Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen "Islamischer Staat" ernennt neuen Anführer

"Islamischer Staat" ernennt neuen Anführer

Archivmeldung vom 31.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
ISIS-Wappen: Ständig mit neuen Nato-Waffensystemen ausgestattet und großteils US-Ausgebildet.
ISIS-Wappen: Ständig mit neuen Nato-Waffensystemen ausgestattet und großteils US-Ausgebildet.

Foto: Monotheist
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Tod ihres Anführers Abu Bakr al-Baghdadi bestätigt und gleichzeitig seinen Nachfolger ernannt. Abu Ibrahim al-Haschimi al-Kuraischi sei nun der neue Anführer, gab der IS am Donnerstag über sein Medienbüro Al-Furqan bekannt.

Am vergangenen Wochenende hatten Spezialeinheiten des US-Militärs Al-Baghdadi im Nordwesten Syriens ausfindig gemacht. Der IS-Anführer sei daraufhin in einen Tunnel geflohen und habe sich in die Luft gesprengt, bestätigte der Kommandeur des Zentralkommandos der Vereinigten Staaten (CENTCOM), Kenneth McKenzie, am Mittwoch. Von Mai 2010 bis zu seinem Tod war Al-Baghdadi der Anführer der Terrormiliz. Im Juni 2014 hatte er ein über weite Teile des Iraks und Syriens reichendes Kalifat ausgerufen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige