Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. August 2007 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2007

Fabelmonster in der Petrischale

In einer Geschichte aus der griechischen Mythologie besiegt Herkules die vielköpfige, im Wasser lebende Hydra. Die Geschichte wirkt märchenhaft - mehrköpfige Tiermonster gibt es nicht. Wissenschaftler aus dem Institut für Tierökologie und Zellbiologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover konnten jetzt das Gegenteil beweisen. Weiter lesen …

Hollywood-Star Scarlett Johansson über ihre Reise in die Slums von Indien und Sri Lanka: "Im ersten Augenblick glaubte ich, das wäre alles zu viel für mich."

"Im ersten Augenblick glaubte ich, das wäre alles zu viel für mich, aber dann war ich so entsetzt über die Lebensbedingungen dieser Menschen, dass ich, statt durchzudrehen, einfach nur erschüttert war. So hatte ich es mir nicht vorgestellt", beschreibt Scarlett Johansson in VANITY FAIR die Eindrücke, die sie auf ihrer Reise in die Slums von Indien und Sri Lanka machte. Weiter lesen …

Libanons starker Mann Saad Hariri über die Ermordung seines Vaters, des ehemaligen libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri: "Ich will keine Rache."

"Ich will keine Rache. Aber ich will, dass im Libanon niemand seiner gerechten Strafe entgeht, der Gewalt schürt", sagt Saad Hariri dem Magazin VANITY FAIR. Hariris Vater Rafik Hariri, ehemaliger libanesischer Ministerpräsident, und sein Freund Pierre Gemayel, ehemaliger Industrieminister, wurden in den Jahren 2005 und 2006 ermordet. Weiter lesen …

Hans-Kurt Hill: Wer Aufklärung verspricht, kann Öffentlichkeit nicht ausschließen

Anlässlich der heutigen Sondersitzung des Umweltausschusses zu den Störfällen in Brunsbüttel und Krümmel erklärt Hans-Kurt Hill, energiepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE: Eines wurde wieder deutlich: Schnellabschaltungen erhöhen offenbar die Gefahr einer Kernschmelze (GAU). Ein notfallartiges Herunterfahren von Atomreaktoren ist technisch kaum beherrschbar. Der Vorgang löste sowohl in Brunsbüttel als auch in Krümmel weitere Störfälle und Fehler aus. Weiter lesen …

McDonald's redet sich bei Gentechnik raus

McDonald's stellt sich stur. Am 12.07.2007 protestierte foodwatch vor einer Filiale der Fastfood-Kette am Potsdamer Platz in Berlin. Die Forderung: McDonald's soll seinen Kunden auch Hamburger ohne Gentechnik anbieten. Deshalb übermittelte foodwatch zeitgleich dem Vorstandsvorsitzenden von McDonald's Deutschland, Herrn Branislav Knezevic, die Lieferzusage eines renommierten Sojahändlers für ausreichend gentechnisch unveränderte Futtermittel. Weiter lesen …

Aus den Augen, aus dem Sinn?

Mehr als 3 Millionen Pkw werden jährlich in Deutschland stillgelegt. Doch nur etwa eine halbe Million wird auch in Deutschland verwertet. Ein großer Teil geht als Gebrauchtwagen in den Export – nach Afrika, Osteuropa oder auch in andere EU-Staaten. Mit ihm verlassen viele Rohstoffe das Land: vor allem Stahl und Buntmetalle sowie Edelmetalle - etwa Platin. Die exportierten Gebrauchtwagen fahren oft noch viele Jahre in den Importländern. Weiter lesen …

Welthungerhilfe begrüßt UN-Resolution zur Friedenstruppe im Sudan

Die Deutsche Welthungerhilfe begrüßt den Beschluss des UN-Sicherheitsrates, eine Friedenstruppe für die Krisenregion Darfur im Sudan bereitzustellen. Gestern Nacht hatten sich alle Mitglieder des Sicherheitsrates auf eine bis zu 26.000 Mann starke Truppe geeinigt, die von der Afrikanischen Union (AU) und UN gestellt wird. "Endlich gibt es eine klare Entscheidung" begrüßt Johan van der Kamp, Regionalkoordinator der Welthungerhilfe im Sudan, die Resolution. Weiter lesen …

Längs oder quer? - Chirurgen wissen oft nicht, ob sinnvoll ist, was sie täglich tun

Seit Jahrzehnten schneiden Chirurgen Bäuche auf, aber ob es besser ist, den Schnitt längs oder quer zu führen, untersuchen sie erst jetzt. "Nur 20 Prozent unserer Methoden sind in Studien gut belegt", sagt selbstkritisch Professor Dr. med. Markus Büchler, Geschäftsführender Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg in der "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Die häufigsten Albträume der Deutschen: Gestürzt, geflohen und zu spät gekommen

Ins Leere stürzen und in unheimliche Tiefen fallen - werden Frauen und Männer in Deutschland von Albträumen geplagt, handeln diese am häufigsten von solchen Abstürzen. Dies gaben weit mehr als ein Drittel (37,3 Prozent) derjenigen Befragten, die mehrmals im Jahr von negativen Träumen bzw. Albträumen geplagt werden, bei einer aktuellen GfK-Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" an. Weiter lesen …

Große Mehrheit meint, Merkel habe den Urlaub verdient - nicht mal jeder Zweite gönnt Ulla Schmidt die Ferien

Die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung ist der Auffassung, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Ferien verdient hat. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern erklärten dies 69 Prozent der Befragten. Gefragt, ob auch die wichtigsten Minister des Kabinetts ihren Urlaub verdient hätten, fällt das Bild unterschiedlich aus: Weiter lesen …

"Die Simpsons" erobern ab Montag

Der Siegeszug der Simpsons ist nicht zu stoppen. Nach den Kinos erobert die gelbe Familie bei ProSieben jetzt auch die Prime Time. Ab dem 6. August 2007 zeigt der Sender für drei Wochen montags um 20.15 Uhr Doppelfolgen der erfolgreichsten Animationsserie der Welt statt "4400 - Die Rückkehrer". Weiter lesen …

Rheinische Post: Die Supermärkte sind selbst Opfer

Landwirtschaftsminister Horst Seehofer (CSU) und andere Politiker warnen den Lebensmittelhandel öffentlich, den steigenden Produzentenpreisen keine eigenen Preiserhöhungen folgen zu lassen. Was sich als generöse Verbraucher-Fürsorge ausgibt, ist in Wahrheit billiger Populismus. Seehofer weiß genau, dass der Lebensmittel-Handel derzeit gar keine eigenen Preiserhöhungen vornehmen kann. Weiter lesen …