Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Tornado in chinesischem Wuhan

Tornado in chinesischem Wuhan

Archivmeldung vom 15.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

Ein Tornado ist am Freitagabend durch die zentralchinesische Stadt Wuhan in der Provinz Hubei gezogen. Dadurch sind viele Menschen verletzt und auch welche getötet worden, meldet Reuters unter Verweis auf die Nachrichtenagentur Xinhua.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Der Tornado mit einer Geschwindigkeit von 23,9 Metern pro Sekunde fegte um 20.39 Uhr (Ortszeit) durch den Caidian District in Wuhan. Er habe Bäume umgeknickt und Verwüstungen auf einigen Baustellen verursacht, so die Bezirksregierung.

Die genaue Anzahl der Verletzten müsse noch überprüft werden, hieß es."

Tornado in chinesischem Wuhan: Mindestens sechs Todesopfer

In einer weiteren Meldung schreibt "SNA-News" dazu weiter: "Bei einen heftigen Tornado sind in der chinesischen Stadt Wuhan mindestens sechs Personen ums Leben gekommen. Laut der Regierung der Stadt gibt es zahlreiche Verletzte.

„Nach dem Stand vom 15. Mai, 04:30 Uhr (Ortszeit) sind (…) sechs Menschen ums Leben gekommen und 218 verletzt worden“, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

Die Nachrichtenagentur meldet unter Berufung auf Quellen, dass 41 Menschen in Krankenhäuser eingeliefert worden seien.

Laut der Agentur lag die Windgeschwindigkeit bei 23,9 Metern pro Sekunde.

Behördenangaben zufolge wurden 400 Häuser beschädigt. Betroffen waren zahlreiche Bäume, Wasserversorgungssysteme sowie Stromleitungen."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klonen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige