Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

Deutscher Handelspräsident: EU-Reformen wegen Turbulenzen in Frankreich in Gefahr

Die Unruhen in Frankreich können laut dem Präsidenten des deutschen Außenhandelsverbands Holger Bingmann einen Bremseffekt auf die geplanten Reformen in der EU haben. „Nur ein wirtschaftlich starkes Frankreich ist auch politisch stark. Und wir brauchen dringend einen starken Partner an unserer Seite, um in Europa weiterzukommen“, erklärte der BGA-Präsident am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Weiter lesen …

Umweltministerin sieht keine Alternative zum Kohleausstieg

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sieht keine Alternative zu einem Ausstieg aus der Kohleenergie. Das wüssten auch die Menschen in den betroffenen Regionen, sagte die SPD-Politikerin dem Sender "Tagesschau24" am Rande der Klimakonferenz in Kattowitz. Die Frage sei nur, wie man das mache. "Wir wollen das so machen, dass wir die Regionen mitnehmen, dass wir Perspektiven aufzeigen, dass wir sehr deutlich machen, was die Alternativen sind." Weiter lesen …

Umwelthilfe-Chef klagt über "Hassmails" von AfD-Sympathisanten

Der Bundesgeschäftsführer der vielerorts mit Klagen auf Dieselfahrverbote erfolgreichen Deutschen Umwelthilfe (DUH), Jürgen Resch, sieht sich Anfeindungen von AfD-Sympathisanten ausgesetzt. "Ich habe auch schon Hassmails erhalten", sagte Resch dem "Handelsblatt". "Die Absender gehören ganz offensichtlich zum Umfeld der AfD, die Nachrichten sind voller inhaltlicher und grammatikalischer Fehler." Weiter lesen …

Fall Peggy: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Im Mordfall Peggy ist am Montag ein 41-jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Mann hat demnach keine Angaben gemacht, den Tatvorwurf aber durch seinen Verteidiger bestreiten lassen. Der Beschuldigte befinde sich nun in einer Justizvollzugsanstalt, so die Behörden weiter. Weiter lesen …

Früherer FAZ-Herausgeber Johann Georg Reißmüller gestorben

Johann Georg Reißmüller, von 1974 bis 1999 Herausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", ist tot. Er starb am Montag im Alter von 86 Jahren in Frankfurt am Main, wie die Zeitung am Dienstagnachmittag berichtete. Der 1932 im nordböhmischen Leitmeritz geborene Reißmüller hatte in Tübingen Rechtswissenschaften studiert. Schon als Gerichtsreferendar arbeitete er nebenbei als Journalist. Weiter lesen …

Foltervorwürfe: Claudia Roth verlangt mehr Druck auf Ankara

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) verlangt nach Medienberichten über Entführungen und Folter in der Türkei mehr Druck auf Ankara. "Die Normalisierungspolitik der Bundesregierung könnte verfehlter kaum sein", sagte Roth dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Die Große Koalition tut fast so, als sei in der Türkei alles wieder in Ordnung. Nichts ist in Ordnung." Weiter lesen …

Wirtschaft

Weltgeschehen

Politik

Vermischtes

Natur/Umwelt

Reisen

Fernsehen

Wissenschaft