Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Österreich: 86 Flüchtlinge in Kleinlaster entdeckt

Österreich: 86 Flüchtlinge in Kleinlaster entdeckt

Archivmeldung vom 10.08.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bundespolizeidirektion (Österreich)
Bundespolizeidirektion (Österreich)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In einem Kleinlaster sind in Österreich am Samstag in der Nähe von St. Pölten 86 Flüchtlinge in einem Kleinlaster entdeckt worden. Unter ihnen seien 16 Kinder und eine hochschwangere Frau gewesen, berichtet die Zeitung "Krone".

Der Wagen sei der Polizei aufgefallen, da er überladen gewirkt habe. Der Fahrer habe den Wagen abrupt gestoppt und sei geflüchtet. Eine erste Fahndung mit Hubschraubern und Polizeihunden blieb zunächst erfolglos. "Sie waren zwölf Stunden ohne Pause unterwegs", so ein Polizeisprecher.

Mehrere Flüchtlinge, unter ihnen die schwangere Frau, mussten in einem Krankenhaus versorgt werden. Das Rote Kreuz übernahm die Erstversorgung der Flüchtlinge. Nur wenige Stunden zuvor war eine Gruppe aus Syrien in Oberösterreich aufgegriffen worden. Es habe sich um sechs Erwachsene, vier Jugendliche und zehn Kinder gehandelt, die auf dem Weg nach Deutschland gewesen seien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte velar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige