Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. Mai 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Facebook-Witz beschert Autor Spitzenplatz in Bestsellerliste

Ein Witz in dem Sozialen Netzwerk Facebook hat einem US-Autor einen Platz an der Spitze der Bestsellerliste des Onlinehändlers Amazon beschert. Das vielfach nachgefragte Buch ist allerdings kurioserweise noch nicht erhältlich. Der Autor, Adam Mansbach, hatte auf Facebook angekündigt, ein Gute-Nacht-Buch für Kinder mit dem Titel "Go the fuck to sleep", auf Deutsch "Schlaf verdammt noch mal ein", zu schreiben. Weiter lesen …

Bundesregierung schafft Voraussetzungen für Cannabis als Medizin

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung stellt heute den Drogen- und Suchtbericht 2011 der Bundesregierung vor. Der Bericht beschreibt Projekte und Maßnahmen der Drogen- und Suchtpolitik der Bundesregierung von 2009 bis Anfang 2011. Zugleich werden zahlreiche Projekte und Aktivitäten aus Ländern, Gemeinden und Verbänden vorgestellt. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf Präventionsprojekten für Kinder und Jugendliche. Aber auch über Neuerungen im Bereich der Versorgung mit betäubungsmittelhaltigen Arzneimitteln wird berichtet. Ein Sonderthema des Berichts ist die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure an den Schnittstellen der Hilfesysteme in Deutschland. Weiter lesen …

Uralte Rechenmethode

In Indien hat sich eine uralte Rechenmethode erhalten: die Vedische Mathematik. Wie das Wissensmagazin P.M. MAGAZIN berichtet, klingen die Formeln wie Zaubersprüche - aber sie funktionieren. Mit ihnen rechnet ein Mensch so schnell wie ein Computer. Weiter lesen …

Giftige Tränen - Die Biophysik des Schlangenbisses

Schlangen injizieren ihr Gift durch einen hohlen Giftzahn in ihr Opfer – glauben die meisten Menschen. Doch die meisten Schlangen und viele andere giftige Reptilien haben gar keinen hohlen Zahn. Physiker der Technischen Universität München (TUM) haben nun heraus gefunden, welche Tricks diese Tiere anwenden, um ihr Gift trotzdem erfolgreich unter die Haut ihrer Opfer zu bringen. Weiter lesen …

Greenpeace: RSK-Bericht besiegelt Abschaltung der Alt-Reaktoren

Nach Ansicht der unabhängigen Umweltschutzorganisation Greenpeace rechtfertigt der heute vorgelegte Bericht der Reaktorsicherheitskommission (RSK) die sofortige Stilllegung der sieben ältesten Atomkraftwerke Brunsbüttel, Unterweser, Biblis A und B, Philippsburg 1, Neckarwestheim 1, Isar 1 und des Pannenreaktors Krümmel. Diese Meiler sind nach den Ergebnissen der RSK nicht gegen Flugzeugabstürze geschützt. Die dünnen Hüllen der Alt-Reaktoren würden einem Absturz nicht standhalten. Es käme zu katastrophalen Freisetzungen von Radioaktivität. Weiter lesen …

USA: Zensurgesetz gegen illegale Website

Im Kampf gegen die Internet-Piraterie - Website, auf denen unrechtmäßig Inhalte angeboten werden, die durch das Copyright geschützt sind - unternehmen die USA nun einen neuen Anlauf: Das sogenannte Protect-IP-Gesetz (Preventing Real Online Threats to Economic Creativity and Theft of Intellectual Property) soll dem Gesetzgeber neue Mittel in die Hand geben, um gegen die Betreiber solcher Websites vorzugehen, berichtet die BBC. Kritiker sehen in dem Gesetz jedoch lediglich einen neuen Versuch des Staats, die Netzfreiheit einzuschränken und sich selbst Zugang zu verschaffen. Weiter lesen …

"Frontal 21": US-Untersuchungskommission sieht "inakzeptables Geschäftsverhalten" der Deutschen Bank

"Inakzeptables Geschäftsverhalten" wirft der Vorsitzende der US-Untersuchungskommission zur Aufarbeitung der Finanzkrise, Phil Angelides, der Deutschen Bank vor. In einem Exklusivinterview für die ZDF-Sendung "Frontal 21" am heutigen Dienstag, 17. Mai, 21.00 Uhr, erklärt er, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank habe in großem Stil "offenbar minderwertige Kredite" verkauft und dafür auch noch staatliche Kreditausfallversicherungen kassiert. Weiter lesen …

Sander fordert Nachrüstungen für Kernkraftwerke

Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander, FDP, fordert von den Betreibern der Kernkraftwerke den Nachweis, dass die Reaktoren gegen den Absturz von Passagierflugzeugen geschützt sind oder dass entsprechende Ausrüstungen für den Schutz vorhanden sind. Damit reagierte der FDP-Politiker in "NDR aktuell" im NDR Fernsehen auf die Feststellungen der Reaktorsicherheitskommission, dass keine Atomanlage in Deutschland den Absturz eines größeren Jets überstehen würde. Weiter lesen …

Menzner: Stresstests sind wertlos

"Die Ergebnisse der Stresstests zeigen vor allem, dass der Filz der Atomlobby immer noch soweit in Regierungskreise hineinreicht, dass eine unabhängige Bewertung der Sicherheit von Atomkraftwerken unmöglich ist", erklärt Dorothée Menzner, energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum heute vorgelegten Bericht der Reaktorsicherheitskommission (RSK). Weiter lesen …

Mehr als lokale „Hot Spots“: Neue Erkenntnisse zur geochemischen Bedeutung von heißen Tiefseequellen

Hydrothermalquellen am Meeresgrund transportieren in den austretenden heißen Lösungen große Mengen an Metallen. Bislang gingen Meeresforscher davon aus, dass diese sich als schwerlösliche Mineralien in der Umgebung der Quellen ablagern und daher als gelöste Mikronährstoffe für Lebewesen im offenen Ozean praktisch keine Rolle spielen. Andrea Koschinsky, Geochemikerin an der Jacobs University, und Sylvia Sander von der neuseeländischen Otago University konnten nun zeigen, dass Metalle aus heißen Quellen auch gutlösliche organische Verbindungen bilden und so in signifikanten Mengen als bioverfügbare Spurenelemente ins offene Meer transportiert werden (Nature Geoscience, DOI: 10.1038/ngeo1088). Weiter lesen …

Fossile Riesenkrabbenspinnen nach mehr als 44 Millionen Jahren entschlüsselt

Hochaufgelöste Bilder von Bernsteinfossilien belegen jetzt, dass Eusparassus, eine Gattung der Riesenkrabbenspinnen, schon vor 44 Millionen Jahren existierte. Für die Aufnahmen wurde die Phasenkontrast-Mikrocomputertomographie genutzt. Die aktuell in der Springer-Zeitschrift „Naturwissenschaften“ veröffentlichten Ergebnisse der Studien zu zwei Bernsteininklusen aus dem Baltikum werfen ein Schlaglicht auf Evolution und Vorkommen der Achtbeiner. Gleichzeitig ist damit eine 157 Jahre währende Debatte unter Spinnenforschern beendet. Weiter lesen …

Wehrbeauftragter fordert Verbot umstrittener Bundeswehr-Rituale

Umstrittene Rituale bei der Bundeswehr, wie sie zuletzt durch den Skandal auf der Gorch Fock bekannt wurden, sollen dienstrechtlich verboten werden. "Es gibt Dinge, die darf man nicht mehr in dieser Form fortsetzen, auch wenn vielleicht 95 Prozent der Rekruten sagen, das mache ihnen nichts aus", sagte der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Mittwochausgabe). Der FDP-Politiker, der an diesem Donnerstag ein Jahr im Amt ist, kritisierte zudem die so genannte Äquatortaufe. Zwar könnten Rituale Gemeinschaftssinn stiften, sagte er. Weiter lesen …

Wirkung ohne Wirkstoff – LMU-Forscher stellen Themenband „Placebo“ vor

Scheinmedikamente, sogenannte Placebos, können einen therapeutischen Effekt haben, obwohl sie keinen Wirkstoff im üblichen Sinne enthalten. Vielmehr aktiviert hier der Körper des Patienten Selbstheilungskräfte. Dr. med. Karin Meissner vom Institut für Medizinische Psychologie der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Psychologe Dr. Niko Kohls vom Generation Research Program (LMU) haben gemeinsam mit Dr. Luana Colloca (NIH, Washington DC) in der Zeitschrift „Philosophical Transactions of the Royal Society B“ den Themenband „Placeboeffekte in der Medizin“ veröffentlicht. Weiter lesen …

AKW-Sicherheitsbericht gibt keine klare Empfehlung für Abschaltung von Atommeilern

Die Reaktorsicherheitskommission (RSK) hat in ihrem Prüfbericht keine klare Empfehlung für die Abschaltung von Atomkraftwerken in Deutschland abgegeben. Es sei ein "differenziertes Ergebnis", erklärte Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) am Dienstag bei der Vorstellung des Berichts in Berlin. In dem Dokument werden zwar Schwachstellen der AKW bei Abstürzen von Flugzeugen genannt. Die ältesten Anlagen könnten aber möglicherweise nachgerüstet werden. Weiter lesen …

Spargesetz bringt viele Apotheken in die Bredouille

Das zum 1. Januar in Kraft getretene Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz (AMNOG) hat für die Apotheken gravierende Folgen. Sie werden durch den erhöhten Apothekenabschlag von 1,75 Euro auf 2,05 Euro, den sie an die gesetzlichen Krankenkassen leisten müssen, mit ca. 150 Mio. Euro netto pro Jahr belastet. Hinzu kommt, dass der pharmazeutische Großhandel, von dem der Gesetzgeber Einsparungen in gleicher Höhe verlangte, diese durch verschlechterte Einkaufskonditionen auf die Apotheken abwälzt. Weiter lesen …

Die Krux mit dem Kraxeln. Klettern beeinflusst die Vegetation: Negative Folgen für seltene Pflanzen

Kletterer gelten als naturverbunden. In direktem Kontakt mit der Natur, mit ihrem Körper häufig an den eigenen Leistungsgrenzen und ständig auf der Suche nach einem wunderschönen Bergpanorama: so werden sie gemeinhin als Prototyp für den umweltbewussten Menschen angesehen. Ganz unproblematisch ist die Ausübung ihrer Sportart jedoch nicht, wie jetzt Forscher der Universität Regensburg nachgewiesen haben. Die Biologen um PD Dr. Christoph Reisch und Frank Vogler vom Lehrstuhl für Botanik der Universität Regensburg konnten zeigen, dass das Klettern auch negative Folgen für die Verbreitung und die genetische Struktur von seltenen Pflanzen in Bergregionen haben kann. Weiter lesen …

NRW-Haushalt 2011: Noch stärkere Sparanstrengungen nötig

Die NRW-Landesregierung plant in ihrem Entwurf für den Landeshaushalt 2011, die Nettoneuverschuldung nur geringfügig zu senken. Das RWI empfiehlt hingegen dringend, die günstige Konjunktur zu einer deutlicheren Rückführung des strukturellen Haushaltsdefizits zu nutzen. Auf diese Weise könnte NRW seine budgetären Handlungsspielräume erhöhen und sich gleichzeitig auf die ab dem Jahr 2020 wirksame „Schuldenbremse“ vorbereiten, die kein strukturelles Defizit mehr erlaubt. Weiter lesen …

Frings verlässt Werder Bremen

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Thorsten Frings wird den Bundesligisten Werder Bremen verlassen. In einem Interview mit der "Kreiszeitung Syke" bestätigte der 34-Jährige, dass er in der kommenden Saison nicht mehr bei den Grün-Weißen spielen werde. Weiter lesen …

Bartol: Bundesregierung bleibt Antwort für die zukünftige Finanzierung des Öffentlichen Nahverkehrs schuldig

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der SPD-Bundestagsfraktion zur zukünftigen Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs in Deutschland erklärt der stellvertretende Sprecher der Arbeitsgruppe Verkehr, Bau und Stadtentwicklung der SPD-Bundestagsfraktion Sören Bartol: Die Bundesregierung bleibt eine Antwort darauf schuldig, wie der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Deutschland in Zukunft finanziert werden soll. In der Antwort auf eine Kleine Anfrage der SPD-Bundestagsfraktion gibt das Bundesverkehrsministerium weder Auskunft zum geschätzten Neuinvestitionsbedarf, noch zu der drängenden Frage, wie Erneuerung der in die Jahre gekommen Infrastruktur wie zum Beispiel von U-Bahnhöfen finanziert werden soll. Weiter lesen …

Stammhirn legt Frequenzzuständigkeit unserer Hörsinneszellen vor Hörfunktionsbeginn fest

Unser Gehör ist in der Lage, einen außerordentlich großen Lautstärkebereich - vom Fallen einer Stecknadel bis hin zum Aufheulen einer Flugzeugturbine - wahrzunehmen. Das liegt daran, dass unsere Haarzellen im Ohr auf eine große Frequenzbreite reagieren können. Jetzt konnten Wissenschaftler zeigen, wie diese Haarzellen während der Gehirnreifung vor Hörfunktionsbeginn auf diese Aufgabe vorbereitet werden. Eine wichtige Rolle bei der ortsabhängigen Feinabstimmung der Erregungsmuster spielt dabei der Botenstoff Acetylcholin. Weiter lesen …

Peinliche Panne im Bundespresseamt

Dem Bundespresseamt ist am Dienstag bei der Erstellung der sogenannten Kanzlermappe, einer Presseschau für die Bundeskanzlerin, die Minister und wichtige Regierungsbeamte, ein äußerst peinlicher Lapsus passiert. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe) berichtet, stand in dem Inhaltsverzeichnis, das der Zeitungsausschnittsammlung vorgeschaltet ist, statt "Stühle rücken" für einen Artikel über die Personalwechsel bei der EZB "Stühle f....n". Gemeint ist das berühmte und nicht jugendfreie f-Wort. Weiter lesen …

Jeder fünfte Internetnutzer telefoniert über das Internet

Jeder fünfte Internetnutzer (21%) in Deutschland telefonierte im Jahr 2010 über das Internet oder führte darüber Videotelefonate (Telefonate mit Webcam). Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Welttelekommunikationstags am 17. Mai 2011 mit. Besonders beliebt ist diese Art zu telefonieren bei jungen Menschen: 31% der Internetnutzer zwischen 16 und 24 Jahren nutzten sie 2010. Weiter lesen …

Haftung für unbefugte Nutzung eines eBay-Kontos

Macht eine unbefugte Person Geschäfte über das eBay-Konto eines anderen, mit denen dieser nicht einverstanden ist, so haftet der Kontoinhaber nicht. Dies erklärte nach Mitteilung der D.A.S. jetzt der Bundesgerichtshof. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von eBay ändern daran nichts (Az. VIII ZR 289/09). Weiter lesen …

RSK: Atombranche prüft sich selbst

Zur heutigen Übergabe des Berichts der Reaktorsicherheitskommission an Bundeskanzlerin Merkel erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt: „Das Ergebnis der Reaktorsicherheitskommission ist mit Vorsicht zu genießen. Einen ‚Stresstest‘ für die Atomkraftwerke hat es nicht gegeben. In weiten Teilen verlässt sich die Kommission auf schriftliche Angaben der AKW-Betreiber." Weiter lesen …

Bereits gezahltes Insolvenzgeld muss Unternehmen nach Wegfall der Hauptunternehmerhaftung für Insolvenzgeld zurückerstattet werden

"Hauptunternehmer, die bereits Insolvenzgeld an die Agenturen für Arbeit gezahlt haben, erhalten ihr Geld zurück. Das ist ein großer Erfolg für die Deutsche Bauindustrie". Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, RA Michael Knipper, gestern in Berlin die Entscheidung der Bundesagentur für Arbeit, die seit Mitte 2008 beanspruchten Zahlungen von Insolvenzgeld, das an die Arbeitnehmer insolventer Bau-Nachunternehmer geleistet wurde, zurückzuerstatten. Weiter lesen …

"Superstar" Pietro Lombardi stürmt die Charts

Dieser Superstar ist Gold wert. Mit großem Abstand landet Pietro Lombardi an der Spitze der media control Single-Charts. Wie schon seine Vorgänger stürmt der Gewinner der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" direkt von null auf eins. Freundin Sarah Engels erhält nach ihrer Finalteilnahme nun ein zweites Mal Silber. Beide platzieren sich mit einer Version des Songs "Call My Name" in der Hitliste. Weiter lesen …

Immer mehr Seniorinnen und Senioren absolvieren Gaststudium

38 600 Gasthörerinnen und Gasthörer besuchten im Wintersemester 2010/2011 Lehrveranstaltungen an deutschen Hochschulen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, gehörten davon 49% oder 18 800 Gaststudierende der "Generation 60 plus" an. Während die Gesamtzahl der Gasthörerinnen und Gasthörer in den letzten zehn Jahren um 1% gesunken ist, hat die Zahl der über 60-jährigen Gaststudierenden um 25% zugenommen. Das Durchschnittsalter der Gasthörerinnen und Gasthörer ist seit dem Wintersemester 2000/2001 von 49 auf 52 Jahre gestiegen. Weiter lesen …

BitDefender-Studie: 57 % von 2.210 Befragten gaben Kreditkartennummern an Unbekannte preis

Eine aktuelle Studie des Sicherheitssoftware-Herstellers BitDefender hat das Nutzerverhalten bei Onlinekäufen genauer unter die Lupe genommen. Das alarmierende Resultat: Viele Kunden gehen sorglos mit privaten Informationen um. Fast 60 % der Umfrageteilnehmer gaben an, bereits auf Phishing-Mails geantwortet und Kreditkartennummern angegeben zu haben. Ebenso beunruhigend ist das Rechercheergebnis hinsichtlich der Verfügbarkeit dieser Informationen. Denn mit ein bisschen Geschick lassen sie sich im Internet finden oder alternativ bei Cybergangstern kaufen. Weiter lesen …

FDP für Kinder-Grundeinkommen statt Elterngeld

Im Streit um die Abschaffung des Elterngeldes kommt aus der FDP nun der Vorschlag, stattdessen ein Kinder-Grundeinkommen einzuführen. Die Vorsitzende des Familienausschusses des Bundestages, Sibylle Laurischk (FDP), sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Es würde Elterngeld, Kindergeld, das Ehegatten-Splitting sowie alle weiteren Kinderzuschläge ersetzen." Weiter lesen …

Suche nach neuem IWF-Chef läuft bereits

Ungeachtet der New Yorker Polizei-Ermittlungen läuft offenbar bereits die Suche nach einem Nachfolger für Dominique Strauss-Kahn an der Spitze des Internationalen Währungsfonds. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf diplomatische Kreise. Offen ist allerdings, ob der Posten erneut an einen Europäer geht oder ob ein asiatisches Land zum ersten Mal überhaupt Anspruch erhebt. Weiter lesen …

Indische Regierung stoppt Ausweisung indigener Völker aus Nationalparks

Indiens Regierung hat eine kontroverse Richtlinie zu Naturschutzgebieten verworfen, der zufolge indigene Völker aus Gebieten mit hohem Wildtierbestand ausgewiesen werden sollten, um dort Nationalparks zu errichten. Neuen Vorschlägen zufolge dürfen indigene Völker nicht mehr ohne ihr vorherige, freie und informierte Zustimmung ausgewiesen werden. Tiger-Reservate sind jedoch weiterhin von dieser Voraussetzung befreit. Survival International hat sich mit einem Schreiben an Indiens Ministerium für Umwelt und Wälder gewandt, in dem die Menschenrechtsorganisation dieselben Kriterien auch für Tiger-Reservate fordert. Weiter lesen …

Umweltbewusstsein auch bei Reisenden im Gepäck

Die jüngsten Landtagswahlen haben es gezeigt: Grün ist wieder verstärkt im Kommen. hotel.de, der gebührenfreie Online-Hotelreservierungsservice für mehr als 210.000 Hotels weltweit, hat seine Buchungskunden befragt, inwieweit sie im Alltag und im Urlaub auf eine umweltbewusste Lebensweise achten. Die Resultate zeigen: Bürger wünschen nicht nur von der Politik einen Richtungswechsel, sie werden auch selbst beim Thema Umweltschutz aktiv. Weiter lesen …

PETA zeichnet vegetarierfreundlichste Fußballstadien aus

Bereits in den letzten sechs Spielzeiten hat die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. den Titel „Vegetarierfreundlichstes Stadion“ vergeben. Dieses Jahr nahmen 33 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga am Ranking teil. Der ewige Titelverteidiger FC Bayern gewann in der ersten Liga durch sein gleichbleibendes Angebot auf hohem Niveau. Auch Schalke 04 konnte sich auf Platz 2 halten. Vielleicht für beide Mannschaften ein kleiner Trost dafür, dass es in der Liga diese Saison für sie nicht ganz rund lief. Weiter lesen …

Software-Panne bei der GreenCard-Verlosung

Auf den 1. Mai 2011 hatten über 19 Millionen Personen weltweit sehnsüchtig gewartet. Teilnehmer an der letzten US-GreenCard-Teilnehmer konnten seit diesem Tag ihr Ergebnis abfragen - und über 20.000 hatten sich seitdem bereits über eine positive Mitteilung und den baldigen Erhalt der US-Arbeitserlaubnis gefreut. Doch seit Freitag, dem 13. Mai 2011, steht fest, dass sie alle sich zu früh gefreut haben: Die DV-2012 Lotterie wird Mitte Juli noch einmal neu ausgelost. Weiter lesen …

NRZ: Guttenbergs Vermächtnis

Einen, der schon am Boden liegt, soll man verschonen. Im Fall des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg fällt das etwas schwer. Abseits seiner akademischen Fehlbarkeit tritt jene immer stärker zutage, die ihn im Amt umgab. Sie zerrüttet das Bild vom Ausnahme-Politiker mit Kanzler-Potenzial vollends. Noch bei seinem Rücktritt versprach der ehemalige CSU-Hoffnungsträger, er werde seinem Nachfolger ein geordnetes Haus übergeben. Weiter lesen …

Südwest Presse: zum Zensus-Porto

Zeit ist Geld, heißt es. Und diverse Minuten dauert das Ausfüllen des Zensus-Fragebogens durchaus. Doch dies verbucht der verständige Hausbesitzer noch als Bürgerpflicht. Auch das Rückporto dürfte wenig Eigentümer in die Privatinsolvenz stürzen. Zum Ärgernis wächst sich die Volksbefragung aber aus, wenn Behörden und Post nach so langer Vorarbeit nicht wissen, ob auf dem Rückumschlag das aufgedruckte "Bitte ausreichend frankieren" gilt oder nicht. Weiter lesen …

WAZ: Höchste Zeit

Hygienemängel in fast jedem dritten Restaurant oder Imbiss in NRW? Das ist eine unappetitlich hohe Zahl, selbst wenn Kleinigkeiten in die Bewertung fallen, die einem nicht sofort den Atem rauben. Wenn dem so ist, dann wird es höchste Zeit mit dem Ampelhinweis im Schaufenster. Das ist keine Stigmatisierung der Betriebe, sondern eine wertvolle Information für den Kunden. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Im besten Brand-Sinne

Ein guter Spieler ist längst noch kein guter Trainer. Für Heiner Brand gilt das nicht. Als Aktiver und auf der Bank zu Weltmeisterehren zu kommen, spricht für sich und ist quer durch die Sportarten nicht vielen vergönnt. Heiner Brand war und ist noch mehr - ein Synonym für seine Sportart Handball. Obendrein ist Brand ein Mann, der sich bestens ausdrücken konnte und mit seinem Schnauzer ein herrlich vermarktbares Alleinstellungsmerkmal hatte. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Thema Analphabetismus

In einem Land mit allgemeiner Schulpflicht kann jeder lesen und schreiben. Ein fataler Irrtum. Lange hat es in Deutschland keine belastbaren Zahlen zum Thema Analphabetismus gegeben. Im Frühjahr kam der Paukenschlag: 7,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren ringen täglich mit dem geschriebenen Wort. Sie sind funktionale Analphabeten. In einem Industrieland mit hohem Bildungsniveau absolut inakzeptabel. Weiter lesen …

Neue OZ: In jeder Sprache der Welt

Müssen wir uns um Deutsch als Weltsprache des Denkens wirklich Sorgen machen? Mit den Schriften von Kant, Hegel, Marx oder Nietzsche avancierte das Deutsche zu einer gar nicht so geheimen Weltsprache der Philosophie. So gegensätzliche Denker wie Husserl oder Heidegger, Adorno oder Gadamer setzten diese Tradition fort. Und aktuell dürfen die Gesellschaftstheorien von Jürgen Habermas und Niklas Luhmann internationale Ausstrahlung für sich beanspruchen. Weiter lesen …

USA erreichen Schuldenobergrenze

Die Vereinigten Staaten haben am Montag die zulässige Schuldenobergrenze von derzeit 14,3 Billionen US-Dollar erreicht. Mit Erreichen der Grenze ist es den USA eigentlich nicht mehr möglich auf den Finanzmärkten Geld zu leihen. Das Finanzministerium hat jedoch bereits Notmaßnahmen eingeleitet, um zu gewährleisten, dass das Land weiterhin zahlungsfähig bleibt. Unter anderem würden neue Investments in einen Beamten-Pensionsfonds zunächst ausgesetzt, womit in zwei Monaten zwölf Milliarden US-Dollar eingespart werden könnten, hieß es. Weiter lesen …

Frauen kommen auf zwei Wegen zu sexuellem Vergnügen

Frauen kommen auf zwei Wegen zu ihrem sexuellem Vergnügen. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Studie der Rutgers University in New Jersey. Wissenschaftler fanden heraus, dass es einen Zusammenhang zwischen der Gehirnaktivität und der Art und Weise der sexuellen Erregung gibt. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Zähes Anrollen

Von einer "kalkulierbaren Erfolgsstory" spricht der Vorsitzende der E-Auto-Plattform, Henning Kagermann. Sie mag es sein - langfristig, sehr langfristig. Doch bis dahin werden noch Jahre zähen Anrollens vergehen. Denn für den privaten Käufer lohnt sich ein Elektroauto auf absehbare Zeit nicht, der Anschaffungspreis verdirbt jede Kalkulation. Weiter lesen …

Neues Deutschland: zum Treffen der europäischen Finanzminister

Auch mehr als ein Jahr nach Beginn der Euro-Schuldenkrise versuchen die Finanz- und Geldpolitiker, sich das Problem per Durchlavieren vom Halse zu schaffen. Nachdem man es zunächst mit Aussitzen versucht hatte, hangelt man sich seither von Notpaket zu Notpaket, die inzwischen nicht mehr ad hoc, sondern nach einem »Europäischen Stabilitätsmechanismus«, so die offizielle Bezeichnung, gepackt werden. Weiter lesen …

Absturz von AF 447 nicht Schuld von Airbus

Die Verantwortung für den Absturz von Air-France-Flug 447 vor fast zwei Jahren liegt offenbar nicht beim Flugzeugbauer Airbus. Das berichtet die französische Tageszeitung "Le Figaro" am Montagabend in ihrer Online-Ausgabe. Die bisher gesichteten Daten der Flugschreiber würden den Hersteller der Unglücksmaschine entlasten, hieß es unter Berufung auf Regierungs- und Ermittlerkreise. Weiter lesen …

Neue OZ: Freiwillige vor!

Reichlich spät beginnt Familienministerin Kristina Schröder, mit einer Informationskampagne für den neuen Freiwilligendienst zu werben, aber besser spät als nie. Zusätzlich sorgte das langwierige Gesetzgebungsverfahren dafür, dass der Bundesrat erst am 15. April zugestimmt hat. So wird die Zeit bis zur Umsetzung reichlich knapp. Weiter lesen …

Rückzug von Hany Azer, Deutsche Bahn

Der Weggang von Azer ist im Augenblick besonders bitter für die Deutsche Bahn. Trotzdem liegt darin auch eine Chance. Statt sich hinter den Mauern seines Büros zu verschanzen - was Azer oft getan hat -, müsste der neue Chefplaner offener auf die Bürger zugehen und für sich, sein Team und das Projekt um Vertrauen werben. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte holte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Bild: Rauch: Granada. Wikimedia, CC BY-SA 4.0; Hauser: zVg; Hintergrund: Pixabay; Montage: Wochenblick  / Eigenes Werk
Haftungshammer: Gesundheitsminister bestätigt – Ärzte bei Impfschäden verantwortlich: Bis zu 14.000 Euro Strafe
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH