Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump: Iran für Angriff auf US-Botschaft im Irak verantwortlich

Trump: Iran für Angriff auf US-Botschaft im Irak verantwortlich

Archivmeldung vom 31.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
U.S. Botschaft im Irak
U.S. Botschaft im Irak

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Präsident Donald Trump hat den Iran für die Proteste vor der US-Botschaft in der irakischen Hauptstadt Bagdad verantwortlich gemacht. "Iran killed an American contractor, wounding many. We strongly responded, and always will. Now Iran is orchestrating an attack on the U.S. Embassy in Iraq", teilte Trump am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Der Iran werde voll zur Verantwortung gezogen. Zudem erwarte man, dass der Irak seine Sicherheitskräfte einsetze, um die Botschaft zu schützen, so Trump weiter. Am Dienstagvormittag hatten Hunderte Demonstranten als Reaktion auf die US-Luftangriffe auf schiitische Milizen im Irak und in Syrien am Wochenende die US-Botschaft in Bagdad attackiert. Bei den Luftangriffen waren am Wochenende 25 Menschen ums Leben gekommen. Zuvor hatte es am Samstag einen Anschlag auf einen US-Militärstützpunkt gegeben - mit einem toten Amerikaner und vier verletzten US-Soldaten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lernte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige