Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. August 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Drittes Griechenland-Hilfspaket wird teurer

Kritiker dürften sich bestätigt sehen: Das dritte Kreditpaket für Griechenland droht teurer zu werden als bisher erwartet, wie das "Handelsblatt" von mehreren hochrangigen EU-Diplomaten erfuhr. In Brüssel ist inzwischen von einem Betrag von mindestens 86 Milliarden Euro die Rede. Der IWF halte sogar 90 Milliarden Euro für erforderlich. Weiter lesen …

BRYAN ADAMS meldet sich mit neuem Album "GET UP" am 16. Oktober zurück

Seit 30 Jahren begeistert er die Fans weltweit und hat dies im vergangenen Jahr mit einer Live-Tournee gemeinsam mit seinen Fans gefeiert. Auch 2015 geht es weiter: Bryan Adams meldet sich mit neuen Songs zurück! Am 16. Oktober veröffentlicht Bryan Adams sein brandneues Studioalbum "Get Up". Das neue Album entstand gemeinsam mit Jeff Lynne (The Beatles, Tom Petty, Paul McCartney) und Bryans langjährigem Songwriting-Partner Jim Vallance. Weiter lesen …

Felix Jaehn landet den offiziellen Sommerhit 2015

Wie in den vergangenen Jahren gibt GfK Entertainment, vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI) beauftragter Ermittler der Offiziellen Deutschen Charts, auch 2015 den offiziellen Sommerhit bekannt. Dieses Jahr setzen sich der norddeutsche DJ Felix Jaehn und die erst 14-jährige britische Sängerin Jasmine Thompson durch, die mit "Ain't Nobody (Loves Me Better)" ganze acht Wochen an der Spitze standen. Damit geht die Auszeichnung ein weiteres Mal nach 2013 ("Wake Me Up", Avicii) und 2014 ("Prayer In C", Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz) an einen Titel aus dem Genre Electronic Dance Music (EDM). Weiter lesen …

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin: In der Flüchtlingsdebatte begeht Die Linke unterlassene Hilfeleistung

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) hat in der Flüchtlingsdebatte die Partei Die Linke scharf angegriffen. Es grenze an "unterlassene Hilfeleistung und Realitätsverweigerung", wenn diese Partei die Flüchtlingspolitik des Senats kritisiere. Die Linken hatten die geplanten großen Aufnahmelager für bis zu 3000 Flüchtlinge abgelehnt. Weiter lesen …

Mieterbund gegen verstärkte Unterbringung von Flüchtlingen in Ostdeutschland

Gegen Vorschläge, Flüchtlinge angesichts des höheren Wohnungsleerstands verstärkt in den Osten zu schicken, hat sich der Deutsche Mieterbund (DMB) ausgesprochen. "Wir werden das Problem nicht lösen, wenn wir die Flüchtlinge nur dort unterbringen, wo freie Wohnungen sind", erklärte DMB-Direktor Lukas Siebenkotten gegenüber der Berliner Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Politik hat keine wirksamen Rezepte gegen Abwanderung von Pflegekräften

"Wenn mehrere tausend Pflegefachkräfte aus Brandenburg jeden Tag in benachbarte Bundesländer pendeln, dann müssten bei der Politik eigentlich alle Alarmglocken schrillen. Stattdessen erklärt das zuständige Ministerium, wir hätten in Brandenburg tolle Beschäftigungschancen", stellt die brandenburgische Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) Ellen Fährmann fest. Eine von den Wirtschaftsförderungen der Länder Berlin und Brandenburg in Auftrag gegebene Studie hatte kürzlich gezeigt, dass allein mehr als 2.700 Pflegefachkräfte täglich nach Berlin pendeln. Weiter lesen …

Kubicki: Landesverrats-Affäre ist für GroKo nicht ausgestanden

Der stellvertretende FDP-Chef Wolfgang Kubicki sieht die Landesverrats-Affäre nach der Einstellung der Ermittlungen gegen Netzpolitik.org nicht als beendet an: "Wer vielleicht aufseiten der Bundesregierung hoffen mag, diese Affäre sei nunmehr ausgestanden, täuscht sich schwer. Denn es drängt sich nach wie vor die Frage auf, welche politische Verantwortung Verfassungsschutzminister Thomas de Maizière in diesem Komplex hat und wie es zu dieser Anzeige eigentlich gekommen ist", erklärte Kubicki am Montag. Weiter lesen …

IFA 2015: Haushaltsroboter erobern immer neue Aufgabenfelder

In einem Hightech-Hotel in Japan werden die Gäste von Robotern umsorgt, ein anderer elektronischer Helfer kocht Tomatensuppe und Haushalte mit Rasenmäher- und Staubsauger-Robotern sind schon lange keine Exoten mehr. Die neuesten Zahlen aus dem World Robotics Report in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPA bestätigen das: Insbesondere in Privathaushalten stieg die Zahl der verkauften Serviceroboter gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent auf knapp 4 Millionen. Weiter lesen …

CSU-Politikerin gegen Maut für Fernbusse

Die tourismuspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Daniela Ludwig (CSU), hat sich gegen die Einführung einer Maut für Fernbusse ausgesprochen: "Deutschland braucht keine Maut für Fernbusse. Fernbuslinien tragen zu einer deutlichen Verbesserung des Verkehrsangebots bei", erklärte Ludwig am Montag. Weiter lesen …

NR-Chefin Julia Stein zu kress: "Müssen unsere Informanten noch besser schützen"

Zur Einstellung der Ermittlungen wegen des Verdachts auf Landesverrat gegen Markus Beckedahl und Andre Meister von netzpolitik.org erklärt Julia Stein, Vorsitzende von Netzwerk Recherche, auf Anfrage vom Mediendienst kress: "Ich freue mich, dass der Spuk nun endlich vorbei ist. Die Pressefreiheit kann gestärkt aus diesem Desaster hervorgehen - wenn wir unsere Rechte weiterhin nutzen und uns von den journalistischen Feindbildern einiger Geheimdienstler nicht weiter irritieren lassen." Weiter lesen …

E-Skateboard "WalkCar" passt in jede Tasche

"WalkCar" ist ein elektrisches Mini-Skateboard, das eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu zehn Stundenkilometer erreicht. Das handliche Rollbrett wurde vom Japaner Kuniako Saito und dem Unternehmen Cocoa Motors entwickelt und hat ungefähr die Größe eines 15-Zoll-Notebooks, verfügt über einen Elektromotor sowie einen Lithium-Ionen-Akku. Weiter lesen …

TÜV Rheinland: Renovierungsarbeiten in Schulen und Kitas können Schadstoffe freisetzen

Kopfschmerzen oder Unwohlsein, Übelkeit oder schwerwiegendere Krankheiten wie Allergien: Schadstoffe in der Raumluft können negative gesundheitliche Folgen haben. Speziell im Zusammenhang mit Baumaßnahmen in Schulen oder Kindertagesstätten hat TÜV Rheinland dies gemeinsam mit dem Sentinel Haus Institut in den vergangenen Monaten untersucht. Für die Kinder ebenso wie für das pädagogische Personal kann es durch Baumaßnahmen kurz- oder auch langfristig zu Beeinträchtigungen der Luftqualität und damit zu gesundheitlichen Belastungen kommen. Dr. Walter Dormagen, Experte für Gefahrstoffe, Mikrobiologie und Hygiene des TÜV Rheinland: "Häufig werden die Symptome bei Kindern oder Lehrern gar nicht mit den Reparaturarbeiten oder der regelmäßigen Reinigung in Verbindung gebracht." Weiter lesen …

"ZDFzoom: Aus Liebe zum Tier": Wie Aktivisten für Tierrechte kämpfen

Im Namen der Tiere machen sie mobil - hartnäckig, laut, bisweilen sogar mit illegalen Aktionen. "Aus Liebe zum Tier - Wie weit dürfen Aktivisten gehen?", fragt "ZDFzoom" am Mittwoch, 12. August 2015, 22.45 Uhr. Welche Attacken Bauern, Wissenschaftler und Geschäftsleute, die mit Tieren Geld verdienen, in jüngster Zeit erlebt haben, zeigt die Dokumentation ebenso wie sie auch ganz unterschiedliche Aktivisten selbst zu Wort kommen lässt. Diese erhalten derzeit Aufwind durch die vegane Bewegung und durch Skandalbilder aus der Massentierhaltung. Weiter lesen …

2014 gaben Apotheken mehr als 26 Mio. kühlpflichtige Medikamente ab

Viele Medikamente sind nur bei kühler Lagerung dauerhaft wirksam. Im Jahr 2014 gaben die deutschen Apotheken zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung rund 26 Millionen kühlpflichtige Medikamente ab. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI). Nicht erfasst hat das DAPI die Abgabe auf Privatrezept oder in der Selbstmedikation. Insgesamt dürfte die Zahl der kühlpflichtigen Medikamente daher noch höher liegen. Weiter lesen …

Formulierungen im Arbeitszeugnis – Das ist wirklich gemeint

Arbeitszeugnisse gehören zu den wichtigsten Unterlagen der Bewerbung, denn sie beantworten Arbeitgebern meist die alles entscheidende Frage: Welche Leistung erbringt dieser Mensch im Berufsleben? Die auf den ersten Blick durchweg positiv aussehende Beurteilung ist jedoch gefüllt mit versteckten Informationen. Die Kryptographie der Personalleiter legt das Arbeitsverhalten eines Erwerbstätigen offen und wird mit jeder weiteren Beurkundung objektiver. Doch was bedeuten die Formulierungen wirklich? Weiter lesen …

Internationaler Tag des Löwen: VIER PFOTEN warnt Volontäre und Touristen vor Streichel-Angeboten in Südafrika

Weltweit bieten Agenturen für Freiwilligendienste und Auslandsarbeit Interessenten die Möglichkeiten, bei einem Praktikum auf Farmen und Projekten in Südafrika in engen Kontakt mit Großkatzen zu treten. Immer wieder machen auch Deutsche diese Erfahrung. Oft beinhalten die Aufgaben der Volontäre, Löwen- und Tigerbabys zu versorgen, zu streicheln und mit ihnen spazieren zu gehen. So verlockend dieser enge Kontakt zu den faszinierenden Tieren ist: Anlässlich des heutigen Internationalen Tag des Löwen warnt die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN, dass diese Löwenprojekte aus Tierschutzgründen äußerst bedenklich sind. Weiter lesen …

Geschäft mit Smartphones legt stärker zu als erwartet

Der Umsatz mit Smartphones wird in Deutschland im laufenden Jahr stärker steigen als noch im Frühjahr erwartet. Insgesamt werden voraussichtlich 9,1 Milliarden Euro umgesetzt werden, das entspricht einem Anstieg um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ursprünglich war nur ein Umsatz von 8,8 Milliarden Euro erwartet worden. Das teilte der Digitalverband Bitkom auf Basis von neuen EITO-Daten mit. Weiter lesen …

Kampf gegen Krebs: Wunder-Enzym repariert DNA

Eine Forschergruppe von der Moskauer Lomonossow-Universität hat einen neuen Reparaturmechanismus für den Wiederaufbau des DNA-Moleküls erfunden. Er könnte laut einem Bericht bei "Russia Beyond the Headlines" neue Perspektiven für die Behandlung von Alzheimer, Krebs und anderen schweren Erkrankungen bieten. Weiter lesen …

Kita-Tarifkonflikt: Gemeindebund nennt Forderung "völlig illusorisch"

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hält das geforderte Zehn-Prozent-Gehaltsplus für Erzieher in kommunalen Kitas für nicht darstellbar. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte der "Rheinischen Post": "Die Erwartung der Erzieherinnen, zehn Prozent mehr zu bekommen, ist völlig illusorisch." Schon der Schlichterspruch im Tarifkonflikt von Ende Juni würde Städte und Gemeinden zusätzlich 500 Millionen Euro im Jahr kosten. Weiter lesen …

Gabriel: Ungerechte Flüchtlings-Verteilung gefährdet Freizügigkeit in EU

Die ungerechte Verteilung von Flüchtlingen auf die EU-Mitgliedsstaaten gefährdet nach Ansicht von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die im Schengen-Abkommen garantierte Freizügigkeit in Europa. In einem Interview mit "Bild" sagte Gabriel: "Der Verzicht auf Grenzkontrollen zwischen den meisten EU-Staaten ist gut für Bürger und auch für die deutsche Wirtschaft und ihre Arbeitsplätze, denn viel Zeit und Geld wird gespart. Aber diese große Errungenschaft wird unter Druck geraten, wenn alle Flüchtlinge in einige wenige Länder ziehen. Dann werden viele fordern, die alten Grenzen wieder hoch zu ziehen. Das müssen wir wirklich verhindern." Weiter lesen …

Polizeigewerkschaft schließt Rückkehr zu Grenzkontrollen aus

In der Debatte um hohe Flüchtlingszahlen hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Wiedereinführung von Grenzkontrollen ausgeschlossen. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Jörg Radek sagte der "Welt": Die Bundespolizei habe "mittlerweile gar nicht mehr die Mittel für Fahrzeuge oder Computertechnik, um in kürzester Zeit die Grenzen in einer Weise wie vor Schengen zu kontrollieren". Weiter lesen …

NGG: Fett- und Zuckersteuer ist "dreist und diskriminierend"

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat Forderungen nach einer Fett- und Zuckersteuer im Kampf gegen das Übergewicht als "diskriminierend und dreist" zurückgewiesen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Vorsitzende Manuela Rosenberger: "So eine Steuer trifft natürlich besonders Geringverdiener und das impliziert, dass sich besonders diese schlecht ernähren." Sie sprach sich stattdessen für eine bessere Aufklärung über gesunde Ernährung in Kindergärten und Schulen aus. Weiter lesen …

Schäuble und Scholz wollen NRW zu Zahlerland machen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) wollen in den Verhandlungen über eine Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen Nordrhein-Westfalen unbedingt wieder zum Zahlerland machen. "NRW will wieder als Zahlerland gelten", heißt es in einem mit Schäuble abgestimmten Reformvorschlag der Hamburger Senatskanzlei, der der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Vodafone will ISDN noch länger anbieten

Der Telekommunikationsanbieter Vodafone bietet seinen Unternehmenskunden an, bis 2022 weiter das alte ISDN-Telefonnetz für alle Datenverbindungen nutzen zu können. Hauptkonkurrent Deutsche Telekom plant dagegen, alle Kunden bis 2018 zur Umstellung auf die neue IP-Technologie zu zwingen, bei der alle Verbindungen für Telefonie, Internet und Fernsehen über das Internetprotokoll (IP) und über Internetleitungen aufgebaut werden. Weiter lesen …

Kauders Strafandrohung gegen Griechenland-Abweichler verärgert Union

Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat mit seiner Strafandrohung für Griechenland-Abweichler einen Aufschrei in der Union ausgelöst. "Offenbar liegen die Nerven blank. Er greift zum letzten Mittel", sagte ein Mitglied der Fraktionsführung dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Kauder habe sich "möglicherweise unbedacht" geäußert, sagte ein weiterer Unions-Spitzenpolitiker: "Er muss als Fraktionsvorsitzender schon versuchen, in der Sache zu überzeugen." Weiter lesen …

"Lunar IceCube" soll Eis auf dem Mond suchen

Die NASA will in Zukunft bei der Erforschung von Planeten verstärkt auf kompakte Satelliten setzen. Ein Vorreiter könnte dabei der etwa schuhschachtelgroße "Lunar IceCube" sein, der unter Leitung der Morehead State University entsteht. Dieser CubeSat soll in einer sechsmonatigen Mission per Infrarot-Spektrometer auf dem Mond nach Ressourcen wie Wassereis suchen. Der geplante Weg zum Erdtrabanten ist zwar aufgrund vieler Schleifen sehr weit, dennoch spart diese Flugroute Energie. Weiter lesen …

Dobrindt treibt Pkw-Maut weiter voran

Trotz der Auseinandersetzung mit der Europäischen Kommission bereitet das Bundesverkehrsministerium die Einführung der Pkw-Maut für Ausländer vor. Das geht aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die dem "Handelsblatt" vorliegt. Weiter lesen …

Kommunen fordern Vier-Punkte-Maßnahmenkatalog vom nationalen Flüchtlingsgipfel und das neue Berufsbild "Flüchtlingsmanager"

Ein "eindeutiges Signal zur Versachlichung und für eine nachhaltige Flüchtlingspolitik" erwarten die Kommunen von Bund und Ländern vom Flüchtlingsgipfel am 9. September im Kanzleramt. Zugleich forderte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland: "Deutschland braucht angesichts der lang anhaltenden Flüchtlingsthematik über das Bundesinstitut für berufliche Bildung die Entwicklung eines eigenständiges Berufsbildes 'Flüchtlingsmanager'". Weiter lesen …

Präsident der Hochschulrektoren: Keine "Akademikerschwemme"

Wenige Wochen vor dem Start des Ausbildungsjahres mischt sich der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Horst Hippler, in die Debatte um eine angebliche Überakademisierung Deutschlands ein. "Ich halte gar nichts davon, Ausbildung und Studium gegeneinander auszuspielen, wie es gerade von vielen Leuten gemacht wird", sagte Hippler im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". "Ich glaube, dass jeder seinen Weg mit Bedacht wählt. Wie und mit welcher Ausrichtung ein Abiturient am Ende lernt, was Elektrotechnik ist - ob mit Bachelor-Studium, einer Ausbildung oder beidem - muss ihm überlassen bleiben. Hauptsache, das System ist transparent und in alle Richtungen durchlässig." Weiter lesen …

IG Metall verteidigt Acht-Stunden-Tag

Die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) stößt mit ihrem Vorstoß, das Arbeitszeitgesetz von einer täglichen auf eine wöchentliche Höchstdauer umzustellen, auf entschiedenen Widerstand der IG Metall. "Das Arbeitszeitgesetz sieht doch schon heute ein atmendes Arbeitszeitmodell vor", sagte Hans-Jürgen Urban, Vorstandsmitglied der Gewerkschaft, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Wirtschaft sagt mehr Ausbildungsplätze zu

Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen kommen der Forderung von Politik und Gewerkschaften nach zusätzlichen Lehrstellen offenbar nach. Die Zwischenmeldungen aus den Betrieben kurz vor Beginn des neuen Lehrjahres zeigten, "dass die Richtung stimmt und das Angebot an gemeldeten Ausbildungsplätzen steigt", sagte der Präsident der Unternehmensverbände NRW, Horst-Werner Maier-Hunke der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Weiter lesen …

Weber: UN-Mandat für Einsätze gegen Schlepper wünschenswert

Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europa-Parlament, Manfred Weber (CSU) hat ein UN-Mandat für einen EU-Einsatz gegen Schlepperbanden im Mittelmeer als wünschenswert bezeichnet. "Ja, dieses UN-Mandat ist wünschenswert und ich unterstütze voll die Bestrebungen der EU-Kommission, Jean-Claude Junker, der Außenbeauftragten Mogherini, wirklich ein robustes Mandat auf den Weg zu bringen", so Weber in einem Interview mit dem "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

Unionsfraktionschef: Abweichler dürfen nicht in wichtige Ausschüsse

Der Fraktionsvorsitzende von CDU/CSU im Bundestag, Volker Kauder, kündigt an, die sechzig Abgeordneten, die gegen ein drittes Hilfspaket für Griechenland gestimmt zu haben, nicht mehr in zentrale Gremien des Bundestages zu schicken. Der "Welt am Sonntag" sagte Kauder: "Es stimmt nicht, dass die Nein-Sager keine Aufgaben mehr bekämen. Aber diejenigen, die mit Nein gestimmt haben, können nicht in Ausschüssen bleiben, in denen es darauf ankommt, die Mehrheit zu behalten: etwa im Haushalts- oder Europaausschuss. Die Fraktion entsendet die Kollegen in Ausschüsse, damit sie dort die Position der Fraktion vertreten." Weiter lesen …

DFB-Pokal: Bayern leisten sich Gegentor durch Fünftligist

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich Rekordmeister Bayern München im Spiel gegen den Fünftligisten FC Nöttingen ein Gegentor geleistet, am Ende etwas gelangweilt aber doch sicher mit 3:1 gewonnen. Die bislang größte Pokal-Sensation: Viertligist FC Carl Zeiss Jena hat den Bundesligisten HSV mit einem 3:2 aus dem DFB-Pokal geworfen. Viertligist SpVgg Unterhaching kegelte unterdessen mit einem 2:1 Bundesligist FC Ingolstadt aus dem Pokal. Weiter lesen …

Woidke fordert legale Einwanderung vom Balkan

Um die Zahl der Asylbewerber aus Balkanstaaten zu senken, fordert Brandenburgs Ministerpräsident Woidke (SPD), die Arbeitsmigration aus diesen Ländern legalisieren: "Wir sollten dafür sorgen, dass aus den Ländern des Balkans aber auch aus anderen Ländern über ein Einwanderungsgesetz qualifizierte Arbeitnehmer nach Deutschland legal einwandern können", sagte Woidke im Sommerinterview mit dem rbb-Nachrichtenmagazin "Brandenburg Aktuell". Weiter lesen …

Gutachter: Islam-Unterricht an hessischen Grundschulen rückständig

Der Islamunterricht an hessischen Grundschulen ist nach Expertenauffassung zu unkritisch. "Eine Auseinandersetzung mit problematischen Koranversen findet nicht statt", sagte der Leiter des Fachbereichs Islamische Theologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Abdel-Hakim Ourgh, in der "Welt am Sonntag". "Ebensowenig wird das Thema der Identitätsfindung der Schüler zwischen islamischem Glauben und ihrer westlich geprägten Lebenswirklichkeit angesprochen." Weiter lesen …

Kanzleramt verdächtigt Journalisten als CIA-Zuträger

Das Bundeskanzleramt vermutet, dass Journalisten vertrauliche Informationen aus der Redaktion des Nachrichtenmagazins "Spiegel" an den US-Geheimdienst CIA weitergegeben haben. Das geht aus einem internen Vermerk des Leiters der Geheimdienstabteilung im Kanzleramt, Günter Heiß, hervor, berichtet "Bild am Sonntag". Laut dem Vermerk könne Heiß sich vorstellen, dass Kollegen der "Spiegel"-Redakteure möglicherweise Quellen des US-Geheimdienstes waren. Weiter lesen …

Grüne uneins bei Ausweitung der "sicheren Herkunftsstaaten"

Die Bundesregierung will möglichst schnell Kosovo, Albanien und Montenegro zu sicheren Herkunftsstaaten erklären. Davon verspricht sie sich, dass die Zahl der Asylbewerber aus diesen Ländern nicht noch schneller steigt. In diesem Jahr war knapp die Hälfte der bisher 97.000 Antragsteller vom Balkan; weniger als ein Prozent ihrer Asylanträge wurden anerkannt. Weiter lesen …

Schiffsglocke der HMS Hood geborgen

Ein Forschungsteam unter Leitung des amerikanischen Philanthropen und Unternehmers Paul G. Allen hat die Schiffsglocke des Schlachtkreuzers HMS Hood geborgen, der 1941 im Zweiten Weltkrieg sank. Nach der Restauration wird die Glocke als würdiges Denkmal der 1.415 Gefallenen des Schiffes dienen, das von der Bismarck im Nordatlantik versenkt wurde. Weiter lesen …

Zeitung: Asylgipfel soll am 9. September stattfinden

Der nächste Asylgipfel zwischen Bund und Ländern soll bereits am 9. September in Berlin stattfinden. Das erfuhr die Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung aus dem Kanzleramt. Zuvor hatten Vertreter der Bundesländer gefordert, das Treffen, das ursprünglich erst für Oktober oder November geplant war, wegen der angespannten Lage in den Flüchtlingsunterkünften vorzuziehen. Dabei soll es auch um eine Ausweitung des Kreises sicherer Drittstaaten auf das Kosovo, Albanien und Montenegro gehen. Weiter lesen …

Dorothee Bär: Deutschland hat katastrophales Verhältnis zu Kindern

In der Geschlechter-Debatte meldet sich auch Dorothee Bär zu Wort. In der Welt am Sonntag erzählt die CSU-Staatssekretärin von schlimmen Diskriminierungen, die sie als Politikerin und Mutter zu spüren bekommen hat: "Mein Mann und ich arbeiten beide Vollzeit. Wir haben drei Kinder und zum Glück die Großeltern in der Nähe, die uns unterstützen. Ich liebe Kinder, aber im Miteinander in der Gesellschaft zeigen wir in Deutschland ein katastrophales Verhältnis zu Kindern", sagt sie im Interview. Weiter lesen …

Nato-Eingreiftruppe muss Material von anderen Standorten leihen

Die Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr sind schlimmer als bisher bekannt: Einheiten müssen sich nach Informationen von "Bild am Sonntag" Material aus anderen Standorten borgen, um einsatzbereit zu sein. In einem als geheim eingestuften Bericht ("VS-NfD"), der BamS vorliegt, wird aufgeführt, dass sich das Panzergrenadierbataillon 371 aus Marienberg in Sachsen, das den Kern des deutschen Anteils an der schnellen Eingreiftruppe der Nato stellt, insgesamt 14.792 Ausrüstungsgegenstände bei 56 anderen Bundeswehreinheiten "ausleihen" musste. Weiter lesen …

Dirk Nowitzki: "Olympia ist schon im Hinterkopf"

Wenige Wochen vor Beginn der Basketball-Europameisterschaft am 5. September hat der deutsche Nationalspieler Dirk Nowitzki bekräftigt: "Wenn die EM in einem der Nachbarländer wäre, hätte ich wahrscheinlich nicht mitgespielt. Die Vorrunde in Berlin ist für den deutschen Basketball etwas ganz Spezielles und ich habe gehört, die fünf Spiele sind auch schon fast ausverkauft. Mit den deutschen Fans im Rücken zu spielen, wird sicherlich Kribbeln pur", sagte der NBA-Star in einem Interview mit der "Welt am Sonntag". Für ihn sei es etwas "Besonderes, jetzt noch mal in Deutschland zu spielen". Weiter lesen …

ADHS wird bei früh eingeschulten Kindern häufiger diagnostiziert

Kinder, die früh eingeschult werden, haben ein erhöhtes Risiko für eine ADHS-Diagnose. Das geht aus Daten des Versorgungsatlasses hervor, wie die "Süddeutsche Zeitung" vorab berichtet. Demnach gilt jedes 20. Kind, das kurz nach seinem sechsten Geburtstag zur Schule kommt, als hyperaktiv. Unter den mit fast sieben Jahren eingeschulten Kindern ist es nur jedes 25., fanden Wissenschaftler um die Volkswirtin Amelie Wuppermann von der Universität München heraus, nachdem sie die Daten von rund sieben Millionen gesetzlich versicherten Kindern zwischen vier und 14 Jahren aus den Jahren 2008 bis 2011 analysiert hatten. Weiter lesen …

Angehörige der Germanwings-Opfer ziehen in USA vor Gericht

Der Germanwings-Absturz in den Alpen mit 150 Toten, darunter drei US-Bürger, wird die Justiz in den USA beschäftigen. Rechtsanwalt Elmar Giemulla, der 39 Opferfamilien vertritt, sagte "Bild am Sonntag": "Wir bereiten eine Klage in den USA vor und sehen gute Chancen für einen Gerichtsstand in den Vereinigten Staaten. Es geht insbesondere darum, mit Hilfe des dortigen außergerichtlichen Systems der Beweisaufnahme feststellen zu lassen, warum es möglich war, dass der Copilot mit erwiesenen psychischen Problemen und einer entsprechenden Vorgeschichte überhaupt fliegen durfte." Weiter lesen …

Kauder gegen Lammert-Forderung nach Reform des Wahlrechts

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat einer Reform des Wahlrechts eine Absage erteilt. Der "Welt am Sonntag" sagte Kauder: "Wir hatten einen Bundestag mit etwas unter 600 Abgeordneten festgelegt. Leider hat uns das Bundesverfassungsgericht ein Wahlrecht vorgegeben, das sich nicht anders gestalten lässt als mit dem Risiko eines riesigen Parlamentes." Weiter lesen …

Mehr als 22 Tote bei Anschlag in Afghanistan

Bei einem Selbstmordanschlag sind am frühen Sonntagmorgen in der afghanischen Provinz Kundus mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Der Attentäter habe ein mit Sprengstoff beladenes Auto nahe einer Versammlung regierungstreuer Milizen zur Explosion gebracht. Unter den Opfern seien hochrangige Miliz-Kommandeure, so ein Sprecher. Weiter lesen …

Ex-Geheimdienstmitarbeiter arbeiten für Kontrollgremium

Der Bundestag will die Arbeit der Nachrichtendienste strenger kontrollieren und stellt ausgerechnet ehemalige Mitarbeiter der Behörden ein. Die Bundestagsverwaltung erklärte gegenüber der "Welt am Sonntag", dass zwei Bewerber für die Tätigkeit im Sekretariat des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr) ausgesucht wurden. Einer habe in der Vergangenheit für einen Nachrichtendienst gearbeitet. Der andere "ist derzeit noch bei einem Nachrichtendienst tätig". Weiter lesen …

Tengelmann-Eigner erhöht Druck auf Gabriel

Tengelmann-Eigner Karl-Erivan Haub hält an seinen Plänen fest, seine Supermärkte an Edeka zu verkaufen. Wie "Bild am Sonntag" berichtet, hat Haub das jetzt in einem Brief an die Betriebsräte von Kaiser`s Tengelmann klargemacht. "Gegner und Wettbewerber verkünden natürlich jetzt schon das Aus für den Zusammenschluss. Diese Ansicht teile ich nicht." Weiter lesen …

Kauder: Angriffe auf Kurden sind "historischer Fehler"

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) kritisiert die Türkei für ihre Kurden-Politik scharf. Der "Welt am Sonntag" sagte Kauder: "Ich kenne mich in der Region aus und war auch in Kurdistan. Die PKK-Kurden und die kurdischen Peschmerga, die wir unterstützen, sind nicht die gleichen. Aber die Türkei vergibt gerade eine historische Chance, mit den Kurden zu einer Einigung zu kommen." Weiter lesen …

Über 10.000 Steuer-Selbstanzeigen im ersten Halbjahr

Die Angst deutscher Steuersünder entdeckt zu werden ist weiterhin überraschend groß. In den ersten sechs Monaten haben sich 10.512 Deutsche, die Schwarzgeld im Ausland hatten, selbst beim Finanzamt angezeigt. Dies ergab eine Umfrage der "Welt am Sonntag" unter den 16 Länder-Finanzministerien. "Das ist viel, und viel mehr als zu erwarten war", sagte der Vorsitzende der Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler. Zwar gab es im Rekordjahr 2014 insgesamt rund 40.000 Selbstanzeigen. Weiter lesen …

Wimmelbuch-Erfinder sieht digitale Spielereien kritisch

Der Münchner Kinderbuch-Autor Ali Mitgutsch, der mit seinen Wimmelbüchern in Deutschland Millionenauflagen erreicht und Generationen von Kindern geprägt hat, steht digitalen Neuerungen eher skeptisch gegenüber. "Es gab mal das Ansinnen, die eigentlichen Wimmelbücher mit Effekten aufzuwerten - beispielsweise mit einem beiliegenden Stick. Wenn man damit auf das Bild einer Kuh oder eines Schweines getippt hätte, hätte es gemuht oder gegrunzt. Sowas habe ich immer abgelehnt", sagte Mitgutsch der "Welt am Sonntag", "das Buch als solches ist mir eigentlich genug. Ich will nicht, dass meine Bücher quaken oder grunzen." Weiter lesen …

kressreport: Spotify und Deezer werden zu Entertainment-Plattformen

Seit Mai 2015 bietet der Musikstreamingdienst Spotify seinen Nutzern ein breiteres Entertainment-Angebot - unter anderem auch mit Inhalten klassischer Radiostationen. Die Sender wollen von der digitalen Reichweite der Schweden profitieren und den Kontakt mit ihren Hörern vertiefen. Doch im Gegensatz zu einigen öffentlich-rechtlichen Wellen reagieren die Privatradios eher verhalten. Das hat Guido Schneider während der Recherchen für seinen Beitrag in der aktuellen Ausgabe des Mediendienstes kressreport herausgefunden. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abweg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen