Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

5. Oktober 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Basta Berlin (193) – Verwelkte Landschaften

33 Jahre nach der deutschen Einheit ist die Bundesrepublik zu einem Krisenstaat verkommen: Überforderte Kommunen, eine überbordende Migration und Ideologie-geleitete Politiker lähmen das Land. Das zeigt sich an den Wahlurnen und der Widerstand wächst. Darum geht es heute in einer weiteren Folge von Basta Berlin: Weiter lesen …

Berlin: Opposition am „Tag der deutschen Einheit“ vereint gegen Ampel-Regierung

Dem Aufruf zahlreicher regierungskritischer Organisationen folgend, versammelten sich am Tag der deutschen Einheit tausende Bürger im Berliner Lustgarten, wie auch am Brandenburger Tor, um den Rücktritt der Ampel-Regierung zu fordern. Dies schien an diesem Tag der kleinste gemeinsame Nenner der Opposition zu sein. Martin Müller-Mertens war für AUF1 vor Ort. Weiter lesen …

Tim Kellner im AUF1-Interview: „Wir leben wirklich in ganz, ganz dunklen Zeiten“

Der Prozess gegen den Kult-Satiriker Tim Kellner wegen angeblicher Beleidigung von Politikern wirkte auf Beobachter grotesk. Im Exklusiv-Interview mit AUF1-Redakteur Daniel Matissek fragt der, als Videoblogger „Love Priest“, einem Millionenpublikum bekannte Kellner: Lag das Urteil schon fertig in der Schublade? Würde Klaus Kinsky heute auch vor Gericht gestellt werden? Kellner empfindet das Urteil als Witz und warnt zugleich vor der „links-grünen Meinungsdiktatur“: Denn alles was von der „erwünschten SED-2.0-Meinung“, abweiche, hätte die soziale Ächtung und den Ausschluss aus der Gesellschaft zur Folge. Weiter lesen …

Koch führt Faesers Umfragewerte auch auf Doppelrolle zurück

Der ehemalige Ministerpräsident von Hessen, Roland Koch (CDU), führt die schlechten Umfragewerte der hessischen SPD-Spitzenkandidatin und Bundesinnenministerin Nancy Faeser auch auf das Doppelmodell aus Ministeramt und Spitzenkandidatur zurück. "Ich glaube, dass das in der deutschen Politik für eine längere Zeit jetzt erledigt ist", sagte Koch dem TV-Sender "Welt" mit Blick auf das Doppelmodell. Weiter lesen …

AfD: Messerkriminalität: Migrantengruppen sind zum Teil 244 mal gefährlicher als Deutsche!

Wenn auf Deutschlands Straßen Messer gezückt werden, dann gibt es neben dem klingenschwingenden „Einmann“ meistens noch einen oder mehrere genauso durchtriebene Täter. Nämlich die, welche die Gewalttat zu verschleiern suchen! Weil die Ampelregierung und ihre nachgeordneten Behörden den Bürgern die blutigen Folgen ihrer Massenmigration nicht zumuten – und damit ihr eigenes Scheitern offenbaren – wollen, wird die Nationalität der Täter nicht flächendeckend erfasst. Und erst recht nicht veröffentlicht. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Widerrufsbutton im Onlinehandel schafft nur Verlierer

Heute wurde im Europäischen Parlament die Richtlinie über im Fernabsatz geschlossene Finanzdienstleistungsverträge verabschiedet. Wie der Name vermuten lässt, werden mit dieser Richtlinie Vorgaben über Kredite und sonstige Finanzdienstleistungen getroffen bzw. überarbeitet. Völlig sachfremd findet sich hierin jedoch auch eine Regelung zum Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen. Weiter lesen …

Saal: Lagerhalle in Vollbrand

Am Donnerstag, dem 05.10.2023 gegen 07:30 Uhr wurde der Polizei der Brand einer Lagerhalle (Stroh) in Hermannshof bei Saal gemeldet. Die Feuerwehr und Polizei sind vor Ort. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wird angeraten Türen und Fenster im Umkreis geschlossen zu halten. Die Landesstraße 211 ist am Einsatzort vollgesperrt. Umleitungen sind über angrenzender Dörfer nur bedingt möglich, da es sich zumeist um einspurige Wege handelt - eher über Saal. Weiter lesen …

Tag der Freiheit: Widerstand im Aufwind!

Während wir diese Sendung vor wenigen Stunden für Sie aufzeichneten, geschah es: Der tätliche Angriff auf AfD-Chef Tino Chrupalla auf einer Wahlkampfveranstaltung in Ingolstadt, nach Augenzeugenberichten soll sogar eine Giftspritze eingesetzt worden sein. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden. Weiter lesen …

EVP-Chef fordert von Scholz Engagement bei Tunesien-Abkommen

Der stellvertretende CSU-Vorsitzende und Chef der christdemokratischen europäischen Parteienfamilie EVP, Manfred Weber, fordert von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ein klares Bekenntnis zum Tunesien-Abkommen. Er würde sich auch wünschen, dass der Kanzler selbst in Tunis über die Ausgestaltung des Abkommens verhandelt, sagte er am Donnerstag dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

UNO treibt Überwachungs-Welt voran… - Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Norbert Häring

Ist der freie Bürger bald nur noch Erinnerung? Weltweit werden sowohl das digitale Zentralbankgeld als auch die digitale Identität vorangetrieben. Auch von der UNO, deren Institutionen inzwischen zum Großteil von nicht gewählten Tec-Konzernen finanziert werden. Am Ende könnte die totale Überwachung stehen, wenn alle unsere Daten, alles, was wir jemals gemacht haben, für jeden Beamten einsehbar ist. Für uns allerdings nicht. Mit dem Wirtschafts-Journalisten und Blogger Dr. Norbert Häring bespreche ich den aktuellen Stand dieser beunruhigenden Entwicklung. Weiter lesen …

Dr. Limmer: EU-Richtlinie zum kommunalen Abwasser gefährdet Lerneffekte und verursacht Mehrkosten

Zur EU-Richtlinie zur Behandlung von kommunalem Abwasser äußert sich Dr. Sylvia Limmer, umweltpolitische Sprecherin der AfD-Delegation im EU-Parlament, wie folgt: „Die Richtlinie zur Behandlung von kommunalem Abwasser wurde bereits 1991 angenommen. Die Mitgliedstaaten haben durch zahlreiche eigenständige Maßnahmen signifikante Verbesserungen in der Wasser- und damit auch in der Boden- und Luftqualität erreicht." Weiter lesen …

Curio: Die Regierung will die Massenmigration nicht beenden

Vor dem Hintergrund der munter weiterlaufenden Masseneinwanderung beschwört die Ampel immer wieder „europäische Lösungen“ – nur um diese dann doch wieder zu unterlaufen. Das ganze hat Methode, analysiert der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Dr. Gottfried Curio. „Diese Regierung ist gar nicht interessiert an der Lösung der Migrationskrise“, sagt er. Weiter lesen …

Von Storch: Datenstrategie? So plant die Ampel den Totalitarismus!

Ob es nun um ihre wirre Klimaideologie geht oder die sogenannte „Pandemiebekämpfung“: Die Ampelregierung will sich für die kommenden Jahre rüsten und dabei den Bürger genauestens unter die Lupe nehmen. Nichts anderes ist Gegenstand der „Datenstrategie“, die jetzt dem Bundestag vorgelegt wurde. Die AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch sieht hier dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet. Weiter lesen …

Jon Fosse erhält Literaturnobelpreis

Der Nobelpreis für Literatur geht in diesem Jahr an den norwegischen Autor Jon Fosse. Das teilte die Schwedische Akademie am Donnerstag in Stockholm mit. Er wurde nach Angaben der Jury für seine "innovativen Theaterstücke und Prosa" ausgewählt, "die dem Unsagbaren eine Stimme verleihen". Weiter lesen …

IAB-Experte fordert sofortige Arbeitserlaubnis für Asylbewerber

Der Migrationsexperte des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Herbert Brücker, spricht sich für eine sofortige Arbeitserlaubnis für alle Asylbewerber in Deutschland aus. "Gegen eine sofortige Arbeitserlaubnis für jeden Asylbewerber spricht aus unserer Sicht nichts: Je länger jemand nicht arbeitet, desto schwieriger fällt später die Integration in den Arbeitsmarkt", sagte er der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Chrupalla laut AfD weiter im Krankenhaus

AfD-Chef Tino Chrupalla befindet sich nach Angaben eines Parteisprechers von Donnerstagvormittag nach einer mutmaßlichen Attacke bei einer Wahlkampfveranstaltung weiter im Krankenhaus. "Herr Chrupalla liegt nach wie vor auf der Intensivstation und wird dort behandelt", sagte der Sprecher der "Welt". Weiter lesen …

Chrupalla in Klinik: Die Mord-Liste der Antifa

Wir, das Team von COMPACT-TV, haben es Ihnen gestern versprochen: Wir bleiben dran! Der Fall Chrupalla wirft bislang noch viele Fragen auf. Der AfD-Vorsitzende brach gestern bei einer Wahlkampfveranstaltung zusammen und wurde daraufhin in eine Klinik eingeliefert. War es tatsächlich ein Giftanschlag? Wie ist der aktuelle Stand der Ermittlungen und von Chrupalla selbst? Und welche weiteren AfD-Mitglieder wurden bereits Opfer der Antifa? Das berichten Ihnen heute Dr. Stephanie Elsässer und Chefredakteur Jürgen Elsässer. Weiter lesen …

Bundesministerin Schulze (SPD): Faeser hat solidarisches Verteilsystem in der EU verhandelt

Die Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Svenja Schulze (SPD), begrüßte im Interview mit dem Fernsehender phoenix die EU-Einigung beim Asylkompromiss. "Es ist wichtig, dass Europa sich einig ist, dass es ein solidarisches Verteilsystem gibt", so Schulze. Bundesinnenministerin Nancy Faeser sei es gelungen, ein solidarisches Verteilsystem zu verhandeln, das den Menschenrechtsstandards und der Genfer Flüchtlingskonvention gerecht werde. Bei der Unterbringung von Geflüchteten seien die Belastungsgrenzen in den Kommunen erreicht, mahnte die Sozialdemokratin an. "Es ist wichtig, dass die Lasten fair verteilt werden", deshalb müsse es eine solidarische Verteilung innerhalb der EU geben, so Schulze. Weiter lesen …

Studie: Alleinerziehende besonders häufig unzufrieden

Alleinerziehende sind in Deutschland besonders häufig unzufrieden. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten "Monitor Wohlbefinden" des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung hervor. Während nur rund ein Drittel der Befragten, die mit einem Partner und Kindern zusammenleben, wenig zufrieden ist, ist dieser Anteil in Ein-Eltern-Haushalten demnach fast doppelt so hoch (57 Prozent). "Einsamkeit und bei Singles mit Kindern auch die besonderen Herausforderungen, sich ohne Partner oder Partnerin im Haushalt um Kinder zu kümmern, gehen mit einer geringeren Lebenszufriedenheit einher", sagte BiB-Direktorin Christa Katharina Spieß. Weiter lesen …

Wirbel um mutmaßlichen Angriff auf AfD-Chef Chrupalla

Nach einem mutmaßlichen Angriff auf AfD-Chef Tino Chrupalla bei einer Wahlkampfveranstaltung in Ingolstadt hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen. Für den Mittwochnachmittag war eine Rede Chrupallas auf dem Ingolstädter Theaterplatz angekündigt gewesen, doch noch vor seinem Auftritt musste der Politiker laut Polizeiangaben hinter der Bühne medizinisch versorgt werden. Weiter lesen …

Selenskyj nimmt an Europa-Gipfel in Spanien teil

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj nimmt am dritten Gipfeltreffen der Europäischen Politischen Gemeinschaft (EPG) im spanischen Granada teil. Er sei bereits am Veranstaltungsort angekommen, teilte der Staatschef am Donnerstagmorgen über den Kurznachrichtendienst X/Twitter mit. Demnach sei es das gemeinsame Ziel, die Sicherheit und Stabilität in Europa zu gewährleisten. Weiter lesen …

Ökonomen bewerten Wirtschaftspolitik der Ampel kritisch

Ökonomieprofessoren bewerten die Wirtschaftspolitik der Ampel-Regierung zur Halbzeit kritisch. Das geht aus dem neuesten Ökonomenpanel des Ifo-Instituts und der FAZ hervor, bei dem im September 205 Wirtschaftsprofessoren teilgenommen haben. "Besonders kritisch bewerten die Teilnehmer energiepolitische Vorhaben der Ampel-Parteien", sagte Ifo-Forscher Niklas Potrafke. 58 Prozent der Teilnehmer sind gegen den endgültigen Atomausstieg nach dem russischen Angriffskrieg, 38 Prozent dafür. Weiter lesen …

Exporte im August 2023: -1,2 % zum Juli 2023

Im August 2023 sind die deutschen Exporte gegenüber Juli 2023 kalender- und saisonbereinigt um 1,2 % und die Importe um 0,4 % gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, sanken die Exporte im Vergleich zum Vorjahresmonat August 2022 um 5,8 % und die Importe um 16,8 %. Weiter lesen …

Kommunales Finanzierungsdefizit steigt im 1. Halbjahr 2023 auf 7,3 Milliarden Euro

Die Gemeinden und Gemeindeverbände (ohne Stadtstaaten) in Deutschland wiesen im 1. Halbjahr 2023 ein Finanzierungsdefizit von 7,3 Milliarden Euro auf. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen der vierteljährlichen Kassenstatistik mitteilt, war das Finanzierungsdefizit damit deutlich höher als im 1. Halbjahr 2022. Damals hatte das Defizit 1,6 Milliarden Euro betragen. Weiter lesen …

Gauck plädiert für gezielte Einwanderungspolitik

Altbundespräsident Joachim Gauck hält eine mehrheitliche Zustimmung zur Migrationspolitik unabdingbar für die Zukunft Deutschlands als liberale Gesellschaft. Wer in der Politik gestalten wolle, brauche Mehrheiten, sagte Gauck am Mittwoch auf einer Veranstaltung des "Tagesspiegels". "Wenn für eine Ein- und Zuwanderungspolitik keine Mehrheit vorhanden ist, dann kann man keine liberale und offene Gesellschaft gestalten", so Gauck. Weiter lesen …

Außenpolitiker wollen Konsequenzen aus Abwahl McCarthys ziehen

Deutsche Außenpolitiker sehen in der Abwahl Kevin McCarthys als Sprecher des US-Repräsentantenhauses einen Beleg für die zunehmende Macht Donald Trumps in der Republikanischen Partei. Die Republikaner vom MAGA-Flügel stürzten lieber den eigenen Fraktionsführer, als einen auf 45 Tage befristeten Kompromiss zu stützen, sagte Jürgen Trittin (Grüne), Vorsitzender der Parlamentariergruppe USA im Bundestag, dem "Tagesspiegel". MAGA steht für Trumps Parole "Make America great again". Weiter lesen …

Post will Ampel-Einigung zu Industriestrompreis noch im Oktober

Die SPD-Bundestagsfraktion strebt eine Einigung in der Ampelkoalition über ein Maßnahmenpaket zur Senkung der Industriestrompreise noch im laufenden Monat an. "Wir brauchen zügig eine wirksame Strompreisbrücke, insbesondere für energieintensive Betriebe. Es geht darum, industrielle Wertschöpfung und Innovation in Deutschland zu halten", sagte SPD-Fraktionsvize Achim Post der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Gesundheitsminister zu Corona-Winter: "Eine Maskenpflicht schließe ich aus"

Niedersachsens Gesundheitsminister Andreas Philippi geht mit Blick auf Corona-Infektionen gelassen in die kommenden Herbst- und Wintermonate. "Ich sehe in diesem Winter in Sachen Corona keinerlei Pflichten oder Verbote auf uns zukommen", sagte der SPD-Minister im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Zugleich warb der promovierte Mediziner jedoch um Achtsamkeit und darum, "aufmerksam durch die Welt zu gehen". Weiter lesen …

Aiwanger fordert: Ausbreitung von Wölfen und Bären muss gestoppt werden

Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger warnt vor den Folgen einer weiteren Ausbreitung von Raubtieren in Deutschland. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) teilte der bayerische Vize-Ministerpräsident mit: "Bären haben wie auch Wölfe keine natürlichen Feinde in Deutschland und breiten sich deshalb immer mehr aus. Die Konflikte bis hin zu menschlichen Todesfällen nehmen logischerweise immer mehr zu." Das sei nicht den Tieren anzulasten, sondern schuld einer unvernünftigen Politik, so Aiwanger. Weiter lesen …

Gauck würdigt Erfolge der Ostdeutschen

Altbundespräsident Joachim Gauck hat den Erfolg der Ostdeutschen seit der staatlichen Einheit gewürdigt und ihnen Mut zugesprochen. "Ostdeutsche haben in den letzten 33 Jahren beeindruckend viel geschafft", sagte Gauck am Mittwoch auf einer Veranstaltung des "Tagesspiegels". "Es ist unglaublich, wie die Mehrheit sich auf völlig neue Lebensverhältnisse eingestellt hat." Gauck verwies darauf, dass Ostdeutschland im Jahr 1991 6,8 Prozent zur gesamtdeutschen Wirtschaftskraft beigetragen hatte. Weiter lesen …

CDU will Alternativen zu Industriestrompreis

CDU-Chef Friedrich Merz hat sich skeptisch zu Forderungen nach einem Industriestrompreis gezeigt und alternative Maßnahmen vorgeschlagen. "Bevor wir über Subventionen für den Strompreis nachdenken, müssen zunächst staatliche Auflagen und Kosten wie Netzentgelte, Mehrwertsteuer und Stromsteuer runter", sagte Merz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Migranten ohne Asylgrund: Merz verlangt deutliches Signal von Scholz

Oppositionsführer Friedrich Merz (CDU) hat ein deutliches Signal von Kanzler Olaf Scholz (SPD) an Migranten ohne Asylgrund gefordert. "Der Bundeskanzler muss eine klare Botschaft nach draußen senden, die auch in den Herkunftsländern der Flüchtlinge ankommt: Dass Deutschland nicht mehr in der Lage ist, Menschen ohne Asylgrund aufzunehmen", sagte Merz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

FDP für "Einfrieren" der EU-Beitrittsgespräche mit Serbien

Der außenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Ulrich Lechte, fordert angesichts der angespannten Lage in Kosovo ein "Einfrieren" des EU-Beitrittsprozesses mit Serbien. "Mit der zunehmend aggressiven Rhetorik Serbiens und den militärischen Drohgebärden hinsichtlich der Republik Kosovo sehe ich derzeit keinerlei Perspektive für Serbien Teil der EU zu werden", sagte Lechte den Zeitungen der "Mediengruppe Bayern". Weiter lesen …

Dürr drängt Bundesländer zu Umstieg auf Bezahlkarten für Flüchtlinge

Im Streit um zusätzliche Finanzhilfen zur Finanzierung höherer Flüchtlingskosten setzt die FDP-Spitze um Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) den Bundesländern nun ein einmonatiges Ultimatum. "Ich erwarte von den Ländern, dass sie bis zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz am 6. November den Weg für Prepaid-Bezahlkarten freimachen", sagte Christian Dürr, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Bundestag, der "Bild". Weiter lesen …

rbb muss anwaltliche Compliance-Berichte herausgeben

Der rbb-Untersuchungsausschuss im Brandenburger Landtag hat den rbb auf Herausgabe der anwaltlichen Compliance-Berichte verklagt. Das Landgericht Potsdam hat dem stattgegeben. Der Sender hat bis zum 11. Oktober Zeit, die Zwischenberichte der Kanzlei Lutz Abel herauszugeben. Andernfalls droht eine Durchsuchung des Senders zur Beschlagnahme der Unterlagen. Weiter lesen …

3. Liga: Dynamo siegt gegen HFC, weil Ex-Halle-Akteur Zimmerschied endlich trifft

Dynamo-"Kampf"sieg vor 30.000 Fans im Derby gegen Halle. Bitter für den HFC, der viel besser ins Spiel kommt und nach 30 Minuten 2:0 hätte führen müssen. "Das war viel Kampf und das gehört auch mal dazu. Dann musst du auch die Mentalität und den Charakter haben, wieder zurückzukommen. Das ist viel, viel wichtiger die Erkenntnis als jetzt jedes Mal zu analysieren, warum´s fußballerisch mal nicht so super gelaufen ist", findet Trainer Markus, der am Samstag als Spitzenreiter mit 4 Punkten Vorsprung zum TSV 1860 München reist (ab 13.30 Uhr in der Konferenz, ab 13.45 Uhr in der Konferenz bei MagentaSport live). Weiter lesen …

Berliner Linke will höheren Landesmindestlohn

Die Berliner Linke setzt sich für die Erhöhung des Landesmindestlohns von derzeit 13 auf 14 Euro pro Stunde ein. Ein entsprechender Antrag wird am Donnerstag im Abgeordnetenhaus diskutiert. Das berichtet die Tageszeitung "nd.DerTag". Die Linksfraktion hofft dabei auf Unterstützung durch die Grünen - und die CDU-Koalitionspartnerin SPD. Deren Arbeitssenatorin Cansel Kiziltepe hatte im Juli selbst eine Erhöhung des Mindestlohns im Bund auf über 14 Euro gefordert (nach derzeitiger Beschlusslage 12,41 Euro ab Januar 2024). Weiter lesen …

"nd.DerTag": Zu hoch gepokert - Kommentar zum Misstrauensvotum des US-Repräsentantenhauses

Kevin McCarthy war ein Parlamentssprecher auf Zeit. Nun wurde er abberufen. Der Konflikt mit dem ultrarechten Flügel seiner Partei, der den Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses schließlich sein Amt kostete, zeichnete sich bereits im Januar ab. McCarthy machte Zugeständnis nach Zugeständnis an die Hardliner in den eigenen Reihen - sie ließen ihn trotzdem immer wieder durchfallen. 15 Wahlgänge brauchte McCarthy am Ende, um das Amt zu ergattern, auf das er jahrelang hingearbeitet hatte. Er behielt es für keine neun Monate. Seine parteiinternen Widersacher trugen ihn nur mit, nachdem er sich bereit erklärt hatte, die Voraussetzungen für ein Misstrauensvotum deutlich herabzusetzen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie von dieser politischen Waffe Gebrauch machen würden. Weiter lesen …

Geld regiert nicht mehr die Welt

Hans-Jürgen Geese schrieb den folgenden Kommentar: "Das Militärbudget der U.S.A., einschließlich nachträglich eingefügter Posten und Geld für geheime Operationen, beträgt über 1 Billion Dollar. Das Militärbudget der übrigen NATO Länder wird für 2023 auf etwa 360 Milliarden US Dollar geschätzt. Es wird erwartet, dass die Russen dieses Jahr etwa 75 Milliarden Dollar für das Militär ausgeben werden. Man kann also sagen, dass die NATO insgesamt mindestens 17mal mehr Geld fürs Militär ausgibt als Russland. Trotzdem würde die NATO im Kriegsfall gegen Russland verlieren." Weiter lesen …

Zum ersten Mal

Der folgende Standpunkt wurde von Thomas Eisinger geschrieben: "Die heutige Zeit bietet trotz aller beängstigenden Ereignisse nie dagewesene Möglichkeiten. Vieles läuft derzeit in politischer Hinsicht mies, und doch gibt es ein Phänomen, das man als das „Gute im Schlechten“ bezeichnen könnte. Die global herrschenden Kräfte haben es mit ihrer freiheitsfeindlichen Agenda, mit ihrer Propaganda und Ausplünderungspolitik so übertrieben, dass nicht wenige bisher sanft Schlummernde dabei sind, aufzuwachen. Das Internet erlaubt es, sich vielseitig zu informieren. Propaganda und Staatshandeln werden zunehmend infrage gestellt, Macht und Geld als Triebkräfte hinter vordergründigen Ereignissen erkannt." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rattan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen