Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

Laschet kandidiert für CDU-Vorsitz - Spahn verzichtet

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kandidiert für den CDU-Vorsitz. Das kündigte er am Dienstagmorgen bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Berlin an und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Man stehe aktuell vor der Aufgabe, "möglichst alle zusammenzuhalten", sagte er. "Unser Land braucht mehr Zusammenhalt und vor allem mehr Zuversicht." Die Partei und das Land müssten wieder zusammengeführt werden. Weiter lesen …

Heiz-Pille verspricht Diagnose per Handy

Forscher am Institute of Biomaterials and Biomedical Engineering (IBBME) der University of Toronto haben ein pillengroßes Heizgerät entwickelt, das im Kampf gegen Infektionskrankheiten helfen könnte. Die Heiz-Pille ist aber nicht zum Einnehmen gedacht, sondern zum kontrollierten Erhitzen von Proben für die biochemische Diagnostik ohne große Laborgeräte. "Die Präzision und Flexibilität unserer Heizung öffnet die Tür zu einer Zukunft mit Do-it-Yourself-Diagnose-Kits", erklärt Pranav Kadhiresan, einer der Entwickler. Dazu wäre kaum mehr als ein Handy nötig. Weiter lesen …

Mike Bloomberg: Twitter sperrt 70 Fan-Accounts

Twitter hat seit Freitag mehr als 70 Fan-Accounts des demokratischen US-Präsidentschaftsbewerbers Mike Bloomberg gesperrt. Dem Unternehmen zufolge waren diese Konten, die alle einen ähnlichen Tweet verbreitet haben, möglicherweise automatisiert oder nur von einer Person betrieben. Sie hätten damit "Konversationen künstlich beeinflusst", was gegen die Richtlinien der Plattform verstößt. Weiter lesen …

Neue KI sagt Kassenerfolg von Filmen voraus

Experten von Largo Films, Spin-off der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL), haben bei der Berlinale in Berlin ein Prognosewerkzeug vorgestellt, das den Erfolg von Filmen mittels Künstlicher Intelligenz (KI) prognostiziert. Mithilfe von Unmengen an Daten, KI und maschinellem Lernen sagt das Programm innerhalb kürzester Zeit, ob das Projekt Erfolg haben wird. Weiter lesen …

Scholz sieht keinen der CDU-Kandidaten als künftigen Bundeskanzler

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) rechnet nicht damit, dass einer der mit dem CDU-Vorsitz in Verbindung gebrachten Kandidaten am Ende auch ins Kanzleramt einzieht. "Alle wollen CDU-Vorsitzender werden. Alle wollen Kanzlerkandidat werden. Und wenn ich mir das erlauben darf, keiner von ihnen wird Kanzler", sagte Scholz in der n-tv-Sendung "Klamroths Konter". Weiter lesen …

Politik

Sport

Wirtschaft

Meinungen/Kommentare

Weltgeschehen

Vermischtes

Natur/Umwelt

Kurioses

Ernährung