Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. September 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Roger Whittaker mit 87 Jahren gestorben

Der Sänger und Liedermacher Roger Whittaker ist tot. Er starb bereits am 13. September im Alter von 87 Jahren in einem Krankenhaus im Süden Frankreichs, wie seine Familie am Montag mitteilte. Demnach hatte er zuvor einen Schlaganfall erlitten und verstarb im Kreis seiner Angehörigen. Bekannt wurde der Sänger durch Hits wie "Albany", "Abschied ist ein scharfes Schwert" und "River Lady". Weiter lesen …

Lampedusa: EU-Parlamentarierin Lena Düpont fordert von EU-Mitgliedsstaaten Lösungen

Angesichts der Zustände auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa, wo in der vergangenen Woche so viele Geflüchtete angekommen waren, dass das Aufnahmezentrum völlig überlastet war, sprechen sich auch EU-Parlamentarier dafür aus, endlich breite Lösungen in den Blick zu nehmen. "Die Situation auf Lampedusa ist sehr sinnbildlich für das, was wir auf europäischer Ebene im Grunde genommen schon viel zu lange vor uns herschieben, wo wir uns von Notlösung zu Notlösung hangeln, ohne dass wir nennenswert vorwärts gekommen wären", kritisierte Lena Düpont (CDU), Vorsitzende des Frontex-Kontrollgremiums beim EU-Parlament, im Fernsehsender phoenix. Deshalb müsse man jetzt breitflächig reagieren und man benötige "einen sinnvollen Instrumentenkasten", der unterschiedliche Aspekte miteinander kombiniere. "Da muss auch Frontex eine Rolle spielen", wies Düpont auf die Wichtigkeit der europäischen Grenzschutzbehörde hin. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalter sind zu dick: Nachfrage nach Hilfsangeboten steigt

Menschen mit Normalgewicht sind in Sachsen-Anhalt deutlich in der Minderheit. Wie die in Halle/Saale erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Dienstagausgabe berichtet, beträgt ihr Anteil unter den Erwachsenen im Bundesland gerade einmal 39 Prozent. Hingegen gelten 40 Prozent der Einwohner ab 18 Jahren als übergewichtig, weitere 19 Prozent gar als behandlungsbedürftig adipös - das sind insgesamt 643.000 Menschen. Das geht aus einer Auswertung des Mikrozensus 2021 hervor. Untergewichtig sind demnach nur zwei Prozent der Volljährigen. Weiter lesen …

Meurer zur Woche der Klimaanpassung: "Angenehmes Klima? Das gönnt die Bundesregierung nicht allen Pflegebedürftigen."

Anlässlich der heute beginnenden "Woche der Klimaanpassung" kritisiert der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) eine deutliche Ungleichbehandlung von Pflegebedürftigen. "Wie gut ältere Menschen dabei unterstützt werden, die zunehmend schwierigen klimatischen Bedingungen zu überstehen, darf nicht davon abhängen, wer der Träger der Pflegeeinrichtung ist", sagt bpa-Präsident Bernd Meurer. Weiter lesen …

Dax lässt zu Wochenbeginn deutlich nach - Ölpreis steigt

Am Montag hat der Dax nach einem bereits schwachen Start im Tagesverlauf weiter deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.727 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,1 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss. Die größten Verluste gab es bei MTU, Sartorius und bei der Porsche Holding. Die größten Gewinne gab es entgegen dem Trend bei Rheinmetall. Weiter lesen …

Union erhöht Druck im Streit um Migrationspolitik

Im Streit um die Migrationspolitik erhöhen CDU und CSU jetzt auch im Bundestag den Druck auf die Ampel-Koalition. Wie die "Rheinische Post" berichtet, fordert die Union in einem Bundestagsantrag konkrete Maßnahmen "zur Reduktion der irregulären Zuwanderung", darunter verschärfte Abschieberegelungen und ein Ende von Bundesaufnahmeprogrammen. Weiter lesen …

Masernimplicht: Mögliche Argumentationsschiene gegenüber dem Gesundheitsamt

Die Masernimpfung ist angesichts unzähliger nachvollziehbarer Fakten nicht nur unnütz und unwirksam, sondern auch das Impfrisiko ist nicht kalkulierbar. Das interessiert jedoch in der Regel die Mitarbeiter der Gesundheitsämter nicht. Sie buckeln nach oben und treten nach unten und gehen den Weg des geringsten Widerstands. Dies berichtet der Impfexperte Hans U. P. Tolzin auf "Impfkritik.de". Weiter lesen …

Bildungspolitik: „Die Linke“ will Hausaufgaben und Zensuren abschaffen!

Zu einem aktuell von Janine Wissler und der bildungspolitischen Sprecherin ihrer Partei, Nicole Gohlke, vorgelegten Vorschlag, Zensuren und Hausaufgaben mal wieder abzuschaffen , erklärt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern, Enrico Schult: „Von jeher bestand die Programmatik der linken Gleichmacherei darin, Bildungsinhalte zu reduzieren, Anforderungen zu senken, die Maßstäbe aufzuweichen und die Zensierungen zu inflationieren." Weiter lesen …

HIStory: Der Council on Foreign Relations - Teil 2

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge von HIStory! Mein Name ist Hermann Ploppa. Heute setzen wir unsere Erzählung über das zentrale Gehirn und Nervenzentrum der US-amerikanischen Finanzkapitalismus, den Council on Foreign Relations, fort. Wir hatten in einer früheren Folge von HiStory diese Denkzentrale in New York seit den Anfängen im Jahre 1921 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges beschrieben. Weiter lesen …

AfD: Nach brutalen Ausschreitungen: Abschiebe-Party statt Eritrea-Festival!

Stuttgart, Bamberg, Lübeck: Diese drei Städtenamen stehen für erneute unfassbare Gewaltausbrüche durch Migranten, die sich allesamt seit dem vergangenen Freitag ereigneten. In Stuttgart eskalierte am Samstag zum wiederholten Mal die Gewalt bei einem „Eritrea-Festival“. Hunderte Migranten aus dem ostafrikanischen Land griffen dort Polizisten und Festival-Teilnehmer mit Baumästen, Metallstangen und kiloschweren Steinbrocken an. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Oellers: Werkstätten weiterentwickeln, aber nicht entkernen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat den Abschlussbericht der "Studie zu einem transparenten, nachhaltigen und zukunftsfähigen Entgeltsystem für Menschen mit Behinderungen in Werkstätten für behinderte Menschen und deren Perspektiven auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt" veröffentlicht. Dazu erklärt der Beauftragte für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wilfried Oellers: Weiter lesen …

digitalcourage: Bundesregierung kann die Chatkontrolle noch stoppen!

Die Bundesregierung wird im Rat der EU voraussichtlich am 28. September über die Chatkontrolle abstimmen. Der Vorschlag der EU-Kommission (CSA-Verordnung) sieht gesetzliche Vorgaben für Unternehmen vor, die Inhalte der privaten Kommunikation aller Menschen zu scannen. Das Bündnis ChatkontrolleSTOPPEN! fordert die Bundesregierung auf, im Rat der EU gegen die Chatkontrolle zu stimmen. Dies schreibt das Lobbybündnis digitalcourage e.V. in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

CDU begrüßt Söders Migrationsvorstoß

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) erhält für seinen Vorschlag, die Migration durch eine "Integrationsgrenze" zu beschränken, Rückendeckung von der CDU. "Wir sehen ja gerade, dass wir überfordert sind", sagte CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann am Montag nach den Gremiensitzungen seiner Partei. In Deutschland fehlten zum Beispiel "350.000 Kitaplätze und 700.000 Wohnungen". Weiter lesen …

Göttingen: Antifa-Widerstand bei Querdenker-Demo

Auf einer Kundgebung im südniedersächsischen Göttingen unter dem Motto Reformation 2.0 für Frieden, Freiheit & Souveränität demonstrierten Hunderte gegen Demokratieabbau und den Machtzuwachs supranationaler Organisationen wie NATO, EU und WHO. Hierbei ergriff unter anderen der Bielefelder Hochschullehrer Prof. Dr. Martin Schwab das Wort. Mehr dazu in folgendem Beitrag. Weiter lesen …

Fragwürdig: Wen schützt eigentlich Deutschlands Polizei?

Am Wochenende kam es in mehreren deutschen Städten wieder zu Gewaltausbrüchen, bei denen die autochtone Restbevölkerung das Feld räumen und sich zu Zuschauern degradieren lassen durfte, während sich die Neubürger und Schutzsuchende nach alter Väter Sitte gegenseitig die Köpfe einschlugen. Dies berichtet Daniel Matissek auf dem Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Sensationelle Sendung: „Lagebesprechung AUF1“ bringt Dogmen der Klima-Religion ins Wanken

Premiere für Dietmar Heuritsch und seine „Lagebesprechung AUF1“: Erstmals im neuen Studio und mit neuem Sendekonzept, nämlich mit vier statt bisher zwei Gästen. Es wurde mehr als nur eine gelungene Premiere – es war eine echte Sensation: Erstmals diskutierte eine hochkarätig besetzte Runde offen und ohne jegliche inhaltliche Einschränkung die brennende Frage: „Deindustrialisierung, Auto-Verbot, CO2-Diktatur: Wohin führt die Klima-Hysterie?“ Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Die Tim Kellner Show bei AUF1 - Episode 2

In dieser exklusiven Ausgabe für AUF1 führt der „Love Priest“ Tim Kellner den ganzen tagespolitischen Irrsinn in gewohnter Art und Weise satirisch vor. In Episode 2 thematisiert Tim Kellner unter anderem das hysterisch, mediale Geschrei zum AUF1 Satellitenstart, SPD Innenministerin Nancy Faeser, den Vorschlag von Annalena Baerbock, rund um das ukrainische Atomkraftwerk Tschernobyl einen Windpark entstehen zu lassen und noch vieles mehr… Weiter lesen …

Hunderte Afrikaner randalierten in Stuttgart: Europa wird Eritreer-Kampfarena

Afrikanische Stellvertreterkriege inmitten Europas? Im Falle der wachsenden eritreischen Gemeinden in Deutschland und anderen westlichen Ländern kann man mittlerweile davon sprechen. In Stuttgart kam es am Wochenende zu bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen hunderter Eritreer. Vor zwei Monaten erst war ein „Festival“ in Gießen in ähnlichen Krawallen geendet. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

FDP sieht in Söders Migrationsaussagen Wahlkampftaktik

FDP-Fraktionschef Christian Dürr wirft Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) vor, in seiner bisherigen Regierungszeit zu wenig gegen illegale Migration getan zu haben. "Wenn der bayerische Ministerpräsident es ernst meint mit einer neuen Migrationspolitik, muss auch er seinen Beitrag leisten", sagte Dürr den Zeitungen der "Mediengruppe Bayern". Weiter lesen …

Sommerstaus reichten fünf Mal um die Erde: Reiseverkehr erreicht Vor-Corona-Niveau von 2019

Der Reiseverkehr auf den deutschen Autobahnen verlief während der diesjährigen Sommerferien deutlich schleppender als im Jahr 2022. Das zeigt die aktuelle ADAC Auswertung aller Staudaten zwischen dem Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen am 22. Juni 2023 und dem Ferienende am 10. September in Bayern. So verzeichnete der ADAC in diesem Sommer insgesamt 122.686 Staus. Gegenüber 2022 ist dies ein Plus von rund 15 Prozent. Weiter lesen …

Frei nennt Deutschland "Geisterfahrer" in EU-Flüchtlingspolitik

Der parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thorsten Frei, sieht Deutschland als das größte Problem bei der Suche nach einer Lösung im Streit um die europäische Flüchtlingspolitik. "Deutschland ist das Land, das am wenigsten dazu beiträgt, dass wir auf europäischer Ebene zu einer Einigung kommen", sagte der CDU-Politiker am Montag den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

Schweinepest-Sperrzonen werden aufgehoben

Die aufgrund von Ausbrüchen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) eingerichteten Sperrzonen I und II in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sollen vollständig aufgehoben werden. Die EU-Kommission habe einen entsprechenden gemeinsamen Antrag beider Länder gebilligt, teilte das Brandenburger Gesundheitsministerium am Montag mit. Weiter lesen …

Meldestelle erfasst Hunderte antiziganistische Vorfälle

Die Melde- und Informationsstelle zum bundesweiten Monitoring von Antiziganismus hat im vergangenen Jahr Hunderte antiziganistische Vorfälle erfasst. Insgesamt habe man 621 Vorfälle gezählt, heißt es im ersten Jahresbericht der Meldestelle, der am Montag veröffentlicht wurde. Etwa die Hälfte der Fälle betreffen demnach "institutionellen Antiziganismus", der zum Beispiel bei der Polizei, in Jugendämtern oder in Jobcentern stattfindet. Weiter lesen …

Neue Klima-Proteste in Berlin - über 20 Blockaden

In Berlin haben Mitglieder der Gruppe "Letzte Generation" am Montag ihre angekündigte neue Protestwelle gestartet und wieder zahlreiche Straßen blockiert. Unter anderem fand am Kottbusser Tor in Kreuzberg eine entsprechende Aktion statt. Hinzu kamen Einschränkungen an zahlreichen weiteren Orten, darunter die A 114 und die A 103 sowie der S-Bahnhof Tempelhof auf Höhe der A 100 stadtauswärts. Weiter lesen …

Baugenehmigungen für Wohnungen im Juli 2023: -31,5 % gegenüber Vorjahresmonat

Im Juli 2023 wurde in Deutschland der Bau von 21 000 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 31,5 % oder 9 600 Baugenehmigungen weniger als im Juli 2022. Von Januar bis Juli 2023 sank die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27,8 %. Dies entspricht einen Rückgang um 60 300 auf 156 200 Wohnungen. Zum Rückgang der Bauvorhaben dürften weiterhin vor allem steigende Baukosten und zunehmend schlechtere Finanzierungsbedingungen beigetragen haben. In den Ergebnissen sind sowohl die Baugenehmigungen für Wohnungen in neuen Gebäuden als auch für neue Wohnungen in bestehenden Gebäuden enthalten. Weiter lesen …

Erzeugerpreise für Dienstleistungen im 2. Quartal 2023: -2,8 % zum Vorjahresquartal

Die Erzeugerpreise für Dienstleistungen in Deutschland waren im 2. Quartal 2023 um 2,8 % niedriger als im 2. Quartal 2022. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sanken die Preise auch gegenüber dem 1. Quartal 2023 um 0,6 %. Diese Entwicklung ist ausschließlich auf den Wirtschaftsabschnitt Verkehr und Lagerei zurückzuführen. Sinkende Frachtraten und geringere Treibstoffzuschläge in der See- und Luftfracht führten hier sowie bei den nachgelagerten Speditionen zu niedrigeren Preisen. In allen anderen Dienstleistungsbereichen stiegen die Preise. Weiter lesen …

Gastgewerbeumsatz im Juli 2023 um 1,5 % gegenüber Vormonat gesunken

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Juli 2023 gegenüber Juni 2023 kalender- und saisonbereinigt sowohl real (preisbereinigt) als auch nominal (nicht preisbereinigt) um 1,5 % gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, verzeichnete das Gastgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat Juli 2022 ein reales Umsatzminus von 4,1 % und ein nominales Umsatzplus von 2,7 %. Die Differenz zwischen den nominalen und realen Ergebnissen spiegelt das deutlich gestiegene Preisniveau im Gastgewerbe wider. Gegenüber Juli 2019, dem Vergleichsmonat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, wies der Gastgewerbeumsatz ein reales Minus von 9,8 % auf. Weiter lesen …

Geschäftsklima für Selbständige kühlt sich weiter ab

Das Geschäftsklima für Selbständige hat sich zum fünften Mal in Folge verschlechtert. Der vom Münchner Ifo-Institut berechnete Index sank im August auf -19,9 Punkte, nach -16,4 im Juli. "Die Lage in der deutschen Wirtschaft ist angespannt", sagte Ifo-Expertin Katrin Demmelhuber. "Für die Selbständigen steigt die Gefahr, in einen Abwärtsstrudel zu geraten." Weiter lesen …

FDP pocht auf Senkung der Stromsteuer

Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Reinhard Houben, hat bekräftigt, dass seine Partei statt eines Industriestrompreises auf eine Senkung der Stromsteuer in Kombination mit einer Verlängerung des Spitzenausgleichs setzt. "Von einer Senkung der Stromsteuer würde jeder profitieren, der die Steuer derzeit bezahlt - die Studentin, der Rentner, das kleine Ladengeschäft, der Mittelständler", sagte Houben den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Medizinethikerin sieht Schwangerschaftsabbrüche als Dilemma

Aus Sicht der Medizinethikerin Christiane Woopen handelt es sich beim Thema Schwangerschaftsabbrüche um ein Dilemma, aus dem es keinen konfliktfreien Ausweg gibt. "Es geht zum einen um die Selbstbestimmung, die Gesundheit und das Leben der Frau, aber nicht ausschließlich, denn mit dem ungeborenen Leben ist immer ein zweites Lebewesen beteiligt", sagte Woopen der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

VW dämpft Erwartungen auf schnelle Ergebnisse beim Konzernumbau

VW-Konzernchef Oliver Blume stimmt Mitarbeiter und Investoren auf einen langwierigen Umbauprozess ein. "Die Automobilindustrie ist langzyklisch", sagte er dem "Handelsblatt". "Viele Ergebnisse werden sich in drei bis fünf Jahren bewerten lassen. Das bildet sich nicht automatisch gleich im Aktienkurs ab." Blume führt den Volkswagen-Konzern seit einem Jahr in Doppelfunktion zu seinem Amt als Porsche-Chef, seither ist der Kurs der VW-Aktie um etwa ein Viertel gefallen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es nötig, das Renditeniveau in den nächsten Jahren von aktuell acht auf zehn Prozent zu heben, bis 2027 soll zudem der Umsatz jährlich um fünf bis sieben Prozent zulegen. Weiter lesen …

Finanzminister sieht nur "konjunkturelle Delle"

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) spielt die aktuelle wirtschaftliche Krise herunter. "Wir haben eine konjunkturelle Delle, Stichwort Zinssteigerung und chinesische Nachfrage, aber unsere Wirtschaft hat große Substanz", sagte Lindner den Zeitungen der Mediengruppe Bayern (Montagausgaben). "Wir dürfen weder blauäugig sein noch schwarzmalerisch", sagte der FDP-Chef und forderte dazu auf, die strukturellen Defizite anzugehen, "die teilweise Jahre von der Vorgängerregierung verwaltet wurden". Weiter lesen …

Betroffenenanwalt Luetjohann zu Missbrauchsskandal: "Der Staat ist der Hauptschuldige" - "Anständige" Entschädigung der Opfer würde katholische Kirche 2,5 Milliarden kosten

Der Opferanwalt Eberhard Luetjohann sieht bei staatlichen Instanzen eine zentrale Verantwortung im Zusammenhang mit Missbrauchsdelikten auch im Raum der katholischen Kirche. "Die Justizminister haben mit großer Wahrscheinlichkeit die weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften angewiesen, Verfahren einzustellen oder zu verzögern", sagte Luetjohann der Kölnischen Rundschau (Montagausgabe und online): "Staatsanwälte haben Strafvereitelung im Amt begangen." Als Beispiel nannte er den Fall des inzwischen aus dem Priesterstand entfernten ehemaligen Krankenhauspfarrers Hans U., dessen frühere Pflegetochter er bei einer Klage gegen das Erzbistum Köln vertritt. Weiter lesen …

MdB-Flash: Abgeordnete fordern Druck gegen Regime im Iran

Die Bundestagsabgeordneten beschäftigen sich nach der Sommerpause unter anderem mit der Situation im Iran. "Der iranische Staatsapparat hat seine Legitimation bei der eigenen Bevölkerung längst verloren", sagte SPD-Fraktionsvize Gabriela Heinrich; "die Verantwortlichen müssen für die schweren Menschenrechtsverletzungen zur Rechenschaft gezogen werden. Gemeinsam mit unseren internationalen Partnern müssen wir den Druck und die Sanktionen gegenüber dem Regime aufrechterhalten." Weiter lesen …

Abgründe des Regenbogenwahns: Die Zerstörung der Kernfamilie schreitet voran

Die Zerstörung der traditionellen Kernfamilie als faktische Staatsdoktrin macht vor nichts halt. Ein schwuler SPD-Bundestagsabgeordneter feiert sich öffentlich für die Durchführung einer in Deutschland strikt verbotenen Leihmutterschaft im Ausland, das Selbstbestimmungsgesetz ist im Kabinett beschlossen, und die Trans-Propaganda macht vor nichts mehr halt. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Interview mit RA Christian Moser – “Können 100 Ärzte lügen?”

Dr. Heinrich Habig stellte während der sogenannten Corona-Pandemie auf verzweifelte Hilferufe seiner Patienten hin Impfbescheinigungen aus ohne Impfungen durchzuführen. Für das Ausstellen falscher Gesundheitszeugnisse wurde er zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 10 Monaten verurteilt. Dabei handelt es sich nur um ein Teilurteil für 207 Fälle. Dem Arzt drohen noch weitere Prozesse und weitere Haftstrafen. Der Rechtsanwalt und Prozessbeobachter Christian Moser äußert sich dazu wie folgt: „Vom Standpunkt eines Juristen kann ich nur sagen, dass dieses Urteil einen Tiefpunkt deutscher Justiz darstellt. Es wurden lediglich Behauptungen aufgestellt, keine einzige Subsumtion vorgenommen. Für Rechtfertigungs- oder Entschuldigungsgründe gibt es nach Ansicht des Gerichtes keine Anhaltspunkte. Stattdessen wirft das Gericht Heinrich Habig eine ‘rechtsfeindliche Gesinnung’ vor.” Weiter lesen …

FDP kritisiert Söder-Vorschlag zu "Integrationsgrenze"

Der Vorschlag von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), die Migration durch eine "Integrationsgrenze" zu beschränken, stößt auf Widerstand in der Ampel. "Das ist der Versuch, ein politisches Problem mit einer mathematischen Formel zu lösen", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Stephan Thomae, der "Welt". Weiter lesen …

Gesundheitsminister will Medikamentenversorgung nicht garantieren

Die Versorgung mit ausreichend Medikamenten im nächsten Winter kann Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) nach eigenen Worten nicht garantieren. Eine Krise in der Versorgung mit Medikamenten könne er nur ausschließen könne, wenn keine größere Infektionswelle käme und die Menschen nicht Medikamente horten würden, sagte Lauterbach am Sonntag in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin". Weiter lesen …

GdP verlangt "konsequentes Verbot" von Eritrea-Veranstaltungen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert nach massiven Ausschreitungen bei einem Eritrea-Fest in Stuttgart ein Verbot dieser Events. "Wieder eine Veranstaltung des Verbands eritreischer Vereine und schon wieder massive gewalttätige Ausschreitungen: Diese Veranstaltungen dürfen so nicht mehr stattfinden", sagte GdP-Chef Jochen Kopelke dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Junge Union wirft Aktivisten "Klima-Marketing" vor

Der Vorsitzende der Jungen Union, Johannes Winkel, übt scharfe Kritik an der Klimaschutzorganisation Fridays for Future (FFF) und anderen Aktivisten. "In der Sache habe ich es nie verstanden, dass sich Fridays for Future nicht wie wir für eine Kombination aus Erneuerbaren Energien und Kernkraft einsetzt", sagte Winkel der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Rummenigge und Mintzlaff treten aus DFB-"Taskforce" aus

Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Mintzlaff treten mit sofortiger Wirkung aus der "Taskforce" des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zurück. Hintergrund der Entscheidung sei unter anderem die Berufung von Andreas Rettig zum neuen Geschäftsführer Sport beim DFB, berichtet der "Kicker". Rummenigge wird dabei mit den Worten zitiert, von der Installation Rettigs als Geschäftsführer "durch die Medien erfahren" zu haben. Weiter lesen …

Wüst will sich für Veteranentag einsetzen

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) setzt sich für eine stärkere Würdigung der Leistung von Bundeswehrsoldaten im Ausland. "Meine Gespräche und Begegnungen bei den Invictus Games haben mich tief bewegt: Ich bin stolz auf unsere Landeshauptstadt, die als ein `Home for respect` ein sichtbares Zeichen der Solidarität und Dankbarkeit für diejenigen gesetzt hat, die für uns ihr Leben riskiert und ihre Gesundheit geopfert haben", sagte Wüst der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Erster Saisonsieg für Mannheim - München hält stark dagegen

Spektakel pur und erster Saisonsieg: Im Duell der DEL-Top-Favoriten Adler Mannheim und EHC Red Bull München am Abend des 2. Spieltags setzen sich die Adler in einem hochklassigen und intensiven Spiel mit 4:3 (n.P.) durch. Der siebenfache DEL-Meister Mannheim hatte am letzten Spieltag bei den Schwenninger Wild Wings einen ersten Dämpfer bekommen, Titelverteidiger EHC Red Bull München hingegen war gegen die DEG perfekt in die Saison gestartet. Weiter lesen …

Deindustrialisierung, Auto-Verbot, CO2-Diktatur: Wohin führt die Klima-Hysterie?

Die angeblich drohende Klima-Katastrophe ist zum wissenschaftlichen Dogma und zum Maß aller Dinge geworden: Es müsse nun alles getan werden um durch radikale Begrenzungen der CO2-Emissionen den Weltuntergang aufzuhalten, heißt es von früh bis spät in den Systemmedien. Der Klima-Religion sollen daher unsere Industrie, unsere Energieversorgung, unsere Autos – letztendlich unsere ganze Wirtschaft und zudem unsere Ernährungssicherheit geopfert werden. Weiter lesen …

Von der Leyen sagt Italien Unterstützung wegen Lampedusa-Krise zu

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat Italiens Regierungschefin Giorgia Meloni europäische Unterstützung bei der Lösung der angespannten Flüchtlingssituation auf der Mittelmeerinsel Lampedusa zugesichert. Durch die geografische Lage sei Lampedusa "enorm unter Druck", sagte von der Leyen am Sonntag nach einem Besuch des Erstaufnahmelagers auf der Insel. Weiter lesen …

FDP gegen Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Italien

Unmittelbar vor neuen Beratungen der EU-Innenminister über Reaktionen auf die Flüchtlingsdynamik auf der italienischen Insel Lampedusa hat sich die FDP gegen die Übernahme weiterer Flüchtlinge aus Italien ausgesprochen. "Deutschland sollte derzeit keine Migranten aus Italien aufnehmen", sagte FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Söder verlangt "Integrationsgrenze"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordert eine neue Obergrenze für die Zuwanderung nach Deutschland. "Wir kommen doch jetzt schon mit der Unterbringung und dem Bau von Schulen, Kitas und Wohnungen nicht mehr hinterher", sagte Söder der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Union verlangt "Paradigmenwechsel" bei Migration

Angesichts der Flüchtlingssituation im Mittelmeer fordert die Unionsfraktion eine völlige Neuausrichtung der Migrationspolitik. "Wir werden das Sterben im Mittelmeer und die massenhafte illegale Zuwanderung nach Europa nur durch einen Paradigmenwechsel in der Flüchtlingspolitik stoppen können", sagte Unionsgeschäftsführer Thorsten Frei der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Der FC Bayern München gewinnt den MagentaSport Cup

Der FC Bayern Müchen besiegt im Finale des MagentaSport Cup den serbischen Meister Roter Stern Belgrad mit 84:82. Nach einem ausgeglichenen Krimi gegen Bologna im Halbfinale, Bayern in der ersten Halbzeit des Finales in der Rückwärtsbewegung mit Luft nach oben und defensiv mit wenig Zugriff. Coach Pablo Laso im Verlauf des zweiten Viertels deshalb auch mit einer deutlichen Ansage an seine Mannschaft. Belgrad zur Halbzeit 46:35 vorn. Weiter lesen …

Baerbock drängt auf Reform des UN-Sicherheitsrats

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) drängt vor Beginn der UN-Generaldebatte auf grundlegende Reformen der Vereinten Nationen. "Um das UN-System gerechter, inklusiver und handlungsfähiger zu machen, leitet Deutschland gemeinsam mit Namibia die Verhandlungen für den UN-Zukunftsgipfel 2024", sagte die Ministerin in New York. Weiter lesen …

Der Hauptgrund für Augen- und Netzhautprobleme

Endlich wird mal Klartext zu einer der Hauptgründen von Augenproblemen gesprochen, die aber längst wissenschaftlich bekannt sind. Die Wissenschaft hat die Fakten zusammengetragen. Omega-3 ist so wertvoll für das Auge und die Netzhaut und der Bedarf eines jeden Menschen sehr unterschiedlich. Ein Omega-3-Mangel ist eine Ursache für nahezu alle Zivilisationskrankheiten – ADHS und Autismus, Depression und Diabetes, Alzheimer und Krebs, Herzinfarkt und Schlaganfall. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (16.09.2023)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 19, 30, 32, 36, 41, 46, die Superzahl ist die 2. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 4553997. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 950479 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Grüne kritisieren Prozentzahl-Debatte über Verteidigungsausgaben

Die Grünen haben zurückhaltend auf Forderungen von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg reagiert, die deutschen Verteidigungsausgaben deutlich zu erhöhen. "Der russische Angriffskrieg hat gezeigt, dass wir in unsere Sicherheit investieren müssen, entsprechend hat die Ampel mit dem Sondervermögen viel Spielraum geschaffen und steht zu ihrer Verpflichtung innerhalb der Nato", sagte Grünen-Chef Omid Nouripour den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Japaner sollen sich bei Veranstaltungen mit digitaler Bürgernummer ausweisen

Der folgende Standpunkt wurde von Norbert Häring geschrieben: "Die Japaner nutzen gern digitale Geräte, legen aber auch Wert auf Privatsphäre. Daher nutzen sie die neue 12-stellige digitale Identifkationsnummer kaum, die die Regierung ihnen verpasst hat. Das will der Digitalisierungsminister, ein Liebling des Weltwirtschaftsforums, unbedingt ändern. Als nächstes will er Veranstaltungsbesucher nötigen, sich mit der digitalen ID auszuweisen. <1> Die Digitalagentur der japanischen Regierung hat einen Demonstrationstest zur Nutzung der staatlich ausgestellten digitalen Identifikationsnummern im Veranstaltungsbereich angekündigt." Weiter lesen …

Zweifelhafte Verfassungshüter

Walter van Rossum schrieb den folgenden Kommentar: "In „Verfassungsschutz: Wie der Geheimdienst Politik macht“ analysiert Ronen Steincke einen deutschen Geheimdienst, der selbst verfassungsfeindlich agiert und auf dem rechten Auge blind ist. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat, wie dem Namen zu entnehmen, die Aufgabe, die deutsche Verfassung und damit die deutsche Demokratie zu schützen. Sein gesellschaftlicher Auftrag ist es, jene Kräfte, die durch menschenfeindliche und totalitäre Ansichten die liberale Ordnung gefährden, ausfindig zu machen und zu überprüfen, wie groß die Gefahr ist, die von ihnen ausgeht." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte massiv in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen