Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Mai 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Dubai: 259 Elefanten-Stoßzähne beschlagnahmt

Die Zollbehörden Dubais gaben heute die Beschlagnahmung von 259 Elefanten-Stoßzähnen bekannt und damit vermutlich die bisher größte Elfenbein-Beschlagnahmeaktion in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Elfenbein wurde am 1. Mai gefunden. Die illegale Ware war während einer Routine-Röntgenuntersuchung eines Containers aus Mombasa, Kenia, aufgefallen. Laut Frachtpapieren sollten „Holzmöbel“ transportiert werden. Weiter lesen …

PETA übt scharfe Kritik an Pfingstturnier in Wiesbaden

Tod beim Pfingstturnier in Wiesbaden: Nachdem Olympiasieger Dirk Schrade am Samstag mit seinem Pferd King Artus den Geländekurs absolvierte, starb der 17-jährige Wallach kurz nach Überqueren der Ziellinie – vermutlich an einem Aortenabriss. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. übt nun scharfe Kritik an dem Wettkampf, denn insbesondere bei Vielseitigkeitsprüfungen ereignen sich häufig schwere Unfälle. Der Geländeritt muss in einer bestimmten Zeit durchlaufen werden – überschreiten Reiter die Zeit, bekommen sie Strafpunkte. Die Tierrechtsorganisation fordert ein Ende des Vielseitigkeitsreitens in Deutschland und appelliert an alle Tierfreunde, vom Besuch derartiger Veranstaltungen abzusehen. Weiter lesen …

Neue Sendezeit der Lotto-Ziehung im Ersten

Von der ersten Juli-Woche an wird die ARD die Lottozahlen in einer neuen Form präsentieren. Von Samstag, 6. Juli, an präsentiert Franziska Reichenbacher jeweils um 19.57 Uhr die kurz zuvor gezogenen Gewinnzahlen. Bislang erfolgte die Ziehung der Lottozahlen im Ersten samstags abends im Anschluss an die Unterhaltungssendungen frühestens um 21.45 Uhr, häufig aber wegen der Länge der vorangegangen Sendungen erst nach 23.00 Uhr. Weiter lesen …

CSU-Verteidigungspolitiker gegen Stopp von Drohnen-Projekten

Der CSU-Verteidigungspolitiker Florian Hahn hat sich gegen ein Ende der Drohnenprojekte Deutschlands ausgesprochen. Zwar sei es richtig, die ausstehenden vier Flugzeuge vom Typ Euro-Hawk nicht mehr zu beschaffen. "Wir sollten allerdings nicht das ganze Projekt auf Eis legen. Der deutsche Anteil, die Aufklärungstechnologie, funktioniert sehr gut. Hier muss die Qualifizierung weitergehen. Sonst wäre noch mehr Geld verloren", sagte Hahn der "Welt". Weiter lesen …

Neues Geheimdokument: Behörden und Politik wussten seit 2000 von NSU-Terrortrio

Dem Fernsehmagazin "Report Mainz" ist ein amtlich geheim gehaltenes Dokument über das Zwickauer Terrortrio zugespielt worden. Dieses Dokument, welches bis heute nur in sogenannten Geheimschutzstellen der Parlamente eingesehen und nicht kopiert werden darf, enthüllt, dass das Neonazi-Trio bereits im Jahre 2000 von Verfassungsschützern als Terrorgruppe eingestuft worden ist. Weiter lesen …

Politik, Thriller und Trash dominieren die Bestsellerlisten

Welche Rolle hatte Angela Merkel während ihrer Jugendzeit in der DDR? Seitdem Ralf Georg Reuth und Günther Lachmann umfassende Einblicke in "Das erste Leben der Angela M." geben, beschäftigt diese Frage ganz Deutschland. Entsprechend hoch fallen auch die Verkaufszahlen aus: Der Titel schießt als bester Neuling von null auf zwei der media control Sachbuch-Charts (Hardcover) und muss sich nur Kai Twilfers Sozialarbeiter-Studie "Schantall, tu ma die Omma winken!" geschlagen geben. "Weber's Grillbibel" von Jamie Purviance verteidigt ungeachtet des nasskalten Wetters tapfer die Bronzeposition. Weiter lesen …

"Vater des Euro" fordert Führungspersönlichkeit für europäische Währung

Der "Vater des Euro", der Star-Ökonom und Nobelpreisträger Robert Mundell, hat eine stärkere Führung für die europäische Währung gefordert. "Europa braucht einen König. Auf jeden Fall bräuchte der Kontinent einen Finanzminister, der sich um den Euro kümmert. Aber noch besser wäre ein König, ein Symbol europäischer Autorität", sagte Mundell in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin "Capital" (Ausgabe vom 23. Mai). Weiter lesen …

"Der große Gatsby" erklimmt Kino-Thron

In der letzten Woche eröffnete "Der große Gatsby" die 66. Filmfestspiele in Cannes. Zeitgleich startete die Neuverfilmung von Baz Luhrmann hierzulande in den Kinos und schnappt sich aus dem Stand Platz eins der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control. Nach vorläufigen Angaben sahen rund 258.000 Besucher zwischen Donnerstag und Sonntag den Streifen mit Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire und Carey Mulligan. Weiter lesen …

Merkel und Gauck bestürzt über Tornado-Katastrophe in den USA

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck haben sich bestürzt über die Tornado-Katastrophe in den USA mit mehr als 90 Toten gezeigt. "Mit großer Erschütterung habe ich die traurigen Nachrichten aus den USA über die verheerenden Folgen der Tornados im Gebiet Oklahoma verfolgt, die viele Tote und Verletzte gefordert haben", schrieb Merkel an US-Präsident Barack Obama. Weiter lesen …

Hängebauchschwein in Dortmund unterwegs

Der Ausflug eines Hängebauchschweins in Dortmund hat am Montag für Aufregung gesorgt: Mehrere Zeugen alarmierten die Polizei und meldeten das Tier, welches bei den Autofahrern für Verwirrung sorgte. Polizeibeamte und die Feuerwehr versuchten daraufhin das offenbar zahme Schwein in eine Transportbox zu locken. Weiter lesen …

"Kosmischer Billard" russischer Wissenschaftler

Die russischen Wissenschaftler schlagen vor, den Asteroiden 1999 RQ36 zu "verschieben". Heute gilt er als das gefährlichste Objekt dieser Art. Laut Berechnungen einiger Fachleute kann dieser Asteroid infolge der Erhitzung einer seiner Seiten durch die Sonne seine Flugbahn verändern und 2182 auf die Erde fallen. Das berichtet Jelena Kowatschitsch bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Zukunft von Russlands Artillerie

In Russland hat, laut einem Bericht von Wasilij Kaschin bei Radio "Stimme Russlands", die Erprobung der 152-mm-Versuchshaubitze „Koalizija-SW“ stattgefunden, die ein neues Prinzip des Geschoßwerfens verwendet. Russland ist bestrebt, ein grundsätzlich neues Artilleriesystem zu entwickeln, welches es befähigen wird, den qualitativen Rückstand der russischen Artillerie, der sich an der Jahrhundertwende abgezeichnet hat, zu liquidieren. Weiter lesen …

57 600 Strafgefangene in Deutschland

Insgesamt 57 600 Personen verbüßten zum 31. März 2012 eine Freiheits- beziehungsweise eine Jugendstrafe in einer deutschen Justizvollzugsanstalt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist die Zahl der Strafgefangenen in den letzten Jahren zurückgegangen. 2007 hatte sie mit 64 300 den bisherigen Höchststand im vereinten Deutschland erreicht. Weiter lesen …

Trächtige Luchsin erschossen

Spaziergänger haben am 08.05.2013 bei Bodenmais im Bereich Silberberg eine tote Luchsin aufgefunden. Nach der Sicherstellung des toten Tieres durch das Bayerische Landesamt für Umwelt wurde es in der Tierpathologie Oberschleißheim untersucht. Mit dem jetzt an die Polizeiinspektion Regen übermittelten Ergebnis wurde festgestellt, dass die junge Luchsin durch Schüsse in die Brust getötet wurde. Besonders tragisch ist der Umstand, dass das junge etwa zweijährige Tier mit drei Föten trächtig war. Weiter lesen …

WASD - Das Bookzine für Games-Kultur

Als unsere ExtremNews Redaktion vor ein paar Monaten von einem Pressedienst die Nachricht erhielt, dass ein neues Magazin über Games veröffentlicht wurde, dachten wir: "Oh je! Schon wieder eine Computerzeitschrift mehr auf dem Markt". Die Beschreibung des Herausgebers machte uns jedoch neugierig, so dass wir uns dazu entschlossen haben, ein Rezensionsexemplar anzufordern, um uns das neue Magazin einmal näher anzuschauen. Welchen Eindruck das "WASD" auf uns gemacht hat und ob es eine Bereicherung für den Markt ist, können Sie hier in unserem Testbericht lesen. Weiter lesen …

SC Freiburg verpflichtet U20-Nationalspieler Klaus

Der SC Freiburg hat den 20-jährigen Mittelfeldspieler Felix Klaus von Absteiger Greuther Fürth verpflichtet. Das teilte der Verein am Montag mit. "Mit Felix Klaus gewinnen wir einen variabel einsetzbaren Offensivspieler, der sein Talent in der Bundesliga bereits unter Beweis gestellt hat", sagte Jochen Saier, Sportdirektor des SC Freiburg. "Wir freuen uns, dass er sich für den SC Freiburg entschieden hat und mit uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen wird." Weiter lesen …

Hummels will beim BVB bleiben

Innenverteidiger Mats Hummels will bei Borussia Dortmund bleiben. "Es gab keine Kontakte. Weder zu Barcelona noch zu einem anderen Verein" sagte der Nationalspieler dem Fachmagazin "Kicker". Seit Wochen gab es Spekulationen über einen angeblichen Wechsel zum neuen spanischen Meister. Weiter lesen …

Doors-Keyboarder Ray Manzarek gestorben

Der 74-jährige Doors-Keyboarder Ray Manzarek ist tot: Wie sein Sprecher mitteilte, starb der Musiker am Montag in Rosenheim nach langem Kampf gegen den Krebs. "Ich bin tief betrübt über die Nachricht vom Tod meines Freundes und Bandkollegen Ray Manzarek", sagte Doors-Gitarrist Robby Krieger im Interview mit dem Nachrichtensender CNN. "Ray war ein großer Teil meines Lebens und ich werde ihn immer vermissen." Weiter lesen …

Zeitung: Karstadt bricht der Umsatz weg

Die Krise beim Essener Warenhauskonzern Karstadt spitzt sich weiter zu. Das belegen Zahlen aus Unternehmenskreisen, die dem "Handelsblatt" vorliegen: Betrug der Umsatz im Geschäftsjahr 2010/11 noch rund 3,2 Milliarden Euro, waren es 2011/12 nur noch 3,1 Milliarden Euro. Und in dem seit Oktober laufenden aktuellen Geschäftsjahr erzielte der Konzern bis Ende April nur noch rund 1,8 Milliarden Euro Umsatz – das sind zehn Prozent weniger als im gleichen Zeitraum zuvor. Weiter lesen …

Was Familien tun können, um trotz Alltagsstress in Balance zu bleiben

"Stress ist wie eine ansteckende Krankheit", sagt der Hamburger Diplom-Psychologe und Stress-Experte Markus Plesner im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Kein Wunder also, dass in vielen Familien Hektik den Alltag bestimmt, Eltern und Kinder aus der seelischen Balance geraten. Durch Smartphone und Home-Office verschwimmen die Grenzen zwischen privatem und beruflichem Leben. Viele Eltern befinden sich dadurch im ständigen Standby-Modus. An den realen Belastungen in Schule und Beruf lässt sich meistens wenig ändern. "Aber man kann versuchen, einen anderen Blickwinkel einzunehmen", rät Plesner. Weiter lesen …

Sachsen fahndet mit neuer Software nach verbotenen Neonazi-Musiktiteln

Mit einem neuen Hilfsmittel will Sachsens Polizei künftig schneller als bisher verbotene Musik von Rechtsextremisten aufspüren. Wie die Zeitung "Freie Presse" berichtet, hat das Landeskriminalamt eine Software entwickelt, die CDs oder Streams von Internetradios automatisch auf indiziertes Liedgut kontrollieren kann. Laut Innenminister Markus Ulbig (CDU) ist es damit "möglich, noch gezielter nach verbotener rechtsextremer Musik zu suchen". Weiter lesen …

Tornado in Oklahoma: Zahl der Opfer steigt weiter

Nach dem katastrophalen Tornado im US-Bundesstaat Oklahoma steigt die Zahl der Todesopfer weiter. Wie die "New York Times" unter Berufung auf eine Gerichtsmedizinerin der Stadt Oklahoma City berichtet, starben mindestens 91 Menschen. Unter den Toten sollen auch mindestens 20 Kinder sein. Mindestens 145 Menschen wurden verletzt. Die Behörden rechnen damit, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigt. Weiter lesen …

Stifterverband fordert eine Lotterie für die Bildung

Der Präsident des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft hat eine Lotterie für die Bildung vorgeschlagen, um so mehr Mittel für Schulen und Hochschulen einzusammeln. Schon heute fließt der Großteil der Lottogelder in Kultur-Projekte. "Warum nicht eine Lotterie für Bildung?", sagte Oetker im Interview mit dem "Handelsblatt", dieser Weg sei auf jeden Fall besser, als die Steuern zu erhöhen. Weiter lesen …

Markenranking: Apple siegt vor Google und IBM

Das US-Unternehmen Apple verteidigt seinen Spitzenplatz als weltweit wertvollste Marke. Dies ist das Ergebnis des Markenrankings "BrandZ" des Marktforschungsunternehmens Millward Brown, das am Dienstag vorgestellt wird und dem "Handelsblatt" vorab vorlag. Apple hat danach seinen Markenwert binnen Jahresfrist um ein Prozent auf nunmehr 185,1 Milliarden US-Dollar erhöht. Weiter lesen …

Wagenknecht sieht möglichen Euro-Ausstieg als "Notwehrmaßnahme"

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat erneut die Möglichkeit eines Euro-Ausstiegs thematisiert. Es sei "ganz einfach legitim, vor dem Hintergrund einer sozialen und humanitären Katastrophe, in die die Krisenländer durch die Troika getrieben werden, über Notwehrmaßnahmen wie ein Schuldenmoratorium oder einen Euro-Ausstieg nachzudenken", schreibt sie in einem Beitrag für die Tageszeitung "Neues Deutschland". Weiter lesen …

"Panorama 3": Fast ein Drittel aller Deutschen entsorgt Energiesparlampen falsch

Energiesparlampen enthalten giftiges Quecksilber und gehören in den Sondermüll. Dennoch werden sie immer noch von fast einem Drittel aller Deutschen falsch entsorgt. Das hat eine repräsentative Studie des Instituts infratest dimap im Auftrag des NDR-Politikmagazins "Panorama 3" (Dienstag, 21.05.2013, 21:15 Uhr, NDR Fernsehen) ergeben. Demnach werfen 29 Prozent der Befragten defekte Energiesparlampen auch in den Hausmüll, in den Wertstoffsack bzw. in die Wertstofftonne sowie in den Altglascontainer. Weiter lesen …

Seehofer: Ramsauer verharmlost Verwandtenaffäre

Die Verwandtenaffäre sorgt jetzt auch innerhalb der CSU für Streit. CSU-Chef Horst Seehofer rüffelt seinen Parteikollegen, Verkehrsminister Peter Ramsauer, dafür, dass er Krise verharmlost. Ramsauer hatte am Wochenende im "Tagesspiegel" erklärt, die Wähler würden die Affäre, um bei Abgeordneten des bayerischen Landtags angestellte Ehefrauen und Kinder nicht "so schlimm" finden. Weiter lesen …

Es gab 189 000 Inoffizielle Mitarbeiter der Stasi

In der DDR gab es 1989 rund 189 000 Inoffizielle Mitarbeiter (IM) des Ministeriums für Staatssicherheit. Überdies waren zu jener Zeit 3000 bis 3500 Bundesbürger als IM aktiv. Das ergibt sich nach einem Bericht der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei im Bundestag. Damit entscheidet die Regierung formal einen Streit, der die Stasi-Unterlagen-Behörde in den letzten Monaten beschäftigt hatte. Weiter lesen …

Hummels dementiert Wechsel-Gerüchte

BVB-Spieler Mats Hummels hat die Wechsel-Gerüchte um seine Person dementiert. "Es gab keine Kontakte. Weder zu Barcelona noch zu einem anderen Verein", sagte der 24-Jährige gegenüber dem "Kicker". Zudem sehe er es eigentlich nicht als seine Aufgabe an, "Gerüchte zu dementieren, die andere Leute erfinden" und "sollte irgendwann mal irgendwas an diesen Dingen dran sein", werde er das sagen. Weiter lesen …

Zeitung: Deutsche Bank will Vorstände nicht mehr nach Rendite bezahlen

Die Deutsche Bank verabschiedet sich laut eines Zeitungsberichtes vom Ziel, eine bestimmte Eigenkapitalrendite zu erwirtschaften - zumindest, was die Vergütung ihrer Vorstände angeht. Wie die "Welt" aus dem Umfeld des Aufsichtsrats erfuhr, wird der erfolgsabhängige Teil der Vergütung künftig von einem breiten Kanon an Kriterien abhängen, unter denen sich die Eigenkapitalrendite nicht mehr findet. Weiter lesen …

Nazi-Vergleich sorgt für Streit zwischen Deutschland und Ungarn

Ein Nazi-Vergleich von Ungarns Premier Viktor Orbán belastet zurzeit die deutsch-ungarischen Beziehungen. "Die Deutschen haben schon einmal eine Kavallerie geschickt, in Form von Panzern. Unsere Bitte ist, sie nicht noch einmal zu schicken. Es war keine gute Idee, sie hat sich nicht funktioniert", hatte Orbán in seinem wöchentlichen Interview im staatlichen Rundfunk gesagt und damit auf die Besetzung seines Landes durch NS-Truppen im Jahre 1944 angespielt. Weiter lesen …

Umfrage: Ärzte sehen bei Einführung der Bürgerversicherung fatale Folgen für Patienten

Als Folge des Umbau des Gesundheitssystems zu einer Bürgerversicherung befürchten deutsche Haus- und Fachärzte rationierte medizinische Leistungen, eingeschränkte Therapiefreiheit und eine bedrohte Versorgungsqualität. Das ist das das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag des Wirtschaftsmagazins "Focus Money". Weiter lesen …

Ringier-Chef verteidigt Konzernumbau

Marc Walder, Chef des Schweizer Medienunternehmens Ringier, hat im Interview mit dem Mediendienst "kressreport" den Umbau des Konzerns in den vergangenen Jahren verteidigt. Seit 2009 besetzt das größte Medienunternehmen der Schweiz nicht nur die Geschäftsfelder Publishing und Digitales, sondern auch Entertainment. Weiter lesen …

Abgefangen - Cameron Hanley gewinnt DKB-Riders Tour in Wiesbaden

Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen sah lange wie der sichere Sieger aus - so lange bis der Ire Cameron Hanley mit Antello Z kam. In 50,75 Sekunden sausten Pferd und Reiter durch den Parcours des zweiten Umlaufs und nahmen Dreher und Embassy II noch einige Hunderstel-Sekunden ab. "Glücklicherweise", sagt Cameron Hanley, "geht reiten besser als laufen". Seit Januar 2013 sitzt der irische Springreiter nach einer Knieverletzung wieder im Sattel. Weiter lesen …

Oettinger kündigt EU-Vorstoß zu Fracking an

Nach dem Kompromissvorschlag der Bundesregierung zur Regelung der umstrittenen Schiefergasförderung in Deutschland hat EU-Energiekommissar Günther Oettinger EU-weite Regeln für das sogenannte Fracking noch in diesem Jahr in Aussicht gestellt. Der "Welt" sagte Oettinger im Interview: "Der Schutz von Gebieten, wo Trink- und Grundwasser vorkommt, wie im Falle des Bodensees, ist absolut richtig. Auch auf EU-Ebene wird man sich das Thema Fracking und Umweltschutz in diesem Jahr genauer anschauen." Weiter lesen …

Döring: CSU braucht FDP als Korrektiv

FDP-Generalsekretär Patrick Döring hat vor dem Hintergrund der Verwandtenaffäre im bayerischen Landtag betont, dass die CSU die FDP benötigt. "Die FDP hat in der Regierung eine wichtige liberale Korrektiv- und Gestaltungsfunktion, die Bayern und der CSU gut tut", sagte Döring der "Welt". Weiter lesen …

Emnid sieht "AfD" jetzt bei drei Prozent

Der Streit innerhalb der Union über den richtigen Umgang mit der "Alternative für Deutschland" (AfD) hat der Anti-Euro-Partei offenbar genutzt. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von "Bild am Sonntag" erhebt, kann die AfD einen Prozentpunkt zulegen und erreicht erstmals 3 Prozent. Weiter lesen …

Syrien: Viele Tote bei Kämpfen um Rebellenhochburg

Bei Kämpfen um die syrische Stadt Kusseir sind nach Angaben der Opposition mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen. Regierungstruppen von Präsident Assad hatten die lange von Aufständischen gehaltene Stadt mit Flugzeugen und Panzern angegriffen und sollen nach offiziellen Angaben bereits das Zentrum wieder unter ihre Kontrolle gebracht haben. Weiter lesen …

Steueroasen: Cameron fordert von britischen Überseegebieten mehr Transparenz

Der britische Premierminister David Cameron hat von britischen Überseegebieten wie den Jungferninseln, den Kaimaninseln oder der Isle of Man mehr Transparenz im Kampf gegen grenzüberschreitende Steuerflucht gefordert. In einem Brief an die Führungen der Gebiete forderte Cameron britischen Medienberichten zufolge eine bessere Zusammenarbeit mit der Regierung und den Ermittlungsbehörden. Weiter lesen …

Union Berlin verpflichtet Eggimann von Hannover 96

Zweitligist Union Berlin hat den Innenverteidiger Mario Eggimann vom Bundesligisten Hannover 96 verpflichtet. Wie die Berliner am Montag mitteilten, erhält der 32-jährige Schweizer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015, gültig für die 2. Liga und die Bundesliga, mit anschließender Option für ein weiteres Jahr. Weiter lesen …

Straßenschlachten in Tunesien

In Tunesien ist es nach dem Verbot eines Salafisten-Kongresses zu gewalttätigen Protesten radikaler Islamisten gekommen. In einem Vorort der Hauptstadt Tunis errichteten aufgebrachte Demonstranten Straßenblockaden aus brennenden Reifen und warfen Steine und Molotowcocktails auf die Sicherheitskräfte. Weiter lesen …

Handelsstreit mit China: BDI-Präsident Grillo warnt vor Eskalation

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo, hat vor einer Eskalation im Handelsstreit zwischen der EU und China gewarnt. "Vor Einleitung von Anti-Dumping-Verfahren gegen China sollten alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, auf dem Verhandlungsweg Lösungen zu finden", sagte Grillo mit Blick auf die jüngsten Handelsstreitigkeiten zwischen der EU und China am Sonntag. Weiter lesen …

US-Landwirtschaftsministerium: Ukraine im Wirtschaftsjahr 2013/2014 unter größten Mais- und Getreide-Exporteuren

Die Ukraine wird im Wirtschaftsjahr 2013/2014, das am 1. Juli beginnt, voraussichtlich einen zweistelligen Anstieg in der Produktion und bei den Exporten von Mais, Weizen und Futtergetreide verzeichnen. Diese Erklärung wurde von Forbes.ua auf der Grundlage eines Berichts des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) veröffentlicht. Weiter lesen …

BKA warnt vor Terroranschlägen auf den Luftverkehr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor islamistischen Terroranschlägen auf den Luftverkehr. "Für westliche Fluggesellschaften und Flughäfen ergibt sich eine Bedrohungsqualität, die sich jederzeit in einem erfolgreichen Anschlag manifestieren kann", heißt es in dem vertraulich gestempelten "Lagebild Luftsicherheit 2012 - des BKA, das der "Welt am Sonntag" vorliegt. Weiter lesen …

Benedict Cumberbatch hält nichts von Diäten

Der britische Schauspieler Benedict Cumberbatch hat für seine Rolle im Film "Star Trek Into Darkness" einem strikten Ernährungsplan folgen müssen. "Du könntest zu einer Kreatur der Hölle werden. Nun weiß ich wie sich die Frauen fühlen. Diäten sind blöd", sagte Cumberbatch dem Magazin "OK". Weiter lesen …

Steuerzahlerbund will Strafen bei öffentlicher Verschwendung

Vor dem Hintergrund des millionenschweren Schadens beim gescheiterten Rüstungsprojekt Euro-Drohne hat der Bund der Steuerzahler schärfere Gesetze gegen Steuergeldverschwendung verlangt. "Während Steuerhinterziehung zu Recht als Straftat verfolgt wird, bleiben selbst schwere Verstöße gegen die Haushaltsgrundsätze in aller Regel folgenlos", sagte der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, im Gespräch mit der "Welt". Weiter lesen …

Souveräner Start-Ziel-Sieg von Mike Rockenfeller in Brands Hatch

Mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg beendete Mike Rockenfeller im Audi RS 5 DTM ein rundum gelungenes DTM-Rennwochenende im britischen Brands Hatch. Der 29-Jährige aus Neuwied überfuhr nach turbulenten 98 Runden und 189,042 Kilometern die Ziellinie als strahlender Sieger. Auf Platz zwei folgte mit einem Rückstand von 7,641 Sekunden der aktuelle DTM-Champion Bruno Spengler aus Kanada im BMW M3 DTM. Als Drittplatzierter beendete Spenglers Landsmann Robert Wickens im DTM Mercedes AMG C-Coupé nach einer tollen Aufholjagd das Rennen in der Grafschaft Kent. Insgesamt verfolgten am gesamten Wochenende 21.000 Zuschauer den ersten Auslandsauftritt der DTM im Jahr 2013. Weiter lesen …

Steinbrück rechnet sich noch immer gute Chancen aus

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sieht gute Chancen, Bundeskanzlerin Angela Merkel trotz ihrer guten Umfragewerte bei der Bundestagswahl zu schlagen. "Bild am Sonntag" sagte Steinbrück: "Ich kenne die Popularitätswerte von Frau Merkel, aber auch die ihrer Regierung, die sind sehr schlecht. Und das zu Recht!" Steinbrück will Merkel über Themen packen. Weiter lesen …

Goldman-Sachs-Chef sieht deutlich geringere Risiken für den Euro als vor einem Jahr

Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein sieht deutlich geringere Risiken für den Euro als noch vor einem Jahr. "Das Risiko, dass der Euro zerbricht oder einzelne Länder in die Pleite rutschen, war vor einem Jahr wesentlich größer", sagte Blankfein im Gespräch mit der "Welt am Sonntag". "Selbstverständlich glaube ich an den Fortbestand des Euro." Zwar sei die Lage weiterhin sehr angespannt. "Aber hinter dem Euro stand immer ein politisches Projekt, und das ist nach wie vor intakt", betonte Blankfein. Weiter lesen …

Mobius warnt vor Kreditkrise in Brasilien

Der Schwellenländer-Experte Mark Mobius warnt vor dem Platzen einer Kreditblase in Brasilien. "Es ist inzwischen fast schon so wie in den USA vor der Finanzkrise", sagte er in einem Interview der "Welt am Sonntag". Der Konsum in dem Land werde zu einem guten Teil von Darlehen getrieben, die die Bevölkerung aufnehme. Weiter lesen …

Seehofer lehnt Kürzung des Soli ab

CSU-Chef Horst Seehofer hat die Forderung der FDP zurückgewiesen, den Solidaritätszuschlag nach der Bundestagswahl zu kürzen. "Ich halte nichts davon, dass wir Solidaritätsverträge mit den neuen Bundesländern aufkündigen", sagte er der "Welt am Sonntag". "Eine Abschaffung des Soli wäre in Bayern sicher sehr populär, aber wir werden bis 2019 daran festhalten." Weiter lesen …

Dänemark gewinnt Eurovision Song Contest

Für Dänemark hat die 20-jährige Emmelie de Forest mit dem Lied "Only Teardrops" und einer barfußen Performance den Eurovision Song Contest 2013 gewonnen. Für Deutschland kamen Cascada in Malmö mit 18 Punkten nur auf Platz 21. Die meisten Stimmen gab es dabei aus Österreich, gefolgt von Israel, Albanien und Spanien sowie der Schweiz. Weiter lesen …

Über eine Million Menschen feiern in Berlin "Karneval der Kulturen"

In Berlin haben am Pfingstwochenende nach offiziellen Schätzungen über eine Million Menschen "Karneval der Kulturen" gefeiert. Das Multikulti-Fest findet seit 1996 jedes Jahr im Stadtteil Kreuzberg statt und zieht immer mehr Menschen an. Die Umzüge, Musik- und Theaterveranstaltungen sollen eine bunte, friedliche und toleranzbetonte Demonstration der kulturellen Vielfalt sein. Weiter lesen …

Miley Cyrus von Fans zu neuem Song inspiriert

US-Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus hat die Idee zu ihrem neuen Song "We can`t stop" eigenen Angaben zufolge von ihren Fans. "Sie haben wirklich die ganze Zeit an mich geglaubt. Ich hab das Gefühl, dass dieser Song wirklich für sie ist", sagte die 20-Jährige am Rande der Billboard Music Awards in Las Vegas gegenüber "E!News". Weiter lesen …

Steinbrück kritisiert Uli Hoeneß

Uli Hoeneß hat nach Überzeugung von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück nichts mehr im Aufsichtsrat des FC Bayern München zu suchen. "Die Verhaltensregeln, die sich die Aufsichtsräte der an der Bayern-AG beteiligten Unternehmen gegeben haben, müssen auch beim Fußball-Unternehmen Bayern München gelten. Die Wirtschaftsmanager im Aufsichtsrat des FC Bayern müssten bei einem solchen Vorwurf ihr Mandat ruhen lassen und daher hätten sie das Angebot von Uli Hoeneß, sein Amt ruhen zu lassen, annehmen müssen", sagte Steinbrück "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geisel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Flugzeug
Schock: Flugreisen bald nur noch für die Ungeimpften?
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
Dr. Gérard Delépine: Stoppen wir Covid-Hysterie - Von den USA bis Frankreich verschwindet die Epidemie
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Auch Un-Geimpfte klagen nach Kontakt!
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Von links: Seppel (Benedikt Jenke), Räuber Hotzenplotz (Nicholas Ofczarek) und Kasperl (Hans Marquardt)  Bild: ZDF Fotograf: Walter Wehner
Dreharbeiten für ZDF-Kino-Koproduktion "Räuber Hotzenplotz"
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Coronavirus (Symbolbild)
2.707 Menschen nach Impfung an Covid-19 gestorben: 6.221 Geimpfte mussten wegen Covid-19 ins Krankenhaus
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Dramatischer Anstieg schwerwiegender Nebenwirkungen in der Schweiz: 76 Todesfälle nach Corona-Impfungen
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Dr. med. Jens Bengen (2021)
Nachruf für Dr. med. Jens Bengen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen