Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. Januar 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

Auch Hofreiter warnt vor DAVA

Der Grünen-Europapolitiker Anton Hofreiter fordert ein Zurückdrängen des Einflusses des türkischen Staates in Deutschland. Hofreiter sagte dem TV-Sender "Welt" zu Berichten über die Gründung einer Partei namens DAVA für die Europawahl, die als Ableger der AKP des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gilt: "Es ist seit Jahren ein Problem, dass der türkische Staat zu viel Einfluss bei uns hat." Weiter lesen …

Cottbus: SPD-Wirtschaftsminister Steinbach drückt sich vor AUF1-Fragen

Für die Mittelstandsinitiative Brandenburg ist es „Fünf nach Zwölf“. Unter diesem Motto rief die Vereinigung am Freitag zum Protest nach Cottbus. Gekommen waren Unternehmer, aber auch Handwerker und Bauern. Wie weit sich das Polit- und Medienkartell von den Realität entfernt hat, unterstrich der Brandenburger SPD-Wirtschaftsminister Jörg Steinbach. Er versuchte, die Demonstranten zu belehren – vor dem AUF1-Mikrophon flüchtete er hingegen. Weiter lesen …

Thüringen: Bewirkte „Correctiv-Kampagne“ AfD-Niederlage bei Landratswahl?

Im thüringischen Saale-Orla-Kreis wurde gestern ein neuer Landrat gewählt. In der Stichwahl gewann der von System-Parteien und -Medien unterstützte CDU-Bewerber Christian Herrgott mit 52,4% gegen den AfD-Kandidaten Uwe Thrum. Interessant dabei: der CDU-Mann warb mit dem Versprechen konsequenter Abschiebungen. Die Wahl war die erste seit der medialen Hetz-Kampagne gegen die AfD – eine wirklich freie und faire demokratische Wahl? Weiter lesen …

Daten-Analyst: Massive Übersterblichkeit bei Jüngeren seit Gen-Injektion

Von einer Übersterblichkeit in mittlerem und jüngerem Alter berichtet der deutsche Daten-Analyst Marcel Barz. Aufgetreten sei diese erst nach der Gen-Injektion in den Jahren 2021 und 2022. Hingegen habe es im Corona-Jahr 2020 sogar einen „Tiefpunkt des Sterbegeschehens“ gegeben. Doch das Bundesamt für Statistik habe die Daten verfälscht. Zusätzlich habe das Statistische Bundesamt im Juli 2021 die Berechnungsmethode zur Übersterblichkeit verändert – und gibt bis heute die Zahlen zu den tatsächlichen Sterberaten nicht heraus. Weiter lesen …

Vom strafbaren Reden über tödliches Schweigen - Interview mit Ronald Bernard

Bereits in hunderten von Sendungen hat Kla.TV Augenzeugen zu Wort kommen lassen, die vor laufender Kamera ihre kriminellen Werke im Verbund mit kriminellen Netzwerken ans Licht brachten. Doch die Justiz zeigt weiterhin keine Reaktion darauf und so bleiben diese kriminellen Netzwerke ungestraft. Wenn nicht die Justiz ihre Aufgabe wahrnimmt, gegen Kriminalität vorzugehen, wer sollte sie dann wahrnehmen? Der nachfolgende Augenzeugenbericht richtet sich vor allem an jene Amtsträger aus Justiz und Sicherheitskräften, die nicht länger dazu bereit sind, Amtsflucht zu begehen. Weiter lesen …

Im Gespräch: Rudolph Bauer: Hausdurchsuchung wegen Lauterbach-Karikatur

Rudolph Bauer, 1939 in Amberg in der Oberpfalz geboren, ist Sozialwissenschaftler, Publizist und bildender Künstler. Von 1972 bis 2002 war er Professor für Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Wohlfahrtspolitik und Soziale Dienstleistungen an der Reformuniversität Bremen. Den gesamten Werdegang des hochdekorierten Wissenschaftlers im Einzelnen zu skizzieren, würde den Rahmen dieser Vorstellung sprengen. Thematische Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit waren gesellschaftliche Minderheiten, Methoden der Randgruppenarbeit und die Analyse Sozialer Bewegungen. Weiter lesen …

Koalition uneins: FDP fordert Auflösung von UN-Palästinenserhilfswerk

Die Regierungskoalition streitet nach den neuen Vorwürfen gegen das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen über den richtigen Umgang mit der Organisation UNWRA - das Aussetzen der Zahlungen durch die Bundesregierung reicht insbesondere den Liberalen nicht. "Die üblen aktuellen Vorfälle bei der UNWRA haben gezeigt, dass interne Reformen nicht ausreichen und das systemische Problem des Hilfswerks nicht lösen können", sagte FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Amthor warnt vor Erdogan-Partei DAVA

CDU-Innenpolitiker Philipp Amthor hat die neue Europa-Partei DAVA des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als "Stachel in der Funktionsfähigkeit unserer freiheitlichen Demokratie" bezeichnet. Es brauche keine "Klientelparteien für Parallelgesellschaften" in Deutschland, sagte Amthor am Montag dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

Israelischer Botschafter Prosor zu UNRWA: Nur Spitze des Eisberges

Der israelische Botschafter in Deutschland, Ron Prosor, vermutet nach den Enthüllungen über die Mitwirkung von UNRWA-Mitarbeitern an der Hamas-Attacke am 7. Oktober, dass dies nur die Spitze des Eisberges sei. "Ein Dutzend UNRWA-Mitarbeiter hat sich am 7. Oktober an den Entführungen beteiligt - das ist ungeheuerlich und doch nur die Spitze des Eisbergs", sagte Prosor der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

Die Tim Kellner Show bei AUF1

In dieser exklusiven Ausgabe für AUF1 führt der „Love Priest“ Tim Kellner den ganzen tagespolitischen Irrsinn in gewohnter Art und Weise satirisch vor. In Episode 18 thematisiert Tim Kellner unter anderem nochmal die Proteste der Spediteure in Berlin, diverse AUF1-Nachrichtenschnipsel, das Interview mit Kayvan Soufi-Siavash und selbstverständlich den legendären Auftritt der RND- Journalistin Eva Quadbeck bei Maybrit Illner! Weiter lesen …

Aufgedeckt: Wie die Anti-Rechts-Demos zum Great Reset gehören!

„Kampf gegen rechts!“ Doch Stefan Magnet warnt zur Vorsicht: Die ganze Aufregung soll davon ablenken, wie die Ampelregierung Deutschland Woche für Woche mehr abreißt. Und es wird konkret vorgebaut, was nach dem Great Reset auf uns zukommt…! Zwei Wochen „Ausnahmezustand gegen rechts“. Doch was steckt wirklich dahinter? Was soll vorbereitet werden? AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet analysiert in dieser Sendung, worum es wirklich geht und wie der Umbau in ein totalitäres System rasant vorangebracht wird. Weiter lesen …

Max Kittan: „Die Fronten sind zu verhärtet für Frieden“

Im AUF1-Gespräch nennt der Berliner Filmemacher Max Kittan, der exklusiv für AUF1 die Dokumentation „Krieg um das Heilige Land – unterwegs in Israel und Palästina“ machte, seine Drehorte und Eindrücke von den leidgeprüften Menschen dort. Die Motivation für diesen Film sei durch die aktuelle politische Lage gekommen, da der Fokus der meisten Medien derzeit auf dieses Gebiet gerichtet sei. So habe er sich einen eigenen Eindruck vor Ort verschaffen wollen. Um sich ein umfassendes Bild von der Lage machen zu können, müsse man sämtliche Medien konsumieren und diese kritisch betrachten. Weiter lesen …

BVerfG-Schutz: von Notz will frühe Einbindung der Union

Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz hat sich dafür ausgesprochen, frühzeitig mit der Union als größter Oppositionspartei über einen besseren Schutz des Bundesverfassungsgerichts vor Einflussnahme zu sprechen. "Wir müssen das für unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat so extrem wichtige Bundesverfassungsgericht besser schützen", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Effektives Frühwarnsystem zur Vorbeugung von Krankheiten

Eine bahnbrechende Entwicklung in der Zahnmedizin: Der präventive Allergietest deckt Störfelder im Mund frühzeitig auf und bewahrt uns vor drohenden Krankheiten. Durch umfassende Immuntests wie LTT, BTT, Zytokintests, Titanstimulationstests, Rantes und mehr ermöglicht er eine genaue Diagnose von Zahnherden, Parodontitis und Materialunverträglichkeiten. Weiter lesen …

„Krieg um das Heilige Land – unterwegs in Israel und Palästina“

Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern schwelt bereits seit über 75 Jahren. Denn mit der Gründung des Judenstaates 1948 begann der Leidensweg der überwiegend muslimischen Araber, denen bis heute ein eigener Staat vorenthalten wird. Der vorläufig letzte Höhepunkt der Auseinandersetzung zwischen Juden und Palästinensern ist der seit Oktober tobende, neuerliche Gaza-Krieg. Weiter lesen …

JA-Chef Hannes Gnauck: „Staat wird vorpolitischen Raum der AfD verbieten“

In Deutschland forderten jüngst mehrere hochrangige Grünen-Politiker, darunter deren Co-Vorsitzender Omid Nouripour, ein Verbot der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ – kurz JA. Denn ein solches sei – im Gegensatz zur Mutterpartei – wesentlich einfacher, da die JA nur ein Verein sei. Hannes Gnauck ist Bundesvorsitzender der „Jungen Alternative“ und Abgeordneter zum Deutschen Bundestag. Weiter lesen …

2 Millionen Euro in 2 Jahren: Bundesregierung macht Correctiv zum Staatsorgan!

Die Bundesregierung finanziert über Jahre mit Steuermitteln ein Netzwerk linker Journalisten – und kann jetzt, wo ihr das Wasser bis zum Halse steht – auf deren Unterstützung zurückgreifen. Allein 2022 und 2023 erhielt das Medienhaus “Correctiv” neben massiver Finanzierung aus dem Ausland und durch zahlreiche NGO’s rund zwei Millionen Euro aus diversen Töpfen der Bundesministerien und der Landesregierung NRW. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Ministerium zahlt Millionen für Aufbau von Finanz-Kriminalamt

Für den Aufbau eines "Bundesamts zur Bekämpfung von Finanzkriminalität" (BBF) hat das Bundesfinanzministerium einer Unternehmensberatung bisher über zwei Millionen Euro für die Unterstützung bei "strategisch-operativen Fragestellungen" gezahlt. Das berichtet die "Welt" unter Berufung einer bisher unveröffentlichten Antwort von Finanzminister Christian Lindners Parlamentarischem Staatssekretär Florian Toncar (beide FDP) auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Ingeborg Gräßle (CDU). Weiter lesen …

Steinmeier fordert "breites Bündnis" gegen Extremismus

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fordert einen gesamtgesellschaftlichen Schulterschluss gegen Demokratiefeindlichkeit. Es brauche jetzt ein "breites Bündnis quer durch die Bevölkerung, quer durch Unternehmen, Kultur und Gesellschaft gegen Extremismus und für unsere Demokratie", sagte er am Montag in Berlin nach einem Treffen mit Unternehmensvertretern und Sozialpartnern. Weiter lesen …

AfD: Frankreich macht es vor: Umdenken in der Agrardieselförderung ist möglich

Zur Beibehaltung der Agrardieselsubvention in Frankreich erklärt der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern, Jens Schulze-Wiehenbrauk: „Als Reaktion auf die Bauernproteste in Frankreich hat Premierminister Gabriel Attal angekündigt, auf eine geplante Steuererhöhung für Agrardiesel zu verzichten. Ursprünglich hatte die französische Regierung geplant, die Steuern auf Agrardiesel bis 2030 schrittweise zu erhöhen, jedoch wird nun davon abgesehen." Weiter lesen …

Beck kritisiert Erdogan wegen DAVA-Partei

Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Volker Beck, hat die Rolle des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bei der Gründung des AKP-Ablegers DAVA kritisiert. Die Parteigründung sei ein weiterer Versuch Erdogans, türkeistämmige Menschen zu "desintegrieren" und "eine Parallelwelt aufzubauen", sagte er am Montag dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

AfD: Millionen für Hetze in der „Heute-Show“: ZDF-Luxusgehälter abschaffen!

Das also passiert mit unseren Gebührengeldern: 1,18 Millionen Euro erhielt der „Heute-Show“-Agitator Oliver Welke bis zum Ende des vergangenen Jahres. Die Zahl steht in einer internen Auflistung, die durch eine undichte Stelle an die Medien gelangte. Ein Mann, der vor allem mit primitivster Hetze gegen Andersdenkende in Erscheinung tritt, wird besser bezahlt als ein Spitzenpolitiker. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Scholz telefoniert mit Al-Sisi

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat am Montag mit Ägyptens Präsidenten Abd Al-Fattah Al-Sisi telefoniert. Beide seien sich einig gewesen, dass es im Konflikt zwischen Israel und der Hamas "dringend erforderlich" sei, den Zugang von humanitärer Hilfe zum Gazastreifen und die Versorgung der Palästinenser "signifikant" zu verbessern, hieß es zum Inhalt des Gesprächs. Weiter lesen …

AfD-Fraktion Sachsen unterstützt „Resolution für den Mittelstand“!

Der Verein „Land schafft Verbindung“ hat am 25. Januar 2024 eine „Resolution für den Mittelstand“ vorgestellt. Dazu erklärt der sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende, Jörg Urban: „Die AfD unterstützt die Resolution für den Mittelstand. Es ist richtig und wichtig, dass Bürger und Unternehmen gemeinsam gegen die desaströse Wirtschaftspolitik der Ampel-Regierung protestieren." Weiter lesen …

Migranten bevorzugt: Unsere neue TV-Doku!

Leben und Überleben in Hamburg – in der Millionenmetropole an Elbe und Alster gehen die Sozialwohnungen an Migranten, die Deutschen stürzen ins Nichts. Erleben Sie unsere TV-Doku zu diesem Thema dabei. Mit „Gerechtigkeit“ und „Respekt“ hat Scholz im Wahlkampf geworben. Doch davon ist auf dem Hamburger Wohnungsmarkt nicht viel zu spüren. Dieses Video zeigt die schockierende Realität: Während Migranten eine Rundumversorgung bekommen, frieren Deutsche auf schmutzigen Parkbänken. Unser Korrespondent Jonas Greindberg sprach mit Betroffenen und benennt die Schuldigen. Weiter lesen …

Connemann für schärferes Streikrecht bei kritischer Infrastruktur

Die Vorsitzende der Mittelstandsunion, Gitta Connemann (CDU), spricht sich für eine Verschärfung des Streikrechts in der kritischen Infrastruktur aus. "Wir brauchen Regeln, nicht die Hoffnung, dass irgendwann irgendjemand nicht mehr streikt, Regeln für kritische Infrastruktur und Daseinsvorsorge, weil es eben Unbeteiligte trifft", sagte sie am Montag den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

Migrationspolitik: Chancen-Aufenthaltsrecht ist ein klassischer Pull-Faktor

Zu aktuellen Meldungen über den Umfang der Inanspruchnahme von Aufenthaltsrechten für eigentlich Unberechtigte durch das sogenannte „Chancen-Aufenthaltsrecht“ erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Gottfried Curio: „Die vom Mediendienst Migration gemeldete Zahl von 54.000 bis Ende 2023 nach dem sogenannten ,Chancen-Aufenthaltsgesetz‘ erteilten Aufenthaltserlaubnissen an ausreisepflichtige Ausländer ist nicht etwa eine Erfolgsmeldung, sondern beschreibt das Ausmaß, in dem illegaler Aufenthalt und der Verstoß gegen die Ausreisepflicht von der Ampelregierung auch noch belohnt wird." Weiter lesen …

Einstellungsbereitschaft der Unternehmen gesunken

Die Bereitschaft der Unternehmen in Deutschland, Personal einzustellen, hat abgenommen. Das entsprechende Beschäftigungsbarometer des Ifo-Instituts sank im Januar auf 95,5 Punkte, nach 96,5 Punkten im Dezember. "Die wirtschaftlich schwierige Lage spiegelt sich nun auch in den Personalplanungen wider", sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. Weiter lesen …

Attacke: Bauern belagern Parteizentralen!

Wer nicht hören will muss fühlen. Nach den historischen Protesten der Bauern blieb die Ampel-Regierung stur. Noch immer verschenkt man lieber hunderte Millionen für Radwege in Peru, anstatt der eigenen arbeitenden Bevölkerung unter die Arme zu greifen. Nun haben unsere Landwirte ihr Versprechen wahr gemacht und belagerten die Parteizentralen von SPD, FDP und Grüne. COMPACT hat Bilder und Stimmen zusammen gefasst. Weiter lesen …

Bremer SPD Bürgermeister will AfD verbieten

In der Debatte um ein mögliches AfD-Parteiverbotsverfahren hat der Bremer Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) das Bundesinnenministerium aufgefordert, eine Expertenkommission zu berufen, die der Frage nachgehen sollte, ob die Erkenntnisse, die über die AfD vorliegen, zur Begründung eines AfD-Verbots ausreichen. Weiter lesen …

Wahlkrimi in Saarle-Orla!

Bei der Landratswahl im Saale-Orla-Kreis (Thüringen) kann der AfD-Kandidat Uwe Thrum zwar sein exzellentes Ergebnis des ersten Wahlganges nochmals steigern, jedoch die 50-Prozent-Hürde nicht überspringen. Am Ende wurden es gut 48 Prozent. Dazu gratuliert COMPACT herzlich. Neuer Landrat im Saale-Orla-Kreis aber ist der CDU-Kandidat Herrgott, der von allen alten Parteien und verbrauchten Kräften gefördert wurde. Weiter lesen …

DEL: Mannheim siegt 3:2 gegen München beschwört, wie intakt die Kabine sei "Hier war die Hölle los"

Die Düsseldorfer EG verschafft sich mit einem Doppelsieg am Freitag und Sonntag Luft im Abstiegskampf: durch das 4:2 beim Letzten Iserlohn hat die DEG nunmehr 8 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Alexander Blank, Torschütze zum 3:2 für die DEG, schaut nach vorn: "Das war ein Sechs-Punkte-Spiel. Hier war die Hölle los. Im Spiel 5 gegen 5 haben wir einen super Job gemacht. Nur mit der Disziplin hatten wir Probleme." Die DEG setzt sich 10 Spieltage vor Hauptrunden-Ende etwas ab, Iserlohns Tim Bender spricht seinem Team nach seinem 450. DEL-Spiel Mut zu: "Wir waren die bessere Mannschaft, haben es aber einfach nicht geschafft, am Keeper vorbeizukommen. Wir haben gut gespielt, darauf müssen wir aufbauen. Wir sind dran am 13. Platz." Weiter lesen …

3. Liga: Sechzig erkämpft sich 1:1 gegen Sandhausen

"Mehr als Dresden kann man sich nicht selbst schlagen", bilanzierte MagentaSport-Reporter Andreas Mann beim 1:2 von Dynamo gegen den Favoritenschreck BVB II. Die Schlüsselszene in der 87. Minute: Hauptmann trifft den Innenpfosten aus 3 Metern, Bamba erzielt das 2:1 nach zweifachem Dynamo-Abwehrfehler. Markus Anfang fordert mehr oder weniger unverhohlen einen neuen Vollstrecker. "Das Problem: Tore, Tore machen. Das muss im Verein bewusst sein." Mit Sportchef Ralf Becker sei Anfang im Austausch: "Das Problem begleitet uns die ganze Saison. In den letzten beiden Heimspielen war es noch mal eindrucksvoll, dass uns das Problem vielleicht sogar einholen kann." ." Weiter lesen …

Basta Berlin (209) – Auf die Barrikaden

Hunderttausende demonstrieren zusammen mit der Regierung „gegen rechts“. Doch was bedeutet das eigentlich? Von Doppelmoral wollen die Teilnehmer nichts wissen, dabei rufen manche zu Hass und Hetze auf. Eliten in Berlin und Davos dürften sich freuen. Darum geht es heute: Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von Basta Berlin, werfen heute einen kritischen Blick auf die jüngsten Proteste gegen rechts. Wir finden es gut, wenn Menschen ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen. Aber steckt eigentlich hinter den neuen Aufmärschen und wer läuft mit? Derweil wird beim WEF in Davos an weitreichenden Plänen gearbeitet… Weiter lesen …

Autozulieferer ZF steckt in der Zinsfalle

Deutschlands zweitgrößter Autozulieferer ZF bekommt wegen seiner hohen Schulden zunehmend Probleme mit der Transformation zur Elektromobilität. Vorstandschef Holger Klein bestätigt, dass die jährliche Zinslast für die mehr als zehn Milliarden Euro Schulden des Stiftungskonzerns vom Bodensee inzwischen bei einer halben Milliarde Euro liegt - und zum zentralen Problem wird. Weiter lesen …

SPD und FDP stellen Weichen für Europawahl

SPD und FDP stellen auf sich mit zwei zeitgleich in Berlin durchgeführten Parteitagen auf die Europawahl ein. Bei der SPD soll Katarina Barley zur Spitzenkandidatin gekürt werden, bei der FDP soll Marie-Agnes Strack-Zimmerman auf die gleiche Position kommen. Beide Parteien darben derzeit in den Umfragen. Weiter lesen …

Zehntausende demonstrieren erneut gegen Rechtsextremismus

Auch an diesem Wochenende haben erneut Zehntausende Menschen gegen Rechtsextremismus und für eine offene Gesellschaft demonstriert. Schon am Freitag gingen Tausende vielerorts auf die Straße. In Düsseldorf kamen am Samstag laut Polizei etwa 100.000 Menschen zusammen. "Die Versammlungsteilnehmenden haben ein friedliches Miteinander gezeigt", sagte Polizeidirektor Thorsten Fleiß. In Kiel demonstrierten über 10.000 Personen auf dem Rathausplatz unter dem Motto "Nie wieder ist jetzt" gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus. Weiter lesen …

BKA ließ Hass-Tweets gegen Juden in sozialen Netzwerken löschen

Da in den sozialen Netzwerken seit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober immer mehr antisemitischer Hetze veröffentlicht wird, haben deutsche Sicherheitsbehörden Ermittlungen eingeleitet und deren Löschung veranlasst. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat nach Informationen von "Bild am Sonntag" seit Oktober 2023 insgesamt 273 "Entfernungsanordnungen" gegen Kanäle oder Inhalte erlassen, 255 an Telegram, 17 an X (vormals Twitter) und 1 an Instagram. Weiter lesen …

Habeck zu rechtsextremen Deportationsplänen: "Gefahr für unser Land"

Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) warnt nach den Enthüllungen von "Correctiv" über rechtsextreme Planungen für Massendeportationen von Migranten eindringlich vor den Folgen. "Diese Pläne sind nicht nur widerwärtig, sondern eine Gefahr für unser Land", sagte Habeck dem Nachrichtenportal T-Online. "Das sage ich auch als Wirtschaftsminister. Wer nur ansatzweise solchen Ideen das Wort redet, will unsere Wirtschaft zerstören." Habeck weiter: "In einer Zeit, in der Pläne zu millionenfacher Vertreibung von Menschen mit Migrationshintergrund geschmiedet werden, müssen wir uns vor Augen führen, was das heißt." Weiter lesen …

NRW plant Verwaltungs-App fürs Smartphone

NRW-Digitalisierungsministerin Ina Scharrenbach (CDU) will notfalls im Alleingang eine Handy-App einführen, mit der Bürger Behördengänge per Smartphone erledigen können. "Wenn der Bund die Entwicklung einer Handy-App einstellt und die alternative Handy-Lösung nicht kommt, dann machen wir das in NRW selbst. Dann machen wir hier ein Pilotprojekt für Deutschland", sagte sie der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

3.Liga: Saarbrücken verzweifelt am Schiri, Arminia legt sich Tore selbst rein, Trainer Kniat spürt noch Rückendeckung

Jetzt legt sich die Arminia die Tore schon fast selbst rein -0:2 beim Spitzenreiter Regensburg, der sogar in Unterzahlsouverän spielte. Bielefelds Torwart Jonas Kersken sieht vor beiden Gegentoren nicht gut aus, verdaddelt das 0:2 direkt. Trainer Mitch Kniat findet: "Er hat sich in der Situation so entschieden. Das ist halt das nächste Geschenk, das wir verteilt haben." Danach muss sich die Mannschaft dem Frust von wütenden Arminia-Fans stellen: nach 4 Niederlage in Folge ist Doppelabsteiger nur 2 Punkte von der unmittelbaren Abstiegszone entfernt. Weiter lesen …

Lafontaine wettert gegen Gendersprache und Waffenlieferungen

Oskar Lafontaine, Ex-Chef sowohl der SPD als auch der Linken, hat auf dem Gründungsparteitag des nach seiner Ehefrau benannten Bündnisses Sahra Wagenknecht (BSW) gegen das politische Establishment ausgeteilt. Mit den größten Applaus bekam Lafontaine, als er gegens Gendern wetterte: Er wolle die deutsche Sprache bewahren, weil eine linke Partei die Sprache des Volkes sprechen müsse. Allen, die das Gendern für links hielten, rufe er entgegen: "Ihr habt sie nicht mehr alle", so der 80-Jährige. In Bezug auf die Lage im Nahen Osten bezeichnete er "das, was im Gazastreifen geschieht" als "Kriegsverbrechen", das angeklagt werden müsse, "ohne jede Einschränkung". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (27.01.2024)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 14, 20, 24, 29, 33, 43, die Superzahl ist die 4. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 9352700. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 892306 gezogen. Weiter lesen …

3.Liga live bei MagentaSport: Saarbrücken verzweifelt am Schiri, Arminia legt sich Tore selbst rein, Trainer Kniat spürt noch Rückendeckung

Jetzt legt sich die Arminia die Tore schon fast selbst rein -0:2 beim Spitzenreiter Regensburg, der sogar in Unterzahlsouverän spielte. Bielefelds Torwart Jonas Kersken sieht vor beiden Gegentoren nicht gut aus, verdaddelt das 0:2 direkt. Trainer Mitch Kniat findet: "Er hat sich in der Situation so entschieden. Das ist halt das nächste Geschenk, das wir verteilt haben." Danach muss sich die Mannschaft dem Frust von wütenden Arminia-Fans stellen: nach 4 Niederlage in Folge ist Doppelabsteiger nur 2 Punkte von der unmittelbaren Abstiegszone entfernt. Trainer Mitch Kniat erhält nach eigener Aussage noch "Rückendeckung", die Devise laute nun aber: Weiter lesen …

Insa: Wagenknecht-Partei bei 7 Prozent

Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) könnte bei einer Bundestagswahl mit 7 Prozent der Stimmen rechnen. Im "Sonntagstrend", den das Meinungsforschungsinstitut Insa wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, liegt die neue Partei damit drei Prozentpunkte vor der FDP, die im Insa-Trend erstmals seit 2015 unter die 5-Prozent-Marke rutscht und nur noch 4 Prozent erreicht. Weiter lesen …

World Economic Forum – von der Leyen und Milei weisen den Weg

Ernst Wolff schrieb den folgenden Kommentar: "Die Welt wird in unserer Zeit vom mächtigsten Kartell in der gesamten Geschichte der Menschheit beherrscht. Es besteht aus den größten Vermögensverwaltern der Wall Street und den IT-Giganten des Silicon Valley. Wie wir in den vergangenen dreieinhalb Jahren vor allem im Rahmen der Gesundheitskrise erfahren haben, hat sich dieser digital-finanzielle Komplex mittlerweile so gut wie alle Regierungen der Welt unterworfen." Weiter lesen …

WHO-Chef wird panisch wegen des großen Widerstands gegen den Pandemievertrag

Norbert Häring schrieb den folgenden Kommentar: "Am 22. Januar fand ein Briefing der Weltgesundheitsorganisation (WHO) statt, um die Mitgliedstaaten auf den Stand der Verhandlungen zu einem globalen Pandemievertrag und zur Verschärfung der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) zu bringen. Das verbale Umsichschlagen des WHO-Generaldirektors gegen jegliche Kritik an den Vorhaben zeigt, wie dünn seine Nerven angesichts des Stockens seiner Pläne zur drastischen Ausweitung der eigenen Macht inzwischen sind." Weiter lesen …

Die NATO führt das größte Manöver seit 1988 mit 90.000 Soldaten durch

Der folgende Standpunkt wurde von Thomas Röper geschrieben: "Die NATO hat angekündigt, am 31. Januar das Manöver „Steadfast Defender 2024“ zu beginnen, das aus verschiedenen Teil-Manövern besteht, an denen insgesamt 90.000 Soldaten aus 31 NATO-Staaten plus Schweden teilnehmen sollen. Bei den Manövern wird die NATO offen einen Krieg gegen Russland trainieren, wobei der Kern des Manövers offiziell darin bestehen soll, schnell große Truppenteile zu verlegen." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte orten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen