abgelehnt. Die Erfahrungen aus anderen Rechtsordnungen - etwa den USA - zeigen, dass Sammelklagen ein erhebliches Missbrauchspotential innewohnt." Weiter lesen …

Hygiene-Institut identifiziert spanische Gurken als EHEC-Träger

Gesundheitsexperten haben eine erste mögliche Infektionsquelle für den Durchfallerreger EHEC nachgewiesen, der sich derzeit in Deutschland verbreitet. Wie Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks mitteilte, seien Salatgurken aus Spanien als Träger identifiziert worden. Bei einer Analyse im Hamburger Hygiene-Institut sei das Bakterium an vier Salatgurken festgestellt worden. Weiter lesen …

Barthle/Kalb: Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung beginnt

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat sich am 25. Mai 2011 mit der Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) beschäftigt. Dazu erklären der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Norbert Barthle, und der zuständige Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Bartholomäus Kalb: "Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) angestoßen. Ziel der dringend erforderlichen Reform ist es, die Verwaltung zu modernisieren und effizienter zu machen." Weiter lesen …

Voßhoff/Harbarth: Koalition reduziert Bürokratie im Umwandlungsrecht

Der Deutsche Bundestag behandelt am Donnerstagabend in zweiter und dritter Lesung das Dritte Gesetz zur Änderung des Umwandlungsgesetzes. Mit einer fraktionsübergreifenden Zustimmung ist zu rechnen, nachdem im Rechtsausschuss das Vorhaben schon gebilligt worden ist. Zu dem Gesetz erklären die rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Andrea Voßhoff und der zuständige Berichterstatter Stephan Harbarth: "Die Koalition stärkt den Wirtschaftsstandort Deutschland, indem der Verwaltungsaufwand der Unternehmen bei Verschmelzungen und sogenannten Spaltungen reduziert wird." Weiter lesen …

Aigner bringt Verbot für neue Hühnerkäfige auf den Weg

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) macht ernst mit dem Verbot des Neubaus von Käfiganlagen für Hühner. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet, soll die Kleingruppenhaltung von Legehennen künftig nicht mehr zulässig sein. Dies geht aus einem entsprechenden Verordnungsentwurf des Ministeriums hervor, der der Zeitung vorliegt. Zugleich plant die Ministerin jedoch, bestehenden Käfiganlagen einen Bestandsschutz bis Ende 2035 zu gewähren. Weiter lesen …

Westerwelle warnt auf WDR Europaforum: Europa nicht in Gut und Böse teilen

Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat sich nachdrücklich gegen eine Emotionalisierung der Debatte über die Gefahren für den Euro und die Europäische Union gewandt und davor gewarnt, Europa in Frage zu stellen. Die Äußerungen, die beabsichtigten, Europa in Faule und Fleißige aufzuteilen, seien falsch und gefährdeten alle Stabilitätsbemühungen. "Diese Behauptungen sind barer Unfug", erklärte Westerwelle beim WDR Europaforum in Berlin. Weiter lesen …

DLRG rettet 535 Menschen vor dem Ertrinken

Buchstäblich in letzter Minute haben die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im vergangenen Jahr 535 Menschen vor dem Ertrinken bewahrt. Bei 33 Einsätzen haben sie sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen müssen, um ein anderes zu retten. Zudem weist die DLRG Jahresbilanz 6866 vorbeugende Hilfeleistungen für Segler, Surfer und andere Wassersportler aus, die an den Küsten und in Binnengewässern in Not gerieten. Diese Zahlen gab DLRG-Präsident Dr. Klaus Wilkens heute in Hamburg bekannt. Weiter lesen …

Delfinschützer gewinnen Klage gegen Delfinarium in Nürnberg

Heute entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof, dass Vertreter der internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS vollständigen Zugang zu Informationen die Delfinhaltung im Tiergarten Nürnberg betreffend erhalten. Die Entscheidung bestätigt das Urteil des Verwaltungsgerichts Ansbach vom 11.11.2009, welches ebenfalls den Anspruch der WDCS als gegeben sah. Die für den Tiergarten Nürnberg verantwortliche Stadt Nürnberg hatte gegen das erstinstanzliche Urteil Berufung eingelegt. Weiter lesen …

Aufbewahrungsfrist für DDR-Lohnunterlagen läuft aus

Alle Versicherten, die Beschäftigungszeiten in der ehemaligen DDR zurückgelegt und noch keine Klärung ihres Rentenversicherungskontos durchgeführt haben, sollten diese nun umgehend beantragen. Dies ist notwendig, da die Aufbewahrungsfristen für Lohnunterlagen von ehemaligen DDR-Betrieben am 31. Dezember 2011 ablaufen. Eine alle Versicherungszeiten umfassende Rentenberechnung ist nur möglich, wenn das Versicherungskonto vollständig ist. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin. Weiter lesen …

Software gibt erste Hinweise auf "geklaute" Texte

Zweifeln Professoren an der Originalität eingereichter Doktorarbeiten können sie mithilfe von Software erste wichtige Hinweise auf mögliche nicht ausgewiesene Quellen erhalten. Jedoch weisen alle Plagiaterkennungssysteme noch Mängel in der Bedienung sowie in der Ergebnisdarstellung auf. Daher empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit geschultem Personal, zum Beispiel von Universitätsbibliotheken, schreibt das IT-Profimagazin iX in seiner aktuellen Juni-Ausgabe. Weiter lesen …

Abmahnungen im Internet ufern aus

Abmahnungen im Internet sind in letzter Zeit zu einer beliebten Tätigkeit von findigen Anwälten und unseriösen Unternehmen geworden. Online-Händler sehen sich mit einer Welle an Abmahnungen konfrontiert. Das ist zuviel und gegen die Intention des Gesetzgebers, meinen der Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und Trusted Shops. "Ursprünglich haben Abmahnungen den Zweck, Wettbewerbsgleichheit herzustellen. Aber viele Online-Händler leiden unter einem Missbrauch dieses legitimen Instruments", sagt Carsten Föhlisch, Leiter der Abteilung Recht bei der Trusted Shops. Weiter lesen …

Umfrage: Nur jeder dritte Deutsche hat bisher die Steuererklärung gemacht

Obwohl die Frist am 31. Mai abläuft, haben erst knapp 32 Prozent der Deutschen ihre Steuererklärung gemacht. 30 Prozent wollen dieses Jahr gar keine einreichen oder überlegen noch. Häufigster Grund für die Zurückhaltung: Jeder Dritte glaubt, dass sich eine Einkommensteuererklärung für ihn nicht lohnt. Dies ergibt eine repräsentative Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern. Weiter lesen …

Bilderberg Konferenz: Nationalrat fordert die Verhaftung gesuchter Teilnehmer in der Schweiz

Nach dem Brief an die Bundesrätin und Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements Simonetta Sommaruga, betreffend der Bilderberg-Konferenz, fordert der jurassische Nationalrat Dominique Bättig die Verhaftung von den Konferenz-Teilnehmern, welche wegen Kriegsverbrechen international gesucht werden (George W. Bush, Henry Kissinger, Dick Cheney, Richard Perle). Gestützt auf das Römer Statut über den Internationalen Strafgerichtshof, wird dieser entweder auf Grund einer Staatenbeschwerde, einer Initiative des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen oder einer eigenen Initiative seiner Anklagebehörde tätig. Weiter lesen …

Autobahnen: Eine Baustellenlandschaft

Staus aufgrund von Behinderungen durch Autobahnbaustellen bleiben in den kommenden Monaten an der Tagesordnung. Die Zahl der Autobahnbaustellen ist in den vergangenen drei Wochen erneut gestiegen, von 429 um 122 auf 551 und damit um mehr als 28 Prozent. Wie der ACE Auto Club Europa am Mittwoch in Stuttgart berichtete, werden derzeit auf einer Gesamtstrecke von mehr als 1.816 Kilometern die Fahrbahnen erneuert und ausgebaut. Vor knapp einem Jahr (Anfang Juni 2010) zählte der ACE 446 Autobahnbaustellen, 105 weniger als heute. Weiter lesen …

Mehr geht nicht

Kurz nach Mitternacht, 25. Mai, fuhr ein 27- jähriger Hildener mit seinem Moped auf der Richrather Straße in Richtung Hagelkreuz. Die Aufmerksamkeit von Polizeibeamten zog er auf sich, indem er auf den vorgeschriebenen Helm und das Einschalten der Beleuchtung verzichtet hatte. Weiter lesen …

Berater: Neuers Aussagen haben Bestand

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat keine Chance mehr, Nationaltorhüter Manuel Neuer doch noch zu einer Verlängerung seines 2012 auslaufenden Vertrages zu überreden. Dies berichten die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. "Aus Sicht von Manuel Neuer ist keine neue Situation eingetreten", erklärte Neuers Medienberater Bernhard Schmittenbecher im Gespräch mit den WAZ-Zeitungen. "Seine Aussagen haben nach wie vor Bestand." Der FC Bayern München darf also fest davon ausgehen, Neuer spätestens in einem Jahr verpflichten zu können. Weiter lesen …

Anti-Strohdach-Kampagne: Ruanda bekennt Einsatz von Zwang

„Manchmal setzen wir ein wenig Zwang ein,“ gab jetzt ein Verantwortlicher für Ruandas Regierungsprogramm gegen Strohdächer zu. Bei der heftig kritisierten Maßnahme sollen bis Ende dieses Monats alle Strohdächer im Land abgeschafft werden. Das Geständnis folgte einem Aufruf zum Onlineprotest von Survival International, an dem sich hunderte Twitter-Nutzer beteiligten. Zusammen mit Survival verurteilten sie die Zerstörung von Häusern der Batwa-Pygmäen, durch die viele der Indigenen obdachlos geworden sind. Weiter lesen …

Hacker verstärken ihren Angriff zum Champions League-Finale

Samstag, der 28. Mai, ist wieder ein Festtag für alle Fußballfans – leider aber auch für Internetkriminelle. Denn bevor Manchester United und der FC Barcelona im Wembley-Stadion in London aufeinandertreffen, versuchen Betrüger weltweit, den Fans mittels Spam und anderen Ködern ein Bein zu stellen. Sicherheitsexperte BitDefender erklärt die fiesesten „Fouls“ der Hacker und worauf User besonders achten sollten. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Schwarz-Gelbe Atompolitik

Eine gradlinige Politik sieht anders aus. Im Herbst beschloss die schwarz-gelbe Koalition eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke. Diese Entscheidung war der Kardinalfehler der Merkel-Regierung, der nun unter großen Mühen rückgängig gemacht werden soll. Um im Herbst den Kotau vor der Energiewirtschaft nicht als solchen erscheinen zu lassen, sollten die üppigen Gewinne der Konzerne zu einem gewissen Teil abgeschöpft werden. Die Atomsteuer wurde geboren. Weiter lesen …

Benzin runter, Diesel rauf

Während der Preis für Ottokraftstoff seit der vergangenen Woche spürbar gefallen ist, verteuerte sich Diesel geringfügig. Wie der ADAC mitteilt, kostet ein Liter Super E10 derzeit 1,544 Euro, das ist ein Rückgang gegenüber der Vorwoche um 2,5 Cent. Für einen Liter Diesel müssen die Autofahrer zurzeit 1,400 Euro bezahlen - ein Anstieg von 0,3 Cent. Weiter lesen …

Geisterfahrer im Gartencenter

Ein 76-jähriger PKW-Fahrer aus Dinslaken befuhr mit seinem Geländewagen die Parkfläche eines Gartencenters. Hierbei übersah er, dass er den Parkbereich bereits verlassen hatte und sich auf dem Zufahrtsweg zu den Bepflanzungen der Gärtnerei befand. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Der Sport und die Demografie

Auf den ersten Blick sind es gute Zahlen, die Landes-, Stadt- und Kreisportbünde für die Lausitz verkünden. Trotz des Bevölkerungsrückganges verzeichnen sie immer mehr Mitglieder. Und auch der Anteil der Bevölkerung, der in einem Sportverein organisiert ist, steigt bis auf wenige Ausnahmen an oder bleibt relativ konstant. Auf den zweiten Blick spiegeln die Zahlen aber auch die Realität einer immer älter werdenden Lausitz wider. Weiter lesen …

Neue OZ: Stumpfes Schwert

Das Bundeskartellamt haut den großen Ölkonzernen kräftig auf die Finger und setzt der Preistreiberei an Tankstellen ein Ende: Es wäre naiv, dieses Ergebnis zu erwarten. Selbst wenn sie es wollten, die Bonner Wettbewerbshüter sind zu einer Revolution auf dem deutschen Kraftstoffmarkt gar nicht in der Lage. Weiter lesen …

Widerstand in der SPD gegen Gabriels Reformpläne wächst

Innerhalb der SPD wächst der Widerstand gegen die Pläne der Parteispitze für eine Beteiligung von Nicht-Mitgliedern an Personalentscheidungen. "Ich betrachte die Pläne der SPD-Führung mit großer Skepsis. Es muss einen Wert haben, Mitglieder einer Partei zu sein", sagte der niedersächsische SPD-Vorsitzende Olaf Lies der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Finale! - Schalke-Fan immer noch nicht zuhause

Die Herner Polizeiwache in den frühen Morgenstunden des 24. Mai. Dort stand gegen 04.00 Uhr ein Schalke-Fan in voller königsblauer Montur vor der Tür und bat um Einlass. Der in Düren lebende Mann hatte am Samstag das DFB-Pokalfinale in Berlin besucht und muss den überzeugenden Sieg offenbar unerwartet lange ausgekostet haben - erst in der Hauptstadt, dann aber auch bei uns im Revier. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Präimplantationsdiagnostik

Das erste im deutschen Reagenzglas gezeugte Baby wurde 1981 geboren. 30 Jahre später hat sich aus der künstlichen Befruchtung, der In-Vitro-Fertilisation (IVF), die logische Folgedebatte ergeben: Nicht nur Paare, die keine Kinder bekommen können, möchten die Zeugung ins Labor verlegen - auch Paare mit Behinderungen wollen die dort entstandenen Embryonen in der Präimplantationsdiagnostik (PID) auf Erbkrankheiten untersuchen, bevor sie sie einpflanzen lassen. Der Wunsch, ein gesundes Kind zu bekommen, ist verständlich. Weiter lesen …

Neue OZ: Die 40-Minuten-Nummer

Ein Skandal zum Nostalgischwerden: Ein Hamburger Theater-Festival bringt Live-Sex auf die Bühne - und die Bahn verweigert aus Angst vor Imageschäden die Plakatwerbung. Schön, dass sich auch in einer erotisch übersättigten Medienwelt immer noch einer aufregt. Weiter lesen …

Aldi Nord setzt Regionalverlage unter Druck

Für massive Verstimmung sorgt derzeit in der Verlagsbranche die Zusammenarbeit des Dienstleistungskonzerns Arvato mit dem Discounter Aldi Nord. Laut der am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Branchenmagazins Werben & Verkaufen (W&V) soll der zum Medienkonzern Bertelsmann gehörende Dienstleister Arvato derzeit mit Aldi Nord über den Druck und Vertrieb von Prospektwerbung verhandeln. Weiter lesen …

Finanzieren Sie Streubomben?

In Deutschland werden Streubombenbestände vernichtet, Handel und Produktion sind verboten - aber immer noch verdienen deutsche Geldinstitute am Geschäft mit den grausamen Waffen. Anlässlich des gestrigen internationalen Aktionstages für ein Ende der Finanzierung von Streubombenherstellern forderte Handicap International ein gesetzliches Verbot von "explosiven Investitionen". Weiter lesen …

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seebad in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
EMA-Datenbank liefert irrsinnige Zahlen zu Impfschäden: 21.000 Todesfälle und fast 1,4 Millionen Nebenwirkungen
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: SS Video: "INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)" (https://odysee.com/@steinzeit:1/inside-corona-die-wahren-ziele-hinter:1) / Eigenes Werk
INSIDE CORONA: Die wahren Ziele hinter Covid-19 mit Thomas Röper
Bild: Screenshots /WB/Eigenes Werk
Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Contergan versus Corona: Unzureichend überprüfte Impfstoffe richten gesundheitliche Schäden an
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“