Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

30. Dezember 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Lottozahlen vom Mittwoch (30.12.2020)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 5, 8, 11, 40, 44, 45, die Superzahl ist die 9. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3227353. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 280043 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Tolzin: Wer sich für Versammlungsfreiheit einsetzt, dem droht jetzt die Existenzvernichtung

"Die Versammlungsfreiheit ist einer der Grundpfeiler unserer Demokratie. Ohne Versammlungsfreiheit leben wir in einer Diktatur, ungeachtet der jeweiligen Rechtfertigung. Doch wer sich im Jahr 2020 für Versammlungsfreiheit einsetzt, dessen berufliche und finanzielle Existenz wird systematisch bedroht. Wie weit sind wir noch von 1933 entfernt?" Dies schreibt der Impfexperte und Medizinjournalist Hans U. P. Tolzin auf Impfkritik.de. Weiter lesen …

Mittel- und Nordeuropa: Alle Details zur Sterblichkeit in den Altersgruppen und großer Vergleich

Der bekannte schweizer Journalist und Friedensaktivist Samuel Eckert veröffentlichte jüngst eine statistische Überarbeitung der aktuellen Sterbezahlen von Mittel- und Nordeuropa. Dabei wird auf eine übersichtliche und exakte Aufarbeitung der Zahlen geachtet und die gesamten Sterbezahlen, inklusive der Verstorbene mit/an Corona, werden in einen überschaubaren Kontext gebracht. Weiter lesen …

Mühlacker: Nach Verstoß gegen die Corona-Verordnung leisten zwei Personen Widerstand

Anzeigen wegen Angriffs auf und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Verstößen gegen die geltende Corona-Verordnung sind die Bilanz eines Polizeieinsatzes am Montagabend in Mühlacker-Dürrmenz. Im Rahmen eines Einsatzes wegen einer Veranstaltung in einem Restaurant, bei der die Hygienevorschriften nach der Corona-Verordnung nicht eingehalten wurden, erhoben die Einsatzkräfte gegen 19 Uhr die Personalien der anwesenden 16 Personen. Weiter lesen …

Ludwig: Völlig unglaublich - RKI veröffentlicht den Nachweis, dass Inzidenzzahlen nutzlos sind

Der Querdenkeranwalt und Friedensaktivist Ralf Ludwig veröffentlichte auf Telegram einen Bericht des Robert-Koch-Instituts (Bundesoberbehörde) über die Nutz- und Aussagelosigkeit des Inzidenwertes, der aktuell für die Rechtfertigung von drastischen Grundrechtseinschränkungen durch die Politik benutzt wird. Ralf Ludwig dazu: "Völlig unbeachtet von der Öffentlichkeit hat das RKI ein Werkzeug veröffentlicht, mit dem der Unsinn der Inzidenzwerte nachgewiesen wird." Weiter lesen …

Fünf Jahre „Wir schaffen das“

Die Folgen von „Wir schaffend das“: Seit der Grenzöffnung vor fünf Jahren wächst in Deutschland die Kriminalität. Wird die Sicherheit der Deutschen endgültig einer blutigen Multikulti-Ideologie geopfert? Darüber sprach COMPACT-TV mit dem Autor Stefan Schubert. Weiter lesen …

China: Die Eroberung von Hollywood

Das Problem ist viel größer als nur das Filmgeschäft. „Es ist nicht nur das Hollywood-Problem, es ist nicht nur das Tech-Problem, es ist nicht nur das Basketball- oder Sport-Problem, oder verschiedene andere Branchen“, sagt Chris Fenton. Es sei ein übergreifendes Problem – und es „ist an dem Punkt angekommen, an dem wir es entweder jetzt stoppen und zurückschlagen müssen, oder wir werden einfach verlieren.“ Ein Gastartikel vom Gatestone Institute. Weiter lesen …

Sterbefallzahlen im November 2020: 11 % über dem Durchschnitt der Vorjahre

Im November 2020 sind in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen mindestens 84 480 Menschen gestorben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 11 % beziehungsweise 8 186 Menschen mehr als in den Jahren 2016 bis 2019 durchschnittlich im November verstorben waren. Dies geht aus einer Sonderauswertung der vorläufigen Sterbefallzahlen hervor, die aktuell bis Ende November zur Verfügung steht. Mehr als 80 000 Sterbefälle in einem November gab es zuletzt im Jahr 1974 - damals wurden 81 006 Sterbefälle gezählt. Weiter lesen …

Bundespolizei verbietet auch dieses Jahr in Frankfurt das Mitführen von Waffen und das Abbrennen von Böllern zum Jahreswechsel

Auch beim diesjährigen Jahreswechsel hat die Bundespolizeidirektion Koblenz für die Zeit vom 31. Dezember 2020, 12:00 Uhr bis zum 1. Januar 2021, 09:00 Uhr eine Allgemeinverfügung erlassen, die das Mitführen von Schusswaffen, Schreckschusswaffen, Hieb, Stoß- und Stichwaffen sowie Messern aller Art in Bahnhöfen und Streckenabschnitten im Stadtgebiet Frankfurt am Main verbietet. Weiter lesen …

Preise für Super und Diesel steigen zum Jahresende

Die Preise an den Tankstellen in Deutschland ziehen zum Jahresende deutlich an. Das ist das Ergebnis der aktuellen ADAC Auswertung. Danach kostet ein Liter Super E10 im Schnitt 1,258 Euro, also 2,2 Cent je Liter mehr als in der Vorwoche. Diesel kostet 1,146 Euro pro Liter und damit 2,8 Cent je Liter mehr als in der Vorwoche. Somit setzt sich der seit einigen Wochen bestehende Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen fort. Weiter lesen …

Erfolgreiche Markteinführung der Eigenmarke 420 NATURAL

Four 20 Pharma GmbH, Hersteller, Großhändler und Importeur von medizinischem Cannabis, ist seit Ende September mit der Einführung seiner eigenen, nicht bestrahlten Cannabismarke 420 NATURAL auf dem Markt für medizinisches Cannabis vertreten. Um die Patientenversorgung kontinuierlich gewährleisten zu können, hat die Four 20 Pharma GmbH mit ihrem Partner NGC einen langfristigen und exklusiven Liefervertrag unterzeichnet. Weiter lesen …

Spaniel: Bundesregierung muss CO2-Steuer zurücknehmen

Die Bundesregierung führt zum 1.1.2021 eine weitere Steuer auf Kraftstoffe ein. Dazu stellt der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dirk Spaniel, fest: "Die CO2-Steuer wird den Preis für Benzin um sieben Cent pro Liter und für Diesel um acht Cent pro Liter erhöhen. Sehr viele Bürger in unserem Land haben das noch gar nicht realisiert, werden sich im Januar jedoch entsprechend darüber wundern. Die Deutschen haben noch nie so viele Steuern gezahlt wie heute. Allein die Autofahrer wurden 2018 mit etwa 90 Milliarden Euro belastet." Weiter lesen …

Brexit-Grüße an Boris Johnson: Deutsche Onlineshopper kaufen lieber europäisch ein

Der harte Brexit konnte abgewendet werden. Die zukünftigen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Großbritannien und der EU werden weiter von Handelsfreiheit und Partnerschaft geprägt sein. Ob sich Großbritannien mit dem Ausscheiden aus dem europäischen Wirtschaftsraum - sei es "hard" oder "soft" einen Gefallen tut, ist aus Sicht der deutschen Onlineshopper jedoch zu bezweifeln. Weiter lesen …

Italiener erfrieren auf der Straße, weil Migranten sie aus Notunterkünften vertreiben

In dem derzeit von starken Schneefällen gezeichneten Mailand ist ein 76-jähriger Obdachloser auf der Straße erfroren, weil es keinen Platz für ihn in den mit Migranten überfüllten Notunterkünften gab. Er sackte zu Boden und stand nie wieder auf. Einige Passanten riefen die Rettungskräfte, nachdem sie den am Boden liegenden und sichtlich hilfsbedürftigen Mann bemerkt hatten. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Vox News". Weiter lesen …

Woran erkennt man eine Pandemie? Teil 3: Wenn eine Klinik wegen leerer Betten Personal abbauen muss

Nachdem Bremens städtischer Klinikverbund Geno jahrelang neues Personal einstellte, muss der Verbund im neuen Jahr sein Personal reduzieren, um die deutlich gesunkene Auslastung seiner Häuser in Mitte, Ost, Nord und Links der Weser zu kompensieren. Im Gespräch ist eine Verringerung des Stammpersonals im Volumen von rund 90 Vollzeitstellen, außerdem soll die Leiharbeit drastisch heruntergefahren werden. Schon im kommenden Frühjahr dürfte eine neuerliche Finanzspritze erforderlich werden, um einen Kollaps abzuwenden, berichtete der weser-kurier.de, aus dem das Magazin "Unser Mitteleuropa" zitiert. Weiter lesen …

SPD in NRW für abgespecktes Abitur

Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag, hat sich dafür ausgesprochen, die Anforderung an die Abiturprüfungen im Jahr 2021 wegen der durch Corona bedingten Unterrichtsausfälle abzuspecken. "Wenn weiterhin wegen der Pandemie viel Unterricht ausfällt, muss es auch Abstriche bei den Anforderungen an das Abi 2021 geben", sagte Kutschtay dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Schäuble: Dürfen Menschen in ärmeren Weltregionen den Impfstoff nicht wegschnappen

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat Vorwürfe zurückgewiesen, die Bundesregierung habe für Deutschland nicht genug Corona-Impfstoffdosen gesichert. "Ich kann die Kritik zwar nachvollziehen, aber ich halte sie dennoch für falsch", sagte Schäuble im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Wir können unsere Ungeduld nicht zum Maß aller Dinge machen und den Menschen in ärmeren Weltregionen den Impfstoff wegschnappen." Weiter lesen …

SchrangTV: HAMMER: Das neue Geldsystem kommt?!

Eure Resonanz auf das letzte Video mit Bernd Schumacher (bekannt aus Funk und Fernsehen) war so positiv, dass wir für euch schnellstmöglich eine neue Sondersendung produziert haben. In diesem brisanten Video sprechen wir über ein Thema, das für jeden Einzelnen extrem wichtig ist! Dies schreibt Heiko Schrang von SchrangTV. Weiter lesen …

Der letzte Damm

Roland Rottenfußer schrieb den folgenden Standpunkt: "Wer hätte vor 12 Monaten gedacht, dass wir innerhalb der Weltgesellschaft in diesem Jahr eine ungeheure Mutation erleben würden ─ vom Homo sapiens zum Homo coronicus, einem gleichgeschalteten, angstgesteuerten Wesen mit maskenbedingt vorgewölbter Mundpartie und einem krampfhaften Vermeidungsverhalten, wenn sich Artgenossen nähern? Wir befinden uns auf dem Weg in einen Transhumanismus, der vorerst ohne Cyborgimplantate auskommt." Weiter lesen …

XL und XM Kommentar zum Börsengang der SAP-Tochter Qualtrics

Das zu Ende gehende Jahr war mit Blick auf Börsengänge ein XL-Jahr. "Extra Large" lief es vor allem für die Börsendebüts von US-Technologiefirmen, die zum Teil vom Digitalisierungsschub während der Corona-Pandemie profitierten und maßgeblich dazu beitrugen, dass das IPO-Volumen in den Vereinigten Staaten im Jahr der globalen Gesundheits- und Wirtschaftskrise auf rekordhohe 156 Mrd. Dollar kletterte. Insgesamt sammelten Börsenneulinge 2020 weltweit rund 300 Mrd. Dollar ein. Weiter lesen …