Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. September 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Polen gewinnt Doppel und verkürzt in der Davis Cup Relegation auf 1:2

Es bleibt weiter spannend in Berlin: Die deutsche Davis Cup Mannschaft hat in der Relegationspartie gegen Polen den ersten Punktverlust hinnehmen müssen. Nachdem das Team von Kapitän Michael Kohlmann am Freitag die ersten beiden Einzel gewonnen hatte, mussten sich Daniel Brands und Daniel Masur im Doppel vor 2.500 Zuschauern im Steffi Graf Stadion mit 7:6 (7:5), 6:4, 3:6, 4:6, 2:6 geschlagen geben. Weiter lesen …

Zeitung: Österreichs Bundeskanzler rückt von Türkei-Forderungen ab

Der österreichische Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) ist beim informellen EU-Gipfeltreffen in Bratislava am Freitag offenbar von seiner Forderung abgerückt, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abzubrechen. "Es ist jetzt nicht die beste Zeit, um einen Abbruch der Beitrittsverhandlungen zu verlangen", sagte Kern gemäß eines Berichts der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.), die sich auf übereinstimmende Angaben aus Teilnehmerkreisen berief. Weiter lesen …

Allensbach: Wähler von Linken und AfD haben "relative Nähe"

Die Anhänger der Linken und der AfD stehen sich laut einer Umfrage näher als bisher bekannt: "Es gibt strukturell eine relative Nähe zwischen AfD und Linkspartei", sagte Thomas Petersen vom Allensbach-Institut der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S). In der Erhebung des Instituts für Demoskopie in Allensbach, über die die Zeitung berichtet, gaben 31 Prozent der AfD-Anhänger an, die Linke als zweitliebste unter allen Parteien zu sehen. Das sind mehr als bei den Grünen oder der SPD, bei denen 24 beziehungsweise 15 Prozent die Linkspartei als zweitliebste Partei angaben. Bei den Linken-Wähler nennen 22 Prozent die AfD als ihre zweitliebste Partei. Weiter lesen …

Demonstrationen: 320.000 fordern Aus für CETA und TTIP Klares Signal an SPD-Parteikonvent und EU-Handelsministerkonferenz

Mehr als 320.000 Menschen haben am heutigen Samstag bundesweit gegen CETA und TTIP demonstriert. Wenige Tage vor der EU-Handelsministerkonferenz am 23. September in Bratislava trugen die Bürgerinnen und Bürger ihren Widerstand gegen die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit Kanada und den USA in sieben deutschen Städten auf die Straße. In Berlin demonstrierten 70.000 Menschen, in Hamburg waren es 65.000. in Köln 55.000, in Frankfurt am Main 50.000, in Leipzig 15.000, in Stuttgart 40.000 und in München 25.000. Die Erwartungen der Organisatoren wurden damit deutlich übertroffen. Weiter lesen …

SPD-Linke wollen Gabriels Ceta-Antrag verschärfen

Kurz vor dem Parteikonvent der SPD zum europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen Ceta am Montag verlangt der traditionell linke SPD-Bezirk Hannover Änderungen am Leitantrag der Parteiführung. "Der Antrag des Bezirks kann nach meiner Einschätzung eine gute Brücke zwischen den Positionen sein, da wir nicht ja oder nein sagen, sondern auf die Kraft der Parlamente setzen", sagte der Sprecher der Parlamentarischen Linken (PL) in der SPD-Bundestagsfraktion, Matthias Miersch, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Zwei großartige Beachvolleyballerinnen sagen Aufwiedersehen

Beim letzten großen Beachvolleball Event des Jahres, am vergangenen Wochenende am Timmendorfer Strand hieß es gleich im doppelten Sinne Abschied nehmen. Nicht nur von dieser Saison, die Ihre Krönung mit der Gewinn der Goldmedaille in Rio und den der Deutschen Meisterschaft von Laura Ludwig und Kira Walkenhorst fand, sondern auch von zwei erfolgreiche Beachvolleyballerinnen, von denen der ExtremNews Fotojournalist Karl Koch in der Vergangenheit schon mehrfach in seinen beliebten Fotostrecken berichtete. Katrin Holtwick und Ilka Semmler beendeten, nach verpasster Olympiaqualifikation und dem frühen ausscheiden bei der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaft in Timmendorfer Strand ihre Kariere. Das es aber nicht nur traurige Momente gab, sondern bei bester Stimmung auch hervorragender Sport geboten wurde, zeigt die große Fotostrecke. Weiter lesen …

Grindel: DFB fällt es schwer, Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund um das Sommermärchen 2006 zu bemühen. "Es sollte schon ein Bewusstsein für Recht und Gesetz geben", sagt er bei einer Podiumsdiskussion der Konrad-Adenauer-Stiftung in Neuss. Weiter lesen …

Gabriel warnt vor Ablehnung von Ceta

Kurz vor dem Konvent seiner Partei am Montag hat SPD-Chef Sigmar Gabriel eindringlich vor einer Ablehnung des europäisch-kanadischen Freihandelsabkommens Ceta gewarnt. "Wir wollen, dass die Globalisierung endlich den Menschen dient und nicht nur einigen wenigen in der Wirtschaft. Würde Ceta scheitern, dann wäre der Versuch, die Globalisierung so zu gestalten, auf Jahrzehnte gescheitert", sagte Gabriel der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

BDI fürchtet Scheitern von TTIP und Ceta

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) fürchtet ein Scheitern der geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA und Kanada. "Falls TTIP und CETA scheitern, wäre dies ein schwerer Rückschlag für Europa", sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo am Samstag in Berlin. "Es wäre alles andere als der Sieg einer aufgeklärten Protestbewegung. Wir Europäer hätten damit bewiesen, dass wir nicht willens sind, gemeinsam Regeln zu entwickeln, die den Welthandel fairer und besser machen." Weiter lesen …

Tsipras: Der EU droht ein Massenexodus

Europa befindet sich in einer tiefen Krise, und wenn es sich nicht ändert, steht ihm ein großer Exodus von Ländern bevor, wie der griechische Premier Alexis Tsipras auf einer Pressekonferenz nach dem EU-Gipfel in Bratislava sagte. Seine Rede wurde von dem griechischen TV-Sender ERT übertragen. Weiter lesen …

Oktoberfest beginnt in München

Das Münchener Oktoberfest 2016 hat begonnen: Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) eröffnete das größte Volksfest der Welt um 12 Uhr mit dem offiziellen Fassanstich und dem Ruf "O`zapft is". Dazu brauchte er zwei Schläge, 2015 hatte er auch zwei Schläge benötigt. Weiter lesen …

Juncker fordert Großbritannien zu raschem EU-Austritt auf

Nach dem EU-Gipfel in Bratislava hat der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, Großbritannien zu einem raschen Austritt aus der Gemeinschaft aufgefordert. Es wäre "im Sinne aller Beteiligten besser, das Scheidungs-Schreiben so bald wie möglich einzureichen, um die Phase der Unsicherheit nicht unnötig in die Länge zu ziehen", sagte Juncker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Eintracht Frankfurt und Marco Russ unterzeichnen Vertragsverlängerung

Eintracht Frankfurt hat den bis zum 30.06.2017 laufenden Vertrag mit dem 31 Jahre alten Verteidiger vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30.06.2019 verlängert. Marco Russ unterschrieb den Vertrag vor dem Anpfiff des heutigen Bundesliga-Heimspiels gegen Bayer 04 Leverkusen. Der an Krebs erkrankte Spieler hofft, dass er Anfang des neuen Jahres wieder mit der Mannschaft trainieren kann. Weiter lesen …

Merkel sieht Fortschritte beim Bürokratieabbau

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht große Fortschritte, aber noch viel Handlungsbedarf beim Bürokratieabbau. Mit Hilfe des Nationalen Normenkontrollrats habe der Bund bei den sogenannten Berichtspflichten für Unternehmen bereits "erheblichen Abbau" geschafft, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Weiter lesen …

Seehofer will ARD und ZDF "effizienter gestalten"

CSU-Chef Horst Seehofer hat seinen Vorschlag verteidigt, ARD und ZDF zusammenzulegen. "Bei ARD und ZDF geht es mir um die Frage, wie man die Anstalten in Zukunft effizienter gestalten kann – schließlich werden sie mit Beiträgen der Bürger finanziert", sagte der bayerische Ministerpräsident dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". Weiter lesen …

Grüne wollen Bundestagsabstimmung über Ceta

Die Grünen wollen das Freihandelsabkommen Ceta trotz der in Aussicht gestellten Klarstellungen im Bundestag zur Abstimmung stellen. Das geht aus einem Entschließungsantrag der Grünen-Bundestagsfraktion für die Parlamentssitzung am Donnerstag hervor, über den das "Handelsblatt" berichtet. In dem Antrag wird die Bundesregierung aufgefordert, den Ceta-Vertrag im Rat der Europäischen Union abzulehnen und seine vorläufige Anwendung nicht zu genehmigen. Weiter lesen …

Bericht: Schäuble will Soli-Abbau einleiten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will möglichst bald einen Abbau des Solidaritätszuschlages einleiten. Der Grund seien Befürchtungen des Ministers, das Bundesverfassungsgericht könne andernfalls die Erhebung des Zuschlages auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer für verfassungswidrig erklären, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Koalitionskreise. Weiter lesen …

Widerstand in der CDU gegen Volksabstimmungen im Bund

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) warnt vor der Einführung direkter Demokratie auf Bundesebene. "Dass Volksentscheide die Vereinfachung komplizierter Zusammenhänge tendenziell begünstigen, manchmal sogar erzwingen und damit die ideale Plattform für Vereinfacher sind, lässt sich nicht bestreiten", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Focus". Referenden im Bund lehne er ab; das Grundgesetz erlaube sie auch nicht. "Gelegentlich überlassen Politiker eine schwierige politische Entscheidung aus Hasenfüßigkeit dem Wähler - wie beim Brexit-Referendum in Großbritannien", argumentiert Lammert. Weiter lesen …

Verkehrsminister rechnet mit Maut frühestens ab 2020

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geht offenbar nicht mehr davon aus, dass sein Prestigeprojekt einer Pkw-Maut für Ausländer noch vor der Bundestagswahl im Herbst 2017 umgesetzt wird. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. In einem Regierungsvermerk heißt es, die Einführung der sogenannten Infrastrukturabgabe sei "auf unbestimmte Zeit verschoben". Weiter lesen …

FC Bayern: Über 100 Millionen durch Champions-League-Reform

Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG, rechnet mit Einnahmen von fast 110 Millionen Euro ab 2018 durch die Reform der Champions League. Damit würden sich die Einnahmen im Vergleich zu dieser Saison um 70 Prozent steigern. In einem Gespräch in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel" betont der Bayern-Chef, dass die Reform dringend notwendig gewesen sei, weil andernfalls viele Klubs dem "Lockruf des Geldes erlegen wären" und mit dem Geld von Investoren in Europa eine Superliga gegründet hätten. Weiter lesen …

Bayer-Monsanto-Deal – Experte: „Es geht vorrangig nicht um Gentechnik“

In dem Monsanto-Bayer-Deal, dem der bislang größten Übernahme durch einen deutschen Konzern im Ausland, sehen Kritiker darin Risiken für Verbraucher und Umwelt. Christof Potthof vom gen-ethischen Netzwerk meint in dem Zusammenhang, wie die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt, dass die Zukunft der Ernährung nicht bei der Gentechnik liege. Weiter lesen …

Umstrittene Forschung an Demenzkranken: Laumann spricht sich für Zulassung aus

Karl-Josef Laumann, Patientenbeauftragter und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, spricht sich dafür aus, medizinische Forschung an Demenzkranken zuzulassen. Allerdings unter strengen Auflagen, wie Laumann in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" betonte: "Wir sagen ganz deutlich: Wir wollen grundsätzlich keine medizinische Forschung an Menschen, die von vornherein nicht einwilligungsfähig sind. Grundsätzlich nicht." Weiter lesen …

Flüchtlingskinder ohne Eltern: Grüne fordern mehr Einsatz der Bundesregierung

Die Grünen im Bundestag verlangen von der Bundesregierung mehr Unterstützung für Flüchtlingskinder, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" kritisierte die jugendpolitische Sprecherin der Grünen, Beate Walter-Rosenheimer: "Das Familienministerium hat noch immer so gut wie keine Ahnung von der Situation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland." Es sei "mehr als peinlich", dass die Regierung so wenige Informationen aus den Bundesländern habe."Im Informationschaos bleiben die Kinder auf der Strecke", sagte sie. Weiter lesen …

Entwicklungsminister startet Programm zur Flüchtlings-Rückführung

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die ersten 25 Millionen Euro eines Rückführungsprogramm für Flüchtlinge freigeben. "Für die erste Phase benötige ich 100 Millionen Euro", sagte Müller der "Welt". Ziel sei es, Flüchtlingen auf freiwilliger Basis die Rückkehr in ihre jeweiligen Heimatländer zu ermöglichen. Keiner solle als "Loser" zurückkehren müssen und sich deshalb einer Heimfahrt verweigern, sagte der Entwicklungsminister. Weiter lesen …

IAB-Forscher: Deutschland bleibt Magnet für Einwanderer aus der EU

Deutschland wird nach Einschätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in den kommenden Jahren das Hauptzielland für Einwanderer aus den anderen EU-Staaten bleiben. "Deutschland ist und bleibt ein Magnet für EU-Ausländer, insbesondere aus Osteuropa", sagte IAB-Migrationsforscher Herbert Brücker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Umfrage: 52 Prozent der Deutschen haben nichts gegen Windräder

Die Mehrheit der Bundesbürger hat offenbar nichts gegen den weiteren Ausbau von Windkraftanlagen in Deutschland. Wie die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) berichtet, fänden 52 Prozent der Bürger ein Windrad in der Nachbarschaft gut oder sehr gut. Demnach klettert die Zustimmung sogar auf 69 Prozent, wenn sich Windkrafträder bereits im Wohnumfeld befinden. Weiter lesen …

Russische und amerikanische Forscher entwickeln neuen Nano-Datenspeicher

Wissenschaftler vom Institut für funktionale Nuklearelektronik an der russischen Nationalen Universität für Kernforschung (MePhi) und von der University Georgia (USA) haben eine neue Technologie zur Produktion von Nanometer-kleinen magnetischen Datenspeichern entwickelt, die unter anderem in der Weltraumforschung verwendet werden könnten. Das schreibt die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

CDU-General Tauber will Parteimitglieder gegen Internet-Pöbler schulen

CDU-Generalsekretär Peter Tauber (CDU) will seine Parteimitglieder für den Bundestagswahlkampf in sozialen Netzwerken für den Umgang mit Pöblern und Störern schulen. "Sie sollen wissen, wie sie auf Provokationen reagieren, was man teilt und wie man seine Botschaften verbreitet. Denn Trolle, die nur provozieren wollen, sind dort besonders laut - und da muss man dagegenhalten", sagte Tauber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

NRW-Umweltminister kritisiert Bayer-Monsanto-Deal und hofft auf Kartellbehörden

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) kritisiert die Übernahme von Monsanto durch Bayer. "Die Mega-Fusion ist beunruhigend und ich kann nur hoffen, dass sich bei Bayer nicht die Monsanto-Firmenkultur durchsetzt", sagte Remmel der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Ich kann die Befürchtungen der Arbeitnehmer vor tiefen Einschnitten wegen des hohen Kaufpreises verstehen und hoffe sehr, dass der Standort NRW durch diese Übernahme keinen Schaden nimmt." Weiter lesen …

EU-Kommissar Oettinger: EU-Staaten müssen Zusagen für Frontex einhalten

EU-Kommissar Günther Oettinger hat die 27 EU-Staaten nach dem Gipfel in Bratislava aufgefordert, ihre finanziellen und personellen Zusagen zum Aufbau der gemeinsamen EU-Grenzschutzagentur Frontex unbedingt einzuhalten. "Wir erwarten, dass die EU-Mitgliedstaaten mehr Finanzmittel für die Grenzschutz-Agentur Frontex bereitstellen", sagte Oettinger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

105 Mio. Euro: Jetzt bittet Japan Apple zur Kasse

Nach der EU-Entscheidung um Steuernachzahlungen gegen Apple in Irland schauen sich nun auch japanische Steuerfahnder das Unternehmen genau an. Lokalen Medienberichten nach soll das Finanzministerium eine Steuernachzahlung von umgerechnet rund 105 Mio. Euro von Apple gefordert haben. Der Grund: Eine japanische iTunes-Tochterfirma soll Gewinne zu niedrig ausgewiesen haben. Der Betrag soll bereits beglichen worden sein. Weiter lesen …

Lahm denkt laut über weitere Karriere nach

Der FC Bayern hat damit begonnen, die Weichen für die Zeit nach der Profi-Karriere von Philipp Lahm zu stellen. "Letzte Woche habe ich mich das erste Mal mit Karl-Heinz Rummenigge zu diesem Thema ausgetauscht", sagte der Kapitän der Weltmeister-Mannschaft von 2014 der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

US-Börsen schwach - Gold lässt nach

Der Dow hat am Freitag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 18.123,80 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,49 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.140 Punkten im Minus gewesen (-0,29 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 4.820 Punkten (+0,01 Prozent). Weiter lesen …

Alsmann und Westermann treffen sich nie privat

Seit 20 Jahren stehen Christine Westermann und Götz Alsmann gemeinsam für "Zimmer frei" (WDR) vor der Kamera - aber woanders treffen sie sich kaum. "Wir haben es geschafft, uns in den 20 Jahren allerbestens anzufreunden, aber praktisch keine private Zeit miteinander zu verbringen", sagte Götz Alsmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

neues deutschland: TTIP & CETA: Eine Frage der Demokratie

Nein, es geht hier nicht um Chlorhühnchen. Auch nicht um Sigmar Gabriel. Es geht nicht um angebliche Gefahren für den Wohlstand. Und wer in den Chor einstimmt, der das Böse immer hinter dem großen Teich lauern sieht, liegt so falsch wie diejenigen, die die Kritiker der umstrittenen Abkommen TTIP und CETA, die am Samstag in sieben Städten auf die Straße gehen wollen, als »Ideologen« brandmarken. Es geht um uns, den demokratischen Souverän. Seit Monaten läuft der Streit um die beiden Abkommen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Die Renditen sinken wieder

Der Renditeanstieg am Markt der Eurozone-Staatsanleihen, der in den vergangenen Handelstagen zu beobachten gewesen ist, hat im Handel wieder einmal die Frage aufgeworfen, ob das nun die Bodenbildung ist und damit der Schritt zur Zinswende eingeleitet ist oder ob es sich wieder um einen dieser kurzlebigen Ausbruchsversuche nach oben handelt. Vieles spricht für Letzteres, und die Anleger sind wieder einmal gut beraten, Ruhe zu bewahren, sich von dieser Marktentwicklung nicht ins Bockshorn jagen zu lassen und sich die dahinterstehenden Faktoren einmal etwas genauer anzusehen. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Abschied vom Diesel

Es hat sich langsam ausgestunken und ausgedieselt: Der VW-Abgasskandal läutet eine Zeitenwende im Automobilbau ein, die ursprünglich nicht so beabsichtigt war. Wir erleben gerade den Anfang vom Ende der Diesel-Ära - ein Jahr, nachdem die schmutzigen Tricksereien in den USA aufflogen. Mit einem der größten Betrugsfälle der Wirtschaftsgeschichte richteten die inzwischen mit einem goldenen Handschlag geschassten VW-Bosse nicht nur einen riesigen finanziellen Schaden an. Weiter lesen …

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte whisky in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Verschiedene Barettfarben des Bundshheres bei einer Angelobung zum Nationalfeiertag am Heldenplatz
Aufstand gegen Corona-Diktatur beim Bundesheer: „Für Freiheit und Menschenwürde“
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Bild: Screenshots /WB/Eigenes Werk
Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften
Dr. Geert Vanden Bossche (2021)
Top-Virologe warnt: Corona wird durch Impfung zur biologischen Massenvernichtungswaffe