Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. April 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Die 3. Liga: Kuriose Szenen in Wiesbaden! Zuschauer wird Linienrichter

Beim 2:1-Auswärtssieg des SV Meppen in Wiesbaden musste nach 20 Minuten der Schiedsrichterassistent von den Sanitätern mit einer Trage abtransportiert werden, weil er umgeknickt war. Da es in der 3. Liga jedoch keinen 4. Offiziellen gibt, wurde kurzerhand mittels einer Stadiondurchsage ein berechtigter Linienrichter gesucht und tatsächlich auch gefunden. Wiesbaden-Coach Kauczinski ärgerte die längere Unterbrechung, weil sein Team bis zu dem Zeitpunkt das Spiel dominierte: "Wir waren bis zur unfreiwilligen Pause gut im Spiel und haben geführt... Weiter lesen …

Die 3. Liga komplett live bei MagentaSport: Kuriose Szenen in Wiesbaden! Zuschauer wird Linienrichter Elversberg kassiert nächste Pleite

Beim 2:1-Auswärtssieg des SV Meppen in Wiesbaden musste nach 20 Minuten der Schiedsrichterassistent von den Sanitätern mit einer Trage abtransportiert werden, weil er umgeknickt war. Da es in der 3. Liga jedoch keinen 4. Offiziellen gibt, wurde kurzerhand mittels einer Stadiondurchsage ein berechtigter Linienrichter gesucht und tatsächlich auch gefunden. Wiesbaden-Coach Kauczinski ärgerte die längere Unterbrechung, weil sein Team bis zu dem Zeitpunkt das Spiel dominierte: "Wir waren bis zur unfreiwilligen Pause gut im Spiel und haben geführt... Der 4. Offizielle ist überfällig." Die SV Elversberg kassiert den nächsten Dämpfer und verliert mit 0:2 in Dortmund. "Wir müssen die Leichtigkeit behalten", forderte Trainer Horst Steffen. Der SC Freiburg II und Dynamo Dresden trennen sich im Spitzenspiel mit 1:1, ein Unentschieden, dass Dresden-Coach Markus Anfang gern nimmt: "Da sind wir auch zufrieden mit, so wie das Spiel gelaufen ist." Weiter lesen …

Debatte um Vier-Tage-Woche geht weiter

Vertreter von Union und FDP haben den Vorschlag von SPD-Chefin Saskia Esken für eine Vier-Tage-Woche mit vollem Lohnausgleich kritisiert. Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Hermann Gröhe (CDU), warnte, dies werde Deutschlands Wirtschaft schaden. Weiter lesen …

Stimmen zur Auslosung: Trotz "Todesgruppe", Bundestrainer Gordon Herbert zuversichtlich

Diese deutsche WM-Gruppe ist "tough": Deutschland trifft in der Gruppe E auf Gastgeber Japan, den Weltranglisten-Dritten Australien und die starken Finnen. "Wir waren im letzten Sommer in der Todesgruppe bei der EuroBasket. Jetzt ist es genauso", findet Bundestrainer Gordon Herbert der dennoch das Ziel vorgibt: "Das Ziel ist es, aufs Podium zu kommen. Wir kämpfen auch für Olympia." Nationalspieler Daniel Theis sagt: "Wenn wir uns auf uns konzentrieren, sollten wir weiterkommen." Johannes Thiemann, ebenfalls ein EM-Held, findet es von Vorteil, "wenn man direkt im Rhythmus ist und gegen die harten Gegner am Anfang spielt." Der ehemalige BBL-Trainer John Patrick, jetzt in Japan aktiv, zum Gastgeber: "Die Japaner sind sehr euphorisch. Sie wollen das erste Mal wirklich weiterkommen." Die Basketball-Weltmeisterschaft wird vom 25. August bis 10. September 2023 zudem auf den Philippinen und Indonesien ausgetragen wird. MagentaSport zeigt alle 92 Spiele live und exklusiv. Weiter lesen …

Berlins Polizeipräsidentin mit "Kottiwache" zufrieden

Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik zeigt sich vor den Protesten zum 1. Mai zufrieden mit der im Februar eröffneten und äußerst umstrittenen "Kottiwache". "Wir können insgesamt eine erste positive Bilanz ziehen", sagte Slowik dem "Tagesspiegel". Valide Aussagen zum Einfluss auf die Kriminalitätsentwicklung seien nach dieser kurzen Zeit noch nicht möglich. "Die Straftaten sind aber im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen." Weiter lesen …

Heil gegen Verbot von ChatGPT in Deutschland

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ist gegen ein Verbot des Chatbots ChatGPT in Deutschland. "Ich halte Verbote für den falschen Weg", sagte er dem Tagesspiegel. Er plädiere aber sehr stark für Transparenz bei künstlicher Intelligenz (KI). Die Menschen müssten wissen, mit welchen Daten diese "lernenden KI-Systeme trainiert" würden, fordert Heil. Weiter lesen …

Die Schaltstelle Gerichtsurteile rund um das Thema Hausverwaltung

Vieles, was die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in ihrem Alltag betrifft, wird von der Hausverwaltung geregelt. Dort laufen bei Reparaturen, der Finanzverwaltung und anderen Fragen die Fäden zusammen. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat für seine Extra-Ausgabe einige Urteile deutscher Gerichte zu diesem Thema gesammelt. Mal steht dabei die Verwaltung als Schaltstelle in einem guten Licht da, mal macht sie keinen besonders guten Eindruck und wird von der Justiz gemaßregelt. Weiter lesen …

Von Schmerzmittel bis Wundsalbe: Das gehört in die Hausapotheke

Die milden Temperaturen und ersten Sonnenstrahlen machen nicht nur Lust auf mehr Zeit im Freien. Das schöne Wetter motiviert auch zum Frühjahrsputz und Ausmisten in den eigenen vier Wänden. Dabei sollte auch die Hausapotheke nicht vergessen werden. Denn nicht selten enthält sie leere Arzneipackungen oder bereits abgelaufene Medikamente. Aber welche Mittel gehören überhaupt in die Hausapotheke, wie sollten Medikamente zuhause gelagert und wie nach Ablauf des Verfallsdatums entsorgt werden? Darüber informiert die Stiftung Gesundheitswissen auf ihrem Gesundheitsportal. Weiter lesen …

Deutschlandweit bekannter Klägervertreter in Impfschadensfällen sieht sich kurz vor den ersten Gerichtsterminen

Die auf die juristische Aufarbeitung von massenhaft auftretenden Schäden spezialisierte Anwaltskanzlei Rogert & Ulbrich aus Düsseldorf bearbeitet derzeit über 1.000 Mandate für Menschen, die nach ärztlicher Auffassung einen Gesundheitsschaden nach Impfung mit einem Covid 19 mRNA-Impfstoff erlitten haben. In diesem Zusammenhang wurden bereits über 4.000 kostenlose Erstberatungen durchgeführt. Weiter lesen …

Rhein will an Verbrenner festhalten

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) hat eine Abkehr vom durch die EU beschlossenen Aus für Verbrennermotoren gefordert und vor einer wachsenden Abhängigkeit Deutschlands von chinesischer Batterietechnik gewarnt. "Deutschland darf seinen technologischen Vorsprung nicht verlieren, so wie wir das gerade beim Verbrennungsmotor erleben", sagte Rhein der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Habeck offen für Änderungen am Gebäudeenergiegesetz

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck zeigt sich im Heizungsstreit mit der FDP kompromissbereit. "Übergangsfristen kann man verhandeln, soziale Abfederungen erhöhen", sagte der Grünen-Politiker am Freitagabend in Kiel beim einer Veranstaltung des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". "Die Einkommensgrenze kann man sich noch einmal anschauen", sagte Habeck. Weiter lesen …

Thüringen macht Weg frei für Stromtrasse Südlink

Der von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) geführte Freistaat Thüringen will entgegen bisheriger Ankündigungen auf eine Klage gegen die Stromtrasse Südlink verzichten. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Wochenendausgabe. Eine Sprecherin der Staatskanzlei sagte dem Blatt: "Das Land Thüringen wird an einer Klage nicht festhalten. Im Planungsprozess wurden Thüringer Bedenken berücksichtigt und der Verlauf aufs Nötigste beschränkt." Weiter lesen …

Corona-Aufarbeitung: Virologe Klaus Stöhr wirft Politik Verweigerungshaltung vor

Der Virologe Klaus Stöhr kritisiert die mangelnde Bereitschaft der Ampel-Koalition, die Corona-Politik aufzuarbeiten. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Stöhr: "Mein Eindruck ist, dass die Parteien sehnlichst hoffen, bei der nächsten Pandemie nicht in Regierungsverantwortung zu sein. Anders kann ich mir die Verweigerungshaltung nicht erklären. Ich habe dafür kein Verständnis. "Man muss doch jetzt händeringend die richtigen Schlüsse aus der Vergangenheit ziehen, um bei der nächsten Pandemie besser vorbereitet zu sein." Weiter lesen …

Brandbrief an Lauterbach: Kinderärzte warnen vor Medikamentenmangel im Herbst

Der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, warnt vor einem noch gravierenderen Mangel an Medikamenten für Kinder im nächsten Herbst und Winter als im vergangenen Jahr. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Fischbach: "Wir behandeln schon jetzt fernab der Leitlinien, und der nächste Herbst steht vor der Tür. Wir werden wieder in eine Versorgungsnot geraten, die noch schlimmer werden könnte als zuletzt." Es fehle an Fieber- und Schmerzmedikamenten in kindgerechter Darreichungsform. Auch Penicillin gebe es derzeit nicht. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt Gefahr oder Fortschritt - Debatte um Vier-Tage-Woche spaltet

Sachsen-Anhalts Arbeitgeberpräsident Marco Langhof bezeichnet die Vier-Tage Woche als Gefahr. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Samstagausgabe). "Sicher gibt es Unternehmen, die die Vier-Tage-Woche zur Mitarbeitergewinnung nutzen", sagte Langhof der MZ. "Aber das kann keine generelle Lösung sein." Würden alle Betriebe so handeln, seien ernste gesellschaftliche Konsequenzen programmiert. "Wie sollen tausende neue Wohnungen gebaut und tausende Wärmepumpen installiert werden, wenn die ohnehin schon knappen Arbeitskräfte auch noch deutlich weniger arbeiten", fragt Langhof. Weiter lesen …

NRW will sich mehr um Menschen mit Impfschäden kümmern - Laumann: Müssen bei Versorgung besser werden

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium will sich künftig verstärkt um die Versorgung von Menschen kümmern, bei denen die Covid-Impfung gesundheitliche Schäden hervorgerufen hat. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe): "Ich sage es ganz klar: Wir müssen in der Versorgung und bei der Unterstützung von Impfgeschädigten besser werden." Nötig seien "entschieden mehr Forschung auf diesem Gebiet" sowie "bundeseinheitliche Therapiestandards". Das Land setze sich dafür ein, dass die Erforschung des Post-Vac-Syndroms auf Bundesebene intensiviert und gefördert wird. Betroffene müssten besser über die Möglichkeiten von Entschädigungen informiert werden. Zum anderen müsse Betroffenen "ein niedrigschwelliger Zugang" zu Expertenwissen ermöglicht werden, so Laumann. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Landtag Opposition kritisiert Landtagspräsident Schellenberger für Geheim-Deal mit Usbekistan

Die Opposition im Landtag von Sachsen-Anhalt übt Kritik an Landtagspräsident Gunnar Schellenberger (CDU). Einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung (Samstagsausgabe) zufolge hat der Politiker an der Landesregierung vorbei mit Usbekistan über die Anwerbung von 5.000 Arbeitskräften verhandelt. Stefan Gebhardt, Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion, sagte, er sei "sprachlos". Weder als Abgeordneter noch als Präsident habe Schellenberger entsprechende Kompetenzen. "Sollte der gesamte Vorgang ohne Kenntnis der Landesregierung passiert sein, wäre dies ein handfester Skandal", sagte Gebhardt. Weiter lesen …

Umfrage: Brandenburger skeptisch bei Flüchtlings-Aufnahme

Brandenburgerinnen und Brandenburger sind überwiegend skeptisch, ob das Land die Aufnahme von Flüchtlingen bewältigen kann. Das geht aus dem BrandenburgTrend von infratest dimap im Auftrag von rbb24 Brandenburg aktuell und Antenne Brandenburg hervor. 59 Prozent der Befragten glauben nicht, dass Brandenburg die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine und anderen Krisengebieten der Welt bewältigen kann, nur 32 Prozent sind zuversichtlich. Weiter lesen …

Datenleck im NRW-Schulministerium umfasste 3765 Datensätze von Lehrerinnen und Lehrern

Das am Montag bekannt gewordene Datenleck auf einem Server der Qualitäts- und Unterstützungsagentur (Qualis) des Schulministeriums in NRW umfasste 3765 Datensätze. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe) unter Berufung auf Unterlagen, die der Redaktion vorliegen. Demnach standen weit mehr personenbezogene Daten von Lehrerinnen und Lehrern sowie anderen Angestellten von Schulen weitgehend ungeschützt im Internet als bislang bekannt war. Schulministerin Dorothee Feller (CDU) hatte am Mittwoch lediglich berichtet, es handle sich um mehr als 500 Datensätze. Diese Zahl hatte sie am Montag genannt. Neu ist auch, dass nicht nur Namen und E-Mail-Adressen unter den abgeflossenen Daten zu finden sind. In zahlreichen Datensätzen finden sich auch Telefonnummern und Anschriften sowie Funktionsbeschreibungen der Nutzerinnen und Nutzer. Weiter lesen …

5. WM-Test für die deutsche Nationalmannschaft: 4:3-Sieg in der Slowakei

Deutschland gewinnt das 5. WM-Testspiel mit 4:3 gegen die Slowakei. Einen großen Anteil am Sieg hatte Maxi Franzreb. Der Straubinger Goalie hatte bei über 50 Schüssen der Slowakei auch einiges zu tun. Im anschließenden Penaltyschießen als freiwillige Zugabe traf lediglich Marcel Noebels alle anderen neun Schützen vergaben ihre Versuche. "Ich finde, die Mannschaft hat über 60 Minuten hart in beide Richtungen gearbeitet. Beide Teams haben sich einige Chancen herausgespielt. Das Ergebnis geht absolut in Ordnung. Chapeau an die Mannschaft, die sehr hart gearbeitet hat"; freut sich Trainer Harold Kreis über seinen 2. Sieg im 5. Test. Eine Trainerlegende hat sich in München zumindest als Headcoach verabschiedet: Don Jackson verkündete sein Karriereende. "Es war an der Zeit!" Der 66jährige stand 1.072mal an der Bank, holte insgesamt neun Meisterschaften mit Berlin und München. In Zukunft wird er als Head of Coaches Development die Trainer des Red-Bull-Kosmos fördern und entwickeln. "Es gibt zwei Gründe: Zum einen mein Alter, aber ich fühle mich wunderbar. Und zum anderen ist mir meine Familie sehr wichtig. Wir wollen dafür sorgen, dass unsere Enkel gut aufwachsen können und ich möchte daran teilhaben", erklärt der Rekord-Trainer seine Entscheidung im Interview mit MagentaSport. Christian Winkler, Münchens Managing Direktor, sprach über seine besondere Beziehung zu Don Jackson: "Als Don damals zu uns kam, war das für mich wie der Gottvater. Mittlerweile sind wir mehr als gut befreundet. Ich nenne ihn immer meinen 2. Papa. Mein Papa ist auch ein super Papa, aber Don ist mein Eishockey-Papa." In München hält sich der ehemalige Bundestrainer Toni Söderholm hartnäckig als Nachfolger. Winkler über das Don Jackson-Erbe: "Was er hinterlassen wird, sind erstmal ganz große Schlittschuhe, die gefüllt werden müssen." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nutzer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen