Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

5. April 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Medien: Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Kanzlei in Panama

Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR gegen die Betreiber der Kanzlei in Panama, die im Mittelpunkt der "Panama Papers" steht. Das Verfahren wegen Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung sei bereits vor über einem Jahr eingeleitet worden, nachdem die Finanzbehörden in Nordrhein-Westfalen zuvor für knapp eine Million Euro eine CD mit geheimen Daten der Kanzlei gekauft hätten. Es handele sich, verglichen mit den "Panama Papers", nur um wenige Daten. Weiter lesen …

Verdrehte Fakten und antirussische Hetze in der Berichterstattung über die Panama Papers?

Die Süddeutsche Zeitung rühmt sich gerne als ein sogenanntes „investigatives Blatt“, welches gerne über Missstände auf der ganzen Welt berichtet. Über die eigenen Missstände in ihrer Berichterstattung wird dabei gerne hinweggetäuscht. Aktuell soll man zusammen mit dem Konsortium für investigativen Journalismus durch die Veröffentlichung der Panama Papers wieder einen großen Coup gelandet haben. Dabei wird Hetze als wieder mal als Qualitätsjournalismus verkauft. Dies schreibt Christian Saarländer in seinem Bericht beim Contra Magazin. Weiter lesen …

Griechenlands Wirtschaftsminister Stathakis hält Schuldenschnitt nicht für zwingend

Die griechische Regierung beharrt bei den bevorstehenden Gesprächen mit den Geldgebern nicht zwingend auf einem Schuldenschnitt. "Möglicherweise steht ein Schuldenschnitt nicht auf der Agenda", sagte der griechische Wirtschaftsminister Giorgos Stathakis dem "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe) angesichts der Forderungen des Internationalen Währungsfonds (IWF), die Schulden Griechenlands künftig tragfähig zu gestalten. Weiter lesen …

Özdemir: Bundestag plant Resolution zu Völkermord an Armeniern

Der Bundestag wird in den nächsten Wochen eine gemeinsame Resolution zu Armenien auf den Weg bringen, die klar von Völkermord und einer deutschen Mitverantwortung an den Massakern im Jahr 1915 spricht. "Ich gehe davon aus, dass die Koalition zu dem Versprechen steht, das sie uns gegeben hat. Wir sind bereits im Gespräch dazu", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir dem Tagesspiegel (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Chip unter der Haut? 29 Prozent sagen ,Nein‘

Das Thema Biohacking wird derzeit heiß diskutiert [1]. Bis Menschen allerdings zu richtigen Cyborgs mutieren, stellt sich erst einmal die Frage, wie hoch die Akzeptanz von im Körper eingepflanzten Computerchips ist und wie es um das heikle Thema Cybersicherheit aussieht. Kaspersky Lab hat in einer europaweiten Studie [2] Menschen zum Thema Biohacking und Chipimplantate befragt. Der Cybersicherheitsexperte zeigt zudem anhand von Videobeispielen, welche Cybergefahren aktuell für Chips unter der Haut bestehen. Weiter lesen …

Mögliche Offshore-Geschäfte von BayernLB-Tochter: Pohl fordert fundierte Aufklärung statt vorschnellem Bank-Bashing

Der Landesbank-Experte und haushaltspolitische Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, Bernhard Pohl, sieht angesichts der Schlagzeilen über dubiose Finanzgeschäfte mit Briefkastenfirmen in Panama bei BayernLB und Staatsregierung dringenden Aufklärungsbedarf: "Die FREIEN WÄHLER fordern die Bayerische Staatsregierung auf, durch eine unabhängige Kommission unverzüglich aufklären zu lassen, ob die BayernLB sowie die früheren Verwaltungsräte der Bayerischen Staatsregierung in diese Machenschaften verwickelt sind. Vorverurteilungen sind aber ebenso verfehlt wie die Bagatellisierung der Vorfälle. Wir brauchen Fakten statt vorschnelles Bashing." Weiter lesen …

Neuer Ifo-Chef Fuest gegen Verbot von Offshore-Firmen

Der neue Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat vor falschen Konsequenzen aus der Affäre um Briefkastenfirmen in Panama gewarnt. "Offshore-Firmen generell zu verbieten, halte ich für kontraproduktiv. Es gibt gute wirtschaftliche Gründe, solche Firmen zu nutzen, zum Beispiel die Vermeidung von Doppelbesteuerung", sagte Fuest dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Timo Boll denkt nicht ans Karriere-Ende

Deutschlands Aushängeschild im Tischtennis, Timo Boll, will noch möglichst lange spielen. "Ich mache es nicht vom Niveau abhängig, sondern es geht darum, dass der Körper noch durchhält", sagte der 35-Jährige der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Ich will mich nicht jeden Tag in die Halle quälen müssen und Tabletten einwerfen. Aber wenn es körperlich geht, bin ich mir sicher, dass es mir noch Spaß macht." Weiter lesen …

Daniel Didavi wechselt zum VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat den ersten Neuzugang für die Saison 2016/2017 perfekt gemacht: Vom VfB Stuttgart wechselt Mittelfeldspieler Daniel Didavi ablösefrei zu den Wölfen, bei denen er einen Vertrag bis 2021 unterschrieben hat. Der 26-jährige gebürtige Nürtinger absolvierte bislang 77 Bundesliga-Spiele für den VfB Stuttgart und den 1. FC Nürnberg, in denen er 24 Tore erzielen konnte. Weiter lesen …

Dieselgate: Neue Hinweise sprechen gegen Winterkorns angebliche Unwissenheit

Nach der "Gottweis-Notiz", die belegt, dass Ex-VW-Chef Winterkorn bereits im Mai 2014 über drastisch erhöhte Abgaswerte und bevorstehende Untersuchungen der US-Umweltbehörden informiert wurde, sind neue Hinweise aufgetaucht. Sie schwächen die Argumentation des VW-Konzerns, man sei sich der Tragweite dieser Information nicht bewusst gewesen. Aufgedeckt hat diese Hinweise die Düsseldorfer Kanzlei mzs Rechtsanwälte. Sie vertritt derzeit mehr als 100 Aktionäre, die sich am Kapitalanleger-Musterverfahren gegen den VW-Konzern beteiligen werden. Weiter lesen …

Aserbaidschan fordert Abzug der armenischen Besatzungstruppen

"Stoppen Sie den Beschuss aserbaidschanischer Siedlungen durch Armenien". Aserbaidschan appelliert anlässlich des Besuches des armenischen Staatspräsidenten bei Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier an den OSZE-Vorsitzenden Deutschland, "das Morden rund um Bergkarabach zu stoppen". "Entlang der Waffenstillstandslinie siedeln auf aserbaidschanischer Seite Familien mit Kindern. Auf der armenischen Seite der Grenze gibt es nichts als Soldaten, die immer und immer wieder das Feuer auf Zivilisten eröffnen", so Parviz Shahbazov, aserbaidschanischer Botschafter in Berlin. Weiter lesen …

Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages: Hohe Abgaswerte im Straßenbetrieb bei Dieselautos illegal

Wenn Dieselautos auf der Straße die Grenzwerte für giftige Stickoxide um ein Vielfaches überschreiten, ist das grundsätzlich als illegal zu bewerten. Das ergibt ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages, das "Frontal 21" vorliegt und über das das ZDF-Magazin am Dienstag, 5. April 2016, 21.00 Uhr, berichtet. Zwar werde die Einhaltung der Abgasgrenzwerte nur beim Labortest überprüft. Doch habe der Gesetzgeber die Hersteller dazu verpflichtet, "dass die Emissionskontrollsysteme auch im Alltagsbetrieb ordnungsgemäß arbeiten" - also auch auf der Straße. Der Gesetzgeber habe ein "striktes, weitreichendes Verbot von Abschalteinrichtungen" festgeschrieben, vor allem im Interesse des Umwelt- und Gesundheitsschutzes. Weiter lesen …

40 Millionen Menschen in Deutschland informieren sich im Internet über Gesundheitsthemen

Knapp 40 Millionen Menschen in Deutschland suchten im Jahr 2015 online nach Informationen zum Thema Gesundheit wie zum Beispiel zu Verletzungen, Krankheiten, Ernährung und gesundheitserhaltenden Maßnahmen. Das entsprach einem Anteil von 67 % der Internetnutzerinnen und -nutzer ab 10 Jahre. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April weiter mitteilt, war dies ein Zuwachs von knapp 11 Prozentpunkten gegenüber 2010. Weiter lesen …

Bezahlen per Handy noch nicht weit verbreitet

Das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone ist bislang in Deutschland noch nicht weit verbreitet, zudem sind viele Verbraucher bezüglich der neuen Technik noch weitestgehend ahnungslos. Das zeigt eine Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Demnach hat zwar schon heute rund ein Drittel der Smartphone-Nutzer (32 Prozent) kontaktlos bezahlt oder kann sich vorstellen, dies zukünftig zu tun - es könnten aber weit mehr sein. Weiter lesen …

Im Windschatten des Diesel-Abgasskandals: Eine Million mangelhafte Austausch-Katalysatoren in deutschen Pkws und die Untätigkeit von Bundesverkehrsminister Dobrindt

Viele im freien Teilemarkt angebotene Austausch-Katalysatoren überschreiten die gesetzlichen Abgasgrenzwerte bereits im Neuzustand oder nach kurzer Einsatzdauer massiv. Dies belegen Untersuchungen des TÜV Nord aus dem Jahr 2015 im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Die derzeit im Fokus stehenden Stickoxid-Grenzwerte werden bei vier von fünf getesteten Austausch-Katalysatoren ohne Blauen Engel nicht eingehalten. Weiter lesen …

Ein Drittel aller Piraterie-Löschanträge fragwürdig

Im Kampf gegen Online-Piraterie geht viel schief. So ist annähernd ein Drittel aller Löschanträge nach dem amerikanischen Digital Millennium Copyright Act (DMCA) "fragwürdig", wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. In jedem 25. Fall haben die beanstandeten Links noch nicht einmal etwas mit dem angeblich geklauten Inhalt zu tun, so die Forscher der University of California, Berkeley und Columbia University. Ein Kernproblem ist, dass oft automatisierte Systeme über Löschanträge entscheiden. Denn sie verstehen beispielsweise das Fair-Use-Prinzip nicht. Weiter lesen …

Yoga hilft effektiv bei psychischen Störungen

Gezielte Atem- und Körperübungen als zentrale Bestandteile von Yoga sind ein vielversprechender ergänzender Ansatz in der Behandlung psychischer Störungen. Zu diesem Schluss kommt eine Metaanalyse des Universitätsklinikums Jena. Yoga ist laut den Experten zudem kostengünstig und hat kaum Risiken oder Nebenwirkungen. Weiter lesen …

Landgericht lässt Loveparade-Prozess platzen

Das Landgericht Duisburg hat die Anklage zum Haupt-Strafverfahren der Loveparade-Katastrophe 2010 abgelehnt. Die Staatsanwaltschaft hatte am 10. Februar 2014 Anklage gegen zehn Beschuldigte erhoben, seitdem hatte das Landgericht die Zulassung der Klage geprüft. Diese beruhte auf einem Gutachten eines britischen Panik-Forschers, wonach eine Katastrophe absehbar gewesen sei. Verteidiger hatten hingegen mutmaßliche Form- und Sach-Fehler im Gutachten kritisiert. Weiter lesen …

Kreuzfahrt: Spektakulärer Neubau für Star Clippers

Star Clippers, der weltweit größte Anbieter für Segel-Kreuzfahrten, feiert das 25-jährige Bestehen. Jetzt entsteht pünktlich zum Jubiläum ein viertes Schiff für Star Clippers: Die »FLYING CLIPPER« soll Ende 2017 als das dann größte Vollschiff der Welt die Erfolgsgeschichte für Reeder Mikael Krafft fortsetzen: 5 Masten und 35 Segel mit einer Gesamtsegelfläche von 6.350 Quadratmetern sind die markanten Kennzeichen des spektakulären Neubaus, der nicht nur 300 Passagieren Platz bieten, sondern auch mit zahlreichen Attraktionen aufwarten wird - darunter ein Tauchpool über drei Decks und eine Badeplattform am Heck. Weiter lesen …

Stauprognose für das Wochenende 8. bis 10. April: Ruhiger Verkehr trotz Auftakt der Baustellensaison

In Schleswig-Holstein, Hessen und dem Saarland gehen an diesem Wochenende die Osterferien zu Ende. Dennoch können Autofahrer durchschnaufen: Lebhaften Verkehr mit Wartezeiten erwartet der ADAC lediglich auf den Autobahnen rund um die deutschen Ballungsräume. Dort beginnt nun die Baustellensaison. Reisende sollten daher während der Hauptverkehrszeiten etwas längere Fahrzeiten einplanen. Ansonsten läuft der Verkehr weitgehend störungsfrei. Weiter lesen …

Homöopathika: Bei akuten und chronischen Beschwerden wirksam, nebenwirkungsarm und kostengünstig

Homöopathische Arzneimittel werden hierzulande von etwa zwei Drittel der Frauen und etwa einem Drittel aller Männer angewendet, und dies in allen Altersgruppen. (1) Zahlreiche große Studien belegen die gute Wirksamkeit und Verträglichkeit von Homöopathika sowie deren hohes Einsparungspotenzial für das Gesundheitssystem. Diese Ergebnisse werden auch durch die Erfahrungen heimischer Ärzte bestätigt, wie auf einem Pressegespräch im Vorfeld des Tages der Homöopathie, zu erfahren war. Weiter lesen …

Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe im Februar 2016: - 1,2 % saisonbereinigt zum Vormonat

Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Februar 2016 saison- und arbeitstäglich bereinigt 1,2 % niedriger als im Vormonat. Für Januar 2016 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Anstieg von 0,5 % gegenüber Dezember 2015 (vorläufiger Wert: - 0,1 %). Der preisbereinigte Auftragseingang ohne Großaufträge im Verarbeitenden Gewerbe lag im Februar 2016 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 0,3 % höher als im Vormonat. Weiter lesen …

INSA: FDP legt deutlich zu

Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA kann die FDP in der sogenannten "Sonntagsfrage" deutlich zulegen. Mit 7,5 Prozent gewinnt sie eineinhalb Punkte hinzu und erreicht ihren höchsten Wert seit März 2012. Weiter lesen …

EU-Kommission diskutiert Zuständigkeit für Asylverfahren

In der Brüsseler EU-Kommission gibt es konkrete Überlegungen, die Entscheidung über Asylverfahren künftig nicht mehr den einzelnen Mitgliedsländern zu überlassen, sondern in europäische Hände zu legen. Dies berichtet die "Welt" unter Berufung auf eine neue Mitteilung der EU-Kommission mit dem Titel "Reform des europäischen Asylsystems und Stärkung legaler Wege nach Europa". Weiter lesen …

Evangelische Kirche kritisiert mangelnde humanitäre und rechtliche Standards bei Umsetzung des EU-Türkei-Abkommens

Der Vorsitzende des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat kritisiert bei dem seit Montag vollzogenen EU-Flüchtlingspakts mangelnde "humanitäre und rechtliche Standards". "Das Abkommen darf nicht dazu dienen, dass Europa sich abschottet und damit die Verantwortung für die Aufnahme von Flüchtlingen an andere abschiebt", sagte Bedford-Strohm der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Polizeigewerkschaft: Richter urteilen viel zu milde

Mit Blick auf die für diesen Dienstag anberaumte Konferenz "Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst" des Bundesinnenministeriums fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) die Justiz auf, endlich rigoros gegen Gewalttäter vorzugehen. DPolG-Vorsitzender Rainer Wendt sagte in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die Richter urteilen viel zu milde, eine Ermahnung und ein drohender Zeigefinger schrecken doch niemanden ab." Weiter lesen …

"Panama-Papers": Bundeskriminalamt sieht Lücken im Kampf gegen Geldwäsche

Im Kampf gegen Geldwäsche muss Deutschland nach Ansicht des Bundeskriminalamtes (BKA) noch Lücken schließen. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte BKA-Präsident Holger Münch nach dem Bekanntwerden der "Panama-Papers": "Deutschland liegt bei der Bekämpfung der Geldwäsche-Kriminalität im internationalen Vergleich im Mittelfeld." Es gebe aber bereits entsprechende Initiativen, um Rechtsänderungen anzustoßen. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt macht Geschäfte mit Briefkastenfirma in Panama

Sachsen-Anhalt unterhält Geschäftsbeziehungen zu einer Briefkastenfirma in Panama. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutschen Zeitung. Auf dem Höhepunkt des Flüchtlingszustroms im vergangenen Jahr hat das Finanzministerium Sachsen-Anhalts eine Unterkunft für Migranten in Genthin (Jerichower Land) von einem im oberen Stock eines Bürogebäudes ansässigen Unternehmens gemietet. Das zentralamerikanische Land steht seit der Veröffentlichung der sogenannten "Panama Papers" mit 11,5 Millionen Dokumenten im Mittelpunkt eines weltweiten Skandals um Schwarzgeld und Steuerhinterziehung. Weiter lesen …

Rheinische Post: Athen ist Merkels Fluch

Griechenland wird zum Fluch der Kanzlerin. Die Flüchtlingskrise ist noch nicht überwunden, da kehrt bereits die Schuldenkrise zurück. Von den Reformen, die Athen im dramatischen Sommer 2015 versprochen hatte, ist bisher nichts umgesetzt. Das Land ist von Konsolidierung weit entfernt. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nepal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Bild: Screenshot: MWGFD-Homepage / WB / Eigenes Werk
LIVE: Top-Experten um Bhakdi arbeiten den ganzen Masken-Terror auf
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Millionen EU-Bürger leiden unter Energiekrise – von der Leyen: Schicken Sie Ihre Rechnung an Putin!
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Neuer EU-Irsinn: Heizen mit Holz soll verboten werden
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Bodo Ramelow (2019)
Ukrainer bei der Tafel in Weimar: "Man muss doch nicht mit dem SUV zur Tafel fahren"
Bild: anti-matrix.com
13-Jähriger erfindet ein Tesla-ähnliches Gerät für freie Energie, das weniger als 15 US-Dollar kostet
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite