Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. August 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Rechtsextremismus Minister hofft auf Signal durch Ausschluss

Landesinnenminister Holger Stahlknecht (CDU) erhofft sich ein landesweites Zeichen durch einen Ausschluss des von Rechtsextremisten dominierten Fußballvereins FC Ostelbien Dornburg. "Das hat eine Signalwirkung ins ganze Land: Der Sport lässt sich so etwas nicht bieten", sagte Stahlknecht der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Robin Schulz übernimmt Spitze der Offiziellen Deutschen Single-Charts

Nach zwei Wochen auf dem Thron der Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, legen Lost Frequencies und Janieck Devy eine Verschnaufpause ein. Der belgische DJ und sein niederländischer Feature-Gast rücken mit „Reality“ an die zweite Stelle und machen Platz für Robin Schulz. Dessen Cover des Baby-Bash-Songs „Sugar“ (im Original „Suga Suga“), zu dem Singer-Songwriter Francesco Yates die Vocals beisteuert, führt erstmals die Hitliste an. Weiter lesen …

Steinmeier widerspricht Albig

Der Außenminister und frühere SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier widerspricht Äußerungen seines Parteifreundes Torsten Albig, nach denen die SPD 2017 gegen Kanzlerin Angela Merkel keine Chance habe. "Wer nicht kämpft, hat schon verloren", sagte Steinmeier der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post" (Samstasgausgabe) mit Verweis auf ein Zitat von Bertolt Brecht. Weiter lesen …

Schüßler Salze für die Gesunheit

Schüßler Salze werden bereits seit langer Zeit in der alternativen Medizin eingesetzt. Den Namen das das homöopathische Präparat von Wilhelm Heinrich Schüßler, der den Wert der Salze als erstes dafür eingesetzt hat. Er war der Überzeugung, dass es sich bei Krankheiten um Störungen des Mineralhaushaltes handelt. Mit den entsprechenden Schüßler Salzen können diese ausgeglichen und die Krankheiten gelindert und geheilt werden. Weiter lesen …

Steinmeier nennt Flüchtlingskrise "Jahrhundertaufgabe" und fordert weitere sichere Herkunftsstaaten

In der Diskussion über Maßnahmen gegen die steigenden Flüchtlingszahlen fordert Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) die Ausweitung der Liste sicherer Herkunftsstaaten. "Die Ausweitung der sicheren Herkunftsländer auf dem Westbalkan würde das Problem allein nicht lösen, aber helfen, die Verfahren zu beschleunigen", sagte Steinmeier der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Mieterbund fordert Verdoppelung der Mittel für sozialen Wohnungsbau

Angesichts der besorgniserregend gesunkenen Zahl von Sozialwohnungen hat der Deutsche Mieterbund (DMB) seine Forderung bekräftigt, dass die Bundesregierung die bisherigen Mittel von jährlich 518 Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau verdoppeln müsse. Wenn Bundesbauministerin Barabra Hendricks (SPD) erkläre, dass viel mehr für die soziale Wohnraumförderung getan werden müsse, dürfe sie dabei nicht nur auf die Länder schielen, erklärte der DMB-Geschäftsführer Ulrich Ropertz in einem Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Telekom räumt Probleme beim WLAN-Netz in Zügen ein

Die Deutsche Telekom räumt Versäumnisse beim Ausbau der WLAN-Netze in ICE-Zügen ein. "Zu den Hauptverkehrszeiten können wir aktuell trotz vielfacher LTE-Anbindung der Züge nicht immer den Datenhunger der Smartphones komplett stillen. Das führt dann auch mal zu temporären Einschränkungen", sagte der Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme, im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Vertrauen in Trinkwasserqualität so hoch wie nie

Über Deutschland rollt dieser Tage erneut eine Hitzewelle. Die Temperaturen klettern flächendeckend auf über 30 Grad Celsius. Viel trinken und abkühlen lautet da die Devise. Gut, dass man sich da auf das Leitungswasser verlassen kann. Ob eine erfrischende Dusche, als Eiswürfel im kühlen Getränk oder direkt aus dem Wasserhahn: Leitungswasser ist das Nahrungsmittel erster Wahl. Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), Hans-Joachim Reck, dazu: "Leitungswasser ist das Lebensmittel Nummer 1 in Deutschland. Über 90 Prozent der Deutschen nutzen es unmittelbar wie die aktuellen Ergebnisse der Langzeitstudie "Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland" (TWIS) zeigen." Weiter lesen …

Sicherheitskonferenz-Chef Ischinger will mit Russland im Gespräch bleiben

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, wirbt dafür, dass der Westen und die Nato trotz aller Enttäuschungen mit Russland wieder ins Gespräch kommen. Gegen die aggressive Moskauer Politik gegen die Ukraine „brauchen wir nicht nur eine militärische Eindämmungs- und Rückversicherungsstrategie, sondern müssen diese ergänzen durch eine Strategie, die die Tür gegenüber Moskau offen hält und Russland zeigt, dass seine Westgrenze nicht bedroht ist“, sagte Ischinger in einem Interview mit der Berliner Wochenzeitung „Das Parlament“ (Erscheinungsdatum 10. August). Weiter lesen …

Magazin: BKA behinderte Landesverrats-Ermittlungen

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat in der Affäre um veröffentlichte Geheimdokumente des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) die Landesverrats-Ermittlungen des entlassenen Generalbundesanwalts Harald Range offenbar massiv behindert. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf zuverlässige Quellen in den Bundesministerien der Justiz und des Inneren in Berlin. Weiter lesen …

Anti-IS-Video soll Radikalisierung stoppen

Nicht noch ein Bruder soll wegen der Terrororganisation IS (Islamischer Staat) sterben - das ist die Botschaft einer neuen Kampagne auf YouTube mit dem Namen #notanotherbrother. Die Quilliam Foundation, die sich gegen Extremismus stark macht, hat den Werbefeldzug im sozialen Netz vier Monate lang mit Psychologen, Militärexperten und Sprachwissenschaftlern vorbereitet. Weiter lesen …

Berliner SPD-Mitglieder stimmen über Cannabis-Legalisierung ab

Die Berliner SPD will im Oktober ihre rund 17.000 Mitglieder über zentrale Themen ihres Wahlprogramms, darunter über eine Legalisierung von Cannabis, befragen. "Bei uns schreibt die Basis das Programm", sagte der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß der "Welt". "Unsere Mitglieder sollen nicht nur mit Ja oder Nein über ein fertiges umfängliches Programm abstimmen, sondern dieses Programm selbst mit entwickeln." Weiter lesen …

Walsalami im Gepäck – Immer mehr Deutsche schmuggeln Walfleisch

Eine zunehmende Zahl Kreuzfahrtreisender versucht, Salami aus Walfleisch nach Deutschland zu schmuggeln. Diese Angaben hat das Hauptzollamt Bremen gegenüber der internationalen Walschutzorganisation WDC bestätigt. Im Vergleich zum Jahr 2014 sei die sichergestellte Menge bereits um das Dreifache auf 4200 Gramm gestiegen. Wale sind in Deutschland und der Europäischen Union strengstens geschützt und die Einfuhr von Walprodukten in die gesamte EU ist verboten. Verstöße gegen das Einfuhrverbot werden strafrechtlich verfolgt und mindestens mit einer hohen Geldbuße geahndet. Weiter lesen …

Offener Brief an Brasiliens Präsidentin Rousseff fordert die Verweigerung der Betriebserlaubnis für Staudamm Belo Monte und warnt vor Ethnozid

Rund 200 WissenschaftlerInnen und AktivistInnen fordern von Dilma Rousseff, die Aufnahme des Betriebs für den Staudamm Belo Monte zu stoppen und so möglichen Ethnozid an der indigenen Bevölkerung in letzter Minute zu verhindern. Sie fordern, dem Betreiberkonsortium die noch fehlende letzte Betriebserlaubnis zu verweigern. Weiter lesen …

Schwarzkümmelöl, vielseitig verwendbar

Schwarzkümmel gilt praktisch als Allheilmittel, wenn es um gesundheitliche Probleme geht. Insbesondere im arabischen und asiatischen Raum erfahren die Samen des Schwarzkümmels sowie das Schwarzkümmelöl eine hohe Wertschätzung. Hier werden die Samen bereits seit vielen Jahrtausenden gegen eine Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt. Weiter lesen …

In fünf Bundesländern geht Zahl der Abschiebungen zurück

Fünf Bundesländer haben trotz steigender Flüchtlingszahlen im ersten Halbjahr dieses Jahres weniger abgelehnte Asylbewerber abgeschoben. Das geht aus Zahlen des Bundesinnenministeriums hervor, die der "Welt" vorliegen. Demnach gab es in Thüringen, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Sachsen und Sachsen-Anhalt in den ersten sechs Monaten weniger Rückführungen als im Vorjahreszeitraum. Weiter lesen …

Immer mehr Taschendiebstähle an Hauptbahnhöfen in NRW

Gepäck- und Taschendiebstähle an Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen nehmen rasant zu. Laut der Bundespolizeidirektion in Sankt Augustin stiegen die Fallzahlen im ersten Halbjahr 2015, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, um 900 auf 7.200 Delikte. Besonders betroffen seien die Hauptbahnhöfe in Köln, Düsseldorf und Dortmund, berichtete eine Sprecherin der Bundespolizei gegenüber "Focus". "Die Täter kommen neben osteuropäischen Herkunftsländern zunehmend auch aus dem nordafrikanischen Raum", so die Erkenntnisse der für die Sicherheit auf Bahnstationen und Flughäfen zuständigen Grenzschützer in NRW. Weiter lesen …

Flüchtlinge: Unmut in der Union über andere EU-Staaten wächst

In der Union wächst der Unmut über das Verhalten der europäischen Nachbarn in der Flüchtlingsfrage. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, werfen mehrere Politiker Staaten wie Italien oder Griechenland massiven Rechtsbruch vor: "Dass so viele Flüchtlinge von Dublin-Vertragsstaaten einfach nach Deutschland durchgeschleust werden, ist nicht akzeptabel", sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Weiter lesen …

Porsche verzeichnet im Juli mehr als 20.000 Auslieferungen an Kunden

Im Sommermonat Juli freuten sich weltweit 20.733 Porsche-Kunden über die Auslieferung ihres Neuwagens – ein Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Besonders die rund 1.900 Käufer des 911 Cabriolet und des Boxster konnten die Sonnenstrahlen bei offenem Verdeck genießen. Von Januar bis Juli dieses Jahres lieferte Porsche insgesamt rund 135.000 Fahrzeuge aus. Dies entspricht einem Plus von 29 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum 2014. Weiter lesen …

ROG: Radiojournalist in Gambia sofort freilassen

Reporter ohne Grenzen fordert die unverzügliche Freilassung von Alagie Ceesay, dem geschäftsführenden Direktor des unabhängigen Radiosenders Teranga FM in Gambia. In dieser Woche wurde der bereits in der Vergangenheit Verfolgte in der Hauptstadt Banjul zwei Mal einem Richter vorgeführt. Ceesay wird Volks-Aufwiegelung vorgeworfen. (http://bit.ly/1DtfSCg) Weiter lesen …

Viel Rechenleistung und massig Videospeicher Ideale Grafikkarten für Gamer

Ruckelnde Bilder trüben den Spielspaß: Wer ungestört in virtuelle Welten eintauchen will, braucht leistungsstarke Grafikkarten in seinem Rechner. Das Computermagazin c't hat in seiner aktuellen Ausgabe 18/15 acht Gamer-Grafikkarten der Serie AMD Radeon 300 auf den Prüfstand gestellt und zieht ein positives Fazit: Alle getesteten Karten sind schnell genug zum Spielen - die High-End-Modelle haben sogar genügend Wumms für 4K-Displays. Weiter lesen …

Volle Dröhnung: Zu laute Musik im OP gefährlich

Laut abgespielte Musik während einer Operation kann Patienten in Gefahr bringen. Dies hat eine neue Untersuchung des Imperial College London ergeben, für die 35 Stunden Filmmaterial von 20 Operationen wissenschaftlich ausgewertet wurden. 16 davon wurden unter Musikbegleitung durchgeführt. Das erschreckende Ergebnis: Die Kommunikation des OP-Teams wird bei zu lauter Musik empfindlich gestört. In diesen Fällen mussten Anfragen der Operateure im Schnitt fünf Mal häufiger wiederholt werden. Weiter lesen …

Die Anwendungsgebiete des Bockshornklees

Zu Hause ist Bockshornklee in China, Indien, den Gebieten des Mittelmeeres, Nordostafrika sowie der Ukraine. In diesen Ländern wird Bockhornklee als Kulturpflanze angebaut. Die Samen, welche für medizinische Zwecke genutzt werden, habe ihre Herkunft aus kommerziellen Anbauten in China, Frankreich, Indien, Marokko und der Türkei. Innerhalb der Pflanzenheilkunde kommen vorwiegend die Samen im getrockneten Zustand zum Einsatz. Weiter lesen …

Steuerzahlerbund kritisiert Finanzverwaltung wegen falscher Lohnabrechnungen

Wegen einer IT-Panne bei der Steuerverwaltung haben fast 30.000 Arbeitnehmer in Deutschland im Juli falsche Lohnabrechnungen erhalten: "Es ist ein Skandal, dass Arbeitnehmer keinen oder einen zu geringen Lohn ausbezahlt bekommen, weil die Finanzverwaltung die Steuerklasse falsch zuordnet", sagte Reiner Holznagel, Präsident des Bunds der Steuerzahler, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Deutsche Exporte im Juni 2015: + 13,7 % zum Juni 2014

Im Juni 2015 wurden von Deutschland Waren im Wert von 105,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 81,9 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im Juni 2015 um 13,7 % und die Importe um 6,4 % höher als im Juni 2014. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber Mai 2015 um 1,0 % ab, die Importe sanken um 0,5 %. Weiter lesen …

USA: Erste Pille aus dem 3D-Drucker zugelassen

3D-Druck könnte bald die Produktion und Einnahme von Medikamenten revolutionieren. Die Arzneimittelzulassungsbehörde FDA in den USA hat nun die weltweit erste Pille offiziell zugelassen, die vollständig per 3D-Druck hergestellt wird. Das neue Produkt "Spritam", das zur Behandlung Epilepsie-kranker Erwachsener und bei Kindern eingesetzt werden soll, kann sogar maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten hin produziert werden und soll dadurch eine effizientere Wirkung entfalten. Weiter lesen …

Iranischer Botschafter rechnet mit wirtschaftlichem Schub nach Aufhebung der Sanktionen

Der iranische Botschafter in Berlin, Ali Majedi, rechnet mit einem spürbaren wirtschaftlichen Aufschwung in seinem Land, sollten die Sanktionen der internationalen Gemeinschaft bald aufgehoben werden. Allein die Ölproduktion in dem Land könnte von derzeit 2,7 Millionen Barrel am Tag bis Ende 2016 auf 3,8 Millionen Barrel steigen, sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Bundestag hat Anspruch auf deutsche Übersetzungen

Die Bundestagsabgeordneten haben einen grundsätzlichen Anspruch darauf, alle für ihre Beratungen relevanten Dokumente von EU-Institutionen in deutscher Sprache zu erhalten. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags, das der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Bisher müssen sich die Abgeordneten regelmäßig mit englischen Texten begnügen. Weiter lesen …

Patientschützer: Gesundheitsminister muss AOK-Zuschüsse für Apple Watch sofort stoppen

Patientenschützer haben scharfe Kritik an den geplanten Zuschüssen der AOK Nordost für Fitness-Messgeräte wie die Apple Watch geübt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" forderte Vorstand Eugen Brysch, Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) müsse dieses Marketing der AOK Nordost sofort stoppen. "Die Zwangsbeiträge der Versicherten sind für die Solidargemeinschaft da, nicht für Werbe-Strategen der Kassen und Apple-Jünger", sagte Brysch. Weiter lesen …

Internet-Experten fordern Leerrohr-Zwang bei Neubauten

Baufachleute fordern für den schnelleren Ausbau von Internet-Datenautobahnen die obligatorische Verlegung von Leerrohren bei größeren Straßensanierungen. "Es ist unwirtschaftlich, dass beim Straßenbau nicht vorsorglicher gedacht wird. Die Zusatzkosten für das Legen vorn Leerrohren sind minimal", sagte Joachim Selzer, Chef des Straßen- und Tiefbauverbandes NRW, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Historiker Leonhard kritisiert Euro-Rettungspolitik: "Das alte Modell funktioniert nicht mehr"

Der Historiker Jörn Leonhard hält die bisherige europäische Integrationspolitik für nicht mehr zukunftsfähig. "In der aktuellen Krise zeigt sich: Das alte Modell, wie Europa zusammengewachsen ist - immer mehr Integration, keine Rückschritte -, funktioniert nicht mehr", sagte Leonhard der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Ein neues Modell sei noch nicht in Sicht. Weiter lesen …

Özoguz fordert schnellere Entscheidung über Asylanträge von Balkan-Flüchtlingen

Die Staatsministerin für Integration, Aydan Özoguz (SPD), hat gefordert, die Asylanträge von Bewerbern aus dem Balkan vorgezogen zu bearbeiten. "Es macht wenig Sinn, Menschen in die Nachbarschaften zu verteilen, die kaum Chance auf Asyl haben", sagte Özoguz der "Saarbrücker Zeitung". Nötig sei eine "Priorisierung" bei der Bearbeitung der Anträge. Die Betroffenen müssten "sehr schnell" erfahren, ob sie bleiben dürften oder nicht. Außerdem solle es Hilfen zur Rückkehr geben. "Wir möchten, dass diese Menschen bei sich zu Hause möglichst schnell wieder Fuß fassen." Weiter lesen …

Tierschutzbund: Gravierende Probleme bei Tötung in Schlachthöfen

Angesichts der Rekord-Fleischproduktion in deutschen Schlachthöfen im ersten Halbjahr 2015 erinnert der Tierschutzbund an gravierende Probleme im Umgang mit den Tieren vor der Tötung. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Präsident Thomas Schröder: "Leider kommt es in deutschen Schlachthöfen immer noch zu hoch tierschutzrelevanten Vorfällen." So werde nach wie vor nicht sichergestellt, dass jedes Schwein, Rind oder Huhn vor der Schlachtung auch wirklich betäubt sei. "Masse und Akkordarbeit begünstigen zudem Fehlbetäubungen", so Schröder. Weiter lesen …

Spediteure fordern Lösung der Eurotunnel-Krise

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) fordert von der europäischen Politik eine Lösung der Flüchtlingskrise am Eurotunnel bei Calais. Wegen der häufigen Sperrungen des Tunnels warten Lkw dort in kilometerlangen Staus. DSLV-Sprecher Christoph Sokolowski sagte im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung: "Die Politik muss hier eine Lösung finden, sie darf das Problem nicht auf dem Rücken der Fahrer abladen." Weiter lesen …

Städtetag erwartet Verdoppelung der Wohnungsbau-Förderung

Der Deutsche Städtetag erwartet angesichts der hohen Flüchtlingszahlen, dass der Bund die Förderung des sozialen Wohnungsbaus auf mindestens eine Milliarde Euro pro Jahr verdoppelt. "Der Bund wird sich bei der Förderung des sozialen Wohnungsbaus im Milliardenbereich engagieren müssen, bisher gibt er gut 500 Millionen Euro", sagte Städtetags-Vizepräsident Ulrich Maly (SPD) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Hofreiter fordert von de Maizière: "Karten auf den Tisch"

In der Affäre um Ermittlungen gegen den Internetblog Netzpolitik.org hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter den Bundesinnenminister aufgefordert, seine Rolle bei den Strafanzeigen des Bundesverfassungsschutzes zu erklären. "Thomas de Maizière muss die Karten auf den Tisch packen", sagte Hofreiter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Schily stützt Maaßen

Ex-Innenminister Otto Schily (SPD) hat Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen in der Affäre um Landesverrats-Ermittlungen gegen Vorwürfe verteidigt. Der "Bild" sagte Schily: "Es gibt kein Presseprivileg, sich über gesetzliche Bestimmungen hinwegzusetzen. Geheimes muss geheim bleiben." Weiter lesen …

Ermittlungen gegen Blogger: Innenministerium war umfassend informiert

Entgegen der bisherigen Darstellung war das Bundesinnenministerium offenbar über Anzeige und Ermittlungen im Zusammenhang mit Netzpolitik.org in allen Phasen umfassend informiert. Ein Sprecher von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) räumte gegenüber dem ARD-"Hauptstadtstudio" ein, dass auch das umstrittene Gutachten aus dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) an zwei Fachabteilungen im Ministerium weitergeleitet wurde. Weiter lesen …

Unterschätzte Schadstoff-Last

Mehr als 40 Prozent der Gewässer weltweit enthalten höhere Konzentrationen an Insektiziden als erlaubt. Das gilt auch für 138 Messdaten aus Deutschland, die Forscher der Universität Koblenz-Landau analysierten. In Ablagerungen am Boden der Flüsse und Seen fanden sich noch häufiger unannehmbar hohe Werte, berichtet die "Apotheken-Umschau". Weiter lesen …

Ermittlungen im Mordfall Mariya stehen vor der Einstellung

In Halle werden mit großer Wahrscheinlichkeit die Ermittlungen im Fall der ermordeten Studentin Mariya N. eingestellt. Staatsanwalt Klaus Wiechmann sagte der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung, dass alle Möglichkeiten, den Täter zu finden, ausgeschöpft seien. 2 500 Personen hätten freiwillig eine Speichelprobe abgegeben, Polizisten 4 600 Befragungen durchgeführt. Weiter lesen …

Leticia Serrano macht "Fuckup Nights" zu einem weltweiten Phänomen

Die mexikanische Unternehmerin Leticia Serrano hat aus ihrem persönlichen Scheitern ein weltweites Business-Modell gemacht. Was im September 2012 im doppelten Wortsinn als Schnapsidee begann, ist mittlerweile eine humorvolle Möglichkeit der Verarbeitung persönlicher Niederlagen im Beruf geworden. In mittlerweile mehr als 130 Städten präsentieren Unternehmer auf der Bühne, wie und warum ihre Geschäftsideen gescheitert sind. Weiter lesen …

Zahl der Wohnungseinbrüche auf höchstem Stand seit 16 Jahren

Koffer packen und ab in den Urlaub: Für viele Deutsche sind jetzt die schönsten Wochen des Jahres - und Einbrecher haben Hochsaison. Denn viele Urlauber erleichtern ihnen ihre "Arbeit", indem sie Gartenmöbel, Leitern oder Hacken griffbereit auf dem Grundstück liegen lassen. "So können die Einbrecher auch ohne eigene Hilfsmittel bequem in obere Stockwerke gelangen oder eine Tür aufhebeln", sagt Michael Urban, Schadensexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. Weiter lesen …

NRZ: Ein Tierleben ist nichts mehr wert

Immer mehr Menschen in Deutschland ernähren sich vegan oder vegetarisch, die Fleischvermarkter klagen über eine schwache Nachfrage. Gleichzeitig fließt in den Schlachthöfen immer mehr Blut. Fast 30 Millionen geschlachtete Schweine und 1,7 Millionen Rinder im ersten Halbjahr, das ein neuer, und man muss sagen auch ein trauriger Rekord. Er steht für eine mehr denn je industrialisierte Tierhaltung, für massenhaftes Tierelend; er steht für eine verfehlte Strategie des Bauernverbandes und für eine skrupellose Dumpingpreis-Politik des Einzelhandels. Weiter lesen …

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bangte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Ich habe die letzten zehn Jahre damit verbracht, Sie zu informieren, Sie auszubilden und Sie auf diesen Moment vorzubereiten.
Die Impfung ist eine freie Willensentscheidung (Inelia Benz Update bzgl. 2021 / Lockdown / Massenselbstmord)
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Eine Gruppe von Amische (Amish)
Amisch-Gemeinschaft erreicht Corona-Herdenimmunität, ganz ohne Masken, Lockdowns und Impfungen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Jacques Attali (2020)
Jacques Attali: „Weltregierung über eine gute, kleine Pandemie erreichen!“
Corona-Lockdowns in Mittelamerika: Meine Erfahrungen in Costa Rica
Jacques Attali · Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
Jacques Attali kündigt jahrzehntelang regelmäßige Impfungen und Lockdowns an
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Bild: Corona-Transition.org / Eigenes Werk
LifeSite News: Pfizer-Impfstoff tötet laut israelischer Studie "rund 40-mal mehr ältere Menschen als die Krankheit selbst getötet hätte"
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4