Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. April 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Taiwans Botschafter hofft auf "Klartext" von Baerbock in Peking

Der Repräsentant Taiwans in Deutschland, Jhy-Wey Shieh, hofft auf "Klartext" der Bundesaußenministerin bei deren Antrittsbesuch in Peking am Donnerstag. "Gerade vor den jüngsten Äußerungen von Herrn Macron hoffe ich, dass Frau Baerbock, die als Verfechterin freiheitlicher Werte bekannt ist, in Peking Klartext spricht und unterstreicht, dass Deutschland jeden Versuch Chinas ablehnt, die Taiwan-Frage mit Gewalt zu lösen", sagte Shieh dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Warum der Tschad befürchtet, dass es nicht Russland ist, das sich gegen das Land verschworen hat

Schlussendlich wurde der deutsche Botschafter aus der Republik Tschad ausgewiesen und nicht der russische, obwohl die USA vor etwas mehr als einem Monat behaupteten, Moskau plane die Ermordung des Präsidenten dieses Landes. Aber der Tschad befürchtet eine Verschwörung aus einer ganz anderen Ecke. Dies analysiert Andrew Korybko im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (12.04.2023)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 7, 20, 28, 33, 34, 44 die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 6049342. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 552781 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

"Vom Stamme Nimm" – Bund der Steuerzahler fassungslos über Verschwendung der Bundesregierung

Der Bund der Steuerzahler entdeckt dringend benötigte Sparpotenziale im Bundeshaushalt. Als Beispiele für fragwürdige Ausgaben werden die 80-prozentige Erhöhung der Ausgaben für Fotografen, Friseure und Visagisten, die auffällige Zahl der Top-Beamtenposten, eine Friseur-App und ein Smartphone-Spiel des Auswärtigen Amtes genannt. Dies analysiert Bernhard Loyen im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Bauernopfer Lauterbach – Was steckt hinter dem Schauprozess des ZDF?

Völlig neue Töne aus dem Mainstream: Nachdem drei Jahre vehement für die Corona-Impfung getrommelt wurde, konfrontiert das ZDF Lauterbach nun mit seinen falschen Aussagen zur Sicherheit der Impfstoffe und fordert Hilfe für die Impfgeschädigten. Mutiert das ZDF plötzlich vom Saulus zum Paulus – oder stecken hinter dieser Kehrtwende der Medien ganz andere Ziele? Und wird das Volk hier erneut zur Kasse gebeten? Weiter lesen …

Zahl islamistischer Gefährder in NRW sinkt

Obwohl die Zahl der islamistischen Gefährder in Nordrhein-Westfalen seit Jahren kontinuierlich sinkt, geht der Landesverfassungsschutz von einem anhaltend hohen Terror-Risiko aus. Neue Gefahr drohe aus Afghanistan, wo die dortige Filiale des sogenannten Islamischen Staates (IS) Zulauf habe, teilte das Landesinnenministerium auf Anfrage von Zeitungen der Funke-Mediengruppe mit. Weiter lesen …

WHO und Eurokraten bereiten Dauer-Pandemie samt Zwangsmaßnahmen vor

Wie wir bei AUF1 bereits mehrfach berichtet haben, plant die WHO, die Souveränität der Länder mittels Pandemieverträgen auszuhebeln. Den globalistischen Eurokraten in Brüssel scheint das allerdings nicht weit genug zu gehen. Man fordert Verschärfungen. Es soll der schwammige und dehnbare Begriff einer „pandemischen Situation“ eingeführt werden. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Standort Deutschland schmiert seit Jahren immer weiter ab

Die unter Angela Merkel eingeleitete wirtschaftliche Entwicklung setzt sich unter der Ampel-Regierung beschleunigt fort: Der Standort Deutschland verliert im internationalen Vergleich immer mehr an Ansehen und Bedeutung. Ganz egal, welchen Vergleichsstandard man wählt: Der einstige ökonomische Primus Europas ist inzwischen zum Problemfall geworden, der im Ranking der Industrienationen immer weiter nach unten durchgereicht wird. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Trotz IOC-Empfehlung: SPD-Faeser gegen Einreise russischer Sportler

Die deutsche Bundesregierung gibt sich in ihrer sklavischen Ukraine-Unterstützung unversöhnlich. Die obsessive antirussische Ausgrenzungs- und Sanktionspolitik wird auch auf den Sport ausgedehnt: Die Bundesregierung will Sportler aus Russland selbst dann nicht nach Deutschland einreisen lassen, wenn diese zu internationalen Wettkämpfen wieder zugelassen werden. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

DVR: Nahe Awdejewka ergeben sich große Mengen von ukrainischen Soldaten

Eine große Anzahl von Soldaten der ukrainischen Streitkräfte ergibt sich in der Nähe von Awdejewka. Dies berichtete am Dienstag Igor Kimakowski, ein Berater des amtierenden Chefs der Donezker Volksrepublik (DVR). Er sagte im russischen Fernsehen: "Im Moment gibt es sehr viele Soldaten der ukrainischen bewaffneten Formationen, die sich in diesem Gebiet [in der Nähe von Awdejewka] ergeben." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

Russlands Verteidigungsministerium veröffentlichte den täglichen Bericht über den Verlauf der militärischen Sonderoperation in der Ukraine. Am Frontabschnitt Kupjansk verlor die Ukraine im Laufe eines Tages über dreißig Soldaten sowie zwei Fahrzeuge, selbstfahrende Panzerartilleriegeschütze des Typs Krab aus polnischer Produktion und Panzerhaubitzen des Typs Paladin aus US-amerikanischer Produktion. Überdies wurden im Gebiet Charkow Aktionen von drei ukrainischen Diversions- und Sabotagegruppen vereitelt. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

DVR-Beamter: Russische Streitkräfte sollten nach Einnahme von Artjomowsk die Frontlinie glätten

Nach der Einnahme von Artjomowsk sollten die russischen Streitkräfte nicht mit der Erstürmung des westlich gelegenen Tschassow Jar beginnen, sondern die Frontlinie begradigen, um ein Eindringen in den Kessel zu vermeiden. Diese Meinung vertrat Jan Gagin, Berater des amtierenden Chefs der Donezker Volksrepublik (DVR), im russischen Fernsehen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Peking schlägt internationale Untersuchung der US-Biowaffenprogramme vor

Chinesische Behörden schlagen vor, eine internationale Untersuchung der US-Projekte zur Entwicklung von Biowaffen einzuleiten. Dies verkündete der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Wang Wenbin am Mittwoch. Er betonte bei einer Pressekonferenz: "Wir bestehen darauf, dass die USA ihrer Verantwortung nachkommen und volle Transparenz aller militärischen biologischen Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Vereinigten Staaten gewährleisten." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Transgender-Agenda: Die Anfänge des Transgenderismus reichen bis in die 1960er Jahre

Der heute in allen westlichen Staaten propagierte Transgenderismus ist nicht nur ein Angriff auf die Biologie, sondern auch ein gewaltiges Umerziehungsprojekt der Globalisten. Denn er verneint die Natur und deren ewig gültigen Gesetze: durch Eintreten für eine angeblich beliebige Geschlechtlichkeit des Menschen und nicht reproduktive Sexualität. Die Ursprünge dieser Ideologie reichen bis in die 1960er Jahre, als die marxistische Kulturrevolution überkommene Werte in Frage stellte. Weiter lesen …

Hilse: Sicherste Kernkraftwerke der Welt abzuschalten, ist grotesk!

Am 15. April werden die letzten drei Kernkraftwerke in Deutschland abgeschaltet. Der klimapolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Karsten Hilse, sagt dazu: „Die Kernkraftwerke in Deutschland waren und sind die sichersten Kernkraftwerke der Welt. Ohne Not und ohne hinreichende Begründung verabschiedet sich Deutschland von der sichersten, effizientesten, platzsparendsten und zudem noch emissionsarmen Form der Stromproduktion." Weiter lesen …

AfD: Ideologischen Wahnsinn stoppen – Zeit für das Ampel-Not-Aus!

Noch vier Tage, dann dreht die Ampelregierung uns allen den Saft ab! Und das ist nicht übertrieben, denn wenn die letzten drei Kernkraftwerke vom Netz gehen, ist unsere Stromversorgung so anfällig wie seit Hundert Jahren nicht mehr. Weil Wind- und Sonne bei weitem nicht genug Energie produzieren, greift Bundesabriss-Minister Robert Habeck von den Grünen auf Kohlekraftwerke zurück – aber wie lange wird er die gegenüber seinen eigenen Jüngern rechtfertigen können? Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Einwohner von Kursk wegen Spionage gegen russische Streitkräfte verurteilt

Ein Einwohner der Stadt Kursk wurde wegen Spionage und versuchten Vertriebs von Betäubungsmitteln für schuldig gesprochen. Laut einer Gerichtserklärung sei der Verurteilte im Auftrag ausländischer Geheimdienste an der Sammlung und Weitergabe von Informationen über die Einrichtungen des russischen Verteidigungsministeriums beteiligt gewesen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Kreml reagiert auf Musks Beschwerden über Putin

Elon Musk zufolge hat Putin den Twitter-Chef als Kriegsverbrecher bezeichnet. Musk sei schlecht informiert worden, erklärte Kremlsprecher Dmitri Peskow daraufhin. Putin habe das nie gesagt. Inzwischen haben mehrere russische Beamte vorgeschlagen, das Twitter-Verbot in Russland aufzuheben. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lukas Köhler (FDP) will AKW im Zweifel wieder lauffähig machen können

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Generalsekretär der bayerischen FDP, Lukas Köhler, möchte sich die Möglichkeit einer erneuten Nutzung der restlichen drei Atomkraftwerke auch nach deren Abschalten offen halten. Im phoenix-Interview betont er: "Die Energiekrise ist noch nicht vorbei." Es sei daher "richtig, nicht direkt mit dem Rückbau der AKW anzufangen und dafür zu sorgen, dass sie im Zweifel auch wieder lauffähig gemacht werden können". Im Falle einer erneuten Krise stünden dann im Winter "die drei AKW noch zur Verfügung, wenn er sie braucht". In den kommenden Monaten müssten die notwendigen Schritte für eine eventuelle Wiedernutzung diskutiert werden, "mit denjenigen, die die Brennstäbe besorgen können und die uns im Zweifel auch aushelfen könnten, auch aus anderen Ländern." Weiter lesen …

Forscher bekräftigt Forderung nach KI-Moratorium

Der kanadische KI-Forscher Yoshua Bengio bekräftigt Forderungen nach einem sechsmonatigen Stopp für die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz. "Niemand weiß, wie sich KI entwickelt und welche schädlichen Anwendungen die Menschen noch entdecken werden", sagte er der "Zeit". "Ich vergleiche das gern mit den Kipppunkten des Klimawandels, weil wir die noch nicht genug verstehen, sollten wir umso vorsichtiger sein." Weiter lesen …

Nico Rosberg ist Formel-1-Ausstieg schwergefallen

Dem ehemaligen Formel-1-Rennfahrer Nico Rosberg ist sein Karriereende und die Zeit danach schwergefallen. "In gewisser Weise habe ich meine Identität aufgegeben", sagte er dem Magazin "Men`s Health". Alles in seinem Leben sei Racing gewesen. "Das auf einen Schlag auf null zu stellen, war ein Schock für mein System", so Rosberg. Weiter lesen …

Benzinpreis erneut gestiegen Auch Diesel leicht verteuert Ölpreis konstant

Benzin ist im Vergleich zur Vorwoche erneut teurer geworden, der Preis für Rohöl - wesentlicher Einflussfaktor zur Bewertung des Benzinpreises - ist jedoch konstant geblieben. Laut aktueller ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,822 Euro und damit zwei Cent mehr als vor einer Woche. Der Preis für Rohöl der Sorte Brent liegt dagegen unverändert bei rund 85 US-Dollar. Weiter lesen …

Künstliche Intelligenz: Ökonom Jens Südekum sieht keine drohende Massenarbeitslosigkeit

Der Ökonom Jens Südekum gibt in der Debatte um künstliche Intelligenz Entwarnung. Der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT sagt er: "Über Massenarbeitslosigkeit durch KI mache ich mir keine Sorgen." Die Angst vor einem technologisch bedingten Verlust von Arbeitsplätzen ziehe sich durch die Geschichte. "Bisher war es aber immer so: Es fallen Stellen weg, dafür werden neue geschaffen." Zwar gebe es noch zu wenig Forschung zu den Folgen von künstlicher Intelligenz, so Südekum. Er gehe aber nicht davon aus, "dass es anders wird als bei disruptiven Sprüngen zuvor." Weiter lesen …

Atomkraft-Aus: CSU-Fraktion fordert Korrektur und Laufzeitverlängerung

Die CSU-Fraktion warnt vor dem von der Ampel-Regierung im Bund beschlossenen endgültigen Aus und Rückbau der letzten drei Atomkraftwerke am Samstag vor Versorgungsengpässen und steigenden Strompreisen. Die Entscheidung der Ampel muss nach Ansicht der Fraktion deshalb korrigiert werden. Die drei am Netz verbliebenen Atomkraftwerke sollten als Übergangslösung weiterbetrieben werden. Weiter lesen …

Neue Verordnung tritt in Kraft: Was Eigentümer und Hausverwalter jetzt tun müssen

Die neue Verordnung über Energiesparmaßnahmen stellt Eigentümer und Verwaltungen vor große Herausforderungen. Schornsteinfegermeister und Experte für Altbauten Sebastian Dittmar hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihnen mit seiner großen Expertise dabei zu helfen, die neuen Anforderungen zuverlässig und reibungslos umzusetzen. In diesem Artikel verrät der Experte, was sich für Gebäudeeigentümer ändert und mit welchen Dienstleistungen er sie gewinnbringend unterstützen kann. Weiter lesen …

Sparerinnen und Sparer sorgen sich um den Wert ihrer Ersparnisse

Viele Sparerinnen und Sparer erwarten weiterhin steigende Preise und sorgen sich um den Wert ihrer Ersparnisse. Die meisten lassen sich nicht davon abhalten, auch weiterhin zu sparen und sind sich sicher, dass ihr Sparverhalten Auswirkungen auf ihre finanzielle Zukunft hat. Dies sind die Ergebnisse aus dem aktuellen Anlegerbarometer von Union Investment, einer repräsentativen Online-Befragung von gut 1.000 Menschen in Deutschland, die in privaten Haushalten über Finanzen entscheiden. Weiter lesen …

Werden Eigenheime zur Schuldenfalle? Makler packt aus: Das steht dem Markt für Einfamilienhäuser jetzt bevor

Angesichts der stark gestiegenen Hypothekenzinsen müssen Millionen von Eigenheimbesitzern jetzt neu rechnen: Bereits im Laufe des vergangenen Jahres stieg der Sollzins für eine zehnjährige Zinsbindung auf rund 4,2 Prozent. Wer vor acht Jahren eine Immobilie für schmale ein Prozent finanzierte, muss bald nachfinanzieren - und seine Rate unter Umständen mehr als verdoppeln. Weiter lesen …

CO2 als Rohstoff: Heidelberg Materials und Linde bauen weltweit erste CCU-Großanlage in einem Zementwerk

Heidelberg Materials und Linde haben unter dem Namen "Capture-to-Use" (CAP2U) ein Joint Venture zum Bau und Betrieb einer hochmodernen Kohlendioxidabscheide- und -verflüssigungsanlage gegründet. Im Werk Lengfurt von Heidelberg Materials soll 2025 die weltweit erste Carbon Capture and Utilisation (CCU)-Anlage im großtechnischen Maßstab in der Zementindustrie in Betrieb gehen. Dies ermöglicht eine Weiterverwertung des abgeschiedenen CO2 aus der Zementproduktion als wertvoller Rohstoff für industrielle Anwendungen. Die geplante Menge an gereinigtem und verflüssigtem CO2 beträgt rund 70.000 t pro Jahr. Weiter lesen …

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Stimmung im Mittelstand blüht zu Frühlingsbeginn weiter auf

Die Stimmung der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland blüht zu Frühlingsbeginn weiter auf, wie das aktuelle KfW-ifo-Mittelstandsbarometer zeigt: Ihr Geschäftsklima steigt im März um 4,9 Zähler gegenüber Februar auf jetzt -3,2 Saldenpunkte. Beide Klimakomponenten verbessern sich deutlich: Die Geschäftserwartungen ziehen um kräftige 6,7 Zähler auf jetzt -10,0 Saldenpunkte an, den besten Wert seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine. Gleichwohl ist der Blick in die Zukunft mehrheitlich noch immer von einiger Skepsis geprägt, wie das weiterhin deutlich negative Niveau dieses Indikators unterstreicht. Die Geschäftslageurteile klettern im März um 2,9 Zähler auf nun 3,9 Saldenpunkte. Weiter lesen …

Smartwatch-Trends: Lebensretter und nachhaltig

Smartwatches sind längst mehr als modisches Accessoire oder bloßer Zeitmesser. Stattdessen werden sie immer nachhaltiger und klüger. Mithilfe von künstlicher Intelligenz am Handgelenk lassen sich beispielsweise blitzschnell Gefahrensituationen erkennen und Leben retten. Was die neuen Smartwatches können, zeigt ein Einblick in die Tech-Trends. Weiter lesen …

Duale Berufsausbildung: Zahl neuer Ausbildungsverträge im Jahr 2022 leicht gestiegen

Im Jahr 2022 haben 468 900 Personen in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung abgeschlossen. Das waren nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 0,6 % mehr als im Vorjahr (2021: 466 200 Neuverträge). Damit stieg die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge nach dem starken Einbruch im Corona-Jahr 2020 (463 300 Neuverträge) im zweiten Jahr in Folge leicht an. Allerdings war die Zahl neuer Ausbildungsverträge um 8 % geringer als im Jahr 2019 und lag damit weiterhin deutlich niedriger als vor der Corona-Pandemie (2019: 510 900 Neuverträge). Weiter lesen …

Kassenärzte fordern unter bestimmten Bedingungen Notaufnahme-Gebühr

Kassenärzte-Chef Andreas Gassen fordert eine Gebühr für Patienten, die künftig ohne vorherige telefonische Ersteinschätzung die Notaufnahme aufsuchen. Er begrüße die Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), den Rettungsdienst unter 112 und den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 virtuell zusammenzuschalten, um dort eine Ersteinschätzung vorzunehmen und den Anrufenden anschließend richtig zu leiten, sagte Gassen dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Weber kritisiert Macrons Taiwan-Äußerungen

Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im EU-Parlament, Manfred Weber (CSU), hat die Aussagen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zum Taiwan-Konflikt kritisiert. "Gerade vor dem Hintergrund, dass jetzt diese großen Militärmanöver vor den Küsten Taiwans stattfinden, sind die Äußerungen des französischen Präsidenten umso mehr verwirrend", sagte Weber dem "ZDF Heute-Journal Update" am Dienstag. Weiter lesen …

Tichanowskaja warnt Europa vor Machthaber Lukaschenko

Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja warnt Europa vor der Unberechenbarkeit von Machthaber Alexander Lukaschenko. "Er wird alles tun, um seine eigene Haut zu retten, und er nimmt keine Rücksicht auf das Schicksal der Belarussen", teilte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung" mit. Dazu zähle beispielsweise die Stationierung russischer Atomwaffen in seinem Land. Wie jeder Diktator sei Lukaschenko "zutiefst paranoid und sieht überall Feinde - echte und eingebildete." Weiter lesen …

Belarussische Opposition fordert Kriegsverbrecher-Anklage gegen Lukaschenko

Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja fordert, dass Machthaber Alexander Lukaschenko vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angeklagt wird. "Es steht außer Frage, dass Lukaschenko wegen Kriegsverbrechen in der Ukraine und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Belarus vor den Strafgerichtshof in Den Haag gestellt werden sollte", teilte Tichanowskaja auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) mit. Lukaschenko müsse "für jeden ermordeten politischen Gegner, für jeden Akt der Folter, für die Opfer in der Ukraine zur Verantwortung gezogen werden". Weiter lesen …

Historiker: Der Tod des einst berühmtesten Menschen der Erde: Wie der Weltraumpionier Juri Gagarin umkam

Am 27. März war es 55 Jahre her, dass an einem kalten russischen Morgen bei einem Flugunfall der erste Mensch starb, der jemals unseren Planeten verließ. Unser Autor zeichnet in seinem Essay nach, wie es zu der Tragödie kommen konnte und wie die sowjetischen Behörden gegenüber der Öffentlichkeit damit umgingen. Dies berichtet der russische Historiker und Journalist Anatoli Brusnikin. Weiter lesen …

Prof. Werner Bergholz: „Wir haben in Deutschland viele Millionen Impf-Geschädigte“

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach räumte unlängst gerade einmal ein Impf-Opfer unter 10.000 Geimpften ein. Im Gespräch mit Thomas Eglinski erklärt Prof. Werner Bergholz, dass diese Zahl aufgrund des Underreportings, also dass nur die wenigsten Impfschäden überhaupt gemeldet werden, zustande kommt. Sehe man sich die Daten genauer an, so wäre laut Bergholz wohl eher jeder 30te oder gar 20te nach dem Gen-Stich von relevanten bis schweren Impf-Nebenwirkungen betroffen. Mehr dazu erfahren Sie im folgenden Ausschnitt aus dem Gespräch. Weiter lesen …

IWF-Europadirektor warnt vor neuen Risiken für Konjunktur

Der Europadirektor des Internationalen Währungsfonds (IWF), Alfred Kammer, sieht die "hartnäckige und beharrliche Inflation" als "Problem Nummer Eins" für den Kontinent. Zwar werde die Gesamtinflation in Europa in diesem Jahr "erheblich zurückgehen", doch Grund zur Sorge sei, "dass wir bei der Kerninflation noch nicht am Höhepunkt angelangt sind", sagte Kammer dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

FDP kritisiert Abhängigkeit von China und fordert Stresstest

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Johannes Vogel sieht die Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft von China kritisch und fordert daher einen "China-Stresstest". "In diesem müssen wir zum einen definieren, was sicherheitsrelevante kritische Infrastruktur ist, aus der wir Xis China vollständig heraushalten müssen", sagte Vogel dem "Tagesspiegel" mit Blick auf den chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Weiter lesen …

HIStory: Alldeutscher Verband - Eine perfide Lobbygruppe für den Krieg

Herzlich willkommen zu einer weiteren Folge von HIStory! Wir sehen es jetzt gerade wieder mit großem Erstaunen, wie reibungslos nicht nur die Zivilwirtschaft umgeschaltet wird auf die Erfordernisse des industriellen Totalen Krieges. Wir erleben auch, wie in den Verbänden und in den Massenmedien jegliche Zurückhaltung abgeworfen wird und in einer Hemmungslosigkeit und Schrillheit zum Waffengang gegen Russland getrommelt wird. Weiter lesen …

Puschilin: Russische Streitkräfte werden Awdejewka erfolgreich einkreisen

Die russischen Streitkräfte setzen die Einkesselung von Awdejewka in der Donezker Volksrepublik (DVR) weiterhin erfolgreich fort und nehmen die Nachschubwege des ukrainischen Militärs stärker unter Feuer. Dies berichtete der amtierende Chef der Republik, Denis Puschilin, am Dienstag im russischen Fernsehsender Perwy Kanal, so TASS. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ukraine: Geheime Pentagon-Pläne aufgeflogen!

Es ist das größte Daten-Leck seit den Enthüllungen von Edward Snowden vor zehn Jahren. Die Enthüllungen beweisen, dass die USA auch befreunde Staaten wie Südkorea, Israel und die Ukraine ausspioniert haben – und sie haben besonders in Kiew zu Verdruss geführt. Können die jetzt veröffentlichten Geheimpapiere zur Kriegsplanung den gesamten Frontverlauf in der Ukraine ändern? Was verraten sie über die Defizite der Kiewer Truppen – und über die Ziele Washingtons? Könnten die Pläne auch Fälschungen sein – also Teil einer psychologischen Kriegführung, um den Gegner zu täuschen? Weiter lesen …

Laschet unterstützt Macrons Position im Konflikt um Taiwan

Der CDU-Außenpolitiker Armin Laschet hat sich im Gegensatz zu Stimmen aus seiner und anderen Parteien hinter die Position des französischen Präsidenten zum Taiwan-Konflikt mit China gestellt. "Ich verstehe nicht ganz die Aufregung, die manche mit dieser Reaktion des französischen Präsidenten verbinden", sagte der ehemalige CDU-Vorsitzende und Kanzlerkandidat der Union am Dienstagabend dem Fernsehsender "Welt". Weiter lesen …

Rechts ist keine Alternative

Der folgende Standpunkt wurde von Felix Feistel geschrieben: "Nur kurze Zeit, nachdem die als neofaschistisch abgestempelte Giorgia Meloni neue Regierungschefin Italiens wurde, schritt sie gleich mal zur Tat. Das erst 2019 eingeführte Bürgergeld wird im Haushaltsentwurf für 2023 schrittweise abgeschafft.(1) So soll es zunächst Italienern, die nach Einschätzung der Regierung arbeitsfähig sind, nur maximal 8 Monate lang ausgezahlt werden, bevor es 2024 ganz abgeschafft werden soll. Auch bei Ablehnung eines angemessenen Stellenangebotes soll die Auszahlung gestrichen werden. Stattdessen sollen Familien unterstützt werden, die unter der Energiekrise besonders leiden. Damit reagiert die neue Regierung zumindest vorgeblich auf die Energiekrise und die schwierigere, wirtschaftliche Lage. Allerdings soll auch die staatliche Bezuschussung für Benzin und Diesel abgeschafft werden." Weiter lesen …

Kommentar von "nd.DerTag" zum gesunkenen Strom- und Gasverbrauch

Kurz vor Weihnachten bedankte sich Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck noch einmal bei den Menschen im Lande: Die Bürgerinnen und Bürger "sparen wirklich Gas" und viele heizten nicht mehr so wie im vergangenen Jahr, sagte der Grünen-Politiker in einem Interview. Dafür wolle er Danke sagen. Und in der Tat haben die Menschen offenbar weniger Strom und Gas verbraucht. Beim Erdgas waren es im Schnitt 21, bei der Elektrizität zwölf Prozent. Die Frage ist nur, ob es tatsächlich ein patriotischer Akt war, wie es manch eine*r Politiker*in gerne hätte. Weiter lesen …

Hetze gegen IOC-Zulassung russischer Athleten

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) Ende letzter Woche, russische Sportler unter Auflagen am Wettkampf teilnehmen zu lassen, ist bei deutschen Politikern und ihren US/NATO-folgsamen Medien auf heftige Kritik gestoßen. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) wertete die Entscheidung sogar als einen „Schlag ins Gesicht der ukrainischen Sportlerinnen und Sportler“." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nahezu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen