Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. Mai 2007 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2007

"Organspende pervers!" Fernsehsender verstößt gegen die Grundsätze der Ethik in der Organspende

Ausgerechnet in den Niederlanden, dem Heimatland von Eurotransplant, plant der Fernsehsender BNN eine Sendung, durch die das Reality-TV eine neue perverse Dimension erhält. Die Firma Endemol produziert eine "Spendershow", bei der wieder Kandidaten um den Sieg kämpfen. Das Makabre an dieser Sendung ist: die Kandidaten sind schwer krank, und als Sieg lockt eine Spenderniere. Weiter lesen …

DZ Bank gerät zunehmend unter Druck

Mindestens zwölf der von der DG Anlage Gesellschaft mbH initiierten Fonds sind mittlerweile so gut wie pleite (DG-Fonds Nr. 17, 26, 27, 30, 31, 32, 34 bis 37, 39, 41). Hahn Rechtsanwälte Partnerschaft (hrp), die bereits über 250 geschädigte Anleger vertreten, erheben gegenüber der DZ Bank AG und der DG Anlage Gesellschaft mbH schwere Vorwürfe. Weiter lesen …

Deutscher Download-Markt wächst stärker als erwartet

Ob Musik, Hörbücher, Videos, Spiele oder Software – noch nie wurde so viel aus dem Netz heruntergeladen wie 2006. Insgesamt stieg die Anzahl der legalen Downloads in Deutschland auf 31 Millionen, der Umsatz auf 131 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Markt damit um etwa ein Drittel. Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) heute in Berlin mit. Weiter lesen …

Aktienexperten warnen vor Überhitzung und Euphorie

Führende Aktienexperten haben vor einer Überhitzung der Börse und überzogenen Erwartungen der Anleger gewarnt. "Es könnte sein, dass gewisse Segmente des Marktes derartig überhitzt sind, dass Ungemach ins Haus steht", sagte Christoph Bruns, Geschäftsführender Gesellschafter des Fondsanbieters Loys und ehemaliger Leiter des Aktienbereichs bei Union Investment, dem "Tagesspiegel am Sonntag". Weiter lesen …

Neues deutschland zu Wowereit: City of change

Als Klaus Wowereit kürzlich in Los Angeles und wenige Wochen später in New York war, wurde er häufig angesprochen. In beiden Städten ist die Armut groß und der Herr aus Berlin in dem feinen Zwirn schaute so freundlich. Wo er auch durch die Straßen ging, begegnete ihm die Frage »Do you have some change?«. Weiter lesen …

CDA drängt Union zu einer Lösung bei Mindestlöhnen

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Arbeitnehmergruppe im Bundestag, Gerald Weiß (CDU), drängt die Union zu einer Lösung beim Thema Mindestöhne. "Die CDA wird darauf dringen, dass die Union einem uralten christlichen Grundsatz folgend dafür sorgt, dass Menschen, die 40 Stunden arbeiten, auch von den Früchten der Arbeit leben können", sagte der Vize-Chef der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

68 Staaten ringen um ein Verbot von Streumunition

Delegierte aus 68 Staaten diskutierten vom 23.-25.5.07 auf einer Konferenz in Lima über ein Verbot von Streumunition. Insgesamt signalisierten 28 zusätzliche Länder ihre Unterstützung für die im Februar 2007 von 46 Staaten unterzeichnete "Oslo-Deklaration", mit der sich die Unterzeichner bereit erklären, bis Ende 2008 ein Verbot von Streumunition erreichen zu wollen. Weiter lesen …

Ab 15.6.2007 verschärfte Bargeld-Kontrollen bei Reisen ins Ausland

Am 24.5.2007 hat der Deutsche Bundestag ganz unauffällig und quasi nebenbei, still und heimlich, eine Änderung des Zollverwaltungsgesetzes vorgenommen, die von vielen zustimmenden Abgeordneten des Bundestages vermutlich nicht erkannt wurde, die von der Presse bislang kaum erwähnt wurde, die aber für so manchen Steuerbürger noch zu einer gefährlichen Falle werden wird. Weiter lesen …

Stoiber - Man darf Europa nicht spalten

Der bayerische Ministerpräsident Stoiber (CSU) hat Polen und die Tschechische Republik vor einem Alleingang hinsichtlich der Pläne zu einem amerikanischem Raketenschirm gewarnt. "Die Raketenfrage ist eine Angelegenheit Europas, das ist eine Angelegenheit der Nato", sagte Stoiber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

Westfalenpost: An einem Tisch Erste Gespräche USA-Iran nach 27 Jahren

Aus einem und tatsächlich nur aus diesem einen Grund darf das Treffen von Bagdad das Etikett historisch tragen: Es war das erste Mal seit 27 Jahren, dass hochrangige Vertreter der USA und des Irans wieder offiziell miteinander geredet haben. Natürlich hat das als sachlich klassifizierte Treffen der Botschafter kein konkretes Ergebnis gezeitigt. Alles andere wäre auch eine Sensation gewesen. Weiter lesen …

Die GmbH-Reform ist ein Albtraum für Unternehmer - zu viele Kontrollen und Regulierungen

Unternehmer sollen künftig in Deutschland mit nur einem Euro Stammkapital eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) gründen können. Eine normale GmbH benötigt in Zukunft nur noch ein Mindeststammkapital von 10 000 statt bisher 25 000 Euro. Mit der Reform reagiert die Regierung offiziell "auf die wachsende Zahl von Firmengründungen in der englischen Rechtsform der Limited". Weiter lesen …

Rheinische Post: In der SPD liegen die Nerven blank

Die politische Auseinandersetzung zwischen SPD und Linker hat etwas von einem Rosenkrieg. Es geht um mehr als um die Frage der richtigen Sozialpolitik, es geht vor allem um verletzte Gefühle. Lafontaine hatte 1999 beleidigt die damalige rot-grüne Koalition verlassen, seine Ämter als Parteichef und Finanzminister niedergelegt. Jetzt ist er auf Rachefeldzug. Weiter lesen …

Rheinische Post: Ukraine - gespalten

Der Putsch in Kiew blieb aus. Die verfeindeten Lager in der Ukraine haben sich in letzter Minute geeinigt und das Land vor einer gewaltsamen Lösung bewahrt. Zum Aufatmen ist es jedoch zu früh. Die Ukraine ist politisch, ethnisch und wirtschaftlich tief gespalten. Der Dauerkonflikt zwischen dem stärker nach Westen orientierten Präsidenten Juschtschenko und dem eher zu Russland neigenden Premier Janukowitsch reflektiert diese Teilung. Weiter lesen …

Rheinische Post: Faule Sportstruktur

In gut zwei Monaten gibt es erste Hochrechnungen. Ein Jahr vor den Olympischen Spiele in Peking werden die Chancen abgewogen: Wie viele Medaillen bekommt die deutsche Mannschaft? Die Gründung des Deutschen Olympischen Sportbunds vor ziemlich genau einem Jahr geht ja auf das bescheidene Abschneiden vor drei Jahren in Athen zurück. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zeigt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Bild: Rauch: Granada. Wikimedia, CC BY-SA 4.0; Hauser: zVg; Hintergrund: Pixabay; Montage: Wochenblick  / Eigenes Werk
Haftungshammer: Gesundheitsminister bestätigt – Ärzte bei Impfschäden verantwortlich: Bis zu 14.000 Euro Strafe
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH