Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen FPÖ: “Da hilft keine Werbung mehr” – Zwei Drittel der Corona-Patienten in OÖ geimpft

FPÖ: “Da hilft keine Werbung mehr” – Zwei Drittel der Corona-Patienten in OÖ geimpft

Archivmeldung vom 12.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot: Telegram/Manfred Haimbuchner / WB / Eigenes Werk
Bild: Screenshot: Telegram/Manfred Haimbuchner / WB / Eigenes Werk

Die FPÖ-Oberösterreich befindet sich im Umfragen-Höheflug. Sie liegt momentan auf Platz 1 – also sogar vor der ÖVP. Jetzt geht ein Video des freiheitlichen Landtagsabgeordneten und Landesparteisekretärs Michael Binder viral. Gemeinsam mit der FPÖ wollte er vom Gesundheitsminister wissen, wie viele Corona-Patienten in den Spitälern geimpft sind. Doch die Antwort des grünen Ministers blieb aus. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet das Magazin: "Kein Wunder: Mehr als zwei Drittel der Corona-Patienten sind nach Angaben des Krisenstabs “geimpft”. Michael Binder schließt: “Da hilft keine Werbung mehr.”

Bild: Screenshot: Telegram/Manfred Haimbuchner / WB / Eigenes Werk

“Jetzt haben wir beim Gesundheitsminister gefragt wie viele Corona-Patienten in den Spitälern eigentlich geimpft sind. Er hat uns keine Antwort gegeben. Warum ist das so? Ich verrate euch was: In Oberösterreich, laut Krisenstab, sind mehr als zwei Drittel geimpft. Da hilft keine Werbung mehr.”

Geschönte Zahlen keine Neuigkeit

Dass Zahlen beschönigt oder uminterpretiert werden, je nach Interessenslage ist längst kein Geheimnis mehr. Auch nicht dass die Regierung vor allem mit den Corona-Intensivzahlen immer wieder versuchte ihre Politik zu rechtfertigen war klar. Wochenblick berichtete mitunter schon am 15.September.2021 darüber.

Umso augenfälliger ist auch die Tatsache warum immer wieder versucht wurde das System zu ändern wenn die Zahlen nicht mehr als logischer Indikator herangezogen werden konnten. Dann wurde einfach das System umgestellt. Wir erinnern uns, einmal waren die flache Kurve ausschlaggebend, einmal die Ampelstufe der Gemeinde, ein anders mal die Infektionszahlen des Bundes, dann die Krankenbettauslastung, später die positiven Tests (egal ob gesund oder krank), etc.

Natürlich waren auch die Zahlen keine reinen Fakten sondern interpretationsabhängig und vordefiniert. Schließlich liegt eine „vollständige Grundimmunisierung ab Verabreichung einer dritten Dosis vor.“ Wer zwar zwei Spritzen intus hat, ist zwar geimpft gilt aber nicht als „voll“imunisiert. Ungeimpfte gelten trotz mangelnder Schutzwirkung dank der schwarz-grünen Regierungspropaganda in vielen Bereichen immer noch als Paria. Man erinnere nur an den absurden Lockdown für Ungeimpfte, wo schon das Kaufen einer Duftkerze illegal war und zu exorbitanten Strafen führen konnte."

Quelle: Wochenblick

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte quorum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige