Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

5. Oktober 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Bundesregierung kritisiert Israels Siedlungspläne im Westjordanland

Die Bundesregierung hat die israelischen Pläne, im Westjordanland eine weitere Siedlung zu errichten, kritisiert. "Der Standpunkt der Bundesregierung ist unverändert: Der Siedlungsbau in den besetzten Gebieten verstößt gegen das Völkerrecht", erklärte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Mittwoch. "Siedlungen gefährden die Grundlagen der Zwei-Staaten-Lösung." Das habe auch der Bericht des Nahost-Quartetts vom Juli diesen Jahres festgestellt. Weiter lesen …

Heiko Schrang: Skandal um das Buch „Die GEZ-Lüge“

Die erste Auflage des neuen Buches „Die GEZ-Lüge“ des Publizisten und Buchautors Heiko Schrang, war innerhalb von Tagen vergriffen. Aus diesem Grund musste die Druckauflage massiv erhöht werden. Nun hat, wie er in seinem neusten Newsletter schreibt, kurzfristig unsere Druckerei in Deutschland einen Rückzieher gemacht, obwohl der Druck bereits bestätigt war. Weiter lesen …

Digitalwirtschaft warnt vor "Lex Google"

In der digitalen Wirtschaft stoßen Überlegungen der Bundesregierung auf Kritik, großen Internetunternehmen wie Google strengere Auflagen für ihre Geschäfte aufzuerlegen. Zwar sei es sinnvoll, das Wettbewerbsrecht an die geänderten Marktbedingungen und die Besonderheiten der digitalen Wirtschaft anzupassen: Eine "Lex Google" lehne er jedoch ab, sagte der Hauptgeschäftsführer des IT-Verbands Bitkom, Bernhard Rohleder, dem "Handelsblatt". Es dürften nicht einzelne Unternehmen in diesem "extrem dynamischen und schnelllebigen Umfeld" reguliert werden. Weiter lesen …

Böhmermann: Theater um Böhmermann-Affäre "trauriger Witz für sich"

Der ZDF-Moderator Jan Böhmermann hat den Verlauf der Debatte um seine "Schmähkritik" kritisiert: "Im Vergleich zu dem, was kritische Journalisten, Satiriker oder Oppositionelle in der Türkei damals und auch jetzt gerade durchmachen, ist dieses ganze Theater um die `Böhmermann-Affäre` schon wieder ein großer, trauriger Witz für sich", so der Moderator in einer am Mittwoch veröffentlichten Video-Botschaft. Auch an der Reaktion der Politik übte er Kritik: In Deutschland müsse man sich in den Punkten Meinungsfreiheit und Kunstfreiheit sicher fühlen können, betonte er. Weiter lesen …

CSU für europäisches Kartellamt nach deutschem Vorbild

Die CSU hat sich dafür ausgesprochen, die EU-Zuständigkeit für Kernbereiche des europäischen Binnenmarkts wie das Wettbewerbsrecht einer neuen Institution zu übertragen: "Ich sehe Handlungsbedarf bei der Frage, ob die Europäische Wettbewerbsbehörde nicht besser aus der Europäischen Kommission ausgelagert werden sollte, vergleichbar dem deutschen Kartellamt, zumal sich die Kommission ja als politische Kommission versteht", sagte die Vorsitzende der CSU-Europagruppe im EU-Parlament, Angelika Niebler, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Der "BLU ROOM": Mehr als nur einfache Wellness

Im Sommer erhielt die ExtremNews-Redaktion den Tipp über den "BLU ROOM" zu berichten. Der Anrufer hätte darin sehr interessante Erfahrungen gemacht, was sicherlich einen Bericht wert sei und vielen Leuten von Nutzen sein könnte. Neugierig geworden machte sich nach einer Terminvereinbarung ein Team von ExtremNews zusammen mit einem Naturwissenschaftler als Fachmann auf den Weg nach Bad Mergentheim, wo der erste "BLU ROOM" in Deutschland gebaut wurde. Welche Erfahrungen das Team dort gemacht hat und was der Wissenschaftler zu dem besonderen Raum sagt, zeigen wir in einer neuen Sendung von "ExtremNews unterwegs ...", die am Ende des Textbeitrages zu sehen ist. Weiter lesen …

Jörg Roßkopf kritisiert ARD und ZDF

Tischtennis-Bundestrainer Jörg Roßkopf gibt den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten eine Mitschuld am Nachwuchsproblem im Tischtennis. "Meiner Meinung nach werden sie ihrem Auftrag nicht völlig gerecht", sagte der 47-Jährige der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Wendt besorgt über Drogenproblematik und Kriminalität an Bahnhöfen

Der Vorsitzende der deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat sich besorgt über die Drogenproblematik und die damit einhergehende Kriminalität an Bahnhöfen geäußert: "Frankfurt ist leider kein Einzelfall. Der Kölner Bahnhofsvorplatz und die Szene rund um den Hamburger oder Düsseldorfer Hauptbahnhof sind weitere negative `Hotspots`", sagte er der "F.A.Z.-Woche". Weiter lesen …

Venezuelas Außenhandelsminister Jesús Faría: Keine Schocktherapie gegen die Krise im Land

Eine Schocktherapie zur Überwindung der Krise und Stabilisierung der Ökonomieseines Landes lehnt Venezuelas Außenhandelsminister Jesús Faría strikt ab. "Unser Ansatz ist, die Wirtschaft zu stabilisieren, ohne einen sozialen Kahlschlag zu provozieren. Wir wollen eine Schocktherapie auf jeden Fall vermeiden" sagte der Minister im Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Woidke rechnet mit Durchbruch bei Bund-Länder-Finanzen

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) rechnet damit, dass sich Bund und Länder in der kommenden Woche auf eine Neuordnung ihrer Finanzbeziehungen einigen. "Ich gehe davon aus, dass wir nächste Woche einen Durchbruch erzielen", sagte Woidke dem "RBB-Inforadio". Das derzeitige Angebot des Bundes sei aber keine gute Grundlage für die Einigung. Weiter lesen …

Hofreiter drängt Merkel zur Abschaffung des Majestätsbeleidigungs-Paragrafen

Nach der Einstellung der Ermittlungen gegen den Moderator Jan Böhmermann wegen seines "Schmähgedichts" über den türkischen Präsidenten Erdogan hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, die Streichung des "Majestätsbeleidigungs"-Paragrafen auch umzusetzen. Hofreiter sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagausgabe), die Kanzlerin dürfe "die Angelegenheit nicht unter den Tisch fallen lassen". Weiter lesen …

Internet der Dinge: Botnetz-Quellcode veröffentlicht

Ein Hacker hat den Quellcode für den Schädling "Mirai" veröffentlicht, der Geräte im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) für massive DDoS-Angriffe missbraucht. Er nutzte dazu unter anderem die Tatsache aus, dass viele IoT-Geräte nur mit Standard-Passwörtern versehen sind. Wenn die Hersteller solcher Geräte nicht in Sachen Sicherheit nachbessern, könnte solche IoT-Malware womöglich bald DDoS-Attacken durchführen, die das Web eklatant beeinträchtigen. Weiter lesen …

Hoher Besuch im Bundeskanzleramt: Angela Merkel begrüßt Deutschlands Apfelköniginnen

Ein vitaminreicher Start in den Tag für die Bundeskanzlerin: Am frühen Morgen überreichten sieben amtierende deutsche Apfel- und Blütenköniginnen Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Präsentkorb prall gefüllt mit erntefrischen Äpfeln - darunter ihre Lieblingssorte, der Boskoop. Auch die Bundesminister konnten sich im Rahmen der feierlichen Übergabe über eine fruchtige Aufmerksamkeit von heimischen Obstbauern freuen. Weiter lesen …

Merkel will nicht sagen, ob sie Böhmermanns Auftritt gesehen hat

Nach der Einstellung des Strafverfahrens gegen den TV-Unterhalter Jan Böhmermann mehren sich Zweifel, ob Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dessen Satire auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im gesamten Zusammenhang zur Kenntnis genommen hatte, bevor sie den Auftritt öffentlich "bewusst verletzend" nannte. Trotz grundsätzlicher Auskunftspflicht verweigert das Bundeskanzleramt die Antwort auf eine entsprechende Anfrage: "Der der Einschätzung der Bundeskanzlerin vorgelagerte Beratungs- und Abstimmungsprozess unterfällt dem Kernbereich exekutiver Eigenverantwortung", teilte das Kanzleramt dem "Tagesspiegel" mit Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Jörg Kachelmann ist heute vorsichtig bei der Begegnung mit Frauen

Der Wetterexperte Jörg Kachelmann leidet bis heute unter den Folgen des Vergewaltigungsvorwurfs durch seine frühere Geliebte Claudia D. vor sechs Jahren und seine damals vier Monate dauernde Untersuchungshaft. In der aktuellen Ausgabe des "stern" schildert er in einem Interview: "Geblieben ist, dass ich ein unbehagliches Gefühl habe, wenn viele Menschen auf mich zukommen. Wahrscheinlich eine Folge der Jagdszenen, als Fotografen auf das Auto meiner Anwältin einstürzten, wenn sie mich in die Gerichtstiefgarage fuhr." Weiter lesen …

Kretschmann fordert Grüne zur Selbstkritik auf

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat seine Partei zur Selbstkritik aufgerufen. "Wir sind keine Heiligen und werden es auch dann nicht, wenn man uns dazu machen will", schreibt er in einem Gastbeitrag für "Die Zeit" und fügte hinzu: "Wir sollten daher das Moralisieren lassen. Anstatt Vorgaben für das gute Leben und die individuelle Lebensgestaltung zu machen, sollten wir uns auf den Kampf für eine gute Ordnung der Dinge konzentrieren." Weiter lesen …

Sainsbury's benennt veganen Kokosnuss-Käse um

Eine Kundin hat sich via Facebook über den veganen, Kokosnuss-basierten Käse der britischen Supermarktkette Sainsbury's echauffiert und diese aufgefordert, ihr Produkt in "Gary oder so" umzubenennen, da dieses ihrer Ansicht nach kein echter Käse ist. Sainsbury's reagierte umgehend und lud ein bearbeitetes Foto des Produkts mit dem neuen Namen "Gary" hoch. Weiter lesen …

"DelftAcopter": Hybrid aus Flugzeug und Helikopter

Forscher der Delft University of Technology haben eine Drohne entwickelt, die Helikopter und Flugzeug miteinander vereint. Der sogenannte "DelftAcopter" hebt zwar ab wie ein Helikopter, neigt sich dann aber um 90 Grad und fliegt horizontal wie ein Flugzeug. Der Hybrid nutzt dazu nur ein einziges Rotorblatt, wodurch er federleicht ist und große Distanzen zurücklegen kann. Die Drohne ist zum Beispiel für Such- oder Rettungsaktionen im Meer einsetzbar. Weiter lesen …

Die WEG als Käufer

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft hat sich um Unterhalt und Verwaltung der gemeinsamen Immobilie und die daraus resultierenden Interessen der Eigentümer zu kümmern. Dazu zählt es im Normalfall wohl eher nicht, dass die Gemeinschaft selbst als Grundstückskäufer auftritt. Doch in einzelnen Fällen ist das nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS durchaus möglich. Weiter lesen …

Deutsche gehen gerne im Rudel zu Starbucks

Menschen aus kollektivistischen Kulturen (zum Beispiel Chilenen, Brasilianer, Chinesen, Russen oder Inder) gehen häufiger alleine zu Starbucks http://starbucks.com als Menschen in individualistischen Kulturen (zum Beispiel Deutsche, Briten, Niederländer, Polen oder Tschechen). Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt in ihrer aktuellen Studie, für die 3.700 Starbucks-Kunden in zehn Ländern beobachtet wurden. Weiter lesen …

Gauland: Kritik an Frau Merkel muss auch am Einheitstag erlaubt sein

Zum Tag der deutschen Einheit erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: "Kritik an der Kanzlerin muss immer erlaubt sein, gerade auch am Einheitstag. Es kann nicht sein, dass man an Nationalfeiertagen die Probleme unseres Landes totschweigt, die Politik sich selbst feiert und die lautstarken Kritiker als Hetzer oder Pack beschimpft werden. Friedlicher Protest muss in einem freien Land wie Deutschland 365 Tage im Jahr erlaubt sein. Gerade am Einheitstag macht es Sinn, auch die negativen Entwicklungen zu kritisieren, die die Politik nimmt, und nicht so zu tun, als sei alles eitel Sonnenschein." Weiter lesen …

Bundeswehr will Kampfdrohnen von israelischem Drohnen-Standort aus in zwei Einsatzgebieten starten

Die Bundeswehr will die von Israel geleasten Kampfdrohnen vom Typ "Heron TP" vom israelischen Stützpunkt "Tel Nof" aus betreiben, von wo auch die israelischen Streitkräfte Drohnen-Einsätze fliegen. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" unter Berufung auf eine ihr vorliegende Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion. Weiter lesen …

Wahltrend: Leichte Verluste für SPD und AfD

Die AfD kann ihren bundesweiten Aufwärtstrend vorerst nicht fortsetzen. Im Vergleich zur Vorwoche verliert die Partei einen Punkt und kommt im stern-RTL-Wahltrend nun auf 13 Prozent. Würde der Bundestag jetzt neu gewählt, wäre die AfD weiterhin drittstärkste Kraft - hinter der Union aus CDU und CSU mit unverändert 33 Prozent und der SPD, die ebenfalls einen Punkt verliert und aktuell bei 22 Prozent liegt. Grüne und Linke konnten je einen Punkt zulegen auf 11 und 10 Prozent. Die FDP bleibt konstant bei 6 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 5 Prozent. Weiter lesen …

Innenausschussvorsitzender kritisiert sächsische Polizei

Die guten Wünsche der sächsischen Polizei für einen Erfolg einer Pegida-Demonstration am Rande der Einheitsfeierlichkeiten in Dresden schlagen nach Meinung des Vorsitzenden des Bundestags-Innenausschusses, Ansgar Heveling, auf die Beamten selbst zurück. "Schon der Anschein einer Parteinahme kann der Polizei schaden", sagte Heveling der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Sachsens Innenminister Ulbig sucht Dialog mit Pegida-Bewegung

Nach den Pöbeleien von Demonstranten am Einheitsfeiertag in Dresden sucht der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) den Dialog mit der Pegida-Bewegung: "Wir, und damit meine ich auch viele Kommunen und die Kirchen, bieten den Pegida-Anhängern seit langem immer wieder Gespräche an. Wir sind bereit zu diskutieren, damit es am Ende vielleicht sogar Veränderungen geben kann", sagte Ulbig den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Linken-Politiker Korte: AfD-Wähler nicht einfach abschreiben

Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Jan Korte, hat gefordert, AfD-Wähler nicht einfach abzuschreiben. "Berlin hat gezeigt, was die Linke mit einer klaren Strategie und einer guten Kampagne erreichen kann", sagte er der "Berliner Zeitung". "Allerdings wäre es fahrlässig, anlässlich dieses Erfolgs keine Schlussfolgerungen aus den schlechten Nachrichten zu ziehen, die sich aus den Wahlen in Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern ergeben haben." Weiter lesen …

Handball: Hanning sieht Füchse Berlin in Schlagdistanz zum THW Kiel

Die Füchse Berlin sehen sich vor dem Topspiel der Handball-Bundesliga gegen den THW Kiel erstmals seit dem Wiederaufstieg 2007 in Schlagdistanz: "Aus meiner Sicht gehen wir zum ersten Mal nicht chancenlos in diese Partie. Bis jetzt war es immer so, dass Kiel das Ergebnis bestimmt hat", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning der "Welt". "Wenn wir auf allen Positionen über uns hinauswachsen, haben wir zum ersten Mal eine realistische Chance. Das ist eine neue Dimension." Weiter lesen …

Sachsens FDP-Chef sieht Dresden zu Unrecht an den Pranger gestellt

Sachsens FDP-Vorsitzender Holger Zastrow sieht seine Heimatstadt Dresden durch die Berichterstattung über die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit zu Unrecht an den Pranger gestellt. "In jeder Gesellschaft, in jedem Ort gibt es einen gewissen Prozentsatz an Idioten und Irregeleiteten", sagte Zastrow der "Welt". "Wenn ich die Berichterstattung über uns lese, muss ich aber glauben: Hier leben nur solche Menschen. Was für ein Quatsch und was für eine Anmaßung!" Weiter lesen …

Industrie-und Handelskammertag: Wirtschaft hält Lehrstellen-Versprechen ein

Nach Angaben des Deutschen Industrie und Handelskammertags (DIHK) hat die deutsche Wirtschaft die Zahl der bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten Ausbildungsplätze gegenüber 2014 um mehr als 20.000 erhöht. "Wir haben unsere Zusage eingehalten", sagte DIHK- Präsident Eric Schweitzer der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Damit stiegen die Chancen für Jugendliche und Betriebe am Ausbildungsmarkt. Weiter lesen …

Nahles will Absinken des Rentenniveaus unter eine Mindesthöhe verhindern

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will das Absinken des Rentenniveaus unter eine Mindesthöhe in den kommenden Jahrzehnten verhindern. "Bis 2030 haben wir ein Sicherungsniveau im gesetzlichen Bereich verabredet, im Gesetz ist also eine Haltelinie und danach aber nicht mehr", sagte Nahles am Dienstagabend nach einem Spitzentreffen mit Sozialverbänden, Gewerkschaften und Arbeitgebern in Berlin in den "ARD-Tagesthemen". Weiter lesen …

Maas für härtere Gangart gegenüber US-Internetriesen

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat sich für eine härtere Gangart gegenüber US-Internetriesen wie Google und Facebook ausgesprochen. Es sei "absolut überfällig", sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie "einige wenige internationale Konzerne" eine marktbeherrschende Stellung einnähmen, sagte Maas im Interview mit dem "Handelsblatt". "Wenn ein Suchmaschinenanbieter wie Google in Deutschland 95 Prozent des Suchmaschinenmarkts beherrscht, dann sollte das schon unter kartellrechtlichen Gesichtspunkten überprüft werden", sagte Maas. Weiter lesen …

US-Börsen mit Verlusten - Gold lässt stark nach

Die US-Börsen haben am Dienstag nachgelassen. Am Abend wurde der Dow-Jones-Index mit 18.168,45 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,47 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.150 Punkten im Minus gewesen (-0,51 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 4.855 Punkten (-0,17 Prozent). Weiter lesen …

CDU-Europapolitiker Winkler spricht sich für Koalitionen mit AfD aus

Der Sprecher der ostdeutschen CDU-Europaabgeordneten im Europäischen Parlament, Hermann Winkler, hat sich für Koalitionen der Union auf Landes- und auf Bundesebene ausgesprochen: "Wenn es eine bürgerliche Mehrheit gemeinsam mit der AfD gibt, sollten wir mit ihr koalieren. Sonst steuern wir auf eine linke Republik zu", sagte Winkler der Zeitschrift "Super Illu". Wenn die SPD Bündnisse mit der Linkspartei eingehe, könne dies die CDU künftig auch mit der AfD. Weiter lesen …

Ina Müller: "Mein Hormonhaushalt war früher mal 'ne Bank. Jetzt führt er fast ein Eigenleben"

"Ich bin nicht selbstbewusst" - mit dieser Aussage überrascht Ina Müller im Interview mit dem Frauenmagazin EMOTION. "Und was mir zunehmend im Weg steht, ist das Alter. Das meine ich nicht optisch und nicht kokettierend, sondern dass ich manche Dinge einfach nicht mehr machen will. Und das selbst, wenn mein Gehirn sagt: 'Jetzt reiß dich mal zusammen' - ich schaffe es nicht mehr", sagt die 51-Jährige. "Ich erwarte immer von den Menschen, dass sie mir sagen: 'Ina, du musst das nicht tun.' Das sagt aber keiner. Und dann werde ich weinerlich", so die Sängerin. "Das kann natürlich auch immer im Zusammenhang mit meinem schwankenden Hormonhaushalt stehen. Der war ja früher mal 'ne Bank. Jetzt führt er fast ein Eigenleben." Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Google: Auf Augenhöhe

Alle Achtung, Google. Was die Allwissenden des Netzes als Neuheiten präsentiert haben, hat das Zeug dazu, eine wichtige Wegmarke beim Einzug von Künstlicher Intelligenz in den Alltag zu markieren. Entscheidend wird unter anderem sein, wie gut die Sprachsteuerung funktioniert. Lässt der Google Assistant einigermaßen normal mit sich reden, dann wird er als große Erleichterung empfunden und angenommen werden. Weiter lesen …

Stuttgarter Nachrichten: Jan Böhmermann

Als die Bundesregierung im April die Mainzer Behörde zum Verfahren "ermächtigte" - nur dann kann wegen "Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhaupts" ermittelt werden -, erntete sie Entrüstung. Kritiker sahen darin einen weiteren Kotau der Bundeskanzlerin vor ihrem Flüchtlingspolitik-Verbündeten Erdogan. Weiter lesen …

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte efta in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Symbolbild
Gesundheitsamt stürmt Schule in Schutzanzügen und macht Zwangstest an 9 und 10 jährigen
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Die SPD ist an allen Fronten in der Dauerkritik - selbst intern (Symbolbild)
Umfrage: Ansehen der SPD auf neuem Tiefstand
'Do Not Trust The Medical Or The National Security Establishment!' With Guest Robert F. Kennedy, Jr.
Robert F. Kennedy Jr. über MK Ultra und die Morde an seinem Vater und seinem Onkel