Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

Kraft mit 13. Sieg in Richtung Heim-WM

„Siebter Platz ist okay. Damit bin ich zufrieden. Mit dem zweiten Sprung nicht ganz“. Stephan Leyhe belegte beim Einzelspringen in Zakopane am Tag nach dem Teamsieg der DSV-Adler mit dem schweren Sturz von David Siegel Platz sieben – ex aequo mit dem Slowenen Timi Zajc und Japans Vierschanzentourneesieger Ryoyu Kobayashi (alle 268,5 Punkte). Der Upland-Adler war wieder bester Deutscher, an einem Tag, an dem sich Karl Geiger (24.), Richard Freitag (25.) und Markus Eisenbichler (26.) im Dreierpack mit hinteren Plätzen begnügen mussten und allein Constantin Schmid (15.) sich Hoffnung auf die Junioren-WM in Lahti machen darf. Im Gesamt-Weltcup blieb Leyhe mit 505 Punkten ebenso Sechster wie in der Preisgeldliste. Weiter lesen …

Wirtschaft

Politik

Weltgeschehen

Vermischtes

Medien

Wissenschaft

Sport

Natur/Umwelt